Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Obwohl es noch warm ist, hat der Wind über Nacht stark zugenommen und auch wenn es noch genügend Beute gibt, machen der Sturm und der warme Regen die Jagd besonders für jüngere und unerfahrene Katzen schwerer. Wald und Wiese sind nass und der Wind weht einem ins Gesicht. Trotzdem ist es noch nicht zu kalt und unangenehm, auch wenn es immer wieder blitzt und donnert.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es der Waldboden nass und es riecht nach Regen. Die Äste beigen sich im Wind und das Wasser tropft von den nassen Blättern nach unten. Im Schutz der Bäume ist immerhin die Jagd leichter, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig werden kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und auch der Fluss steigt wieder an. Von der Trockenheit der letzten Monde ist nichts mehr zu sehen. Fische sind in der stärkeren Strömung schwerer zu fangen, aber trotzdem gibt es noch mehr als genug.


WindClan Territorium
Der Wind fegt den warmen Regen über das Moorland hinweg und weicht den Boden auf. Die wenigen Büsche bieten wenig Schutz und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd. Blitze sind über dem offenen Land gut zu sehen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier regnet es und Frösche gibt es noch einige. Auch sonst ist die Beute nicht zu selten, auch wenn die Jagd durch den Sturm ein wenig erschwert wird. Der Clan kann also noch einigermaßen leicht versorgt werden, zumal es im Nadelwald einiges an Beute gibt.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd etwas erschwert. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume macht das Klettern für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Sturm unbeeindruckt, auch wenn der Wind an ihren Blättern reißt. Die Luft ist feucht vom Regen, aber es gibt auch noch einiges an Beute, die sich blicken lässt, sobald keine Katze mehr in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Im Spätsommergewitter gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber kurze Runden und so ist es ein wenig sicherer. Nur Streuner und fremde Katzen sind noch eine Gefahr, da die Zweibeiner möglichst zuhause bleiben. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und vor den Monstern auf den Donnerwegen sollte man sich in Acht nehmen!


Streuner Territorien
Auch hier weht einem der Sturm die warmen Regentropfen ins Gesicht und es riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn sie sich seltener ins offene nach draußen wagt. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Die meisten Hauskätzchen warten das Gewitter in den Nestern ihrer Zweibeiner ab, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten, wenn es ihnen drinnen zu stickig wird. Aber lange bleibt bei diesem Wetter kaum eine Hauskatze draußen sitzen, schließlich gibt es Angenehmeres!



 

 Moorwege und Sumpf

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Armadillo
Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySo 17 Nov 2019, 11:05


Schwarzpfote

WindClan ⁑ Schüler ⁑ Männlich
"Grow through what you go through."


<-----c.f. WindClan Lager
Durch den kurzen Lauf hatte er sich ein wenig aufgewärmt, doch sobald sie zum stehen kamen kühlte der starke Wind den nassen Kater wieder runter. Er legte die Ohren an und kniff die Augen gegen die dicken Regentropfen zusammen. "Nicht so viel, glaube ich", antwortete er. Entweder er hatte in dem Moment als Hundeschweif etwas über die Jagdtechnik erzählte nicht aufgepasst oder er hatte es vergessen. "Ich denke aber, dass man sich tief ins Gras geduckt anschleichen sollte. So, dass die Beute einen weder sehen, noch riechen kann." Es war größtenteils ein Raten und Vermuten, denn genauer wusste er es nicht. "Da wir hier auf einer flachen und offenen Fläche sind ist dem WindClan das Laufen wichtig. Wir müssen der Beute ein ganzes Stück hinterher jagen." Das wusste er, weil er es selber beobachtet hatte, wie die WindClanKrieger einem Kaninchen hinterher hetzten.
"Meine Jagdhaltung sieht so aus", meinte er dann und ließ sich in ein sehr üppiges Jagdkauern fallen. Er hielt den Körper zu hoch für eine WindClanKatze, sodass sofort erkennbar war. Teilweise aber, weil das nasse Gras sonst seinen Bauch nässte. Auch lag sein Gewicht nicht auf den Hinterbeinen, sodass er jeden Moment abspringen konnte, sonder war recht unbalanciert auf allen vier Pfoten. Doch das wusste er natürlich nicht.
Im BlutClan jagten sie in Vorgärten, Parks oder auf der Straße, dort brauchte man keine besondere Technik und nicht anders war er es gewohnt.


DenkenSprechenKatzen

Angesprochen: Nachtfuß

Erwähnt: Hundeschweif

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5829
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 23 Nov 2019, 17:19


Weißmond
Kriegerin | weiblich

Die Worte des Katers brachten ein komisches Gefühl in ihre Brust, Weißmond fühlte sich geschmeichelt von ihm und seiner Art, ihr Fell kribbelte leicht und schon lange machte sich eine bestimmte Sehnsucht in ihrem Herz breit. Vielleicht hatte der Kater recht, vielleicht sollte sie nur ein einziges Mal eine Regel brechen und auch mal an sich denken, es war das letzte Mal vielleicht das die beiden zusammen trainierten.
"Okay, du hast recht Schmutzpfote, aber es ist wirklich nur eine Ausnahme. Diese einzige Nacht werde ich nur an mich selbst denken, ich werde die Regeln mal missachten und wir beide werden das letzte Mal als Mentor und Schüler hier draußen sein."
Ein leichtes lächeln spiegelte sich auf ihrem Gesicht ehe sie sich um schaute nach einem sicheren Ort, einige Büsche würden sich wohl als Schutz anbieten, doch wirklich viel Platz würden sie nicht bieten.
"So Schmutzpfote, du wirst etwas Beute suchen und ich werde uns dort drüben in den Büschen ein wenig platz schaffen."
Sie nickte ihm kurz zaghaft zu ehe sie ihm den Rücken zudrehte und auf einen der wenigen Büsche zuwanderte, sie kratze ein wenig in der kühlen doch scheinbar trockenen Erde und drückte einige der Zweige zurecht, um Platz zu schaffen und um es etwas gemütlicher zu haben. Als sie mit ihrem Werk zufrieden war, legte sie sich zurecht und putze sich das weiße Fell an Brust und Pfoten, Schmutzpfote hatte vielleicht etwas gefangen und dann könnte er einen trockenen warmen Platz gebrauchen. Schmutzpfote löste in ihr irgendwie ein komisches Gefühl aus, richtig beschreiben konnte die weiße Schönheit es jedoch nicht den immerhin war er ihr Schüler und mehr auch nicht, oder etwa doch?


In der Ruhe liegt die Kraft..

Angesprochen: Schmutzpfote
Erwähnt: Schmutzpfote
Informationen: Liegt im Schutze eines Busches
(c) by Avada





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Dv98q5x3
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 23 Nov 2019, 17:44

Schmutzpfote
Every little lie gives me butterflies.
»Natürlich, meine Gute, eine Ausnahme, ein kleines Geheimnis, ein kleines Abenteuer. Damit es auch besonders schön ist, musst du dir um nichts Gedanken machen.«

Schmutzpfote lächelte freundlich, beinahe schon liebevoll, während er sie beobachtete. Der Gedanke, ihre Entscheidung, schienen sie ganz aufzuwühlen, jedoch im positiven Sinne. Wäre er ein liebenswürdiger Kater, wäre ihm bei ihrer glühenden Art wohl warm ums Herz geworden, er hätte ihre Freude übernommen. Doch das tat er nicht auf ihre Weise, nein, er freute sich nur, weil er seinem Ziel einen Schritt näher kam. Mit jeder Sekunde, die sie gemeinsam verbrachten, kam er dem ersten Ziel entgegen, dass dem folgenden Ziel nur positiv einflößte. Wenn alles gut ging, dann würden ihm alle Katzen des Clans verfallen und er würde Dunkelstern ablösen. Ihre Tochter schien ja bereits den nötigen Gefallen an ihm gefunden zu haben.
Schnell nickte er, auch wenn es wahrscheinlich weniger leicht werden würde, jetzt noch Beute zu finden. Einige Herzschläge sah er der hübschen Kriegerin sehnsüchtig nach, denn mit jedem Moment der verstrich, versagte auch seine Geduld. Er wollte nicht mehr an dem Punkt sein, an dem er jetzt war. Er wollte dort sein, wo er hinwollte. Doch um keine Zeit, keine Momente, zu verschwenden, sprang er den Hügel hinab und machte sich auf die Suche nach Beute. Die Gedanken an seine existierende Familie waren bereits komplett verschwunden.
Als er wenig später mit einem kleinen Kaninchen, das einfach nur Pech gehabt hatte, im Maul die Böschung hinauf schritt, schlug sein Herz voller wilder Aufregung. Das Adrenalin saß noch tief, bewegte sich berauschend mit seinem Blut mit, ließ ihn seine Krallen vor den Büschen in den Boden bohren, immer wieder, bis er sich zumindest ein wenig zusammen gerissen hatte. Mit festem Blick betrat er schließlich geduckt den kleinen Unterschlupf, indem Weißmond es sich zurecht gemacht hatte, ihr weißer Pelz leuchtete bereits jetzt viel schöner. Sein Ausdruck wurde weich und aufreizend blitzten seine Augen von unten zu ihrem Gesicht hoch, als er das Kaninchen vor ihren Pfoten niederließ.
»Ich gefährde mit meinem dreckigen Pelz ja gerade zu, deine Schönheit zu verdecken. Was sollte ich jedoch erwarten, wo mein Name schließlich Schmutzpfote ist, nicht wahr?«
Der Schüler zwinkerte, umhüllte das Kompliment, dass er ihr soeben gemacht hatte und ließ sich mit ein wenig Abstand nieder, um den hellen Pelz der Katze nicht mit schlammigen Pfoten zu verunreinigen. Sein heller Blick glitt langsam über ihren Körper, bevor er sich damit ablenkte, groben Schmutz von sich zu kriegen. Schmutzpfote wollte schließlich auch für die Kriegerin hübsch aussehen, richtig?
Bild
Auf dem Moor » WindClan Schüler #28



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5829
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 23 Nov 2019, 21:09


Weißmond
Kriegerin | weiblich

Gedankenverloren leckte sie mit ihrer rauen Zunge über das Fell an ihren Pfoten, leicht hatte sich dann doch der Hunger in ihrem Bauch breit gemacht und nun merkte sie erst, dass sie seit dem vorletzten Sonnenuntergang keine Mahlzeit mehr zu sich genommen hatte. Doch trotzdem fühlte sie sich auch etwas schlecht, Schmutzpfote besorgte Beute die eigentlich dem Clan nutzen sollte, doch würde sie diese Beute mit ihm teilen und das auch noch außerhalb des Lagers. War es wirklich ihr recht gewesen einfach so zu ihrem Vergnügen hier zu bleiben und Beute zu fressen die ihr vielleicht eigentlich gar nicht zu stünde.
Ihr wirrer Gedankengang wurde unterbrochen, als Schmutzpfote besagte Beute vor ihren Pfoten fallen ließ, ein zierliches kleines und obendrein noch mageres Kaninchen. Vielleicht war es doch nicht so fatal diese Beute unter sich beiden aufzuteilen, im Lager hätten sie sich ja ebenfalls Beute genommen und diese war gerade mal so groß, um den Hunger der beiden größtenteils zu stillen.
"Du hast etwas gefangen, gut gemacht." Ein leichtes Schnurren ging durch ihre Kehle, sie leckte sich leicht über die Lippen und legte den Schweif enger um ihren Körper.
"Ach dein dreckiger Pelz ist doch gar nicht so schlimm, dein Name ist jedoch wohl Programm." Sie lachte kurz und musterte still den Kater, an seinen Augen blieb sie für einen kurzen Augenblick hängen bevor sie ihre Stimme erneut gegen den Kater richtete.
"Komm ich helfe dir dein Fell zu trocknen." Sie wartete gar nicht erst auf eine Reaktion von dem Kater, sie richtete sich bereits so dass sie an das Fell an seiner Schulter herankam und dieses anfing trocken zu lecken.


In der Ruhe liegt die Kraft.

Angesprochen: Schmutzpfote
Erwähnt: Schmutzpfote
Informationen: Im Schut eines Busches
(c) by Avada






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Dv98q5x3
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 23 Nov 2019, 21:37

Schmutzpfote
Every little lie gives me butterflies.
Zügig ließ der Schüler seine Zunge über seinen braunen Pelz gleiten. Ihr Lob ging ein wenig an ihm vorbei, da ihn die Beute kaum mehr interessierte. Seitdem er diesen kleinen Unterschlupf betreten hatte, wollte Schmutzpfote sich wieder für die Kriegerin herrichten, damit sie vergaß, dass er jünger war, nicht von ihrem Rang. Sie sollte einfach vergessen, was geschah, sich dem hier hingeben. Ob er dazu in der Lage war? Würde er der Kater sein, der dies für Kätzinnen tun konnte?
Schmunzelnd sah der Kater auf um ihren Blick aufzufangen, als sie sich ihm entgegen aufrichtete. Sein Ausdruck fror ein, das Adrenalin in seinem Körper meldete sich wieder und unmerklich fuhr er die Krallen aus, um sie in den Boden zu graben. Weißmond kam immer näher und kaum merklich drehte er den Kopf in die Richtung des Ihren, beobachtete, wie sie sein Fell zu putzen begann. Vielleicht sollte er sich wie ein Junges fühlen, dass von seiner Mutter beherrscht wurde, doch das tat Schmutzpfote nicht. Stattdessen musste er gegen ein Schnurren in seiner Kehle ankämpfen, dagegen, das selbe bei ihr zu tun.
»Danke...«, flüsterte der Kater mit trockener Stimme, sein Körper fühlte sich so an, als würde er in Flammen stehen. Seinen Blick nahm er nicht mehr von der hübschen Kriegerin ab, musterte stattdessen erneut ihren Körper, ihren Ausdruck. Seine Schwanzspitze zuckte unruhig, doch er riss sich zusammen, beugte sich etwas runter zu ihren Ohren. »Das fühlt sich wirklich gut an...«
Langsam lehnte er den Kopf zurück um den Blick der hübschen Kriegerin aufzufangen, eine leise Bestätigung vorzufinden. Sein Herz schlug heftig gegen seine Brust, er hielt den Atem an. Natürlich hoffte er, dass sie genau das gleiche fühlte, hatte jedoch nie gedacht, dass er selbst es würde, der ebenfalls eine solche Reaktion erlebte. Würde er immer so fühlen? Denn Schmutzpfote musste zugeben, dass dieses Gefühl ihm sehr gefiel und er es noch viel öfter in seinem Leben brauchte. Sehr viel öfter.
Seine Stirn zog sich ernst und konzentriert zusammen, als der rotbraune Schüler Weißmond so betrachtete. Einige Herzschläge wartete er noch ab, dann schob er sich vorsichtig an ihrer Wange entlang und begann sanft an ihrem Hals herunter zu lecken. Seine Nase verharrte für einige Momente in ihrem Pelz und wenn sie ihn nicht wegstoßen würde, würde er es als Einladung betrachten. So wartete er einfach noch einige Herzschläge, ob sie nicht doch auf ihre Nahrung verweisen würde und das hier unterbrach. Vielleicht würde sie es tun und danach fortfahren wollen. Wer konnte ihre Stimmung schon voraussagen?
Bild
Im Schutz eines Busches » WindClan Schüler #29



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5829
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySo 24 Nov 2019, 19:27


Weißmond
Kriegerin | weiblich

Sie genoss es einfach dem Kater das Fell trocken zu lecken und bekam um sich herum auch nichts mehr mit, selbst das der Kater seinen Blick auf die weiße Schönheit gelegt hatte bemerkte sie nicht. Ihr schnurren wurde lauter und dröhnender in ihrer Kehle, sie wollte diesen einen Augenblick einfach nicht hergeben, ihn festhalten und alles genießen.
"Ich gebe mein bestes." Murmelte sie durch sein Fell, es war ein gutes Gefühl, dass es sich für ihn gut anfühlte. Sie vergrub ihre Schnauze tiefer in seinem Fell, ihre Bewegungen wurden fordernder und sie gab sich ganz der Säuberung hin. Doch als er plötzlich seine Schnauze an ihre Wange legte, ihren Hals leckte und dann in ihrem Fell verharrte, hielt sie inne und streckte ihm ihren Hals entgegen.
"Hör nicht auf." Flüsterte sie ihm leise entgegen, verlegen darum das er ihr so die sinne raubte.


In der ruhe liegt die Kraft.

Angesprochen: Schmutzpfote
Erwähnt: Schmutzpfote
Informationen: Im Schutz des Busches.
(c) by Avada






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Dv98q5x3
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySo 24 Nov 2019, 20:25

Schmutzpfote
Every little lie gives me butterflies.
Weißmond verlor die Kontrolle über sich, nachdem sie begann seinen Pelz zu putzen. Offensichtlich hatte sie komplett vergessen, wer die beiden waren, doch damit hatte der Schüler kein Problem, denn auch er verlor sich. Ihr Schnurren trieb ihn immer weiter an, sein Kopf dröhnte und sein Ziel trat immer stärker vor Augen. Ihr leises Flehen ließen ihn doch bemerken, wie einsam sie doch war, doch das sollte ihn wenig stören. Stattdessen drückte er sein Gewicht auf die hübsche Kriegerin, um sie ein wenig zu lenken, sein Instinkt schaltete seinen Kopf ab während er sanft an ihrem Hals knabberte.

»Zeitsprung | Deckung von Weißmond«

Schmutzpfote seufzte und presste seine Schnauze gar liebevoll in den Nacken der Kriegerin. Er, als bereits junges Krieger geltender Kater, überragte sie, lag an ihrem Rücken und wärmte sie somit. Dabei war es ihm egal, was sie nun empfand, denn der rotbraune Kater konnte nur daran denken, wie diese Erfahrung für ihn gewesen war. Es hatte sich gut angefühlt und die Gefühle, die noch immer in ihm wallten, die fühlten sich auch gut an. Er wollte nicht, dass das jemals endete, niemals sollte er nicht bekommen, was er nun bekommen hatte.
Kurz leckte er Weißmond über den Kopf und starrte das Kaninchen an, dass sie noch nicht einmal hatten fressen können. Sein Schweif legte sich fest um die Kriegerin, die zu seinem Glück seinen Blick nicht sehen konnte. Sein Grinsen war groß und schief, seine Augen selbstzufrieden zusammengekniffen. Diesen Schritt hatte er getan, dieser Plan war erfolgreich gewesen. Dawn war auch nur eine Leichtigkeit in seinem Leben und alle folgenden Kätzinnen würde er problemlos gewinnen können.
»Das war wirklich schön, meine Liebe«, wisperte Schmutzpfote schließlich in das Ohr der weißen Kätzin, seine Nase strich sanft an ihrer Wange entlang. Oh ja, das war es gewesen und es war noch schöner gewesen, dass sie so einfach gewesen war, seine Mentorin noch dazu! Die Frage war nur noch, ob sie sich nun an ihn klammerte, oder so schnell wie möglich dieses kleine Abenteuer beendete? »War es das nicht wert, ein wenig selbstsüchtig zu sein? Ein kleines Abenteuer zu erleben?«
Sanft leckte er ihr über die Wange, schloss kurz genussvoll die Augen und wog noch einmal tief in seinen Gefühlen, bis er ihren Blick sanft auf das Kaninchen lenkte. »Lass uns noch die Beute fressen, ja? Bestimmt hast du Hunger, meine Schöne.«
Bild
Im Schutze eines Busches » WindClan Schüler #30



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5829
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyMo 30 Dez 2019, 14:56


Weißmond
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Kriegerin  | WindClan | #---


Pochend schlug ihr Herz gegen ihre Brustwand, gab ihr das Gefühl ihr würde die Brust zerbersten. Genau jetzt, jetzt wo diese Situation Vergangenheit war, fühlte sie sich anders… komisch und von Scham berührt. Wie nur konnte sie es so weit gehen lassen und wie nur konnte sie sich ihm gegenüber nur so gehen lassen? Seine Fragen rauschten in ihren Ohren, versetzte sie in eine Art Unterwasser Welt. Druck machte sich in ihrem Körper breit, ihr wurde speiübel, abrupt stand sie auf blickte den Kater noch einmal in die Augen und zuckte mit den Ohren.

"Ich..ähm..ich" sie zögerte, knetete mit den Pfoten den Boden und schaute in die Leere. "Wir hätten es nicht soweit kommen lassen dürfen, wir hätten dies alles gar nicht tun dürfen."
Mit den letzten Worten trat sie aus dem gemeinsamen Schutz heraus, sofort peitschte ihr der tobende Sturm mitten ins Gesicht und für einen kurzen Moment hatte sie das Gefühl dieser würde ihr die Pfoten unter dem Körper wegreißen. Sicherlich würde sie Schmutzpfote mit dieser Reaktion sehr verletzten, es war ungewollt doch würde er ihre Lage verstehen?

Sie wandte sich dem Sternenhimmel zu, fühlte sich plötzlich allein mit der Situation. *SternenClan, er tut mir leid.. ich habe einen Fehler gemacht.* Die Gedanken rasten durch ihren Kopf, unklar trugen ihre Pfoten sie zum Lager zurück.

→ WindClan Lager

Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Dv98q5x3
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyMi 08 Jan 2020, 15:32


Schüler | WindClan | #31
Schmutzpfote

Für einen kurzen Moment stand die Welt still, für einen kurzen Moment, rührte sich keiner von den beiden und der Schüler spürte lediglich den weichen Pelz der hübschen Kriegerin. Etwas in ihm verschob sich ein wenig, denn er genoss dieses Gefühl aus verschiedenen Gründen, nicht nur, weil er gerade seinen Willen durchgesetzt hatte. Schmutzpfote fühlte sich so geborgen, als wäre er wieder im Nest seiner Mutter, die Wärme erheiterte ihn ein Stück weit. Vermutlich würde er eines Tages sogar bekennen, dass dieses Gefühl der Geborgenheit und der kleine Funken Liebe ihn immer wieder in diese Situation brachte, ihn dazu trieb, eine Kätzin nach der nächsten zu erobern.

Dann war der Moment vorbei. Gerade als der braune Kater ehrlich liebevoll seine Schnauze in ihrem weichen Nackenfell vergraben wollte, riss sich die Kriegerin von ihm los, plapperte etwas und verschwand im Morgengrauen. Perplex lag er dort, sein Blick in die Ferne hinter seiner Mentorin gerichtet, auch wenn diese längst verschwunden war. Die Wärme wurde von der Blattleere vertrieben, ihr Geruch wirkte beinahe sofort schal, als wäre der Moment, der Höhepunkt ihrer gemeinsamen Nacht, sogleich wieder Vergangenheit, ein Traum, ein Zustand, an den er sich nur noch erinnern durfte. Denn seine Emotionen wurden wieder klarer und seine Glücksgefühle bauten sich immer weiter ab, sodass er beinahe in einen wütenden Zustand rutschte.

Schmutzpfote hatte etwas gefunden, einen Moment am Ende jeden Glückes, den er immer hassen würde. Seine Krallen gruben sich ungeduldig in den Boden, wütend knurrte er und er wünschte sich, die Kätzin im letzten Moment gegriffen und wieder neben sich gezogen zu haben. Er vermisste ihre Wärme, doch noch mehr vermisste er, wie sie sich ihm gegenüber noch kurz vor ihrer Flucht verhalten hatte. Er wollte ihre Nähe, er brauchte ihre Nähe.

Damit packte er das gefangene Beutestück, welches sie nicht angerührt hatten und es kam über ihn, dass er sich erst wieder beruhigte, als das zerrupfte Tier vor seinen Pfoten lag. Der Moment endete, er verscharrte die Beute und lief hinaus in die Kälte, um einen Ersatz zu erbeuten. Nein, eine Kätzin durfte ihn nicht so empfinden lassen. Fein, dann würde sie sich nicht an ihn klammern, fein, dann würde er sie auch nicht mehr brauchen. Sollte sie in der Kinderstube doch einsam sein, oder vielleicht auch nicht, denn wohl möglich schickte er ihr baldig einige Freundinnen zu. Zwar traf ihn diese Erkenntnis härter, als er es für möglich gehalten hatte, den das war bereits von Beginn an sein Ziel, doch eben weil es ihn so hart traf, wurde seine Maske härter eingemeißelt und dieses selbstzufriedene Grinsen schien noch stärker zu glühen, als normalerweise.

Außerdem, nun, da er seine Gefühle bewältigt und mit sich selbst einen Entschluss gefasst hatte, freute er sich nur schon auf seine nächsten Eroberungen. Im Endeffekt würde er sie schließlich eh schnell wieder aus seinem Leben stoßen.

Er fing noch schnell einen kleinen Vogel, doch Weißmond würde ihn unmöglich dafür tadeln. Sie hatte schließlich selbst keine Beute gemacht, aber höchst wahrscheinlich etwas in das Lager getragen. Außerdem machte er sich bei ihr kaum Sorgen, besonders, da er sich eh nur noch darauf konzentrierte, mit seinen geliebten Schwestern zu reden.

Tbc.: WindClan Lager

Reden | Denken | Andere
Every little lie gives me butterflies.
Code by Kedavra



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12358
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyMi 08 Jan 2020, 23:17

Nachtfuß

Krieger | WindClan



Ich nickte kurz, als Schwarzpfote mir erzählte, was er schon konnte und meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich den Schüler noch einmal aufmerksam musterte. Er schien tatsächlich weit mehr Kampferfahrung als Jagderfahrung zu besitzen, was mich etwas verwunderte, da ich Hundeschweif eher für eine Katze gehalten hatte, die ihren Jungen Jagen als grundlegende Fähigkeit beigebracht hätte. Ob der junge Kater einfach nicht so ambitioniert dabei gewesen war Jagdtechniken zu lernen und sich daher auf Kampftechniken konzentriert hatte? Oder steckte da mehr dahinter? Für einen Moment flogen meine Gedanken wieder zurück zu meinem Kampftraining mit dem Schüler. Seine Technik war bemerkenswert gewesen und auch wenn er die Krallen eingezogen hatte, als ich es ihm erklärte und er sehr ruhig und sanft zu sein schien, war seine Technik eine gewesen, die darauf ausgelegt war, den Gegner schnell kampfunfähig zu machen, oder garzu töten. Eine Technik, die für einen so jungen Kater mehr als ungewöhnlich war, besonders im Zusammenhang mit der Art, wie ich ihn erlebte.
Es stimmt, unsere Beute darf uns weder sehen noch riechen oder hören, begann ich dann zu erklären. Weitere Gedanken konnte ich mir später machen. Und laufen ist für die Jagd hier auf der Ebene tatsächlich sehr wichtig. Besonders da Kaninchen unsere Hauptbeutequelle darstellen. Ich machte eine kurze Pause, bevor ich mich daran machte fortzufahren. Im Gegensatz zu den anderen Clans, nutzen wir unsere Augen bei der Jagd mehr, miaute ich dann. Es ist wichtig, dass wir uns bei der Kaninchenjagd auf alle unsere Sinne verlassen und nicht nur auf Geruch und Gehör. Ich gab Acht, dass ich ruhig und möglichst genau erklärte, damit mein Schüler sich leicht tun würde, mir zu folgen und es zu verstehen. Gleichzeitig aber beobachtete ich auch seine Reaktion. Wenn er am Jagen eigentlich uninteressiert war, würde ich das bald merken. Kaninchen haben ein sehr gutes Gehör, dabei ist es wichtig, bei der Jagd auf sie noch einmal leiser zu sein, als bei anderer Beute, erklärte ich ihm. Du musst versuchen dich so ruhig und fließend wie möglich zu bewegen und auch dein Atem sollte möglichst ruhig bleiben.
Ich nahm mir einen Augenblick Zeit, um die etwas ungeschickte Jagdkauer meines Schülers zu betrachten. Er hielt den Bau zu hoch und war nicht hinreichend angespannt, um einem Kaninchen hinterherzujagen, oder es mit einem Sprung zu erlegen. Außerdem war sein Gewicht nicht so verlagert, dass er ordentlich Kraft in den Absprung legen hätte können. Versuch einmal dich tiefer zu ducken, wies ich den jungen Kater also an. Und wenn du dein Gewicht auf die Hinterbeine verlagerst, wirst du mehr Kraft zum Absprung haben und außerdem deine Bewegungen besser kontrollieren können. Eines meiner Ohren zuckte. Und dann probier einmal eine Schwanzlänge vorwärts zu schleichen.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Jagdtraining mit Schwarzpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Armadillo
Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyMo 20 Jan 2020, 20:09


Schwarzpfote

WindClan ⁑ Schüler ⁑ Männlich
"Grow through what you go through."


Er hörte Nachtfuß aufmerksam zu, doch verstand nicht alles. Wie sollte eine Katze sich denn fließend bewegen? Aber er fragte nicht weiter nach und machte sich sofort an die Praxis. Er mochte Theorie nicht besonders. Er lernte viel besser, wenn man ihm Techniken zeigte und er es direkt ausprobieren durfte. Leicht ungeduldig verlagerte er das Gewicht von einer Pfote auf die andere, bis Nachfuß ihm das "Ok" gab es nochmal auszuprobieren.
Nun gut, tiefer, Gewicht auf die Hinterbeine..., der junge Schüler atmete tief ein und ließ sich ins Jagtkauern fallen. Diesmal tiefer, sodass sein Bauchfell direkt das Wasser aus der Nassen Wiese saugte. Dann versuchte er bewusst das Gewicht auf die Hinterbeine zu lagern, hatte dann aber komplett vergessen, dass er den Atem immer noch angehalten hatte und atmete Laut aus. So viel zu "Möglichst ruhiger Atem", kommentierte er in Gedanken. Er wankte und verlor das Gleichgewicht. Seitlich fiel er um, sprang sofort auf und schüttelte angewidert das dreckige Wasser aus dem Fell. "Großgütiger!", schimpfte er. "Beim SternenClan und allen anderen toten Katzen! Das lerne ich doch nie!" Schwarzpfote verlor selten die Geduld, also sah er Nachtfuß schuldbewusst an und ließ sich sofort wieder ins Jagdkauern fallen. Konzentrier dich, Mäusehirn. Er probierte es nochmal....tiefer ducken und das Gewicht auf die Hinterbeine. Langsam schlich er Schritt für Schritt weiter. Seine Hinterbeine brannten vor Anstrengung, denn er war es nicht gewöhnt sein Gewicht in dieser geduckten Haltung zu tragen. Doch er schlich eine ganze Fuchslänge vorwärts ohne sich zu beschweren. Es sah besser aus, doch war nahe nicht perfekt.

DenkenSprechenKatzen

Angesprochen: Nachtfuß

Erwähnt: Hundeschweif

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Nox
Anführer
Nox

Avatar von : Laub von Avada <3
Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 08 Feb 2020, 09:01


Rabenschrei
Post #04WindClan Krieger


cf: WindClan-Lager [WindClan Territorium]

Als Rabenschrei langsamer wurde und schließlich neben einem alten Strauch zum stehen kam, dessen Äste von einer dünnen, wen auch gleichmäßigen, Eisschicht überzogen war,wandte er seinen Blick sogleich zurück in die Richtung, aus der er gekommen war. Seinen Pelz hatte er schon den ganzen Weg vom Lager aufgeplustert gehalten, um der stechenden Kälte wenigstens etwas entgegen zu wirken, doch selbst das half nicht viel. Ob Felsenbrand noch zu ihnen stoßen würde? Dieser Gedanke schoss ihm plötzlich durch den Kopf und der Krieger wusste nicht ganz, wie er darauf gekommen war. Doch der Mentor von Streifenpfote hatte abwesend gewirkt und Rabenschrei war sich nicht einmal sicher, ob der Kater überhaupt mitbekommen hatte, dass er zu einer Jadpatrouille eingeteilt worden war.

,,Was meinst du?", fragte er Streifenpfote, nachdem er die Luft geprüft hatte und blickte sie aufmerksam an. Er war kaum mit der Schülerin unterwegs gewesen und hatte sie beinahe noch nie jagen gesehen, weshalb er gespannt war, wie sie sich anstellte. Rabenschrei hatte neben ihrem Geruch und dem von gefrorener Erde auch den Duftspur eines Kaninchens ausmachen können und sofort war die Aufregung durch seinen Körper gezogen, hatte er sich voll und ganz darauf eingestellt, dieses Tier für den Clan zu erlegen. Doch auch in dieser Situation bemühte er sich ruhig zu bleiben. Der sanfte Ausdruck in seinem Blick war nicht gewichen, wärend er auf eine Antwort, eine Reaktion, der Schülerin wartete.


Angesprochen: Streifenpfote
Erwähnt: Felsenbrand, Streifenpfote
Standort: neben einem alten, vereisten Strauch

Code by Kedavra
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptySa 08 Feb 2020, 12:02


Streifenpfote

cf.: WindClan Lager

Bereits nachdem sie das Lager verlassen hatte, spitzten sich ihre Ohren aufgeregt und ihre Schnauze reckte sie. Unterbewusst öffnete sich ihr Maul um die Gerüche besser zu fangen, auch wenn es so nah am Lager schwierig war. Dennoch erkannte sie die verschiedenen Gerüche und fing auch schnell den des schnellen Katers auf, sodass sie ihm leichtfüßig folgte. Der Weg war angenehm, bereits in der Nähe des Katers konnte sie von ihrem Standort aus die Kaninchen riechen, die sich herumgetrieben hatten.

Eine frische Spur offenbarte sich, als sie an den Strauch herantrat und sie überging sorglos die Frage des schwarzen Kriegers. All ihre Instinkte waren auf genau dieses Beutestück fixiert, auf die Jagd. Ihre Augen glitten am Strauch entlang und entdeckten ein bisschen Fell, als hätte es dort nach eigener Nahrung gesucht. Der helle, blaue Blick der Kätzin glitt über die Moorlandschaft, die so verlassen in der Blattleere nicht so hübsch aussah, wie zu jedem anderen Blattwechsel. Allerdings verdrängte sie schnell wieder, dass ihr die Blattleere wirklich nicht gefiel.

Sogleich verfiel Streifenpfote in ihre Jagdkauer, die mehr ein Startsprung für die Hetzjagd auf Kaninchen darstellte. Das Rabenschrei an der Beute interessiert sein könnte, fiel ihr gar nicht ein. Im Gegenteil, vielleicht könnte sie diese sogar als Geschenk an ihn fangen, doch nach dem vorigen Gespräch ließ sie den Gedanken schnell fallen. Das brauchte sie nun nicht.

Mit großen Sätzen jagte die Schülerin kurz danach über eben das Moor, entdeckte das Kaninchen schnell und begann, dieses genau anzusteuern. Ihr Herz pochte aufgeregt, je näher sie kam und wenig später jagte sie das Tier immer schneller über die Landschaft. Schließlich war das Tier erschöpft, die Kätzin sprang und tötete es geschickt. Zwar war sie nun weit entfernt von dem Strauch, doch sie konnte den Krieger in der Ferne sehen und peitschte fröhlich mit dem Schweif, machte sich in aller Ruhe auf dem Weg zurück zum Startpunkt der Jagd.

Erwähnt: Rabenschrei
Angesprochen: xxx
Post: #11



lincezaly


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nox
Anführer
Nox

Avatar von : Laub von Avada <3
Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyDi 11 Feb 2020, 22:49


Rabenschrei
Post #05WindClan Krieger



Das Streifenpfote sich sofort auf die Beute konzentrierte und seine Frage übergang, verletzte den Kater mehr als er zugeben mochte. Rabenschrei hatte gehofft vielleicht ein wenig mit ihr reden zu können, aber vielleicht hatte er sich auch etwas vorgemacht? Schließlich war dies eine Jagd und sie waren hier um den Clan mit Beute zu versorgen, damit sie gut durch die Blattleere kamen. Hätte er den Start der Patrouille noch hinauszögern sollen? Nein. Energisch schüttelte er den Kopf. Es war die richtige Entscheidung gewesen, die er getroffen hatte. So blieb er einen Moment stehen, als Streifenpfote erst in ein Jagdkauern fiel und dann losjagte, dem Kaninchen hinterher und schaute ihr nach, bevor er selbst erneut den Kopf streckte und die Luft überprüfte. Doch außer der Spur des Kaninchens, dem die Schülerin schon auf den Fersen war, nahm er nichts anderes war. Für einen kurzen Augenblick glaubt er außerdem noch den Geruch einer Maus bemerkt zu haben, konnte diese Vermutung jedoch nicht bestätigen, denn als er die Luft zur Sicherheit und um festzustellen aus welcher Richtung die Duftspur kam ein zweites Mal prüfte, konnte er sie nichtmehr entdecken. Imm Sommer, schoss es ihm durch den Kopf, wimmelte es hier von kleinen Nagern und Kaninchen hüpften über die freien Flächen, doch nun war es bemerkenswert still. Zur Sichheit trottete Rabenschrei zuerst in die eine Richtung vom vertrocknet Strauch weg zu einem Büschel Graß, dann zu einem Erdhügel, bei dem sich die unterirdischen Baue eines Nagers verbergen könnten. Immer wieder hielt er dabei inne und prüfte, ob er nicht doch eine Fährte aufnehmen konnte, doch seine Bemühungen waren nicht von Erfolg gekrönt. Verärgert zerfetzte er einen einsamen Graßhalm, der sich noch gegen die Kälte behauptet hatte. Er konnte wirklich keine Beute ausmachen? Es war nicht seine Art, sonst lag Rabenschrei das Jagen doch. Aber es ist Blattleere, versuchte er sein eigenes Schuldgefühl und Gewissen zu beruhigen. Wenn sich keine Beute blicken lässt, dann kann ich sie auch schlecht fangen.
Trotzdem verließ ihn ein gewisses leicht verärgertes Gefühl nicht, als er zu dem vertrocknet Busch zurück kehrte. Genau wie Streifenpfote, die er aus einiger Entfernung mit dem erlegen Kaninchen in Maul ebenfalls zu dem Ausgangspunkt der Jagd zurück kehren sah. Wenigsten sie hatte etwas gefangen. Doch was mochte sie von ihn denken, dass er nicht einmal in der Lage war Beute zu machen?
,,Guter Fang",lobte er die Schülerin mit ehrlichen Worten und schnurrte kurz. Der Fang war magerer als die Kaninchen, die sie in anderen Blattwechseln fingen, aber Rabenschrei hatte eindeutig bereits magerere Exemplare gesehen. Vielleicht lag auch ein wenig Stolz in seinen Augen, als er der Schülerin anerkennend mit der Schwanzspitze gegen die Flanke tippte.      


Angesprochen: Streifenpfote
Erwähnt: Streifenpfote
Standort: neben einem alten, vereisten Strauch

Code by Kedavra
Nach oben Nach unten
Fluffenhancer
Admin
Fluffenhancer

Avatar von : Schiefersturm by WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 3928
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 EmptyDi 11 Feb 2020, 23:26


Streifenpfote

Je näher die grau gemusterte Schülerin an den Krieger herankam, desto heftiger pochte ihr Herz, bis sie es in ihrem Hals spürte und ihr das Schlucken schwer fiel. Das Kaninchen zwischen ihren Kiefern fühlte sich schwerer an, als es eigentlich war, denn die Nervosität alleine mit dem attraktiven Kater zu sein zerriss die kleine Schülerin beinahe, deren Augen weit geöffnet waren, während sie ihn aus ihrem Abstand heraus ansah.

Streifenpfote fiel auf, dass er etwas angespannt, unzufrieden aussah. Ihre Ohren spitzten sich besorgt, ihr Blick klarte ein wenig auf. Ruhe war das Stichwort, sie wollte ruhig rüberkommen, auch wenn sie sich am liebsten sofort an ihn kuscheln wollte. Seine Nähe war, was die junge Katze sich wünschte, wollte, dass sein Duft sich um sie legte, ihr ihre Sinne nahm. War es falsch, so empfinden? Gewiss kannten andere Jungkatzen das Gefühl, oder hatten es sich bereits erfüllt. So legte sie das Kaninchen bei dem Strauch ab, ein leises Schnurren entwich ihr, als sie seine Berührung spürte, sein Lob hörte. Von unten nach oben sah sie zu ihm hinauf, ihr Herz schien beinahe aus der Brust zu springen.

"Rabenschrei", flüsterte die Schülerin schließlich, sein Name klang ehrfürchtig, als sie ihn so aussprach. Ihre Ohren zuckten unruhig, ihre Augen deuteten die tiefgehende Liebe an, doch auch die Angst davor, dass er sie wieder zurückweisen würde. Doch hatte er nicht das leider im Lager hinzugefügt, nachdem er ihren Wunsch abgestritten hatte? Jetzt, wo sie etwas gefangen hatte, sich bewiesen hatte, hoffte sie einfach nur, dass er sie akzeptierte. Ihre Pfoten kribbelten vor Nervosität und Angst.

"Ich weiß, ich verlange vielleicht viel, doch...", begann Streifenpfote, pausierte jedoch für einen Herzschlag, suchte sein Gesicht nach etwas ab, dass sie zurückschrecken ließ. Als sie nichts auf die Schnelle fand, sah sie zu ihren Pfoten hinab, bevor sie weitersprechen konnte. "Ich weiß, dass der Clan vorgeht und diese Beute ist für unseren Clan, doch bitte, Rabenschrei, bitte..."

Sie konnte den Satz kaum formulieren, was wollte sie von ihm? Zeit, seine Gegenwart, Ruhe, einfach nur etwas das ihr sagte, dass er genauso empfand? Alles zusammen wäre schön, wollte sie sich doch nur für einige Augenblicke neben ihm niederlassen, bevor sie zum Lager zurückkehren mussten. Nur kurz wollte sie sich einen Moment stehlen, wusste sie doch - oder zumindest beinahe -, dass er es ebenfalls wusste. Ihr Blick glitt über seinen hübschen Pelz, über seine Muskeln, seine breiten Schultern, bis hoch zu seinem Gesicht.

"Bitte stoß mich nicht von dir fort", flüsterte Streifenpfote endlich. Ihr Herz schmerzte in ihrer Brust, fürchtete um seine Antwort, als ein Instinkt durch sie hindurch jagte. Sie überbrückte den Abstand zu dem Kater, spürte seinen Pelz an ihrem, sie reckte ihre Nase hoch zu seinem Gesicht und drückte ihre Nase sanft an seine Wange. Ihr Herzschlag beruhigte sich ein wenig, immer noch wachsam, denn es war nicht unmöglich, dass er sie noch immer wegschickte. Doch sein Duft beruhigte sie, die Wärme, die von seinem Körper ausging und Streifenpfote betete zum SternenClan, dass Rabenschrei sie gewähren ließ und ihre kleinen Wünsche erfüllen würde.

Erwähnt: Rabenschrei
Angesprochen: Rabenschrei
Post: #12



lincezaly


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I don't even pray to the god that you pray to
But if there's a mirror, I'm folding my hands too
'Cause I know the pretty girl in the reflection
Is gonna be the god of all the gods with no question

Cops pullin' up like I'm givin' drugs out, nah, nah
I'm a popstar, not a doctor

Song lyrics 1 by TJ_beastboy Song, Song lyrics 2 by DJ Khaled Song

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 23 Empty

Nach oben Nach unten
 
Moorwege und Sumpf
Nach oben 
Seite 23 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: