Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondhoch [19. Februar 2024]

Tageskenntnis:
Die Pfützen am Boden sind getrocknet und auch die Luft ist nicht mehr so feucht wie davor, aber dafür ist es inzwischen ein ganzes Stück kälter geworden. Auch wenn es noch nicht wieder regnet oder schneit, machen die Temperaturen es unmissverständlich, dass die Blattleere angebrochen ist. Der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, die nur ab und zu von einem Sonnenstrahl durchbrochen werden. Das führt aber kaum dazu, dass es wärmer wird. Die Bäume haben ihre Blätter vollständig verloren. Auch das Unterholz liegt kahl und bietet damit weniger Schutz, was die Jagd vor allem für unerfahrene Katzen, aber auch für diejenigen, deren Fell sich nicht zur Tarnung im Wald eignet, erschwert. Auch die Beute ist weniger geworden. Zwar schneit es nicht, aber einige Tiere verbringen schon aufgrund der Kälte weniger Zeit im Freien – oder nicht mehr als nur irgendwie notwendig.

An den Rändern von Bächen und Flüssen zeigen die ersten Eisbildungen den Beginn der Blattleere an. Diese bedecken aber bei weitem nicht das ganze Gewässer und sind sehr dünn. Bis Tümpel, Bäche oder Flüsse zugefroren sind und das Eis eine Katze tragen kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Ab und zu sind Zweibeiner mit ihren Hunden zu sehen, die den Moment nutzen, um noch einmal eine größere Runde spazieren zu gehen.

Besonders betroffen:
Keiner der Clans.

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 WindClan-Lager

Nach unten 
+34
Sternenfluss
Sternenklang
RPG Storyteam
SPY Rain
Zenitstürmer
Capitano
Monsterkeks
Runenmond
Finsterkralle
Stein
Regenstille
Moony
Frostblatt
Athenodora
Clealla
Waldpfote
Leah
Ruby
Darki
Wieselsprung
Robyn
Lily
Falkensturm
Pippin
Fey
Kyssai
Cavery
Aquamarine
Nox
Petrichor
Arlecchino
Thunder
Löwenherz
Goldene Löwin
38 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55 ... 62 ... 71  Weiter
AutorNachricht
Darki
Legende
Darki


Avatar von : scetchee Instagram
Anzahl der Beiträge : 6357
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptySa 25 Feb 2023, 19:48

Weißmond

WindClan || Kriegerin || Steckbrief || 037
Als die weiße Kriegerin auf der Lichtung saß, schaute sie gerade Milanschrei hinter, der gemeinsam mit Raupenpfote das Lager verlassen hatte. Ihr Blick wanderte zum Himmel und sicherlich war Milanschrei unterwegs zum Heilertreffen, was jedoch genau Raupenpfote mit der Sache zu tun hatte, wusste sie nicht. Von ihrer Mutter hatte sie erfahren, dass Steinfall Vater geworden war, und die kleinen scheinbar wohl auf waren.

Ihr Blick wanderte zur Kinderstube, sie entschied sich dazu, in die Kinderstube zu gehen und vielleicht konnte sie dort ihren Bruder ja sogar antreffen, sicherlich würde er Flickensturm nicht von der Seite weichen.
Freudig ging sie in die Kinderstube, doch ein komischer Geruch stieg ihr bereits in die Nase. "Steinfall?" fragte sie in den Bau hinein, und als sie sah, was sich dort abspielte, blieb ihr Herz kurz stehen. Moorschatten stand bei ihrem Bruder, er bot seinen Körper als Stütze für Ihren Bruder.

"Oh Steinfall, es tut mir so leid." Sie drückte ihre Nase kurz an die Schulter ihres Bruders und schaute dann dankend zu Moorschatten.

"Steinfall, wir sollten Sie zu unseren Ahnen schicken. Wir sollten Sie auf die Lichtung bringen und eine Wache für sie halten." Sie wusste, dass es vielleicht zu schnell für Ihren Bruder sein würde, doch wusste sie auch, dass er in seiner Trauer sicherlich die Unterstützung brauchen würde. Der Tot er geliebten Katze war schwer doch war es wichtig das jemand einen klaren Kopf hatte und Steinfall Unterstützung bot auch wenn er sie vielleicht aus dem Bau werfen würde.

Angesprochen: Steinfall
Erwähnt: Steinfall, Dunkelfeder (i.D) Moorschatten, Flickensturm
Sonstiges: Entscheidet sich in die Kinderstube zu gehen um die Junge von Steinfall zu besuchen // Sieht die Tragödie vor Ort // versucht alles zu regeln um Steinfall zu helfen


Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WindClan-Lager - Seite 54 Illustration
Bild von Boke-crow
Relations Toyhouse Deviantart My Card
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2812
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 28 Feb 2023, 22:41




o Steinfall o

WindClan | Krieger | männlich | #120


Steinfall hatte sein Gesicht in das Fell seiner Jungen vergraben und atmete schwer, während immer mal wieder Schluchzer aus seinem Maul drangen. Erst als er einen Körper neben sich spürte, hob er leicht den Kopf und obwohl er vor Tränen nichts sehen konnte, drang doch der vertraute Geruch von Moorschatten an seine Nase. Nicht in der Lage, einen klaren Gedanken fassen und damit verständliche Worte hervorzubringen, drückte er seinen Kopf dennoch dankbar gegen die Schulter seines Freundes.
Steinfall wusste nicht, was er nun tun sollte. Er fühlte sich hilflos, machtlos und so allein. Er wollte, dass Flickensturm aufwachte Dass sie ihn wieder ansah und mit ihm sprach. Warum hatte der SternenClan sie ihm genommen? Sie hätten für immer glücklich sein sollen und im Ältestenbau zusammen ihre letzten Tage verbracht. Warum? Warum?
Die Stimme einer anderen vertrauten Katze erreichte sein Ohr und er spürte ihre Schnauze an seiner Schulter. Er hörte auch ihre anderen Worte, fühlte sich aber zu schwach, um an eine Totenwache für den Clan zu denken. Stattdessen holte er tief Luft und versuchte aus der Nähe seines Freundes und seiner Schwester genügend Kraft zu schöpfen, um etwas zu sagen.
"Ich… Ich kann nicht", miaute er gebrochen. "Ich kann nicht ohne sie."
Seine Jungen hatte er immer noch mit beiden Pfoten umschlossen und brachte es nicht übers Herz, sie loszulassen. Er hatte Angst, dass sie sich so alleine fühlen könnten wie er, war gerade aber nicht in der Lage einzuschätzen, ob er sie mit seinem Verhalten eher noch mehr verängstigten könnte.


Erwähnt: Ringeljunges, Mohnjunges (beide indirekt)
Angesprochen: Moorschatten, Weißmond
Ort: Kinderstube


Zusammenfassung: Trauert, zieht aber etwas Kraft aus der Anwesenheit von Moorschatten und Weißmond.

Code by Moony, angepasst Anakin
Pic by Min





o Hasenohr o

WindClan | Krieger | weiblich | #53


Hasenohrs Ohren zuckten überrascht und ihr Gesicht wurde ein wenig warm, als sie Tornadojägers Schnurren hörte. War er genauso froh darüber, wieder miteinander zu sprechen, wie sie? War er vielleicht gar nicht mehr wütend?
Die junge Kriegerin brauchte einen Moment, um seine Zusage zu registrieren und lächelte dann verlegen. Ja… Die Greifvögel würde sie wohl erstmal in Ruhe lassen, zumal sich nun herausgestellt hatte, dass sie alleine nichts gegen sie ausrichten konnte. Darüber wollte sie ja schließlich mit im sprechen.
"Okay, lass uns zu den Moorwegen gehen", beschloss sie, betrachtete Tornadojäger noch einmal ausgiebig, als müsste sie ihre verlorene Zeit wieder gut machen, und machte sich dann auf den Weg.
Jetzt, wo die Nächte wieder warm waren, lohnte sich ein so später Ausflug tatsächlich. Und nachdem der Himmel so klar war, war über ihnen das gesamte Silbervlies zu sehen.
"Wow", murmelte sie. Sie sah lächelnd zu Tornadojäger, streckte ihm dann die Zunge raus und sprintete über das Moor. Es wirkte im ersten Moment vielleicht, als würde Hasenohr davonlaufen, doch tatsächlich achtete sie darauf, dass Tornadojäger weiterhin in ihrer Nähe war.
-> Moorwege


Erwähnt: -
Angesprochen: Tornadojäger
Ort: Lager -> Moorwege


Zusammenfassung: Ist glücklich, bei Tornadojäger sein zu können und verlässt das Lager.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
Darki
Legende
Darki


Avatar von : scetchee Instagram
Anzahl der Beiträge : 6357
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyMi 01 März 2023, 20:11

Mausfell

WindClan || Kriegerin || Steckbrief || 001
Die junge Kriegerin saß vor dem Kriegerbau, die Dunkelheit umhüllte bereits das Lager und manche Katzen waren scheinbar auch noch wach, doch Mausfell wusste heute würde sie wohl nicht mehr lange wach bleiben, die Müdigkeit zerrte bereits an ihren Knochen und normalerweise wäre sie nun schon im Bett, doch Mausfell hatte gesehen wie Milanschrei mit Raupenpfote das Lager verlassen hatte, scheinbar war er zu einem Heilertreffen unterwegs.

Schon als Schülerin fand sie diese Nächte sehr aufregend und versuchte so lange wach zu bleiben, bis das Milanschrei wieder zurückkehrte. Doch heute wusste sie, dass sie es wahrscheinlich nicht schaffen würde, so lange wach zu bleiben, denn bereits zum dritten Mal hatte sie herzhaft gegähnt und die Müdigkeit steckte ihr bereits jetzt tief in den Gliedern.

Angesprochen: //
Erwähnt: Milanschrei, Raupenpfote
Sonstiges:Sitzt vor dem Kriegerbau // schaut Milanschrei und Raupenpfote hinter her // möchte gerne warten bis Milanschrei zurück kommt // schläft fast ein // Kann bei bedarf angesprochen werden.  

Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)




Dunkelfeder

WindClan || Kriegerin || Steckbrief || 203
Die Dunkelheit umhüllte das Lager, hier und da konnte man eine Katze vielleicht reden hören, und viele Katzen schliefen sicherlich bereits in ihren Nestern. Dunkelfeder hatte sich zurückgezogen, ihre Jungen gingen nun ihren einen Pfad und sie selbst hatte keine wirkliche Aufgabe mehr im Clan. Ihre Glieder taten ihr weh und die Kätzin merkte wie das alter sie einholte, jedes einzelne Leben das sie gelebt hatte zerrte nun umso mehr an ihr, sie war müde und erschöpft und sie wusste das auch sie irgendwann den Sternen beleuchteten Pfad für immer gehen würde.

Die schwarze Kätzin hatte sich an den Lagergrand zurückgezogen, ihren alten Körper betete sie auf dem Boden des Lagers und leicht kitzelte das Gras an ihrer Nase, sie wusste sie war zu schwach und heute würde Sie es nicht mehr schaffen in ihr eigenes Nest zu gehen, so schlief sie ein unter dem Sternenverlies.

Angesprochen: //
Erwähnt: //
Sonstiges: merkt wie schwach sie geworden ist // schläft am Lagerrand ein // kann bei Bedarf geweckt/angesprochen werden.

Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WindClan-Lager - Seite 54 Illustration
Bild von Boke-crow
Relations Toyhouse Deviantart My Card
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1091
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptySa 04 März 2023, 20:20



Mohnjunges
Light the world up for me


Mohnjunges war schon länger wach. Oder was hieß wach, er war noch in einem dämmrigen Zustand. Der änderte sich auch nicht als sich um ihn und seine Schwester herum alles zu ändern schien - denn der junge Kater bekam es einfach nicht mit. Er war noch zu jung und seine Ohren fingen gerade erst an Töne richtig wahrzunehmen und zu unterscheiden, sein Kopf war noch zu vernebelt und Mohnjunges allgemein noch gar nicht bereit für mehr. Wacher wurde der junge Kater als jemand ihn zu sich zog, sich etwas weiches um ihn legte und an seine Schwester drückte. Wohlig schnurrte er auf und bearbeitet das weiche Ding, das wie er später wissen würde sein Vater war, mit seinen kleinen Pfoten. Dennoch kam ihm etwas komisch vor, wenngleich Mohnjunges das "komisch" noch gar nicht richtig einschätzen konnte. Es fehlte etwas oder eher jemand. Das sein Vater traurig war spürte er nicht, lediglich Drang dessen Stimme zu ihm durch die zwar auch zu dem Gefühl beitrug, aber mehr war es die Abwesenheit seiner Mutter. Jedenfalls war diese für ihn abwesend, denn immerhin lag er nun an jemand anderen gekuschelt und seine Nase fing nur noch Steinfalls Geruch ein und den seiner Schwester. Schnell räckelte er sich, robbte umher bis er schließlich eine gemütliche Position gefunden hatte und anfing nun das Fell seiner Schwester mit seinen Pfoten zu bearbeiten - nicht fest, er stapfte nur darin herum.


WindClan Junges || #004 || Steckbrief
Bild von rockyspotted (lineart) und Stein (coloring)


@Midna





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 54 55101844_JYjwSDOTIvgSxKJ
@boke-crow

Toyhouse || DeviantArt
Posttage
Montag || Freitag || Samstag || Sonntag
Scheut euch nicht mich an Posts zu erinnern!
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2812
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 07 März 2023, 11:32




o Splitterfrost o

WindClan | Krieger | weiblich | Probe | #2


Splitterfrost schnurrte leicht, als sie Moorschatten betrachtete. Woran er wohl gerade dachte? Sein kurzer Blick zum Himmel war ihr nicht entgangen und sie fragte sich, ob er an Sumpfpfote gedacht hatte.
Die Kriegerin folgte dem schwarzen Kater zum Frischbeutehaufen und sah sich die Beutestücke an, bis sie von einem Jaulen unterbrochen wurden. Überrascht spitzte Splitterfrost die Ohren. Kam das nicht aus der Kinderstube?
Morrschatten wirkte ebenfalls überrumpelt, doch er schien zumindest die Quelle zu wissen."Steinfall?", miaute sie und wandte sich ihrem Freund zu, der jedoch sogleich Richtung Kinderstube eilte, ohne sich zu erklären.
Ein Stich der Eifersucht, den sie nicht verhindern konnte, fuhr durch Splitterfrost, auch wenn sie sich schlecht dafür fühlte. Sie wusste, dass Moorschatten und Steinfall befreundet waren und das durften sie auch, aber er war einfach so gegangen, ohne was zu sagen… Etwas unruhig folgte sie Morrschatten zur Kinderstube und lugte hinein, als ihr jedoch der Geruch von Tod entgegenschlug, stockte ihr der Atem. Sie sah Moorschatten neben Steinfall kauern und bei ihnen… Flickensturm?
Eine Welle der Schuldgefühle überkam sie, als ihr bewusst wurde, dass ihre Eifersucht nicht nur unangebracht, sondern auch ungerechtfertigt gewesen war. Stumm zog sie sich zurück und trottete, tief in Gedanken und in trüber Stimmung, in keine bestimmte Richtung. 
Als sie die vertrauten Pelze ihrer Eltern sah, hielt sie auf sie zu. "Mama, Papa!", miaute sie leise, als sie näher kam. 


Erwähnt: Steinfall
Angesprochen: Moorschatten, Wurzelfrost, Morgenröte
Ort: Lager


Zusammenfassung: Reagiert auf Moorschatten und geht dann zu ihren Eltern.

Code by Moony, angepasst Anakin

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6783
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyDo 09 März 2023, 16:31



Kronentanz

WindClan » Kriegerin « #89

Kronentanz wusste nicht, wie viel Zeit bereits vergangen war, seitdem Sturmstern gegangen war. Das Lager war jedoch ruhiger geworden, weshalb die braune Kätzin glaubte, dass es eine ganze Weile her gewesen war, seitdem der Anführer ihr gesagt hatte, dass er wiederkommen würde. War die Nacht bereits vorbei? War es Zeit für die Beerdigung? Kronentanz konnte das nicht glauben, denn so schnell konnte die Zeit unmöglich vergangen sein.
Als der Eingang des Baus raschelte, drehte sich die Kriegerin fast schon hoffnungslos dorthin, auch wenn ihr Blick rasch wieder über Hundeschweifs Körper glitt. Warum war es ihr so wichtig, dass Sturmstern hier war, wo sie doch ihrer Mutter die letzte Ehre erwies? Als sie wieder ruhiger aufblickte, erkannte sie Rattenfänger und musste sich die Enttäuschung zurückhalten. Ihr Clangefährte wollte sicherlich Worte des Abschieds sprechen, daran wollte sie ihn auch keinesfalls hindern.
Verwundert betrachtete die Kriegerin die Beute, die Rattenfänger ihr gebracht hatte. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass jemand ihr in diesem Moment der Trauer etwas bringen würde, vor allem nicht Rattenfänger. Sie hatte kein Problem mit dem Krieger, doch sie hatte so noch keine Zeit außerhalb des Lagers mit ihm verbracht. Bis vor kurzem war sie schließlich mit dem Training ihrer Schülerin beschäftigt gewesen.
Kronentanz' Herz krampfte sich zusammen, als sie an Eulenpfote dachte. Sie musste Sturmstern mitteilen, was geschehen war, konnte ihn nicht länger im Dunkeln lassen. Wie sehr sie sich wünschte, dass sie ihre Schülerin hätte beschützen können. Wie sehr sie sich wünschte, eine Patrouille in den Zweibeinerort zu führen und sie dort vielleicht zu finden.
»Danke«, miaute die braune Kriegerin etwas zerstreut, packte die Beute und zog sich etwas zurück, um Rattenfänger Platz zu machen. Er sollte frei an Hundeschweif und Gepardenfell herankommen können, wenn er sich verabschieden wollte. »Und natürlich, selbstverständlich.«
Schweigend ließ Kronentanz den Krieger machen, während sie zögerlich einen Happen der Beute nahm. Sie fühlte sich nicht hungrig, doch nach dem Happen überwältigte sie der Hunger, weshalb sie die Beute in wenigen Happen verschlungen hatte. Tatsächlich fühlte sie sich dadurch sogar etwas besser, weshalb sie Rattenfänger ein weiteres "Danke" zu miaute.

Nach einigen Momenten seufzte sie, ließ sich wieder direkt neben ihrer Mutter nieder und schloss die Augen. Sie wusste nicht, ob Rattenfänger noch da war, oder nicht, doch sie hatte ihm nichts zu sagen.
Erst als ein vertrauter Geruch den Bau erfüllte, ob sie den Kopf zum Ausgang des Ältestenbaus. Erneut huschte ihr Blick über Sturmsterns Körper, dann senkte sie den Kopf zur Begrüßung, versuchte ihrem Anführer den nötigen Respekt zu zeigen. Ihr Herz schlug vor Nervosität, insbesondere jetzt, wo die Erinnerung an Eulenpfote so frisch in ihr wühlte, doch sie schaffte es nicht, ein Wort diesbezüglich zu formulieren.
Sturmstern stand nun direkt neben ihr, weshalb Kronentanz gegen ein nervöses Ausatmen kämpfen musste. Vorsichtig blickte sie auf, als sie seine Worte hörte, und wäre beinahe mit ihrer Nase gegen sein Gesicht gekommen. Sofort drehte sie den Kopf etwas, wollte nicht riskieren, so eine Geste auszutauschen. Dann erhob sich Kronentanz langsam, denn das, was Sturmstern sagte, stimmte: es war Zeit.
»Ich kann Hundeschweif tragen, denke ich«, flüsterte die braune Kriegerin mit müdem Ton. Ihre Mutter sah so aus, als wäre sie als Älteste noch schlanker gewesen, als sonst schon, weshalb Kronentanz trotz ihrer Erschöpfung die Kraft haben sollte, die Kätzin zu tragen. Beschämt legte sie die Ohren an. Ihr Kopf war erfüllt von Trauer um Hundeschweif und Eulenpfote, sowie von Nervosität in der Anwesenheit des Anführers. Sie wusste nicht, wie sie vorgehen sollten.
»Sturmstern?«, fragte die braune Kätzin deshalb leiser und trat ein bisschen näher. »Kannst du... kannst du einen Ort für sie aussuchen? Ich... ich kann das nicht...«

Trauert im Ältestenbau. Spricht kurz mit Rattenfänger und frisst die Beute, die er gebracht hat. Wird von Sturmstern aufgesucht und bittet ihn darum, einen Ort für die Gräber zu finden, da sie überfordert ist. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von MoonDoodles7


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Online
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13709
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 10 März 2023, 19:56


Eisauge

"When I grew up, I expirienced hurt. So I decided to become cold as ice in order not to be hurt again and to be able to protect them from harm. So I kept going and fought for them. Just to realize… that no one of them noticed ice also can break."

WindClan | Kriegerin

Mein Gesicht hellte sich wieder ein wenig auf bei Adlerstreifs Worten und ich lächelte leicht. Irgendwie tat es gut zu wissen, dass es bei allen Geschehnissen eine Kätzin im WindClan gab, auf die ich mich verlassen konnte und ich wollte, dass auch sie wusste, dass ich für sie da sein würde. Ich nickte der anderen Kätzin also dankbar zu und für einen Augenblick lang versankt ich beinahe in ihrem Blick. Wie kam es, dass ich in den Zeiten, die ich in der Kinderstube verbracht hatte, nur so selten mit ihr gesprochen hatte? Im Nachhinein kam mir das beinahe wie ein Fehler vor, auch wenn ich mich natürlich daran erinnerte, dass ich mich auch um meine Jungen hatte kümmern lassen.
Ich musste schnurren, als Adlerstreif ihre Zustimmung zu meinen Worten zum Ausdruck brachte. Meine Jungen kommen gut ohne ihre Väter klar, stimmte ich ihr dann meinerseits zu. Es ist besser für sie nichts mit dem Vater zu tun zu haben. Oder zumindest besser als einen Vater zu haben, der sie dann verlässt, um der nächstbesten Kätzin hinterherzuspringen. Ich schüttelte kurz den Kopf beim Gedanken an meine ehemaligen Gefährten. Als ich wieder aufsah verfing ich mich einen Augenblick erneut in Adlerstreifs Blick. Es fühlte sich an, als hätte ich eine kleine Ewigkeit hier sitzen und mich mit ihr unterhalten können. Vermutlich hast du gar keine so schlechte Entscheidung damit getroffen, sich nicht zu sehr mit Katern abzugeben, miaute ich dann. Andererseits hätte ich sonst wohl auf meine Jungen verzichten müssen. Ich seufzte. Und im Moment fühlt sich das immer anders an mit den Katern.


Angesprochen: Adlerstreif
Standort: Kriegerbau
Sonstiges: Redet mit Adlerstreif

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 54 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2812
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 17 März 2023, 23:46




o Adlerstreif o

WindClan | Älteste | weiblich | #19


Adlerstreif musste zugeben, dass sie es gerne sah, dass Eisauge ihrem ehemaligen Gefährten nicht hinterher trauerte. Er hatte sie ganz sicher nicht verdient und Eisauge schien das ebenso zu sehen. Sie konnte nicht wirklich sagen, ob deren Jungen überhaupt eine nennenswerte Beziehung zu Nachtfuß hatten oder nicht, aber es war ihr auch ziemlich egal. Ihr war nur wichtig, dass Eisauge sich mit dieser Situation wohl fühlte.
Ihre Blicke streiften sich erneut. "Ich bin froh, dass du deine Jungen hast", stellte sie fest. "Ich bin sicher, sie geben dir viel. Und jetzt, wo du sie hast, kannst du Kater ja getrost vergessen." Die Älteste zuckte mit den Schultern. Nicht mit Katern anzubändeln, war nicht wirklich eine Entscheidung gewesen. Sie hatte sich nie gegen eine Beziehung mit einem Kater entschieden. Nur einmal hatte sie eine Beziehung abgelehnt… Das einzige in ihrem Leben, was sie je bereut hatte.
Die Kätzin schlug ihre Pfoten unter den Körper und machte es sich im Nest bequem. "Du sagst mir Bescheid, wenn du dein Nest wieder haben möchtest?", fragte sie in einem belustigten Schnurrhaarzucken. "Ich denke, ich werde mich sonst liebend gerne hier einquartieren."
Das Gespräch mit Eisauge und der Abstand vom Ältestenbau hatten sie wieder beruhigt und dabei geholfen, die Konfrontation mit dem Tod zu überwinden.
"Du kannst dich auch hier neben mich setzten. Ich bin nicht so dick", fügte sie noch mit einem Seitenblick auf den Platz neben sich hinzu.


Erwähnt: -
Angesprochen: Eisauge
Ort: Kriegerbau | Eisauges Nest


Zusammenfassung: Unterhält sich mit Eisauge.

Code by Moony, angepasst Anakin
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
RPG Storyteam
RPG Storyteamer
RPG Storyteam


Avatar von : Pixabay, Edit von Darki
Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 24.09.17

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptySa 18 März 2023, 22:13




Storyteam - Post


Seht ihr das auch?
sind das flammen und rauch, die da auf dem schattenclan-territorium wüten?

Zunächst betraf der Brand nur den SchattenClan. Da sich das Feuer bereits durch das Lager und einen großen Teil des Kiefernwalds, sowie andere Teile des Territoriums, gefressen hat, steigt immer mehr Rauch über dem SchattenClan-Territorium auf.

Der WindClan ist eine hügelige Landschaft, von der aus man die anderen Clan-Territorien überblicken kann. Somit ist es kaum verwunderlich, dass jede geübte Katze nicht nur den dicken, schwarzen Rauch, sondern auch die Flammen in der Ferne erblicken könnte.

[Katzen können nun auf die Ereignisse eingehen, egal wo sie im Territorium sind. Viel Spaß beim Play!]

Code angepasst von Anakin | Bild: PublicDomainPictures



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

- Bitte keine PN's an diesen Account. Danke -




Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13709
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 24 März 2023, 21:22


Eisauge

"When I grew up, I expirienced hurt. So I decided to become cold as ice in order not to be hurt again and to be able to protect them from harm. So I kept going and fought for them. Just to realize… that no one of them noticed ice also can break."

WindClan | Kriegerin

Ich musste lächeln.
Irgendwie tat es gut, Zeit mit Adlerstreif zu verbringen und der schöne Moment, den wir nun teilten, ließ mich hoffen, dass es in Zukunft noch mehr solche Momente geben würde. Ich musste zugeben, dass ich ihr gerne noch etwas näher gewesen wäre, aber der Gedanke verunsicherte mich auch ein wenig und so schob ich ihn mit einem Zucken des rechten Ohres beiseite. Aber abgesehen davon schien der anderen Kätzin wirklich etwas daran zu liegen, dass ich mich wohlfühlte, so wie auch ich ihrem Wohlbefinden einen hohen Wert einräumte. Deshalb hatte ich sie schließlich in den Bau gebracht und ihr mein Nest angeboten.
Ihre Worte entlockten mir jedoch ein Lachen und ich nickte fast schon enthusiastisch. Irgendwie hatte sie mich dazu gebracht, die Dinge aus einer Perspektive zu sehen, die ich noch nicht bedacht hatte. Das Drama mit den Katern - zumindest mit den letzten beiden - war abgesehen von den vergänglichen Momenten doch noch etwas mehr wert gewesen und jetzt musste ich ja nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Und auch wenn Adlerstreif selbst vielleicht nie den Wunsch nach Jungen gehabt hatte, schien sie zumindest verstehen zu können, wie wichtig mir meine eigenen waren. So habe ich noch nicht darüber nachgedacht, miaute ich mit einem Schnurren. Aber ja, meine Jungen würde ich nicht missen wollen. Mein rechtes Ohr zuckte leicht. Und jetzt brauche auch keinen Kater mehr.
Erneut kam ich nicht umhin zu lächeln, als Adlerstreif mich wieder auf mein Nest ansprach. Du kannst gerne hier bleiben, antwortete ich der anderen Kätzin rasch, ehe sie auf die Idee kommen konnte, sich von selbst zu erheben. Ich bin sicher, in einem Nest liegt es sich besser, als alleine im Bau der Ältesten. Besonders wenn die Schüler ihre Aufgaben nicht immer ernst nehmen. Die Aufforderung der älteren Kätzin, mich zu ihr zu setzen allerdings ließ ich nicht lange verstreichen, ehe ich mich mit einem Schnurren neben ihr im Nest niederließ. Ich musste zugeben, dass es gut tat, Adlerstreif so nahe bei mir zu haben, auch wenn der Gedanke daran mich zugegebenermaßen auch ein klein wenig unruhig machte.


Angesprochen: Adlerstreif
Standort: Im Kriegerbau gemeinsam mit Adlerstreif
Sonstiges: Sitzt mit Adlerstreif im Kriegerbau und redet mit ihr. Sie setzt sich zu Adlerstreif ins Nest, als diese sie dazu einlädt.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 54 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Athenodora
Legende
Athenodora


Avatar von : Frostblatt ♥
Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyMi 29 März 2023, 00:00





Sturmstern


WindClan | Anführer | 45 Monde #095


Es dauerte noch eine ganze Weile bis er das Gefühl hatte, dass Kronentanz nun bereit war ihre Mutter zu Grabe zu tragen. Er hatte Verständnis dafür, dass es keine leichte Situation war in der sich die Braune befand und war daher durchaus gewillt ihr die Zeit zu geben die sie brauchte.
Dabei brach es ihm beinahe das Herz zu sehen wie seine ehemalige Schülerin von Trauer geplagt und völlig gestresst von all den Dingen, die ihr wohl durch den Kopf zu gehen schienen, die Schultern und den Kopf hängen ließ. Wirklich…es brach ihn sehr viel mehr entzwei als er erwartet hätte…und sehr viel mehr als er ertragen konnte. Vielleicht war es auch dieser Tatsache geschuldet, dass er wie von selbst den verbliebenen Schritt zwischen ihnen überbrückte und seine Stirn gegen die der Kriegerin legte. Auf ihr Flüstern erwiderte er mit ebenso leiser Stimme: ”Du bist nicht allein mit deinem Schmerz, Kronentanz…”
Es war alles was er für den Moment tun konnte, auch wenn er kurzzeitig darüber nachdachte der Kätzin anzubieten diese Nacht gemeinsam mit ihm im Anführerbau zu verbringen, damit sie nicht so einsam war. Aber in letzter Sekunde hielt er sich zurück. Was würden die anderen Clanmitglieder denken, wenn sie davon hörten, dass Sturmstern nun Krieger in sein Nest aufnahm, um ihnen bei der Trauerbewältigung zu helfen? Sicher nichts Gutes.
Stattdessen nickte er also zustimmend, trat einen Schritt zurück und näherte sich dem Leichnam des Ältesten, der im Gegensatz zu Hundeschweif doch noch ein gutes Stück größer und schwerer war. Für den drahtigen Anführer jedoch war es kein Problem. Er packte mit der Schnauze die Vorderpfote des Toten, schob seine Schulter unter dessen Vorderleib und hievte sich den kalten Körper dann mit einem Ruck auf die Schultern, während Kronentanz das gleiche mit Hundeschweifs sterblichen Überresten tat. Im Gegensatz zu ihm schien es der Kriegerin jedoch ein wenig schwerer zu fallen. Ob das jedoch am Gewicht der Toten oder doch an der emotionalen Last lag, die auf ihr lastete, wusste der Anführer des WindClans nicht nicht zu sagen.

Schweigend verließ er mit der Braunen und ihrer wertvollen Last den Ältestenbau und schließlich auch das Lager. Dabei trugen ihn seine Pfoten in einem stetigen, wenn auch vergleichsweise langsamen Tempo immer weiter ins Territorium hinein. Was er suchte wusste er selbst nicht so genau. Vermutlich würde er das erst wissen, wenn er den Ort gefunden hatte. Er nahm seine Aufgabe, die ihm Kronentanz aufgetragen hatte sehr ernst. Es mochte vielleicht ein wenig übermotiviert wirken, aber er selbst würde sich auch wünschen, dass man für seine sterblichen Überreste eines Tages einen schönen Platz auswählen würde. Einen, an dem die Sonne schien und die es seinen Freunden - und seiner Familie? - einfacher machen würde das Gespräch zu suchen, wenn sie die Einsamkeit heimsuchte. Und genau das wollte er seiner ehemaligen Schülerin schenken. Wenn er schon sonst nichts fand mit dem er sie trösten konnte, dann wollte er wenigstens das für sie tun.
Es war zwar gar nicht so leicht einen solchen Platz im Licht der schwindenden Sonne zu finden, doch letztlich hielt er an und hatte das starke Gefühl, dass er angekommen war.
Sie waren umgeben von dem blühenden Heidekraut, das so typisch für diese Gegend war und standen direkt unter einem Ginsterbusch, der bei Sonnenhoch sicher ein wenig kühlenden Schatten warf. Er konnte sich regelrecht vorstellen, wie die beiden Ältesten hier gelegen haben und die Strahlen der Sonne genießen hätten können, wenn der SternenClan ihre Seelen nicht zu sich gerufen hätte.
Sturmstern seufzte tonlos und sah Kronentanz fragend an. ”Ich denke hier wäre ein guter Ort, findest du nicht?”
Seine Stimme klang leise, vorsichtig, aber dennoch in gewisser Weise bestimmt, so als gab es eigentlich keinen Zweifel daran, dass dies der ideale Ort war. Oder eben…ziemlich nah an ideal.

Sie arbeiteten beide schweigend daran mit ihren Pfoten die weiche Erde aufzuwühlen, um zwei Löcher zu schaffen, in die sie die sterblichen Überreste der Ältesten hinabsenkten, um sie zu ihrer ewigen Ruhe zu betten. Dass er dabei immer wieder husten musste, bereitete ihm zunehmend Sorgen. Aber noch war es nicht stark genug, dass er darüber mehr nachdachte als nötig. Vielleicht würde er Milanschrei später einen Besuch abstatten, wenn der bereits von der Heilerversammlung zurückgekehrt war. Bis dahin räusperte er sich einfach nur weiter und ging schweigend seiner Arbeit nach, bis an der Stelle an der sie gegraben hatten nur noch zwei aufgeschüttete Häuflein Erde zu sehen war.
Ihrer beider Fell war voller Erde, aber auch darüber machte sich Sturmstern gerade keine Gedanken. Stattdessen sah er seine ehemalige Schülerin aus seinen gelbgrünen Augen an und seufzte tonlos. ”Mögen die beiden nun Frieden finden…und du auch”, sagte er und machte gerade einen Schritt auf die braune Kätzin zu - warum wusste er nicht so recht, vielleicht um ihr weiter Trost zu spenden? - als sein Blick in die Ferne glitt.

Es war das Bild aus einem puren Alptraum, das ihn erwartete und dafür sorgte, dass ihm nicht nur die Haare im Nacken zu Berge stand, sondern auch dafür sorgte, dass sein Herz einen Moment stehen blieb. ”Beim SternenClan…was ist das?”, murmelte er im Schock erstarrt und sah mit geweiteten Augen auf die riesige schwarze Rauchwolke, die sich über dem Wald erhob. War das die Richtung ihres Lagers? Nein…das lag hinter ihnen. Doch woher kam diese Wand aus Rauch dann? Hatte es im Wald einen Brand gegeben? Offensichtlich! Aber wo?
Sturmstern Gedanken rasten hin und her während er panisch versuchte auszumachen woher die Gefahr kam.
DonnerClan-Gebiet? SchattenClan? Er war sich nicht ganz sicher und wünschte sich in der Nähe des Ausschaufelsens zu sein, um sich einen besseren Überblick verschaffen zu können.
So aber blieb ihm nichts anderes übrig als Kronentanz mit panischem Blick zuzurufen: ”Wir müssen zurück! Gefahr kommt auf uns zu!” und loszusprinten.
Er fürchtete zwar nicht direkt um den WindClan, immerhin schienen sie noch weit genug weg zu sein, aber er wusste leider nur zu gut, dass Feuer unglaublich unberechenbar sein konnte. Vor allem ein Feuer in dieser Größe…
Es war ihm in diesem Moment auch völlig egal, dass er sich mit ein paar anderen Katzen der Clans quasi überworfen hatte. Dieser Gefahr durfte keine Katze ausgesetzt werden! Und wenn er irgendetwas tun konnte…dann musste er einfach versuchen etwas zu tun.
Doch vorher musste er mit Rostkralle sprechen. Dringend!

So schnell wie ihn seine Pfoten trugen rannte er durch das Territorium zurück ins Lager, rutschte geradewegs den schmalen Gang entlang, der ihn von dem kreisrunden Lager des Clans trennte und blickte sich heftig atmend zu Kronentanz. ”Warte hier. Ich suche Rostkralle!”, rief er und blickte sich suchend um. Man sollte meinen, dass das rostrote Fell seines Stellvertreters auffällig wäre und geradezu ins Auge stechen sollte, aber es dauerte einen ganzen Moment ehe er ihn ausmachen konnte.
Aber dann hielt ihn nichts mehr. Noch bevor er den Rostroten erreicht hatte, rief er laut dessen Namen und eilte dann durchs halbe Lager, bis er seinen Stellvertreter erreicht hatte.
"Rostkralle! Hast du die Rauchschwaden gesehen? Wir müssen gehen und sehen ob wir helfen können. Jetzt gleich. Komm!”, rief er und sprintete direkt los.
Er wusste zwar nicht wohin ihre Pfoten sie tragen würden, aber so wie er das einschätzte, steuerten sie geradewegs das Baumgeviert an.
Unterwegs hatte er Kronentanz mit einem Nicken seines Kopfes und einem auffordernden Zucken seines Schwanzes angewiesen ihnen zu folgen, doch mehr Zeit verlor er nicht. Denn die Zeit spielte ganz klar gegen die Katzen des Waldes…


Erwähnt: Hundeschweif, Gepardenkralle, Kronentanz, Rostkralle, Milanschrei

tbc: Baumgeviert

Angesprochen: Kronentanz, Rostkralle


Zusammenfassung: begibt  sich mit Kronentanz aus dem Lager um die Toten zu begraben, entdeckt die schweren Rauchschwaden, eilt zurück ins Lager und fordert Rostkralle und Kronentanz auf ihn auf seine Hilfsmission zu begleiten


Banner

by  Leah








”I truly try to do my best as a healer and a warrior.”

Milanschrei

WindClan | Heiler | Steckbrief | #099

cf: Mondstein

Der Blick auf dem Gesicht von Raupenpfote wollte ihm einfach nicht aus dem Kopf gehen. Die Angst…der Schmerz…das Unverständnis…es brach ihm das Herz.
Sicher, er war nicht der einfachste Mentor, den man sich vorstellen konnte, aber die Zurückweisung der jungen Kätzin saß dennoch tief in seinem Herzen. Es fühlte sich fast so an, als ob er die Gemusterte zu ihrem Unglück in ihrer persönlichen Hölle zwingen musste, einer Hölle, die unvorstellbar schrecklich sein musste. Und in gewisser Weise konnte er die junge Kätzin sogar verstehen. Er hatte sie gesehen, wenn sie mit ihrem Mentor unterwegs war, hatte den Stolz in ihrer Haltung gesehen und konnte sich auch gut die Kriegerin vorstellen, die sie eines Tages sein konnte.
Andererseits sah er auch das Potential in ihr sein Vermächtnis fortzuführen, wie es vielleicht keine andere Katze im Clan konnte.
Wenn er sie also vielleicht überzeugen könnte…
Nein. Er musste den Willen der Gescheckten respektieren. Er durfte sie nicht gegen ihren Willen in diese Rolle zwingen. Er wollte nicht diese Art von Katze sein, die auf ewig nur den Hass in den Augen von Raupenpfote hervorrufen würde. Aber hatte er eine Wahl?
Die Worte seiner Mutter geisterten ihm immer und immer wieder durch den Kopf, während er seine alten Knochen in Richtung des Lagers zurücklenkte.
Wehmütig hatte er sich von den anderen Heilern und ihren Schülern verabschiedet, hatte versucht, gute Miene zum bösen Spiel zu machen, damit keiner der anderen bemerkte, dass zwischen ihnen Unfriede herrschte. Mehr oder weniger jedenfalls. Aber mit Raupenpfotes überstürztem und tränenreichen Abgang vom Mondstein, war es gar nicht mal so einfach gewesen, die anderen davon zu überzeugen, dass alles in Ordnung war.
Dabei ließ sich Milanschrei wirklich nur ungern hinter die Fassade blicken.

Er seufzte, hob die Schnauze ein weiteres Mal und versuchte den Geruch der Schülerin aufzufangen, der ihn - glücklicherweise - in Richtung des Lagers zurückführte. Nach ihrer heutigen Reaktion hätte er es sich nie im Leben verzeihen können, wenn der Kätzin auf ihrer Flucht vor der Verantwortung, die der SternenClan in ihre Pfoten gelegt hatte, etwas geschehen wäre. Niemals…hätte ihn der Gram darüber verlassen. Aber wie es schien, blieb ihm zumindest das erspart.
Allmählich wurden die Gerüche seiner Clankameraden stärker und stärker und bald schon konnte er die Umrisse des Lagers sehen, die sich vom fahler werdenden Licht des Tages abhoben. Doch damit taten sich neue Probleme auf.
Denn während Milanschrei genau das getan hatte, was er eigentlich verhindern hatte wollen - nämlich über Raupenpfote und ihre Zurückweisung der Heilerschülerposition nachzugrübeln, war der Rauch über dem SchattenClan und die Vision in den Hintergrund geraten.
Und genau das schien gerade zu einem Problem zu werden. Denn kaum, dass er sich durch den Eingang des Lagers geschoben hatte, kamen ihm der Anführer und sein Stellvertreter entgegen gerannt, rannten ihn beinahe um.
Was war los? Was hatte er verpasst?
Mit großen Augen blickte er in die Ferne und fühlte sich beim Anblick der Rauchschwaden mit einem Schlag in die Vision ihrer Ahnen zurückversetzt.
Er hatte noch die Worte seiner Mutter im Kopf, aber nichts und niemand hätte ihn darauf vorbereiten können, dass das Schicksal so schnell auf sie zugerollt kommen würde.
Warum fühlte er sich plötzlich so müde? Sollte er nicht den beiden Anführerin nacheilen?
Nein. Nein…das konnte er einfach nicht. Nicht jetzt. Nicht so.
Ihm steckte die Nacht noch immer tief in den Knochen, und noch tiefer stach der Frust über den Ausgang dieser…
Was ihn daran erinnerte…
Wo war Raupenpfote? Vermutlich sollte er die Schülerin suchen und…mit ihr sprechen. Wohin auch immer dieses führen würde…



reden | denken | handeln | Katzen

Erwähnt: Raupenpfote, Sturmstern, Rostkralle, Windstern, die anderen Heiler und -Schüler
Angesprochen: /
Ort: Mondstein -> Lager des WindClans (vor dem Heilerbau)
Sonstiges: Vertretung

Zusammenfassung: Kehrt vom Heilertreffen zurück | In Gedanken versunken | Sieht sich nach Raupenpfote um
”But sometimes it just feels to much to handle.”


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 54 Captain-appreciation
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2812
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyDo 30 März 2023, 22:30




o Adlerstreif o

WindClan | Älteste | weiblich | #20


"Das ist wahr…", miaute sie. Adlerstreif besah Eisauges Lächeln mit einiges an Zufriedenheit. Die jüngere Kätzin hatte ein wunderschönes Lächeln, also war es gut zu sehen, dass sie es mal wieder zeigte. Adlerstreif schnurrte ebenfalls leicht, als Eisauge sich schließlich doch neben sie ins Nest setzte. Es war wirklich genug Platz für sie beide, auch wenn ihre Pelze nun leicht aneinander rieben.
Das Thema Kater war für Adlerstreif nun abgeschlossen - sie hatte nicht wirklich das Bedürfnis, ihnen mehr Zeit als nötig einzuräumen. Eisauges Nest hatte sie allerdings noch nicht losgelassen. Vor allem jetzt, wo sie nebeneinander saßen, merkte Adlerstreif, dass sie Nähe vermisst hatte.
"Ich nehme dich übrigens bei deinem Wort, ja?", sagte sie, sichtlich entspannt und damit zu kleinen Scherzen bereit. "Wenn du mir so bereitwillig dein Nest anbietest, wirst du mich wirklich nicht mehr los. Ich bin schlimmer als eine Zecke, wenn ich erstmal einen schönen Schlafplatz gefunden habe - ich habe dich gewarnt."
Ein kleiner Funke Schalk erschien in ihren sonst so kalten blauen Augen, während aus ihrem Mund ein für sie recht ungewöhnlicher Laut drang, der tief in ihrer Brust vibrierte: "Hehe", machte sie. Es kam selten vor, dass Adlerstreif so aus sich herauskam, was diese auch sehr genau wusste. Deswegen war sie nun auch umso zufriedener, dass sie sich mit Eisauge noch immer so gut verstand wie früher. Gute Katzen änderten sich eben nicht.
Die Älteste prüfte auf einmal die Luft und kräuselte die Schnurrhaare. "Riechst du das auch? Ist das Rauch?"


Erwähnt: -
Angesprochen: Eisauge
Ort: Kriegerbau | Eisauges Nest


Zusammenfassung: Genießt ihre Zeit. Scherzt ein wenig. Macht schließlich Eisauge auf den Rauchgeruch aufmerksam.

Code by Moony, angepasst Anakin
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13709
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 31 März 2023, 10:31

Staubfall

Kriegerin | WindClan



---> Heideland mit Bach [WindClan-Territorium]


Milanschrei wird bestimmt wissen, was zu tun ist, wiederholte ich zum bestimmt zwanzigsten oder dreißigsten mal, als ich langsam - sodass Nerzfeder sich weiterhin an mich lehnen konnte - das Lager betrat und mich daran machte mit meiner Freundin gemeinsam die Lichtung zu überqueren. Du musst das nicht alleine durchstehen. Ich bleibe die ganze Zeit bei dir, wenn du möchtest. Sag mir nur, wie ich dir helfen kann.
Es fiel mir einfach schwer die Stille auszuhalten, während meine beste Freundin die an- und abschwellenden Schmerzwellen auszuhalten hatte und vermutlich wollte ich mich selbst genauso so sehr beruhigen wie sie. Ich wünschte mir vielleicht eines Tages Junge zu haben, aber bislang hatte ich noch keine Geburt miterlebt und Nerzfeder hatte keinen Gefährten, der für sie da sein und sie unterstützen würde. Aber sie war immerhin meine beste Freundin und ich war entschlossen, ihr zu helfen, selbst wenn ich sie in Milanschreis Bau tragen musste.
So weit musste ich überhaupt nicht laufen, denn der Heiler war - Dank dem SternenClan - gerade auf der Lichtung. Es waren nur noch ein paar Schritte über die Lichtung, bis wir ihn erreichen würden. Dann waren wir auch schon fast im Heilerbau und Nerzfeder konnte sich hoffentlich endlich in einem Nest niederlassen. Und dann konnte der Heiler sich um sie und die Jungen kümmern und wir konnten nur hoffen, dass ihnen gut ging ... trotz der frühen Geburt. Wenn nicht-
Ich schob den Gedanken beiseite.
Daran wollte ich jetzt nicht denken.
Wenn es wirklich dazu kam, würde ich mich darum kümmern und Nerzfeder beistehen. Aber erst einmal mussten wir uns aufs hier und jetzt konzentrieren. Es machte keinen Sinn, wenn ich mir jetzt übermäßig Sorgen machte. Milanschrei würde hoffentlich helfen können. Kurz wandte ich mich noch einmal an meine Freundin, bevor ich den Bau des Heilers betrat. Vergiss nicht, dass du nicht alleine bist, miaute ich noch einmal. Du hast vielleicht keinen Gefährten, aber ich bin sicher, du wirst eine großartige Mutter. Ich lächelte ein wenig angestrengt vom Stress der Situation. Da bin ich mir sicher.
Dann machten wir die letzten Schritte auf den Kater zu.
Milanschrei? Meine Stimme klang lauter als ich es erwartet hatte, fast als hätte die Situation und meine beste Freundin an meiner Seite mir die Kraft gegeben, weil ich für sie hier war. Nerzfeder geht es nicht gut. Ich schluckte. Sie bekommt ihre Jungen, sprach ich dann laut aus, was bislang zwischen mir und meiner besten Freundin gewesen war. Aber es ist noch zu früh.
Ich spürte einen kühlen Schauer, der in diesem Moment durch meinen Körper ging.
Ich konnte nur hoffen, dass trotzdem alles gut ging.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Cf: Heideland mit Bach
Staubfall kommt mit Nerzfeder ins Lager und begleitet sie über die Lichtung zu Milandschrei. Sie wiederholt, dass sie nicht alleine ist und sie ihr helfen wird und dass Nerzfeder bestimmt eine gute Mutter sein wird und betritt dann den Bau. Dort setzt sie Milanschrei über die Situation in Kenntnis.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 54 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Oster-Suche Bonus 2023
Event Ostern 2023, Bonus Auszeichnung
Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 3014
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 31 März 2023, 11:30


Rostkralle
WindClan 2. Anführer
PostNr.: 087 ||  Ort: sitzt mitten im Lager

Rostkralles Blick war während dem Gespräch mit Dornenfall in die Ferne geschweift. Er wusste gar nicht wie lange er einfach ins leere gestarrt hatte. Gerade als er seine Aufmerksamkeit wieder auf den Kater neben sich richten wollte, fiel ihm etwas Ungewöhnliches in der Ferne auf. Mit zusammengekniffenen Auen und gespitzten Ohren reckte sich der Kater um besser und vor allem genauer sehen zu können, was in der ferne vor sich ging. War das Rauch? Mit großen Augen beobachtete er das Ganze genauer und stellte dann fest, dass es so aussah, als würde das SchattenClan Territorium brennen. Er musste sich täuschen, oder?  Rostkralle verlagerte sein Gewicht auf die Hinterpfoten, um sich noch weiter hochzurecken. Nein er täuschte sich nicht. Alarmiert blinzelte er kurz Dornenfall an und deutete mit seinem Schweif auf die in der ferne aufsteigenden Rauchschwaden.
Er wollte gerade etwas zu dem Kater neben sich sagen, als Sturmstern durch den Lagerwall brach und direkt auf ihn zustürmte. Auch dem Anführer waren die Rauchschwaden in der Ferne nicht entgangen. “Ja ich habe sie gerade bemerkt.“, antwortete eilig und sprang dann auf. Er warf Dornenfall einen entschuldigenden Blick zu und hastete dann hinter dem getigerten Anführer her. Rostkralle hatte gar keine Zeit zu hinterfragen wie sie eigentlich bei einem Brand helfen wollten, in diesem Moment zählte nur das sie so schnell wie möglich bei den vermutlich gerade flüchtenden SchattenClan Katzen waren. Sturmstern schlug den direkten Weg zum Baumgeviert ein und wenn er ehrlich war, war das wahrscheinlich auch der einzige Platz an den sie flüchten konnten ohne direkt eine Grenze zu übertreten.

tbc.: Baumgeviert

Tldr.: Bemerkt während dem Gespräch mit Dornenfall das Feuer und den Rauch. Kann das gesehen zuerst gar nicht glauben, realisiert dann aber dass das SchattenClan Territorium brennt. Schließt sich dann Sturmstern an um irgendwie zu helfen.

Erwähnt: Dornenfall, Sturmstern
Angesprochen: Sturmstern
©SPY Rain



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by BOKE-Crow (DA)

~Relations~

by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6783
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 31 März 2023, 16:04



[Out: @Athenodora, Verwarnung! Bitte kennzeichne deutlich und über dem Inhalt des Posts, dass es sich um eine Vertretung handelt.
Des Weiteren ist Milanschrei bis jetzt nie losgelaufen an den Hochfelsen. Bitte achte in Zukunft darauf, dass deine Charaktere nicht ohne korrekten Ortswechsel das Thema wechseln.]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Online
Gesponserte Inhalte





WindClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 54 Empty

Nach oben Nach unten
 
WindClan-Lager
Nach oben 
Seite 54 von 71Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55 ... 62 ... 71  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: