Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenhoch [28.05.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Schneesturm sich gelegt hat, ist es immer noch kalt und windig. Nach wie vor liegt eine Schneeschicht über Baumkronen und Hügeln. Die Beute hat sich zurückgezogen. Wald und Wiesen scheinen zu ruhen. Manchmal wird der Schnee durch einen Windstoß verweht, aber alles in allem wirkt es ruhig. Die Jagd ist für alle Clans zu einer Herausforderung geworden.


DonnerClan Territorium:
Die Äste ächzen unter dem Gewicht des Schnees und der Waldboden ist von einer weißen Schicht bedeckt. An manchen Stellen ist der Schnee gefroren und die meisten Bäche sind mit Eis bedeckt. Die Beute kommt nur wenig nach draußen, aber immerhin ist sie jetzt leichter aufzuspüren als im vorangegangenen Schneesturm.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist weitgehend mit Schnee bedeckt und der Fluss gefroren. Einer Kriegerkatze sollte es jedoch möglich sein, das Eis an den schwächeren Stellen zu durchbrechen, um den einen oder anderen Fisch zu fangen. Auch die Landbeute kehrt langsam zurück, auch wenn sie nicht sonderlich einfach zu fangen ist.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor wirbelt der eisige Wind den Schnee immer wieder auf und sorgt für kältere Temperaturen. Unter dem Schnee hat sich außerdem eine Eisschicht gebildet, die die Jagd auch Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und von einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd beschränkt sich in der Blattleere auf Vögel und kleinere Säugetiere, die es ihren Jäger*innen aber gar nicht so einfach machen. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und auch ein wenig einfacher an Beute zu kommen.


WolkenClan Territorium:
Mit Nachlassen des Schneefalls wird die Jagd auf Vögel zumindest ein klein wenig einfacher. Die gefiederte Beute hält sich weiterhin vor allem im Schutz der Bäume und häufig in Bodennähe auf. Die nasse Rinde der Bäume macht das Klettern und die Jagd in den Baumwipfeln für unerfahrene Katzen besonders schwierig.


Baumgeviert:
Die Äste der vier mächtigen Eichen sind von Schnee bedeckt. Von Wind und Wetter zeigen sich diese jedoch unbeeindruckt. In der Senke und auf dem Großfelsen liegt Schnee. Vereinzelte Beutetiere haben sich in den Schutz des Unterholzes zurückgezogen, kommen aber nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nach wie vor kalt und nass. Während an ruhigeren Plätzen Schnee liegt, ist dieser auf den Straßen rasch zu einer Art schmutzigem Schneematsch geworden. Zweibeiner und Hunde gehen allerdings eher kürzere Runden, was das Leben von Katzen auf den Straßen ein klein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Auf dem Schwarzstrom hat sich eine dicke Eisschicht gebildet.


Streuner Territorien:
Eine weiße Schneeschicht bedeckt das Land und auf offenem Gelände sorgt der kalte Wind nach wie vor für eisige Temperaturen. Immerhin hat sich der Schneesturm gelegt und bewaldete Gebiete sind ein wenig besser vor Wind geschützt. Die Jagd auf verbleibende Beute ist dennoch schwierig. Abenteuerlustige Hauskatzen sind bei diesem Wetter selten, aber Streuner sind durchaus immer wieder anzutreffen.


Zweibeinerort:
Bei unangenehmen und kaltem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner. Dort können sie sich in ein Kissenkuscheln, neben dem Ofen liegen und täglich Futter aus ihrem Napf fressen. Kaum ein Hauskätzchen wagt sich bei diesem Wetter in den Garten und noch weniger darüber hinaus.

 

 Dahlienpfote

Nach unten 
2 verfasser
AutorNachricht
Cavery
Moderator
Cavery


Avatar von : Calupes (dA)
Anzahl der Beiträge : 4071
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 83

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Dahlienpfote Empty
BeitragThema: Dahlienpfote   Dahlienpfote EmptyDi 09 Jun 2020, 11:43



D
ahlienpfote

» Ich frag mich, was aus uns geworden wäre, wenn ich ein bisschen mehr ein Träumer wär, wie du. «


 Allgemeines


Username: Torrentheart
Name: Dahlienjunges | Dahlienpfote | Dahlienherz
Alter: 6 Monde
Geschlecht: Weiblich
Clan: WindClan
Rang: Schülerin
Gesinnung: Gut

Aussehen  


Beschreibung des Aussehens

Körperbau
feminim ⯌ schmal ⯌ dünne Muskelstränge ⯌ mittelgroß

Aus dem rund geformten Jungen ist inzwischen eine schlanke, noch etwas kleine Kätzin geworden. Sie wird im Verlaufe ihrer Ausbildung nicht nur an Muskelmasse zulegen, sondern ebenfalls noch etwas wachsen, wobei sie ungefähr in dem Mittelmaß der WindClan Katze enden wird.
Auch ihre kindlichen und weichen Züge verschwinden langsam und sie gewinnt etwas mehr an feminimen Körperformen. Ihr Kreuz wird weiterhin eher schmal bleiben, wobei ihr Hinterteil eher in die Breite gehen wird. Die dünnen Beine Dahlienpfotes werden weiterhin schlank bleiben und die Kätzin elegant wirken lassen. Auch ihre Muskelstränge bilden sich langsam und sind manchmal in dünnen Bahnen unter ihrem weichen Fell erkennbar.

Kopf
elegant ⯌ sandig bis braune matte Augen ⯌ rosane Nase

Der herzförmige Kopf der Schülerin wird zu Beginn eher rundlich wirken, dies vergeht allerdings mit dem Alter, so dass zum Schluss elegant geschwungene Wangenknochen das Gesicht ergänzen werden. Diese Entwicklung bemerkt man bereits jetzt, wo sie Schülerin ist. Die runden Bäckchen und das weiche Gesicht des Jungen sind inzwischen Vergangenheit.
Die kurze, eher runde Schnauze der Kätzin wird noch ein wenig länger werden. Oberhalb ihrer Stirn sitzen zwei große Ohren, welche sie wohl bereits als Junges auszeichneten und nun als Schülerin noch immer hervorstechen. Dieses markante Merkmal wird allerdings als Kriegerin nicht mehr wirklich auffallen.
Besonderen Blickfang bieten die Augen der Kätzin. Diese sind mandelförmig und in einem sandigen, eher matten beige bis bernsteinton. Sie werden von einer dünnen, schwarzen Linie umrandet, doch der eigentliche Fellrand ist beige. Am Kopf der Kätzin erkennt man insgesamt einen weißen Nasenrücken mit einer weißen Schnauze, welches sich ebenfalls über die Brust und den Hals zieht. Außerhalb dieses Bereichs ist das Fell Schwarz, wird jedoch immer wieder von beigen bis braunen Flecken zurückzogen, welche an eine art Tigerung erinnern. Auch die Innenseiten der großen Ohren sind von diesem Braun, von außen allerdings schwarz.
Rechts und Links aus der Schnauze sprießen zudem lange, weiße Tasthaare, welche die kleine rosane Nase betonen.

Fell
beige-braun ⯌ dunkle, verwaschene Tigerung ⯌ kurz ⯌ flauschig

Die Brust der Kätzin, sowie ihr Bauch sind in einem strahlenden Weiß gefärbt. Jedoch wird dies an den Beinen [Siehe Bild] von leicht gefleckten Tigerstreifen unterbrochen, so dass schließlich nur die weißen Pfoten über bleiben, diese sind allerdings an allen vier Beinen weiß.
Über ihren Rücken, den Schweif, die Stirn und die Beine zieht sich ein beige-braunes Fell, welches vor allem an der Stirn eher schwarz ist. Jedoch liegt die Grundfarbe bei dem beige-braunton, welcher nur von dicken schwarzen Flecken und Mustern überlappt wird [So dass es teilweise eher wie schwarzes Fell mit heller Musterung wirken könnte, siehe Stirn und Wangen]. Ebenso auch am Schweif. Der Schweif ist relativ lang und komplett braun-beige-schwarz, wie auch der Rest des Körpers. Lediglich ein kleiner Teil der Schwanzspitze ist weiß.


Bild:
Spoiler:

 Charakter



» Vorlieben «
Regen
Sich auspowern
produktives Training
Nacht
FlussClan [Eher eine Art Bewunderung]
Wasser
Nacht
» Abneigungen «
Still sitzen
Warten
Langweiler
Hitze
Trockenheit
Lügner
Frösche

» Stärken «
Kämpfen
Springen [hoch]
Ausdauer [Rennen]
Schnelligkeit [Kampf & Rennen]
Riechen
Tarnen
» Schwächen «
Geduld
Jagen [in Wäldern]
Klettern
Fischen
Schwimmen
Klettern



» Beschreibung des Charakters «


e5e375
Die kleine Schülerin hat inzwischen ihre wilde und ungestüme Art abgelegt, was ihr die Möglichkeit eröffnet, sich für neue Dinge zu interessieren und besonders sich auf das hier zu konzentrieren. Noch immer ist Dahlienpfote eine kommunikative und freundliche Kätzin, welche selten auf das Aussehen anderer acht gibt oder sie daher ärgern würde. Man könnte sich auch als sehr fair und offen beschreiben.
Genau durch diese Offenheit fällt es ihr schwer die anderen Clans ebenso zu hassen, wie es ihre Clangefährten tun. Schon als Junges fand sie die Geschichten der Ältesten interessant - erst recht wenn es um Kämpfe mit dem Fluss- oder DonnerClan ging. Sie bewunderte schon früh das Schwimmgeschick des FlussClans und die Kraft und das Jagdgeschick des DonnerClans. Diese Eigenschaften machen sie vielleicht auch zu einer guten Clankameradin, schließlich versetzt sie sich gut in andere Clans und Katzen hinein, was auch für ihre empathische und einfühlsame Seite spricht. Aktuell besteht ihre Loyalität gegenüber des WindClans, doch mit der Zeit wird sie merken, dass sie in diesem Clan nicht für immer glücklich bleiben kann. Ihre optimistische und teils leichtgläubige Art steht ihr hier ab und zu im Weg, wodurch sie immer mehr den Drang verspürt, sich einem anderen Clan anzuschließen.
Zudem hat Dahlienpfote in ihrer Zeit als Junges lernen müssen, dass ihre freundliche, offene und teils naive Art nicht immer gut ankommt. Dies sorgte für ein Umdenken in ihr, wodurch sie sich immer mehr verschließt, jedoch nur was ihre Gefühle und private Gedanken angeht. Von außen wird diese Veränderung also kaum erkennbar sein.
Um andere Katzen oder ihre Liebsten zu beschützen ist sie oftmals auch sehr taff und mutig. Auch ihre wortgewandtheit hilft ihr in Konflikten einen ruhigen Kopf zu wahren, wobei sie dem Kampf nie abgeneigt ist. Zuerst allerdings, wird immer ihre höfliche Art siegen, welche sie versuchen lässt, alle Katzen gleich zu behandeln - was ihr allerdings durchaus nicht immer gelingen wird.


Bekanntschaften  
 

Mutter:
Falkensturz [Lebend | Stein]

Vater:
Daunenschweif [Verstorben | Schattenwolke]

Brüder:
Opalschwinge [Lebend | Dunkelfeder]
Schneefell [Verstorben | Schneefell]
Schmutzstreif [Lebend | Rey]

Tornadopfote [Lebend | Dunkelfeder]
Gewitterpfote [Lebend | Claw]

Schwestern:
Indigonebel [Lebend | Athenodora]
Lichtpfote [Verstorben | Mondtau]

Schüler von...:
Wolfslied [Lebend | Athenodora]

Sonstiges

Regeln gelesen? Ja, D4
Sonstiges: Diese Kätzin wird später zum Donner- oder FlussClan wechseln | *Link* zum alten Steckbrief

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Can you feel the Love tonight? «

Dahlienpfote Federu10
Nach oben Nach unten
Tox
Admin im Ruhestand
Tox


Avatar von : DA: Arumrose
Anzahl der Beiträge : 4048
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Dahlienpfote Empty
BeitragThema: Re: Dahlienpfote   Dahlienpfote EmptyFr 19 Jun 2020, 23:19

Dahlienpfote Ange

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


» Sometimes the right path...

Dahlienpfote Toxinstern

...is not the easiest one. «


Art by Viofey [DA].
Danke Esmi.♡

Nach oben Nach unten
 
Dahlienpfote
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Angenommene Bewerbungen :: WindClan-
Gehe zu: