Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Die Blätter verfärben sich und damit kommen auch Regen und Wind. Auch die Beute verkriecht sich, wobei das eine oder andere Tier noch eifrig Vorräte für die Blattleere sammelt. Der Wind bringt graue Wolken, Kälte und auch Regen mit sich, der nur hin und wieder von dichtem Nebel abgelöst wird.

DonnerClan-Territorium:
Obwohl die Bäume etwas Schutz vor Regen und Wind bieten, ist der von Blättern übersäte Waldboden matschig und rutschig. Nur wenige Beutetiere sind bei diesem Wetter noch unterwegs.

FlussClan-Territorium:
Durch den Regen steigt der Fluss immer weiter an, aber wer die Nässe gut verträgt, wird keine Probleme beim Fischen haben. Nur das Ufer ist rutschiger als sonst und der Wind ist hier ebenfalls stärker zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Wind fegt über das flache Moorland hinweg und der Regen scheucht die Kaninchen aus ihren Bauen –optimales Jagdwetter für nässeresistente Krieger. Allerdings besteht die Gefahr, auf dem aufgeweichten Boden auszurutschen und im Matsch zu landen.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist jetzt noch matschiger geworden und die Reptilien haben sich in ihre Baue und Felsspalten zurückgezogen. Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blicken. Außerdem ist man hier besser vor dem Wind geschützt.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens eher in Bodennähe und sind daher leichte Beute für jeden, den ein nasser Pelz nicht stört. Hier ist aber nur wenig Wind- und Regenschutz vorhanden und am Boden bilden sich Wasserpfützen.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier matschig, aber die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind nicht beeindrucken. Nur die bunten Blätter bewegen sich im Wind und auch das Gestrüpp bewegt sich bei jedem Luftzug.


BlutClan-Territorium:
Bei diesem Wetter sind sowohl Zweibeiner als auch Hunde nur ungern draußen. Die Straßen sind nass und teilweise ist es sehr windig.


Streuner-Territorien:
Auch hier kehren die Beutetiere langsam in ihre Baue zurück. Unter den Bäumen lassen sich aber eher ein trockenes und windgeschütztes Plätzchen oder Beute finden.


Zweibeinerort:
Das ist kein Wetter für Hauskätzchen und darum wagen sie sich nur ungern nach draußen. Bis das Herbstwetter vorbei ist, finden sie bei ihren Zweibeinern genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Schnurren.



Austausch | 
 

 WolkenClan-Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34, 35, 36  Weiter
AutorNachricht
Thunder
2. Anführer
avatar

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 09:40



♢ Bussardfang ♢


Wolkenclan | Krieger


Bussardfang drehte sich zu seinem Schüler, der ihm gerade Fragen über ihr heutiges Training stellte und antwortete:"Also, heute ist dein erster Tag als Schüler. Deshalb habe ich mir überlegt, dass wir uns erst einmal unser Territorium ansehen." Schnell glättete er seinen Pelz, bevor er sich wieder Kummerpfote zuwand, der ihn mit großen Augen ansah."Und, um deine zweite Frage zu beantworten, ja, wir können jetzt los." Voller Stolz betrachtete Bussardfang den jungen Kater. Er ist so aufgeregt. Aber welcher Schüler war das an seinem ersten Tag nicht? Der Krieger stand auf und wandte sich zum Lagerausgang, durch den gerade die Katzen, die von der Großen Versammlung zurückkehrten, trotteten. Bussardfang stand auf und lief seinerseits zum Lagerausgang. Nachdem er vor Brombeerstern den Kopf geneigt hatte, hockte er sich am Lagerausgang hin und wartete auf Kummerpfote.

reden || denken || handeln || Katzen


© by Ray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneckchen
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 20.08.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 10:12



Kummerpfote
Wolkenclan | Schüler

Kummerpfote ging hinter seinem Mentor zum Lagerausgang, währenddessen kamen die Katzen von der großen Versammlung zurück, allen voran Brombeerstern. Kummerpfote neigte respektvoll den Kopf als er an seinem Anführer vorbei lief und dachte, ob ich jemals mit zu einer großen Versammlung kommen kann? Hab ich das Zeug dazu ein Krieger zu werden? Kann ich wirklich so gut werden wie Bussardfang? Allerlei Selbstzweifel plagten ihn, als er die anderen Krieger sah, wie sie durch das Lager liefen. Als er dann bei Bussardfang ankam fragte er ihn mit leicht bekümmerter Miene, Bussardfang? Denkst du wirklich, dass ich es schaffe Krieger zu werden? Insgeheim hoffte Kummerpfote, dass ihn jemand aufmuntert oder tröstet, allerdings wollte er auch niemanden mit in seine Selbstzweifel reinziehen.

Angesprochen: Bussardfang
Erwähnt: Bussardfang, Brombeerstern
Geschehen: Kummerpfote und Bussardfang sind kurz vor dem Aufbruch.

© by Ray

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nicht das Festhalten macht einen Menschen stark, es ist das Loslassen was wahre Stärke zeigt!

Tear
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
2. Anführer
avatar

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 11:48



♢ Bussardfang ♢


Wolkenclan | Krieger


Überrascht blickte der Krieger  zu Kummerpfote. "Natürlich schaffst du das! Mach dir keinen Kopf, am Anfang hat glaube ich fast jeder an sich gezweifelt. Aber du wirst ganz bestimmt mal ein toller Krieger!", versuchte er seinen Schüler zu beruhigen."Im übrigen hättest du dein Fell gar nicht von dem Moos säubern müssen. Wer weiß, im Wald ist es vielleicht eine schöne Tarnung", scherzte Bussardfang, um die Stimmung Kummerpfotes zumindest ein wenig zu heben. Dann erhob er sich, schaute mit freundlichem Blick zu seinem Schüler und bedeutete ihm durch ein kurzes Schweifwedeln, dass er nun folgen sollte. Dann schlängelte er sich durch den Lagerausgang und lief in flotten Tempo, aber, so hoffte er, widerum so langsam, das Kummerpfote mithalten konnte. Vorsichtshalber drehte er sich noch einmal um. "Wenn  ich zu schnell bin, musst du es nur sagen, dann laufen wir langsamer!"

reden || denken || handeln || Katzen


© by Ray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneckchen
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 20.08.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 12:17



Kummerpfote
Wolkenclan | Schüler

Als Bussardfang seinem Schüler versicherte, dass alle am Anfang an sich selbst gezweifelt haben, war Kummerpfote wie ausgewechselt, er konnte nur noch an das ihm bevorstehende Training denken. Er dachte darüber nach wie das Territorium des Wolkenclans wohl im Großen und Ganzen aussah und ob das wohl sehr anstrengend sein würde so weit zu rennen. Als Bussardfang dann auch schon lospreschte, war Kummerpfote's Stimmung um einiges gestiegen. Sobald wie Kummerpfote ihn dann eingehohlt hatte, war es eigentlich kaum noch ein Problem, mit ihm mitzuhalten, vermutlich weil dieser auf den jungen Schüler Rücksicht nahm, jedoch merkte dieser das in dem Moment nicht. Er spürte nur den Wind in seinem Fell und fühlte sich als könnte er ewig so weiter rennen. Als er dann jedoch merkte, dass es doch langsam anstrengend wurde, mit seinem Mentor mitzuhalten, rief er, "Können wir etwas langsamer rennen?"

Angesprochen: Bussardfang
Erwähnt: Bussardfang
Geschehen: Bussardfang und Kummerpfote brechen zum Training auf.

© by Ray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
2. Anführer
avatar

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 12:45



♢ Bussardfang ♢


Wolkenclan | Krieger


Nachdem Kummerpfote gebeten hatte, etwas langsamer zu laufen, drosselte Bussardfang sein Tempo auf ein schnelleres Gehen. Insgeheim war er ganz froh darüber, da er merkte, dass das Laufen auch bei ihm immer anstrengender wurde. "Dann werden wir jetzt noch ein kurzes Stück laufen, und dann zeige ich dir, wie man jagt, gut? Nach einem kurzen Blick zurück auf Kummerpfote trabte der Kater weiter durch den lichten Wald.

---> Wolkenclan Territorium, Kleines Waldstück

reden || denken || handeln || Katzen


© by Ray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneckchen
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 20.08.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 13:03



Kummerpfote
Wolkenclan | Schüler

Nachdem sie ihr Tempo gedrosselt hatten, konnte Kummerpfote sehr viele Gerüche warnehmen. Im Wolkenclanlager konnte man meistens nur die Gerüche von sehr vielen Katzen unterscheiden. Hier allerdings konnte Kummerpfote neben dem Geruch seines Mentors noch sehr viele andere Gerüche warnehmen. Er vermutete, dass die meisten von Beutetieren stammten. Allerdings waren hier so viele Gerüche warzunehmen, dass Kummerpfote durch die alleinige Anzahl überrascht war. Daraufhin meinte Kummerpfote, "Bussardfang? Riechst du das? Was sind das alles für Gerüche?"

Angesprochen: Bussardfang
Erwähnt: Bussardfang
Geschehen: Kummerpfote riecht viele fremde Gerüche und teilt das Bussardfang mit.

------>kleines Waldstück

© by Ray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2778
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 19
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So 10 Sep 2017, 19:05



Nebelherz


WolkenClan | Krieger

<-- Baumgeviert

Immer noch etwas aufgewühlt erreichte ich schließlich gemeinsam mit den anderen WolkenClan Katzen das Lager. Bevor ich mich auf den Weg in den Kriegerbau machen konnte, wurde ich von Brombeerstern gefragt, ob ich Dunstpfotes Training übernehmen könnte, bis Funkelfeder wieder gesund war. Ich nickte nur. Auf den Gedanken war ich von selber bereits gekommen. Die Schülerin brauchte wen, der sie im Zaum halten konnte. Gerade als ehemaliges Hauskätzchen. Auch grundsätzlich war ich mir nicht so sicher, ob diese quirlige Jungkatze bei Funkelfeder gut aufgehoben war. Brombeerstern hatte sich sicher etwas dabei gedacht, als er der silbernen Kriegerin Dunstpfote als erste Schülerin anvertraut hatte, aber was der Grund war, konnte ich mir nicht vorstellen. Ich wollte weiter in Richtung Kriegerbau gehen, aber meine Pfoten trugen mich automatisch zur Kinderstube, wo Winterschweif auf unsere Jungen aufpasste. Ich hatte meine Gefährtin schon viel zu lange nicht besucht. Ich wusste, dass sie zu dieser Zeit sicher schlief und ich wollte sie nicht aufwecken, aber ich sehnte mich auf einmal danach, sie einfach zu sehen und ihren süßen Duft einzuatmen. Also betrat ich leise die Kinderstube und schlich leise zu ihrem Nest hinüber. Sie sah so friedlich aus und so schön. Neben ihr schlief Knospenjunges, aber Salzjunges konnte ich nirgends sehen. War ihr irgendwas passiert? Aber dann beruhigte ich mich mit dem Gedanken, dass ich den Geruch meiner Tochter nicht am Lagerausgang entdeckt hatte. Demnach musste sie noch im Lager sein und spätestens morgen würde ich erfahren wo sie hingekommen war. Vorsichtig legte ich mich neben dem Nest hin und atmete einfach die Gerüche ein, die mir von allen Gerüchen, die ich kannte, die meiste Sicherheit und Ruhe versprachen. Ich schnurrte leise. Wenn Winterschweif aufwachte, würde ich das Erste sein, was sie zu Gesicht bekam.

Erwähnt: Dunstpfote, Brombeerstern, Funkelfeder, Winterschweif, Knospenjunges, Salzjunges
Angesprochen: Brombeerstern (indirekt)
Standort: Lagereingang -> Lager -> Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ButterflyWorlds
SternenClan Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 14.06.16

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So 10 Sep 2017, 19:59


Schimmerjunges


(Sorry, viel zu spät!) Ich war komplett in meinen Gedanken versunken und bemerkte erst nicht, dass Dunstpfote mich angesprochen hatte. Ich zuckte hoch und sah Dunstpfote weglaufen sehen. Sie war anscheinend einer der Katzen die für die große Versammlung erwählt wurde! Hoffentlich erzählt sie mir alles! Dann bemerkte ich meinen Hunger. Ich verspeiste eine Maus vom Frischbeutehaufen und dachte eine Weile über verschiedene Sachen nach. Wird Funkelfeder jemals aufwachen? Wer wird Dunstpfotes Mentor sein? Was passiert wohl bei der großen Versammlung? Wann werde ich das erste Mal hingehen? Wie sind die anderen Clans? Warum kann Flussclan schwimmen? Kann ich schwimmen? Wie schmeckt Fisch? Isst der Schattenclan wirklich Frösche? Allmählich schlief ich mitten auf der Lichtung ein. Plötzlich wachte ich auf. Ich tappte müde in die Kinderstube. Da sah ich Nebelherz. Anscheinend hatte ich sehr lange geschlafen, da die Katzen von der großen Versammlung zurück waren. Ich kuschelte mich gegen Winterschweif und schlief wieder ein.

Erwähnt: Dunstpfote, Funkelfeder, Nebelherz, Winterschweif
Angesprochen: //
Standort: -->Kinderstube


©Schmetterlingspfote
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 16 Sep 2017, 13:13

Tränenherz

Müde tappte Tränenherz von der großen Versammlung auf das Lager zu. Es ist wirklich einiges passiert. dachte ide Heilerin auf dem Weg. Dass der DonnerClna vertreiben war konnte die Heilerin des WolkenClanes immer noch nciht fassen. Wei kann ein Clan soetwas nur tun? frgaste sie sich, aber sie fand keine Antwort. Und warum die Heiler des Fuluss- und SchattenClans sich nicht mehr dagegen eingesetzt hatten, konnte sieauch nicht ganz fassen. Was sie jetzt wohl machen? frgate sie sich und erinnterte sich daran, dass die Beiden noch geredet hatten, als sie das Baumgeviert verlassen hatte. Wir werden sehen, was sich ergibt. Die Gesetze, die beschlossen wurden, beführwortete Tränenherz stark. Das waaren gute Gesetze, die vorgeschlagen wotrdenw waren und einstimmig angenommen wurden.
Im Lager angekommen, schaute sich die Heilerin kurz um, aber es sah nicht so aus,als ob sdie jemand bräuchte und sie owltle auch nach Regenjunges und Funkelfeder sehen, wie es den Beiden ging. Sie betrat also den Heilerbau und sah, dass Funkelfeder schlief und ihre Atmung regelmäßig aussah. Das ist gut. Ich habe zwar noch ncith alles angeschaut, aber diese Tatsache allein ist ein Fortschritt. dachte sie und shcöpfte neue Hoffnung. Regenjunges saß neben der verletzten Kriegerin und die Spinnweben auf den Wunden der Kätzin sahen gut aus. Hallo, Regenjunges. miaute Tränenherz freundlcih und stpste ihren möglichen Schüler am Ohr an. Wie erging es dir hier? Hat alles geklappt und hat Funkelfeder etwas getrunken? sie war auf die Antwort des Katers gespannt, denn je nach dem wie es ihm ergangen war, würde sie mit Brombeerstern darüber reden, ob er ihr Schüler werden durfte. Eigentlcih ahtte sie das am Rückweg machen wollen, dann aber beschlossen, dass es sinnvoller wäre, erst zu sehen, wie er mit der Situation klargekomme nwar. Und wie ging es dir bei der ganzen Sache? fügte sie noch hinzu und wartete auf eine Antwort der grauen Katers.

Ort: Baumgevier --> Lager, Heilerbau
Zeit: Blattgrüne, Monguntergang
Angesprochen: Regenjunges
Erwähnt: Funkelfeder, Regenjunges, Brombeerkralle
Geschehen: kommt von der Versammlung heim; denkt über diese nach; geht in den Heielrbau; schaut nach Funkelfeder; fragt Regenjuges, wie es der Verletzten geht und wie es ihm geht; wartet auf seine Antwort
Sonstiges: Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und danke Avitea nochmal dafür, dass sie Tränenherz so gut vertreten hat; QFinsterkralle ich komme z dir, soblad mir Regenjunges geantwortet hat. So lang nervt dich Kohlenjunges :P
Steckbrief


Kohlenjunges

Kohlenjunges erwachte, als die Sonne aufging. Er hatte zwar in der Nacht lange den Mond angeschaut und hatte nciht viel geschlafen, aber er war voller Energie. Er durfte das Lager noch nicht verlassen, da er ja ein Junges war und dementsprechen langweilte sich der Kater nun dort den ganzen tag. Es war zwar Mal spannend, den Älterstne zuzuhören, aber seine Elergie minderte das nicht.
Und so war er auch jetzt wach. Seien Mutter Rauchfaden schölief noch neben ihm und er hatte keien Lust sie zu wecken. Auch brauchte er ihre Milch nicht mehr, denn richtige Beute schmeckte ihm viel besser.
Der kleie nKater stand auf, streckte jedes seiner beine einmal weit von sich und verließ dann die Kinderstube. Er shcuate sich im Lager um und entdeckte Brombeerstern, der gerade von der Versammlung wieder gekommen war. Kohlenjunges lief auf ihn zu. Brombeerstern. rief er und hüpfte etwas zu motiviert um den Anführer gherum. Wie war es auf der vErsammlung? Ist etwas passiert? vor Neugier konnte er sich nicht zügeln und tippelte wild von einer Pfote auf die andere, während er auf eien Antwort des Katrs wartete, der ihm ein großes Vorbild war.

Ort: Lager; Kinderstube --> Lichtung bei Brombeerstern
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgang
Angesprochen: Brombeerstern
Erwähnt: Rauchfaden
Geschehenes: wacht auf; geht aus dem Bau; rennt zu Brombeerstern; frgat, wie die Versammlung war; ist aufgedreht
Sonstiges: /
Steckbrief



FEUERTÄNTZER
WolkenClan | Krieger



Feuertänzer erwachte früher als Gedacht aus seinem Schlaf. Er war mit bei der versammlugn gewesen und erst spät zurück gekehrt. Trotzdem weckten ihn wie jeden Morgne ide ersten Sonnenstrahlen. Gähnend stand er aus seinem weichen Moosnest auf. Was auf der Versammlugn alles geschehen war, konnte er immernoch nicht ganz glauben: der DonnerClan war vom FlussClan und SchattenClan aus ihrem Gebiet vertrieben worden. Er schaute sein Nest an und schüttelte den Kopf. Nein, das ist scherecklich! dachte er. Wie gut, dass wir ein Lager haben. Es war ein warmer Tag. Die Sonne würde am Mittag alle Beute vertreiben und der Krieger beschloss, dass er jagen gehen würde. Ich finde sicher wen, der mitkomme nmöchte. dachte er und verließ den Rkeigerbau. Auf der Lcihtung fiel sein Blick auf seinen Anführer Brombeerstern, der von einem Jungen, das aufgeregt hin und her lief, belagert wurde. Ein Schnurren kam aus dr Kehle des roten Kriegers und er sah sich weiter um. Aber es war niemand da. Dann warte ich etwas. dachte der Krieger, nahm sich eine kleien Maus und setzte sich neben dem Frishcbeutehaufen hin.
Während er das Tier verschlang, wartete er darauf, dass jemand aufwachte und kam, den er fragen konnte, ob er mit ihm jagen gehen wollte.




Wichtige Infos :
 


@Krähenmond

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2778
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 19
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mo 18 Sep 2017, 20:48



Nebelherz


WolkenClan | Krieger

Inzwischen ging bereits die Sonne auf. Zwischendurch war Schimmerjunges, meine Ziehtochter, aufgewacht, doch nun schlief sie wieder friedlich neben meiner Gefährtin. Liebevoll beobachtete ich Winterschweif beim schlafen. Wie ich sie vermisst hatte! Sie gehörte zu den wenigen Katzen, denen ich mich ganz öffnen konnte und mit denen ich meine Gefühle, die zumeißt in mir versperrt blieben, wirklich teilen konnte. Und noch dazu war sie so hübsch! Ihr weiches Fell glänzte heute noch so wie an dem Tag, an dem wir Gefährten geworden waren. Und nun hatten wir Töchter, die genauso hübsch waren, wie sie. Ich schnurrte. Auch Schimmerjunges sah meiner Gefährtin ähnlich, obwohl sie gar nicht unser leibliches Junges war. Noch eine Weile würde ich Winterschweif schlafen lassen.

Erwähnt: Winterschweif, Schimmerjunges, Salzjunges, Knospenjunges
Angesprochen: -
Standort: Kinderstube, bei Winterschweif

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11019
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 21
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Di 19 Sep 2017, 19:49

Echojunges
„It´s a fact that we are different. But that doesn´t mean that we have nothing to give. We aren´t useless, but we have a very important task to fulfill. We are not useless but necessary, because we take care of the things that are important to us in our own unique way.“
WolkenClan | Junges

Als ich erwachte, lag ich immer noch eng an Funkelfeder gekuschelt mit meinem Kopf auf ihren Pfoten, sodass sie keinen Moment lang vergessen konnte, dass ich bei ihr war. Denn das wollte ich. Ich wusste um die Dunkelheit in ihrem Inneren, auch wenn ich sie nicht beschreiben konnte und auch darum, dass sie sich selbst lange aufgegeben hatte, doch konnte ich nichts tun, um dieses Problem zu lösen. Alles was ich tun konnte, war mich nicht mehr davon überraschen zu lassen und so war ich an ihrer Seite geblieben, um beim nächsten Mal sofort handeln zu können.
Jetzt als ich meine Augen aufschlug bewegte sie sich nicht, doch lag meine Nase immer noch an ihrem Gesicht und so spürte ich, dass das Blut in ihren Adern noch pulsierte. Sie atmete und ihr Herz schlug noch. Sie lebte. Der Gedanke machte mich irgendwo froh, auch wenn ich es nicht ganz begreifen konnte und außerdem würde ihr Leben dem Clan nur dienlich sein, wie ich dachte. Wann die silbern getigerte Kätzin wohl aufwachen würde? Ich wusste keine Antwort auf diese Frage und so kuschelte ich mich nur ein wenig enger an sie, wobei ich mich weigerte auch nur eine Schnurrhaarbreite von ihrer Seite zu weichen. Wenn ich da war, würde sie vielleicht logisch verstehen oder auch sonst wie begreifen können, dass sie sich nicht alleine durch all das Chaos kämpfen musste. Aber würde sie es verstehen? Es bestand schließlich immer noch die Möglichkeit, dass sie es nicht verstand. Die Kätzin, die sie zuvor gemeinsam mit dem anderen Krieger vor der Schwarzen gerettet hatte, kam mir in die Gedanken und auch die Tatsache, dass ich immer noch nicht wusste, wer sie war. Sie hätte Funkelfeders Mutter sein können vom Alter her oder auch ihre Mentorin. Vielleicht war sie auch nur eine Freundin, denn schließlich war Alter bei Freundschaften nicht so wichtig. Ich war ja auch mit Funkelfeder befreundet. Sie war noch nicht hier gewesen, aber vielleicht würde sie bald vorbeikommen, um nach der silbernen Kätzin zu sehen. Meine Gedanken flogen wieder zu den grünen Augen der schwarzen BlutClan Kätzin, die so anders aber doch so ähnlich waren wie Funkelfeders Blick. Ich war überzeugt davon etwas ähnliches in ihnen wahrgenommen zu haben und doch war sie anders gewesen als die Kriegerin vor mir es war. Sie hatte Funkelfeder töten wollen. Aber warum? Nur weil sie aus verfeindeten Clans stammten? Vielleicht gerade weil sie sich in irgendetwas ähnlich waren? Oder aus eine anderen Grund? Wieso töteten Katzen überhaupt? Vielleicht tun sie es, weil sie einander hassen, ging es mir durch den Kopf, wobei ich meine grünen Augen auf das silberne Gesicht der Kätzin vor mir gerichtet hielt. Aber es ist Hass eigentlich? Wie entsteht er? Warum geben Katzen sich selbst auf? Hassen sie deswegen?
Da waren so viele Fragen in meinem Kopf und zu jeder gab es tausende Möglichkeiten und Ideen sie zu beantworten. Am liebsten hätte ich mich in eine Ecke zurückgezogen und dort alleine darüber nachgedacht, aber ich wollte auch Funkelfeder nicht alleine lassen, denn schließlich bestand immer noch die Chance, dass sie verstand, dass sie nicht alleine war. Und das würde nicht funktionieren, wenn ich einfach verschwand.
Angesprochen: //
Standort: Im Heilerbau an Funkelfeder gekuschelt.
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote


Brombeerstern

Anführer | WolkenClan



Brombeerstern!
Die laute Stimme eines Jungen holte mich aus meinen Gedanken und ich blickte nach unten, um Kohlenjunges zu erblicken, der motiviert um mich herumhüpfte. Wie war es auf der Versammlung?, drang die aufgeregte Frage des Jungen an miene Ohren. Ist etwas passiert? Ich konnte nichts dagegen tun, dass ein Schnurren in meiner Kehle nach oben stieg, als ich mich zu dem Jungen hinabbeugte und meine Schnurrhaare zuckten leicht. Es ist viel passiert, miaute ich dann mit ernsterer Stimme. SchattenClan und FlussClan haben tatsächlich das Gleichgewicht zwischen den Clans durcheinandergebracht und wir werden Vorkehrungen treffen müssen. Für einen Moment schwieg ich. Genaueres musste das Junge vor mir schließlich noch nicht wissen, zumal ich noch nicht einmal mit dem ganzen Clan gesprochen hatte und auch noch nicht zu Dunkelstern aufgebrauchen war. Das würde sich aber bald ändern. Mehr wirst du noch erfahren, wenn ich die Clanversammlung einberufen habe, fügte ich dann noch hinzu, bevor ich den Kopf hob und meinen Blick zum Heilerbau schweifen ließ. Tränenherz würde mir bestimmt bald Bescheid geben, wie es um Funkelfeder stand und dann würde ich auch schon den Clan über die Geschehnisse der großen Versammlung informieren. Echojunges und Regenjunges sind auch bereit, ernannt zu werden, ging es mir durch den Kopf. Für Echojunges könnte Nebelherz als Mentor ganz gut passen, aber für Regenjunges ... Eines meiner Ohren zuckte leicht. Riffwasser vielleicht? Oder Feuertänzer? Ich war mir unsicher, wen ich zum Mentor von Regenlieds zweitem Sohn machen sollte. Irgendwie schien mir keiner der Krieger im Clan sonderlich passend, aber ich würde wohl den besten auswählen müssen.
Siehst du das Regenlied?, dachte ich mit einem kurzen Blick zum Himmel, bevor ich den Kopf wieder senkte, um das Junge vor mir anzusehen. Deine Jungen sind nun schon so alt, dass sie ihre Ausbildung beginnen können. Ich werde sie ernennen, wenn ich mit dem Clan spreche.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


Dunstpfote

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Schülerin | WolkenClan

Ich erwachte, als die warmen Strahlen der Morgensonne in den Bau der Schüler fielen. Rasch rappelte ich mich auf und streckte mich, bevor ich aus dem Bau nach draußen auf die Lichtung schlüpfte. Die Sonne schien warm auf mein getigertes Fell und ich gähnte noch einmal ausgibig, bevor ich mich auf der Lichtung umsah. Dort schien nicht viel los zu sein, genauer gesagt erschien mir die ganze Szene eher langweilig, also setzte ich mich und begann mich rasch zu putzen, wobei ich aufmerksam blieb, ob nicht doch noch etwas passierte. Brombeerstern schien sich gerade mit Kohlenjunges zu unterhalten, aber ansonsten schien es gerade nichts spannendes zu geben. Ich musste an die große Versammlung denken und an Tannenpfote. Der SchattenClan Schüler war ganz interessant gewesen, weshalb ich ihn gerne wiedergesehen hätte, ganz im Gegensatz zu der feigen WindClan Schülerin. Dann flogen meine Gedanken wieder zu Regenjunges. Er war eine der Katzen im Clan, die mich ein wenig mehr interessierten und nicht so langweilig waren. Ob er immer noch bei Tränenherz ist?, fragte ich mich, während ich meine Fellpflege zu einem raschen Ende brachte. Ich sollte einmal nachsehen gehen.
Angesprochen: //
Standort: Schülerbau --> vor dem Schülerbau
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | andere Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Marderfang
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Avada ♥
Anzahl der Beiträge : 5032
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So 24 Sep 2017, 17:47


Regenjunges


Junges || männlich
Er hatte dösend neben Funkelfeder gesessen als ihn plötzlich die Stimme von Trännherze weckte, aufmerksam hatte er der Heilerin zugehört bis das er antwortete. "Funkelfeder hat noch nichts getrunken glaube ich, zumindest habe ich es nicht richtig mitbekommen da ich zum ende hin eingedöst war." Er schaute auf die Kriegerin hinab, dann wieder zu Tränenherz. "Ich habe mir große mühe gegeben und es war aufregend auf eine verletzte Katze aufzupassen, ich würde soo gerne Heilerschüler werden." Zufrieden schnurrte er die Heilerin an.

Angesprochen: Tränenherz
Erwähnt: Tränenherz, Funkelfeder
Sonstiges: Hoffe alles ist so okay ^^
©️ Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Durch Stress auf der Arbeit, werde ich nicht jeden Tag zum Posten kommen. Danke für euer Verständnis.


by Bicaya 2017
Bilder für mich:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So 24 Sep 2017, 23:16

Tränenherz

Regenjunges schreckte auf, als Tränenherz ihn ansprach. Sie hatte gesehen, dass er zwar nicht mehr ganz wachwar, aber sie musste jetzt mit ihm sprechen. Brombeerstern wartete auf sie, da Tränenherz mit ihm über ihren möglichen Schüler reden wollte. Desshalb war seien Antwort auch so wichtig für sie.
Die ersteFrage, wie es Funkelfeder ging, beantwortete Regenjunges sehr gut. Das passt shcon. Es war ja auch eine lange Nacht. Aber sie atmet sehr ruhig und auch die Wunden bluten nicht mehr durhc. Schau, die spinnweben sind fast weiß. Tränenherz deutete auf die Wunden der Kätzin, die ihr möglicher Schüler säublerich abgedeckt hatte und wo man nur an einer kleinen Stelle einen roten Felck sah.
Dann drehte sich die Heilerin wieder zu ihm und hörte zu: "Ich habe mir große mühe gegeben und es war aufregend auf eine verletzte Katze aufzupassen, ich würde soo gerne Heilerschüler werden.", sagte der kleien graue Kater, er shcnurrte siene Augen funkelten. Das Schnurren steckte Tränenherz an udn sie blickte sanft auf ihn herab. Du hast das heute sehr gut gemacht, Regenjunges. sagte sie zu ihm und man hörte, dass sie stolz darauf war, was er gemacht hatte. Geh jetzt in die Kinderstube und shclaf etwas. Tränenherz stupfte den Kater leicht mit der Nase an. Ich muss noch etwas klären. sagte sie und verließ vor dem Jungen den Heielrbau. Funkelfeder schafft es kurz allein.sagte sie sich und lief zu Brombeerstern, der im Lager stand und von Kohlenjunges belagert wurde. Guten Morgne, Brombeerstern. sagte die Heilerin und senkte respektvoll dne Kopf vor ihrem Anführer. Kohlenjunges, sagte die Heilerin sanft zu dem Kleinen. Geh doch bitte, damit wir in Ruhe reden können.
Sie sah zu, wie der kleoien Kater zum Heilerbau lief. Warshclinlich will er mit Regnejunges reden. dahcte sie und shcaute dann irhen Anführer an. Ich woltle mit dir über Regenjunges reden. sagte sie. Hast du für ihn shcon einen Mentor? Falls es so war, würde sie es anders angehen. Aber vielleicht war Brombeerstern ja noch unschlüssig und sie hätte bessere Karten, den Kater als Heilerschüler zu bekommen. Gespannt schaute sie ihren Anführer an und wartete sieen Antwort hoofnungsvoll ab.

Ort: Lager; Heilerbau --> Lager bei Brombeerstern
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgnag
Angesprochen: Brombeerstern, Regenjunge,s Kohlenjunges
Erwähnt: Funkelfeder
Geschehen: redet mit RegenjungeS; geht zu Brombeerstern, Schickt Kohlenjunges weg; redet mit Brombeerstern
Sonstiges: /
Steckbrief

Kohlenjunges

Die Antwort von Brombeerstern war nicht das, was sich der Kater gewünscht hatte. Der Anführer machte Andeutungen, die der Kleine nicht verstnad. Warum sagt er mir denn ncihts? fragte er, konnte aber nicht mehr laut sieen Frage aussprechen, dnen Tränenherz trat heran. Kohlenjunges hatte Respekt vor der Heilerin und hielt den Mund. Sie sprach ihn an und bat ihn, sie allein zulassen. Natürlich, Tränenherz. sagte er und beschloss, Regenjunges zu fragen, wie es ihm ging. Er hatte mitbekommen, dass der Junge im Heilerbau geholfen hatte. Ob er Heielrschüler wird?
Im Heilerbau sah er den Kater neben einer verletzten Kätzin. Hallo Regenjunges. sagte er, aber liese, denn er sah, dass die Kätzin schleifund wollte sie nicht auwecken. Wirst du Heilerschüler? fragte er den Kater, der mit ihm zusammmen in der Kinderstbue seien Zeit verbrachte. Gespannt wartete der Junge auf eine Antwort. Ich finde das passt zu ihm...

Ort: Lager; bei Brombeerstern --> im Heilerbau
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgang
Angesprochen: Tränenherz, Regenjunges
Erwähnt: Funkelfeder (ind), Brombeerstern
Geschehenes: geht zu Regenjunges und fragt ihn, ob er Heilerschüler wird
Sonstiges: ich hoffe, des passt, wenn ich dich anspreche
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Tix <3
Anzahl der Beiträge : 765
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Fr 29 Sep 2017, 21:51


♦️ Winterschweif ♦️

Wolkenclan | Königin | Auf Probe

--Zeitsprung durch Adoption--

Kurz rührte sich die Königin in ihrem Nest, als die Sonne ihre ersten Strahlen, durch den Eingang der Kinderstube auf den weißen Pelz der Kätzin warf. Langsam hob diese den Kopf und blinzelte sich den Schlaf aus den Augen. Ihr Schweif war um sie gelegt und die Jungen, die bei ihr lagen. Kurz sah sie auf diese und merkt, dass eines fehlte. Wo war Salzjunges? Sorge erfüllte die Kätzin und sah sich suchend in der Stube um, in der Hoffnung, dass sie irgendwo in ihrer Nähe lag. Leider war dies nicht der Fall, was ihre sorge nur verstärkte.
Vorsichtig stand die Königin aus ihrem Nest auf um die anderen Jungen nicht zu wecken und ging langsam auf die Lichtung, auf der die ersten Katzen von der großen Versammlung durch den Eingang kamen. Winterschweif sah sich auf der Lichtung um, um ihre Tochter vielleicht dort zu finden. Aber auch hier Fehlanzeige. Panik überfiel die Kätzin und verzweifelt sah sie sich um. War Salzjunges aus dem Lager gegangen? Nein, dass konnte nicht sein. Die anderen katzen hätten sie doch treffen müssen. Oder? Winterschweif ging im Lager umher, sah hinter jeden Bau, jedem kleinen Gebüsch aber Salzjunges war nicht aufzufinden. "Salzjunges? Salzjunges, wo bist du?" verzweifelt stand die Königin auf der Lichtung und wusste langsam nicht mehr, wo sie suchen sollte.
»My way. My battle. My love. My aim.«


Erwähnt: Salzjunges, ihre Junge
Angesprochen: xXx
Standort: Kinderstube -> In der Mitte des Lagers
©️ by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1275
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa 30 Sep 2017, 15:13

Kressenpfote▼▲
Ginsterschweif :Erwähnt
//:Angesprochen
WoC Lager  :Standort
Die junge Schülerin trat langsam aus dem Schülerbau. Sie hatte wohl oder übel den ganzen Tag in diesem gelegen und nichts getan. Da war es kein Wunder, dass sie nun noch müde war und ihre Muskeln total verspannt. Kressenpfote schleppte sich langsam über die Lagerlichtung zum Frischbeutehaufen. Sie wühlte ein wenig in diesem herum, zog dann nach einer Weile eine dicke Spitzmaus heraus und setzte sich anschließend neben dem Frischbeutehaufen, um die Maus zu verspeisen. Schon als sie den ersten Bissen nahm, schloss die Kätzin ihre Augen und genoss den Geschmack. Spitzmäuse werden wohl für immer ihre Lieblingsspeise bleiben.

Als Kressenpfote die Maus ganz vertilgt hatte, erhob sie sich kurz, schüttelte sich und begann dann sich selbst zu putzen. In ihrem  cremefarbendem Fell hatten sich einige Moosfetzten während des Schlaf gesammelt und an manchen Stellen hatte es eine leicht bräunliche Farbe durch den Matsch bekommen. Wie immer würde sie also etwas brauchen um ihr Fell sauber zu bekommen. Also könnte sie während sie dieses putzt Ausschau nach ihrem Mentor oder nach ihren Freunden halten.
 
»Miau«
©️ by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 33 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34, 35, 36  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: