Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 I solemnly swear

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
AutorNachricht
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 19:12


» REMUS LUPIN &' CHARLIE SPURLING «

Entschuldigend schaute die Rothaarige die beiden an, doch noch immer lag ein leichtes Grinsen auf ihren Lippen. "Tut mir leid, Amelia, aber das ist die Wahrheit. Du weißt ja, wie schnell diese Gerüchte entstehen", meinte sie. Ihr Blick wanderte zu dem kaputten Glas auf dem Boden. "Aber falls es euch beruhigt, ich habe ihnen natürlich nicht gesagt, dass es Chlamydien sind, sondern dass sie sich um ihre eigenen Geschlechtskrankheiten kümmern sollen." 
Remus seufzte erleichtert, dass Charlie es wenigstens nicht noch schlimmer gemacht hatte und schaute die Ravenclaw dankbar an. Er griff nach seinem Zauberstab, um das Glas zu reparieren und die Pfütze wegzuwischen. Schon das zweite Gefäß, das er heute zerstört hatte. "Und hey, wenigstens denken sie nicht, dass du schwanger bist."
Der Gryffindor festigte seinen Griff um Amelias Hand, als Charlie gerade ihre Füße auf die Bettkannte stellte und die beiden mit schiefen Kopf beobachtete. "Ihr seid so süß, da möchte man fast kotzen. Wenigstens weiß ich jetzt, dass Remus auch eine wilde Seite hat und nicht so unschuldig ist, wie er wirkt. Daher hast du bestimmt auch die ganzen Narben - von vorherigen Abenteuern", meinte sie und zwinkerte dem Braunhaarigen zu bevor sie sich erhob. 
"Naja, ich lass euch zwei Turteltauben mal wieder alleine und suche Sirius." Sie winkte Amelia zum Abschied und verschwand dann aus dem Krankenflügel und machte sich auf den Weg zum Gryffindorturm.
Remus drehte sich zu Amelia, sobald ihre Freundin den Raum verlassen hatte und grinste sie schief an. "Und was machen wir jetzt?" 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 19:51


Amelia Coben

Erleichtert atmete die Braunhaarige aus, als Charlie gestand, es doch nicht noch schlimmer gemacht zu haben, als es ohnehin schon war.
»Um Gottes Willen, danke«, sprach die Ravenclaw und lächelte seicht.
Sie spürte wie sich Remus' Griff um ihre Hand festigte. Ihr Blick glitt zu ihm und sie lächelte ihn verliebt an.
»Ach Charlie, sei doch ruhig, du bist doch nur neidisch«, lachte die Braunhaarige bei dem Kommentar das sie zu ihnen abgab.
»Wir sehen uns«, verabschiedete sie sich von der Ravenclaw und wandte sich wieder Remus zu.
»Mh... wir könnten entweder da weiter machen wo wir aufgehört haben oder du könntest mir beim Üben helfen«, schlug sie schmunzelt vor und lehnte sich vor um ihre Lippen sehnsüchtig mit denen des gut aussehenden Gryffindors zu verschließen. Wie hatte sie dieses wundervolle Lippenpaar in den wenigen Minuten nur so sehr vermissen können?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 21:50


» REMUS LUPIN «

»Findest du etwa nicht, dass wir ein süßes Pärchen sind?«, fragte er sie nuschelnd und begann bereits wieder, ihre Halsbeuge mit federleichten Küssen zu übersähen. In ihrer Gegenwart hatte er sich wirklich schlecht unter Kontrolle. Remus strich mit seinen Fingern sanft über ihren Arm und war beinahe schon wieder dabei, seine Hände unter ihren Pullover gleiten zu lassen, als er sich eines besseren besann und sich wieder aufrichtete, um der Braunhaarigen in die Augen sehen zu können.
»So gerne ich das machen würde, glaube ich doch, dass ich mich wieder meinen eigenen Aufgaben widmen sollte und dann auch wieder zurück zu meinem Haus muss«, meinte er entschuldigend und kratze sich verlegen am Nacken. »Aber wir haben bestimmt bald wieder etwas Zeit, um ein wenig zusammen zu üben und zu lernen.« Er presste einen vergleichsweise langen Kuss auf ihre Lippen, bevor er sich widerwillig von ihr löste und sich von ihrem Bett entfernte, um seine Sachen zu holen.
Da es allerdings nichts gab, das dagegen sprach, dass sie ihre Aufgaben am gleichen Ort machen konnten, schnappte er sich nur schnell einige Pergamente und Bücher von seinem Stapel und schlenderte dann zu Amelia zurück, um sich im halben Schneidersitz wieder zu ihr aufs Bett zu setzen.
Konzentriert kaute er auf dem Ende seiner Feder, als er seine Aufgaben durchlas und über mögliche Lösungen nachdachte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 22:08


Amelia Coben

Leise lachte Amelia auf.
»Doch, natürlich sind wir das«, grinste sie und genoss die federleichten Küsse an ihrem Hals. Nur zu gerne gab sie sich ihm hin, schloss die Augen und vergaß für einen Moment die Welt um sie herum. Sie spürte seine Hand an ihren Arm, wie er hinab strich zu ihrer Taille und am Saum des Shirts stoppte. Als Remus sich nun schließlich von ihr distanzierte, schlug sie wieder ihre Augen auf. Was war denn los?
Leise seufzte die Ravenclaw und nickte.
»Ja, wahrscheinlich hast du recht. Ich hab hier auch noch einiges zu tun...«, murmelte sie leise und vermisste schon jetzt seine sanften Berührungen. Schweren Herzens wandte sie ihre Aufmerksamkeit dem Stapel auf dem kleinen Nachtschränkchen zu. Sie schnappte sich ihre Feder und ein bisschen Pergament und machte sich endlich daran, die schriftlichen Aufgaben abzuarbeiten.
Als sich Remus wieder zu ihr setzte, schlich sich sofort ein kleines Lächeln auf ihre Lippen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 22:25


» REMUS LUPIN «

Tief in seine Bücher versunken fuhr Remus sich durchs Haar und verlieh ihm somit ein leicht verwuscheltes Aussehen. Er merkte gar nicht, wie lange sie schon an den Aufgaben gesessen hatten. Erst als seine Augen langsam zu kribbeln begannen und das Licht immer weniger wurde, schaute er auf und stellte fest, dass es bereits wieder abends war.
Genau in diesem Moment kam auch Madame Pomfrey aus ihrem Büro und brachte Amelia ihr Abendessen, bevor sie sich am den Gryffindor wandte. »Sie dürfen jetzt gehen, Mr. Lupin«, meinte sie freundlich, aber auch bestimmt und scheuchte ihn damit aus dem Krankenflügel. Remus konnte Amelia gerade noch einen kleinen Kuss geben und ein »bis dann« murmeln, bevor die Heilerin ihn auch schon förmlich von ihr wegzog und ihn aus dem Krankenflügel schob.
Die Tür schloss sich und der Braunhaarige seufzte leise auf. Jetzt müsste er ganz allein abendessen, denn die anderen waren wahrscheinlich schon fertig und sein kleiner Rabe war ja immer noch nicht entlassen.
Widerwillig setzte er sich in Bewegung und schlenderte langsam in die Große Halle. Dort angekommen beeilte er sich mit dem Essen und eilte dann auch schon hoch in seinen Gemeinschaftsraum. Er konnte es kaum abwarten, endlich wieder in seinem Bett zu schlafen, auch wenn er die Zeit mit seiner Freundin zusammen natürlich genossen hatte. Doch hatte er auch seine Freunde vermisst.
Er entschied sich dafür, gleich hoch in den Schlafsaal zu gehen und nicht noch im Gemeinschaftsraum zu bleiben und stieg die Treppe zu dem Raum hinauf, den er sich mit den anderen Rumtreibern teilte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 22:51


Amelia Coben

Lange saßen sie schweigend an ihren Aufgaben, keiner schien zu merken, wie viel Zeit tatsächlich verstrichen war, ehe Remus ihre Aufmerksamkeit auf sich zog und sie sah, wie dunkel es bereits war. Madame Pomfrey hatte ihr gerade ihr Essen gebracht und war nun dabei, den Gryffindor aus dem Krankenflügel zu scheuchen.
Schnell erwiderte sie den Kuss und schob ein leises »Wir sehen uns« hinterher, ehe er auch schon verschwunden war.
Seufzend legte sie ihre Sachen neben sich und sah zu der Heilerin, die nun wieder auf sie zu kam.
»Ich werde mir nochmal deine Schnitte ansehen, dann wäre es das für heute. Ich habe zu deinem Essen auch einen Heiltrank gestellt, der nun, da deine Wunden langsam verheilen, eingesetzt werden kann«, sprach sie, während Amelia schon ihren Pullover hoch schob. Mit geübten Fingern und schnellen Handgriffen war der Verband entfernt und die Braunhaarige traute sich, die Verletzung einmal zu betrachten. Die drei Schnitte verheilten langsam, würden jedoch sicherlich für immer sichtbar bleiben. Eine Erinnerung an ihre eigene Dummheit. Sie schüttelte leicht den Kopf und beobachtete, wie Madame Pomfrey wieder ein wenig Salbe auf die zugenähten Schnitte strich. Leicht zuckte Amelia dabei zusammen, da es doch noch schmerzte. Doch schon war wieder ein Verband um ihren Bauch gewickelt worden und Amelia konnte den Pullover wieder sinken lassen.
»Wann werde ich denn entlassen?«, fragte die Ravenclaw nun und sah zu der jungen Heilerin.
»Wenn der Heilungsprozess durch den Trank und die Salbe so beschleunigt wird, wie ich es mir erhoffe, dann solltest du in zwei bis drei Tagen gehen dürfen«, sprach sie. Amelia nickte leicht und wurde auch schon wieder allein gelassen, ehe sie sich ihrem Essen zuwandte.
Schnell schlüpfte sie unter ihre Decke. Das Bett war sehr gemütlich. So weich, doch nicht zu weich und wurde schnell warm. Genießerisch hatte Amelia ihre Augen geschlossen und seufzte erleichtert endlich wieder ein bisschen zu Kräften zu kommen. Auch wenn sie heute nicht besonders viel getan hatte, so zerrte die Verletzung trotz allem an ihren Kräften. Doch nur vergeblich wartete sie auf den Segen des Schlafes. Sie konnte einfach nicht einschlafen, so sehr sie es auch versuchte. Gedankenverloren wollte sie sich an den warmen, zweiten Körper schmiegen, ehe sie realisierte, dass Remus ja gar nicht bei ihr war. Plötzlich fühlte sich die Wärme des Bettes gar nicht mehr so warm an und fröstelnd zog die Ravenclaw die Beine an ihren Körper an, während sie versuchte an gar nichts zu denken und einfach einzuschlafen! Sie war doch kein Kind mehr. Sie musste es doch schaffen einzuschlafen! Doch je länger sie in der vollkommenen Stille verbrachte, in der das leise Atmen ihres Gryffindors komplett fehlte, desto einsamer wurde ihr in dem fremden Bett.
~Das ist doch total kindisch!~ zog sie über sich selber her und rollte sich noch etwas mehr zusammen.
Ihr Körper, ihr Geist, einfach alles verzerrte sich nach Remus, der nun wohl in seinem Schlafsaal lag und wahrscheinlich schon schlief. Die Minuten verstrichen zehrend und viel zu langsam, nachdem Amelia entschlossen hatte, dass sie irgendwann schon einschlafen würde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 17 Feb 2016, 23:15


» REMUS LUPIN «

Remus warf sich einige Zeit unruhig in seinem Bett umher, ehe er endlich den Schlaf fand. Er konnte es sich nicht wirklich erklären, doch aus irgendeinem Grund fehlte ihm bereits Amelias Wärme und stetiger Atem, zu dem er gestern eingeschlafen war. 
Der Gryffindor fuhr sich müde mit der Hand übers Gesicht und vergrub das Gesicht im Kissen, um alles andere um sich herum auszublenden. Nach einigen Minuten war er dann auch endlich eingeschlafen.

Als er am nächsten Morgen erwachte, suchte er zunächst vergebens nach dem Körper, der Ravenclaw, den er neben sich dachte. Erst nach wenigen Sekunden fiel ihm ein, dass er ja nicht mehr im Krankenflügel war. Er schüttelte leicht den Kopf darüber, wie abhängig er nahezu von ihr war. Wahrscheinlich war es ganz gut, dass sie nun erstmal etwas Zeit getrennt verbrachten. Es konnte ja nicht sein, dass sie ständig aufeinander hockten und nicht mehr ohne den anderen leben konnten. Wobei Remus bezweifelte, dass es Amelia genau so erging wie ihm.
Der Gryffindor tapste ins Badezimmer und wusch sich den Schlaf aus den Augen und machte sich dann fertig. Seine Tasche hatte er vergessen, am Vorabend zu packen, weswegen er jetzt noch schnell einige Pergamente, Bücher, seine Feder und ein Tintenfass zusammen suchen musste, bevor er sich zum Frühstück aufmachte.
Der Tag verlief relativ ereignislos und als der Unterricht beendet war, überlegte er, ob er Amelia jetzt gleich einen Besuch abstatten sollte oder erst später am Abend. Da er allerdings einen ziemlich großen Berg an Hausaufgaben hatte und Charlie Amelia oft am Nachnittag besuchte, beschloss er, sich erst einmal in die Bibliothek zu setzen und am Abend bei der Ravenclaw im Krankenflügel vorbei zu schauen.

Es war bereits dunkel, als der Braunhaarige seine Sachen zusammen packte und aus der Bibliothek verschwand. Nun konnte er es wirklich nicht mehr abwarten, Amelia zu sehen. Er hatte sich sowieso schon die ganze Zeit nicht wirklich konzentrieren können, da seine Gedanken ständig zu dem kleinen Raben abgeschweift waren.
Lächelnd betrat er den Krankenflügel und erblickte die Ravenclaw in ihrem Bett. Remus ließ seine Tasche neben das Bett fallen und beugte sich etwas vor, um seine Freundin mit einem Kuss zu begrüßen und ihr kurz sanft über die Wange zu streichen. "Ich hab dich vermisst", flüsterte er und lächelte leicht, dann lehnte er sich wieder ein Stück zurück. "Wie war dein Tag?"

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Do 18 Feb 2016, 18:26


Amelia Coben

Müde öffnete Amelia ihre grünen Augen und gähnte leise, als sie sich verschlafen im Krankenflügel umsah. Sie war gestern Nacht erst spät eingeschlafen und fühlte sich total gerädert. Jetzt schon erschöpft rieb sie sich mit ihren Händen übers Gesicht und setzte sich langsam auf. Neben ihr stand schon das Frühstück. Leise seufzte die Braunhaarige und erhob sich von ihrem Bett um sich im Badezimmer frisch zu machen. Der weitere Verlauf des Vormittags war ziemlich unspektakulär. Sie frühstückte, ließ Madame Pomfrey ihre Wunden versorgen und las schließlich in ihren Büchern, ehe sie nachmittags wieder anfing, die Beschwörungszauber zu üben.
Federleicht hielt sie ihren Zauberstab in der Hand und malte eine Würfelform in die Luft, ehe sie einen Zauberwürfel auffing. Er war ihr gut gelungen und so langsam machte sie sich immer besser in diesem Gebiet.
Als sie vernahm, wie jemand den Krankenflügel betrat, sah sie sehnsüchtig zur Tür in der Hoffnung, Remus würde sie besuchen. Doch es war nur eine Freundin von ihr, die Blumen und Süßigkeiten brachte.
»Wow, du siehst ja mal müde aus... Wieso liegst du hier eigentlich?«, fragte das blonde Mädchen, als sie sich zu ihr auf das Bett setzte und sie gemeinsam Schokofrösche aßen.
»Ist 'ne ziemlich unspektakuläre Geschichte. Ich wollte eigentlich Hagrid besuchen und bin auf dem Weg gestolpert und gefallen. Dabei bin ich wohl über einen Haufen spitzer Steine gerutscht, die mir ziemlich tiefe Schnitte verpasst haben«, log die Braunhaarige ohne mit der Wimper zu zucken. Sie wollte ihre Freunde wirklich nicht anlügen, doch sie konnte ihnen auch nicht die Wahrheit erzählen.
Schließlich verschwand ihre Freundin auch bald wieder, ehe Remus endlich den Krankenflügel betrat. Amelia's Herz machte einen kleinen Sprung und sofort legte sich ein Lächeln auf ihre Lippen.
»Ich hab dich auch vermisst«, lächelte sie und griff nach seiner Hand.
»Ziemlich langweilig, und deiner?«, fragte sie und strich sachte über seinen Handrücken.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Do 18 Feb 2016, 20:15


» REMUS LUPIN «
Der Gryffindor zuckte leicht mit den Schultern und legte den Kopf etwas schief. "Nicht wirklich aufregend. Ziemlich viel Unterricht." Er lächelte schief und strich dann sanft mit dem Daumen über ihren Handrücken. "Wann kommst du hier wieder raus?", fragte er.
Er konnte es nicht abwarten, endlich wieder mit ihr zusammen in der Bibliothek zu lernen oder etwas anderes an Orten zu machen, an denen sie wirklich nicht gestört werden würden.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Do 18 Feb 2016, 20:28


Amelia Coben

Sie lächelte schwach und sah auf ihre Hände. War es zwar erst 18.00 Uhr, so war sie trotz allem schon so müde, dass sie sofort schlafen könnte, wenn sie wollte. Leise seufzend lehnte sie sich mit dem Rücken an Remus' Oberkörper und schloss kurz die Augen.
»Wenn es gut läuft schon morgen oder übermorgen«, antwortete sie und lächelte seicht.
»Gott, ich hab so schlecht geschlafen.. und das nur weil du nicht neben mir gelegen hast«, gab sie schmunzelnd zu und spürte, wie ihre Wangen ein bisschen heiß wurden.
Sie schüttelte leicht den Kopf. »Ganz schön kindisch..«, lachte sie leise, zog sanft die Hand ihres Gryffindors auf ihren Bauch um wieder mit ihren Fingerkuppen über seinen Handrücken streichen zu können.
»Du gehst doch auch zu der Party, oder?«, fragte Amelia irgendwann und ihr Blick lag noch immer auf ihren Händen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Fr 19 Feb 2016, 13:20

Remus Lupin

Er lächelte leicht, als sie sich mit ihrem Rücken an seinen Oberkörper lehnte und strich ihr sanft durchs Haar. "Wenn du so schlecht geschlafen hast, dann solltest du jetzt vielleicht früh schlafen", meinte er leise und presste seine Lippen sanft auf ihren Haaransatz. Sein Griff festigte sich leicht, als er seine Position ein wenig veränderte, sodass sie sich gemütlich an ihn lehnen konnte. 
"Wenn du auch da bist", sagte er ruhig und schloss kurz seine Augen und genoss Amelias Wärme und ihren Duft "Aber ich muss dich warnen, ich kann ein ziemlicher Spaßverderber sein." Ein leichtes Lächeln lag noch immer auf seinen Lippen, als er sanft mit seinem Daumen über ihren Handrücken strich.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Fr 19 Feb 2016, 16:06

Amelia Coben

"Ja, wahrscheinlich sollte ich das", stimmte sie ihm gähnend zu und schloss wieder kurz die Augen.
Genießend stieß sie die Luft aus ihren Lungen, als sie spürte, wie er durch ihr Haar strich, ehe er einen Kuss auf ihren Scheitel gab.
"Oh, keine Sorge, wir schließen dich einfach weg, wenn du zu schlimm wirst", lachte sie und kuschelte sich etwas mehr an seine Brust, die Augen wieder geschlossen. Sie spürte kaum mehr, wie ihre Glieder immer schwerer wurden, ihr Atem sich verlangsamte und sie schließlich in einen erholsamen Schlaf glitt, noch immer in den schützenden Armen ihres Gryffindors liegend.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 20:05


» REMUS LUPIN «

Er lachte leise, sodass sich sein Oberkörper kurz etwas bewegte und lächelte dann leicht. »Ich hoffe doch, dass es nicht dazu kommt«, meinte er noch, doch dann war Amelia auch schon in seinen Armen leicht zusammen gesackt und in den Schlaf gesunken.
Remus betrachtete eine Weile lang ihr zartes Gesicht, das sogar noch unschuldiger aussah, wenn sie schlief und wagte es nicht, sich zu bewegen. Ihm fielen die tiefen Augenringe auf, die in ihrem Gesicht zu sehen waren und leicht besorgt strich er ihr einige Haarsträhnen aus dem Gesicht. Im Krankenflügel sollte sie sich doch eigentlich erholen, sie sollte nicht noch weniger Schlaf als sonst bekommen.
Der Blick des Gryffindors glitt zur Uhr und er bemerkte, dass es bereits 15 Minuten vor Bettruhe war, doch er hatte nicht sonderlich das Verlangen, sich auf den Weg zurück zu machen. Denn auch wenn seine Arme langsam taub wurden, wollte er seinen kleinen Raben doch nicht einfach allein lassen. Ihr ruhiger Atem und ihre Wärme beruhigten ihn und so langsam wurden auch seine Augenlider schwer.
Der Braunhaarige zog sich vorsichtig die Schuhe aus, möglichst ohne dabei zu wackeln und Amelia aufzuwecken, und legte sich dann, immer noch mit der Braunhaarigen in seinen Armen, in ihr Bett. Instinktiv zog er sie etwas näher an seine Brust heran und strich sanft mit seinen Lippen über ihre Stirn. Seine Augen fielen ihm zu und langsam glitt er in einen ruhigen und festen Schlaf.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 20:19


Amelia Coben

Sie hatte gar nicht mehr gespürt, wie Remus sich die Schuhe auszog und sich schließlich mit ihr in den Armen hingelegt hatte.
Mit einem leisen Seufzen schlug die Braunhaarige am nächsten Morgen die Augen auf, und augenblicklich legte sich ein warmes Lächeln auf ihre Lippen, als sie neben sich Remus spürte, der sie noch immer schützend in den Armen hielt. Sein wundervoller Duft benebelte ihre Sinne und sie kuschelte sich ein bisschen mehr an die gut aussehende Wärmequelle, ehe sie sanft ihre Lippen auf die ihres Gryffindors legte, um ihn zu wecken. Schließlich hatte er heute trotz allem Schule und eventuell würde er schon zu spät kommen.
Sachte fuhr ihre Linke über seinen durchtrainierten Oberkörper, ehe sie sich wieder von ihm lossagte.
»Guten Morgen, Remus«, lächelte sie und strich sanft durch sein zerzaustes Haar.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 769
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 20:29


» REMUS LUPIN «

Verschlafen blinzelte der Gryffindor und rieb sich mit der rechten Hand über sein Gesicht bevor er sich mit der gleichen Hand durch sein Haar fuhr, und es dadurch noch zerzauster aussehen ließ. »Morgen«, meinte er mit einer noch etwas rauen Stimme leicht grummelnd, denn Remus war wahrlich kein Morgenmensch. Doch er könnte sich daran gewöhnen, mit einem Kuss geweckt zu werden. Leicht verträumt lächelte er Amelia an, als sie sich wieder von ihm löste und ihre Hand eine angenehm prickelnde Spur auf seinem Oberkörper hinterließ.
»Mhh, lass das«, grummelte er, als sie mit ihrer Hand durch sein Haar fuhr und schob sie gespielt beleidigt etwas von sich weg. Er seufzte leise, als er sich aufrichtete und seine zerknitterten Sachen betrachtete und dann einen Blick auf seine Armbanduhr warf. Er hatte nicht mehr wirklich Zeit, zurück in den Gryffindorturm zu gehen und sich neue Sachen zu holen. Den größten Teil seiner Schulsachen hatte er zum Glück mit und den Rest könnte er einfach in der nächsten Pause holen. Und seine Sachen waren auch kein allzu großes Problem.
»Tergeo«, murmelte er nachdem er seinen Zauberstab hervorgekramt hatte und diesen auf seine Sachen gerichtet hatte. »Ich muss los. Wir sehen uns später«, meinte er dann an Amelia gewandt und gab ihr einen flüchtigen Kuss, bevor er seine Tasche schulterte und zu seiner ersten Stunde eilte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I solemnly swear   Heute um 10:55

Nach oben Nach unten
 
I solemnly swear
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: