Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenhoch [25. Mai 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Beschreibung des Territoriums

Nach unten 
AutorNachricht
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks

COTM Oktober 2023
Nesselpfote, 2. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Beschreibung des Territoriums Empty
BeitragThema: Beschreibung des Territoriums   Beschreibung des Territoriums EmptyMi 15 Mai 2024, 23:29


FlussClan Informationen
Stand 15.05.2024


Territorium des FlussClans

Hier findet ihr eine Übersicht über das Lager und das Territorium des FlussClans.




Die Gesamtübersicht, die Territoriumsübersicht und die Lagerübersicht wurden über die Plattform https://inkarnate.com/ gestaltet.

FlussClan-Lager

Das Lager des FlussClans liegt auf einer kleinen Insel innerhalb des Flusses, man muss also durchs Wasser waten, um diese zu erreichen. Die Insel ist umgeben von Schilf, Riedgras und einer aus Binsen geflochtenen Mauer. Zudem wachsen auf ihr einige schattenspendende Weiden. Um ins Lager zu gelangen, nutzen die Katzen einen festgetretenen Tunnel aus Riedgras.
Die Baue der FlussClan-Katzen sind aus Schilf, Riedgras und Weidenzweigen aufgebaut und meist mit glitzernden Steinchen, Federn und Muscheln geschmückt.

Lagerübersicht



» Anführerbau
Der Anführerbau besteht aus hellen, verflochtenen Weidenruten und liegt zwischen den Wurzeln einer alten Weide. Der Eingang wird von herabhängendem Moos geschützt.

» Kriegerbau
Der Kriegerbau besteht aus mehreren, vereinzelten Höhlen, die an den umgestürzten Baum am Rand der Lichtung geflochten wurden.

» Heilerbau
Der Heilerbau liegt im Riedgras auf einer kleinen Lichtung und hat dicke Riedgraswände. Auf die Lichtung führt ein schmaler, von Röhricht eingefasster Gang und das Nest des Heilers befindet sich in einer Vertiefung. In einer Einbuchtung in der Riedgraswand werden die Kräuter gelagert.

» Kinderstube
Die Kinderstube ist das größte Gebüsch und eine feste Kugel aus Weidenzweigen, Schilf und Binsenwänden, zusammen mit einem Wall aus verschlungenen Brombeerranken. Die Nester sind aus Moos und Heidekraut und der Bau selbst ist an dichten Riedgrasbüscheln befestigt und ist dadurch sehr gut versteckt.

» Schülerbau
Der Schülerbau ist in einem Rahmen aus Weidenzweigen, zusammen trockenen Schilfhalmen verflochten. Eine Moosschicht wächst auf seinem Dach.

» Ältestenbau
Der Ältestenbau befindet sich auf einem Hang und ist somit der höchste Punkt des Lagers und besteht aus miteinander verflochtenen Weidenzweigen.

Quelle der Lagerbeschreibung:

Territoriumsübersicht



» Steinkuhle
Die Steinkuhle befindet sich in der Nähe des Lagers auf der anderen Seite des schmalen Flusses, der die Insel vom Rest des Territoriums trennt. Sie wird regelmäßig von den Schüler:innen und Mentor:innen des FlussClans besucht um dort zu trainieren. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine steinige Senke im Boden, in der sowohl das Kämpfen als auch das Jagen geübt werden kann. Steine, Blätter und Äste können hier gut, als Übungsmaterial verwendet werden.

» Aktivitäten: Training
» Beute: es ist sehr unwahrscheinlich hier etwas zu finden. Beute meidet das Gebiet.

» Marschland
Das Marschland befindet sich auf der südlichen Seite des Zweibeinerpfads. Hierbei handelt es sich um eine große Wiese, die nur von wenigen Bäumen bewachsen ist und regelmäßig vom Fluss überschwemmt wird. Je nach Wetter wird dieses Gebiet also immer wieder von kleineren und größeren Pfützen unterbrochen, weshalb hier vor allem Tiere leben, die es nass mögen. Wer will, kann hier also sicherlich den ein oder andere Frosch ergattern.

» Aktivitäten: Training, Jagen
» Beute: Hauptsächlich Amphibien wie Frösche, Kröten und Eidechsen; aber auch Mäuse kann man hin und wieder finden. Kiebitze, Fasane und Raufußhühner brüten auf dem Marschland und können daher vor allem zur Brutzeit in der Blattfrische gefunden werden. Küken scheinen zwar einen leichten Fang zu versprechen, werden aber von ihren Eltern beschützt. In Baumnähe kann selten ein Eichhörnchen gefunden werden. Auch andere Vögel können bei den Bäumen, seltener auf den Wiesen gefunden werden. Hasen und Kaninchen können gefunden werden, sind aber eher selten in den feuchten Wiesen anzutreffen.

» Sonnenfelsen
Die Sonnenfelsen sind bei den FlussClan-Katzen sehr beliebt. Dabei handelt es sich um eine Ansammlung großer, glatter Granitfelsen, welche das östliche Flussufer bilden und somit an der Grenze zum DonnerClan und WolkenClan Territorium liegen. An sonnigen Tagen wärmen sich die Katzen auf den Felsen und wer Landbeute mag, kann hier den ein oder anderen guten Fang machen, denn in den Felsspalten und um die Felsen herum wimmelt es nur so von Tieren, welche die Wärme wohl genauso mögen wie die FlussClan-Katzen. Aber auch um Fischen zu gehen, sind die Sonnenfelsen aufgrund ihrer Lage eine gute Wahl.
Direkt nördlich an den Sonnenfelsen befinden sich die Trittsteine, über die der Fluss überquert werden kann.

» Aktivitäten: Sonnen, Fischen, Jagen, Schwimmen
» Gefahren: Schlangen in den Felsspalten
» Beute: Alle Fische im Fluss; Frösche, Kröten, Echsen und Mäuse zwischen den Steinen

» Weide
Die Weide nimmt den größten Teil des FlussClan Territoriums ein und erstreckt sich nördlich vom Pfad. Das Gras ist verschieden hoch und die Landschaft hügelig. Das Gras wird nur an einigen Stellen von alleinstehenden Bäumen unterbrochen. Hin und wieder begegnet man hier Kühen, Pferden oder Zweibeinern mit ihren Hunden, auf die eine Patrouille besonders Acht geben muss. Es ist ein beliebtes Jagdgebiet unter jenen Katzen, die in der Lage sind, auch an Land Beute zu machen.

» Aktivitäten: Jagen und Trainieren
» Gefahren: Große Weidetiere; sind langsam, aber die Hufen können gefährlich sein; Zweibeiner und Hunde
» Beute: Echsen, Mäuse, Hasen, Kaninchen und Maulwürfe auf den Grasflächen; Hühner, Tauben und Ratten in der Nähe der Zweibeinernester; Fasane, Kiebitze und Raufußhühner im hohen Gras; Vögel und Eichhörnchen bei den Bäumen

» Schlucht an der Weide
Am nördlichsten Punkt der Weide befindet sich eine Schlucht, da das Gelände ansteigt. In diese Schlucht stürzt der Fluss als Wasserfall. Da die Gischt des Wasserfalls besonders stark schlägt, gilt am Rande der Schlucht insbesondere Achtsamkeit unter den Katzen einer Patrouille.

» Aktivitäten: Jagen
» Gefahren: Katzen sollten immer darauf achten einen gebührenden Abstand zur Schlucht zu waren. Eine Katze die herabstürzt, kann dies aufgrund der spitzen Felsvorsprünge kaum überleben
» Beute: Eichhörnchen, Mäuse und Vögel bei den Bäumen, die am Rand der Schlucht wachsen

» Zweibeinerbrücke und Pfad
Der sandige Pfad zieht sich vom Zweibeinernest am Rande des Territoriums quer durch bis zum Fluss. In Nähe der Brücke ist der Pfad von kleinen Baumgruppen gesäumt. Er teilt das Marschland und die Weide. Am Fluss mündet der Pfad in eine steinerne Zweibeinerbrücke, die sich über den Fluss spannt und auf der anderen Seite als sandiger Pfad fortgeführt wird. Sie spannt sich dort über den Fluss, wo die Bäche des DonnerClans in diesen fließen, und wird auf dem Weg zur Großen Versammlung von den FlussClan Katzen genutzt, um den Fluss zu überqueren.

» Aktivitäten: Fischen, Jagd, Schwimmen
» Gefahren: vor Zweibeinern in Acht nehmen
» Beute: Alle Flussfische; Frösche und Kröten wie auch Ratten unter der Brücke und Letztere auch in Nähe des Zweibeinernests; Echsen können auch auf dem warmen, sandigen Boden gefunden werden. Maulwürfe können in den erdigen Bereichen gefunden werden, jedoch nicht zu nahe am Fluss und nicht im Sand; Mäuse, Eichhörnchen und Vögel bei den Bäumen in der Nähe der Brücke und Schwimmvögel wie Enten und Gänse am Wasser

» Flussufer zum Baumgeviert
Wer die Zweibeinerbrücke überquert hat, erreicht ein Stück Land, das von den Grenzen mit dem WindClan und dem DonnerClan umschlossen wird. Dieses führt hoch zum Baumgeviert und dient als beliebtes Jagdgebiet, da das Ufer hier ebenfalls gut geeignet für die Jagd ist. Ganz in der Nähe ist allerdings der Wasserfall, weshalb jungen Katzen nicht dazu geraten wird, flussaufwärts zu schwimmen.

» Aktivitäten: Fischen, Jagen, Schwimmen
» Gefahren: Der Fluss speist hier einen Wasserfall und es sollte vermieden werden zu nahe an diesen heranzuschwimmen
» Beute: Alle Fische im Fluss; Frösche, Kröten und Echsen zwischen den Uferpflanzen; Mäuse in etwaigen Erdhöhlen und Schwimmvögel wie Enten und Gänse
Quelle der Texte:

Teampfote Liebe Grüße, euer FlussClanTeam Teampfote



Code by Falkensturm
Nach oben Nach unten
 
Beschreibung des Territoriums
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Clan-Informationen :: FlussClan Informationen :: Wichtige Informationen-
Gehe zu: