Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Inzwischen sind fast alle Blätter von den Bäumen gefallen und die meiste Beute hat sich verkrochen. Der Regen hat etwas nachgelassen, aber dafür ist es mittlerweile wirklich kalt geworden. Der Wind peitscht einem die verbleibenden Regentropfen ins Gesicht und nur noch ab und zu finden einzelne Sonnenstrahlen den Weg durch die graue Wolkendecke. Die Blattleere steht unmittelbar bevor.


DonnerClan-Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Regen, aber dennoch ist der Boden matschig und mit Blättern übersät. Das macht ihn noch rutschiger als nötig und erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen ist der Fluss ein ganzes Stück angestiegen. Wind und Regen ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es bis jetzt noch genügend Fische, auch wenn sich Fischen im Regen etwas schwieriger gestaltet.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und ist hier heftig zu spüren. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch den aufgeweichten Boden zusätzlich erschwert, da eine unvorsichtige Katze schnell einmal auf der Nase landet.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist immer noch matschig. Für Reptilien und Amphibien hat die Winterstarre begonnen und Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blitzen, wo sie vor Wind und Regen zumindest ein bisschen geschützt ist.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens immer noch eher in Bodennähe und sind leichte Beute für kälte- und nässeresistente Krieger. Hier ist man nur wenig vor Wind oder Regen geschützt, weshalb die übrige Beute sich lieber in ihren Bauen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Ihre Blätter aber sind mittlerweile abgefallen.


BlutClan-Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen bei diesem Wetter selten nach draußen und die Straßen sind immer noch nass. In den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner-Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier kommt die Blattleere immer näher und erschwert die Jagd.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Schmutziger Teil des Zweibeinerortes

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Schmetterlingspfote
Legende
Schmetterlingspfote

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3044
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 21
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Sa 03 März 2018, 18:06


Ginger


BlutClan | Auszubildende

Meine Krallen trafen ihr Ziel und ich wich schnell zurück, die Augen immer auf die Streunerkatze gerichtet. Ich machte mich bereit, ihrem nächsten Schlag auszuweichen und sie wieder anzugreifen, doch gerade als sie mich angreifen wollte, wurde sie von Slyder umgeworfen. Ich war fast enttäuscht, dass er mir meine Beute weg nahm. Bestimmt würde er nun das jämmerliche Leben dieser Katze beenden. Doch nachdem er ein paar Mal zugeschlagen hatte und die frmde Katze eindeutig geschwächt war, ließ er von ihr ab, und befahl ihr mitzukommen. Eine Gefangene!, meine Augen glänzten grausam. Das würde lustig werden. Slyder ging voraus, gefolgt von der Streunerin. Ich folgte ihr, um sicherzugehen, dass sie nicht weglaufen konnte. Vorwärts, Ratte, zischte ich, als ich merkte wie langsam die Gefangene ging. Schneller, sonst spürst du bald meine Zähne!

--> BlutClan Lager

Erwähnt: Slyder, Odette
Angesprochen: Odette
Standort: hinter Odette

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Chara) <333
Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   So 23 Sep 2018, 16:24


Töter | BlutClan | ♂

Feron

Immer noch über mein momentanes Dilemma nachdenkend trottete ich durch diese verdreckte Gegend, bis ich vor einem - selbst im Vergleich zu den umliegenden Ruinen - sehr heruntergekommenem Zweibeinernest anhielt. Mitja hatte mich früher häufig hierhingebracht, um mich zu trainieren, doch nun war er tot, weshalb ich mir ziemlich sicher war, dass außer mir niemand dieses Gebäude kannte, zumal es auch noch hinter einem anderen Nest versteckt lag. Kurz wartete ich, bevor ich durch eine der Lücken in der Wand in die Ruine schlüpfte. Eigentlich war es perfekt, auf seine eigene Weise. Ein Großteil des Daches war eingebrochen, sodass ich direkt hinauf zu den Sternen blicken konnte. Es gab eine größere, relativ freie Fläche mit komischen Steinen, die mittlerweile von Moos und Flechten überwuchert waren, eine Stelle, an der sich immer Regenwasser sammelte und MEINE Ecke. Diese war eine der wenigen Stellen des Gebäudes, die noch überdacht war und durch diverse Holzkonstukte auch fast komplett regen- und windgeschützt. Dort hatte ich mir einiges an Moos und dieser "Kissen" hingeschleift. Hier hatte ich auch Eule getroffen.
Ich hatte mir geschworen, nie wieder eine Kätzin auch nur anzusehen und nun war ich auf dem besten Weg, mich in die Heilerschülerin zu verlieben, wenn es nicht schon längst geschehen war. Innerlich brodelte ich, wollte schreien, meine Wut herauslassen, jemanden zerfleischen. Ich versuchte sehr, mir dies nicht anmerken zu lassen und wieder Kontrolle über meine Gefühle zu gewinnen. Gefühle waren nutzlos. Sie machten einem das Leben nur unnötig schwer. Außerdem war Hope da und ich wollte sie nur ungern verschrecken. Also setzte ich mich hin und wartete, äußerlich ziemlich ruhig, soweit ich das beurteilen konnte.

Erwähnt: Hope | Mitja † | Eule †
Angesprochen: -
Ort: BlutClan-Lager -> In "seiner" heruntergekommenen Gartenlaube

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


>>Let it snow, let it snow, let it snow<<


(c) by Chara (die dieses Bild laut eigener Aussage mittlerweile 'grässlich' findet)


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
- CMod from 19.04. 'till 03.06.
- HMod from 04.06. 'till 08.08.
- Mod since 09.08




Zuletzt von Lynch am Mi 26 Sep 2018, 22:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   So 23 Sep 2018, 16:52

Hope
—>Blutclanlager

Ich war hinter Feron so schnell hergelaufen wie mich meine kleinen Pfoten tragen konnten. Mein Blut rauschte in meinen Ohren vor aufregubg und mein Herz schlug fest und schnell gegen meine Brust. Ich war noch nie hier gewesen, weswegen ich noch aufmerksamer und neugieriger war als eh schon. Mein Fell war so sehr aufgeplustert das ich aussah wie ein explodiertes Ding, welches auch im Lager rumlagen. Sie waren weich und kuschelig, aber man durfte nicht zu sehr an ihrer Haut ziehen weil sie sonst riss und weiche Federn aus seinem inneren kamen. Ich war so aufgeregt, dass ich fast über einen Stein gestürtzt wäre. In dem Moment als ich mit meiner Pfote gegen den Stein kam, sprang ich leise fauchend in die Luft, fuhr die Krallen aus. Als ich merkte das es nur ein Stein gewesen war fuhr ich eilig die Krallen wieder ein und eilte hinter Feron her. Fast hätte ich ihn aus den Augen verloren als er hinter einem Zweibeinernest verschwand. Ich betrat mit großen Augen das heruntergekommene Zweibeinernest und sah mich um. Fast hätte ich meinen schwarzen ausbilder übersehen, dann entdeckte ich ihn aber. Er saß in der Nähe eines Nests. War dieser Ort etwa bewohnt? Würde gleich eine fremde Katze her kommen? Meine Ohren kreisten sofort um alle Geräusche einfangen zu können. Dann setzte ich vorsichtig eine Pfote auf den Holzbalken. Vorsichtig und doch ziemlich schnell zu Feron. Ich setzte mich auf meinen schwarzen Po und richtete meinen hellen Kopf auf den Kater. Neuhierig wartete ich auf eine Anweisung des Katers

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke an Palmkätzchen für dieses mega tolle Bild

Natter by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Chara) <333
Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Mi 26 Sep 2018, 22:31


Töter | BlutClan | ♂

Feron

Ein amüsiertes Zucken meiner Schnurrhaare konnte ich nicht unterdrücken, als Hope sich offenbar vor einem harmlosen Stein erschreckte. Reflexartig blickte ich mich um, um sicherzugehen, dass mich auch niemand gesehen hatte, bis mir einfiel, wo ich war und wie unwahrscheinlich es war, einen anderen BlutClaner zu treffen. Trotzdem ließ ich meinen Gesichtsausdruck augenblicklich in den Normalzustand zurückfallen. Für den Fall der Fälle. Ruhig wartete ich, bis meine Auszubildende sich hingesetzt hatte, bevor ich meine Stimme erhob. "Nun, Hope, dann wollen wir mit deiner ersten Trainingseinheit anfangen. Sag mir, was riechst und hörst du hier?" Meine Stimme war schon deutlich sanfter, als mein normaler Umgangston. Im Lager würde ich es nie wagen, diese  'Freundlichkeit' auszustrahlen. Das gäbe viele Probleme, viel zu viele Probleme. Doch nun behielt ich Hope erst einmal im Blick, um ihre Reaktion genau zu beobachten.

Ich wusste, dass Natter mit meiner Tochter bereits außerhalb des Lagers unterwegs gewesen war und auch die ein oder anderen Jagdversuche unternommen hatte. Also müsste sie bereits die meisten Gerüche und Geräusche der Beute zuordnen können. Trotzdem, es schien mir angemessen, mit etwas leichtem zu starten, als direkt zu Kämpfen.


Erwähnt: BlutClan
Angesprochen: Hope
Ort: In 'seiner' heruntergekommenen Gartenlaube | bei Hope

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


>>Let it snow, let it snow, let it snow<<


(c) by Chara (die dieses Bild laut eigener Aussage mittlerweile 'grässlich' findet)


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
- CMod from 19.04. 'till 03.06.
- HMod from 04.06. 'till 08.08.
- Mod since 09.08


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Fr 05 Okt 2018, 19:50

Hope
Ich sah Feron aus meinen hellen Augen an und nickte bei seiner Aufgabenstellung. Natter hatte bereits mit mir einige Jagdtouren unternommen, doch meistens gelangen mir nur kleine Mäuse zu fangen, da ich für die anderen noch nicht genug kraft hatte.

Also schloss ich die Augen und spitze die Ohren, drehte diese etwas und nahm alle Geräusche in mir auf, ehe ich tief einatmete. Leicht verzog ich das Gesicht als mir der beißende Geruch des schmutzes in die Nase stieg. Als ich meine Augen wieder öffnete sah ich meinen, mir noch unbekannten, Vater an. „Also neben dem ganzen Schmutz rieche ich Mäuse, Ratten und Krähen“ mauzte ich dann und sah ihn bespannt an. Was würden wir wohl als nächstes machen? Mehr konnte ich nicht riechen, allerdings hoffte ich das Feron mir zeigte wie ich mich noch esser anstellen konnte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke an Palmkätzchen für dieses mega tolle Bild

Natter by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Chara) <333
Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Mo 24 Dez 2018, 10:19


Töter | BlutClan | ♂

Feron

Mäuse, Ratten und Krähen. Meine Schwester hatte ihren Schützling offenbar gut vorbereitet. Langsam nickte ich. "Gut. Dann fangen wir damit an, etwas zu jagen." Jagdtraining zu Anfang war immerhin ungewöhnlich, aber nicht komplett verwerflich, von daher würde es wohl keine allzu großen Probleme geben. Nichts, mit dem ich nicht fertig würde. Außerdem würde ich die Gelegenheit nutzen können, um mir selbst etwas zu fangen. Kurz blickte ich nach oben und grummelte leise, das Gebäude hier bot natürlich nur wenig Schutz vor dem Regen. Ruhig tappte ich etwas näher an die Wand des Nestes, um zumindest ein wenig geschützter zu stehen, dabei aber gleichzeitig hoffentlich ein Beutetier aufzuspüren.

Erwähnt: -
Angesprochen: Hope
Ort: In 'seiner' Gartenlaube | bei Hope

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


>>Let it snow, let it snow, let it snow<<


(c) by Chara (die dieses Bild laut eigener Aussage mittlerweile 'grässlich' findet)


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
- CMod from 19.04. 'till 03.06.
- HMod from 04.06. 'till 08.08.
- Mod since 09.08


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Di 25 Dez 2018, 10:33

Hope
Erfreut schnippte ich mit meinen Ohren. Offenbar hatte ich richtig gelegen mit dem was ich erschnüffelt hatte. Doch bei seinen nächsten Worten zog dich mir etwas der Magen zusammen. Natürlich war Natter schon mit mir jagen gewesen, aber noch nie bei Regen. Mein langes Fell war inzwischen eng an meinen kleinen Körper geklebt und war schwer geworden. Erneut schloss ich meine blauen Augen um mich jetzt auf die Geräusche zu konzentrieren. Dafurch das ich nicht auf dem Boden war sondern auf einem Balken welcher zu Feron hoch führte, musste ich mir noch nicht so große Sorgen um mein Gewicht machen. Mein Ohr schnippte in eine Richtung, ehe ich den Kopf in die Richtung drehte und meine Pupillen zu schlitzen wurden. Ich hatte eine fette Maus entdeckt, welche an einem federähnlichen Gegenstand (Getreide) rumkaute. Scheinbar hatte sie uns noch nicht bemerkt. Auf vorsichtigen Pfoten schob ich mich über den nassen Balken Richtung Boden. Ich wollte nicht springen da ich nicht weit genug zur Maus gekommen wäre und es etwas zu hoch für mich war. Ein starker Windzug kam auf und erfasste mich. Noch ehe ich meine Krallen ausfahren konnte, stieß mich der Wind vom nassen Balken und ich knallte unsanft auf den Boden, mit dem Kopf auf einen Stein. Fast augenblicklich stieg mir der Geruch von Blut in die Nase und mir wurde schwindelig. Noch vollkommen benommen rappelte ich mich auf die Pfoten, schwankte ziemlich. Natürlich hatte die Maus mich bemerkt und das Weite gesucht. Durch mein nasses, helles Kopffell wurde das Blut deutlich weiter verteilt als normalerwiese und es sah deutlich dchlimmer aus als es eigentlich war. Doch der Sturz war trotzdem für meinen ziemlichen Körper nicht ohne gewesen und ich sackte kraftlos in mich zusammen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke an Palmkätzchen für dieses mega tolle Bild

Natter by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Chara) <333
Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   Sa 05 Jan 2019, 20:02


Töter | BlutClan | ♂

Feron

Gerade wollte ich meine soeben gefangene Ratte aufnehmen, als ich hinter mir einen dumpfen Schlag hörte. Natürlich fuhr ich herum und was ich sah, ließ mir das Blut in den Adern gefrieren. Hope, meine kleine Hope, richtete sich gerade auf, ihr Kopffell voller Blut. Geschockt stand ich wie angewurzelt auf der Stelle, beobachtete, wie Hope auf die Beine kam und schwankend stehen blieb, bevor sie einfach in sich zusammenfiel. "Nein!" Mein Maul löste sich als Erstes aus der Starre, dicht gefolgt von meinem restlichen Körper. Ich hetzte hinüber zu dem schlaffen kleinen Körper, der schutzlos mitten im Regen lag. Die Ratte war vergessen. Der Regen, die Kälte, alles war vergessen. Nein. Nicht sie. Nicht sie! Nicht auch noch Hope! Das Fell der Kätzin war schon rötlich durchtränkt, ihre Augen waren geschlossen. Vorsichtig schob ich meine Nase in ihr Fell, bereits auf das Schlimmste gefasst. Sie atmete. Sie atmete!  

Kurzerhand packte ich die Kätzin am Nackenfell und hob sie behutsam an. Sie musste ins Lager. Zu Emerald und Lotta. Das würde vielleicht schwach erscheinen, aber das war mir egal. Dann würde sie halt als schwach gelten, aber nicht als tot. Ruf konnte man sich erarbeiten, Leben nicht. Wir schaffen das. Du wirst das überleben. Dafür sorge ich!
In einem schnellen Trab bewegte ich mich vorwärts, eine höhere Geschwindigkeit wollte ich nicht riskieren, eine langsamere aber ebenso wenig.

Erwähnt: Hope
Angesprochen: xXx
Ort: In 'seiner' Gartenlaube BlutClan-Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


>>Let it snow, let it snow, let it snow<<


(c) by Chara (die dieses Bild laut eigener Aussage mittlerweile 'grässlich' findet)


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
- CMod from 19.04. 'till 03.06.
- HMod from 04.06. 'till 08.08.
- Mod since 09.08


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schmutziger Teil des Zweibeinerortes   

Nach oben Nach unten
 
Schmutziger Teil des Zweibeinerortes
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» WW - Tierisches Vergnügen Teil 2
» Assoziationskette Teil 8
» Wilson, Cheryl L. - Tairen-Soul Reihe - Teil 1 - Im Bann des Elfenkönigs
» Noble Guardians of Ga'Hoole Teil 1 von 2
» Frost, Jeaniene - Cat & Bones - Teil 07 - Verführerisches Zwielicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: