Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [24.09.]

Tageskenntnis:
Obwohl der restliche Schnee inzwischen geschmolzen ist, hat sich die Luft noch nicht so richtig aufgewärmt. Auch der kräftige Wind ist wieder ein kleines Stück kühler geworden und immer wieder bedecken Wolkenfelder den Himmel. Der Boden ist nach wie vor matschig und rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze, wird merken, dass es nach Regen riecht. Aber auch die Knospen an Bäumen und Sträuchern öffnen sich und der Wald wird immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Untehrolz wieder dichter. Dennoch kommt die Sonne noch gut zum Waldboden hindurch. Das dichtere Unterholz hält außerdem den kalten Wind ab und bietet Katzen wie Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist fast vollständig verschwunden und der Wasserspiegel etwas gestiegen. Auch die Strömung ist etwas stärker, bildet aber kein Hindernis für erfahrene Katzen. Fische gibt es im Fluss ebenfalls genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist zwar wenig von der Sonne zu merken, aber immerhin ist man hier einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr und langsam erwachen auch die ersten Eidechsen, Schlagen und Frösche aus ihrer Kältestarre. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die trockenere Rinde erleichtert das Klettern wieder, aber der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner gehen mit ihren Hunden wieder größere Runden, um die Sonnenstrahlen zu genießen, aber auch sie wählen lieber möglichst windgeschützte Stra0en. Beute findet sich jetzt auch wieder etwas leichter, auch weil Zweibeiner draußen mehr Müll liegen lassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonnenstrahlen fallen aber nach wie vor zwischen den Blättern hindurch. Auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Sowohl Zweibeiner als auch Hauskätzchen wagen sich wieder ein wenig mehr in die Gärten und immer häufiger wagen sich auch diejenigen heraus, die sich nicht vom kühlen Wind abschrecken lassen, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Auch hier ist der Boden nass und von Pfützen bedeckt. Wer sein Fell nicht schmutzig machen möchte, bleibt also besser drinnen, oder zumindest im eigenen Garten.

 

 Territorium

Nach unten 
+87
Frostblatt
Arlecchino
Falkenpfote
Petrichor
Sandsturm
Nox
Cavery
Zira
Half Blood Princess
Runensturz
BHSUnicorn
Athenodora
Stein
Schneefell
Miss*Katy
Lichtsturm
Löwenherz
Thunder
Zephyr
Aurea
Mondtau
Kyssai
Leah
Sunny
PlatinumEnd
Schattenwolke
Orkanböe
Capitano
Abendlicht
Gepardenfell
Yuumi
Wassersturm
Sherlock
Moony
Palmkätzchen
Spike
Kohlenklaue
Abendsonne
Grizzlyschatten
Mars
Finn
Libellenkraut
Shisoki
Roi
[Herrscherin] Winterglanz
Donnerherz
Vanilleglanz
Kleewirbel
Blutrose
Berrie
Sprenkelpfote
Flammensturm
Goldene Löwin
Runenmond
Yae Miko
Vogelfrei
Seelenspiegel
Maalik
Stimmenseele
Bernsteinpelz
Tox
Silberauge
Fiva
Morgenblüte
Traumblatt
Sommertraum
Zimtstern
Claw
Amaroq
Honigherz
Haferblatt
Eisflügel
Sternenclankrieger
Lichtpfeil
Venus
Leopardentraum
Leopardenfeder
Ascheregen
Jubelschrei
Finsterkralle
Geisterblick
Mondschweif
Seelenhauch
Rubinschweif
Wolfsgesang
Bernsteinblüte
Goldfluss
91 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 55, 56, 57
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2102
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyDi 07 Jun 2022, 00:03




o Nerzfeder o

WindClan | Krieger | weiblich | #73


Nerzfeder kämpfte weiter damit, den Flügel zu Boden zu drücken und entkam haarscharf einem Schnabelhieb, bis Lärchenlied den anderen Flügel packte und den Vogel so immobilisierte. Ihre Ohren zuckten, als ihr ehemaliger mentor den Schüler zur Hilfe rief, ließ ihren Blick aber auf dem Falken. Schließlich sprang Tornadopfote in ihr Blickfeld, schlug auf das Tier ein und setzte dann den Todesbiss an.
Nerzfeder spürte, wie das Tier seine Bewegungen einstellen und ließ erschöpft den Flügel los, um sich auf ihr Hinterteil fallen zu lassen.
"Gut gemacht, Tornadopfote...", brachte sie gerade noch hervor.
Nachdem sie ein wenig zu Atem gekommen war, sah sie die Schüler entgeistert an. Hasenpfote war nun wieder zu ihnen gestoßen und hüpfte um sie herum. Die Kriegerin fand das jedoch gar nicht lustig.
“Was… Was habt ihr angestellt? Habt ihr den Falken nicht gesehen? Warum habt ihr euch nicht versteckt?!”
Hilfesuchend sah sie zu Lärchenlied.
“Wir sollten sofort ins Lager zurück. Milanschrei sollte eure Kratzer anschauen, bevor sie sich entzünden!”
Angespannt packte sie einen der Flügel, in der Hoffnung, dass jemand ihr damit helfen würde. Was sollten sie den Mentoren sagen? Hätten sie die Schüler nicht alleine lassen sollen? So hatte sie sich ihren ersten Jagdausflug als Kriegerin nicht vorgestellt...
-> WC Lager


Erwähnt: -
Angesprochen: Hasenpfote, Tornadopfote, Lärchenlied
Ort: WC Territorium -> WC Lager


Zusammenfassung: Ist ziemlich angespannt und versteht nicht, wie es überhaupt dazu kommen konnte. Macht sich auf den Rückweg.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman





o Hasenpfote o

WindClan | Schüler | weiblich | #38


Mit vor Staunen Augen hatte Hasenpfote die letzten Kampfzüge beobachtet. Ihr Nackenfell hatte sich nun wieder etwas angelegt. Sie sah bewundernd zu, wie Tornadopfote auf den Falken sprang und ihn tötete. Wie ein richtiger Held kam er ihr vor, mutig und ohne Angst!
Als der Vogel erschlaffte sprang sie aus ihrer Kauerstellung auf und hüpfte auf die anderen zu.
“Das war ja großartig! Sowas hab ich noch nie gesehen…”, miaute sie, ihre Stimme war voller Bewunderung.
Bei Nerzfeders Worten zuckte sie nur leicht mit den Ohren. Die Kratzer brannten nur ein wenig - sie konnten nicht so schlimm sein. Trotzdem würde sie zu Milanschrei gehen, alleine deshalb, damit er sich Tornadopfotes Verletzungen anschauen konnte. Die Bemerkung mit den Vogel überging sie einfach geflissentlich. Die Situation mit dem Falken war doch schließlich gar nicht so schlimm gewesen - sie hatten ihn besiegt. Sie hatten zwar kein Kaninchen gefangen, aber der Falke würde dafür eine ganz prächtige Beute abgeben.
Sie schnurrte und drückte ihren Kopf gegen den von Tornadopfote.
“Wow, du sahst aus wie als wärst du schon Krieger”, miaute sie in sein Fell. “Ein bisschen länger und wir hätten ihn sicher auch zu zweit erlegt!”
Die Schülerin war ungewöhnlich guter Dinge und machte sich daran, den Kriegern zu folgen.
-> WC Lager


Erwähnt: Nerzfeder, Lärchenlied
Angesprochen: Tornadopfote
Ort: WC Territproum -> WC Lager


Zusammenfassung: Sieht überhaupt nicht ein, was sie falsch gemacht hat und freut sich über den Sieg.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/nilkaarts
Nach oben Nach unten
Bernsteinblüte
Legende
Bernsteinblüte


Avatar von : Qiqi
Anzahl der Beiträge : 6096
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 30

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptySo 26 Jun 2022, 18:34

Lärchenlied

WindClan || Krieger || Steckbrief || 007
Der Krieger atmete erschöpft als der Falke in sich zusammen sackte, tief hatte er eingeatmet um sogleich wieder auszuatmen, er wollte die Schüler zusammen stauchen doch diese Aufgabe übernahm bereits Nerzfeder. Sie veranlasste das die Gruppe ins Lager zurückkehren sollte und die Schüler dort von Milanschrei Untersucht werden sollten, er hatte dem ganzen nicht viel hinzuzufügen und trat daher auf Nerzfeder zu.

"Du wirst einmal  eine gute Mentorin werde, ganz sicher." dann wandte er sich noch einmal an die Schüler mit strenger Mimik. "Wenn wir im Lager zurück sind, werdet Ihr Futter in die Kinderstube bringen, es ist inkorrekt was ihr getan habt und ihr solltet darüber nachdenken." Er packte den Falken am anderen Flügel und half Nerzfeder diese zum Lager zubringen, den Falken würden sie den ältesten geben können.

► WindClan - Lager

Angesprochen: Nerzfeder, Hasenpfote, Tornadopfote
Erwähnt: Dunkelfeder, Älteste
Sonstiges: Ist sauer auf die Schüler, hilft Nerzfeder bei tragen


Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by LilFleasWonderworld


Tornadopfote

WindClan || Schüler || Steckbrief || 018
Immer noch stand er starr da und realisierte nur langsam was da gerade passiert war, sie waren nur knapp einem Tod entkommen und haben mit ach und krach einen Falken erlegt, die Worte prasselten auf ihn ein und er hatte gar keine Chance auch nur ein wenig darüber nachzudenken was denn gerade war. Er schüttelte sich und sein Körper fing an zu zittern, Nerzfeder hatte die Schüler für etwas getadelt für das er doch gar nichts konnte, er hatte nur versucht Hasenpfote zu retten, er schaute die Schülerin an die scheinbar gar nicht realisierte was gerade geschehen war.

"Bist du eigentlich völlig Mäusehirnig? Ich habe gedacht ich würde dich verlieren, es war einfach nur blöd von dir aus deiner Deckung zu komme um den Falken zu erlegen." Er atmete tief ein. "Du hättest sterben können und dann wäre ich alleine, du bist so ein Mäusehirn." Und dann trabte er los, ließ die Schülerin zurück die scheinbar nicht verstehen wollte was schreckliches passiert war.

► WindClan - Lager

Angesprochen: Hasenpfote
Erwähnt: Hasenpfote, Nerzfeder, Lärchenlied
Sonstiges: Steht iimmer noch unter schock, ist sauer auf Hasenpfote, lässt Hasenpfote einfach stehen.  


Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by LilFleasWonderworld




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 42011320_WZ5bKEEbnTDdznK
Relations Toyhouse Deviantart

»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13273
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptySo 17 Jul 2022, 16:41


Hundeschweif

"We don't grow when things are easy, we grow when we face challenges."

Kriegerin | WindClan

Ich genoss Gepardenfells sanfte Berührung und ich wollte seine Worte Glauben. Gewitter war trotz allem meine Tochter und sie musste ihren eigenen Weg finden. Und sie würde ihn finden, selbst wenn sie sich nicht auf die Sterne verließ, um ihren Pfad zu erleuchten. Wenn ich daran dachte, wie ich in manchen Momenten an meinen Kriegerahnen gezweifelt hatte, wollte ich mir ein solches Leben kaum vorstellen, aber für meine Tochter war es vielleicht nicht dasselbe wie für mich. Vielleicht war sie auf eine andere Art und Weise stark.
Ich nickte langsam.
Nein, wir werden es nicht wissen, aber vielleicht kann ich sie eines Tages wiedersehen, murmelte ich. Aber bis es so weit ist, hoffe ich, eine Weile aus der Ferne über sie wachen zu können. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Selbst wenn sie nie einen Blick zu den Sternen macht. Meine Schweifspitze zuckte leicht bei dem Gedanken. Ich wusste, dass ich meiner Tochter in diesem Leben wohl nicht wieder begegnen würde, aber der Gedanke, bei ihr sein zu können, war trotzdem tröstend. Selbst nachdem sie mich verraten und den BlutClan ihrer Familie vorgezogen hatte, wünschte ich mir, sie wachsen zu sehen. Auch wenn ihr Leben wohl viel größere Gefahren beinhalten würde, als das mancher im Wald geborener Jungkatzen.

Es war Gepardenfells Frage, die meine Gedanken nun auf ein anderes Thema lenkte und ich schenkte dem Kater ein sanftes Lächeln. Gerne wollte ich noch ein längeres Weilchen mit ihm verbringen. Solange meine Kriegerahnen uns noch nicht zu sich riefen und ich noch nicht Windstern wieder gegenübertreten musste, wollte ich gerne noch etwas Zeit mit dem gefleckten Kater haben.
Nein, antwortete ich nach einem Augenblick. Ich habe es gar nicht mehr gesehen, seitdem ich den WindClan damals verlassen musste. Ich schwieg für einen Moment, als ich an die großen Versammlungen dachte. Schöne und bittere Erinnerungen, verlorene Wortfetzen und Erlebnisse. Ein leichtes Lächeln huschte über mein Gesicht. War ich nicht ans Baumgeviert gegangen, weil ich nie für die große Versammlung ausgewählt worden war oder hatte ich es selbst gemieden, weil es der Ort gewesen war, an dem ich mich vor vielen Monden entschlossen hatte, Windstern zu folgen? Eines meiner Ohren zuckte leicht. Möchtest du mit mir dorthin gehen?, fragte ich Gepardenfell nach einer Weile. Und noch einmal am Baumgeviert stehen? Ich richtete mich etwas weiter auf, ehe ich mich wieder langsam in Bewegung setzte und die Richtung des Versammlungsortes einschlug.


---> Baumgeviert [Neutrale Gebiete]


Angesprochen: Gepardenfell
Standort: Bei Gepardenfell ---> schlägt Richtung Baumgeviert ein
Sonstiges: Interagiert mit Gepardenfell und macht sich mit ihm auf den Weg in Richtung Baumgeviert.
Tbc: Baumgeviert

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2726
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyMi 20 Jul 2022, 18:31

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 069
irgendwo

cf.: WindClan Lager
Rostkralle entging nicht, dass sein Schüler, auch wenn er den Mut besaß prekäre Fragen zu stellen, sonst ein sehr respektvoller Zeitgenosse zu sein schien. Perfekt. Wenn Rostkralle eines nicht leiden konnte, waren es aufmüpfige und freche Schüler, welche keinen funken Respekt für Ältere aufbringen konnten. Außerdem war er sich ziemlich sicher, dass der Schüler früher oder später auftauen würde und vielleicht etwas gesprächiger werden würde. Es ärgerte Rostkralle leicht, dass er die Sonnenstunden der Blattleere länger eingeschätzt hatte, denn als sie das Herz ihres Territoriums erreicht hatten stand bereits der Mond hoch am Himmel. Der getigerte zweite Anführer hob kurz seinen Blick und zuckte dann mit seinen breiten Schultern. “Da wir um diese Zeit sehr unwahrscheinlich über Kaninchen stolpern werden möchte ich, dass du mir berichtest, was du riechen kannst.“, miaute er und blickte den Kater aufmerksam an.
Wenn die Dunkelheit der Nacht einen Vorteil hatte, dann war es jener, dass sich Aschepfote wirklich auf seinen Geruchssinn verlassen musste. Ihr Territorium war groß und auch der Wind, welcher stets Gerüche mit sich trug würden dem Kater das ein oder andere zum Berichten geben. Vielleicht war es sogar von Vorteil für den Schüler, wenn er sich das Territorium schon anhand der Gerüche einprägen konnte. Gerade als er sein Maul öffnete wehte ihm der Geruch von Gepardenfell und Hundeschweif entgegen. Was die beiden wohl um diese Zeit noch hier trieben? Eine Jagd war sehr unwahrscheinlich. Vielleicht hatten sie sich auch einfach nur dazu entschieden einen Ausflug zu machen. Sie waren immerhin alt genug, um ihre Entscheidungen selbst zu treffen und auch auf sich achtzugeben.
Diese Gedanken hatten den getigerten Kater kurz abgelenkt, weshalb er eilig wieder zu Aschepfote blickte und diesen aufmerksam musterte, erstens wollte er sehen wie er sich anstellte und des Weiteren interessierte es ihn was er von den ganzen Eindrücken im Territorium hielt.

Tldr.: Kommt mit Aschepfote an, gibt ihm den Auftrag herauszufiltern was er riecht. Grübelt

Erwähnt: Aschepfote, Gepardenfell, Hundeschweif
Angesprochen: Aschepfote
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 Lzwe10Territorium - Seite 57 Morgen10Territorium - Seite 57 Lilie10Territorium - Seite 57 Viper10Territorium - Seite 57 Rost10Territorium - Seite 57 Regenj12Territorium - Seite 57 Bussar10


Territorium - Seite 57 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : NightyStorm dA
Anzahl der Beiträge : 5881
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyFr 22 Jul 2022, 15:11


Gepardenfell

WindClan » Ältester « #69


Sanft hatte Gepardenfell Hundeschweif betrachtet, allerdings kein Wort von sich gegeben. Stattdessen wollte er einfach nur genießen, dass sie noch etwas Zeit miteinander verbrachten, denn obwohl der Älteste sie nun anlächelte, wusste er, dass dies wohl sein letzter Ausflug sein würde.
Doch das war in Ordnung, denn er verbrachte ihn mit der Kätzin, die er liebte. Und er war dankbar, dass er sich noch mit ihr austauschen konnte, bevor sie sich dem SternenClan anschlossen.
»Gerne«, miaute Gepardenfell mit leiser Stimme und erhob sich angestrengt auf die Pfoten. Der Weg zum Baumgeviert war ein weiter, dennoch wollte er diesen Ausflug noch machen, wollte Hundeschweif diese Freude bereiten. »Lass uns gehen. Vielleicht sehen wir es noch im Licht des Sonnenaufgangs.«
Damit setzte auch er sich in Bewegung und versuchte, mit der Ältesten mitzuhalten und diesen Weg neben ihr zu beschreiten.

»Tbc.: Baumgeviert [Neutrale Gebiete]

Bricht mit Hundeschweif zum Baumgeviert auf. « Zusammenfassung

Code by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Robyn
Legende
Robyn


Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 2020
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyMi 27 Jul 2022, 21:31

Aschepfote

WindClan || Schüler || Steckbrief || #006


Aschenpfote folgte seinem Mentor aus dem Lager und sah sich etwas um, nun beide Augen geöffnet, da der meiste Schnee verschwunden war und beinahe nur Matsch zurückgeblieben war.. Er verzog das Gesicht etwas als er den Matsch zwischen seinen Zehen spürte und schüttelte ein paar Mal die Pfoten aus als Rostkralle und er anhielten, scheinbar mitten im Nirgendwo des WindClan Territoriums..
Er sah zu Rostkralle als dieser zu sprechen begann und hörte seinem Mentor schweigend aber aufmerksam zu, ehe er nickte und langsam neben seinen Mentor trat. Er öffnete sein Maul, hob die Nase in den leichten Wind der über das Moor und Heideland strich und schloss die Augen um sich ganz auf die Gerüche konzentrieren zu können.
Er konnte deutlich die Heide und den trofigen Geruch des Moors wahrnehmen, sowie schwache, schale Gerüche von Beute, die momentan vermutlich noch in ihren Bauen schliefen, schale Gerüche von WindClanKatzen, vermutlich Patrouillen die in der Nähe vorbei gekommen waren.. ganz wage konnte er die Gerüche von Katzen wahrnehmen die nicht nach WindClan rochen und vermutlich von den Grenzen kamen und somit von anderen Clans.. Aber zwei relativ frische Gerüche stachen hervor, eindeutig WindClan..
Er öffnete sein Maul etwas mehr um die Gerüche noch stärker wahrzunehmen und öffnete schließlich die Augen wieder und sah zu dem braunen Kater der ihn deutlich aufmerksam musterte.. " Ich kann die Heide und das Moor riechen, vermutlich verstärkt durch den schmelzenden Schnee.. Das Moor riecht torfig.. Schale Gerüche von Beute und WindClan Katzen.. ganz schwach die Gerüche von anderen Katzen, die nicht nach WindClan riechen..
und die Gerüche von Gepardenfell und Hundeschweif, welche relativ frisch zu sein scheinen.. Es riecht als wären sie vom Lager in.. "
Er stoppte kurz um nochmal die Nase in den Wind zu halten, ehe er vage Richtung Baumgeviert zeigte " diese Richtung unterwegs." erklärte er dann mit klarer, fester Stimme. "Da Gepardenfell und Hundeschweif Älteste sind, vermute ich nicht dass sie jagen oder auf Patrouille sind sondern eher einen Spaziergang machen, auch wenn es mir ziemlich weit vorkommt, schließlich haben wir auch etwas hergebraucht und sind beide vermutlich noch fitter als die beiden Ältesten." schloss er schließlich seine Erklärung und sah Rostkralle an um auf Feedback von seinem Mentor zu warten.

Erwähnt : Rostkralle, Gepardenfell, Hundeschweif, WindClan Katzen (alte Patrouillengerüche), Andere Clans (von den Grenzen, sehr schwach)
Angesprochen : Rostkralle

(c) by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 18

Finger weg! Owo:

Bildchen :3:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2726
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyMo 01 Aug 2022, 20:14

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 070
auf einer offenen Fläche mit wenigen Sträuchern in der Nähe

Rostkralle nickte, während sein Schüler die verschiedenen Gerüche, welche er aufschnappen konnte, wiedergab. Geruchsübungen waren zwar die einfachsten Basics, dennoch festigten sie neben dem Verständnis wie die eigenen Clanmitglieder sowie andere Clans rochen, auch das Wissen über die verschiedenen Bereiche ihres weitläufigen Territoriums. Im Sumpf würde es schließlich nie so riechen wie auf der Spitze des Ausschaufelsens, genau dieses Verständnis benötigte jeder im WindClan täglich. Rostkralle nickte abermals als Aschepfote mit seiner Aufzählung fertig war und konnte nicht anders als auch kurz belustigt zu Schnurren.
“Gut erkannt, wobei ich schon sagen muss, dass ich ein bisschen getrödelt habe, um dir die Chance zu geben diese ganzen Eindrücke des Territoriums ordentlich wahrzunehmen.“, miaute er und blickte dann gen Horizont. Es wurde stets wärmer und Rostkralle konnte sich darüber eindeutig nicht beschweren. Sein dichtes und langes Fell war in den warmen Jahreszeiten zwar eine Qual, dennoch war ihm Hitze lieber als die Schneeklumpen, welche sich im Winter in seinem Fell bildeten. Schließlich richtete er seinen Blick wieder auf Aschepfote und blickte dann herausfordernd zu dem Kater. “Das wichtigste für uns WindClan Katzen ist unsere Ausdauer und Schnelligkeit und genau damit fangen wir heute an.“ er hielt kurz inne und schaute sich nach einem passenden Punkt für seine geplante Trainingseinheit um. “Siehst du den Heidestrauch da vorne? Unser Ziel wird es sein diesen so schnell wie möglich zu erreichen. Anfangs geht es nur um Geschwindigkeit, aber dann, wenn wir zurücklaufen, werden wir auch ein paar Hacken schlagen, einfach nur um nachzuahmen, wenn ein Kaninchen vor uns herläuft und sich aus dem Staub machen will.“, endete er schließlich und ohne lange zu zögern schoss Rostkralle los.
Der besagte Heidestrauch war nicht allzu weit entfernt, dennoch weit genug damit es eine ordentliche erste Sprintdistanz für seinen Schüler war. Beim Strauch angekommen kam Rostkralle schlitternd zum Stehen und blickte mit bebenden Flanken zu Aschepfote. Er wollte nicht allzu lange warten, schließlich ging es darum die Kraft des Schülers aufzubauen. Als sich seine Atmung wieder beruhigt hatte gab er mit einem Schweifwinken das Zeichen zum Start. Abermals schoss der große Kater los und nach einigen Fuchslängen machte er einen blitzschnellen Satz nach rechts, ehe er im gleichen Tempo weitersprintete. Das gleiche tat er dann auch noch in die andere Richtung, ehe er wieder an ihrem Ausgangspunkt zum Stehen kam.

Tldr.: Ist zufrieden mit Aschenpfotes Antwort, denkt kurz nach und erklärt dann den nächsten Punkt ihres heutigen Trainings. Sprintet dann wie erklärt los und wartet am Strauch kurz um wieder zu Atem zu kommen. Läuft dann abermals los und macht dabei zwei große Hacken ehe er am Ausgangspunkt wieder zu stehen kommt.

Erwähnt: Aschepfote
Angesprochen: Aschepfote
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 Lzwe10Territorium - Seite 57 Morgen10Territorium - Seite 57 Lilie10Territorium - Seite 57 Viper10Territorium - Seite 57 Rost10Territorium - Seite 57 Regenj12Territorium - Seite 57 Bussar10


Territorium - Seite 57 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Robyn
Legende
Robyn


Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 2020
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyDi 09 Aug 2022, 20:06

Aschepfote

WindClan || Schüler || Steckbrief || #007


Aschenpfote blieb stumm als sein Mentor immer wieder auf seine Aufzählung der Gerüche nickte.. Als Rostkralle meinte, er hätte getrödelt um seinem Schüler Zeit zu geben, brummte der Schüler etwas unzufrieden.. Aber dann fing der Calico sich wieder und nickte bei Rostkralles nächsten Worten über die wichtigsten Fähigkeiten des WindClans, ihre Ausdauer und Schnelligkeit. Schweigend aber interessiert und neugierig hörte der Schüler zu, ehe er seinen Blick nach dem Heidebusch schweifen lies und aufmerksam die Ohren spitzte..

Er nickte bei Rostkralles Worten und streckte seine langen Beine. Da Rostkralle nicht gesagt hatte ob sie zusammen rennen würden oder ob Aschepfote nach ihm laufen sollte, damit der ältere Kater seine Schnelligkeit beurteilen konnte, wartete Aschepfote bis sein Mentor am Heidebusch angekommen war, ehe er sich selbst klein machte, die Beine an den Körper zog und dann ebenfalls auf den Heidebusch zu schoss, nicht ganz so schnell wie der ältere Kater, aber für einen Schüler seines Alters und seiner Größe doch schon recht schnell.
Die Pfoten gegen den Boden stemmend kam er dann neben Rostkralle zum stehend, kaum außer Atem nach dem kurzen Sprint, seine Augen glitzerten nun, auch wenn er wieder wartete bis sein Mentor wieder zurück zum Ausgangspunkt rannte, aber nun Haken schlagend um ein Kaninchen zu nachzumachen..
Aschepfote sah sich genau an was sein Mentor tat, konzentriert darauf, auch alles richtig zu machen..
Als Rostkralle dann zum Stehen kam, schoss Aschepfote los, sprang nach einigen Metern erst rechts und schoss nur den Bruchteil eines Herzschlags nachdem seine Pfoten den Boden wieder berührten mit Kraft nach vorne.
Seine Augen fest auf Rostkralle als Ziel gerichtet, atmete der junge Kater aus, schlug nun den Haken zur linken Seite, ehe er wieder einatmete und sofort wieder los schoss direkt auf seinen Mentor zu, als wäre dieser das Kaninchen was er nachgemacht hatte.
Die Augen des Schülers glitzerten nur so vor Lernwilligkeit und auch etwas Übermut, welcher vermutlich auch der Grund war, warum der Schüler erneut zum Sprung ansetzte als er auf seinen Mentor zuschoss. Seine Krallen behielt er natürlich eingezogen als er sich in dem letzten Sprung auf seinen Mentor warf um diesen umzustoßen und zu Boden zu drücken, wie er es bereits mit Mooskugeln in seiner Kinderstuben Zeit gemacht hatte.. Natürlich war Rostkralle größer und schwerer als ein Moosball und würde sich im Gegensatz zu diesem auch wehren, aber Aschepfote setzte auch ein wenig auf den Überraschungseffekt..
Erwähnt : Rostkralle
Angesprochen : Rostkralle

(c) by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 18

Finger weg! Owo:

Bildchen :3:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2726
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptySo 14 Aug 2022, 18:36

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 071
irgendwo

Rostkralle stellte mit Freude fest, dass Aschepfote anscheinend genauso viel Freude am schnellen Laufen hatte wie er selbst. Der Kater war auch verhältnismäßig schnell für sein Alter, umso besser, je schneller er im vollen Tempo rennen konnte, desto schneller konnten sie sich der Treibjagd von Hasen widmen. Vor allem jetzt, wo es wieder wärmer wurde, würden die Kaninchen wieder leichtsinnig in der Heide herumhoppeln und förmlich darauf warten, dass sie sie erlegten. Auch das Hakenschlagen schien für seinen gescheckten Schüler kein großartiges Problem oder gar eine Herausforderung zu sein. Rostkralle wollte gerade lobend nicken, als sein Schüler etwas tat mit dem er beim besten Willen nicht gerechnet hatte.
Rostkralle hatte recht wenig Zeit zu reagieren als sein Schüler plötzlich mit ausgestreckten Pfoten auf ihn zuflog, drauf und dran ihn umzuwerfen. Rostkralle wollte einen Satz zur Seite machen, doch dafür war der kleine Angriff von Aschepfote zu unerwartet gekommen. Wer rechnete schließlich damit, dass sein Schüler bei der ersten Trainingseinheit wie ein wildgewordenes Kaninchen auf ihn losging? Also er rechnete mit so einer Aktion auf keinen Fall. Da Aschepfote ihn sogar mit relativ viel Wucht streifte musste Rostkralle einige Schritte zur Seite machen, um nicht auf dem Boden zu landen. Ohne lange zu zögern, setzte Rostkralle zu einem Konter an. Mit einem schnellen Sprung versuchte er die Distanz zu Aschepfote zu verringern und bäumte sich schließlich vor diesem auf. Da er das erste Kampftraining ordentlich angehen wollte lies sich der getigerte Kater schließlich wieder auf seine Vorderpfoten plumpsen und schüttelte belustigt seinen Kopf, während er den Calico-Kater musterte. “Also wirklich, damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet – aber ich sehe schon, dass du vermutlich an schnellen Kampftechniken und Überraschungsangriffen deinen Spaß haben wirst. Dennoch würde ich sagen, dass wir uns die richtigen Kampftechniken für ein wirkliches Kampftraining aufbehalten.“, miaute er und richtete seinen Blick dann gen Himmel. Der Mond ging mittlerweile schon auf und Rostkralle zuckte verärgert mit seinem rechten Ohr.
“Es ist schon spät und da ich morgen – sofern mir nichts anderes in die Quere kommt – gleich wirklich mit dem Training anfangen will, möchte ich, dass du ausgeschlafen und fit bist. Aus diesem Grund gehen wir heute schon zurück ins Lager.“, entschied er schließlich und schnippte mit seinem Schweif, damit Aschepfote wusste, dass sie den Rückweg einschlugen.
tbc.: WindClan Lager

Tldr.: Ist erfreut darüber, dass Aschepfote so viel Spaß am Rennen hat und auch schon recht Schnell ist. Ist überrascht von seinem Angriff, wird sogar getroffen und will dann zum Konter ansetzen. Entscheidet sich dann aber dagegen und erklärt wieso sie zurück ins Lager sollten.

Erwähnt: Aschepfote
Angesprochen: Aschepfote
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 57 Lzwe10Territorium - Seite 57 Morgen10Territorium - Seite 57 Lilie10Territorium - Seite 57 Viper10Territorium - Seite 57 Rost10Territorium - Seite 57 Regenj12Territorium - Seite 57 Bussar10


Territorium - Seite 57 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Claw
Legende
Claw


Avatar von : Midna, danke <3
Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyDi 16 Aug 2022, 12:00

Aschepfote


- VERTRETUNG -
WindClan || Schüler || Männlich || #8



Das minimal verschnellerte Atmen des jungen Katers kam vermutlich weniger durch Müdigkeit – so viel hatte er sich nun doch nicht bewegt – sondern eher durch das Adrenalin, das gerade auf Hochtouren in seinem Körper pulsierte. Wenn auch diese Impromptu Trainingseinheit nicht lange angedauert hatte, und sein Gesichtsausdruck, mit Ausname der geweiteten, leuchtenden Augen, neutral verblieb: er hatte definitive Spaß gehabt. Auf einer so großen offenen Fläche rennen zu können, Haken zu schlagen und zu springen war die pure Freiheit. Noch immer konnte er den Wind, der nun zum Glück viel sanfter war als in der Blattleere, in seinem Pelz spüren.

Er sagte nicht viel, sondern hörte seinem Mentor nur aufmerksam zu, während dieser seine Überraschung bezüglich Aschepfotes Angriff ausdrückte. Sogar ein kleines Lächeln fand sich auf seinem schlanken Kopf, als der zweite Anführer sprach. Zwar war es ein wenig schade diesen Ausflug schon jetzt zu beenden, denn der Calico hatte eigentlich noch genug Energie, um auch augenblicklich mit einem ‚anständigen‘ Kampftraining zu beginnen, doch er respektierte die Entscheidung und sonstigen Aufgaben seines Gegenübers. Als Stellvertreter hatte Rostkralle sicherlich noch einige andere Pflichten, neben der Schülerausbildung. Das Versprechen eines frühen Trainings am Morgen besänftigte ebenfalls sein Verlangen danach jetzt weiter zu machen – es würde nur eine kurze Pause werden, in der er wieder Energie tanken konnte, um morgen noch mehr zu lernen.

„Verstehe,“ gab er dem Kater zur Antwort, und nickte dabei bestimmt, ehe er ihm auf geradem Weg zurück ins Lager folgte, und dabei keine Schwierigkeiten empfand schrittzuhalten.

WiC Territorium –-> WiC Lager

Zusammenfassung: Folgt Rostkralle zurück ins Lager.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Territorium - Seite 57 9b6d1f10
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."


- (c) Qiqi

Relations & Postplan

Toyhouse (Baustelle)

 
Nach oben Nach unten
Waldpfote
Admin
Waldpfote


Avatar von : Falkensturm <3
Anzahl der Beiträge : 1812
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 EmptyFr 23 Sep 2022, 16:51



Splitterfrost
✻ WindClan | Kriegerin | Steckbrief | #040 ✻
WindClan-Lager --> WindClan-Territorium

Die beiden Krieger hatten das Lager hinter sich gelassen und Splitterfrost tappte schweigend, aber unfähig ihre Genervtheit zu verbergen, neben dem anderen her. Auch ihre ständig zuckenden, leicht gesenkten Ohren verrieten ihre zumindest nach außen hin stille Wut. Es war eine äußerst unangenehme Stille, die nur von nervigem Gezwitscher unterbrochen wurde, dessen Verantwortliche offenbar dachten, dafür wäre gerade ein guter Zeitpunkt. Wie lange war es nun her, dass sie so richtig miteinander gesprochen hatten? Jedenfalls viel zu lange um das Eis zwischen ihnen einfach so brechen zu können. Splitterfrost hatte nicht vor den ersten Schritt zu machen. SIE hatte ja schließlich nichts falsch gemacht, nicht wahr? Es war doch eindeutig Moorschatten, der sich zu entschuldigen hatte und wenn er es nicht tun würde, hätte er eben Pech gehabt. Splitterfrost hatte schließlich genug andere Kameraden im Clan mit denen sie rumhängen konnte. So wichtig war Moorschatten dann doch nicht. Während die Zeit mehr und mehr verstrich, wünschte sich Splitterfrost, sie wäre doch einfach alleine zur Jagd aufgebrochen.

✻ Zusammenfassung ✻

Ist ziemlich zickig und in ihrer eigenen Sturheit gefangen. Hat nicht vor den ersten Schritt zu machen um den Streit zwischen ihr und Moorschatten endlich zu beenden.

Angesprochen: Moorschatten
Erwähnt:  ---

Handeln | Reden | Denken | Andere
(c)by Waldlicht



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Territorium - Seite 57 Charaktere-als-Chibis-komprimiert
Bild by me

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Territorium - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 57 Empty

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Nach oben 
Seite 57 von 57Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 55, 56, 57

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: