Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenhoch [02.07.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Wind etwas sanfter geworden ist und die warmen Sonnenstrahlen immer häufiger den Weg zwischen den grauen Wolken hindurch finden, ist die Luft noch kühl und etwas unangenehm. Dennoch hat das Schnee inzwischen zu tauen begonnen. Nach und nach werden immer größere Flächen an Erde und Gras im Schnee sichtbar und an den Sträuchern sind die ersten Knospen zu sehen.


DonnerClan Territorium:
Die Luft ist feucht und der Waldboden durch den schmelzenden Schnee aufgeweicht und rutschig. Auch das Eis auf den Bächen ist bereits am Schmelzen und kurz davor vollständig zu verschwinden. Die dichten Bäume und das kahle Unterholz schützen hier ganz gut vor dem Wind und langsam lässt es sich draußen wieder besser aushalten.


FlussClan Territorium:
Auf Weiden und Wiesen schmilzt der Schnee und es werden immer größere Grasflecken sichtbar. Das Eis auf dem Fluss ist ebenfalls dünner geworden und kann maximal eine kleinere Katze tragen. Allerdings sollte auch diese aufpassen, um nicht an schwächeren Stellen durchzubrechen. Fisch und Landbeute sind langsam zurückgekehrt und der FlussClan kann hoffentlich bald aufatmen.


WindClan Territorium:
Die Katzen auf dem Hochmoor sind am wenigsten vor dem Wind geschützt, weshalb es hier noch am kühlsten ist. Dennoch schmilzt auch hier langsam der Schnee. Der aufgeweichte matschige Boden erschwert die Jagd auf Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier schmilzt der Schnee und an den Sträuchern finden sich die ersten Knospen. Die Jagd ist inzwischen ein wenig einfacher geworden. Schlangen, Eidechsen oder Frösche sind zwar immer noch in Winterstarre, aber Nagetiere trauen sich langsam wieder ins Freie. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und damit auch etwas wärmer.


WolkenClan Territorium:
Mit dem sanfteren Wind ist die Jagd auf Vögel wieder leichter geworden und auch der schmelzende Schnee ist hier hilfreich. Die feuchte Rinde erschwert das Klettern, aber immerhin gibt es wieder mehr Beute und langsam können sich auch unerfahrenere Katzen wieder in die Baumwipfel wagen.


Baumgeviert:
Auch hier schmilzt der Schnee und an den Büschen sprießen die ersten Knospen. Die großen Eichen zeigen sich unbeeindruckt von Wind und Wetter und langsam regt sich auch wieder Leben in der Senke. Vereinzelte Beutetiere wagen sich wieder ins Freie und huschen über die Lichtung.


BlutClan Territorium:
Hier ist es noch kalt und nass, aber immerhin schmilzt der Schneematsch und macht es auf den Straßen etwas angenehmer. Zweibeiner und Hunde bleiben zumeist noch bei ihren kürzeren Runden, aber manche Hundebesitzer*innen lassen sich bereits durch die Sonne verleiten, was das Leben für die Katzen wieder unsicherer macht. Die Eisschicht auf dem Schwarzstrom ist dünner geworden und für die meisten Katzen ist es nicht mehr ratsam, sich aufs hinaus Eis zu wagen.


Streuner Territorien:
Auch hier blitzt immer mehr grün und braun zwischen den Schneeflecken hervor. Auf offenem Gelände sorgt der Wind nach wie vor für eine kühle Luft. Im bewaldeten Gebiet sind Katzen besser vor dem Wind geschützt, aber auch sonst gibt es langsam mehr Beute und die ersten Blätter sprießen. Das Ende der Blattleere scheint sich bereits anzukündigen.


Zweibeinerort:
Die meisten Hauskätzchen bleiben lieber noch in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo es angenehm warm ist oder zumindest in deren Gärten, von wo aus sie schnell wieder nach drinnen kommen. Manche aber locken die wärmeren Sonnenstrahlen und vielleicht hat die eine oder andere Katze Lust, sich ein wenig umzusehen.

 

 Wildpfote

Nach unten 
2 verfasser
AutorNachricht
Moony
Legende
Moony


Avatar von : Arumrose
Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wildpfote Empty
BeitragThema: Wildpfote   Wildpfote EmptySa 29 Jan 2022, 22:22



Wildpfote
"He's so cute i want to put peanuts in his nose."


Allgemeines


Username: Moony
Name: WildjungesWildpfoteWildbeere
Alter: 6 Monde
Geschlecht: weiblich
Clan: FlussClan
Rang: Schülerin
Gesinnung: chaotisch gut


Aussehen

Beschreibung des Aussehens:
Wildpfote ist entsprechend ihres jungen Alters noch relativ klein und befindet sich demzufolge noch im Wachstum, welcher jedoch bei ihr geringer als gewünscht anschlagen wird. Sie wird immer recht klein bleiben, kleiner als vermutlich ein Großteil der ausgewachsenen FlussClan Katzen, was jedoch keinerlei Auswirkungen auf ihre Fähigkeiten haben wird. Ihre Statur gleicht nämlich die fehlende Körpergröße zureichend aus, denn sie hat sehr kräftige Muskeln in Vorder-und Hinterläufen, welche sich von außen dadurch auszeichnen, dass ihre Beine etwas stämmiger wirken und dadurch in Relation zu ihrem Körper kürzer erscheinen. Der Hauptkörper jedoch ist normal bis schlank gebaut, was die ganze visuelle Situation wieder etwas ausgleicht und harmonisch wirken lässt.
Ein besonderes Merkmal der kleinen FlussClanerin ist ihr Pelz, der vor allem durch seine Färbung auffällt, doch ebenso eine besonders schöne Struktur hat. Er sieht etwas kürzer aus, als er tatsächlich ist, da er sehr glatt und gestutzt erscheint. Physisch jedoch ist er unheimlich flauschig, weich und erstaunlich dicht. Zudem hat das Fell einen angenehmen, schönen Glanz, der vor allem in der Sonne besonders stark zu Geltung kommt.
Wie bereits angemerkt zeichnet sich Wildpfote besonders von ihrer Färbung aus. Ihr Pelz ist am Bauch und an der Brust grundlegend weiß, jedoch am oberen Rücken, an den Beinen und im Gesicht rotbraun und dunkelbraun gefleckt. Diese Flecken sind geziert von einem dunklerem Tigermuster, dessen Färbung der jeweiligen Grundfarbe entspricht. Der Schweif der Kätzin hingegen ist komplett dunkelbraun getigert und lediglich an der Spitze mit einem rotbraunen Fleck versehen. Die Verteilung der Flecken ist recht gemischt. Sie breiten sich, wie erwähnt, am oberen Rücken aus und wechseln sehr schnell zu weiß über. Lediglich an den Beinen verlaufen sie weiter nach oben. An den Hinterläufen zieht sich die Färbung komplett nach unten und stoppt bei den Pfoten, die wiederum erneut komplett weiß sind. Auch am Oberschenkel bricht ein großzügiger Schwenker des weißen Fells die Färbung. An den vorderen Läufen verläuft der braune Tigerpelz in großen Flecken am vorderen Bein nach unten und färbt dabei die linke Pfote fast komplett mit ein, wohingegen die rechte weiß bleibt.
Wildpfote hat ein sehr rundes, kindliches Gesicht, mit großen, leicht abgerundeten Ohren. Das Fell an ihren Wangen ist sehr weich und wird zu Mitte des Gesichtes hin immer kürzer und feiner. Sie hat eine kleine, pinke Nase, welche sich besonders deutlich von dem darunterliegenden weißen Fell abhebt. Auch im Gesicht tritt die bunte Färbung nur am oberen Teil, also am Hinterkopf bis hin zu den Augen, an den Seiten bis runter zu den Wangen, auf. Auch die großen Ohren der Schülerin sind außen komplett dunkelbraun und innen weiß. Die Schnauze ist ebenfalls weiß, nur links am Nasenflügel ist ein kleiner rotbrauner Fleck, der sich besonders auffällig abhebt. Die Augen von Wildpfote sind von einem sehr orangestichigen Bernstein, welches in Kombination mit der Fellfarbe besonders gut in Harmonie tritt. Ihre Schnauze wird geziert von langen, weißen Tasthaaren, welche leicht nach vorn gestellt sind.
Bild:
Wildpfote:



Charakter


Vorlieben
•Leckere Kräuter und Beeren
•Blattfrische
•Gesellschaft
•Kuscheln
•leichter Regen
•Ihre Freunde
•Blüten-und Kräuterduft
•Insekten beobachten
Abneigungen
•Nester putzen
•Abgelehnt werden
•Krieg und Tod
•Dunkelheit
•Überheblichkeit
•Einsamkeit
•Hitze
•Schlaflosigkeit
Stärken
•schwimmen
•Ausdauer
•Verständnis für Pflanzen (Beeren,Kräuter)
•Geschick im Kampf
•fischen
•klettern
•Guter Geruchssinn
•Schnelle Auffassungsgabe
Schwächen
•Geduld
•niedrige Schmerzgrenze
•Hoch- u. Weitsprung
•schleichen/still sein
•Kaninchenjagd
•Geschwindigkeit
•lügen
•Ruhe bewahren
Charakter Eigenschaften
Die stärkste Eigenschaft der kleinen Schülerin ist ihre große Offenheit. Sie hat keinerlei Schwierigkeiten damit auf andere Katzen zuzugehen und neue Freundschaften zu knüpfen, zeigt sich also somit eher extrovertiert. Ihr Interesse für verschiedene Katzen entspringt ihrer Neugier, die sich hauptsächlich im Bezug auf den neusten Klatsch im Clan äußerst. Wildpfote interessiert sich sehr für das Leben anderer Katzen und generell für die neusten, privateren Geschehnisse. Jedoch ist sie in diesem Bezug alles andere als sonderlich an Tratsch interessiert. Statt sich zu solchen Geschehnissen zu äußern, denkt sie eher selber darüber nach und bildet ihre eigene, unbeeinflusste Meinung, die jedoch meist etwas vorschnell sein kann.
Generell zählt die gefleckte Katze eher zu den geselligen Katzen des Clans. Nur selten sollte man sie alleine im Lager antreffen, da sie sich immer gezielt Katzen zum plaudern oder für Unternehmungen sucht. Freunde oder generell wohlgesonnene Bekanntschaften sind für Wildpfote sehr wichtig, weshalb sie versucht, jegliche Kontakte so gut es geht zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Vor allem bei ihren engsten Freunden kann sie teilweise recht aufdringlich werden, da sie gern so viel Zeit wie möglich mit ihnen verbringt. Zudem scheut sie sich wenig davor, engeren Körperkontakt zu suchen, ist teilweise sogar sehr aufdringlich. Kuscheln und die Zunge geben sind für Wildpfote keine privilegierten Gesten, die nur auf einen Gefährten oder die Familie beschränkt sind. Auf diese Umstände müssen sich ihre engsten Kontakte gefasst machen, da die Schülerin durchaus häufig auf diese Weise zeigt, wie gern sie ihren Gegenüber hat.
Wildpfote ist größtenteils eine sehr optimistische Natur. Sie kann sich für viele Dinge stark begeistern und geht auch brenzlige Situationen sehr positiv und zuversichtlich an. Selten sieht man die kleine Katze niedergeschlagen oder gelangweilt, da sie immer etwas findet was sie unternehmen kann. Wildpfote ist generell sehr energetisch, also immer auf Trab. Meist kompensiert sie diese angestaute Energie schlichtweg mit plappern, was sie sehr gut und sehr viel kann. Jedoch kann sie auch sehr feinfühlig und rücksichtsvoll sein, wenn es darauf ankommt. Wildpfote hat eine sehr feine soziale Begabung, weshalb sie Situationen im Umgang mit anderen Katzen sehr gut einschätzen kann ohne es überhaupt zu merken. Sie stellt ihre eigenen Gefühle häufig an zweite Stelle und spricht über diese meist nur oberflächlich oder recht spärlich. Meist hat sie Angst, andere Katzen mit ihren eigenen Sorgen zu runterzuziehen oder zu verunsichern, weshalb sie solche Konversationen lieber meidet. Eigentlich ist sie allen Katzen gegenüber, ganz gleich ob befreundet oder nicht, sehr fürsorglich und hilsfbereit gegenüber, engagiert sich also sehr im Clan und möchte deshalb umso weniger negative Eindrücke säen.
Wildpfote ist, was die vorherigen Eigenschaften schon vermuten lassen, sehr chaotisch. Sie verpeilt auffällig häufig Aufgaben oder einfache Tagesroutinen, weshalb sie oft etwas durcheinander oder perplex ist. Der Umstand, dass sie verträumt ist, trägt nicht unbedingt zur Besserung dieser Umstände bei. Sie denkt viel über ihre Clankameraden und das Clanleben allgemein nach, weshalb sie oft sehr schusselig ist und ihr viele Fehler passieren. Generell scheint die kleine Katze immer mit dem Kopf wo anders zu sein, sobald sie beim Training ist oder andere Aufgaben verrichten soll, die sie nicht von sich heraus machen möchte. Dadurch könnten vermehrt Unfälle passieren, die sie jedoch durch ihre humorvolle Art geschickt überspielen kann.
Eine der prägnantesten und vielleicht auch gefährlichsten Eigenschaften der gefleckten Schülerin ist ihre große Naivität. Sie ist teilweise viel zu leichtgläubig, vertraut Katzen also viel zu schnell und will generell jedem ihr Vertrauen und ihren Glauben schenken. Wildpfote glaubt nicht wirklich daran, dass eine Katze von Grund auf böses will und versucht hinter jeder Handlung das Gute zu sehen. Dadurch kann es anderen Katzen sehr leicht fallen sie auszunutzen, was sie wiederum sehr angreifbar macht.
Wie jede Katze hat auch Wildpfote einige Päckchen zu tragen, mit denen sie umzugehen lernen muss. Einerseits ist sie sehr sensibel, lässt sich also von vielen Situationen sehr leicht runterziehen, was sie jedoch mit Optimismus versucht zu überspielen. Ihr fällt es schwer Kritik an ihrem Charakter oder ihren Äußeren zu ignorieren und nimmt sich alles zu sehr zu Herzen, weshalb sie oftmals in starker Selbstkritik versinkt. Sie hat oft den Eindruck, nicht gut genug für den Clan zu sein, worüber sie jedoch niemals spricht. Zu dieser Situation trägt es nicht gerade bei, dass sie wirklich mitfühlend ist was Situationen ihrer Clangefährten angeht. Würde eine Königin ihre Jungen verlieren, würde sie das tagelang sehr stark bedrücken und runterziehen, auch wenn sich das nicht sonderlich stark nach außen widerspiegelt. Sie wird noch lernen müssen, mit ihren zerstreuten Gefühlen umzugehen und sich in dieser Beziehung anderen Katzen mehr zu öffnen.


Bekanntschaften

Mutter: Goldfeder || verstorben || ehem. gespielt von @Cavery
Vater: Schlehenherz || vestorben || ehem. gespielt von @Palmkätzchen

Bruder: Luchsmut || lebendig || älterer Wurf || gespielt von @Löwenherz
Schwestern: Heideljunges || vestorben || älterer Wurf || ehem. gespielt von @Aurea
Ampferjunges || verstorben || älterer Wurf || ehem. gespielt von @Neinari

Gefährte: ~

Schüler von ...: Haselfrost || lebendig || gespielt von @Lily


Sonstiges


Regeln gelesen?: W23
Sonstiges: Genehmigung für den Rang Schüler von @Cavery

(c) by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toyhouse || Wanted || Relations
Nach oben Nach unten
Cavery
Admin im Ruhestand
Cavery


Avatar von : WildDusTT (dA; Geschenk von Flummi, danke <3)
Anzahl der Beiträge : 4092
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 83

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wildpfote Empty
BeitragThema: Re: Wildpfote   Wildpfote EmptyDo 17 Feb 2022, 07:07


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Can you feel the Love tonight? «

Wildpfote Federu10
Nach oben Nach unten
 
Wildpfote
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Angenommene Bewerbungen :: FlussClan-
Gehe zu: