Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Memorys,sweet,painfull and unforgettable

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 14 Apr 2016, 18:53

Arisu

Seine Antwort auf meine Frage ließ mich wieder grinsen, denn sie klang leicht nervös, was bei mir ein leichtes Kribbeln in der Bauchgegend verursachte.
Also ging ich, die Hände noch immer in den Hosentaschen, auf eine Reihe ganz hinten zu und setzte mich. Weiterhin grinsend wartete ich darauf, dass sich Memory zu mir setzte.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 14 Apr 2016, 19:03

Memory

Ich folgte ihm schweigend und mit gesenktem Kopf.Dann setzte ich mich neben ihn und begann wieder aus dem fenster zu starren. Schließlich kam auch schon der Lehrer. Ich erhob mich wieder und ging zu ihm um ihm zusagen das ich neu in der Klasse bin .Er nickte "gut zu wissen,mister scream.Ich bin Andreas Motakami und jetzt setz dich schnell wieder damit wir anfangen können,ja?" ich nickte und verschwand wieder Arisu.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 14 Apr 2016, 19:23

Arisu

Mit gesenktem Kopf kam er zu mir, setzte sich auf den Platz neben mir und sah aus dem Fenster. Dann aber kam unser Mathelehrer, Andreas Motakami, und Memory stand auf, um zu ihm zu gehen. Dadurch hatte ich eine gute Sicht auf seinen Hintern, der wieder ein Kribbeln in meinem Bauch verursachte. Nur zu gerne, würde ich diesen einmal anfassen!
Doch ich riss mich zusammen und blieb cool, als Memory wieder zu mir kam und sich wieder setzte. Dann begann auch schon der Unterricht jnd ich lehnte mich zurück, sodass mein Rücken die Stuhllehne berührte und ich streckte mich. Mathe, mein Lieblingsfach und total einfach für mich. Ich fragte mich, was wir wohl heute machten?
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 14 Apr 2016, 19:45

Memory
Wieder an meinem Platz angelangt sah ich kurz zu Arisu,setzte mich dann und sah unbeteiligt aus dem Fenster,dennoch hörte ich zu und bekam mit wie Herr Motakami das heutige Thema ansprach. Prozent und Zins rechnung...Langweilig.Wie eigentlich fast alles an dieser Schule bis auf den Jungen neben mir .Irgendwann floh mein Blick allerdings vom Fenster zu Arisu,der zurück gelehnt auf seinem Stuhl saß und ich lächelte versonnen.Dann aber sah ich schnell wieder aus dem Fenster,ich wollte nicht das er mitbekam wie ich auf ihn reagierte.Schliesslich wusste ich nicht ob er auf Mädchen oder Jungs Steht . Klar,ich hatte an seinen Erinnerungen rumgepfuscht,aber davon hatte ich nicht viele infos über ihn bekommen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 14 Apr 2016, 19:59

Arisu

Obwohl Memory auf dem Platz neben mir saß und ich das Bild seines kanckigen Hinterns noch immer im Kopf hatte, konzentrierte ich mich auf den Unterricht und das heutige Thema: Prozent- und Zinsrechnung. Leicht grinsend lehnte ich mich noch ein Stück zurück und hörte leise meine Schulter knacken, weshalb ich mich wieder leicht vorlehnte.
Der Unterricht flog vorbei, ein, zwei Male wurde ich aufgerufen ihne mich überhaupt gemeldet zu haben, wusste die Antwort aber immer recht schnell, was mir einen Blick aus der ersten Reihe bescherte, von einem Mädchen, das aussah wie eine, die sich bei den Lehrern einschleimte. Ich achtete erst gar nicht auf sie, erstens weil ich solche Mädchen überhaupt nicht mochte, zweitens interessierten mich Mädchen im Allgemeinen nicht.
Dann war auch schon das Läuten der Schulglocke zu hören und langsam packte ich meine Sachen wieder zusammen. Nachdem ich das getan hatte, stand ich auf und sah zu Memory. Was hast du so in der Pause vor? Wann bekommst du eigentlich deine Bücher?, fragte ich ihn grinsend und schob meine Hände wieder in die Hosentaschen.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   So 17 Apr 2016, 15:29

Memory
Unschlüssig war mein Blick immerwieder zu Arisu geglitten,allerding wenn ich auf gerufen wurde kamen meine Antworten immer sofort.Auf die anderen Schüler achtete ich nicht,wenn die Antworten emotionslos meinen Mund verliesen...Dann schliesslich,endlich?, klingelte es und ich packte meine sachen automatisch ein. Dann wand ich mich an Arisu,alles an mir drückte pure Unsicherheit aus. "meine Bücher soll ich mir jetzt in der Pause im Sekretariat abholen...Willst..." Ich schluckte leise " Willst du etwa mitkommen?" warte... was sagte ich da?! ich wollte ihn doch abweisend und kalt begegnen,damit er sich auf keinen Fall erinnerte...warum ging das nicht?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   So 17 Apr 2016, 22:32

Arisu

Er sollte seine Bücher jetzt in der Pause im Sekretariat abholen und fragte mich, wenn auch ein wenig verzögert, ob ich mitkommen wollte. Mein Grinsen wurde unbeabsichtigt breiter und ich sah ihm fest in die Augen, welche mich irgendwie fesselten. Klar, ich komme gerne mit., meinte ich und ging schon einmal voraus zur Tür, welche ich ihm wieder aufhielt und mich leicht verbeugte, mein Grinsen versuchte ich durch das leichte Drehen meines Kopfes zu vertuschen. Nach dir.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Di 19 Apr 2016, 19:50

Memory

Arisu sah mir fest in die Augen,während alle anderen Schüler aus dem Raum verschwanden und auch ich konnte meinen Blick nicht von ihm lösen.Er meinnet das er mitkommen würde und das gerne,aber ich hörte es nur wie aus weiter ferne und kam erst wieder zu mir,als Arisu sich zur Tür begab und ich nicht länger diese braunen Augen vor mir hatte.Schnell und immernoch leicht benebelt folte ich ihm zur Tür.Wieder hielt er sie mir auf wie vorhin,auch wenn er jetzt den kopf abwand ,damit ich sein Grinsen nicht sah.Und genau das entlockte mir ein Lächeln. Ich trat aus dem Raum,sah mich kurz um ob andere Schüler da wären,was zum Glück nicht der Fall war und als Arisu auf dem Gang stand ,drehte ich mich zu Arisu um,verschränkte die Arme und sah Arisu fest in die Augen,als ich direkt vor ihm stehen blieb.Nur ein eiziges Wort entfloh meinem Mund,während meine Augen nach einem Anzeichen dafür suchten ,dass seine Antwort eine Lüge sein würde... "Warum?" Ein wort,vielfach zu verstehen. Ich wollte seine Natwort nicht hören und gleichzeitig war mir ganz flau im Magen als ich in Arisus braune Augen sah und meine Maske zusammenbrach und sich in meinen vorher leeren gebrochenen Augen nun alle meine unterdrückten Gefühle spiegelten.200 Jahre ohne Arisu und dann eine Begegnung mit ihm um meine Maske zu zerstören und mich wieder zum alten Memory werden zu lassen.Ich registrierte .dass ich Arisu noch immer fest in die Augen sah und sich ein leichter Rotschimmer über meine Wangenknochen legte,gegen den ich nichts tun konnte und der unübersehbar war.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Di 19 Apr 2016, 21:58

Arisu

Nachdem er die Tur durchschritten hatte, die ich ihm höflicherweise aufgehalten hatte, schloss ich sie hinter mir und wollte gerade losgehen, doch er sah sich kurz um, bevor er mir fest in die Augen sah und mich eine Sache fragte. Warum. Ich wusste sofort, was er damit meinte. Warum tat ich das alles? Warum war ich so nett zu ihm? Warum kam ich mit ihm mit? Auf all diese Fragen hatte ich eine Ausrede, entschied mich aber dafür ihm die Wahrheit zu sagen.
Ich sah ihm also auch fest in die Augen, in denen sich gerade die unterschiedlichsten Gefühle wiederspiegelten. Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht .., fing ich an und sprach dann weiter. Du verwirrst mich, Memory Scream. Zugleich ziehst du mich an und löst Gefühle in mir aus, von denen ich nicht wusste, dass ich sie besitze. Das mag für dich vielleicht verwirrend ein, doch so fühle ich nun einmal .. Außerdem, wenn ich dich so genau betrachte kommst du mir nicht wie ein menschliches Wesen vor, auch wenn du wie ein Mensch aussiehst .., sagte ich, während meine Stimme immer leiser wurde und ich immer weiter auf ihn zuging, bis ich schließlich direkt vor ihm stand und ihm noch tiefer in die Augen sehen konnte. Dadurch konnte ich auch den Rotschimmer auf seinen Wangen sehen, der mich zum Grinsen brachte. Also hob ich vorsichtig die Hand und strich damit über seine gerötete Wange, was in meinem Inneren ein Kribbeln auslöste und ich meinen Blick nicht von seinem Augen lösen konnte. So schön ..
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 20 Apr 2016, 19:33

Memory
Ich wollte so sehr das es eine Lüge war,so sehr. Aber Verdammt noch mal ! Es war keine...Ich sah es in seinen Augen und hörte es in seiner Stimme,das es die Pure Wahrheit war. Und leider traf die Wahrheit nicht nur auf ihn zu. Als Arisu die Hand hob und mir über die Wange strich ,rötete diese noch mehr und mit meinen Katzenreflexen griff ich nach seinem Handgelenk. "hör...auf..bitte..Arisu.Ich kann das nicht. Es tut mit leid.Auch...Auch wenn ich genauso fühle wie du..." ich seufzte und wand den Blick verlegen zur Seite."wenn ich dir die Wahrheit sagen würde...Du würdest mich Hassen." Verzweifelt traf mein Blick wieder seinen und ehe ich überhaupt registrierte was ich tat,nahm ich Ariusu Gesicht in die Hände und zog es zu mir herunter.Meine Lippen schmiegten sich sanft und verzweifelt,wie nach Halt suchend an Arisus,während ich nur mühsam die Tränen zurück halten konnte. Schliesslich lösten sich meine Lippen wieder von Arisus und ich sah Arisu nur noch durch einen Schleier aus Tränen. "Verdammt,Arisu.Ich hasse dich...200 Jahre hab ich versucht dich zu vergessen,ohne das es funktioniert hat...." Ich war merklich in mir zusammen gesunken und langsam flossen die Tränen lautlos und stumm aus meinen türkisen Katzenaugen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 20 Apr 2016, 20:55

Arisu

Seine Wange rötete sich noch mehr, als ich sanft mit den Fingerkuppen darüber strich. Die Haut unter meinen Fingern fühlte sich so weich und gelichzeitig so vertraut an, was mich nur noch mehr verwirrte. Doch plötzlich und ohne Vorwarnung ergriff Memory mein Handgelenk und zog es von seiner Wange weg. Die Worte, die danach aus seinem Mund kamen, seinem so perfekt geformten Mund, ließen mein Gesicht nur noch verwirrter aussehen.
Er sah zur Seite und ich wollte ihn gerade nach dieser Wahrheit fragen, als er mein Gesicht in seine so weichen Hände nahm und es zu sich herunter zog, bis sich unsere Lippen berührten. Ein Schauer aus Gefühlen raste durch meinen Körper, ich wollte mehr davon, so viel mehr! Es fühlte sich einfach fantastisch an und wieder begann mein Bauch zu kribbeln. Mein erster Kuss und dieser geht an den Jungen, den ich liebe .., dachte ich und schloss die Augen, um den Kuss noch mehr zu genießen. Seine Lippen waren so zart und ich musste der Versuchung widerstehen kurz daran zu knabbern.
Viel zu schnell löste er sich wieder von mir und dah mich mit Tränen in den Augen an, meinte, dass er mich hassen würde. 200 Jahre habe er versucht mich zu vergessen , ohne dass es funktioniert hatte. Danach sackte er regelrecht in sich zusammen und weinte, er weinte und weinte, was mein Herz schmerzen ließ.
Langsam ging ich näher an ihn heran und nahm ihn schließlich in den Arm, die eine Hand lag an seinem Rücken, die andere strich ihm übers Haar. Ich schloss die Augen und versuchte ihn zu beruhigen. Bitte, Memory, weine doch nicht ..Das lässt mein Herz bluten und du willst doch bestimmt auch nicht weinen, oder?, murmelte ich, doch noch immer schwebte mir eine Frage im Kopf herum, auf die ich eine Antwort wollte. Was meintest du mit der Wahrheit und den 200 Jahren? Heißt das, dass du wirklich kein Mensch bist? Bist du dann auch so wie .. ich?, fragte ich leise und hielt ihn noch immer fest im Arm.
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Mi 20 Apr 2016, 21:24

Memory
Arisu nahm mich in die Arme ,mich der es doch gar nicht verdient hatte,mich der nur seinen Hass verdiente.... All das brachte mich dazu mein gesicht an seinem Hals zu vergraben und nur mit erstickter Stimme zu flüstern. "Nein...nein ich will es nicht.Aber ...." Ich schwieg und meine Tränen trockneten langsam aus. "Arisu,ich bin nur 100 Jahre jünger als du..Aber ich bin nicht wie du..Ich bin kein Fuchs ...Ich bin ein Neko.Eine Katze...und die ... die wahrheit ist... Ich bin mit schuld daran das deine Eltern tot sind... Ich musste mcih entscheiden...entweder rettete ich dich oder deine Eltern und...Ich habe dich gerettet weil ich schon damals in dich verliebt war." Ich löste mich aus Arisus Armen und sah ihn fest an. "das könnte jetzt vielleicht ein wenig wehtun.." sagte ich noch bevor ich meine Hand hob und Arisus Kopf zu mir herunter zog.Wieder legten sich meine Lippen auf seine,aber diesmal begann meine Zunge beinahe vorwitzig über Arisus Lippen zu streichen während mein Geist in Arisus Gedanken eindrang und die Blokade zu den Erinnerungen löste,zu den richtigen erinnerungen.Bilder durchfluteten Arisus Gehirn,Bilder an seine Eltern und fremde Männer.Erinnerungen an Memory,der die gleich Klamotten trug wie die Fremden.Memory,der ihn panisch an sah und ihm sagte das sie gehen müssen.Erinnerungen an Memory Erklärung...Die Erinnerung daran das Memory seine eigene Art jagte und nur durch Arisu zur Vernunft gekommen ist.Erinnerungen daran wie Memory Arisu küsste... Keuchend löste ich mich von Arisu und wand meinen Blick ab."es...es tut mir leid. Ha...Hasst du mich jetzt?" Ja ich war verzweifelt.Verdammt ich liebte Arisu und wenn er mich jetzt hasste...wollte ich nicht mehr leben.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Do 21 Apr 2016, 20:50

Arisu

Erleichterung durchfloss mich, als seine Tränen langsam versiegten. Doch sein "aber" störte mich noch, er redete aber kurz darauf weiter, ich hörte ihm aufmerksam zu. Nachdem er geendet hatte, hatten sich meine Augen geweitet und ich sah ihn leicht perplex an. Was ..?, setzte ich an, wurde aber durch seine nächsten Worte unterbrochen und kurz darauf lagen seine Lippen wieder auf meinen.
Ich seufzte leise und schloss die Augen, spürte aber sogleich, dass an diesem Kuss etwas anders war. Es war, als würde jemand meinen Kopf durchstöbern und plötzlich war es so, als ob ein Schalter in meinem Gehirn umgelegt wurde. Denn es strömten Bilder in meinen Kopf, Bilder von meinen Eltern, von Männern in komischen Gewändern und von Memory, der ebenfalls diese komischen Klamotten trug.
Durch diese Bilderflut schoss auch ein scharfer Schmerz dirch meine Schläfen, weshalb ich mich keuchend von Memory löste und zu Boden sank. Dirt hielt ich mir den Kopf und schrie kurz auf, da der Schmerz nur noch stärker wurde. Immer mehr Bilder schossen durch meine Gedanken, der Schmerz nahm immer weiter zu, bis ich plötzlich helle Punkte in meinem Blickfeld sah und in mich zusammensank. Ich sah hoch, sah in Memory's Gesicht und hörte seine Frage, ob ich ihn nun hassen würde. Warum ..?, war mein letztes Wort, bevor ich vor Schmerzen das Bewusstsein verlor ..
Nach oben Nach unten
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Fr 22 Apr 2016, 21:57

Memory
In dem Moment als ich mich von Arisu löste ,brach dieser zusammen und mehr aus relfex schnellte ich nach vorne und fing ihn mühelos auf.Langsam Sank ich mir ihm zu Boden und sah besorgt in sein schmerzverzerrtes Gesicht.Dann schloss ich kurz meine Augen und lauschte. 'Nichts gut...' Ich legte Arisu die Hand auf die Stirn und zog mühsam die Blokade wieder um die Erinnerungen und schob alle erinnrungen zurück.Meine Glieder begannen zu zittern als ich Arisus Schmerzen auf mich zu übertragen ,seine nicht sichtbaren Wunden...Irgendwann Minuten später löste ich die Verbindung und erhob mich leicht schwankend. "Du bleibst Hier Arisu.Ich ruft deine Großeltern an das ich dich Nach Hause bringe." Ich lächelte und verschwand.

[ca. 5 Minuten später]
Keuchend rannte ich um die Ecke zurück zum Klassenraum.Ich hatte bei Arisus Großeltern angerufen und ihnen gesagt das ich Arisu nach hause bringen würde und auch dableiben würde.Außerdem hatte ich mir meine Bücher geholt.

(sorry ist einwenig unkreativ XD)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Fr 22 Apr 2016, 22:25

Arisu

Mein Unterbewusstsein sagte mir, dass der Schmerz nachließ und auch, dass die Erinnerungen wieder verschwanden, die ich gerade erst bekommen hatte. Krampfhaft wehrte ich mich dagegen, ich wollte mehr davon wissen, mehr davon, was passiert war! Doch um meine Erinnerungen wurde eine Art Mauer errichtet, welche aber durch meine krampfhaften Versuchungen, die Erinnerungen festzuhalten, leicht brökelte, was aber nur mein Unterbewusstsein wusste.
Ich hingegen wachte wieder auf, als der Schmerz komplett abgeebt war und nicht nehr zu spüren war. Ich hörte gerade noch Memory's Stimme, wie er sagte, dass ich hierbleiben sollte, da er meine Großeltern anrufen wollte und mich dann nach Hause brachte. Meine Großeltern anrufen ..? Mich nach Hause bringen ..? Wieso ..?, waren die Fragen, die mir durch den Kopf gingen, nachdem er verschwunden war.
Kurz danach, mir kamen es wie Stunden vor, kam Memory wieder, mitsamt seinen Büchern, wie ich erkennen konnte. Langsam setzte ich mich auf und sah ihm entgegen. Memory, wie .. wieso hast du meine Großeltern angerufen? Udn wieso willst du mich nach Hause bringen? Ist denn etwss passiert?, fragte ich ihn, da ich ja nicht wissen konnte, was mein Unterbewusstsein wusste und mir nur nicht sagen wollte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Memorys,sweet,painfull and unforgettable   Heute um 04:56

Nach oben Nach unten
 
Memorys,sweet,painfull and unforgettable
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 2. Digimon RPG
» Alice Doll , The Puppeteer
» Die Sweet Amoris (mal ganz anders)
» Sweet Amoris - Online Dating Sim

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: