Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Sonne kommt immer mehr hervor. Auch wenn weiterhin ein kühler Wind geht, ist es insgesamt wärmer geworden und die Beute wagt sich immer mehr ins Freie, was den Katzen ein größeres Jagdglück beschert. Auch die Luft wird langsam trockener und das Unterholz immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Großteil des Windes ab und sorgen so dafür, dass es angenehm warm wird. Das Unterholz ist inzwischen schon richtig grün geworden und bietet den Jägern einen Vorteil auf der Jagd nach der sich nun wieder vermehrenden Beute. Der Boden ist inzwischen ebenfalls trockener geworden und sorgt für gute Jagdbedingungen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss hat sich wieder normalisiert und seine Temperatur wird langsam ein wenig angenehmer. Fische gibt es genügend, nur Wasser nahe der Weide haben sie sich aufgrund der Zweibeiner zurückgezogen. Auch die Lufttemperatur steigt, wenn es auch auf offenen Flächen ein wenig windiger ist.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung ist es hier von allen Clanterritorien am kühlsten und der Wind ist am stärksten zu spüren. Trotzdem wird es auch hier langsam wärmer und die Ginsterbüsche werden grün. Die Kaninchen kommen immer mehr ins freie und die Jagd wird auch wieder einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es wärmer und grüner geworden. Auf warmen und steinigen Flächen tauchen inzwischen auch schon die ersten Reptilien wieder auf und auch die Landbeute wagt sich immer mehr ins Freie.


WolkenClan Territorium:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Bäume werden wieder grün. Auch wenn es auf den freien Flächen und in den Baumwipfeln windig ist, ist die Temperatur langsam wieder angenehm für eine Katze und die Beute wird wieder häufiger. Das Vogelgezwitscher ist inzwischen schon so gut wie ständig zu hören und ein guter Jäger dürfte kein Problem haben, seine Beute zu finden.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen frische Blätter. Unten in der Senke ist die Temperatur inzwischen ganz angenehm und immer wieder wagt sich auch hier die Beute ins Freie. So manch eine Clankatze könnte versucht sein, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier wird es langsam wärmer und trockener. Zweibeiner und ihre Hunde kommen immer mehr nach draußen und stellen damit auch eine größere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche wird dadurch allgemein ein wenig schwieriger, aber immerhin ist jetzt auch mehr Beute zu finden. Der Wasserstand im Strom hat sich inzwischen wieder normalisiert, auch wenn die Strömung nach wie vor stark ist.


Streuner Territorien:
Der Wind sorgt auf offenen Flächen noch für kühlere Temperaturen aber langsam ist es wärmer geworden. Das Unterholz ist inzwischen wieder dichter und grün und die Beute ist inzwischen endgültig zurückgekehrt. Streuner wagen wieder weitere Streifzüge und auch abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich wieder weiter von ihren Gärten fort.


Zweibeinerort:
Mit Sonne und Wärme kommen auch die Hauskätzchen wieder vermehrt nach draußen in die Gärten ihrer Hausleute oder darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zaunes, um zu sehen, was dahinterliegt oder auch nur einen kurzen Spaziergang zu unternehmen.


 

 Ahornpfote

Nach unten 
AutorNachricht
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : michellekpm auf DeviantArt (her names Bea, be nice to Bea uwu)
Anzahl der Beiträge : 4477
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornpfote Empty
BeitragThema: Ahornpfote   Ahornpfote EmptyDi 22 Mai 2018, 14:29


Ahornpfote


»Allgemeines«


Username:
Meister
Name:
Ahornjunges || Ahornpfote || Ahornblatt
Alter:
6 Monde
Geschlecht:
Weiblich
Clan:
WolkenClan
Rang:
Junges || Schülerin || Kriegerin
Gesinnung:
Durch und durch loyal


»Aussehen«

Beschreibung des Aussehens:

Ahornpfote ist für ihr Alter genau im Durchschnitt und für eine WolkenClan Schülerin mittelgroß. Die Größe entstammt ihren Beinen, die recht lang sind, besonders ihre Hinterläufe sind kräftig, was ein typisches Merkmal des WolkenClans ist. Dennoch sind die Muskeln noch nicht allzu ausgebaut, da sie noch am Anfang ihres Trainings steht und noch nicht mit dem Muskelaufbau begonnen hat. Die langen Beine münden in etwas kleineren Pfoten, welche mit kurzen, aber scharfen Krallen ausgestattet sind, welche eine gelbliche Farbe tragen. Getragen werden sie von sehr harten, dunklen Ballen.
Auch sonst ist die Kätzin nicht allzu muskulös, was sich im Laufe der Zeit jedoch ändern wird. Sie ist eine schlanke Katze mit zierlichen Schultern, deren Muskeln auch noch nicht besonders stark sind. Sie ist im Körpergewicht durchschnittlich an ihre Größe angepasst.

Der Kopf von Ahornpfote ist durchschnittlich groß und abgerundet, mit weichen, femininen Zügen. Die vielen Rundungen lassen ihr Gesicht meist kindlicher erscheinen, als die Katze, die sich dahinter verbirgt. Jedoch ist er ein wenig breiter als normal, was jedoch nur beim genauen hingucken auffällt.
Die Ohren der jungen Schülerin sind relativ durchschnittlich, und verjüngen sich zu sanften Spitzen. Auch sonst wirken ihre Ohren recht spitz, sie sind zudem nach Innen gebogen und mit nur wenigen, sehr hellen Ohrenhaaren ausgestattet. Zudem liegen eng am Kopf an.
Die Schnauze von Ahornpfote ist etwas kürzer, sie läuft relativ spitz zu, ist aber doch sehr abgerundet an den Lefzen und der Nase. Die Nase selbst ist rosarot und sticht sehr aus dem Fell hervor, welches sie umringt. Die wenigen langen Tast- und Schnurrhaare, die sowohl um ihre Nase als eben über ihren Augen sitzen, sind weiß. In ihrer Schnauze befinden sich zwei Reihen scharfer kleiner Zähne mit einem weißen Farbton. Sie sind allesamt spitz.
Sie hat große Augen, welche eine gerade - und eben nicht mandelförmige - Rundung aufweisen. Sie sind etwas auffälliger, schon allein wegen der Größe. Die Färbung kommt ganz nach ihrem Vater, worauf sie besonders stolz ist, da nichts ihm ähnelt, nur ihrer Mutter. Sie sind bernsteinfarben und weisen einen orangen Ring um die Pupillen auf, welcher den Augen ein wenig mehr Feuer verpasst.

Die junge Schülerin besitzt einen kurzen Pelz, der relativ dünn ist, weshalb ihr nicht allzu schnell darin warm wird. Jedoch wird ihr Körper davon durchgängig bedeckt und keine Fläche bleibt aus. An Bauch und Brust ist der Pelz sogar etwas dichter als an den anderen Stellen. Durch die viele und gute Pflege, die der Pelz erhält, ist er weich und liegt immer glatt an, was jedoch auch an der geraden Haarstruktur liegt.
Durch das Fell hat sie auch ihren Namen erhalten, es ähnelt stark dem ihrer Mutter. Die Farbe ist ein tiefes orange, welches von roten Härchen durchbrochen wird, weshalb es wie ein dunkles Rot aussieht. Dunklere Tigerstreifen ziehen durch es hindurch, es sind recht dünne Streifen, doch an den Beinen werden sie unregelmäßiger und dicker. Das Fell ist am Schweif ein wenig heller, wirkt oranger als Rot, und auch hier sind die Streifen dick.
Doch das Fell ist nicht nur getigert. Ein reines schneeweiß bricht an einigen Stellen die rote Färbung, so an ihren Vorderpfoten, die komplett in diese Farbe gehüllt sind. Ihre Hinterläufe sind dies teilweise auch, nämlich bis zum Gelenk, danach folgt am Oberschenkel der rote Ton. Ihr Nasenrücken ist in dem weißen Ton gehalten, welches sich hier um die Schnauze legt, und seinen Weg über ihren Halsbereich, ihre Brust und ihren Bauch vollführt, weshalb ihre Unterseite weiß ist. Diese Färbung ist recht symmetrisch, da sie sich am Hals gleichmäßig fortführt und dann im Brustbereich ihre schmale Brust betont. Die rote Färbung ist an der Stelle wie ein Dreieck an dieses Weiß gedrängt, beide Farben teilen jedoch nur harte Übergänge.

Bild:
Ahornblatt:
 


»Charakter«


Vorlieben {9}:
Brombeerstern
Anerkennung
Liebe von ihren Eltern erhalten
Erfolge
Besser sein als die Anderen
Ihr Bruder
Ihre verstorbene Mutter
Kater
Wärme

Abneigungen {9}:
Das ihre Mutter so früh starb
Ihre Tollpatschigkeit
Getadelt werden
Wenn man missachtet, dass Brombeerstern ihr Vater ist
Jagen
Misserfolg
Regen
Tod
Alle, die ihr die Zeit mit ihrem Vater nehmen

Stärken {6}:
Klettern
Hochsprung
Jagd in den Bäumen {Eichhörnchen, Vögel}
Kämpfen
Lügen
Feiner Gehörsinn

Schwächen {6}:
Jagen auf dem Boden {Mäuse, Kaninchen}
Schwimmen
Sprinten
Ungeduldig
Heilen
Fischen

Charakter Eigenschaften

Ahornpfote ist eine äußerlich sehr starke Kätzin, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Kritik verträgt sie gut und jegliche Vorwürfe gehen entspannt an ihr vorbei. Auch sonst kann ein Gemütszustand sie nicht von ihrer Arbeit abhalten. Nur weil sie einmal enttäuscht wurde oder wütend ist heißt es nicht, dass sie ihre Arbeit nicht erledigen könnte.
Die Schülerin ist unglaublich ehrgeizig und arbeitet so oft und so viel wie möglich an ihren Fähigkeiten und Schwächen, denn sie möchte einmal genauso angesehen sein wie ihr Vater es ist. Auch strebt sie an, eines Tages in seine Fußstapfen zu treten und eine Anführerin zu sein, wie ihr Vater es ist. Diese Gedanken machen sie sehr Vaterbezogen. Sie ist beinahe versessen in Brombeerstern und alle ihre Gedanken hängen daran, ihn stolz zu machen und genauso zu werden wie er. Ihr Leben basiert quasi auf dem Leben einer Kätzin, die einen "tollen" Vater hat. Zwar bedeutet ihr ihre Familie viel, dennoch steht Brombeerstern weit über ihr und wird ab und an auch mal von der Schülerin verehrt. Dies versteckt sie jedoch hinter einer unglaublich starken Fassade der Arroganz, denn diese ist teilweise echt und teilweise nur eine Lüge. Ja, Ahornpfote baut viel auf ihre Herkunft und stellt sich dank dieser über andere Katzen, dennoch dient ihre Arroganz auch dem verstecken ihrer wahren Gefühle. Diese zeigt sie zwar, doch sie versucht zu verstecken, das sie unglaublich sensibel und verletzlich ist.
Auch zählt für diese Kätzin ihr Aussehen und das Aussehen anderer. Sie ist ziemlich oberflächlich und versteckt das meist auch gar nicht. Sich selber findet sie unglaublich hübsch und möchte deshalb auch verehrt werden, nicht nur für ihre Fähigkeiten und Herkunft also. Ihr Verhalten macht sie auch sehr selbstbewusst, denn sie scheut sich nicht davor vor anderen zu reden oder sich zu präsentieren. Ob nun im Kampf, auf einer Großen Versammlung oder einfach auf dem Lagerplatz, sie ist sie selbst und zeigt ihre volle Arroganz und ihr gesamtes Selbstbewusstsein.
Der Charakter von Ahornpfote wird jedoch auch durch einige noch negativere Eigenschaften beeinflusst. Sie ist zum einen leicht reizbar. Zwar ist sie stark, doch wenn ihr jemand zu blöd kommt, oder ihre Laune vermasselt, sie ist sie schnell gereizt und fängt Diskussionen an, die manchmal auch respektlos enden können. Auch ist sie im Normalfall immer wieder frech, was sie jedem gegenüber ist. Es interessiert sie nicht, ob es ihr Vater, Wildfeuer oder ein höher gestellter Krieger ist, in ihren Augen ist nur sie selbst mit ihrem eigenen Recht wichtig. Höchstens ihre Freunde werden auf diese Art und Weise von ihr verteidigt, doch auch diese geraten schnell ins Kreuzfeuer ihrer scharfen Worte.
Ansonsten ist diese Kätzin auch sehr ungeduldig, sie wartet einfach nicht. Wenn ihr jemand zu langsam ist, dann läuft sie eben früher los, wenn ihr Mentor zu spät kommt ist sie bereits über alle Berge. Dabei interessiert es sie nicht, ob sie Ärger bekommt oder nicht, ihr ist nur wichtig das ihr eigener Fortschritt weiterkommt. Sie lässt auch nicht mit sich diskutieren, da sie sehr stur ist und an ihrer Meinung und ihrem Verhalten festhält. Niemals würde sie einfach nachgeben, wenn sie nicht einmal für ihre Rechte sprechen konnte, eine Aufnahme bildet wenn es dem Clan besser ginge. Denn, ob man es glaubt oder nicht, ihr Clan ist immer in ihrem Fokus. In ihrem Training wird sie versuchen alles zu erlernen, was sie als Kriegerin für den Clan umsetzen kann, da dieser in ihren Augen am wichtigsten ist. Das hat sie von dem Rang ihres Vaters, da sie später einmal mit ihm Ideen über das Wohl des Clans austauschen möchte und dafür möchte sie sich mit allen Orten des Territoriums auskennen, aber auch mit allen Gefahren und wie man sie bekämpft. Diese Gedanken machen sie unglaublich loyal, da sie niemals auch nur den Gedanken daran verschwenden würde, aus dem WolkenClan auszutreten um sich einem anderen Clan anzuschließen.
Stolz und egoistisch sind wohl Eigenschaften, die trotz all ihrer guten Ideen und Gedanken ihren Charakter erneut verderben. Ahornpfote ist sehr stolz auf ihre Herkunft und auch auf das was sie tut, das zeigt sie auch und das nicht zu selten. Sie sucht nach Anerkennung, wenn sie etwas erreicht hat, ob nun bei ihrem Vater oder ihrem Mentoren spielt dabei keine Rolle. Ihre Gedanken sind außerdem nur auf den Clan oder eben sich selbst gerichtet. Sie denkt durch und durch egoistisch, sie denkt an ihren Fortschritt und daran, das sie für den Clan sein muss und auch das niemand so sehr für den Clan da sein kann oder eben da ist, wie sie es ist.
Ansonsten ist Ahornpfote jedoch auch eine sehr mutige und tapfere Katze. Ihr Verhalten widerspricht sich vielleicht ab und an, doch das denken an sich und den Clan im gesamten treibt sie an. Sie denkt nicht an die einzelnen Individuen, sondern an die Gruppen die den Clan tragen. Dennoch wäre sie mutig genug, um sich für ein solches Individuum oder eben für den Clan zu opfern und tapfer genug, jede Schlacht bis zu Ende zu kämpfen, egal ob sie dabei stark leidet oder nicht. Diese Schmerzen nimmt sie ohne zu zögern auf ihre Schultern.
Insgesamt ist die Kätzin jedoch misstrauisch. Zwar misstraut sie vor allem den Katzen anderer Clans oder Clanfremden, doch auch in ihrem Clan sucht sie Übeltäter, die dem Clan vielleicht einmal schaden könnten.

Jedoch ist Ahornpfote nicht kalt, nein, diese Katze kann wirklich liebevoll sein. Es gibt zwar nur wenige Katzen, die diese Seite erfahren werden, statt ihre eloquente und versteifte Denkweise, doch diese Außerwählten werden umsorgt und verwöhnt werden. Bei Ahornpfote werden sie immer Gehör und Schutz finden, egal wie schlimm das ist, was sie vielleicht angestellt haben. Es ist keine Seltenheit, das die Schülerin auch auf diese Katzen böse sein kann, doch ihnen kann sie leichter verzeihen als anderen.
Auch stecken in dieser Katze viele Gefühle, die sie alle bei solchen Katzen rauslassen muss. Sie versteckt sie zwar weites gehend zum Wohle des Clans und zum Wohle ihres Stolzes, doch wenn niemand hinsieht, dem sie nicht so sehr vertraut, dann lässt sie diese auch raus und öffnet sich.
Grundsätzlich ist die Kätzin jedoch noch ab und an tollpatschig, doch sie arbeitet stets daran, vorher nachzudenken und dann zu handeln.



»Bekanntschaften«


Mutter:
Flammensturm {Verstorben || Shade}
Vater:
Brombeerstern {Lebend || Nachtjunges}

Tante:
Mondsichel {Verstorben || Nachtjunges}

Brüder:
Dornenpfote {Lebend || Schwarzwolke}
Schwestern:
Wurzeljunges {Verstorben || Irrlicht}

Gefährte:
xxx
Junge:
xxx

Mentor von ..:
xxx
Schüler von ...:
Schneewolf {Lebend || Calida}


»Sonstiges«


Regeln gelesen?:
Ja, A1
Sonstiges:
Aktualisierung des Steckbriefes Ahornjunges

©️ by Goldfluss ©️ bearbeitet von Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...


Spoiler:
 

...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2572
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornpfote Empty
BeitragThema: Re: Ahornpfote   Ahornpfote EmptySo 10 Jun 2018, 11:44

Ahornpfote Wobpal11

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
 
Ahornpfote
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Angenommene Bewerbungen :: WolkenClan-
Gehe zu: