Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Es ist eiskalt geworden und der Wind fegt zwischen den Bäumen hindurch. Der Sturm wirbelt einem die Schneeflocken ins Gesicht und teilweise fällt der Schnee so dicht, dass man kaum mehr als eine Schwanzlänge weit sehen kann. Beute fangen gestaltet sich momentan sehr schwierig, wenn man sie überhaupt einmal findet.

DonnerClan-Territorium:
Im DonnerClan Wald ist man zumindest ein Stück weit vor dem Sturm geschützt, aber der Schnee fällt hier dennoch sehr dicht. Die Bäume sind kahl und alles ist mit einer Schneeschicht bedeckt. Beute ist hier momentan kaum zu finden.

FlussClan-Territorium:
Auch hier stürmt es und der Schnee fällt sehr dicht. Der Fluss ist von einer Eisschicht bedeckt. Diese ist aber nicht stark genug, um eine Katze tragen zu können und einer ausgewachsenen Katze wäre es mit etwas Mühe auch möglich sie durchzubrechen und im Fluss zu fischen. Allerdings macht der Schneesturm sowohl das Fischen und noch viel mehr die Jagd auf Landbeute schwierig.


WindClan-Territorium:
Auf dem offenen Moorland bekommt man den heftigen und eiskalten Wind erst richtig zu spüren. Vor allem während dem Sturm werden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützteren Orten aufhalten wollen. An die Kaninchenjagd ist bei diesen Umständen überhaupt nicht zu denken.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht. Eidechsen und Schlangen kann man bei dieser Kälte überhaupt nicht mehr finden und auch andere Beutetiere sind bei diesem Sturm und der Kälte nur sehr schwierig zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht und es ist richtig kalt geworden. Die Jagd auf Vögel wird durch den heftigen Wind noch zusätzlich erschwert, da die Beute kaum aufzufinden ist und es sich sehr schwierig gestaltet, die Beute dann auch noch zu fangen. Außerdem machen es vereiste Baumstämme schwer auf Bäume zu klettern und die Beute in den Baumkronen zu jagen.


Baumgeviert:
In der Senke ist man vor dem heftigen Sturm zumindest ein bisschen geschützt, aber auch hier bekommt man den heftigen Wind zu spüren. Die vier massiven Eichen tragen keine Blätter mehr, jedoch suchen auch im Sturm Vögel Schutz zwischen ihren mächtigen Ästen.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den Zweibeinernestern ist es einigermaßen windgeschützt, aber auch hier fegt der Sturm, auch wenn es ein wenig wärmer ist als im Wald. Zweibeiner oder Hunde sind bei diesem Wetter nur wenige unterwegs, aber es ist auch schwer Beute aufzutreiben.


Streuner-Territorien:
Auch hier fällt der Schnee sehr dicht und etwas Essbares aufzutreiben ist sehr schwierig geworden. Zwischen den Bäumen und in den Ruinen ist man zwar teilweise vor dem kalten Wind geschützt, es ist aber trotzdem überall ziemlich kalt.


Zweibeinerort:
Es ist sehr kalt geworden und auch wenn es hier weniger windig ist als draußen im Wald verbringen die meisten Hauskätzchen die Zeit während dem Sturm wohl lieber in ihren Zweibeinernestern, als sich nach draußen zu wagen. Es ist also eher unwahrscheinlich jetzt einem Hauskätzchen zu begegnen.



Austausch | 
 

 Memorys,sweet,painfull and unforgettable

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 06 Jul 2016, 15:23

Arisu

Mir liefen die Tränen über die Wangen, während ich Memory in Gedanken meine Gefühle mitteilte. Und als er meine "Worte" erwiederte, lächelte ich in den Kuss hinein und spürte auch zugleich, wie er seine Arme um meinen Nacken schlang und so den Kuss vertiefte. Ein leises Stöhnen entwich meinen Lippen und meine Hände wanderten über seinen Körper.
Zuerst über die Seiten seines Bauches, dann über seine Hüften und blieben anschließend an seinem wundervollen Hintern liegen. Ich hob ihn hoch und zog ihn auf meinen Schoß, sodass er auf meiner Lendengegend saß. Genüsslich strich ich Memory mit meiner Zunge über die Unterlippe und verlangte lustvoll um Einlass, während ich ihn auf mir hin und her bewegte.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   So 10 Jul 2016, 17:00

Memory
Ich schloss meine Augen , doch auch unter den geschlossenen Lidern drangen Tränen hervor.Doch es waren Tränen die zeigten wie glücklich ich war.Arisu stöhnte leise auf als ich ihm die Arme um den Hals schlang .Zeitgleich spürte ich wie seine Hände über meinen Körper strichen und ich schmiegte mich sogleich an diese,ein sanfter Seufzer entfuhr mir als Ari mich hoch auf seinen Schoß zog.Er fuhr mit seiner Zunge über meine Unterlippe und bat um Einlass. Ich grinste und öffnete meinen Mund für wenige Herzschläge, doch statt ihm den gewünschten Eintritt zu gewähren begann ich an seiner Unterlippe zu saugen und schmiegte mich dicht an Arisu.Mein Schweif  wickelte sich um sein Bein und ich drückte mich so sehr an Ari dass ich ihn regelrecht ins Sofa drückte.Meine Gedankenpräsenz aber,wickelte sich um Arisus und lies sie nicht mehr los.Es war als...als würde ich mich gedanklich mit ihm vereinigen...als würden sich unsere Gedanken lieben...Und ich war so unglaublich glücklich, ich fühlte mich als würde ich gleich explodieren vor Glück....

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mo 11 Jul 2016, 13:16

Arisu

FSK 16 <3:
 

Dann aber fiel mir wieder ein, dass sich meine Großmutter in der Küche befand und beinahe im selben Augenblick drang der Geruch nach Essen in meine Nase und die Stimme meinr Großmutter rief uns zum Essen. Schweren Herzens löste ich mich von Memory und schob ihn ein wenig von mir herunter. "Komm, lass uns in die Küche gehen ..", sagte ich stöhnend und sah ihm in die Augen.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 13 Jul 2016, 12:17

Memory
Seine Hände Krallten sich in den Stoff meiner Hose und er drückte mich stärker auf seine Lendengegend. Ich spürte das er schon wieder einen Ständer hatte und sein Stöhnen vermischte sich mit einem Seufzer von mir.Seine Hände wanderten nach oben,unter mein Hemd und blieben auf meinen Schulterblättern liegen.Dadurch das ich seine Gedanken immer noch nicht hatte gehen lassen,nun ich sah was er dachte und das führte dazu das ich seine Gedanken manipulierte.Ich veränderte sie nur geringfügig, aber doch so das er es merken würde.Dann lies ich seine Gedanken wieder los, überlies es ihm selbst ob er sich aus meinem Kopf zurückziehen würde oder nicht..

Dann rief Arisus Großmutter nach uns,das Essen war fertig.Arisu löste sich von mir,schob mich von seinem Schoss und meinte dass wir in die Küche gehen sollten.dabei sah er mir fest in die Augen,lächelnd und voller Liebe erwiderte ich seinen Blick, stand leicht schwankend auf und blieb dann stehen."Arisu?kann ich dich was fragen?etwas wichtiges?" Ich sah ihn etwas Ängstlich an,denn seine Antwort war wirklich wichtig...

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 13 Jul 2016, 19:25

Airsu

Nachdem ich mich bon Memory gelöst hatte, lösten sich auch meine Gedanken von den seinen. Er begegnete meinem Blick und lächelte liebevoll, während er leicht schwankend aufstand, sodass ich, aus Angst er könne mir umfallen, sein Bein mit meinem Schweif festhielt.
Dann veränderte sich sein Blick, wurde ängstlich und seine Worte ließ mich stutzig werden. Er wollte mich etwas fragen, und es schien wichtig zu sein, weshalb ich mich kerzengerade hinstellte und ihm ernst in die Augen sah. "Frag mich.", sagte ich nur und war schon swhr gespannt auf seine Frage.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 13 Jul 2016, 22:20

Memory
Sein Schweif wickelte sich um mein Bein und ich lächelte leicht.Arisu stand schließlich auf und sah mir fest und ernst in die Augen.Er meinte ich solle ihn fragen...Ich schluckte sichtbar und meinte dann mit zitternder Stimme "Ari ...wäre es möglich das ich bei dir und deinen Großeltern wohnen könnte?Weil ...meine Eltern wollen mich nie wieder sehen und für die Menschen bin ich eine Waise...ich lebe im Waisenhaus..." Meine Stimme brach mehrfach und meine Ohren hingen traurig herab.Und doch konnte ich nicht anders ...ich schwankte und lehnte mich gegen ihn,wie eine Kuschel bedürftige Katze die Wärme und Geborgenheit sucht ... Und genau das suchte ich auch bei ihm.Ich suchte Schutz und Wärme...etwas was ich nur bei ihm fühlte.Mich an ihn kuschelnd und auf seine Antwort wartend,schlang ich ihm die Arme um die Taille und senkte meine Stirn auf sein Schlüsselbein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   So 24 Jul 2016, 21:28

》Arisu《

Die Frage, welche aus Memory's Mund kam, war so simpel gestellt und doch so tiefgründig. Mehrfach stockte er und ließ dann auch noch seine Ohren hinunter hängen. Er sah wirklich fertig aus und hatte anscheinend die Schnauze voll von diesem Waisenhaus, in welchem er lebte. Er lehnte sich nach seinen Worten an mich und ich schlang die Arme um ihn, wie er es ebenfalls bei mir tat.
Ich sah auf ihn herab und gab ihm einen Kuss auf die Stirn. "Ach, Memory .. Natürlich kannst du bei uns bleiben, ich bin mir sicher, dass meine Großmutter nichts dagegen hat! Stimmts, Oma?", meinte ich laut genug und sofort erschien ihr grauer Schopf in der Küchentür, während sie uns mit einem Lächeln ansah. Aber natürlich nicht! Ich finde es schön, wenn mein kleiner Ari jemanden gefunden hat, mit dem er glücklich sein kann!, sagte sie und ließ mich verlegen werden. Doch ihr Grinsen wurde dadurch noch breiter und sie zeigte in die Küche. Kommt, das Essen ist fertig!, meinte sie und verschwand wieder. Ich sah Memory an und grinste nun ebenfalls, obwohl mein Gesicht einen leichten Rotschimmer hatte. "Du hast sie gehört. Lass uns gehen!", sagte ich und ergriff seinen Arm, an welchem ich ihn in die Küche zog.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mo 01 Aug 2016, 00:21

Memory
Seine Antwort machte mich mehr als nur glücklich und die Tränen sammelten sich in meinen Augen und flossen über meine Wangen.Alles um mich herum war weg,einfach ausgeblendet. Ich hörte erst auf zu weinen,als er mich am Arm in die Küche zog.Doch ich lies meinen Arm durch seine Hand gleiten, bis sich unsere Händen berührten und verschränkte dann meine Finger mit seinen .Ich lächelte."Danke ..Das bedeutet mir viel...mit dir zusammen wohnen zu können"Ich sah Ari liebevoll an.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Heute um 08:55

Nach oben Nach unten
 
Memorys,sweet,painfull and unforgettable
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 Ähnliche Themen
-
» 2. Digimon RPG
» Alice Doll , The Puppeteer
» Die Sweet Amoris (mal ganz anders)
» Sweet Amoris - Online Dating Sim

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: