Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Regen und Nebel wurden von Kälte abgelöst. In der Luft schweben ein paar Schneeflocken und auch der Boden ist von einer dünnen Schneeschicht bedeckt. Die Beute hat sich nun endgültig zurückgezogen und nur noch vereinzelt sind abgemagerte Beutetiere zu finden.

DonnerClan-Territorium:
Der Wald ist verschneit und Beute selten geworden. Die Schlangen bei den Schlangenfelsen haben sich allerdings auch zurückgezogen und so ist es möglich, gefahrlos dort zu jagen.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss scheint unentschlossen zu sein, ob er einfrieren soll, oder nicht. Immer wieder bildet sich eine dünne Eisschicht, die aber leicht von einer Katze durchbrochen werden kann. Es herrscht kein Mangel an Fischen. Auch Junge sollten sich vom Eis fernhalten, da dieses nicht einmal ihr Gewicht aushalten würde.


WindClan-Territorium:
Auf dem Moor weht ein leichter, aber kalter Wind, der die Schneeflocken tanzen lässt. Das Gebiet ist eher eisig und die paar mageren Kaninchen, die sich ins Freie trauen, sind daher umso schwerer zu fangen.


SchattenClan-Territorium:
Auch das Sumpfland ist eisig und von Schnee bedeckt. Eidechsen, Frösche und co. sind in die Winterstarre eingetreten, womit beutemäßig nur eine sehr geringe Auswahl an Nagetieren und Vögeln übrig.


WolkenClan-Territorium:
Nicht nur der Boden sondern auch die Äste und Baumwipfel sind mit einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd auf Vögel ist somit schwieriger geworden. Auch andere Beute lässt sich in diesen kalten Tagen nur selten sehen.


Baumgeviert:
Der Großfelsen ist ebenfalls von einer dünnen Schneeschicht überzogen. Die eine oder andere Beutespur kreuzt die weiße Decke, die sich über die Lichtung gelegt hat. Wohin die Spuren führen kann man aber nicht so leicht erkennen.


BlutClan-Territorium:
Auch in das Lager des BlutClans verirren sich einzelne Schneeflocken, die versehentlich in das alte Zweibeinernest hineinfliegen. Hier ist es besonders kalt. Lebende Beute ist auch eine Seltenheit geworden.


Streuner-Territorien:
Die kleineren Flüsse und Bäche sind zugefroren, während größere Gewässer der Kälte noch Widerstand leisten. Beute ist nur schwer zu finden und auch hier liegt überall Schnee.


Zweibeinerort:
Pfotenabdrücke im Schnee im Garten zu hinterlassen ist nun möglich. Aus dem Vogelbad zu trinken ist allerdings keine gute Idee mehr: Das Wasser ist gefroren. Glücklicherweise haben die Zweibeiner schön eingeheizt, und so ist es möglich, jederzeit hineinzugehen und sich aufzuwärmen.



Teilen | 
 

 Der Sternenclan sinnt auf Rache

Nach unten 
AutorNachricht
Maalik
Krieger
avatar

Avatar von : Mir (stellt meinen Charakter November da)
Anzahl der Beiträge : 129
Anmeldedatum : 11.05.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo in Bayern :D

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Der Sternenclan sinnt auf Rache   Sa 22 Apr 2017, 18:08

der vergessene Clan

„Der Sternenclan zürnt mit uns, sie werden kommen und die Ursache jedes Gefechts versuchen auszulöschen, das Gesetz der Krieger.“

story


In einer Zeit, weit vor der Ära Feuersterns existierten zwei Clans: Der Sturmclan und der Regenclan. Lange lebten beide Clans in friedvoller Koexistenz nebeneinander, achteten einander und hielten sich an das Gesetz der Krieger, jenes ihn vor Blattwechseln der Sternenclan auferlegt hatte, doch nach und nach begann man unehrbare Taten hinter dem Gesetz der Krieger zu verbergen. An den Grenzen zu beiden Clans fanden heftige Auseinandersetzungen statt, wenn man auch nur eine Pfote in fremdes Gebiet streckte. Immer mehr änderte man einzelne Regeln um, nur um Vergeltung für bereits gefallene Gefährten zu bekommen. Lange glaubten die Katzen, sie seien unter den sicheren Schutz des Gesetzes, das einem erlaubte Katzen vom Territorium zu verjagen und steigerten sich dabei immer mehr in der Brutalität. Der Sternenclan beobachtete den wachsenden Hass der beiden Clans mit steigender Angst. Oft sanden sie Botschaften an die dortigen Heiler aus, erinnerten an den einstigen Wert des Gesetzes, doch selbst die Heilerkatzen konnten keinen Frieden über die bereits heftig zerstrittenen Clans bringen. Ihre Stimmen gingen in den Wogen der Feindschaft unter. Es würde nicht mehr lange dauern bis die absolute Eskalation kommen und sich die Dunkelheit in die Herzen aller fressen würde. An dem Ort, wo absolute Waffenruhte herrschte, die Nacht der großen Versammlung, brach der Regenclan ein ungeschriebenes Tabu. Der damalige Anführer Wiesenstern meuchelte den Anführer des anderen Clans vor den Augen der anwesenden Katzen. Panik brach schlagartig aus und Bruder wandte sich gegen Bruder. Blut benetzte in dieser Nacht die Pflanzen, tränkte den Boden. Die heilige Regel der Waffenruhe ertrank in Katzenleichen. Tatenlos beobachtete der Sternenclan das Massaker und wandte sich nach dieser sinnlosen Schlacht langsam gegen das Gesetz der Krieger. Zu sehr kroch die Finsternis in das einst so reine Gesetz. Dieses Übel musste vernichtet werden. So verschloss sich der Sternenclan den Heilerkatzen und erwählte fähige Krieger innerhalb der eigenen Reihen aus. Große Verwirrung herrschte innerhalb der Clans. Was war nur geschehen? Hatte sie der Sternenclan verlassen? Während die Katzen unbehelligt blieben formte sich eine neue Gruppe von Katzen mit Sternenlicht im Pelz. Tief im dunkelsten Bereich des Waldes, dort wo nie eine von ihnen freiwillig leben wollte, richteten sich die Sternenkrieger ihr Zuhause ein. Direkt vom Sternenclan gesandt verfolgten sie ohne Gnade ihren Auftrag: Die Zerstörung des Gesetzes der Krieger. Das Gift zwischen beiden Clans musste ausgemerzt werden. Der Sternenclan fordert die alte Ordnung zurück, bevor das Gesetz überhaupt entstand, bevor das Blut Unschuldiger vergossen wurde. Können sich Regenclan und Sturmclan gegen die neue Bedrohung behaupten oder gar die uralte Feindschaft niederlegen? Für welche Seite wirst du dich entscheiden? Wirst du versuchen das Gesetz der Krieger zu retten oder an der Seite der Wispernden Schatten kämpfen um die alte Ordnung wiederzubeleben? Du entscheidest!

shortfacts


GRÜNDERIN
Blizzardfrost

TEAM
Blizzardfrost {Admina}
Habichtflug {Admina}

THEMA
Warrior Cats Rollenspiel

Neueröffnung:
Nach drei Jahren der Inaktivität haben wir beschlossen das RPG, sowie das Forum wieder aufleben zu lassen! Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!


links


Forum
Regeln
Informationen
Mitglieder

banner





Code © Lichtgeist

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 12.5.2014 glücklich mit Dezi verheiratet! *0*


Farbtupfer~ Mentorin von Kamillenpfote, Donnerclan
Klippenkralle~ Mentor von Gepardenpfote, Windclan, zukünftiger Gefährte von Gepardenpfote
November~ Schwester von Dezember
Wettersturm~ zukünftige Mutter von Sommer-und Herbstjunges, Wolkenclan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Sternenclan sinnt auf Rache
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rache in Maßen...
» Tigersterns Rache
» Hintergrund und Steckbriefe (Weg der Rache)
» Warrior Cats FF von Abendsee
» Aaron Igashi [fertig]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Territorium :: Bitte melden!!-
Gehe zu: