Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Luft ist feucht und es geht ein kalter Wind. Etwas Schnee fällt vom Himmel, der aber außer am Moor kaum liegen bleibt. Während Wald und Wiese weiterhin in einen dichten Nebel gehüllt sind, fegt der Wind über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Aufgrund der Kälte ist auch die Beute selten geworden und der aufgeweichte Boden erschwert die Jagd besonders für junge und unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass, aber der Schnee ist unter den Bäumen nicht liegen geblieben. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und ab und zu verirren sich Schneeflocken zwischen den Ästen nach unten. Trotz der wenigen Beute ist die Jagd hier zwischen den Bäumen einfacher, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschwert die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und reißt die Nebelfelder auf. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht zusätzlich erschwert und hier bleibt sogar etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und besonders im südlichen Teil des Territoriums nebelig. Frösche und Reptilien gibt es keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel erschwert, auch wenn sie im Nadelwald einfacher ist als auf offenem Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel verdeckt die Sicht und Vögel sind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen schwierig, auch wenn der Schnee hier nur an wenigen Stellen liegen bleibt.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an ihren Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen. Damit sind auch die Straßen ein wenig sicherer, auch wenn Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie in jeder anderen Zeit eine Gefahr darstellen. Das Wasser im Strom ist nicht gefroren und Beute ist immer schwerer zu finden.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen wenigen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.



 

 Mooskuhle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Armadillo
Anzahl der Beiträge : 1100
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyMi 23 Dez 2020, 19:05


.:Rotfels:.

WolkenClan | Krieger | männlich

Rotefels Ohren waren aufmerksam in Funkenwuts Richtung gedreht, während er sich dessen Kampftipps einprägte. Es war genau die Art Technik, die Rotfels von Funken erwarten würde: Clever, aber schwierig umzusetzen. Es war nicht ganz sein eigener Stil, aber er nahm sich trotzdem vor, bei Gelegenheit ein wenig seine Schnelligkeit und Geschicklichkeit zu üben.
Er dachte noch einen Moment darüber nach, weswegen er kurz überrascht zusammen zuckte, als Funkenwut knurrend auf ihn zu stürmte. “Du siest aus wie Scheiße, Kotpelz.”
“Eyy!”, warf er zurück, während er sich halbherzig gegen Funkenwuts Zwangsfellwäsche wehrte - wie ein Junges, dass dem Griff seiner Mutter entgehen wollte.
“Du siehst doch auch nicht besser aus!”, lachte er, was so nicht ganz stimmte, aber Funkenwut war schließlich auch noch nicht jedes bisschen Schlamm losgeworden.
Als der andere Kater von ihm abließ begutachtete er einen Moment sein Fell und seufzte dann. Leider würde nur ein Bad im kalten Fluss helfen oder aber sein Mund würde für ein paar Tage nach Erde schmecken. Beides keine sehr erfreuliche Aussicht.
Mittlerweile waren sie auch nicht mehr alleine auf dem Kampfplatz, denn nun waren Laubfell und sein Schüler aufgetaucht. Der Rote nickte den beiden freundlich, aber knapp zu und machte sich auf den Rückweg.
Rotfels hatte sich gerade umgedreht, um die Mooskuhle zu verlassen, als ein “Beim SternenClan, kannst du nicht aufpassen wo du hin rennst?” von irgendwo hinter ihm dröhnte. Rotfels blieb stehen und schüttelte leicht den Kopf, bevor er sich umdrehte und sich neben seinem Freund aufstellte.
“Kumpel, hast du noch nicht genug gekämpft?”, rief er mit einem leichten Lachen aus und versuchte den beigen Kater mit einem sanften Stoß von dem Mentor-Schüler-Paar wegzudrücken in die Richtung, in die Beerenjäger schon voraus gegangen war.
“Wir wollten doch noch jagen gehen!”

Erwähnt: Beerenjäger, Staubpfote, Laubfell
Angesprochen: Funkenwut
Ort: Mooskuhle


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
Mooskuhle - Seite 25 Lark-blackbirdcat-d-A
pic by blackbirdcat
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4213
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySa 26 Dez 2020, 17:16



Staubpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 16

I'm not the man they think I am at home

Cf.: WolkenClan Lager«

Voller Vorfreude darauf, Funkenwut in Aktion zu sehen, war Staubpfote ohne zu verlangsamen hinter Laubfell her gerannt. Von diesem Krieger zu lernen würde ihn als Kämpfer besser machen und wenn er dies erreichte, wenn er eines Tages ein großer Krieger wäre und ein fantastischer Kämpfer... dann musste Dunstpfote sich für ihn entscheiden, nicht wahr?
Und da war er tatsächlich, Funkenwut und Rotfels waren dort, nur Beerenjäger war schon gegangen.

Laubfell hatte zwar etwas gesagt, doch dem schildpattfarbenen Schüler war nicht entgangen, dass er Funkenwut mit seiner Mäusehirnigkeit aufgeregt hatte. Dieser baute sich auch gerade auf und Staubpfote musste sich ein erwartungsvolles Funkeln in den Augen unterdrücken, denn er wollte keinem auf der Lichtung zeigen, wie sehr er den cremefarbenen Krieger bewunderte. Dennoch kribbelten seine Pfoten erwartungsvoll, nachdem dessen Worte über die Lichtung gedonnert waren. Sein Mentor würde keine Chance haben, wenn er nicht aufpassen würde, was er sagte. Schweigend kam er näher und stellte sich in die Nähe der beiden, um ihnen nicht im Weg zu sein.

Rotfels war bemüht darum, locker die Anspannung aus seinem Freund zu nehmen, weshalb Staubpfote beinahe die Augen verdreht hatte. Konnte der Krieger Funkenwut nicht machen lassen? Laubfell musste sich schon selbst verteidigen! Immer noch schweigend blickte der Schüler zwischen den drei Katzen hin und her, mischte sich jedoch weiterhin nicht ein. Das war nicht seine Sache, die Krieger würden das schon austragen. Er wollte von Funkenwut lernen, nicht von ihm zerfetzt werden.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12481
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySa 02 Jan 2021, 11:49

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Bei SternenClan kannst du nicht aufpassen wo du hinrennst?!

Ich zuckte erschrocken zusammen, als Funkenwut mich plötzlich anknurrte. Für einen Moment lang stand ich nur da und sah ein wenig perplex und erschrocken zu dem größeren Kater auf, der von oben auf mich herabblickte. Was war überhaupt passiert? Ich hatte nichts mitbekommen, aber scheinbar war ich beinahe in ihn hineingerannt und nein, ich mochte den anderen Krieger nicht unbedingt, aber gleichzeitig wollte ich eigentlich keinen Streit mit ihm. Streit war schließlich nie gut und wer wusste, was Funkenwut sonst noch erzählte?
Ähm ... also ..., begann ich von der offensichtlichen Wut des anderen eingeschüchtert. Ich brach ab, als Rotfels das Wort ergriff, sah dann aber wieder zu Funkenwut, der sich immer noch vor mir aufgebaut hatte. Ich, ähm, ich habe nicht geschaut, miaute ich dann rasch. Entschuldige bitte. Inzwischen war ich dem Blick des anderen Katers vollständig ausgewichen. Ich wollte nicht mit ihm streiten und auch wenn ich nicht ganz verstand, was eigentlich passiert war - im Endeffekt war ich ja nicht wirklich in ihn hineingelaufen - würde ich mich lieber entschuldigen.


Angesprochen: Funkenwut
Standort: Gegenüber von Funkenwut
Sonstiges: //

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mooskuhle - Seite 25 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1310
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySo 03 Jan 2021, 06:41


Funkenwut
Never asking for someone's help,
or to get some respect
WoC | Krieger | #010


Es gab viele Dinge die Funkenwut nicht ausstehen konnte. Dazu gehörten aber tatsächlich nicht nur seine Brüder. Nein, viel mehr war seine Abneigung im Verhalten der beiden Nichtskönner begründet. Er konnte die kalte distanzierte Art des Eisblocks mit Katzenkörper nicht ausstehen. Als würde ihn nichts interessieren, als wären sie alle unter seiner Würde. Nichts kam wirklich an ihn heran, und das kotzte den cremefarbenen Kater auf mehreren Ebenen an. Was brachte ihm schon ein Sieg, wenn er sich nicht wie ein solcher anfühlte? Abgesehen davon, dass es für Funkenwut nichts schlimmeres gab, als sich nicht ernst genommen zu fühlen. Und der Dritte im Bunde ihrer Geschwisternschaft war leider prädestiniert dafür ihm ständig genau dieses Gefühl zu geben.

Außerdem konnte er Feiglinge nicht ausstehen. Katzen, die nicht zu ihrem Wort oder ihrer Tat standen, Rückzieher machten. Oder anfingen zu stottern. Es war schrecklich. Beerenjäger war wirklich ein Genie darin über seine eigenen Worte zu stolpern, unsicher oder schüchtern zu sein. Und das schürte eine intensive Wut im Körper des Kriegers. Er konnte es einfach nicht ausstehen, das lag wohl einfach in seiner Natur.

Aber wenn es etwas gab, was Funkenwut noch weniger leiden konnte als die Charaktereigenschaften seiner Brüder… war es Mittelmäßigkeit. Langweilige Katzen, welche kein Interesse daran zu haben schienen in irgendetwas richtig gut sein zu wollen. Keinen Ehrgeiz, keinen Willen zu Gewinnen besaßen. DAS war es, was Funkenwut richtig wütend werden ließ. Und das Paradebeispiel der Mittelmäßigkeit stand in diesem Moment genau vor ihm. Da brachte es auch nichts, dass die Grinsebacke wirklich versuchte ihn zurückzuhalten. Sein Blick wanderte zu Rotfels, seine Augen verengten sich zu Schlitzen und langsam schüttelte er seinen massigen Kopf hin und her, als Zeichen, dass er nicht einfach gehen würde. Das war nicht sein Stil.

Ein warnendes Fauchen später fand er sich Laubfell ungefähr gegenüber. Seine intensiv orangenen Augen bohrten sich in den kleineren Leib des Kriegers, welcher mit Staubpfote gemeinsam die Mooskuhle betreten hatte. Verächtlich knurrte der Cremefarbene auf, blickte von dem Schüler zu seinem Mentoren zurück und zuckte aggressiv mit dem Schweif. Diese Beleidigung eines Kriegers wagte es doch tatsächlich seinem Blick auszuweichen. „Wie soll dein Schüler etwas von dir lernen, wenn du dich nicht einmal traust mir ins Gesicht zu schauen.“ Spuckte der größere Laubfell entgegen und zeigte provokant seine Zähne, während er einen Schritt auf den älteren zutrat und dabei ganz bewusst seine Muskeln spielen ließ.

Direkt vor ihm kam Funkenwut zum stehen, fauchte wütend und versuchte Laubfell mit einer Pranke in einem Zug auf den Boden zu drücken. Dabei verlagerte der helle Krieger sein Gewicht nach vorn. Schnaubend beugte er sich vor, knurrte noch einmal, bevor er dem langweiligsten Kater des ganzen WolkenClans ein: „Deine Mittelmäßigkeit kotzt mich an.“ entgegen spie. Mit mehr Wucht als eigentlich geplant stieß er den braunen von sich, schüttelte seinen eigenen Körper aus und wandte den beiden neu dazugekommenen den Rücken zu. „Lass uns verschwinden.“ Immer noch klang Funkenwut nicht freundlich, doch nicht mehr halb so aggressiv wie gegenüber Laubfell noch. Mit erhobenem Haupt stolzierte er aus der Kuhle,  warf keinen Blick mehr zurück und verfiel in einen angenehmen Trab, während er auf dem Weg die Sinne ausstreckte, um wirklich noch etwas Beute mich zurückzubringen.
Erwähnt: Beerenjäger, Rotfels, Laubfell, Staubpfote
Angesprochen: Laubfell, Rotfels
Sonstiges: tbc WoC Lager
His will is beyond reach





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

There’s nothing crueler

than letting a dream end midway

postingplan|wanted|relations|toyhouse




Zuletzt von Katsuki am Fr 08 Jan 2021, 23:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12481
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyMo 04 Jan 2021, 14:08

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


„Wie soll dein Schüler etwas von dir lernen, wenn du dich nicht einmal traust mir ins Gesicht zu schauen.“

Instinktiv zuckte ich zurück, als Funkenwut mir diese Meldung entgegenspuckte. Am liebsten hätte ich diese Auseinandersetzung sofort beendet, aber der andere Krieger schien daran kein Interesse zu haben. Vielleicht hatte er auch irgendwo Recht, wenn er sagte, dass Staubpfote auf diese Art und Weise nichts von mir lernen konnte? Andererseits sah ich auch einfach keinen Grund im Clan zu kämpfen und die Tatsache, dass Funkenwut so offensichtlich Streit suchte, war bereits einschüchternd. Was würden die anderen Katzen im Clan denken, wenn ich mich auf einen Kampf mit ihm einließ? Andererseits würde der jüngere Krieger im Lager erzählen, dass ich meinen Schüler nicht trainieren konnte, würde Brombeerstern bestimmt auch nicht sonderlich begeistert davon sein.
Ich öffnete das Maul, um etwas zu antworten, schloss es aber wieder, als Funkenwut mich anfauchte und im nächsten Moment plötzlich die Pranke hob, um mich auf den matschigen Boden zu drücken. Erschrocken starrte ich zu dem Kater nach oben, als er mir eine weitere Beleidigung entgegenschleuderte. Irgendwie gab es in der Situation keine Möglichkeit, herauszukommen und ich wollte ihn nicht herausfordern, auch wenn er scheinbar von mir verlangte, ihn anzusehen, aber gleichzeitig schüchterte er mich so sehr ein, dass mir das beinahe unmöglich vorkam.
Dann endlich ließ er von mir ab, um Rotfels zum Gehen aufzufordern, während ich mich langsam wieder aufrappelte und versuchte möglichst unauffällig, mein Fell wieder einigermaßen sauber zu bekommen.


Angesprochen: nonverbale Kommunikation mit Funkenwut
Standort: Mooskuhle
Sonstiges: //

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mooskuhle - Seite 25 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4213
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyFr 08 Jan 2021, 16:24



Staubpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 17

I'm not the man they think I am at home

Jeder im WolkenClan wusste um Funkenwuts Temperament und es gab nur einige Katzen, die ihn nicht ernst nahmen oder die direkte Konfrontation mit ihm suchten. Laubfell gehörte nicht zu diesen Katzen, sondern versuchte den Krieger durch eine Entschuldigung abzuwimmeln. Schade, dachte der gefleckte Schüler. Im Kampf hätte ich mehr gelernt.
Die Entschuldigung hatte allerdings nichts gebracht, denn der cremefarbene Krieger schien es nicht so einfach fallen zu lassen. Stattdessen kam er direkt auf Laubfell zu und äußerte einen sehr... wichtigen Punkt. Es war tatsächlich eine Frage, die sich Staubpfote häufiger gestellt hatte... wie soll er von so einem erbärmlichen Krieger lernen? Doch er verkniff sich das Schmunzeln und beobachtete stattdessen weiter.

Als Funkenwut den Kater in den matschigen Boden drückte, musste Staubpfote sich vollkommen anspannen um nicht seinen neutralen Ausdruck zu verlieren. Er beobachtete noch, wie der Krieger schließlich zu Rotfels ging, wandte sich dann jedoch an seinen eigenen Mentoren, der sich aufrappelte und während der gesamten Prozedur kein Wort gesagt hatte. Erbärmliches Vogelhirn.
»Trainieren wir jetzt?«, fragte der Schüler schließlich desinteressiert und ohne weiter auf die vorangegangene Situation einzugehen. Er hatte genug gesehen und fühlte sich in seiner Meinung bestätigt. Laubfell war ein erbärmlicher Krieger und Mentor! Nichtsdestotrotz konnte er jetzt nicht ins Lager gehen, denn zunächst wollte er seine eigenen Fertigkeiten erproben.

Außerdem hakte er nicht nach, da das Ereignis in seinem Herzen eingeschlossen war und er nicht analysieren wollte, was geschehen war... zumindest nicht mit seinem Mentoren. Denn innerlich hatte er es schon bewundernd auseinander genommen und war nun voller Energie, denn auch er wollte so furchtlos Katzen zu Boden zwingen und ein großartiger Krieger sein wie Funkenwut. Sein Schweif peitschte als und er konnte gerade so verhindern, direkt auf seinen Mentoren los zu gehen. Stattdessen wartete er auf seine Anweisungen und hoffte, dass er sich nicht allzu viel Zeit ließ, denn er wollte trainieren und sich endlich Dunstpfote beweisen!

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12481
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySa 09 Jan 2021, 17:40

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Äh ja, Entschuldigung.
Ich war auf die Pfoten gesprungen, als Staubpfote mich angesprochen hatte, desinteressiert wie immer. Für einen Moment war ich eher irritiert gewesen und hatte versucht mein matschiges Fell etwas zu säubern, aber jetzt tat es mir Leid, dass ich wegen Funkenswut schon fast die Anwesenheit meines Schülers vergessen hätte und warum wir eigentlich hergekommen waren. Der Krieger hatte Recht. Wie sollte Staubpfote so etwas von mir lernen? Trotzdem war es schwierig das Geschehene abzuschütteln, als ich mich nervös dem jüngeren Kater zuwandte, um mit dem Training zu beginnen. Was wenn der Krieger im Clan herumerzählte, dass ich nur ein jämmerlicher Versager war, der seinen Schüler nicht trainieren konnte? Ich schluckte und versuchte noch einmal den Gedanken abzuschütteln.

Also, ähm, wir werden heute deine Kampftechnik verfeinern, Staubpfote, begann ich dann. Am besten ähm, also. Ich musste echt einen jämmerlichen Eindruck machen, als ich meine Muskeln ein wenig anspannte, schließlich war mein Fell jetzt schon nass und matschig, bevor wir überhaupt mit dem Training angefangen hatten. Also, ich meine, am besten greifst du mich erst einmal an und wir schauen dann, was du an deiner Technik noch verbessern kannst. Ich nahm nun endgültig eine Verteidigungspose ein. Vielleicht war ich als Mentor wirklich nicht qualifiziert ... mein Schweif zuckte unruhig hin und her, als ich mit den Augen Staubpfote fixierte, um seinen ersten Angriff abschätzen zu können. Vielleicht war ich wirklich ein Versager, aber Brombeerstern hatte mich zu seinem Mentor ernannt, wie also konnte ich den Anführer enttäuschen?  

Angesprochen: Staubpfote
Standort: Mooskuhle
Sonstiges: Kampftraining mit Staubpfote

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mooskuhle - Seite 25 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4213
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySa 09 Jan 2021, 19:19



Staubpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 18

I'm not the man they think I am at home

Die Verwirrung stand dem Krieger ins Gesicht geschrieben und führte in dem Schüler zu Genugtuung. Oh ja, seine Meinung über den Kater ließ sich nicht mehr verbiegen, jeder Ausflug zeigte ihm deutlich, dass er richtig lag mit seinen Annahmen. Als Laubfell seine Muskeln anspannte, musste sich der Schüler ein verächtliches Schnauben zurück halten. Mit all dem Matsch und dem zerzausten Pelz sah der Krieger nicht ernst zunehmen aus. In einer anderen Situation wäre dem Krieger der Matsch zugute gekommen, doch in dieser Situation ließ er ihn nur jämmerlicher wirken. Wenigstens war Staubpfote klug genug um zu wissen, dass ein Angriff unsauber werden könnte, wenn er dachte, dass der Matsch unwichtig war.

Auf die Anweisung des Katers hin nickte der Schüler und ließ sich in seine Kampfkauer fallen. Die vorigen Ereignisse gaben ihm mehr Kraft für all das, insbesondere wo er gesehen hat, wie leicht der Kater zu Boden ging, wenn er den Mut verloren hatte. Den hatte er definitiv nicht mehr, denn seine Verteidigungshaltung deutete auf starke Unsicherheit hin und der Schüler hatte Mühe, einen neutralen Ausdruck zu bewahren. Wenn er nicht aufpasste, würde er grinsen müssen.

Der Kater ließ sich für einen Moment tiefer in die Kauer sinken, dann presste er sich vom Boden ab und sprang seinem Mentoren mit großen Sätzen entgegen. Seinen Blick bewahrte er auf dessen linken Schulter, zog dann jedoch nach links und versuchte, mit seiner rechten Schulter das Gleichgewicht des Kriegers zu stören, damit er ihn im nächsten Schlag seiner Hinterläufe in die Flanke zu Boden werfen könnte. Er plante, nach dessen Aufprall, ihn dann an den Boden zu pinnen, doch wer wusste, ob sein Mentor nicht doch auswich.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Armadillo
Anzahl der Beiträge : 1100
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyMo 11 Jan 2021, 01:19


.:Rotfels:.

WolkenClan | Krieger | männlich
Laubfell schien sich glücklicherweise nicht mit Funkenwut anlegen zu wollen und entschuldigte sich bei ihm. Rotfels hatte nicht mitbekommen, was tatsächlich passiert war, also nahm er dies kommentarlos hin und musterte stattdessen Staubpfote. Der Schüler schien relativ unbeeindruckt von der ganzen Sache.
Funkenwut hatte allerdings noch lange nicht genug und stauchte den anderen Krieger ordentlich zusammen. Rotfels verzog unwillkürlich das Gesicht. Er konnte nicht viel tun - war der Beige einmal in Fahrt, war es, als würde man versuchen, sich einem Sturm entgegenzustellen. Ein nahezu fruchtloses Unterfangen. Noch dazu war es so schnell wieder vorbei, wie es angefangen hatte.
Als Funkenwut davon stolzierte, blieb Rotfels noch einen Moment stehen und blickte das Mentor-Schülerpaar entschuldigend an, bevor er seinem Freund folgte.
Er war nicht wirklich einverstanden damit, wie Funkenwut dem dem älteren Krieger umgesprungen war. Laubfell mochte nicht zu den stärksten Kriegern des WolkenClans gehören, aber war das ein ausreichender Grund, um ihn so anzugehen? Rotfels wusste, dass Funkenwut eine eigene Art hatte, um zu versuchen, das beste aus anderen herauszuholen, aber ob das der richtige Weg in Bezug auf Laubfell war?
“Hmpf”, machte der rote Kater und schüttelte den Kopf. Er sollte sich etwas überlegen, wie er eine solche Situation rechtzeitig deeskalieren konnte, bevor es so weit kam, wie gerade eben. Aber solche Feinheiten waren nicht unbeding seine Stärke...
Zuerst würde er sich jedoch auf die Jagd konzentrieren, denn vor allem jetzt, in der Blattleere, war die Beute knapp und schwer zu finden.

Erwähnt: Laubfell, Staubpfote, Funkenwut
Angesprochen: -
Ort: Mooskuhle -> WoC Lager


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
Mooskuhle - Seite 25 Lark-blackbirdcat-d-A
pic by blackbirdcat
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12481
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyDo 14 Jan 2021, 21:13

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Beinahe erleichtert stellte ich fest, dass Staubpfote meine Anweisungen diesmal ohne Widerworte entgegennahm, was wohl auch daran lag, dass er gerne seine Kampffertigkeiten trainierte. Dennoch war ich froh darüber, denn eine Diskussion mit meinem Schüler wäre mir nach der Konfrontation mit Funkenwut zu viel gewesen. Und vielleicht hatte mein Schüler sich meine Worte ja doch auch zu Herzen genommen. Naja, zumindest hoffte ich das.
Ich versuchte aufmerksam zu bleiben, als der junge Kater sich tiefer duckte und vom Boden absprang. Sein Blick war auf meine linke Schulter gerichtet. Dann jedoch sprang er ein Stück nach links. Beinahe hätte er mich tatsächlich erwischt, aber irgendwie gelang es mir gerade noch auf den Beinen zu bleiben. Auch Staubpfotes nächstem Schlag mit den Hinterläufen konnte ich nur knapp ausweichen, wobei ich ein Stück nach vorne taumelte und dann zu meinem Schüler herumwirbelte. Ob Funkenwut Recht hatte, wenn er sagte, dass mein Schüler nichts von mir lernen konnte? Den Gedanken konnte ich einfach nicht loswerden, egal wie sehr ich mich bemühte, mich auf das Training mit Staubpfote zu konzentrieren.

Angesprochen: //
Standort: Mooskuhle
Sonstiges: Kampftraining mit Staubpfote

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mooskuhle - Seite 25 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4213
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptyDo 21 Jan 2021, 20:42



Staubpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 19

I'm not the man they think I am at home

Laubfell war tatsächlich ausgewichen! Beide Angriffe von Staubpfote gingen daneben und nur knapp konnte er sich einen wütenden Laut verkneifen. Sein Mentor sollte nicht denken, dass er ihn gut leiden konnte, doch er sollte auch nicht dem Clan erzählen, dass sein Schüler aggressiv schrie wenn er seinen Mentoren nicht schlagen konnte. Somit wirbelte Staubpfote herum, kauerte sogleich nieder und bohrte seinen bernsteinfarbenen Blick in den Blick seines Mentoren. Angespannt begann er, um diesen herum zu schleichen, sein Herz pochte aufgeregt in seiner Brust und er spürte erneut Energie durch sich sickern, insbesondere als er an Funkenwut und die Demütigung seines Mentoren dachte. Sein Mentor war nicht besser als er, das war unmöglich! Denn er ließ sich von seinen eigenen Clangefährten ohne Probleme auf den Boden werfen. Das sollte Staubpfote auch gelingen.

Mit einem Fauchen warf sich Staubpfote schließlich vor, zielte erneut auf die Schulter des Katers, holte jedoch kurz vor dem Kater aus, um ihm die Vorderpfoten vom Boden zu reißen und so zu Boden zu werfen. Ohne zu zögern warf er sich dann auf die Hinterläufe, balancierte sich schnell aus und begann, mit seinen Vorderpfoten kräftig in die Richtung von Laubfell zu schlagen. Jede Art von Verwirrung und Gleichgewichtsstörung würde ihm zugute kommen, insbesondere wenn er ihn danach zu Boden presste und vielleicht in all der Aufregung aus "Versehen" das Gesicht des Katers in den Boden drückte. Es wäre zumindest die Genugtuung, die der Schüler jetzt brauchte.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12481
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 EmptySa 23 Jan 2021, 10:46

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Was würde Brombeerstern denken, wenn Funkenwut im Lager nun auch noch herumerzählte, dass ich meinen Schüler nicht richtig trainieren konnte? Würde der Anführer dem Schüler einen anderen Mentor zuteilen? Einerseits war ich wohl wirklich nicht zum Mentor geschaffen, andererseits wollte ich an eine solche Demütigung vor dem ganzen Clan noch nicht einmal denken.
Es war schwer, sich auf Staubpfote zu konzentrieren, der begonnen hatte, um mich herumzuschleichen, während diese Horror-Szenarien in meinem Kopf abliefen und ich immer wieder Funkenwuts bösartige Stimme hörte. Vor allem verstand ich nicht, warum der Kater so wütend geworden war. Ich hatte mich doch bei ihm entschuldigt? Was hatte ich falsch gemacht?
Staubpfotes Fauchen riss mich aus diesen Gedanken. Der Schüler zielte erneut auf meine Schulter, aber zu spät erkannte ich, was sein richtiges Ziel war. Dem unerwarteten Schlag auf meine Vorderpfoten, konnte ich nicht ausweichen, weshalb ich ein wenig hilflos nach meinem Gleichgewicht suchend zur Seite stolperte. Während ich noch taumelte, kam bereits der nächste Schlag. Plötzlich verlor ich den Boden unter den Pfoten und versuchte für einen Herzschlag lang vollkommen hilflos, wieder Halt auf dem rutschigen Boden zu erlangen.

Angesprochen: //
Standort: Mooskuhle
Sonstiges: Kampftraining mit Staubpfote

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mooskuhle - Seite 25 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Gesponserte Inhalte




Mooskuhle - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Mooskuhle   Mooskuhle - Seite 25 Empty

Nach oben Nach unten
 
Mooskuhle
Nach oben 
Seite 25 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: