Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenaufgang [22.01.]

Tageskenntnis:
Die Temperaturen fallen und es geht ein kalter Wind. Die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel, aber außer auf dem Moor bleibt kaum etwas davon liegen. Während Wald und Wiesen unter einer dichten Nebelschicht ruhen, fegt der Wind heftig über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Auch die Beute hat sich zurückgezogen und der gefrorene Boden erschwert die Jagd besonders für unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und teils gefroren, aber der Schnee bleibt nur an wenigen Stellen liegen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und nur ab und an verirren sich einzelne Schneeflocken zwischen den Ästen zum Waldboden nach unten. Die Jagd ist hier ein wenig einfacher, als auf offenem Gelände, auch wenn der Boden an manchen Stellen ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist an mehreren Stellen gefroren und auf dem Fluss beginnt sich eine Eisschicht zu bilden. Das Wasser darunter ist nach wie vor noch von den inzwischen abgeschlossenen Arbeiten der Zweibeiner verdreckt und Beute ist nur schwer zu fangen. Dass der Nebel die Weiden bedeckt, erschwert außerdem die Jagd auf Landbeute zusätzlich.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor reißt der kalte Wind die Nebelfelder auf und sorgt für tiefere Temperaturen. Hier bleibt zusätzlich zum gefrorenen Boden auch noch etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht und die Jagd zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und besonders die südlichen Gebiete des Territoriums in Nebel gehüllt. Frösche und Reptilien gibt es hier keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel sowie dem rutschigen Boden erschwert. Die Jagd ist im Nadelwald jedoch einfacher, als auf dem offenen Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und Vögel sind um einiges schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen besonders schwierig. Der Schnee bleibt hier aber nur an vereinzelten Stellen liegen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind, Schnee und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an den verbleibenden Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner und ihre Hunde gehen lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen, was die Straßen ein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Am Rand des Schwarzstroms bilden sich dünne Eisschichten, aber richtig zugefroren ist der Strom nicht.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen offenen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen sind bei diesem Wetter eher selten, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort:
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.

 

 Territorium

Nach unten 
3 verfasser
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Territorium   Territorium EmptyDo 02 Feb 2012, 19:48

Hier gibt es nur grünes Gras und grüne Bäume. Oft laufen die SternenClan Katzen hier herum.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyDi 13 Sep 2016, 10:05


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

--> Baumgeviert [Kriegerahnen/SternenClan Territorium]

Als ich das Gefühl hatte weit genug vom Baumgeviert entfernt zu sein, blieb ich schließlich stehen. Kurz flog mein Blick über die Büsche rundherum. Das SternenClan Territorium war tatsächlich wie ein lichter Wald und ein Knurren stieg in meiner Kehle auf, als ich an meinen verhassten Bruder dachte. Aber bald würde er es bereuen sich jemals mit mir angelegt zu haben und die Tatsache, dass die Clans überhaupt existierten, war schon ein Beweis dafür. Doch nun erfüllte mich nicht wie zu Lebzeiten die leichte Furcht vor der Stärke meines Vaters, sondern nur noch der Hass. Gerne hätte ich gegen ihn gekämpft und ihm das Fell zerfetz, wenn ich ihn in diesen Himmeln getroffen hätte, doch bis jetzt war er noch nicht aufgetaucht. Wenn er sieht, wie ich es Donnerstern heimzahle, wird er schon sehen, dass er damals eine falsche Entscheidung getroffen hat!, schoss es mir durch den Kopf, als ich mich setzte und den Schweif ordentlich über meine Pfoten legte.
Meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich zu sprechen begann. Donnerstern ist jetzt wohl erleichtert, weil ich tot bin, zischte ich mit gesenkter Stimme. Aber glaubt nicht, dass ich mich jetzt in einer Ecke zusammenrollen werde, bloß weil ich tot bin. Eines meiner Ohren zuckte leicht, als ich Birkenblatt und Pfefferwind mit einem kühlen Blick ansah. Schon bald wird Donnerstern sehen, dass der Tod einer Katze noch nicht ihr Ende bedeutet, fuhr ich fort. Und ich werde mir nehmen, was mir zusteht. Meine Stimme war leise aber dennoch kühl und ruhig. Immer wieder zuckte meine Schweifspitze leicht, als ich an die Katze dachte, die mir bei meinem Plan behilflich sein sollte und natürlich sollten auch Pfefferwind und Birkenblatt mir folge leisten. Doch noch immer war ich alarmbereit und es war ja nicht so, dass ich auf die beiden Krieger angewiesen gewesen wäre. Ich war überzeugt auch ohne sie klarkommen zu können und jeden Verrat würde ich schwer bestrafen - SternenClan hin oder her.


Angesprochen: Birkenblatt und Pfefferwind
Standort: Zwischen einigen Bäumen ein Stück vom Baumgeviert entfernt.
Sonstiges: @Schwarzdornenrose und @Tiramisu: Sie können sie gerne auch fragen, was sie vorhat.

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyFr 16 Sep 2016, 07:58




Birkenblatt


Der Kater folgte seiner Anführerin und sah sie an. "Meinst du das Mohnstern eine gute und starke Anführerin wird? Ich habe da so meine Zweifel." Er sah Schattenstern fest an, es ging ihm darum das er fand das kein Anführer an Schattenstern ran kam, sie war eine starke Anführerin gewesen und jetzt würde sie den Sternen-Clan zeigen was richtige Anführer machen mussten. Und ich werde ihr helfen und hinter ihr stehen, komme was wolle! Der Clan steht immer an erster Stelle! Dachte er und hob das Kinn.
Seine Augen wanderten zu Pfefferwind, er und Pfefferwind würden immer hinter Schattenstern stehen und sie unterstützen. Er freute sich schon auf ihre Rache. "Donnerstern wird leiden und wir werden es ihm zeigen." Die Augen des Katers leuchteten bei ihren Worten. "Und ich werde dir helfen egal wie! Donnerstern wird leiden." Miaute er und fuhr seine Krallen aus. Egal was passieren würde auch wenn der Sternen-Clan sie dann wie böse Katzen behandelte das war ihm egal. Was wollten die den machen? Seine Augen glänzten.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Salis
Eventteam
Salis


Avatar von : Avada, danke <3
Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptySa 17 Sep 2016, 10:22




Pfefferwind


Loyalty is defined by your willingness to kill for your clan.

Meine Pfoten trommelten über den Untergrund, und mein Fell wurde mir von dem Wind eng an den Körper gepresst, während ich meiner Anführerin hinterer rannte. Sie rannte weit, anscheinend glaubte sie das wir im Baumgeviert belauscht werden konnten.
Als sie endlich stehen blieb, folgte ich ihrem Beispiel und kam neben ihr zu einem stopp. Birkenblatt war einige Momente vor mir angekommen, und hatte schon begonnen mit der schwarzen Kätzin zu reden.
Die Worte von Schattenstern ließen einen kühlen Schauer meinen Rücken hinab wandern. "Schon bald wird Donnerstern sehen, dass der Tod einer Katze noch nicht ihr Ende bedeutet, und ich werde mir nehmen, was mir zusteht."
Was hat sie vor? Will sie Donnerstern töten? Möglicherweise. Aber meine Loyalität liegt bei ihr, und nicht dem Donnerclan. Egal was sie tut, ich werde auf ihrer Seite bleiben und ihr helfen. Den Rodan hat einen Fehler gemacht, und dafür wird wohl Donnerstern bezahlen müssen.
"Donnerstern wird leiden und wir werden es ihm zeigen. Und ich werde dir helfen egal wie! Donnerstern wird leiden." Ich drehte den Kopf als Birkenblatt die Stimme erhob, seine Augen leuchten während er sprach. Auch er schien komplett hinter Schattenstern zu stehen, jedoch zuckten meine Ohren mit leichter Überraschung. Dieser Kater hatte eine Familie im Schattenclan. Wusste er nicht das er aus dem Sternenclan verbannt werden könnte?
Ich trat vor und schaute Schattenstern fragend an. "Schattenstern, wie planst du das anzustellen?" Meine Schwanzspitze zuckte noch immer hin und her, während ich auf ihre Worte wartete und mir überlegte, wie sie wohl vorhatte Donnerstern zu töten.

©Suzaku

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Well, you may have crossed paths with God, but you’ve certainly never made a deal with the devil before, now, have you?

...What say we change that?




Cinis - Danke Moony <3 :
 

Danke Kedavra <3:
 
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyDi 20 Sep 2016, 09:52


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

Pfefferwind und Birkenblatt schienen mir tatsächlich loyal zu sein und so entspannte ich mich ein wenig. Doch blieb ich aufmerksam und bereit. Illoyalität oder auch die Anzeichen davon würde ich nicht tollerieren, doch erwartete ich nicht, dass eine der beiden Katzen mich verraten würde.
Auf Birkenblatts Frage hin schüttelte ich den Kopf. Es gibt bessere Anführer, miaute ich dann. Aber sie ist besser als Donnerstern oder einige andere Anführer im Wald. Meine Schweifspitze zuckte leicht, als Pfefferwind mich fragte, was genau ich vorhatte und meine grünen Augen verengten sich zu schmalen funkelnden Schlitzen. Wir haben hier die Macht uns mit den lebenden Katzen in Verbindung zu setzen, miaute ich dann mit ruhiger und kühler Stimme und meine ausgefahrenen Krallen kratzten über den harten Waldboden. Ich habe vor genau das zu tun. Ich werde eine Katze in ihren Träumen hierherholen und dazu bringen meine Pläne im Wald auszuführen. Meine Schnurrhaare zuckten leicht, als ich Birkenblatt und Pfefferwind mit meinem Blick fixierte. Donnersterns Ende wird schon bald gekommen sein, fauchte ich dann. Und ich weiß auch schon welche Katze perfekt dafür geeignet ist, sein erbärmliches Leben zu beenden!


Angesprochen:Pfefferwind und Birkenblatt.
Standort: //
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyDi 20 Sep 2016, 10:32




Birkenblatt


Der kater nickte, es gefiel ihm wie seine Anführerin das sagte und sein Fell sträubte sich schon etwas freudig. "Darf ich fragen wen du ausgesucht hast?" Seine Stimme blieb respektvoll und kühl, er wollte einfach nur wissen welche Katze in ihren Augen fähig war den Anführer des Donner-Clans zu töten.
Er hoffte das es eine Katze war die wenigstens Verstand hatte und nicht dumm drauf los lief. Natürlich wusste er das Schattenstern niemals irgendeiner dummen Katze etwas anvertraute, sie war schon immer schlauer als ihr Bruder. Sein braungrauer Pelz legte sich wieder an. Sein Wunsch von früher ging langsam in Erfüllung, seine starke und mächtige Anführerin würde sich nun endlich erheben und er würde an ihrer Seite bleiben bis er selbst ins Nichts gehen würde oder was auch immer. "Deine Rache wird Donnerstern zeigen das du mächtig bist!" Miaute er. Er spürte wie Freude in ihm aufstieg, endlich würde etwas passieren und er würde helfen.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyMi 21 Sep 2016, 13:06


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

Ich werde Natternschweif benutzen, um meinen Plan durchzuführen, miaute ich dann mit ruhiger Stimme. Er stammt aus unserem Clan, aber Donnerstern hat ihn in den DonnerClan aufgenommen. Eines meiner Ohren zuckte leicht und meine grünen Augen funkelten kalt, als ich mir vorstellte, wie der ehemalige SchattenClan Kater seine Zähne in die Kehle meines mir so verhassten Bruders rammte. Eine Katze die schon einmal alle Loyalitäten hinter sich gelassen hat, kann es noch einmal tun, fuhr ich dann fort. Er versucht zwar gerade alles, um seinem neuen Clan loyal zu sein und das Vertrauen seiner Clankameraden zu gewinnen, aber Katzen vergessen die Wurzeln der Anderen meist nicht so einfach. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Ich werde schon dafür sorgen, dass er seinen Versuch seinem neuen Clan loyal zu sein bald aufgibt, fügte ich noch hinzu. Keine Katze hat die Kraft für immer darum zu kämpfen respektiert zu werden und gerade im DonnerClan gibt es Katzen, die einem Außenseiter nicht so schnell ihr Vertrauen schenken.
Meine Schweifspitze zuckte leicht hin und her. Natürlich hatte ich auch einen Plan B, falls Natterschweif sich schon zu sehr darauf versteift hatte dem DonnerClan loyal zu sein, auch wenn seine Clankameraden ihn abstießen, doch diesen musste ich Birkenblatt und Pfefferwind noch nicht erklären. Es reichte, wenn sie taten, was ich ihnen sagte und mir gegenüber loyal waren. Etwas anderes würde ich von den beiden auch nicht dulden.

Angesprochen: Birkenblatt und Pfefferwind
Standort: ???
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Salis
Eventteam
Salis


Avatar von : Avada, danke <3
Anzahl der Beiträge : 1120
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyDo 22 Sep 2016, 18:38




Pfefferwind


Loyalty is defined by your willingness to kill for your clan.

Meine Augen zuckten zwischen den beiden Katzen vor mir hin und her. Birkenblatt schien ganz hinter Schattenstern zu stehen, er würde für sie vermutlich sogar töten. Was würde seine Familie von ihm denken? Wunderte ich mich, blieb aber still und hörte den Worten meiner Anführerin zu als sie dem Krieger erklärte wenn sie sich ausgesucht hatte.
"Ich werde Natternschweif benutzen, um meinen Plan durchzuführen." Meine Ohren zuckten leicht überrascht. Natternschweif? Zwar kam der Krieger aus dem Schattenclan, aber es schien so als würde er im Moment alles versuchen damit ihm der Donnerclan vertraute. Würde er wirklich all das aufs Spiel setzen?
Bei den nächsten Worten von Schattenstern lief mir ein kühler Schauder den Rücken hinunter. "Eine Katze die schon einmal alle Loyalitäten hinter sich gelassen hat, kann es noch einmal tun." Wie rech sie doch hat. Ob sie wegen seinem ersten Verrat noch immer zornig ist? ich weiß es nicht. Es fällt mir schwer zu verstehen was diese Kätzin denkt und fühlt. Aber das ist vermutlich was ich am meisten an ihr bewundere.
"Keine Katze hat die Kraft für immer darum zu kämpfen respektiert zu werden und gerade im DonnerClan gibt es Katzen, die einem Außenseiter nicht so schnell ihr Vertrauen schenken." Keine Katze hat die Kraft darum zu kämpfen... was für ein schrecklicher Gedanke, auch wenn er doch s wahr ist. Natternschweif wird nicht für immer versuchen können ein loyaler Donnerclan Kater zu werden, und das wird Schattenstern ausnutzen.
"Schattenstern." Miaute ich, und blickte die schwarze Kätzin an. "Was, wenn du scheiterst? Die Konsequenzen... hast du darüber schon nachgedacht?" ich wollte nicht unhöfflich wirken, aber ich konnte die Frage einfach nicht zurück halten. Was, wenn ihr Plan nicht aufging? Würden wir alle verbannt werden?

©Suzaku

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Well, you may have crossed paths with God, but you’ve certainly never made a deal with the devil before, now, have you?

...What say we change that?




Cinis - Danke Moony <3 :
 

Danke Kedavra <3:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyDo 22 Sep 2016, 18:49




Birkenblatt


Ich peitschte mit dem Schweif, ja Natternschweif würde sicher eine gute Wahl sein, ich hoffte nur das er seinen Geburtsclan nicht vergessen hatte, er war ihm mehr schulidig als dem Donner-Clan. Meine Meinung zu ihm war zwar eher gespalten, aber wenn Schattenstern der Meinung war das sie ihn dazu bringen konnte, so glaubte ich es auch. Meine Augen flogen zu Pfefferwind. Ich wollte schon etwas sagen, aber mir war klar das ich Schattenstern folgen würde egal was für Konsequenten das haben würde. Sie war zu Lebzeiten meine Anführerin gewesen und hier wird sie es auf jeden Fall sein, vor allem würde ich alles tun was sie sagte.
Klar ich hatte eine Familie auf die ich mich freute sobald sie hier her kommen würde, aber nichts stand über meinen Schwur den ich geleistet hatte als ich ein Krieger wurde, ich würde meinen Clan immer an erste Stelle setzen meine Familie an zweite. "Ich denke das Natternschweif eine gute Wahl ist, wenn nicht dann hoffe ich das der zweite es macht!" Miaute ich und unterstrich dies mit einem nicken. Egal was für Konsequenten auf mich zu kommen würde, ich würde sie tragen wie ein Krieger. Meine Augen glitzerten vor Aufregung, Schattenstern war schon immer klug und überlegte bevor sie etwas tat. "Was ist wenn Natternschweif es nicht macht, aber Donnerstern warnt?" Den Namen von dem Donner-Clan Anführer spukte ich schon fast aus, meine Abscheu für diesen Kater war tief. Ich sah Schattenstern fragend an.
Sie würde ihm sicher nicht den ganzen Plan verraten, aber er könnte Donnerstern warnen und das würde alles zunichte machen was Schattenstern nun plante, das würde sicher nicht gut sein. Ich fuhr meine Krallen aus und wieder ein.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyFr 23 Sep 2016, 20:40


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

Ich schwieg einen Augenblick, als Birkenblatt und Pfefferwind mir ihre Fragen stellten. Sollte Natterschweif mich verraten, miaute ich dann mit kühler Stimme. Werde ich dafür sorgen, dass er die Strafe bekommt, die ein Verräter verdient. Meine grünen Augen funkelten kalt und meine Schweifspitze zuckte leicht hin und her. Wenn er es wagen sollte das zu tun, werde ich dafür sorgen, dass er es bereut, fuhr ich dann fort. Und jeder der auf seiner Seite steht, wird genauso dafür bezahlen. Sollt er Donnerstern tatsächlich trotz allem seine Loyalität schenken, wird er zusammen mit seinem Anführer untergehen, wenn wir erst so weit sind. Aber dann kann er nicht erwarten, dass ich ihm jemals seinen Frieden lasse. Meine Schnurrhaare zuckten und ich wandte mich Pfefferwind zu. Konsequenzen?, fragte ich mich und eines meiner Ohren zuckte leicht. Als hätte ich Angst vor dem was eine Katze hier mir tun könnte. Ob Pfefferwind sich fürchtete? Ich habe keine Angst davor, was eine Katze hier mir tun könnte, miaute ich mit kühler Stimme an den Krieger gewandt. Früher oder später werde ich mein Ziel erreichen und es liegt allein an dir, ob du Mut, Stärke und Loyalität aufbringen kannst bis dahin zu bleiben. Für einen kurzen Moment lag in meinen kühlen grünen Augen die Warnung vor Verrat. Wage es nicht mich zu verraten, schienen sie zu sagen. Wenn du das tust, hattest du deinen Rang als Kriegerin des SchattenClans vielleicht niemals verdient. Doch einen kurzen Moment später war dieser Ausdruck in meinen Augen schon wieder verschwunden. Keine Katze hier könnte mich besiegen, miaute ich kühl. Ihre Krallen sind bereits stumpf geworden, weil sie den Frieden zu sehr genießen.


Angesprochen: Pfefferwind und Birkenblatt.
Standort: //
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptySa 22 Okt 2016, 09:57

Birkenblatt
Der Kater sah Schattenstern an und nickte. "Ich finde das Donnerstern schon viel zu lange Anführer ist, er ist weich und töricht!" Schnaubte er. "Was Natternschweif angeht, er sollte wissen wem seine Treue gehört, dir und keiner anderen Katze!" Seine Augen funkelten als er dies sagte, er würde Schattenstern niemals in den Rücken fallen, sie war seine Anführerin und das würde sie immer bleiben. Palmenruhe war zwar seine Gefährtin und er hatte sie geliebt, aber er liebte seine Anführerin auch, anders als Palmenruhe.
"Natternschweif würde es bereuen wenn er dich verrät." Knurrte er und fuhr seine Krallen aus. Pfefferwind´s Frage wegen einer Strafe oder anderes hier im Sternen-Clan lies ihn aufschauen. Was soll das den? Ist er so ängstlich? Dann soll uns doch der Haufen von Katzen die nichts machen bestrafen! Dachte er und sah wieder zu Schattenstern. Er würde ihr immer treu sein, egal was kam. "Alle Krieger die hier sind und alle Anführer, sind schwach sie können uns nichts tun, was wollen die den machen? Wollen sie uns töten?" Er lachte kalt auf. "Dann sollen sie es eben machen, ich nehme dann so viele mit wie ich kann!" Zischte er und lies seine Muskeln spielen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyMo 07 Nov 2016, 09:17


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

Ich nickte mit zusammengekniffenen Augen und warf Pfefferwind dann einen kurzen kühlen Blick zu. Der Krieger würde doch nicht etwa kneifen und mit eingezogenem Schweif zu Rodan laufen und sich dort verstecken? Nein, das würde sie wohl nicht tun. So ein Verhalten fand ich absolut verachtenswert und Pfefferwind wusste das genau. Er würde das von sich selbst nicht tollerieren und wenn doch würde ich dafür sorgen, dass er es bereute wie jede andere Katze, die mich verriet auch.
Ich werde Natterschweif bald besuchen, miaute ich dann mit ruhiger Stimme. Dann kann alles anfangen. Mein Fell sträubte sich leicht und auch wenn ich ruhig und kühl blieb, konnte ich mich selbst nicht darüber hinwegtäuschen, dass meine Pfoten in Erwartung dieses neuen finalen Kampfes leicht zu kribbeln begannen. Rodan und wird schon sehen, dass es nicht klug war mich einfach abzutun!, schoss es mir durch den Kopf. Und Donnerstern wird merken, dass mit meinem Tod noch nicht alles vorbei ist! Ich werde ihn besiegen und es wird nicht mehr lange dauern.
Für einen Moment ruhte mein Blick auf Pfefferwind und Birkenblatt. Ihr solltet euch bereit halten, miaute ich dann und meine Schweifspitze zuckte leicht hin und her. Eure Loyalität wird in den nächsten Monden gefragt sein. Ich warf beiden einen mahnenden Blick zu, um sie daran zu erinnern, was das bedeutete, bevor ich mich auf meine vier Pfoten aufrappelte. Eure Loyalität wird bald wieder bewiesen werden müssen, dachte ich mit einem kühlen Blick auf die beiden Krieger. Und ich werde Verrat nicht tollerieren. Doch rechnete ich nicht damit, dass Pfefferwind oder Birkenblatt mich verraten würden, schließlich waren sie bis jetzt immer loyal gewesen und würden vermutlich auch jetzt nicht von diesem Pfad abweichen. Und wenn sie es doch taten, würden sie es eben zusammen mit all den Anderen Katzen bereuen, die gegen mich standen.

Angesprochen: Pfefferwind und Birkenblatt
Standort: Im Territorium in einer Kuhle zwischen Bäumen.
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyMo 07 Nov 2016, 09:46

Birkenblatt
Der Krieger nickte und spürte das kribbeln der Erwartung in seinem Pelz. "Ich werde bereit sein!" Knurrte er und fuhr seine Krallen voller Erwartung aus. Er wollte das der Donner-Clan litt und merkte wozu der schatten-clan in Stande War.
Ich würde Schattenstern folgen selbst wenn der Sternen-Clan mich danach hassen wird, meiner Anführerin würde ich die Treue halten. Seine Muskeln spielten leicht unter seinem Pelz und seine Augen zeigten die Lust dem Donner-Clan aus zu löschen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13025
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyMi 16 Nov 2016, 17:25


Schattenstern

„The forest doesn´t need weak cats. It´s the strong ones who win the battles and survive. ShadowClan doesn´t need weak cats and neither do I!“

SchattenClan | Anführerin

Ich nickte zufrieden, als Birkenblatt seine Bereitschaft bekundete, bevor die Kühle wieder in meine grünen Augen trat und meine Schweifspitze leicht zu zucken begann, wie sie es manchmal bei Katzen tat, die sich an ihre Beute anschlichen. Naja, im Grunde war diese Situation hier ja ähnlich, auch wenn Natterschweif und letztendlich auch Donnerstern meine Beute sein würden und ich ihm jeden Augenblick näher kam.
Es ist an der Zeit, dachte ich dann und eines meiner Ohren zuckte leicht, als ich Pfefferwind und Birkenblatt noch einen Blick zuwarf und mich dann aufrappelte. Ich werde mich dann auf den Weg machen, miaute ich dann mit kühler Stimme. Eine kurze Pause entstand und ich fühlte, wie der leichte Wind auf dem Territorium mein schwarzes Fell sträubte. Bleibt wachsam und bereit, fügte ich schließlich noch hinzu. Es ist gut möglich, dass ihr sehr bald ebenfalls eine wichtige Aufgabe übernehmen könnt. Mein Blick sagte ihnen bereits, dass ich Loyalität von ihnen erwartete und keinen Verrat dulden würde, doch das wussten die beiden Kater ohnehin. Und passt auf, dass ihr den anderen SternenClan Katzen gegenüber nicht zu viel redet, ermahnte ich die beiden dann noch, bevor ich mich abwandte und in Richtung Lichtteich davontrabte. Ganz egal aus welchem Clan sie ursprünglich kommen.

--> Lichtteich [Territorium der Kriegerahnen - SternenClan Territorium]


Angesprochen: Pfefferwind, Birkenblatt
Standort: Sitzt gegenüber den beiden Katern, steht dann auf und geht.
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2537
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium EmptyMo 07 Mai 2018, 09:15

Düsterkralle
Der Kater blinzelte traurig. Der Kampf war unfair, er hätte niemals stattfinden dürfen! Dachte er und grub die Krallen in den Boden. Einfach mal einen Clan überfallen, dafür musste ich mein Leben lassen! Dachte er wütend und fauchte sauer. Er sah auf seine Pfoten und kniff die Augen zusammen. Er war wütend, nicht nur auf den Angriff, sondern auch darauf das er hatte zum Sternen-Clan gehen müssen, dass war viel zu früh und es war unfair. Er hätte noch so viel erleben und machen können, aber er hatte es nicht mehr dürfen.
Ich werde nie erfahren wie es ist Junge zu haben, ich werde nie erfahren wie es ist als Ältester im Bau herum zu liegen und Geschichten zu erzählen. Dachte er und seufzte auf. Doch muss ich mich zusammen reißen! Dachte er und legte seinen Schweif um seine Pfoten.

Feuersonne
Der ehemalige Donner-Clan Älteste blinzelte und zuckte mit dem Schweif. Er war froh keine Schmerzen mehr zu haben und natürlich auch das er wieder jagen konnte ohne auf andere angewiesen zu sein. Er sog die Luft ein und pirschte los. Er wollte diesem Geruch von Maus folgen und diese fangen. Er fand das kleine Geschöpf auch schnell und sprang im richtigen Moment. Er biss schnell zu und packte das kleine Geschöpf.
Er verschwand schnell unter einen Busch und fing an die Beute zu essen.


Birkenblatt
Der Kater seufzte leise, er würde gerne Schattenstern suchen, doch wusste er das er warten musste. Sie würde schon zu ihm kommen und mit ihm reden. Sein Schweif zuckte immer wieder hin und her. Noch immer fragte er sich was aus seiner Gefährtin geworden war, ob es ihr und seiner Tochter gut ging?
Sein Glück hatte sich immer weiter ausgedehnt und dann hatte er sie verlassen müssen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Territorium Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium Empty

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Territorien der Kriegerahnen :: SternenClan-
Gehe zu: