Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Luft ist kühl und der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, zwischen denen nur ab und zu die Sonne hervorkommt. Der Wind macht es noch ein wenig kälter, aber jetzt wo es trockener und doch ein klein wenig wärmer ist, kommt die Beute langsam wieder ins Freie. Auch die Pflanzen beginnen langsam zu sprießen und der Wald wird mit einem Mal wieder ein wenig einladender.


DonnerClan Territorium:
Da die Bäume einen guten Teil des Windes abhalten, ist es hier ein klein wenig wärmer. Aber nicht nur in den Baumwipfeln sondern auch im Unterholz beginnen die ersten Knospen zu sprießen. Nur an manchen Stellen ist der Boden noch von Regen und Schnee schlammig, aber die Beute kommt trotzdem zurück. Eine erfahrene Katze erkennt, dass die Blattfrische bevor steht.


FlussClan Territorium:
Durch den geschmolzenen Schnee steht das Wasser im Fluss höher als sonst. Fische gibt es genügend, auch wenn die starke Strömung es für unerfahrene Katzen schwierig macht sie zu fangen und auch die Landbeute kommt langsam zurück. Auf offenen Flächen ist es etwas kühler und windiger.


WindClan Territorium:
Der kalte Wind sorgt hier für niedrigere Temperaturen, aber auch hier hält die Blattfrische Einzug. Auf den Sträuchern finden sich bereits Knospen und die Beute traut sich zum Fressen aus ihrem Bau. An manchen Stellen ist der Boden noch matschig, was unerfahrenen Katzen die Jagd erschwert, aber alles in allem wird es einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es auf offenen Flächen windiger und kühler. Trotzdem ist es eindeutig, dass die Beute zurückkehrt und auch die Pflanzen wieder zu sprießen beginnen. Reptilien und Frösche sind noch nicht wieder zu sehen, aber dafür gibt es andere Landbeute, auf die ein guter Jäger hoffen kann.


WolkenClan Territorium:
Der Wind hat den Nebel aufgerissen und ab und zu kommt auch die Sonne zwischen den grauen Wolken hindurch. Die Knospen sprießen und auch die Vögel sind wieder vermehrt zu hören. Musik in den Ohren eines guten Jägers und auch wenn der Wind immer noch kalt ist, sind Kletterpartien und Jagd alles in allem weniger gefährlich und erfolgreicher.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind unbeeindruckt und zeigen die ersten Knospen. In ihrem Schutz ist die Senke ruhig und langsam wagt sich auch hier wieder Beute ins Freie. Aber wehe der Clankatze, die es wagt, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es noch kühl und windig. Zweibeiner und ihre Hunde halten sich zu einem großen Teil immer noch lieber drinnen auf, aber manche haben schon begonnen, größere Runden zu gehen. Auch wenn die Straßen damit noch gefährlicher werden, erleichtert das die Futtersuche. Der Strom führt mehr Wasser als sonst, weshalb sich unerfahrene Katzen und Nichtschwimmer vielleicht nicht zu nahe ans Ufer wagen sollten.


Streuner Territorien:
Der Wind und die Wolken sorgen für kühle Temperaturen, die im Schutz des Unterholzes aber leichter zu ertragen sind. Doch auch hier sprießen die Pflanzen wieder und die Beute kehrt langsam zurück. Da abenteuerlustige Hauskätzchen bei der Kälte lieber noch drinnen bleiben, haben Streuner ihre Territorien für sich.


Zweibeinerort:
Noch bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie kuscheln und sich sonst auf dem Sofa zusammenrollen können. Ein Napf zum Fressen wird meist auch bevorzugt, anstatt im schlimmsten Fall die kalte Nacht im Garten verbringen zu müssen. Nur manche Hauskätzchen setzen jetzt schon die ersten Schritte in den Garten.


 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55, 56  Weiter
AutorNachricht
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : by Toffee dankeschön :)
Anzahl der Beiträge : 1807
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 31 Jan 2021, 19:31


»Lichterspiel«


»Lichterspiels goldener Blick verfolgt skeptisch wie ihr dunkler Bruder die bräunliche Beute verspeiste, dennoch verkniff sie sich einen weiteren Kommentar und senkte nur zustimmend sanft ihren kleinen Kopf. Wenige Herzschläge später baute sich der dunkle Kater jedoch wichtigtuerisch vor ihr auf und sie kicherte belustigt, da sie ihn so in Rage gebracht hatte. “Ohh, die Wette nehme ich gerne an“, zwitscherte sie und schüttelte belustigt das honigfarbene Köpfchen, wobei sie spielerisch ihre goldenen Augen rollte. Als die schmale Kätzin im nächsten Augenaufschlag Funkensturms dunkle Schnauze an ihrem hellen Fell wiederfand war sie zunächst leicht verwirrt, bevor ein leises schnurren ihrer Kehle entfloh und sie sich liebevoll gegen ihren Bruder lehnte. Auch wenn die zwei sich manchmal kabbelten war ihr Bruder doch immer noch der wichtigste Kater in ihrem Leben und bildete auch alleine ihre gesamte Familie. Die helle Kriegerin war froh und beruhigt in der Gewissheit, dass sie ihren Bruder immer an ihrer Seite wissen konnte. Glücklich sah sie ihrem Bruder in die ebenfalls goldenen Augen, wobei er seinen Blick gerade gen Himmel wandte. Interessiert folgte die kleine Schwester seinem goldenen Blick und schaute gespannt in den farbenprächtigen Himmel. Die ersten Sonnenstrahlen des Tages flossen langsam und träge am Horizont entlang und das bunte, spielende Licht kündigte den Anbruch eines neuen Tages an.

Erwähnt: Funkensturm
Angesprochen: Funkensturm -#04-

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
SchattenClan-Lager - Seite 54 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss
Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2563
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyMo 01 Feb 2021, 19:28




Mohnstern


SchattenClan | Anführerin


Spinnenfang schien etwas geknickt zu wirken. Es war belustigend, einen so großen Kater durch ihre Anwesenheit  so zu verunsichern. Das war aber unwichtig.

"Ja, Vipernpfote ist gestern an mich heran getreten und hat mir von eurem Training erzählt. Sie war so begeistert, dass sie dich als Mentor haben möchte. Angesichts ihres Trainingsstandes finde ich es keine schlechte Idee, möchte diese Entscheidung aber nicht ohne deine Einverständnis treffen"

Mohnstern wartete auf die Antwort des jungen Kriegers. Als er sein Einverständnis gab, nickte die Anführerin.

"Sehr gut, dann sei es so. Ich werde es mit einigen anderen Dingen auch gleich ankündigen"

Mit einem kurzen Nicken trabte die Graue davon und sprang auf den Hochstein, um ihre Stimme zu erheben: "Alle Katzen, die selbst Beute machen können, sollen sich zu einem Clantreffen versammeln!"

Kurz wartete die Graue, bis sich die Katzen unter ihr versammelt hatten.

"Guten Morgen SchattenClan! Ich habe einige Dinge zu verkünden. Unsere liebe Abendpfote hat ihren Heilernamen erhalten. Als Abendhimmel wird sie von nun an als vollständige Heilerin tätig sein und ich glaube, sie wird ihren Job sehr gut machen! Mit dieser Nachricht kommt aber auch etwas Bedauerliches. Engelsflügel hatte ihre letzte Nacht im Heilerbau. Sie begibt sich in den wohlverdienten Ruhestand und wird ihre Nächte nun im Ältestenbau verbringen. Im Namen des ganzen Clans danke ich dir für deine Leistungen Engelsflügel und begrüße Abendhimmel als Heilerin in unserem Clan!"

Kurz wartete die Kätzin, bis sich der Trubel um die Heiler gelegt hatte, dann sprach sie weiter: "Der Großteil von euch hat vermutlich den Trubel in der Kinderstube mitbekommen. Flammentänzerin hat die Geburt überlebt, ihr Junges aber leider nicht. Es wird im SternenClan unter der Obhut unserer Ahnen spielen. Dafür hat sie sich bereit erklärt, Distelherz Junge wie ihre eigenen aufzuziehen"

Wieder wartete Mohnstern, um dir Nachricht sacken zu lassen.

"Vipernpfote, du  hängst mit deiner Ausbildung etwas hinterher, ich habe entschlossen,  dir Spinnenfang als neuen Mentor zu geben. Er wird dir all sein Können und Wissen weitergeben. Und mit euch beginne ich auch gleich die Patrouillen. Spinnenfang, nimm Vipernpfote und Horizontflug mit zu einer Jagdpatrouille. Lichterspiel, Funkensturm und Blattsprenkel gehen zur WindClan Grenze. Polarherz, Wanderpfote und Lärchenherz, ihr geht bitte zur DonnerClan Grenze. Damit beende ich die Versammlung"

Mit diesen Worten sprang die Anführerin wieder vom Stein und begab sich mit ihrem Clan wieder auf Augenhöhe.


Erwähnt: Spinnenfang, Engelsflügel, Vipernpfote, Abendhimmel, Flammentänzerin, Polarherz, Wanderpfote, Blattsprenkel, Morgentau

Angesprochen: Den Clan

Standort: Im Lager

Sonstiges: Ich hoffe es ist ok, dass ich dich übersprungen hab und die Antwort vorausgesetzt hab, Toffee c:

(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist



Zuletzt von Palmkätzchen am So 07 Feb 2021, 13:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Waldpfote
Legende
Waldpfote

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyMo 01 Feb 2021, 23:16




Funkensturm
SchattenClan ◦ Krieger ◦ #006
Kaum hatte es angefangen zu dämmern, berief Mohnstern auch schon eine Versammlung ein. Gespannt was es zu berichten gab, sprang der junge Kater direkt auf und stuppste seine Schwester an, damit diese ihm folgte. Er machte es sich unterhalb des Hochsteins gemütlich und wartete darauf, dass Lichterspiel sich zu ihm setzte.

Aufmerksam lauschte Funkensturm den Worten seiner Anführerin und blinzelte überraschte, als diese berichtete, dass Engelsflügel nun in den Ältestenbau einziehen würde. Etwas beschämt erinnerte er sich daran, wie diese ihn in seiner Schülerzeit häufig hatte verarzten müssen, nachdem er sich bei kleinen Rangeleien oder tollpatschigen Unfällen mal wieder verletzt hatte. Er freute sich für Abendhimmel, dass diese ihre Ausbildung nun vollständig abgeschlossen hatte und schloss sich herzlich dem Glückwunsch-Gejaule seiner Clan-Kameraden an. Selbst könnte er sich nie vorstellen Heiler zu sein. Alleine der ständige Geruch von Heilkräutern würde ihn nach kurzer Zeit vermutlich wahnsinnig machen. Trotzdem war er sich sicher, dass es ein tolles Gefühl sein musste, seinem Clan eine so große Hilfe zu sein. Ob ich das auch schaffen kann? Ob man auch nach meinem Tod noch von mir erzählen wird? Funkensturms Augen leuchteten bei der Vorstellung, was ihn in seiner Kriegerzeit wohl noch alles erwarten würde, bis Mohnsterns Stimme ihn wieder aus seinem Tagtraum riss. Die graue Kätzin verkündete gerade, wer an den nächsten Patrouillen teilnehmen würde und Funkensturm machte einen kleinen Sprung als sein Name ebenfalls aufgerufen wurde. Begeistert blickte er zu seiner Schwester. Er wusste, dass er vermutlich recht übertrieben reagierte, aber seit seiner Ernennung hatte er selten an Grenzkontrollen teilgenommen. Für ihn stellten diese immer wieder eine große Chance dar, seine Kriegerkompetenz unter Beweis zu stellen. Freudig blickte er zu seinem Freund Lärchenherz, welcher ebenfalls an einer Patrouille teilnehmen durfte. Sicher ist er enttäuscht, dass ihn keine hübsche Kätzin begleitet, dachte der junge Kater und konnte ein freches Grinsen nicht verbergen. Voller Vorfreude und Pfoten, welche beinahe schon von selbst aus dem Lager stürmten, wartete er darauf, dass Blattsprenkel sich zu ihm und seiner Schwester gesellte. Funkensturm wurde es plötzlich etwas schwer ums Herz als ihm einfiel, dass der Kater kürzlich seine Gefährtin verloren hatte. Vielleicht würde es ihm und seiner Schwester ja gelingen ihn etwas abzulenken.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Lichterspiel, Mohnstern, Abendhimmel, Engelsflügel, Blattprenkel, Lärchenherz
Angesprochen: ---
Sonstiges: hört zu, was Mohnstern zu sagen hat
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations: (Stand: 15.01.21): klick!

Meine Charaktere:

Wacholderstaub:
 
Splitterfrost:
 


Zuletzt von Waldpfote am Do 04 Feb 2021, 23:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 556
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 02 Feb 2021, 19:15



Gewitter
brand


Stellvertreterin | SchattenClan
Post #
"A buise is a lesson and every lesson makes us stronger"


Finsterkralles dunkle Gestalt schritt auf die Kätzin zu und die junge Kriegerin berichtete kurz und knapp von der Patrouille. "Gut, vielen Dank, Finsterkralle." die zweite Anfuhrrerin nickte dankend. "Gut gemacht." Das Lob wollte sie doch noch loswerden. Es war eine komplizierte Patrouillenkonstruktion gewesen; zwei junge Krieger-Streithähne und eine temperamentvolle Schülerin. Diese anzuführen war für eine so junge und noch unerfahrene Kriegerin eine Meisterleistung.


Gewitterbrand lauschte der Zeremonie. Ihr Blick glitt über Engelsflügel und Abendhimmel und sie senkte gegenüber den Heilerkatzen respektvoll den Kopf. Was würde der Clan nur ohne die beiden und ihre Fähigkeiten machen.
Mit der Verkündung der neuen Jungen im Clan sah die grau-weiße wieder zu Mohnstern auf und schnurrte erfreut. So war es eben in der Natur; nicht jedes Junge schaffte es. Aber drei gesunde neue Junge für den Clan waren ein Geschenk des Himmels.
Im Anschluss teilte Mohnstern noch ein paar Patrouillen ein. Gewitterbrand wollte heute selber jagen gehen, das hatte sie sich gestern vorgenommen. Im Kopf ging sie die Liste der Krieger durch und rief am Ende der Versammlung zwei ausgewählte Katzen zu sich: "Krähenstaub, Himmelslied! Wir gehen auch jagen. Der Clan braucht Beute und wir haben jetzt drei hungrige Mäuler mehr." Solange die beiden Katzen sich sammeln konnten, ging Gewitterbrand zu Mohnstern und begrüßte sie freundlichst mit einem Nicken. "Wie verlief Schwachpfotes Prüfung?" Der ängstliche Kater tat der Stellvertreterin leid. Er gehörte irgendwie nicht in dieses Leben...



©Kristina Angerer




Tannen
blau


Krieger | SchattenClan
Post #
"Do it with passion or not at all"


<------ Donnerweg 2 (Grenzen)

Beim Laufen ärgerte sich der Kater über das Wetter, die Kälte und über seinen Patrouillengefährten. Er war müde und genervt.
Der junge Krieger stapfte ins Lager und merkte, dass er wohl gerade eine Versammlung verpasst hatte. Mit einem Zischen stempelte er diese Erkenntnis als "egal" ab und lief weiter. Mit einem Nicken verabschiedete er Finsterkralle. Er hoffte, sie könnten morgen vielleicht zusammen etwas machen. Sie war nett und vernünftig. Anders als der Rest des Clans, den der gestreifte Kater einfach nicht sehen wollte.

Kurz sah er sich um, ob hier irgendwer herumstand, mit dem er sprechen wollte. Doch seine müden Pfoten trugen ihn in den Kriegerbau. Dort rollte er sich in seinem Nest am Rand zusammen, putzte sich noch das Fell und schlief daraufhin ein.


©Kristina Angerer




Adler
pfote


Schüler | SchattenClan
Post #
"Wer mit Schlangen lästert und mit Hyänen schreit, wird nie verstehen wieso der Löwe schweigt."


Der goldene Kater war ausgeschlafen und hellwach. Er hatte zwar die halbe Versammlung verpasst, doch sein Name fiel nicht bei der Einteilung der Patrouillen. Sein Blick fiel kurz auf Viepernpfote. Er mochte sich nicht ausmalen wie es war, plötzlich einen neuen Mentor zu bekommen. Er mochte Gezeitenwind...sie war zwar ziemlich streng und seriös, doch freundlich und verständnisvoll.
Seine Gedanken flogen zu dem letzten Tag, an dem er das Lager mit seiner Mentorin verlassen hatte um sich umzuschauen. Sie hatte gesagt, dass eins seiner Augen blind war. Das war ihm früher noch nie aufgefallen. Dennoch war er sich sicher, das würde ihn nicht beeinflussen. Mit diesem Gedanken machte er sich auf die Suche nach Gezeitenwind.


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Relationship goals: Farnsee und Farbenjäger <3
SchattenClan-Lager - Seite 54 30930748_QGTT5q26c8iXmP1
DA "AnimatorMations"
SchattenClan-Lager - Seite 54 30968371_o1B38UKJP6VvDIN
Didy_chu
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 845
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20
Ort : Ich bin mal wieder irgendwo anders, als da wo ich sein sollte!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 02 Feb 2021, 21:13


Lärchenherz


SchattenClan | Krieger | männlich | Steckbrief | #007


Lärchenherz blinzelte verschlafen, als die Stimme seine Anführerin ihn unsanft aus seinen Träumen riss. Er war gestern sehr lange mit Wacholderstaub Jagen gewesen und hatte kaum geschlafen. Sanft knuffte er seine Schnauze in die Flanken seiner Brüder: „Hey, wacht auf!“. Dann leckte er sich ein paar mal über die Brust und versuchte sein Kopffell, dass ihm in alle Richtungen Abstand, mit seiner Pfote glatt zu drücken. Vergebens! Warum musste Mohnstern so früh schon eine Versammlung einberufen? Als er bemerkte, dass sich bereits sehr viele Katzen aus dem Bau gedrückt hatten und sich bei der Clananfüherin versammelten, blieb ihm keine Wahl! Er zwängte sich mit verfilztem Fell nach draußen. Lärchenherz schämte sich – schon lange hatte er sich nicht mehr so ungepflegt vor dem Clan gezeigt. Vielleicht, hoffte er, vielleicht würde das ja gar keinem auffallen, weil sie alle viel zu gebannt Mohnsterns Worten lauschen würden und er konnte sich danach ein einsames Plätzchen suchen und sein Fell in Ordnung bringen. Lärchenherz bildete sich ein, dass der Blick aller Katzen auf ihm haften würde. Auch wenn es ihm sonst recht gut gefiel aufzufallen, aber in dieser Situation passte ihm das ganz und gar nicht! Endlich begann Mohnstern zu sprechen!
Als sie sagte, dass Engelsflügel sich den Ältesten anschließen würde, wurde Lärchenherz etwas wehmütig. Die ältere Katze hatte sich von klein auf um ihn und seine Geschwister gekümmert, ihnen Splitter aus den Pfoten entfernt wenn sie als Junge heldenhaft versucht haben einen Baum zu erklimmen um unsichtbare WolkenClan-Krieger zu vertreiben. War Abendhimmel schon bereit die volle Verantwortung für den Clan zu übernehmen? Krieger hatten nach ihrer Ausbildung immer noch ihre älteren Baugefährten um sich, die ihnen bei Zweifeln zur Seite stehen konnten und ihre Anführerin, die ihnen allen den Weg wies. Abendhimmel war auf sich allein gestellt. Lediglich der SternenClan leitete sie nun. Würde Engelsflügel sie aus dem Ältestenbau weiter unterstützen? Aber was kümmerte er sich um Heilerkram! Er würde nicht einmal eine giftige Pflanze von einem Heilkraut unterscheiden können! Er war nur ein Krieger, also was maßte er sich an darüber nach zu denken?
Als sein Clan begann laut Abendhimmels und Engelflügels Namen zu rufen stimmte er begeistert mit ein: „Abendhimmel! Engelsflügel! Abendhimmel! Engelsflügel!“. Bei so einem großartigen Namen, musste sie ja einfach eine großartige Heilerin abgeben!
Als Mohnstern den Verlust von Flammentänzerins Junge und dem von Blattsprenkel erwähnte, fröstelte Lärchenherz etwas. Er suchte den Kater in der Menge, konnte ihn allerdings nicht ausfindig machen. Er würde ihn später suchen und mal nach ihm sehen. Er zählte den braunen Kater zwar nicht zu seinem Engstem Kreis, aber sie wahren trotz des Altersunterschied immer gut miteinander ausgekommen und Lärchenherz würde sogar soweit gehen, ihn als einen Freund zu bezeichnen. Er konnte jemandem zu reden jetzt sicher gut gebrauchen. Auch wenn Lärchenherz sich nicht ganz sicher war, ob er genügend Qualifikationen dafür besaß. Er würde es einfach versuchen.
Er wand sich wieder seiner Anführerin zu, da sie scheinbar noch etwas zu berichten hatte. Vipernpfote sollte Spinnenfang als neuen Mentor bekommen und zusammen mit ihm auf Jagdpatrouille gehen. Lichterspiel und Funkensturm würden mit Morgentau zur WolkenClanGrenze gehen und Polarherz mit Wanderpfote und ihm zum DonnerClan. Moment was? Lärchenherz hätte das beinahe laut herausgeschrien, hatte aber zum Glück vergessen seinen Mund aufzumachen. Er konnte doch nicht so auf Patrouille gehen! Er sah aus wie ein von Monstern überfahrenes Frettchen!
Lärchenherz begab sich Richtung Lagerausgang und versuchte irgendwie sein Fell zurecht zu glätten, ehe Polarherz und Wanderpfote zu ihm stoßen würden. Hätte er doch nur nicht so lange geschlafen! Wenigstens sind keine Kätzinnen dabei, versuchter er sich zu trösten, während er versuchte einen von vielen Knoten in seinem Brustfell zu lösen.


Angesprochen Wacholderstaub | Kiefernfall
Erwähnt Katzen bei der Versammlung | Polarherz | Wanderpfote
Ort SchattenClan-Lager


Denken | Sprechen | Handeln



Zuletzt von Falkensturm am Fr 12 Feb 2021, 20:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://www.deviantart.com/litrixum
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12572
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDo 04 Feb 2021, 21:06

Krähenstaub


(Vertretung)

Krieger | SchattenClan



Gewitterbrands Stimme holte mich aus meinen Gedanken, die Tatsache, dass ich mit ihr und Himmelslied auf Jagdpatrouille gehen würde, holte meinen Ärger über Kobrasand aber auch sofort wieder zurück. Wenn der übergroße sandfarbene Kater meinen Schüler nicht einfach mit nach draußen genommen hätte, hätte ich den jungen Kater jetzt rufen und mitnehmen können. So aber würde ich wohl mit den beiden Kätzinnen alleine gehen, was meinen Ärger über den anderen Krieger jedoch kaum dämpfte. Für wen hielt der Kater sich eigentlich? Konnte er seine spitze Schnauze nicht aus meinen Angelegenheiten heraushalten? Gerne glaubte ich, dass ich ihm in einer direkten Konfrontation gewachsen wäre, weshalb ich beschloss, ihn später damit zu konfrontieren. Und wenn er es wagte, das noch einmal zu machen, konnte er etwas erleben.
Jetzt aber gesellte ich mich erst einmal zu Gewitterbrand, die sich während wir noch auf Gewitterbrand warteten nun an Mohnstern zu wenden schien. Scheinbar ging es um Schwachpfotes Kriegerprüfung, aber da mich das Thema nicht sonderlich interessierte und ich auch nicht sonderlich viel von dem kleinen Kater mit dem furchtbaren Namen hielt, beeilte ich mich stattdessen, mein Brustfell glatt zu lecken.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Geht auf Jagdpatrouille mit Gewitterbrand und Himmelslied



Schwachpfote

“Sie haben ja alle Recht Ich bin zu klein, zu langsam, zu schwach, zu unfähig - einfach nicht genug.“

SchattenClan | Schüler

Schiefersturms Stimme ließ mich aufschrecken und ich sprang sofort auf die Pfoten. Immer noch hatte ich Angst, dass ich die Erwartung der Anführerin und meines Mentors nicht erfüllen würde können, gerade jetzt wo sie offensichtlich aus irgendeinem Grund der Meinung waren, dass ich durchaus ein Krieger werden könnte. Ich konnte mir diese Worte von der Anführerin nicht erklären, aber gleichzeitig konnte ich auch nicht einfach liegen bleiben. Was wenn Schiefersturm hereinkam und mich zum Training zerrte? Groß genug war der Kater dafür auf jeden Fall und vermutlich trotz seiner Worte enttäuscht von mir. Was wenn er nur hoffnungsvoll gewesen war, um sich keine Probleme mit Mohnstern einzuhandeln? Gewiss war er dennoch enttäuscht von meiner Leistung und mein kleines Herz pochte heftig, als ich mich beeilte, aus dem Schülerbau zu ihm zu kommen, damit ich ihm wenigstens nicht noch mehr Probleme bereitete.
Direkt vor dem viel größeren Kater kam ich zum Stehen und senkte leicht den Kopf, um nicht versehentlich irgendeine Strafe zu provozieren, andererseits erinnerte ich mich an die Dinge, die Mohnstern zu meinem Selbstvertrauen gesagt hatte und für einen Moment war ich mir gar nicht sicher, was ich nun eigentlich tun sollte. Sie erwartete von mir offensichtlich, dass ich ein Krieger wurde und glaubte, dass es möglich war. Das hieß, Schiefersturm musste ihre Wünsche erfüllen. Und ich ... ich musste es irgendwie schaffen, meinen Mentor nicht zu enttäuschen, ansonsten würde er mich zur nächsten Kriegerprüfung prügeln.
So war es doch ... oder nicht?
Hier bin ich, wagte ich es dann zu sagen. Wo gehen wir heute hin?
Gleich darauf duckte ich mich aber instinktiv wieder ein wenig, weil ich fürchtete, dass Schiefersturm die Frage eventuell nicht gutheißen könnte.


Angesprochen: Schiefersturm
Standort: Schülerbau ---> Vor dem Schülerbau
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


Finsterkralle

Kriegerin | SchattenClan



Das Lob der Zweiten Anführerin ließ mich zugleich mit Stolz und einer gewissen Leere zurück. Einerseits freute ich mich, die Aufgabe gemeistert zu haben und nicht einmal Spiegelschatten oder Feldpfotes Anwesenheit hatten mich davon abhalten können, diese Aufgabe zu Gewitterbrands vollster Zufriedenheit auszuführen. Das zeigte, dass ich eine starke junge Kriegerin war und gut auf meinem Weg vorankam. Andererseits war es nicht ihr Lob, das ich mir wünschte, nicht die Anerkennung der Zweiten Anführerin nach der ich strebte und das was ich wollte, würde ich mir holen müssen.
Kurz senkte ich den Kopf vor der älteren Kätzin und wandte mich dann ab, um mich ein paar Schritte entfernt auf der Lichtung niederzulassen. Für einen Moment flogen meine Augen über die Lichtung, wobei mir unwillkürlich auffiel, dass Weidentanz nirgendwo zu sehen war. Dann aber wandte ich mich meinem Fell zu und begann es zu putzen. Vielleicht würde ich nachher noch einmal hinausgehen.
Da hatte ich immerhin etwas Ruhe.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 54 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : by Toffee dankeschön :)
Anzahl der Beiträge : 1807
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDo 04 Feb 2021, 21:45


»Lichterspiel«


»Lichterspiel wendete gedankenverloren ihren goldenen Blick wieder vom Himmel ab als Mohnstern eine Versammlung einberief. Mit neugierigen, flinken Pfoten folgte sie ihrem dunklen Bruder und ließ sich gespannt neben ebendiesem nieder. Mit gespitzten Ohren verfolgte die helle Kriegerin wie die silbrige Anführerin die Ernennung Abendhimmels und den Ruhestand Engelsflügels verkündete. Erfreut stimme die klare Stimme der Kätzin in die freudigen Rufe ihrer Clankameraden ein“Abendhimmel! Engelsflügel!“ Sie fragte sich innerlich, ob sich die weiß-silbrige Heilerin sich wohl auf ihren Ruhestand freute. Gut erinnerte sich daran, wie sie ihr selbst und auch ihrem großen Bruder schon oft geholfen hatte. Während ihre begabten Pfoten ihren Wunden geheilt hatten, hatte ihr blauer Blick immer Hoffnung und Ruhe geschenkt. Sicherlich war Abendhimmel eine würdige Nachfolgerin und würde ihre Aufgabe gut machen, doch die silbrige, alt Heilerin hatte schon unzählige Monde ihre Arbeit getätigt und ihre Erfahrung und auch ihr Wissen war sicherlich einmalig. Allerdings war Engelsflügel gewiss eine gute Mentorin und wenn die alte Heilerin ihrer Schülerin so vertraute, dann würde Lichterspiel es ihr gleichtun. Zudem freuten sich sicher unzählige Jungen auf die Geschichten der ehemaligen Heilerin. Jungen war auch das nächste Thema, welches die silberne Anführerin ansprach. Auch wenn Nachwuchs immer etwas positives für den Clan bedeutete wurde das Thema diesmal von eher traurigen Nachrichten getrübt. Kurz schloss Lichterspiel die goldenen Augen, um den gestorbenen Seelen eine gute Reise zum SternenClan zu wünschen. Warum mussten nur soviele Seelen diese Reise antreten? Verunsichert von ihren eigenen Gedanken öffneten sich die goldenen Augen wieder und ermahnten sich streng die Entscheidungen des SternenClans nicht zu hinterfragen.
Schon wenige Herzschläge später wurden die Gedanken der hellen Kriegerin in eine neue Richtung gelenkt, da sie zur Grenzpatrouille eingeteilt wurde. Spielerisch stupste die helle Kriegerin mit ihrer kleinen Pfote ihren großen Bruder an und sah sich erwartungsvoll nach Blattsprenkel um, wobei sich eine leise Unsicherheit in ihr kleines Herz schlich. Sie wusste nicht genau, ob sie etwas zu Blattsprenkels Verlust sagen sollte, wo sie doch weder ihn noch seine Gefährtin genauer gekannt hatte. Die Gedanken drehten sich in ihrem schmalen Kopf umher, während ihr goldener Blick die Menge nach dem bräunlichen Krieger absuchte.

Erwähnt: Funkensturm, Abendhimmel, Engelsflügel, Blattsprenkel, Flammentänzerin, Mohnstern
Angesprochen: // -#05-

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
SchattenClan-Lager - Seite 54 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Toxii ♥
Anzahl der Beiträge : 2397
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 05 Feb 2021, 14:36

Vipernpfote

021 | vor dem Schülerbau

Vipernpfote hatte viel zu gut und tief in ihrem Nest geschlafen, es war fast schone in Wunder, dass sie den Ruf der Anführerin hörte und sofort ihre Augen aufschlug. Mit einem Satz war sie aufgesprungen und schüttelte sich schnell die letzten Nestreste aus dem dunkelgrauen Fell, ehe sie eilig nach draußen trat. Sie war schon gespannt, wie sich Mohnstern bezüglich ihrer sehr dreisten Frage gestern entschieden hatte. Auch wenn die graue Kätzin sie für ihren Mut, diese Frage zu stellen, gelobt hatte, so war sich die Schülerin noch nicht ganz sicher, wie sie diese Situation einschätzen konnte.

Mit großen Augen schaute sie also zu ihrer Anführerin und setzte sich zeitgleich vor den Schülerbau, sie musste nicht mitten unter den anderen Katzen sitzen, hier hatte sie alles viel besser im Blick. Ihre Ohren zuckten überrascht als die graue Kätzin verkündete, dass sich Engelsflügel den Ältesten anschließen würde. Klar, sie wusste das die Heilerin nicht mehr die Jüngste gewesen war, dennoch hatte sie gedacht, dass sie schon noch eine Weile ihre Heilerin bleiben würde. So oder so freute sich die dunkelgraue Schülerin für die frisch ernannte Heilerin des SchattenClans und rief gemeinsam mit ihren Clankammeraden die Namen der beiden.

Kaum fuhr Mohnstern fort, waren da auch schon keine guten Nachrichten mehr, die sie zu berichten hatte. Gewiss, es war gut, dass Flammentänzerin überlebt hatte, doch es gab sicher nichts schlimmeres als Mutter, als nichts für sein eigenes Junges tun zu können. Irgendwie war sie froh, dass sie dieses Drama in der Kinderstube nur so mitbekommen hatte, denn schon alleine der Bericht der jüngsten Ereignisse stimmte sie sehr traurig und erdrückte sie fast schon. Die Unruhe in ihrem Inneren, da sie hoffte, das Mohnstern die Entscheidung über ihre Frage, nicht vor dem ganzen Clan verkündete, machte das Ganze nicht besser. Die graue Kätzin schien zwar schon fast am Ende ihrer Rede zu sein, doch fertig war sie noch nicht, also könnte das immer noch passieren. Sie wusste nicht wie Spinnenfang und Eisgewitter reagieren würden, schließlich hatte sie mit keinem über ihre Entscheidung gesprochen.

Kaum fiel ihr Name, wurde sie aus ihren Gedanken gerissen und wusste nicht recht was sie tun sollte. Am liebsten würde sie sofort wieder in den Schülerbau verschwinden, doch sie hatte sich das gewünscht, also musste sie jetzt auch zu ihrer Entscheidung stehen. Auch wenn sie im Inneren alles andere als Selbstbewusst war, so wollte sie zumindest nach außen hin einen selbstbewussten Eindruck machen. Nachdem Mohnstern also die Entscheidung verkündet hatte, nickte sie kurz und dann begann die Freude die Überhand in ihrem Inneren zu nehmen. Vielleicht war ihr ja keiner Böse und dann hatte sie das einzig Richtige für ihre Ausbildung getan.

Nachdem die Anführerin die Versammlung beendet und sie auch noch zu einer Jagdpatrouille eingeteilt hatte, suchte sie die Lichtung nach Spinnenfang ab, dieser befand sich vor dem Kriegerbau. Neugierig musterte sie den Kater und hoffte irgendetwas aus seiner Mine abzulesen, bevor er zu ihr kommen würde. Er war doch sicherlich nicht böse auf sie, oder?

Erwähnt: Mohnstern, Engelsflügel, Abendhimmel, Eisgewitter, Spinnenfang, Flammentänzerin
Angesprochen: xxx
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 54 Lzwe10SchattenClan-Lager - Seite 54 Morgen10SchattenClan-Lager - Seite 54 Lilie10SchattenClan-Lager - Seite 54 Viper10SchattenClan-Lager - Seite 54 Rost10





SchattenClan-Lager - Seite 54 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Mina
Legende
Mina

Avatar von : uneasywolf auf Twitter.
Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 05 Feb 2021, 19:54


Spinnenfang

#011 / steckbrief / schattenclan krieger

Kurz hatte der junge Krieger das Gefühl, als wäre sein Herz in seinen Hals gesprungen und würde dort nun einen Kloß formen, der im das Atmen erschwerte. Oh SternenClan, sie weiß Bescheid! Mit weiten Augen nickte er nur bei den Worten der Anführerin, bereitete sich auf die bevorstehenden scharfen Worte und Bestrafung für seine respektloses Verhalten vor … Doch kam es nie.
Stattdessen redete Mohnstern davon, ihn zu Vipernpfotes neuem Mentor zu ernennen. Spinnenfangs grüne Augen weiteten sich noch mehr, wenn das überhaupt möglich war. Hatte sie das gerade wirklich gefragt? Vielleicht hatte er sich auch nur verhört? Doch als die Anführerin ihn erwartungsvoll ansah, scheinbar auf seine Antwort wartete, sickerte die Bedeutung langsam aber sicher zu ihm durch. Vipernpfote selbst hatte nach ihm gefragt und Mohnstern hielt es tatsächlich für keine schlechte Idee, schien darin zu vertrauen, dass sie das Training, das die Schülerin versäumt hatte, aufholen könnte. Allein die Menge an Verantwortung machte ihn schwindelig und ließ seinen Pelz unangenehm prickeln, doch wollte er die Anführerin auch nicht enttäuschen. Und ein kleiner Teil von ihm verspürte auch Aufregung. Er würde seinen ersten eigenen Schüler haben!
Er zwang seinen Körper dazu, ihm wieder zu gehorchen und nickte langsam, schluckte den Kloß in seinem Hals hinunter. “Es wäre mir eine Ehre”, murmelte er und senkte dankbar den Kopf vor Mohnstern. Bevor er noch etwas anderes sagen konnte, hatte die graue Kätzin sich bereits wieder von ihm abgewandt und war auf den Hochstein gesprungen, um zum Clan zu sprechen.

Noch immer schwirrte sein Kopf, versuchte zu durchblicken, was gerade geschehen war und was nun von ihm erwartet werden würde, nahm dadurch die Sachen, die Mohnstern verkündete nur am Rande wahr. Vipernpfote hatte erwähnt, dass Eisgewitter sie kein einziges Mal mit aus dem Lager genommen hatte und dabei war die junge Kätzin schon eine Weile eine Schülerin. Sie hatte sich bei der gemeinsamen Jagd gut geschlagen, schien eine schnelle Lernerin zu sein. Er zweifelte nicht daran, dass sie mit dem richtigen Training schon bald auf dem Stand der anderen Schüler ihres Alters sein würde - doch war er wirklich der richtige Kater dafür? Hatte er wirklich das, was es brauchte, um einen Schüler auszubilden?
Spinnenfang schüttelte den Kopf. Das zu hinterfragen bedeutete, dass er die Entscheidung seiner Anführerin infrage stellte und das war nun wirklich das letzte, was er wollte. Er würde sein bestes versuchen, um zu beweisen, dass es die richtige Entscheidung gewesen war.
Sein Blick, den er tief in Gedanken versunken auf die eigenen Pfoten gerichtet hatte, schnellte nach oben, als er ein weiteres Mal seinen Namen vernahm. Nicht nur hatte er heute eine Schülerin zugeteilt bekommen, er sollte auch eine Patrouille anführen? Nervös zuckte er mit den Ohren und sah sich nach den Katzen um, die ihn begleiten sollten.
Er entdeckte Vipernpfote vor dem Schülerbau und bevor er es sich anders überlegen konnte, trabte er zu der braunen Kätzin hinüber, versuchte dabei, seine Nervosität nicht allzu sehr zu zeigen. Vielleicht würde sie es sich doch noch anders überlegen, wenn sie sah, wie unbeholfen er sich anstellte.

Einen kurzen Herzschlag lang zögerte er. Sollte er die übliche Geste ausführen, die Krieger sonst taten, wenn sie einen Schüler zugeteilt bekamen? Immerhin war dies eine etwas andere Situation und vielleicht würde die Schülerin es komisch finden, wenn er sie plötzlich mit der Nase berührte.
Abrupt kam er vor Vipernpfote zum Halt, entschied sich im letzten Herzschlag gegen die Geste, und setzte sich stattdessen vor ihr hin. “Mohnstern meinte du ah- du hast nach mir als deinen neuen Mentor gefragt?” Die Worte stolperten aus ihm heraus, bevor er sie zurückhalten konnte. Gerade so konnte er noch ein verwirrtes “Warum?” zurückhalten. Stattdessen wich die Nervosität in seinem Blick momentan einer Ernsthaftigkeit, die der Kater nur selten zeigte. “Ich werde mein bestes tun, damit du auch rechtzeitig zur Kriegerin ernannt werden kannst.”
Für einen Herzschlag lang entsprach seine Körperhaltung tatsächlich der eines stolzen Kriegers, doch dann kehrte die Unsicherheit in seine Glieder zurück und er wandte schnell den Blick ab, suchte das Lager nach Horizontflug ab, der ihrer Patrouille ebenfalls zugeteilt wurde. Der Kater hatte sich in der Nähe des Frischbeutehaufens niedergelassen und mit einem unsicheren Schweifzucken bedeutete Spinnenfang ihm, sich zu ihnen zu gesellen.

Erwähnt: Mohnstern, Vipernpfote, Eisgewitter, Horizontflug
Angesprochen: Mohnstern, Vipernpfote, Horizontflug (id)




Blattsprenkel

#007 / steckbrief / schattenclan krieger

Der Schlaf hatte Blattsprenkel gut getan und er fühlte sich bereits ein wenig besser als am Tag zuvor, auch wenn der Verlust noch immer schwer in seinen Gliedern hing, seine Bewegungen etwas träger als üblich machte. Doch fiel es ihm um einiges leichter, als er selbst erwartet hatte, sich aus seinem Nest zu erheben und dem Tag ins Auge zu sehen. Er wollte nach seinen Jungen sehen und Flammentänzerin würde sich sicherlich auch über etwas Gesellschaft freuen. Noch schienen die restlichen Clanmitglieder einen gewissen Bogen um die Kinderstube zu machen, Unsicherheit in ihre Gesichter geschrieben, wann immer sie zu dieser hinüber blickten.
Gerade als Blattsprenkel nach einer schnellen Fellpflege aus dem Kriegerbau trat, rief Mohnstern den Clan zu einer Versammlung zusammen. Sein Blick huschte zur Kinderstube hinüber und seine Pfoten prickelten, wollte er doch nichts sehnlicher, als zu sehen, wie es seinen Jungen ging. Doch widerstand er dem Drang und ließ sich stattdessen in der Nähe des Kriegerbaus nieder und spitze die Ohren, wartete was die Anführerin dem Clan mitzuteilen hatte.
Er verspürte eine gewisse Verunsicherung als Mohnstern dem Clan mitteilte, dass Engelsflügel sich nun zu den Ältesten begeben würde. Tief in seinem Inneren wusste er, dass Abendhimmel eine fähige Heilerin war und Engelsflügel niemals ihren Rang niederlegen würde, wenn sie sich nicht sicher wäre, dass sie den Clan in guten Pfoten ließ. Doch war da ein kleiner Teil von ihm, der sich sorgte, dass Abendhimmel noch nicht genug Erfahrung hatte, noch nicht alles wusste, sollten seine Jungen doch noch einmal die Hilfe einer Heilerkatze brauchen.
Blattsprenkel schüttelte den Kopf um diese Gedanken zu vertreiben. Es würde nichts gutes bringen, wenn er nun auch noch begann, der Heilerin des Clans nicht mehr zu vertrauen.
Als Mohnstern von seinen Jungen und Distelherz sprach senkte er den Blick, betrachtete konzentriert die Erde unter seinen Pfoten. Er konnte spüren, wie sich die Blicke seiner Clankameraden in seinen Pelz bohrten und ihm wurde trotz der Kälte heiß, wollte er doch nichts sehnlicher als diesen auszuweichen.
Dankbar seufzte er auf, als die Anführerin das Thema wechselte und er nickte Spinnenfang kurz zu, wenn auch nur um sich selbst von seinen eigenen unbehaglichen Gefühlen abzulenken.

“Lichterspiel, Funkensturm und Blattsprenkel gehen zur WolkenClan Grenze.”

Blattsprenkel legte bei den Worten kurz den Kopf schief und betrachtete die Anführerin mit leicht irritiertem Blick. Natürlich wusste er, dass er seinem Clan gegenüber noch immer Pflichten hatte, doch hatte er gehofft, den Tag mit seinen Jungen in der Kinderstube zu verbringen. Vielleicht dachte die Graue, dass sie ihn so auf andere Gedanken bringen und etwas von seiner Trauer ablenken würde. Er war nicht jemand, der die Entscheidungen seiner Anführerin hinterfragen würde, und so nickte er, wenn auch zögerlich, und trabte dann zu Funkensturm und Lichterspiel hinüber.
Er begrüßte das Geschwisterpaar mit einem freundlichen Schweifzucken. “Würdet ihr noch einen kurzen Moment auf mich warten? Ich wollte nur eben nach Flammentänzerin und den Jungen sehen, dann können wir los.”
Seine Frage war er rhetorisch gewesen und ohne auf eine wirkliche Antwort seitens der beiden Katzen zu warten, wandte er sich bereits wieder ab und tappte zum Frischbeutehaufen hinüber. Er pickte eine relativ große Echse heraus und machte sich mit dieser im Maul auf den Weg zur Kinderstube.
Das Zögern, welches er am Vortag verspürt hatte, war nun so gut wie verflogen und mit zielsicheren Schritten schob er sich durch das Geäst und blinzelte Flammentänzerin freundlich zu, als er diese erblickte.
“Guten Morgen”, miaute er, nachdem er die Echse vor ihr abgelegt hatte und berührte ihr Ohr kurz mit seiner Nase. Dann wandte er sich an die Jungen und gab auch jedem von ihnen einen liebevollen Stupser. Er ließ davon ab, sich überhaupt erst zu setzten, sein Schweif leicht hin und her schweifend. “Mohnstern hat mich für eine Grenzpatrouille eingeteilt, also kann ich nicht lange bei dir bleiben, aber ich werde bestimmt vor Sonnenaufgang zurück sein.”
Es fiel ihm schwer, die Königin und seine Jungen so schnell wieder zu verlassen, doch warteten draußen auf der Lagerlichtung zwei Krieger auf ihn mit denen er seinen Pflichten nachzukommen hatte. Blattsprenkel warf einen letzten sehnsüchtigen Blick auf die Jungen und winkte Flammentänzerin mit dem Schweif bevor er sich wieder aus der Kinderstube hinaus schob.
Mit schnellen Schritten gesellte er sich erneut zu Funkensturm und Lichterspiel und senkte dankbar den Kopf. “Vielen Dank, dass ihr auf mich gewartet habt. Von mir aus können wir nun los.”

Erwähnt: Mohnstern, Distelherz, Engelsflügel, Abendhimmel, Funkensturm, Lichterspiel, Spinnenfang, Flammentänzerin, seine Jungen
Angesprochen: Lichterspiel, Funkensturm, Flammentänzerin

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

she gets everything she wants when she gets me alone, like it's nothing
she got two little horns and they're getting me a little bit



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Waldpfote o3o
Anzahl der Beiträge : 4333
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 05 Feb 2021, 23:42



Engelsflügel

SchattenClan Älteste

♗ Post 23 ♗


Adoptiert

Engelsflügel war bereits in der Morgendämmerung erwacht, die Aufregung hatte ihr kaum Schlaf erlaubt. Sie mochte vielleicht alt sein, greiser als alle anderen Katzen des Lagers, scharfzüngiger. Dennoch konnte die alte Heilerin nicht abstreiten, dass sie in diesem Moment wieder an ihre Zeit als Schülerin erinnert wurde, als alles neu und spannend war. Zwar würde die Ernennung am heutigen Tage nicht im Ansatz zu einem ähnlichen Lebensstil oder Lebensweg führen, wie der, den sie all diese Blattwechsel beschritten hatte. Das hieß jedoch nicht, dass der Einzug in einen neuen Bau und die Befreiung von ihren Aufgaben nicht aufregend war. Zwar wusste sie, dass sie die Kräuter und die Behandlungen baldig vermissen würde, dafür legte sie all ihre Entscheidungen in die Pfoten von Abendhimmel und empfand dabei  keinerlei Angst. Sie hatte ihre Schülerin zu einer fähigen Nachfolgerin ausgebildet, der SternenClan war der gleichen Meinung gegeben. Eines Tages war es immer Zeit, sich zu verabschieden. Heute war dies für Engelsflügel auch tatsächlich der Fall.
Dann kam der Moment. Endlich ertönte Mohnsterns Stimme über den Lagerplatz hinweg... oder zumindest nicht ganz soweit, da der Heilerbau direkt an dem Felsen angebracht war, der für die Versammlungen genutzt wurde. Da die alte Kätzin bereits seit einer Weile wach gewesen war, hatte sie sich auch frühzeitig vor den Felsen gesetzt und die kalte Blattleereluft eingeatmet. Keine Verantwortung mehr. Die kalte Luft erinnerte sie daran, allerdings dachte sie auch daran, dass sie Abendhimmel nicht sogleich eine Patientin werden wollte. Die blauen Augen der gebrechlichen Katze richteten sich auf die Anführerin, die von Abendhimmels Zeremonie sprach und dann ihren Rücktritt verkündete. Die Kätzin blinzelte dankbar zu ihrer Anführerin hinauf, auch wenn sie die Differenzen nie beiseite werfen könnte. Dies war lediglich eine Tat, die auf Respekt gegründet war. Sie hatte dem Clan gerne gedient. Sie hatte nichts, was sie daran bereute. Selbst ihre Fehde mit der jüngeren Anführerin waren annehmbar, im Rückblick auch nie ihre größte Sorge. Ein würdiger Abschied war nun also das mindeste.
Engelsflügel reckte stolz das Kinn und blickte auf ihre Clangefährten herab, die meisten hatte sie als Junge kennengelernt und mitversorgt, beobachtet, wie sie zu dem aufwuchsen, was sie nun geworden waren. Viele Wege waren noch unbeschritten, wie die von Distelherz' Jungen. Doch auch diese drei waren munter und würden bald die ersten Schritte darauf beschreiten - wortwörtlich sogar.
Höflich wartete die alte Kätzin die Worte ihrer Anführerin ab und als die Versammlung beendet war, saß sie einige Momente unschlüssig herum, blickte sich um. Nun... was sollte sie mit dieser Freiheit tun? Sie könnte spazieren gehen, doch alleine? Vielleicht nach Flammentänzerin seh-... nein, sie war keine Heilerin mehr. Ihre Miene verzog sich und blinzelnd betrachtete sie den Frischbeutehaufen. Engelsflügel würde sich nun etwas Beute nehmen, sich vor ihren Bau legen, da sie alleine im Ältestenbau lebte, und dann... würde sie hoffen, dass sie nicht bis zu ihrem Tod lediglich Beute vor dem Ältestenbau fressen würde. Bestimmt würden Junge sie besuchen! Oder Krieger sich erbarmen, mit ihr zu Spazieren? Vielleicht würde Abendhimmel etwas brauchen? Hatte sie die richtige Entscheidung getroffen? Beim SternenClan, was mache ich jetzt?
Seufzend und mit zittrigen Schritten trat sie also an den spärlichen Frischbeutehaufen und zupfte eine Maus daraus hervor. Eidechsen wären ihr lieber gewesen, doch in der Blattleere waren sie unauffindbar. Außerdem war die Maus kalt vom Schnee. Vielleicht sollte sie lieber im Ältestenbau fressen? Unschlüssig trat sie an den Bau, schließlich schlüpfte sie hinein und ließ sich dort nieder. Das Material war alt und staubig und sie würde aufräumen müssen. Deprimiert legte sie die Schnauze auf die Pfoten, knabberte zaghaft an der Maus. Wie es wohl Eichenblatt und Tränenherz erging?


»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Waldpfote
Legende
Waldpfote

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptySa 06 Feb 2021, 19:57




Funkensturm
SchattenClan ◦ Krieger ◦ #007
Die Geschwister warteten auf Blattsprenkel, welcher auch kurze Zeit später zu ihnen stieß. „Guten Morgen, Blattsprenkel“, begrüßte Funkensturm den älteren Krieger auffällig fröhlich, während er versuchte seine immer größer werdende Unsicherheit zu verbergen. Soll ich etwas wegen Distelherz und den Jungen sagen…? Unschlüssig trat der Kater von einem Bein auf das andere, und atmete erleichtert aus als Blattsprenkel ihnen mitteilte, dass er noch kurz bei der Kinderstube vorbei schauen wollte. Ohne auf eine Antwort zu warten drehte sich dieser um und lies Funkensturm und Lichterspiel wieder alleine. Zu dieser blickte der schwarze Kater nun verunsichert und mit großen Augen, in der Hoffnung, sie würde ihm sagen, wie er sich gegenüber dem anderen Krieger zu verhalten hatte. Starr saß er neben ihr während er innerlich Panik schob und auf die Rückkehr des braunen Katers wartete. Wie muss sich das wohl anfühlen? So sehr er es auch versuchte, Funkensturm konnte sich nicht vorstellen, wie es war die eigene Gefährtin und anschließend noch ein Junges zu verlieren. Demensprechend hilflos fühlte er sich, als Blattsprenkel wieder auf sie zu gelaufen kam. Wieder fragte er sich, ob er etwas sagen sollte. War dies eine Aufgabe, die nur Katzen zustand, welche dem braunen Krieger nahe standen, oder war es einfach nur selbstverständlich so etwas anzusprechen, auch ohne engen Kontakt zu haben? Funkensturm konnte sich diese Frage einfach nicht beantworten und biss verkrampft die Zähne zusammen, aus Angst ihm könnte irgendetwas unpassendes herausrutschen. Sofort sprang er auf, als der braune Krieger meinte, sie könnten nun los. Nichts lieber als das! Er wollte dieser Situation so schnell es ging entkommen und rief den beiden nur noch ein kurzes „Dann mal los“ zu. Die Freude, welche er zuvor verspürt hatte, wurde nun vollständig von Angst etwas falsch zu machen überlagert. Aus Erfahrung wusste Funkensturm, dass er in solchen Fällen lieber den Mund halten sollte, da sensibel sein nicht gerade zu seinen Stärken zählte. Auch wenn er eigentlich zur freundlichen Sorte gehörte, viel es ihm in solchen Fällen schwer die richtigen Worte zu finden. Die Chance alles nur noch schlimmer zu machen, war einfach zu hoch.

Vor dem Lagerausgang blieb der junge Kater plötzlich stehen. Sollte er nicht lieber Blattsprenkel die Führung überlassen? Dieser war um einiges älter und erfahrener als Funkensturm und Lichterspiel, welche kürzlich erst ihre Ausbildung abgeschlossen hatten. Unsicher blickte er zu den beiden Katzen hinter sich und verlangsamte sein Tempo damit diese ihn einholen konnten.

--> Donnerweg 2 (WindClan-Grenze)
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Blattsprenkels Gefährtin und Junge
Angesprochen: Blattsprenkel, Lichterspiel
Sonstiges: Geht auf Patrouille
(c)by Waldpfote



[OUT: Es war wohl die WindClan-Grenze gemeint xD]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations: (Stand: 15.01.21): klick!

Meine Charaktere:

Wacholderstaub:
 
Splitterfrost:
 
Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2563
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 07 Feb 2021, 13:14




Mohnstern


SchattenClan | Anführerin


Nachdem die Anführerin vom Hochstein gesprungen war, kam auch schon Gewitterbrand zu ihr, die, so weit Mohnstern das beurteilen konnte, sich selbst mit zwei anderen zu einer Jagdpatrouille eingeteilt hatte. Desto mehr, desto besser. Als sie jedoch Schwachpfotes Prüfung ansprach, zögerte die Graue kurz.

"Nicht sonderlich gut. Ich kann nicht mal behaupten, dass er es fast geschafft hätte. Aber ich denke, mit ein wenig mehr Zeit und viel Eifer, kann sehr wohl ein Krieger aus ihm werden", sagte sie dann schließlich und suchte Schiefersturm und den Schüler, die gerade miteinander sprachen. Und nichtmal ein schlechter, fügte sie in Gedanken noch hinzu.


Erwähnt: Gewitterbrand, Schwachpfote, Schiefersturm

Angesprochen: Gewitterbrand

Standort: Mitten im Lager
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : by Toffee dankeschön :)
Anzahl der Beiträge : 1807
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 07 Feb 2021, 20:27


»Lichterspiel«


»Der goldene Blick Lichterspiels versuchte nervös Blattsprenkels Stimmung abzuschätzen, während er sich der hellen Kriegerin und ihrem Bruder näherte. Mit einem freundlichen Schwanzschnippen begrüßte er die beiden und auch Funkensturm ließ eine überaus freundliche Begrüßung verlauten, während Lichterspiel nur freundlich den Kopf senkte und unruhig ihre Schwanzspitze kreisen ließ. Sie hatte nicht viel Erfahrung auf dem Gebiet der Trauer, besonders wenn es um die Trauer anderer ging und auch wenn sie es nicht gerne zugab war sie in dieser Situation doch sehr verunsichert. Eifrig nickte sie als Blattsprenkel von einem kurzen Abstecher in die Kinderstube sprach und kurz folgte ihm der goldene Blick der Kriegerin, bevor sie zu ihrem dunklen Bruder hinaufsah, der sie ebenso verunsichert anblickte, wie sie sich fühlte. Leise schnaufend legte sie den Kopf schief und sagte nichts, während sie auf ihre kleinen Tatzen starrte und auf die Wiederkehr des grünäugigen Katers wartete. Ihre eigenen Gedanken kreisten um ihre Eltern, doch wenn sie ehrlich war gab es keine genauen Erinnerungen, die ihr nun weiterhelfen konnten. Den stärksten Bezug hatte sie schon immer zu ihrem Bruder gehabt und ihr kleines Herz hatte sich auch nie einsam angefühlt. Auch Blattsprenkels Jungen würde es im Clan sicherlich gut gehen, während seine Gefährtin im SternenClan sicherlich auch alle Pfoten mit den anderen Jungen zu tun hatte. Der SternenClan hatte diesen Weg für sie vorgesehen und ihre Pfoten dementsprechend geleitet. Aufmunternd nickte die helle Kriegerin sich selbst zu und sah sich nach Blattsprenkel um, der sich ihnen gerade mit schnellen Schritten näherte und verkündete, dass sie nun aufbrechen könnten. Funkensturm war bereits ,wie auf Kommando, auf seine großen Tatzen gesprungen und lief munter zum Lagerausgang, während Lichterspiel sich eher langsamer erhob und dabei den bräunlichen Krieger aufmunternd ansah. "Wie geht es den Kleinen?", fragte sie den größeren Krieger freundlich, während sie langsam ihren großen Bruder zum Lagerausgang folgte und dabei den Kopf drehte, um Blattsprenkels Antwort auch ja nicht zu verpassen. Ganz sicher war sie sich zwar nicht, ob diese Frage doch noch etwas zu aufdringlich war, dennoch wollte sie das Ganze nicht einfach ignorieren und sich gleichzeitig auf das Positive beziehen. Andererseits hatte ein Junges es allerdings auch nicht geschafft und womöglich ging es allen Jungen nicht so gut? Ein Hauch Verunsicherung schlich sich in Lichterspiels Blick, während sie auf den Kommentar des breitschultrigen Kriegers wartete und mit langsamen Schritten zum Lagerausgang schlich.

--> Donnerweg 2 (WindClan-Grenze)

Erwähnt: Funkensturm, Blattsprenkel + Jungen
Angesprochen: Blattsprenkel -#06-

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
SchattenClan-Lager - Seite 54 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss
Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Mir; zeigt Bärenpfote
Anzahl der Beiträge : 3591
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 09 Feb 2021, 11:59



Gezeitenwind


#030 | Kriegerin | SchattenClan  | Steckbrief



Laut schallte die Stimme Mohnsterns in den Kriegerbau, doch Gezeitenwind ließ sich Zeit. Sie brauchte nach dem Aufstehen immer einen Moment für sich und solange ihr Name oder der ihres Schülers nicht ertönte, konnte sie wohl ausnahmsweise mal von hier zuhören. Kurz putzte sie ihr flauschiges Fell und legte es wieder ordentlich. Niemand sollte sehen wie anstrengend dieser Mentorenjob für sie war, sie wollte auf keinen Fall in ein unangenehmes Gespräch verwickelt werden. Das Wetter außerhalb des Baus lud sie keines Falls dazu ein, den Bau zu verlassen. Doch da Mohnstern sie vor kurzem zur Mentorin ernannt hatte, blieb ihr wohl nichts anderes übrig.
Als sie sich aus dem Bau schob, schlug ihr sofort die kalte Luft ins Gesicht und als sie ausatmete, erkannte sie die kleinen Wölkchen vor sich. Trotz das bereits Sonnenhoch war, war von der Sonne nicht viel zu sehen und sie biss zerknirscht ihre Zähne zusammen, um sich auf die Suche nach ihrem einäugigen Schüler zu machen. Es dauerte auch nur wenige Augenblicke, da erkannte sie ihn auf der Lichtung. Scheinbar hatte er sich Mohnsterns Versammlung angesehen und trottete nun im Lager umher. „Hallo Adlerpfote.“ Miaute Gezeitenwind vorsichtig. Sie wollte den Kater nicht erschrecken, wo er doch scheinbar in Gedanken war. Kurz wartete sie, bis er ihr seine Aufmerksamkeit schenkte, dann sprach sie weiter. „Sollen wir eine Runde raus gehen? Ich würde dir gerne die ersten Schritte für eine Jagd erklären.“ Sagte sie dann und lächelte zaghaft. Sie wusste, dass man bei diesem Wetter nur sehr schwer jagen konnte. Doch ihrem Schüler fehlten ohnehin noch jegliche Grundlagen, da würde es ihm auch nicht schaden, wenn sie mit etwas mehr Theorie anfingen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

SchattenClan-Lager - Seite 54 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 556
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 09 Feb 2021, 13:01



Gewitter
brand


Stellvertreterin | SchattenClan
Post #
"A buise is a lesson and every lesson makes us stronger"


Die Grauweiße senkte vor Mohnstern erneut den Kopf, doch ihre Augen zeigten Sorge. "Er schafft das schon irgendwann. Wir können jeden Krieger gut brauchen." Kurz schwirrte der Gedanke in Gewitterbrands Kopf umher, dass wenn Schwachpfote kein Krieger werden würde, was er denn dann machen sollte? Konnte der SchattenClan eine Katze füttern und wärmen, die keinen Beitrag leisten konnte? Doch die Kätzin schüttelte den Gedanken sofort ab; es würde sich für ihn eine Aufgabe finden lassen.

"Gehen wir", miaute sie dann an Krähenstaub. Kurz sah sie sich nach Himmelslied um, die ihnen hoffentlich folgen würden. Ansonsten waren sie eben zu zweit. Besser als auf der faulen Haut zu liegen, während der Clan hungerte.

-----> Steinebene



©Kristina Angerer




Adler
pfote


Schüler | SchattenClan
Post #
"Wer mit Schlangen lästert und mit Hyänen schreit, wird nie verstehen wieso der Löwe schweigt."


Eine bekannte Stimme grüßte ihn und Adlerpfote drehte sich zu seiner Mentorin um. Ihre Stimme klang recht freundlich, wodurch der kleine goldene Kater sich entspannte. Gezeitenwind schien also nicht mehr sauer auf ihn zu sein, somit machte er sich keine Sorgen mehr.
"Ohja! Meinst du wir fangen etwas?", miaute Adlerpfote aufgeregt. Er konnte es kaum erwarten mit der ganzen Praxis anzufangen; das Jagen und das Kämpfen. Hoffentlich würde sie heute nicht nur die Theorie durchgehen. Wie sollte er so jemals etwas lernen?
Eine kleine Schneeflocke landete auf seinen Schnurrhaaren und schmolz sofort. Draußen war es bestimmt super matschig und rutschig. Naja...mal sehen wie er sich anstellen würde...


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Relationship goals: Farnsee und Farbenjäger <3
SchattenClan-Lager - Seite 54 30930748_QGTT5q26c8iXmP1
DA "AnimatorMations"
SchattenClan-Lager - Seite 54 30968371_o1B38UKJP6VvDIN
Didy_chu


Zuletzt von Armadillo am Mo 15 Feb 2021, 19:42 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 54 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 54 von 56Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55, 56  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: