Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die vom Regen noch feuchte Luft ist abgekühlt. Auch wenn die Beute nach dem Sturm wieder vermehrt im Freien zu finden ist, erschweren die kalten Sturmböen und der aufgeweichte Boden die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Wald und Wiese sind feucht und der dichte Nebel macht es den Katzen zusätzlich schwer.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und die feuchte Luft riecht nach Regen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und die Äste biegen sich im Wind. Dennoch ist die Jagd im Schutz der Bäume leichter, auch wenn der Nebel die Sicht verdeckt und das nasse Laub nach wie vor ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschweren die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und der Nebel ist hier noch dichter als unten im Tal. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht erschwert und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und nebelig. Die Reptilien und Frösche ziehen bereits langsam zurück, um die Winterstarre anzutreten. Zusätzlich wird die Jagd durch Sturm und Nebel erschwert, wobei es im Nadelwald einfacher ist, etwas zu fangen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und die Vögel sind bei starkem Wind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise noch nasse Rinde der Bäume erschwert das Klettern und macht es für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Wind unbeeindruckt, auch wenn der Sturm an ihren Blättern zerrt. Die Luft ist noch feucht, aber es gibt noch einiges an Beute, die sich im Schutz des Unterholzes verbirgt und auf die Lichtung kommt, wenn keine Katze in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden, jetzt wo es kalt wird. Damit werden die Straßen ein klein wenig sicherer, aber Monster, fremde Katzen oder streunende Hunde sind noch eine Gefahr. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und die Jagd wird immer unangenehmer.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig und riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn Nebel und Sturm die Jagd erschweren. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus noch anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend kälterem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen in den Nestern ihrer Zweibeiner, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten. Es gibt aber auch einige wenige neugierige Kätzchen, die durch den Nebel nach draußen gelockt werden. Trotzdem … bei dem Wetter gibt es Angenehmeres, als draußen rumzulaufen!



 

 WindClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 56, 57, 58  Weiter
AutorNachricht
Neverlast
2. Anführer
Neverlast

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 14.06.19
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySa 19 Sep 2020, 14:24



Milanschrei

Milanschrei betrachtete Dunkelstern mitleidig. Die sonst so starke Anführerin sah nun schwach und kläglich aus, so wie ein kleines Junges.
Aber es gab absolut keinen Grund es ihr Übel zu nehmen, schließlich hatte sie im Wohle des Clans gehandelt. Jemand sollte es nur wagen in Milanschreis Nähe ein schlechtes Wort über die schwarze WindClanerin zu verlieren. Sie war schließlich nicht nur seine Anführerin sondern auch seine Freundin.
"Natürlich.", antwortete Milanschrei auf die leise Bitte der Kätzin. Er stützte sie, während die Anführerin sich schwerfällig aufrappelte. Dann schlugen sie den Weg zu ihrem Bau ein. Die Blicke einiger Katzen die im Lager verweilten folgten ihnen, aber das störte den Heilerkater erstmal nicht. Das konnte er aber nicht vom Regen behaupten, der nun einsetzte.
Als hätten wir das jetzt noch gebraucht, seufzte der Heiler. So schnell wie es Dunkelsterns Schmerz zuließ eilten sie zu der versprochenen Unterkunft. Als sie am Bau ankamen, der sie vor den Tropfen schützte erzählte Dunkelstern ihm von dem verlorenen Leben. Milanschrei hatte dies schon vermutet und es auch irgendwie gespürt. Die Kätzin tat ihm unendlich leid, als sie ihm von ihrer Mutter erzählte. Er wusste, wie es schmerzte seine Familie zu verlieren. Der allzu bekannte Schmerz der Trauer überwallte ihn. Nein, er konnte jetzt nicht nachgeben. Sein Clan brauchte ihn. Er schüttelte das allzu bekannte Gefühl schnell ab, bevor es alles andere unterdrückte. Dann sprach er zu der verletzten Kätzin: "Du bist bestimmt erschöpft, Dunkelstern. Ich hole schnell einige Dinge, die deine Schmerzen lindern. Ich komme gleich wieder, meine Liebe. Vielleicht könntest du mir dann auch noch erzählen, wass genau passiert ist, nachdem du dich ausgeruht hast." Er lächelte sie liebevoll an, strich ihr mit dem Schweif über die Schulter und drehte sich dann schnell zum Ausgang.

Milanschrei huschte aus dem Anführerbau und trabte schnell zu seinem eigenen. Dort kratzte er die restlichen Mohnsamen aus seinen Vorräten zusammen, wickelte sie in ein Blatt und ging hastig wieder zurück zu Dunkelstern. Sein Pelz wurde nass vom Regen und die aufgehende Sonne wurde von Wolken bedeckt. Sein Fell stellte sich gegen den Wind auf und er knurrte angenervt. Am Horizont konnte man einige Blitze erblicken. Hoffentlich gibt es keinen  Sturm..., dachte er, während er sich die Tropfen aus den Augen blinzelte.
Als er im trockenen Bau ankam legte er sein Bündel ab und setzte sich hin, erleichtert darüber, dass er dem Regen nicht länger ausgesetzt war. "Da bin ich wieder. Ich habe dir Mohnsamen mitgebracht. Iss am besten erstmal einen und versuche zu schlafen. Wenn das nicht reicht kannst du auch einen zweiten essen. " Er legte  sich dann tröstend neben Dunkelstern und leckte behutsam ihre wunden Stellen. "Stört es dich, wenn ich bleibe? Und möchtest du vielleicht etwas Frischbeute oder Wasser?", fragte er die Kätzin mit gesenkter Stimme. Der Regen prasselte außerhalb des Baus, aber innen waren die Katzen gut aufgehoben. Milanschrei blieb nahe an die schwarze Kätzin gekuschelt. Dunkelstern war schon sehr lange sowas wie eine Familie für ihn gewesen und er konnte es nicht aushalten sie so leiden zu sehen.

Information

Erwähnt: Dunkelstern
Angesprochen: Dunkelstern
Standort: Anführerbau
Steckbrieflink
"reden"|denken|erwähnt

Code by ©Birkenblatt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I'll show them…

WindClan-Lager - Seite 57 Giphy
…the power of the darkness."

 
--------------------------------------------------------------------

Abenddunst von Anakin:
 

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12381
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyFr 25 Sep 2020, 09:36

Staubpfote

Schülerin | WindClan



Ich war ein wenig erleichtert, da Nerzpfote sich nicht zu viele Sorgen über das Training mit Schlammstürmer zu machen schien. Sie hatte ihre Mentorin verloren und so schwierig das alles für sie sein mochte, war es doch gut, dass sie etwas Gutes für die Zukunft sehen konnte. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für dein weiteres Training, miaute ich dann. Vielleicht trainieren wir ja auch einmal gemeinsam, wer weiß.
Als Nerzpfote mich fragte, wie es mit meiner eigenen Mentorin lief legte ich kurz den Kopf schief. So lange trainierte ich noch nicht mit Jadefeuer und die Kriegerin wirkte oft selbst ein wenig niedergeschlagen. Es war nicht so, dass ich sie nicht mochte, oder sie mich unfreundlich behandelt hätte, aber sie schien ihre eigene Last auf den Schultern zu tragen. Vielleicht war es ja auch nur eine Frage der Zeit, bis ich ein engeres Band zu der Kätzin geknüpft hatte wie es zwischen manchen Schülern und Mentoren im WindClan wohl bestand. Trotzdem war meine Beziehung zu Jadefeuer bei weitem besser, als ich es mir als Auszubildende im BlutClan erwarten hatte können. Ich kenne Jadefeuer noch nicht so lange, aber ich denke, es ist okay, miaute ich dann. Sie ist eine gute Mentorin, glaube ich.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 57 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Sandsturm
Schüler
Sandsturm

Avatar von : Von pixabay
Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 31.07.20
Alter : 13
Ort : In deiner Fantasie

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyFr 25 Sep 2020, 17:24






Nerzpfote


Windclan | Kriegerin | Probe

Ich setzte mich auf und leckte mir ein paar mal die Brust als ich sagte Ich glaube sie ist in Ordnung jeder Mentor hat sein eigenes Gefühl ob er es Richtig oder Falsch macht. Im Grunde wollen alle nur das wir Stolze Krieger des Windclans werden. ich sah in den Himmel ich genoss dabei die frische Luft. Nirgendwo im Wald der vier Waldclans konnte man so viel Wind spüren wie hier, da war ich mich sicher, und das war einfach Atemberaubend für mich. Sie fragte sich plötzlich wie man so etwas nicht haben konnte. Die Hauskätzchen konnten einen da mit ihren Fraß und ihren Nestern leid tuen.
Reden | Denken | Handeln | Katzen




(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sandsturm

"Werden Sie ihn finden?"
"Das weiss nur der Sternenclan"


Ihr dürft ALLE meine Charas anschreiben wenn ihr das wollt sagt mir einfach bescheid damit ich bald antworteten kann.
Nach oben Nach unten
Bloody Rain
Admin im Ruhestand
Bloody Rain

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySa 26 Sep 2020, 10:25

Rostkralle

010| vor dem Kriegerbau
tbc.: Ausschaufelsen

Rostkralle machte sich gerade jeglichen dummen Vorwürfe, er war sich sicher, dass es ein Fehler gewesen war, Sperlingsfeder zu fragen ob sie mit ihm noch irgendetwas unternehmen wollte. Es war schon extrem Spät und die Sonne würde bald wieder aufgehen, aber trotzdem wollte er sich noch die Pfoten vertreten. Er konnte sich selbst nicht erklären wie er auf die glorreiche Idee gekommen war, die schüchterne und zugleich zurückhaltende Kriegerin neben sich zu fragen, ob sie mit ihm, irgendeinem Krieger im Clan einfach so noch rausgehen wollte. So oder so war es jetzt schon zu spät um seine Worte zurückzunehmen also musste er wohl oder übel mit den Konsequenzen leben.
Die Reaktion der Kätzin riss ihn dann aber erst einmal aus seinen Gedanken und er starrte die schöne Kätzin perplex an. Was hatte sie gerade gesagt? War das ein Ja gewesen? Schnell versuchte Rostkralle seine entglittenen Gesichtszüge wieder unter Kontrolle zu bringen und lächelte kurz. "Ja ich werde das auch nie verstehen. Es muss eine Qual sein so eingeschränkt zu leben", murmelte er und dachte kurz darüber nach. Er versuchte sich vorzustellen sich von ekligen Katzenfutter zu ernähren und immer in seinem kleinen Gebiet zu bleiben. Kein Wind im Fell, kein Moor über das er sprinten konnte. Schnell schüttelte er seinen Kopf um diese absurden Gedanken wieder aus seinem Kopf zu vertreiben ehe er den Blick seiner Grünen Augen wieder auf Sperlingsfeder richtete.
Immer noch erstaunt, dass sich die Kätzin so leicht zu einem Ausflug überreden lassen hatte, nutzte er den Moment bevor sie es sich anders überlegen konnte und erhob sich. "Na dann nutzen wir die Zeit und brechen auf oder?", miaute er und streckte sich kurz, immerhin waren sie nun wirklich eine Weile hier gesessen. Dann wandte er sich Richtung Lagerausgang und trabte langsam los. Sie würde ihm schon folgen oder? Wenn nicht war es vermutlich ein sehr peinlicher Abgang für ihn.

Erwähnt: Sperlingsfeder
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 57 Lzwe10WindClan-Lager - Seite 57 Morgen10WindClan-Lager - Seite 57 Lilie10WindClan-Lager - Seite 57 Viper10WindClan-Lager - Seite 57 Rost10





be afraid ... be very afraid


Nach oben Nach unten
Dr. Frankenstein
Moderator im Ruhestand
Dr. Frankenstein

Avatar von : dekiruu deviantart
Anzahl der Beiträge : 1037
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySa 26 Sep 2020, 16:43


.:Hasenpfote:.

WindClan | Schüler | weiblich

Der Rückweg war doch anstrengender gewesen als gedacht und dass Hasenpfote die ganze Nacht lang aufgeblieben war, hatte nicht geholfen.
Die Schülerin gähnte ausgiebig und tapste langsam in die Richtung des Schülerbaus. So gerne sie auch jemandem von ihrem Abenteuer erzählen wollte, allen voran Tornadopfote, so musste sie doch einsehen, dass sie sich kaum noch auf den Beinen halten konnte.
Ihr erster Ausflug aus dem Lager und nun hatte sie eine so große Strecke zurückgelegt! So weit war sie in ihrem ganzen Leben noch nicht gelaufen.
Ich lege mich besser sofort hin. Hoffentlich kann ich trotzdem später mit Opalschwinge trainieren gehen!
Die Schülerin schlüpfte in den Schülerbau. Zum Glück hatte sie sich ihr Nest schon am vorigen Abend gebaut!
Sie leckte nicht einmal ihr Fell trocken, sondern ließ sich sofort auf dem weichen, frischen Moss nieder und rollte sich für einen erholsamen Schlaf zusammen.


Erwähnt: Tornadopfote, Opalsschwinge
Angesprochen: -
Ort: Baumgeviert -> WC Lager | Schülerbau


(c) by Moony






.:Steinfall:.

WindClan | Krieger | männlich

Nach seiner Rückkehr von den Kaninchenhöhlen war er sofort schlafen gegangen. Er hatte nicht den Heilerbau aufgesucht, da er außer einigen Kratzern und Prellungen praktisch keine Verletzungen erhalten hatte.
Das sorgte nicht minder dafür, dass er ein sehr schlechtes Gewissen hatte. Dunkelstern war noch immer in ihrem Bau, hatte vielleicht ein Leben verloren! Ob seine Mutter Angriffe abgefangen hatte, die eigentlich ihn hätten treffen sollen? Hätte er sich nicht noch mehr Mühe geben können? Weniger vorsichtig agieren können? Was hatte er in diesem Kampf schon ausgerichtet...
Steinfall merkte schnell, dass diese Gedanken ihm nicht gut taten. Vielleicht sollte er sein Gewissen etwas beruhigen und nach seiner Mutter sehen...
Er trat aus dem Schutz des Kriegerbaus hervor, weswegen der Regen nun unaufhaltsam auf seinen Rücken prasselte.
Er nahm ein Vögelchen vom Frischbeutehaufen und trabte zum Anführerbau.
"Dunkelstern...?", fragte er zögerlich, als er vor dem Eingang stand. Nun wehte ihm auch der Geruch des Heilers zu, den er über den Regen nicht sofort bemerkt hatte.
Natürlich, Mutter ist verletzt, also ist Milanschrei bei ihr.
"Milanschrei? Kann ich reinkommen? Ich habe etwas Beute mitgebracht..."


Erwähnt: -
Angesprochen: Dunkelstern, Milanschrei
Ort: WC Lager | vor dem Anführerbau


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
WindClan-Lager - Seite 57 Teamsp10

Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : my oc © zauriguerra (dA)
Anzahl der Beiträge : 3765
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySa 26 Sep 2020, 21:50


Sperlingsfeder
WindClan Kriegerin | 45 Monde | #035

Ihr inneres Zeitgefühl signalisierte ihr, dass es vermutlich bereits Morgen war - das und die Tatsache, dass Sturmjäger indessen gemeinsam mit der Gruppe, die losgezogen war, zurück in das Lager gekehrt war, jedoch sich dazu entschieden hatte, den restlichen Clan noch nicht über die Geschehnisse zu informieren. Wie es Azurpfote wohl auf der Versammlung ergangen ist? Ich hoffe, sie hatte Spaß.
Ein typischer Morgen war es jedoch keineswegs, wie Sperlingsfeder zu ihrem Bedauern hatte feststellen müssen; anstelle von hellem Sonnenschein verdeckten dunkle Wolken den Himmel und Regen fiel in Strömen auf dei Katzen herab. Sie war froh, dass wenigstens kein erbarmungsloses Gewitter über sie hereingebrochen war.

Die Kätzin schenkte ihrem Gegenüber ein schwaches Lächeln zu, als er ihr zustimmte; es war kein Geheimnis, dass die Katzen aller fünf Clans nur wenig für das bequeme Leben eines Hauskätzchen übrig hatten - und wenn sie doch in irgendeiner Weise mit ihnen sympathisierten, war es doch intelligenter, dies für sich zu behalten.
»Gerade dich könnte ich mir nicht als Hauskätzchen vorstellen«, miaute die braune Kriegerin zaghaft. »Du würdest doch im Handumdrehen wahnsinnig werden.«
Fast schon abrupt - so erschien es ihr jedenfalls - wandte sich Rostkralle jedoch bereits ab und steuerte den Ausgang an. Sie bereute es bereits, dem Ausflug zugestimmt zu haben - zum Einen, weil sie sich nicht vorstellen könnte, für eine solch lange Zeit eine interessante Gesprächspartnerin abgeben zu können. Und zum anderen, weil das Wetter ein deutliches Unbehagen in ihr auslöste.
Dennoch wusste Sperlingsfeder, dass sie den Schweif jetzt nicht mehr einziehen können würde, ohne einen seltsamen Eindruck zu hinterlassen: Und so fasste sich die Kätzin ans Herz und trottete ihm hinterher. Jeder Schritt spürte sich schwer an, als hätten sich an jedem ihrer Beine ein Junges festgeklammert.

tbc: WindClan Territorium, Ausschaufelsen
Erwähnt: Azurpfote, Sturmjäger
Angesprochen: Rostkralle





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list
||► relations
Beerenjäger von Stein:
 
» The most amazing hero
always wins in the end. «
Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/ Online
Humming Huntress
Anführer
Humming Huntress

Avatar von : Dead by Daylight
Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 24
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyDi 29 Sep 2020, 13:52

#042

STURMJÄGER
WINDCLAN | 2. ANFÜHRER | 36 MONDE


chlaf. Ein Luxus, der an manchen Tagen leider nicht jedem zustand. Heute war er so ein kleiner Unglücksrabe, denn obwohl sich Sturmjäger in sein Nest gelegt hatte, war ihm ruhiger Schlaf nicht vergönnt gewesen. Er hatte sich eine ganze Weile lang unruhig in seinem Nest umhergewälzt, in dem verzweifelten Versuch seinem Körper ein Mindestmaß an Ruhe zu verschaffen, das er nach dem Kampf und der direkt anschließenden Versammlung eigentlich bitter nötig gehabt hätte. Irgendwann hatte er aufgegeben und sich den rasenden Gedanken in seinem Kopf ergeben. Es gab noch so vieles zu tun!
Als erstes wollte er Dunkelstern in ihrem Bau besuchen und sich nach ihrem Befinden erkundigen. Er wollte ihr außerdem von der Versammlung berichten. Und das musste er dann auch noch für den Clan tun.
Außerdem wollte er ein paar Patrouillen auf den Weg schicken, die unter anderem nach Spuren des Fuchses Ausschau halten sollten und vielleicht ein wenig Beute ranschaffen könnten. Es würde wohl auch nicht schaden einen Blick auf die Grenzen zu werfen. Bei dem ein oder anderen Anführer hatte er das Gefühl gehabt, dass man ihm nicht traute. Seiner Meinung nach hatte er zwar keinerlei Zweifel daran gelassen, dass der WindClan stärker denn je war, aber wer wusste schon, wer von den edlen Herren und Damen der Meinung sein könnte, dass Dunkelsterns Verletzung den Clan schwächen und zu einem geeigneten Angriffsziel machen könnte?
Mit einem herzhaften Gähnen und einem abschließenden, erschöpften Seufzen erhob sich der Getigerte und trat mit gesenktem Kopf aus dem Kriegerbau heraus.
Der Sonnenaufgang lag bereits weit hinter ihnen, und als er den Kopf in den Himmel hob, strahlte ihm das Licht der Sonne ins Gesicht. Es war Sonnenhoch. Er hatte also wohl doch länger in seinem Nest gelegen, als er es erwartet hatte.
Das hieß aber auch, dass es allerhöchste Zeit wurde endlich alles anzugehen, was auf seiner provaten To-Do-Liste stand.
Also trabte er durchs Lager, hinterließ hier und da ein grüßendes Nicken und begab sich dann in den Bau der Anführerin, wo ihr schwarzer Leib in ihrem Nest ruhte.
Das erste was er erkannte, war der Geruch nach Kräutern, der von dem Heilerkater Milanschrei ausging, der neben ihrem Nest saß und in gedämpften Ton mit der Anführerin sprach. Das hieß also wohl, dass Dunkelstern bei Bewusstsein und ansprechbar war. Gut!
Respektvoll nickte Sturmjäger dem Heiler zu und schenkte ihm außerdem ein dankbares Lächeln. Um die Anführerin wurde sich rührend und aufmerksam gekümmert, das bewies auch die Anwesenheit ihres Sohnes Steinfall, zu dessen Pfoten ein Stück Frischbeute lag, das ganz offensichtlich für die Schwarze gedacht war.
Vielleicht hatte Sturmjäger einen unpassenden Moment gewählt, um den Bau der Anführerin aufzusuchen? Er ermunterte den Krieger mit einem Nicken seines Kopfes näher an seine Mutter heranzutreten und ihr die Beute näher zu bringen. Dunkelstern musste essen, um wieder zu Kräften zu kommen. Wenn es nach ihm ging, wirkte sie noch immer sehr schwach und das beunruhigte ihn ein wenig, weshalb Sturmjäger stumm fragend in Milanschreis Richtung sah. Gab es doch mehr Grund zur Sorge, als er ursprünglich angenommen hatte? Oder ging da einfach die Sorge mit ihm durch?
So oder so, er musste mit Dunkelstern sprechen. Daran führte kein Weg vorbei.
Also räusperte sich Sturmjäger nach einer Weile, trat vor seine Anführerin und setzte sich, den Schweif ordentlich über die Pfoten geringelt, bevor er die Schwarze mit einem respektvollen Nicken begrüßte.
“Ich grüße dich Dunkelstern. Ich hoffe es geht dir heute schon ein wenig besser?“, fragte er hoffnungsvoll und führte einen Moment später seinen Bericht fort: “Ich komme, um dir von der Versammlung zu berichten. Im Großen und Ganzen hatte jeder Clan positive Nachrichten zu verkünden. Der DonnerClan hatte offenbar eine besonders harte Blattleere, scheint aber keine größeren Verluste beklagen zu können. Der WolkenClan hatte einen Kampf mit einem Rudel Hunde, die sie von ihrem Gebiet vertrieben haben - Brombeerstern wirkte ein bisschen mitgenommen, wenn du mich fragst. Den FlussClan hat die Blattleere wohl am wenigsten getroffen. Die Krieger sahen alle gut genährt aus. Aber offensichtlich weilt Meeresblick jetzt beim SternenClan.
Schlussendlich hat Toxinstern eine Erweiterung für das Gesetz der Krieger vorgeschlagen. Es sieht vor, dass Älteste, Königinnen und Junge zuerst mit Beute versorgt werden müssen, Schüler und Krieger dürfen erst danach Beute nehmen. Schüler dürfen erst essen, wenn sie Älteste versorgt haben, oder die Erlaubnis von ihrem Mentoren erhalten haben. Das Gesetz gilt nicht für kranke Schüler und Krieger.“

Er hielt kurz inne und sah Dunkelstern vorsichtig an. “Ich habe im Namen des WindClans ebenfalls zugestimmt. Ich hoffe das war in deinem Sinne. Es ist ein gutes Gesetz, das den Clanzusammenhalt stabilisiert und die Blattleere für die Schwächsten des Clans…einfacher gestaltet.“
Er atmete tief durch, nachdem ihm eine wahre Last von den Schultern gefallen war, fiel es ihm schon deutlich leichter, so viel stand fest. Jetzt musste seine Anführerin ihm nur noch ihren Segen geben. Nicht, dass das jetzt noch irgendetwas ändern würde, aber es war ihm trotzdem wichtig. Erst dann konnte er den Clan informieren und sich um seine Aufgaben kümmern. Und vielleicht würde dann noch etwas Zeit übrig bleiben, um Kronenpfote ein wenig in die Mangel zu nehmen. Er hatte ihre Ausbildung schon wieder viel zu lange schleifen lassen, das musste er ändern. Sie wurden immerhin alle nicht jünger, die Schülerin genausowenig wie er selbst.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sleep my darling, tiny one
Tucked within your bed so tight

Else the old grey wolf will come and grab you by your side

She'll snatch you up between her teeth if on the bed's edge you sleep

And drag you to the forest deep beneath the quaking tree

So close your eyes and fall asleep count the little wooly sheep

Tucked so tightly you must keep
Or she will come for you…
Nach oben Nach unten
Quälgeist
Moderator
Quälgeist

Avatar von : mir, mein Charakter Cornblossom
Anzahl der Beiträge : 3372
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyFr 02 Okt 2020, 11:18



Dahlienpfote


#014 | Schülerin | WindClan | Steckbrief


c.f.: Baumgeviert [SternenClan-Territorium]

Ihre weichen Pfotenballen schmerzten etwas, als Dahlienpfote die letzten Schritte zum Lager tat. Natürlich waren die weiten Strecken für einen WindClaner gar keine Herausforderung, doch die junge Schülerin, welche gerade erst ihre Ausbildung bei Wolfslied begonnen hatte, war noch lange nicht so abgehärtet wie es ein Krieger war. Ihre Beine schmerzten und ihr Kopf surrte nur aufgrund der ganzen fremden Eindrücke von der Versammlung. Heute würde sie vermutlich keinen ordentlichen Satz mehr herausbekommen und da die Nacht schon weit vorausgeschritten war, ging sie davon aus, dass auch Wolfslied heute kein Training mehr durchführen wollte.
Müde und geschafft schob sie sich durch den Eingang in den Schülerbau und ließ sich erschöpft in ihr Nest plumpsen, bevor sie bereits kurz darauf einschlief.


Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Happy MiauoweenWindClan-Lager - Seite 57 Source


WindClan-Lager - Seite 57 Tenor


Nach oben Nach unten
The Legion
User des Monats
The Legion

Avatar von : uraek @ dA
Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySo 04 Okt 2020, 13:14




 
 

   
     „IN THE COLD LIGHT OF DAY WE'RE A FLAME IN THE WIND. NOT THE FIRE THAT WE'VE BEGUN.“


     JADEFEUER | WIND CLAN | #006 | Vertretung

Etwas erleichtert darüber, dass Äschenlicht nicht unfreundlich reagierte, nahm die Kriegerin neben ihm Platz und legte den Schweif um die Pfoten. Zwar wirkte er auch nicht überschwänglich begeistert, doch immerhin waren seine Worte höflich und er schien ihre Anwesenheit nicht gänzlich abzulehnen. Das Training hatte sich länger angefühlt, als es vermutlich gewesen war, doch allein die Witterung hatte sich so häufig geändert, dass es an ihren Kräften gezerrt hatte. Auch jetzt zog sich über ihnen der Himmel zusammen und Wind peitschte über das Moorland - einer der Umstände, der die WindClan-Kriegerin weniger störte.
Der Krieger vor ihr gehörte noch nicht lang in den Kriegerbau - sie war zu seiner Ernennung nicht im Lager gewesen, hatte diese Information allerdings aufgeschnappt und sich gemerkt. Ein leichtes Lächeln zog sich über ihre Züge: "Ich war zu deiner Ernennung beim Training, dennoch gratuliere ich dir, Äschenlicht." All der Trubel rund um die Zeremonie war ihr dementsprechend auch entgangen und auch, wenn die Katzen gern tuschelten, war dies auch noch nicht zu ihr vorgedrungen.
Zwar war er nun ein vollwertiger Krieger, und in ihren Augen wirkte er auch weitaus erwachsener als mancher Schüler, doch sie tat sich etwas schwer damit, ihn auch als diesen zu sehen. Sie zog das Kaninchen etwas zu sich - darauf achtend, es nicht durch den Matsch zu schleifen - und nahm den ersten Bissen, bevor sie es zu dem Jüngeren schob.

Während sie kaute, fiel ihr leuchtend helles Fell aus dem Augenwinkel auf. Eisauge war also doch im Lager und schien sich mit Felsenbrand zu unterhalten, etwas abseits. Grüßend hob Jadefeuer den Schweif und winkte mit einem Lächeln in die Richtung ihrer Mutter, zeigend, dass sie sie bemerkt hatte. Sicher würde diese noch mit ihr sprechen wollen, insbesondere, weil Hundeschweif und Staubpfote beim Training gewesen waren. Doch für den Moment war sie beschäftigt, ebenso wie Jadefeuer selbst, und besagtes Gespräch könnte sicher noch eine Weile warten. Die Rotbraune sehnte sich danach, endlich wieder ein wenig zu rennen - am Liebsten mit jemandem an ihrer Seite, der Schritt halten konnte. Zwar gab es angenehmeres, als dass einem der Regen währenddessen ins Gesicht peitschte, doch diesen Umstand würde sie in Kauf nehmen, um den Wind der Geschwindigkeit in ihrem Fell zu spüren.
Die grünen Augen nahmen wieder Äschenlicht in ihren Fokus, welcher offensichtlich ebenfalls zu essen begonnen hatte und sie machte es sich selbst zur Aufgabe, das Gespräch am Leben zu erhalten. "Wo möchtest du gleich hin?", fragte sie ihn also interessiert, überlegend, ob er ein festes Ziel haben könnte oder ob er lediglich ziellos durch das Territorium laufen wollte. Beides wäre ihr in diesem Fall recht, vielleicht könnten sie die ein oder andere Beute mit zurück in das Lager bringen. Sicher wären jene, die von der Großen Versammlung zurückkehrten, dankbar um ein wenig Frischbeute, nachdem sie den langen Weg zum Baumgeviert zurück legen mussten. Ein weiterer Bissen vom Kaninchen, ein weiterer Moment des Schweigend von ihrer Seite. Die Beute war mittlerweile beinahe aufgefressen, doch Jadefeuer erhob sich noch nicht. Sie wollte dem Kater den Vortritt lassen, wann immer er aufbrechen wollte.

Erwähnt: Hundeschweif, Äschenlicht, Eisauge, Staubpfote, Felsenbrand
Angesprochen: Äschenlicht
Sonstiges: --




     
Talking xx Dreaming xx Mentioning


 


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 57 IDquYxi


»
This is no place for cowards.
«




Nach oben Nach unten
Lucifer
Admin
Lucifer

Avatar von : Elias (vielen Dank, Schnuckiputzi!)
Anzahl der Beiträge : 1393
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyMo 05 Okt 2020, 19:24


Äschenlicht
WindClan-Krieger
#036

Mit durchaus freundlicher Miene beobachtete Äschenlicht die Reaktion Jadefeuers, die durchaus erleichtert wirkte, dass er ihr Angebot nicht ausgeschlagen hatte. Der junge Krieger musste zugeben, dass ihn dieses schon etwas überrascht hatte, immerhin hatte er bisher kaum etwas mit Jadefeuer zu tun gehabt, aber Gesellschaft würde ihm vermutlich dabei helfen, weiterhin ein funktionierender Krieger zu bleiben. Auch ihren Glückwunsch zu seiner Ernennung nahm er dankbar auf. "Ich danke dir, Jadefeuer. Ich muss sagen, dass es, nach der langen Schülerzeit, schon ungewohnt ist, jetzt ganz offiziell ein Krieger zu sein."
Geduldig wartete er, bis die ältere Kriegerin sich an dem Kaninchen bedient hatte, dann biss auch er zu und kaute genüsslich auf dem weichen Fleisch. Er hatte wirklich Hunger, auch wenn er das die ganze Zeit vor diesem Gespräch wohl irgendwie ausgeblendet hatte. Stumm beobachtete er Jadefeuers Begrüßung in Richtung Eisauge - oder zumindest vermutete er, dass diese die geplante Empfängerin der Geste war - während er weiterhin von dem Kaninchen nahm. Irgendwie fand er Eisauge und ihre sehr... spezielle Art, mit anderen Katzen umzugehen, sehr befremdlich und nicht sonderlich sympathisch, aber zumindest die bisherige Begegnung mit deren Tochter beließ ihn recht guter Dinge, dass die Ältere diese Eigenschaften nicht an ihre Jungen übertragen hatte.

Ganz offenbar war Jadefeuer eine Verfechterin von Gesprächen während des Essens, etwas, das Äschenlicht nicht unbedingt teilte, gegen das er sich allerdings auch nicht aussprechen konnte. Wohin sollte es denn gleich gehen? "Das ist eine gute Frage... wir könnten uns in Richtung der Grenze zum SchattenClan aufmachen, schätze ich. Bis dort kann man gut laufen und die Kaninchenbaue dort sind zwar nicht zahlreich, das Land liegt aber recht tief. Mit etwas Glück wurden die Baue bei diesem Wetter geflutet und die Kaninchen dort sind leichte Beute. Hauptsache ist aber, endlich mal ein wenig Wind im Fell zu haben." So ein abendlicher Lauf durch das Territorium war immer gut mit der jagd zu verbinden und gerade jetzt, wo die Blattgrüne sich dem Ende neigte, war es schon wichtig, auch genügend Beute heranzuschaffen, um gut genährt in die kälteren Jahreszeiten starten zu können. Das Kaninchen war, gerade aufgeteilt auf zwei hungrige Krieger, recht schnell vernichtet und so erhob sich Äschenlicht, nun vom Gefühl her auf jeden Fall gesättigt, aber auch nicht vollkommen vollgefressen. Ein "Nun, wollen wir aufbrechen?" richtete er noch an Jadefeuer, dann lief er bereits los und durch den Ausgang des Lagers, bevor er seine Geschwindigkeit trotz aufgeweichtem Boden ordentlich erhöhte. Er wollte die Geschwindigkeit zusätzlich zum sowieso wehenden Wind im Fell spüren und, zugegeben, war es ihm recht egal, ob er sich dabei ein wenig schmutzig machte. Sollte der Schlamm doch spritzen. Wenn der Regen diesen nicht bis zur Rückkehr ins Lager herausgewaschen hatte, musste er ihn eben so entfernen, aber das nahm er gern in Kauf, wenn er dafür endlich einmal wieder richtig laufen - und sich somit auch den Kopf freilaufen - konnte.

t.b.c.: Donnerweg 2 [Grenzen]
Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 57 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19


Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12381
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyDo 08 Okt 2020, 21:22

Staubpfote

Schülerin | WindClan



Da hast du wohl Recht, miaute ich mit einem Schnurren. Am Ende kämpfen wir alle für dasselbe Ziel, glaube ich. Ganz so sicher war ich mir dabei zugegebenermaßen nicht, denn manche von den anderen Schülern schienen mir einfach nicht vertrauen zu wollen und wieder andere kümmerten sich nicht um dieselbe Weise darum WindClan-Krieger zu werden, wie ich meine Schwester oder mein Ziehbruder es taten. Vielleicht lag es daran, dass sie im Clan geboren waren und nicht wussten, was es für ein Geschenk war hier zu leben. Sie hatten ihre ersten Atemzüge hier gemacht und kannten nichts anderes als den WindClan, während ich im BlutClan und als Streuner gelebt hatte. Ich hatte Erinnerungen an unsere Flucht, den Schmerz über Gewitters Verrat und die Reise bis hierher. Immer noch stieß ich mit der Nase hier und da auf Dinge, die hier anders waren - meist besser - auch wenn ich nicht alles verstehen konnte. Jeder Tag, den im ich im Schülerbau des WindClans erwachte, war für mich ein Geschenk, während für andere Katzen immer klar gewesen war, dass sie Krieger werden würden. Dementsprechend gingen wir alle anders an die Sache heran.
Trotzdem ... vermutlich kämpften wir alle für dasselbe. Mutter, meine Schwester, meine Ziehschwester, Nerzpfote, die anderen Schüler und all unsere Mentoren. Unsere Unterschiede waren vielleicht die Details, solange wir am Ende für den Clan kämpften, auch wenn wir vielleicht nicht genau dieselben Gründe dafür hatten.
Warum willst du eigentlich Kriegerin werden, Nerzpfote?


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 57 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Haunted Pumpkin
Anführer
Haunted Pumpkin

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyMo 12 Okt 2020, 15:58



Schwarz
pfote


Schüler von Schwarzfuß | WindClan
Post #
"Grow through what you go through"


Er konnte nicht schlafen. Draußen pfeifte der Wind über das Grasland des WindClans. Im Wald war es sicherlich geschützter. Auch im BlutClan Territorium waren sie in dem verlassenen Zweibeinernest vor Wind und Wetter geschützt gewesen. Ihm wurde schlecht bei dem Gedanken. Er würde lieber erfrieren als zurück zum BlutClan zu gehen.
Mit einem seufzen erhob er sich und schlüpfte aus dem Bau hinaus auf die Lichtung. Sollte er etwas essen? Oder zuerst jagen gehen? Durfte er das überhaupt alleine? Er war hier draußen ein miserabler Jäger. Er war einfach zu massig, nicht schnell genug, nicht so wendig wie die anderen es waren.
Sein Blick fiel auf Staubpfote, die sich mit Nerzpfote unterhielt und Schwarzpfote beschloss sich zu ihnen zu gesellen. Wenn sie nichts dagegen hatten.
Unauffällig setzte er sich neben seine Ziehschwester und lauschte dem Gespräch. "Ich wusste nicht, dass man sich das aussuchen kann", miaute er dann amüsiert und hoffte, dass ihm niemand böse war, dass er so einfach reinplatzte. "Guten Abend. Darf ich mich zu euch setzen?" Er blinzelte dabei vor allem Staubpfote an, nickte Nerzpfote aber freundlich zu.



©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Darki O'lantern
Chatmoderator im Ruhestand
Darki O'lantern

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5836
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptySo 18 Okt 2020, 20:57


Dunkelstern
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.


Anführerin | WindClan | #169

Anmerkung » Verletzt im Anführerbau.

Milanschreis Stimme beruhigte die schwarze Kätzin, der Kater war ihr engster vertrauter und ohne Ihn konnte sie es sich im Clan gar nicht erst vorstellen. Doch so schnell wie er ihr geholfen hatte, in den Anführerbau zu kommen, so schnell war er auch wieder weg. Er wollte nur einige Kräuter für ihre schmerzen holen, sicherlich würde er schnell wieder zurückkommen doch für Dunkelstern war es eine gefühlte Ewigkeit die der Heilerkater verschwunden war.

Als Milanschrei wieder in den Bau hinein trat gab er ihr Mohnsamen und legte sich dann dich neben sie, sie seufzte kurz als er ihre verwundeten Stellen leckte. "Danke Milanschrei, was würde ich nur ohne dich machen." Sie ließ sich dichter an den Kater sicken, ein Zeichen für ihr Einverständnis das er bei ihr blieb. Frischbeute wollte sie nicht dass er holt, die leere im Bau wollte sie nicht ertragen. Doch dies musste sie auch nicht befürchten, im nächsten Augenblick trat bereits Steinfall in den Bau. Er hatte Frischbeute dabei, ein leises schnurren kam von Dunkelstern. "Danke mein Sohn." hauchte sie leise und schaute den Kater aus leicht glasigen Augen an.

Weit kam Dunkelstern nicht, kurz nach ihrem Sohn trat auch schon Sturmjäger in den Bau, scheinbar herrschte ein reger Betrieb und alle hatten das Bedürfnis sie zu stören. Sturmjäger fing auch schon direkt an zu sprechen, Dunkelstern war gar nicht soweit Aufnahmefähig das sie alles behalten konnte, doch nickte sie. "Ich vertraue dir Sturmjäger, du wirst schon das richtige getan haben und das Gesetz hört sich doch vernünftig an. Berichte doch dem Clan und berichte ihnen auch, dass es mir gut geht und ich bald schon genesen bin." Dann ließ sie wieder den Kopf an Milanschreis Seite sinken.


Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Erwähnt » Milanschrei, Sturmjäger, Steinfall
Angesprochen » Milanschrei, Sturmjäger, Steinfall

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

WindClan-Lager - Seite 57 Dv98q5x3
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Humming Huntress
Anführer
Humming Huntress

Avatar von : Dead by Daylight
Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 24
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyMo 19 Okt 2020, 12:02

#043

STURMJÄGER
WINDCLAN | 2. ANFÜHRER | 36 MONDE


orge umschatte seinen Blick, als die angeschlagene Anführerin kurz ihren Blick anhob, um ihm zu sagen, dass sie ihm vertraute. In einer anderen Situation hätte ihn diese Aussage vielleicht mit Stolz erfüllt, so aber kam ihm der Gedanke, dass Dunkelstern gar keine andere Wahl hatte als ihm zu vertrauen.
Beim SternenClan…sie wirkte so schwach, dass es ihm vor Kummer das Herz zusammenzog. Auf der großen Versammlung in der letzten Nacht hatte er vor den anderen Clans felsenfest beteuert, dass sich die stolze Anführerin des WindClans bereits auf dem Wege der Besserung befand. Und auch sie selbst behauptete das, als sie ihn darum bat genau das auch ihrem Clan mitzuteilen. Aber entsprach das wirklich der Wahrheit? Gequält schloss er einen Moment lang die Augen, setzte dann sein optimistischstes Lächeln auf, das er gerade ausgraben konnte und neigte respektvoll den Kopf vor Dunkelstern. Natürlich würde er dem Clan keine Angst machen und ihn in dem gleichen Glauben lassen, wie auch die anderen Clans auf der Versammlung. Und der Rest? Da blieb nur zu hoffen. Er selbst würde den Tag wohl damit verbringen, immer mal wieder ein Stoßgebet zum SternenClan zu schicken. “Ruh dich aus, Dunkelstern, du wirst die Kraft brauchen.“, sagte er noch zum Abschied und aus seinen Worten klang die Wärme und die Sorge, die er für sie als seine ehemalige Mentorin und sein großes Vorbild empfand. Nur mit Mühe konnte er den Impuls unterdrücken, zu ihr zu gehen und seinen Kopf an ihrer Flanke zu reiben. Am Ende würde er ihr damit vielleicht nur Schmerzen bereiten, und das wollte er nun wirklich nicht. Außerdem galt es den Clan zu informieren.
Sturmjäger straffte also die Schultern, wandte sich auf leisen Sohlen um, und verließ den Anführerbau. Der Regen hatte aufgehört, aber dafür hatte sich ein tiefer und dichter Nebelschleier über das Lager gelegt. Draußen dürfte es wohl nicht anders aussehen. Wer auch immer heute auf die Jagd gehen würde, würde es nicht leicht haben, so viel stand fest. Sollte er überhaupt Patrouillen in den Nebel hinaus schicken? Einen Moment lang blieb er ratlos vor dem Bau stehen und blickte zum Lagerausgang. Sein Blick gen Silbervlies verriet, dass die Sonne aufgegangen sein musste, auch wenn das viel mehr ein Gefühl war, als wirkliche Gewissheit. Denn sehen konnte er den großen Lichtpunkt am Himmel nicht. Selbst die Sonne wurde also vom Nebel verschluckt. Rein vom Gefühl her wollte er also niemanden losschicken, aber wenn er bedachte, dass die Blattleere mit großen Schritten auf sie zu kam und der Frischbeutehaufen nicht einmal ansatzweise so voll war, wie es ihm lieb gewesen wäre, musste er wohl einsehen, dass er um Patrouillen nicht herumkam.
Auch, wenn das gar nicht so leicht werden würde. Viele Krieger waren nicht mehr im Lager. Vielleicht waren einige schon von sich aus auf die Jagd gegangen, oder hatten einen Spaziergang eingelegt. Wer wusste das schon?
Mit einem stummen Seufzen machte sich der getigerte Stellvertreter auf, um den Versammlungsort zu erklimmen, auf dem sonst Dunkelstern saß und zu ihrem Clan sprach. An dieses Gefühl würde er sich wohl nie gewöhnen können. Es war eine Sache, auf der großen Versammlung ihren Platz einzunehmen. Aber es war noch einmal eine ganz andere Sache, das auch hier im Clanlager zu tun. Irgendwie fühlte es sich…persönlicher an, irgendwie…realer. Aber Zeit für unangenehme Gefühle blieb nicht. Also räusperte sich und rief laut: “Alle Katzen, die alt genug sind, um ihre eigene Beute zu erlegen, mögen sich hier zu einer Clanversammlung versammeln!“
Beim SternenClan…hoffentlich würde die Anführerin schon bald wieder genesen sein. Stoßgebet Nummer 1? Erledigt. Jetzt musste er nur noch auf die Clankatzen warten, die sich langsam aber sicher aus ihren Nestern quälten, Gespräche abbrachen, oder aus sonstigen Ecken zu ihm heranströmten. Wie lange er tatsächlich warten musste, wusste Sturmjäger nicht. Er hatte die Zeit des Wartens damit verbracht, sich einen Überblick über die versammelten Katzen zu machen, um im Hinterkopf zumindest zwei kleine Patrouillen zusammen zu stellen.
Als er das Gefühl hatte, dass sich alle versammelt hatten, begann er zu sprechen.
“WindClan-Katzen. Einige von euch waren in der vergangenen Nacht gemeinsam mit mir auf der großen Versammlung. Wir hatten davor keine Zeit euch von den Geschehnissen zu berichten. Das Wichtigste zuerst: Der Fuchs wurde erfolgreich vertrieben. Ob er zurückkehrt, können wir nicht sagen, aber es erscheint mir sehr unwahrscheinlich. Ihr könnt das Lager also wieder wie gewohnt verlassen. Passt jedoch trotzdem da draußen auf euch auf. Gerade bei dieser Wetterlage.“
Abschätzend blickte er sich um, und wies mit einem Kopfnicken auf die graue Nebelsuppe, die wohl kaum zu übersehen war.
“Bei dem Angriff wurde Dunkelstern schwer verletzt. Sie befindet sich in ihrem Bau, wird von Milanschrei umsorgt und befindet sich auf dem Wege der Besserung. Sie lässt Grüße ausrichten, dass sie bald schon wieder vollkommen genesen sein wird. Grund zur Sorge besteht also nicht.“ Hoffentlich. Sein Blick huschte gen Himmel und im Stummen sprach er sein zweites Stoßgebet aus, in der Hoffnung, dass die Ahnen ihn erhören und ein besonderes Auge auf die Schwarze haben würden. Er wollte nicht derjenige sein, der letztlich als Lügner angesehen wurde, nur weil seine Worte falsche Hoffnungen geweckt hatten. Nein. Halt. Stopp. Optimismus! Dunkelstern würde bald schon wieder gesund werden. Dafür würde der Heiler schon sorgen! Sturmjäger richtete also den Blick wieder auf die versammelten Katzen, räusperte sich noch einmal und begann dann die wichtigsten Ereignisse der Versammlung zusammenzufassen: “In den anderen Clans gab es nicht wirklich spannende Neuigkeiten. Abgesehen davon, dass der FlussClan den Tod seiner Heilerin betrauert und der WolkenClan, der sich offenbar mit einem Rudel Hunde angelegt hat. Der DonnerClan sah ein bisschen mitgenommen aus, aber abgesehen davon war alles beim Alten. Es wurde jedoch ein neues Gesetz als Ergänzung für unseren Codex beschlossen und ich bitte euch, mir gut zuzuhören und dieses Gesetz zu verinnerlichen.  Älteste, Königinnen und Junge werden zuerst mit Beute versorgt, Schüler und Krieger dürfen erst danach Beute nehmen. Außerdem dürfen Schüler erst dann essen, wenn sie Älteste versorgt haben, oder die Erlaubnis von ihrem Mentoren erhalten haben. Kranke Schüler und Krieger sind hiervon jedoch ausgeschlossen.“
Er wartete einen Moment, bis er das Gefühl hatte, dass jede WindClan-Katze seine Worte verstanden hatte. Immerhin war das wichtig! Erst dann fuhr er fort. “Bevor ich euch jetzt jedoch in die Freiheit dieses trüben Tages entlasse, möchte ich folgende Katzen bitten, sich auf eine Patrouille zu begeben. Indigonebel, nimm dir deine Schülerin Uferpfote und Hasenpfote und geht die Grenzen ab. Ich glaube nicht, dass uns Gefahr droht, aber ich bin mir nicht sicher, wie die anderen Anführer die Nachricht über Dunkelsterns Verletzung aufgenommen haben. Ich möchte nicht, dass sie glauben, dass wir schwach wären.
Schwarzpfote, Nerzpfote und Staubpfote, ihr schließt euch bitte mit Silberregen und Granatglut zusammen, um jagen zu gehen. Die Blattleere kommt mit immer schnelleren Schritten und ich möchte den Clan gut versorgt wissen. Was die anderen angeht: Wer immer jagen gehen kann, sollte das auch tun. Sofern das bei diesem Wetter überhaupt möglich ist. Was auch immer ihr tut – passt auf euch auf.“

Damit sprang er hinunter und blickte sich suchend um. Wo war eigentlich Kronenpfote? Er hatte sie nicht mehr gesehen, seit er mit der Patrouille aufgebrochen war, um diesen Fuchs zu jagen. Hoffentlich hatte sie die Versammlung nicht verschlafen.

Grenzpatrouille: Indigonebel, Uferpfote, Hasenpfote
Jagdpatrouille: Granatglut, Silberregen, Staubpfote, Nerzpfote, Schwarzpfote




Out: Es sind gerade echt viele Katzen draußen unterwegs, daher tut es mir leid, wenn ich mit den Patrouillen Pläne gekreuzt haben sollte. Falls dringende Gründe bestehen, warum die Patrouillen nicht angetreten werden können, bitte ich um eine kurze PN



#020

INDIGONEBEL
WINDCLAN | KRIEGERIN | 45 MONDE


ebel. Wohin man nur blickte…Nebel. Widerlich. Das zumindest dachte sich die cremefarbene Kriegerin, als sie von ihrem Platz in der Nähe des Kriegerbaus aus dem Ruf von Sturmjäger folgte, und sich der Versammlung anschloss. Es wurde auch Zeit, dass man den Clan informierte. Immerhin lag der Fuchsangriff jetzt schon eine Weile zurück und auch die große Versammlung war beendet. Nicht, dass sich Indigonebel irgendwie in der Lage sah, irgendwen zu drängen. Aber spätestens, seit man Dunkelstern verletzt ins Lager gebracht hatte, brannte es unter ihren Krallen. Nicht unbedingt Neugier, vielmehr war es Sorge. Sie hätte mit ihrer Schülerin trainieren gehen können, aber sie hatte davon abgesehen, solange sie nicht wusste, wie es um diesen Fuchs stand. Von dieser Warte aus gesehen, war die Kriegerin froh, dass endlich jemand aufstand – auch, wenn es gewöhnungsbedürftig war, dass es Sturmjäger war, und nicht Dunkelstern, aber an den Anblick würde sie sich schon noch gewöhnen – und den Clan über die aktuellen Geschehnisse in Kenntnis setzte. Gerade weil so viel geschehen war, zog sich die Versammlung verhältnismäßig lange hin. Der Fuchs war vertrieben. Gut. Sie würde trotzdem hier und da die Augen offen halten. Besser würde es wohl sein. Ihr Mentor hatte ihr nicht umsonst beigebracht, dass nur der Feind stark war, den man unterschätzte. Daran gedachte Indigonebel sich zu halten. Wie an so viele Weisheiten, die sie nun versuchte ihrer Schülerin weiterzugeben, und die schon aus ihr eine hervorragende Kriegerin gemacht hatten.
Apropos Uferpfote. Wo steckte ihre Schülerin eigentlich? Die Kriegerin reckte sich ein Stück in die Höhe – was glücklicherweise aufgrund ihrer doch eher burschikosen Statur kein großes Problem war – und ließ ihren wasserfarbenen Blick suchend über die Menge gleiten. Aktuell konnte sie Uferpfote zwar nicht ausfindig machen, aber das konnte auch genauso gut an dieser furchtbaren Nebelsuppe liegen. Von hier aus waren die meisten Katzen nur Silhouetten. Solche, die wie sie selbst eher helleres Fell besaßen, waren kaum auszumachen. Dennoch war sie überzeugt, dass ihre pflichtbewusste Schülerin sich unter den Versammelten befand. Vielleicht könnte sie die Kätzin heute mit auf einen Ausflug nehmen? Oder noch besser – eine Trainingseinheit mit der Schülerin absolvieren?
Ihre Pläne wurden etwas…umstrukturiert, als sie Sturmjäger ihren Namen sagen hörte. Gerade noch hatte er von einem neuen Gesetzeserlass gesprochen, den Indigonebel mit einem stummen Nicken wortlos angenommen hatte – immerhin versuchte sie schon von sich aus nach diesem Grundsatz zu leben, es würde also keine große Umstellung für sie sein – da ernannte der Stellvertreter bereits die Patrouillen für diesen trüben Tag. Sie selbst sollte mit ihrer eigenen Schülerin und Hasenpfote die Grenzen ablaufen. Sollte kein großes Problem darstellen, und immerhin konnte Uferpfote auch hierbei etwas lernen. Wie es um den Wissensstand des anderen Schülers bestellt war, wusste Indigonebel zwar nicht, aber das würde sie schon herausfinden. Zwei Schüler zu betreuen würde für die erfahrene Kriegerin kein großes Problem darstellen.
Als die Versammlung beendet war, ging die Kriegerin deshalb zum Lagerausgang, ringelte ihren Schweif ordentlich über ihre massigen Vorderpfoten und wartete auf die beiden Schüler. Sie hatten Stumjägers Ansage sicher genauso gehört, wie sie selbst. Von daher war ein zusätzlicher Ruf quer durchs Lager absolut unnötig. Und ineffizient. Immerhin erwartete sie – zumindest von ihrer eigenen Schülerin – einen gewissen Gehorsam und Pünktlichkeit.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sleep my darling, tiny one
Tucked within your bed so tight

Else the old grey wolf will come and grab you by your side

She'll snatch you up between her teeth if on the bed's edge you sleep

And drag you to the forest deep beneath the quaking tree

So close your eyes and fall asleep count the little wooly sheep

Tucked so tightly you must keep
Or she will come for you…
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1628
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 EmptyMo 19 Okt 2020, 20:18




Silberregen
Die Undurchdringliche«


» angesprochen: -
» erwähnt: Schwarzpfote, Nerzpfote, Staubpfote, Granatglut

Kalt. Nass. Windig. Müsste sich Silberregen einen Tag aussuchen, um einer fremden Katze einen Einblick in das Leben des WindClans zu geben, heute wäre der perfekte Tag. Obwohl sie überraschend lange geschlafen hatte, fühlte sich die hübsche Silberne an diesem Tag steif wie eine Älteste, als sie sich aus dem Kriegerbau quälte, den sie erst neulich bezogen hatte. Das nasskalte Wetter zog ihr bis in die Knochen. Sie gab sich zwar während der kleinen Versammlung alle Mühe ihr Fell zu säubern und zu glätten, doch sie endete ja doch wieder zitternd und wie ein Eulenjunges aufgeplustert gegen die klirrende Kälte.
Nur ein gutes hatte dieser Morgen. Sie durfte zum ersten Mal seit ihrer Kriegerprüfung wieder das Lager verlassen. Und wurde prompt zu einer Jagd mit drei Jungen eingeteilt.
Als die Katzen sich langsam zerstreuten um ihren Aufgaben nachzugehen, blieb die zusammengekauerte Silberregen, wo sie war. Sie war keine Schülerin mehr, die anderen konnten ab jetzt zu ihr kommen. Oder Granatglut konnte die drei Schüler ihretwegen auch einsammeln.



Code by Mufasa




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WindClan-Lager - Seite 57 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 57 Empty

Nach oben Nach unten
 
WindClan-Lager
Nach oben 
Seite 57 von 58Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 56, 57, 58  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: