Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
+31
Waldlicht
Denki
SPY Rain
Sternenklang
Amumu
Raiden Shogun
Yae Miko
Azure
Stein
Sangonomiya Kokomi
Finsterkralle
Zenitstürmer
Thunder
Cavery
Armadillo
Roi
Athanasia
Xayah
Half Blood Princess
Athenodora
Frostblatt
Haru
B.T
Flügelschlag
Maddin
Löwenherz
Salbeiduft
Niyaha
Zira
Mondtau
Coraline
35 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 57, 58, 59  Weiter
AutorNachricht
Sternenklang
Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 05:18

WolkenClan-Lager - Seite 58 Latest?cb=20191018020441&path-prefix=de
Irisblatt
24 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

Die junge Kriegerin musste schmunzeln als sie Wüstenrose mit ihrem Schüler interagieren sah. Die Beiden wirkten durchaus wie ein lustiges Gespann, mit dem man sicher nie Langweile haben würde.

"Danke", miaute sie auf die Einladung der Kriegerin und setzte sich zu den Beiden. Grade als Wüstenrose ihr antworten wollte, wurden sie auch schon von Brombeerstern unterbrochen, der nun die Patrouille für die Große Versammlung bekannt gab. Ein leises seufzen entwich der abenteuerlustigen Kätzin, als sie feststellen musste, dass sie dieses mal auch wieder nicht dabei sein würde. Dabei versprach eine Große Versammlung doch so viel spannende und neue Dinge! Die fremden Katzen aus den anderen Clans und all die Geschichten, die man dort von aufregenden Geschehnissen hören konnte!

Noch einmal seufzte Tautropfen, ehe sie bei Wüstenroses Worten aber ein Lächeln aufsetzte und nickte: "Das macht doch nichts. Ich wünsche euch Beiden viel Spaß auf der Großen Versammlung", ehe sie mit einem amüsierten Zucken ihrer Schnurrhaare noch hinzufügte: "Sollte es etwas interessantes dort geben, dürft ihr mir auch gerne später davon erzählen". Es war eher als ein Scherz gemeint, aber die doch sehr neugierige Kriegerin würde auch jederzeit gespannt zuhören, falls sie ihr am Ende doch etwas erzählen wollten.

Ihr Blick folgte dem Mentoren-Schüler-Gespann, wie die zwei sich nun dem Rest der Patrouille anschlossen. Es war schade, dass sie nicht mitkommen konnte. Sie war gerade hellwach und ein wenig Abenteuer und Aufregung wären ihr genau richtig gekommen. Aber vielleicht fand sie ja noch etwas anderes zu tun. Solange würde sie erst einmal warten und den anderen bei Aufbruch zu sehen.

Interagiert mit: Wüstenrose, Wuschelpfote
Erwähnt: Brombeerstern
Zusammenfassung:
Kommt zu Wuschelpfote und Wüstenrose und setzt sich zu ihnen. Wird dann von der Ankündigung zur GV unterbrochen und verabschiedet die beiden, während sie ein wenig traurig ist, dass sie selbst nicht mitkommen kann


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
WolkenClan-Lager - Seite 58 Flockenbl-te-von-arumrose-DAWolkenClan-Lager - Seite 58 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12970
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 12:53

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Das stimmt wohl.
Ich seufzte nachdenklich und hob den Kopf zum Himmel, wo die Sterne bereits funkelten und meine Schweifspitze zuckte leicht. Ob die Katzen im SternenClan manche Dinge besser verstanden? Ich zweifelte irgendwie daran, denn manches Verhalten war wohl einfach nicht zu verstehen. Wie konnte eine Katze schließlich ihre leiblichen Jungen zurücklassen? Allerdings konnte ich noch nicht einmal Staubwolfs Verhalten verstehen. Wie sollte ich da so etwas begreifen können?
Wir sollten uns schlafen legen, miaute ich nach einer Weile des Schweigens an Kristallfeder gewandt. Immerhin gehen wir nicht mit auf die große Versammlung und sollten morgen ausgeschlafen sein. Meine Gedanken flogen zu den Patrouillen des nächsten Tages und um ehrlich zu sein, empfand ich eine gewisse Erleichterung, sie nicht mit einem aufmüpfigen Schüler bestreiten zu müssen. Immer noch fühlte ich mich ein wenig beschämt darüber, auch wenn Kristallfeder mir den Gedanken, meinen Schüler auch irgendwie loswerden zu wollen, nicht übel genommen hatte. Jedoch dachte ich nicht lange daran, sondern meine Gedanken flogen weiter zu Wildfeuer, die gewiss auch nicht glücklich darüber sein würde, wenn ich am nächsten Tag zu müde zu meinen Kriegerpflichten kam. Und andere Katzen wären darüber bestimmt auch nicht sonderlich froh ...
Dennoch wollte ich noch nicht aufstehen, bevor Kristallfeder die Möglichkeit hatte, auf meinen Vorschlag zu reagieren. Einfach zum Kriegerbau laufen und die Kätzin hier sitzen lassen, wollte ich auch nicht ...


Angesprochen: Kristallfeder
Standort: Auf der Lichtung bei Kristallfeder
Sonstiges: Sitzt mit Kristallfeder auf der Lichtung und unterhält sich mit ihr.

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


Ginkgoblatt

"It doesn't matter where you were born or whose blood flows through your veins. It's your heart that makes you a warrior above all other things."

WolkenClan | Kriegerin


Mir war nicht entgangen, dass Flocke ihr Gesicht in meinem Fell verborgen hatte und ich vermutete, dass es wohl noch eine Weile dauern würde, bis sich die kleine Kätzin an den Clan gewöhnt hatte. Dennoch war ich froh, dass sie zumindest mir gegenüber ein wenig aufgetaut zu sein schien und zuließ, dass ich sie wie ihren Bruder putzte. Sanft und beruhigend leckte ich der kleinen Kätzin über den Kopf, bevor ich mich wieder dem Kater zuwandte, um mich weiter mit seiner Fellwäsche zu beschäftigen. Es war schon spät, aber ein klein wenig wollte ich den beiden vom Clanleben erzählen. Schließlich war ihre Mutter bislang nicht aufgetaucht und viel Hoffnung hatte ich auch nicht mehr. Wenn eine Katze sich entschied, ihre Jungen zurückzulassen, dann war das zumeist eine endgültige Entscheidung und ich konnte nicht damit rechnen, dass sie zurückkam.
Morgen könnt ihr euch ein wenig im Lager umschauen, wenn ihr wollt, miaute ich mit sanfter Stimme an die beiden Jungen gewandt. Ich komme natürlich auch mit. Der zweite Satz galt besonders Flocke, von der ich vermutete, dass sie vielleicht nicht so gerne alleine unter vielen fremden Katzen herumgestreunt wäre, aber auch Sturm konnte sicher etwas Unterstützung und vor allem Erklärungen gebrauchen. So klein war das Lager am Ende schließlich nicht und es gab viele Katzen, die die beiden noch nicht kennengelernt hatten. Für einen Moment schwieg ich, bevor mir wieder die Namen in den Sinn kamen. Die beiden Jungen würden Clannamen brauchen, wenn sie hier lebten und auch wenn der Clan wohl mitbekommen hatte, dass ich sie gefunden hatte, würden die beiden besser integriert sein, wenn sie von Beginn an richtige Clannamen trugen. Ihr habt sicher schon gemerkt, dass unsere Namen ein wenig anders sind als eure, miaute ich mit einem sanften Blick auf die beiden. Vielleicht konnte sich im Gespräch und die Erklärung rund um die Bedeutung der Namen eine Möglichkeit finden, den beiden jungen Katzen, richtige Clannamen zu geben. Sie sollten schließlich dazugehören.
Egal wo sie geboren waren.


Angesprochen: Sturm, Flocke
Standort: In der Kinderstube in ihrem Nest mit Sturm und Flocke
Sonstiges: Redet mit Sturm und Flocke darüber, dass sie am nächsten Tag das Lager anschauen können und versucht ein Gespräch über Clannamen einzuleiten.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 58 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Waldlicht
Legende
Waldlicht

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 14:26



Tränenherz
WolkenClan Heilerin #026
Blinzelnd öffnete Tränenherz ihre bernsteinfarbenen Augen. Schnell fiel ihr auf, dass sie nicht wie üblich in ihrem Moosnest lag und spürte sogar kleine Steinchen unter ihrem Körper. Erschrocken blickte sie sich um und stellte fest, dass sie sich immernoch auf der Lichtung befand. Sie musste wohl eingenickt sein. War es nun wirklich schon so weit? War sie nun so alt, dass sie keine Kontrolle mehr darüber hatte wann und wo sie einschlief? Jetzt erst bemerkte sie, was sie eigentlich aus ihrem Schlaf gerissen hatte. Brombeerstern war gerade dabei die Katzen für die Große Versammlung auszuwählen. Tränenherz hatte ihren Namen schlecht im Traum heraushören können, ging aber einfach mal davon aus, dass sie wie üblich dabei war und erhob sich schwerfällig auf ihre Pfoten. Ihre Beine schmerzten von dem harten Untergrund auf dem sie gelegen hatte. Und so müsste sie sich nun zur Großen Versammlung schleppen. Die Heilerin seufzte bei dem Gedanken an den langen Marsch, den sie nun vor sich hatte. Aber wo war eigentlich Regenpfote abgeblieben? Mit immernoch müden Augen suchte sie die Lichtung nach dem grauen Pelz ihres Schülers ab. Wenn sie sich richtig erinnerte, hatte er vor einer Weile mit Dunstwirbel das Lager verlassen. So sehr es Tränenherz auch freute, dass ihr Schüler seine Freundschaften pflegte, waren die beiden für ihren Geschmack schon etwas zu lange weg. Tränenherz hoffte Regenpfote würde bald auftauchen, denn sie hatte wenig Lust den anderen Heilerin peinlich zu erklären, warum ihr Schüler zu spät war. Die würden noch denken, sie wäre ihrer Aufgabe als Mentorin trotz ihre Alters nicht gewachsen und hätte ihren Schützling nicht im Griff. Er wird schon nachkommen… Träge setzte sich die Heilerin in Bewegung und trottete dem Strom aus Katzen hinterher.

--> Baumgeviert
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Regenpfote, Dunstwirbel, Brombeerstern, alle anderen Heilerkatzen
Angesprochen: ---
Zusammenfassung: Wacht auf nachdem sie aus Versehen auf der Lichtung eingeschlafen war. Fragt sich wo Regenpfote abgeblieben ist und läuft mit den anderen zum Baumgeviert.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Rakan
daddy owl
Rakan

Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1405
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 19:12


Rabenblick
» but every time i close my eyes, the sunshine gets a little dimmer, now. «

#023 / steckbrief / wolkenclan ältester

Der Älteste musste wohl wieder weggedöst sein, denn als er das nächste Mal verschlafen die Augen öffnete, war es bereits nach Mondaufgang. Träge hob er den Kopf, um Nussbeere anzusehen, deren Stimme ihn aus seinem Nickerchen geholt hatte.
Mit einem Ächzen, das vermutlich genug Antwort auf die Frage der Kriegerin war, stemmte er sich auf die Pfoten und brachte sich in eine sitzende Position, verzog dabei leicht das Gesicht. Sein Körper war anscheinend mehr als unzufrieden mit der Tatsache, dass er auf dem harten Lagerboden geschlafen hatte, statt in dem weichen Nest, das im Ältestenbau für ihn bereit lag. Er verengte seine Augen und starrte Himbeerglut einige Herzschläge lang stumm an, um zu erkennen, wen genau Nussbeere angeschleppt hatte, dann erwiderte er das grüßende Nicken des anderen Katers.
Jede einzelne Bewegung fühlte sich an, als würde er durch den Fluss an der Grenze ihres Territoriums waten. Seine Pfoten waren schwerer, alles kostete ihn mehr Anstrengung als gewöhnlich, doch Rabenblick presste die Zähne aufeinander und straffte seine Schultern, reckte den Kopf etwas in die Höhe. Selbstmitleid würde die Schmerzen auch nicht erträglicher machen - es war seine eigene Schuld, dass er nun in dieser Verfassung war, also musste er es auch ausbaden.

Mit einem desinteressierten Gesichtsausdruck beobachtete er die Gruppe Katzen, die das Lager verließ und zur Großen Versammlung aufbrach, begann dabei, sich vorsichtig den Pelz zu putzen, um seine ohnehin schon schmerzenden Gelenke nicht unnötig zu strapazieren. Anscheinend wollte Brombeerstern die Stärke des WolkenClans demonstrieren, so viele Katzen, wie er ausgewählt hatte. Rabenblick hoffte nur, dass die anderen Clans dies nicht als Drohung auffassen würden. Besonders der FlussClan war immer so schnell reizbar.
“Die Patrouille ist größer als gewöhnlich”, bemerkte er, seine Stimme rau und leicht krächzend, da er sie den Tag über gar nicht benutzt hatte. Er wusste selbst nicht so recht, wieso er sich bemühte, die Unterhaltung voranzutreiben, wenn auch nur mit minimalem Aufwand.


Erwähnt: Nussbeere, Himbeerglut, Brombeerstern
Angesprochen: Nussbeere, Himbeerglut

TL;DR
Ist schon wieder eingeschlafen und wird von Nussbeere geweckt. Beteiligt sich, zu seinem eigenen Erstaunen, an der Unterhaltung mit Himbeerglut.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You make it difficult to not overthink
And when I'm with you I turn all shades of pink



› oops, my bad. ‹
relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4959
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 20:44



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #115

Der Vogel war beinahe vollständig gerupft, als Ahornblatt wahrnahm, wie auch Hurrikanjäger erwachte. Ein leises Schnurren drang aus ihrer Kehle und die Königin lehnte sich in die Berührung ihres Freundes. Sanft blinzelte sie ihn einige Herzschläge an, schlug dann jedoch die Zähne in das zarte Fleisch und schlang die Amsel in wenigen Zügen herunter. Ihr Körper wünschte sich mehr als nur diesen einen Vogel, was sie ihm nach der Geburt dreier Junge nicht vorhalten konnte, dennoch hatte sie nicht die nötige Lust, sich noch mehr Beute zu holen. Ihre Schwanzspitze zuckte.
Wenige Herzschläge später landete ihr gelber Blick wieder auf den Jungen und amüsiert betrachtete sie Blassjunges, der nach der Decke der Kinderstube schlug. Ein Unterfangen, dass er so nie lösen würde, denn sie selbst erreichte mit ihren Zehenspitzen geradeso die Decke, wenn sie sich denn wirklich darum bemühte. Wenn ein großer Kater wie Hurrikanjäger es schaffte, in der Kinderstube zu sitzen, würde kein Junges je die Decke erreichen. Dennoch erfüllte es sie mit tiefer Wärme, dass ihr Sohn es überhaupt versuchte.
Entspannt wandte sich Ahornblatt ihrer Fellpflege zu, während ihr bester Freund sich mit den Jungen beschäftigte. Bevor sie diese ins Nest schickte, wollte sie ihnen doch die Möglichkeit geben, noch etwas mit ihrem Vater zu spielen. Nachdem ihr Pelz geputzt war, griff sie mit einer Pfote nach einem Haufen der Federn und trat aus dem Nest, da sich keines der Junge an sie drückte. Schweigend setzte sich die Königin an die Aufgabe, dass Nest mit den Federn auszufüttern, so dass die Enden der Federn die Junge nicht piksten, sondern sie auf dem weichen Teil dieser schliefen.
Als die Federn verarbeitet waren, glitt die rote Tigerkatze in ihr Nest zurück und wartete bis der Mond aufging und der Clan zur Großen Versammlung aufbrach. Wenig später scheuchte sie die Junge zurück ins Nest und warf Hurrikanjäger einen dankbaren Blick zu.

"Zeit zum Schlafen, meine Kleinen", maunzte die Königin sanft, zupfte alle drei näher an ihren Bauch und begann dann jedem einzelnen von ihnen den Pelz zu putzen. Als dies getan war, legte sich ihr Schweif sanft um die kleinen Körper ihrer Junge und liebevoll blinzelte sie diese an. "Ich erzähle euch eine kleine Geschichte, damit ihr besser einschlafen könnt, ja?"
Tiefer kuschelte sich Ahornblatt ins Nest und warf Hurrikanjäger einen kurzen Blick zu, um ihm zu signalisieren, dass er sich ruhig an die Familie kuscheln sollte. Ein leises Schnurren rollte aus ihrer Kehle, während sie die passende Geschichte wählte, mit der sie die Junge in den Schlaf wiegen wollte.
"Vor vielen Monden herrschte eine große Bedrohung, die alle fünf Clans in Aufruhr versetzte. Sie hielt alle gepackt, sodass es den mutigen Katern und Kätzinnen jedes einzelnen Clans nicht gelang, in Ruhe zu schlafen. Diese Bedrohung nannte sich... der BlutClan."
Ahornblatt wusste, dass sie ihre Worte vorsichtig und eher schmückend gestalten sollte, damit ihre Junge keine Albträume litten.
"Diese Katzen waren skrupellos und gefährdeten den Frieden unter den Clans. Sie kosteten den SchattenClan seine Anführerin und seinen Zweiten Anführer. Das eine solche Nachricht die anderen Clans erschütterte, war kaum anders zu erwarten! Das es diese bösartigen Katzen es geschafft hatten, durch ihre bloße Existenz dafür zu sorgen, dass der SchattenClan und der FlussClan gemeinsam den DonnerClan verbündeten, machte es den übrigen vier Clans nicht leichter, mit dieser Bedrohung zu leben."
Die Königin machte eine dramatische Pause und fuhr dann fort.
"In einer Blattleere tauchten die BlutClan Katzen auf WolkenClan Land auf, doch sie hatten nicht geahnt, mit wem sie es auf sich nahmen. Denn die Patrouille, die diese Katzen begrüßte, wurde angeführt von dem mutigsten Kater im gesamten Wald: Brombeerstern."
Ein leises Grummeln verließ ihre Kehle.
"Euer Großvater zögerte keinen Augenblick lang, sondern warf sich seinen Angreifern entgegen. Wie ein Krieger des LöwenClans schlug er die bösartigen Katzen zurück, doch seine wenigen Clangefährten erzitterten, waren zu überrumpelt von dem Angriff. Also rief er sie zurück ins Lager, in dem die gesamte Macht des WolkenClans auf den BlutClan wartete."
Mit leuchtenden Augen sah Ahornblatt die Junge an.
"Die Eindringlinge hielten sich nicht zurück, versuchten dem WolkenClan sein Territorium streitig zu machen. Doch euer Großvater verlor im gesamten Kampf über nie den Mut, seine Krallen waren scharf und sein Geist energisch. Durch die Kraft, die Brombeerstern besaß, schüttelten auch seine Clangefährten ihre Ängste ab und stellten sich an seiner Seite gegen den BlutClan. Gemeinsam besiegten sie die feindliche Patrouille und vertrieben sie vom Land des WolkenClans."
Ein sanftes Schnurren drang aus Ahornblatts Kehle und sie gähnte besonders stark, um die Junge noch weiter zu ermüden.
"Vom BlutClan hörten die Clans seitdem nichts mehr. Der WolkenClan besiegte ihn dank seines mutigen Anführers. Und obwohl all dies so einige Monde zurückliegt, könnt ihr immer sicher sein, dass Brombeerstern euch und seinen Clan immer beschützen wird. Seine Krallen werden nie abstumpfen und sein Mut nie vergehen. Also schlaft unbesorgt, meine Liebsten, er wird immer über euch wachen."
Mit einem warmen, tiefen Schnurren betrachtete Ahornblatt die drei Junge, warf Hurrikanjäger einen kurzen Blick zu. Sie würde einige Momente abwarten, bis die drei sicher schliefen, dann musste sie frische Luft schnappen. Doch da ihr bester Freund nun wach war, hoffte sie, dass er damit keine Probleme hatte. Allerdings tat es ihr im Herzen weh, daran zu denken, ihre Junge nicht zumindest zu begleiten, bis diese schliefen. Auch wollte sie zurück sein, bevor diese wieder erwachten!
I trust cats.

Angesprochen: Glockenjunges, Blassjunges, Eibenjunges, Hurrikanjäger (id.)
Erwähnt: Blassjunges, Eibenjunges, Glockenjunges, Hurrikanjäger, Brombeerstern
Zusammenfassung: Frisst ihre Amsel auf und polstert das Nest mit dem Großteil der Federn, während Hurrikanjäger die Junge mit diesen beschäftigt. Lässt die Junge eine Weile mit ihrem Vater spielen und holt sie dann ins Nest. Erzählt ihnen die glorreiche Geschichte, wie Brombeerstern den BlutClan besiegte und plant, Blasspfotes Grab zu besuchen.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Binsenflut von Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 4426
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 20 Aug 2021, 23:33






Nordstürmer

WolkenClan | Krieger | Steckbrief | #049
-
» At the top of the trees, the wind blows
as if it wants to take me away. «

Erleichtert atmete Nordstümer auf. Er hatte für einen Moment nicht gewusst, ob Erlenherz sein Verbot wirklich ernst meinte. Noch konnte er den Vater seiner Schülerin nur schlecht einschätzen, aber sie waren immerhin jetzt Baugefährten - ein merkwürdiger Gedanke. Doch die Freundlichkeit de Älteren ließ die Anspannung aus seinem Körper weichen und er entspannte sich etwas. Das Gewicht von Ampferpfote an seiner Seite erinnerte ihn daran, dass er jetzt eine Verantwortung als Krieger hatte, die er erfüllen musste. Vorsichtig folgte er den Bewegungen des Erlenflausches vor ihm, klappte seine Beine unter seinen warmen Bauch und achtete dabei darauf, die schlafende Schülerin nicht zu wecken.
“Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass sie mich nicht auf Trab gehalten hat”, sagte er zögerlich. Er wollte den Krieger nicht verärgern, indem er etwas Schlechtes über Ampferpfote sagte. “Aber sie war spitze. Ich war… ich war nie so aufgeregt, die Welt zu entdecken. Ampferpfote erinnert mich da sehr an meine Schwester.” Es war schwer für ihn, sich so zu öffnen, doch in den letzten Monden hatte er lernen müssen, dass es nichts brachte, sich immer von allen fern halten zu wollen. Die Kätzin an seiner Seite hatte ihm eindrucksvoll gezeigt, dass eine gewisse Neugier für die Welt und andere auch etwas Schönes sein konnte. Hoffentlich würde er sich mit ihr zusammen entwickeln, auch etwas Neues erleben. Früher hatte er Dunstwirbel da nicht so verstehen können wie sie alles sehen und wissen und tun wollte, aber er hatte jetzt das Gefühl, sie etwas besser zu verstehen. Die Bindung zu ihr war ihm immer noch wichtig und vielleicht könnte er mit ihr die Tage einmal auf Jagd gehen.
Kurz in seinen Gedanken versunken schreckte er zusammen als er Brombeersterns Stimme vernahm. Die Große Versammlung! Das hatte er über all der Aufregung ganz vergessen. Mit gespitzten Ohren hörte er der Ankündigung zu und blickte Erlenherz erstaunt an als auch sein und Ampferpfotes Name fiel. Nordstürmer sah zu wie der Krieger seine Tochter sanft weckte und Verlegenheit stahl sich in seinen Blick bei dem Gedanken, wie sie einfach an ihm eingeschlafen war. Sie rieb ihren Kopf an seiner Flanke und vor Nervosität machte sein Herz einen Hüpfer. Hatte sie das überhaupt tun wollen? Bestimmt war sie einfach nur sehr verschlafen. Als sie die Augen öffnete und sich verwirrt umsah, hustete er kurz, erhob sich und trat einen Schritt von ihr weg. Hektisch leckte er sich einige Male über die Vorderpfote und folgte dann Erlenherz und Ampferpfote. Fast lief sie in jemanden hinein bevor er sie warnen konnte. “Schau nach vorne”, sagte er schnell und holte auf, damit sie nicht immer wieder zu ihm zurücksehen musste. Mittlerweile hatten sie sich wieder bei Erlenherz eingefunden.
Nordstürmer sah hin und her. Sollte er ihr jetzt erklären, was passierte? Sie kannte doch sicherlich die Große Versammlung, oder? Aber es war ihr erstes Mal… Würde Erlenherz etwas dazu sagen? Oder lag die Verantwortung da bei ihm als Mentor? Der junge Krieger räusperte sich und musste merhmals ansetzen, bevor seine Stimme ihm gehorchte. “Wir gehen auf die Große Versammlung zum Baumgeviert”, sagte er und deutete auf die anderen Katzen. “Du bist mit uns eingeteilt worden mitzukommen - sei froh, dass du etwas geschlafen hast, das wird eine lange Nacht.” Er sah, wie sein Anführer nun wirklich zum Lagerausgang ging und schloss sich der Patrouille an indem er in einen Laufschritt fiel. Es waren ganz schön viele dabei und es beeindruckte ihn jedes Mal, im Pulk mit seinem Clan zu rennen. Er fühlte sich dann immer wie ein Teil des Ganzen. Auf dem Weg versuchte er, Ampferpfote noch einige Instruktionen zu geben, wie sie sich verhalten sollte, aber er kam kaum zu Wort. Das Tempo raubte ihm den Atem und der große Kater musste sich trotz seines wohl gebauten Körpers bemühen, mitzuhalten.

-> Baumgeviert

reden | denken | handeln | Katzen | Lineart

» In those moments,
I feel like I could fly through the clouds. «

Erwähnt: Erlenherz, Ampferpfote, Dunstwirbel, Brombeerstern
Angesprochen: Erlenherz, Ampferpfote
Ort: WoC-Lager -> Baumgeviert
Sonstiges: --


Zusammenfassung: Redet mit Erle über Ampfer und sich, ist überrascht, zur GV zu dürfen und versucht mit den anderen mitzuhalten, während er Ampfer was beibringen will.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even though I always know the morning will come
I want to stay in your sky like a star
- Still with you




Relations | Posting-Liste | Schreibshop (Closed) | Toyhouse



Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : Waldlicht (Lärchenherz)
Anzahl der Beiträge : 1220
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptySa 21 Aug 2021, 01:43




Feuermond

WolkenClan | Kriegerin | 12 Monde | Steckbrief | #002
Feuermond hatte am Rand der Lichtung gelegen und an einem Vogel genagt, als plötzlich Brombeerstern eine Versammlung ein berief. Er wollte sicher die Katzen auswählen, die mit zu Großen Versammlung gehen durften. Hoffentlich durfte sie mit. Sie war seit ihrer Schülerzeit auf keiner Großen Versammlung mehr gewesen. “... Käfergift, Nordstürmer, Birkenfeder …”. Komm schon bitte! Hier im Lager würde sie sonst vermutlich noch vor Langeweile sterben. “...Funkenwut, Feuermond…”. Jawohl! Sie war dabei. Ihre Pfoten wollten sie dazu drängen vor Freude in die Luft zu springen, aber sie konnte sich gerade noch zügeln. Nicht das Brombeerstern noch dachte, sie könnte sich nicht benehmen und würde sie zuhause lassen! Nein das musste wirklich nicht sein.
Als Brombeerstern geendet hatte, räumte die rot-weiße Kätzin ihre Knochenreste weg und schloss sich der Gruppe Katzen an, die sich um ihren Anführer versammelt hatte. Es konnte los gehen!

WolkenClan-Lager ➞ Baumgeviert
Handeln | Reden
Erwähnt
Brombeerstern | Katzen die mit zur Großen Versammlung gehen

Zusammenfassung
Bricht zur Großen Versammlung auf

Code by Falkensturm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Katzen:
 

Relation und Wanted:
 

Mein Kunstshop:
 

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12970
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptySa 21 Aug 2021, 07:20

Dunstwirbel

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Kriegerin | WolkenClan

---> Hohe Baumgruppe [WolkenClan-Territorium]


Ich hatte keine Zeit verschwendet, sondern war mit regelmäßigem aber schnellem Tempo in Richtung Lager unterwegs gewesen, aber meine Gedanken hatten sich noch einen Moment lang mit Regenpfote beschäftigt und damit, dass wir wieder etwas unternehmen wollten. Dass das eine gute Idee war und Spaß machen würde stand außer Frage. Außerdem war nicht auch ein kleiner Teil Spannung dabei, wenn wir zu zweit draußen Beute fingen und miteinander sprachen. Der Gedanke löste ein angenehmes Kribbeln in mir aus und ließ mich für einen Moment lang vergessen, dass ich vielleicht bald schlafen gehen würde. Der graue Kater war wirklich eine interessante Katze und schon allein der Blick in seinen Augen und seine Bereitschaft zu handeln waren auf ihre Weise anziehend.
Erst kurz vor dem Lager verlangsamte ich mein Tempo und hob die Nase, um die nächtlichen Gerüche des Waldes in mich aufzunehmen. Sie alle waren klar und deutlich in der Sommernacht, doch keiner kam Regenpfotes Geruch gleich, der in meiner Nase wieder verblasst war. Alles schien ruhig zu sein. Es gab keine ungewöhnlichen Gerüche und nichts das überraschend gewesen wäre.
Langweilig.
Ich trabte auf den Ginstertunnel zu. Vielleicht war ja noch eine Katze wach, ansonsten würde ich mich schlafen legen. Viel mehr gab es an einem Tag wie diesem ja auch nicht mehr zu tun und solange Regenpfote auf der großen Versammlung war, konnte ich schließlich auch nichts mit ihm unternehmen.  


Angesprochen: //
Standort: Vor dem Lager
Sonstiges: Cf: Hohe Baumgruppe
Kommt aus Richtung der hohen Baumgruppe, prüft die Luft und nähert sich dem Lagereingang.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 58 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 


Zuletzt von Finsterkralle am Sa 21 Aug 2021, 19:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4959
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptySa 21 Aug 2021, 16:19




Maislicht

There is no Clan in the forest so true or so brave...
WolkenClan | KriegerinPost #074

Dankbar neigte die gefleckte Kätzin den Kopf vor der Heilerin und legte ihren Blick dann auf Fuchsjäger. Sie würde ihn stets beschützen, auch hatte sie schon so viele Monde hinter sich gebracht, dass sie wusste, auf was sie achten musste. Maislicht würde schon dafür sorgen, dass der Krieger seinen Zustand nicht verschlimmerte und sicher genesen konnte. Kurz hob sie die Schnauze, um mit ihrer Nase über seine Wange zu streichen, dann blinzelte sie in Tränenherz' Richtung.
"Vielen Dank, wir kommen nach dem Ausflug direkt zum Heilerbau, versprochen."
Damit wandte sich Maislicht ab, kam allerdings nicht weit, da Brombeerstern den Clan zusammen rief. Genau wie der Blick ihres Geliebten, glitt auch ihr grüner hinauf zum Vollmond und sie wurde mit Erleichterung erfüllt, als sie hörte, dass sie nicht auf die Patrouille gehen würde. Dennoch lächelte sie bei der Nennung der Schüler und sah sich nach diesen um, wünschte ihnen innerlich eine schöne Versammlung. Eine Große Versammlung war schließlich immer besonders!
Fuchsjäger riss sie mit seiner Aufforderung aus den Gedanken. Schnurrend nickte sie und wartete, bis einige Katzen der Patrouille an ihr vorbei gegangen waren, dann folgte sie dem jüngeren Krieger zügigen Schrittes und mit ernster Miene.

Tbc.: Territorium [WoC Territorium]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Weg ins Territorium
Zusammenfassung: Geht auf einen Ausflug mit Fuchsjäger.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel




Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #116

Das Schnurren in ihrer Kehle war kein bisschen verstummt, ihr glühender Blick hatte auf den silbern schimmernden Pelzen der Junge gelegen. Allerdings hatte sich Ahornblatt nicht daran hindern können, den Blick zumindest für wenige Herzschläge zu heben, um ihre Baugefährten zu betrachten. Minzduft war eine stillschweigende Gesellin, Ginkgoblatt zu sehr mit den Ziehjungen beschäftigt, die doch älter waren als die anderen Junge im Bau. Ihr Blick streifte die ruhig schlafenden Jungen von Minzduft, in ihrem Herzen entbrannte die Hoffnung, dass alle Würfe in den kommenden Tagen das Lager erkunden und gemeinsam spielen würden. Doch dafür brauchten sie in dieser Nacht ihre Ruhe.
Als sich Ahornblatt sicher war, dass die Junge nicht gestört würden, löste sie sich vorsichtig von ihnen und wandte sich an Hurrikanjäger.
"Ich gehe mir kurz die Beine vertreten, bin aber gleich wieder da."
Sanft blinzelte die rote Tigerkätzin, erhob sich vollständig und hob ihren Kopf, um ihrem Freund über die Wange zu lecken. Ihr Blick fiel erneut auf die drei Bündel, die sich ihre Junge nannten, und gerührt schaffte sie es kaum, ihre Pfoten in Bewegung zu setzen. Einige Herzschläge vergingen, erst dann setzte sich Ahornblatt in Bewegung und schob sich aus der Kinderstube auf den Lagerplatz, der vom Mondschein silbern verfärbt vor ihr lag.

Das Lager war leerer als gewöhnlich, alles lag ruhiger da und augenblicklich sah die Königin zum Vollmond hinauf. Wer wohl dafür zuständig war, dass Lager in dieser Nacht zu beschützen? Ahornblatt schüttelte den Kopf, wollte nicht darüber nachdenken, auch wenn die Sorge sogleich an ihr zerrte und sie sich sämtliche Schreckensszenarien ausmalte, die ihre Junge bedrohen könnten. Nur mit Mühe befreite sie sich davon und trottete stattdessen auf den Lagereingang zu, an dem so viele frische Gerüche hafteten. Unter anderem konnte sie ihren Vater wahrnehmen und sehnsüchtig blickte sie zum Anführerbau, in dem er erst am kommenden Morgen wieder sein würde. Ihre eigene Große Versammlung vor einigen Monden schien so lang her zu sein, genau wie die Ereignisse um die Hunde. Der Clan lebte friedlich und Ahornblatt hoffte, dass dem eine ganze Weile so blieb.
Schließlich schob sich die rote Kätzin durch das Gestrüpp und blieb wenig später stehen, da ihr Dunstwirbel aus dem Wald entgegen kam. Nachdenklich zuckten Ahornblatts Ohren, während sie die andere betrachtete. Die Tochter des ehemaligen Anführers und Gründer, Wolkenstern. Sie beide waren Töchter von den einzigen WolkenClan Anführern, die es bis jetzt gegeben hatte, der Unterschied war jedoch, dass Ahornblatt ihren Vater kennen gelernt hatte und noch immer mit ihm Zeit verbringen konnte. Für einen Moment zögerte sie, dann verzog sie ihre Lippen zu einem Lächeln und nickte der grau-weißen Kätzin zu.
"Langer Tag?", fragte sie ruhig und ließ ihren gelben Blick über die Bäume gleiten, die sich hinter der Kriegerin erhoben. Augenblicklich fuhr sie ihre Krallen aus, stellte sich vor, wie es wohl war, auf diese zu klettern und wieder für den Clan zu jagen. "Wie läuft die Beute?"
I trust cats.

Angesprochen: Hurrikanjäger, Dunstwirbel
Erwähnt: Blassjunges, Eibenjunges, Glockenjunges, Hurrikanjäger, Brombeerstern, Minzduft, Ginkgoblatt, Dunstwirbel
Zusammenfassung: Wartet, bis die Junge schlafen und erhebt sich dann aus dem Nest. Erklärt Hurrikanjäger, dass sie frische Luft schnappen möchte und verlässt den Bau, sowie das Lager, um zu Blasspfotes Grab zu gehen. Trifft vor dem Lager auf Dunstwirbel und eröffnet ein Gespräch.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Mina.<3
Anzahl der Beiträge : 3995
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyDi 24 Aug 2021, 22:42



Wuschelpfote
WolkenClanSchüler




So, apparently I'm dramatic.


Zufrieden stellte der Graue fest, dass seine Mentorin sich offensichtlich von seinem Kompliment geschmeichelt fühlte. Einen Augenblick lang betrachtete er Wüstenrose, bevor sich sein Gesicht zu einer angeekelten Grimasse verzog, bei dem Gedanken daran, dass er bereits in seinem knackigen Alter den Ältestenbau einziehen müsste.
"Pfui, Wüstenrose, ich glaube du hast mal wieder Flausen im Kopf. Ich muss doch nicht zu den Ältesten!" miaute er und schüttelte mit gerümpfter Nase den Kopf, um seine Aussage zu untermauern.
"Ich würde restlos eingehen!"
Ihre Zweisamkeit blieb nicht länger was sie war, als Tautropfen sich zu ihnen gesellte. Wuschelpfote war keinesfalls verärgert über die Anwesenheit der Kriegerin, im Gegenteil: Für den Schüler gab es nie genug Gesellschaft, je mehr desto besser. Die Kriegerin begrüßte er mit einem breiten Grinsen und einem überschwänglichem Neigen seines schmalen Kopfes. Viel Zeit blieb ihnen allerdings nicht zu reden, denn Brombeersterns Ruf übertönte jegliche Worte und unter Wuschelpfotes Pelz begann es aufgeregt zu kribbeln, als er die Ankündigung des Anführers vernahm: die Patrouille für die Große Versammlung. Zunächst fiel der Name seiner Mentorin und gerade, als er voller Entrüstung dachte, dass sie ihn zurücklassen würden, fiel sein Name, wenn auch beinahe an letzter Stelle. Unwillkürlich kreischte der langbeinige Kater auf und sprang von Euphorie erfüllt auf die Pfoten, während er mit leuchtenden Augen den Blick der Bengalkätzin neben sich suchte. Er musste nicht lange auf ihre Reaktion warten und während sie sich streckte, leckte der junge Schüler sich ein letztes mal über das glänzende Brustfell. Er würde zur Versammlung gehen!
Als er sich wieder aufrichtete, fiel sein Blick auf den WolkenClan Anführer, welcher sich an der Spitze seiner Patrouille positionierte und als erster aufbrach. Mit großen Augen beobachtete er den kräftigen Kater und einmal mehr wallte Bewunderung in Wuschelpfote auf. Was für ein Glück sie hatten, so einen starken Anführer zu haben - dagegen würden die anderen Clans sicherlich schlecht abschneiden.

Die entschuldigende Geste kopierte er haargenau von Wüstenrose und blinzelte seinerseits in Tautropfens Richtung, bevor er der Kriegerin mit federndem Gang folgte.
"Die werden Augen machen, wenn wir da auftauchen!"
Bei den Worten überschlug sich Wuschelpfotes Stimme beinahe und mündete in einem hohen Quietschen. Aus dem Augenwinkel erkannte er durch die Dunkelheit seine Freundin Ampferpfote, die offensichtlich genauso aufgeregt war wie er. Kein Wunder - aber bei ihr auch wirklich kein Ausnahmezustand. Umso schöner, dass sie dieses Mal tatsächlich zusammen hinaus durften.

>> Neutrale Gebiete ;; Baumgeviert

Sprechen | Denken | Erwähnung


Code by Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




» You bring an energy, I've never felt before.  
WolkenClan-Lager - Seite 58 M3uck4wl
Some kind of chemical that reaches through my core. «

Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4959
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyMi 25 Aug 2021, 13:27




Staubwolf

There is no Clan in the forest so true or so brave...
WolkenClan | KriegerPost #034

Die Gruppe hatte ihn noch nicht so recht wahrgenommen, doch Staubwolf hatte die Ohren eifrig gespitzt. Möglicherweise konnte er etwas darüber erfahren, wie er als nächstes vorgehen würde, auch wenn ihm der Gedanke gefiel, später etwas Moos für sein Nest zu sammeln. Wenn er jagen ginge, würde der Clan mit ihm zufrieden sein, also könnte er dies als erstes tun und dann das Moos einsammeln.
Das Ohr des schildpattfarbenen Kriegers zuckte, als er vernahm, dass Ahornblatt ihre Junge geworfen hatte. Eifersucht zog von seiner Brust aus durch seinen Körper und seine Gedanken schweiften zu Dunstwirbel. Die Chance, dass sie seine Junge bekam, stand gänzlich schlecht, egal wie sehr sie einander liebten. Vielleicht eines Tages... denn der Krieger hätte sehr gerne eines Tages seine eigene Familie, die er vor Leid beschützen könnte.
Langsam ließ er sich bei der Gruppe nieder und nickte Brombeerstern kurz zu. Dieser erhob sich allerdings, um zu einer Versammlung zu rufen. Die Große Versammlung stand bevor, doch er selbst würde diese nicht begleiten. Nun, damit kam er klar. Da Birkenfeder sich der Versammlungs-Patrouille anschließen würde, nickte er ihr kurz zu, wandte sich allerdings mit seiner Aufmerksamkeit an Krallentanz und lächelte freundlich.
"Wie läuft die Beute?", fragte Staubwolf freundlich, aber vorsichtig, denn er wusste noch nicht so recht, ob andere Krieger sich simpel mit ihm unterhalten wollten. Er war noch jung, gewiss hatten sie andere Ansprüche. Er konnte es zumindest versuchen, wenn Krallentanz sich nicht unterhalten wollte, würde sie dies schon klar stellen.
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Bei Krallentanz aufm Lagerplatz
Zusammenfassung: Ist seltsam beim Gespräch und weiß nicht, wie er sich als Krieger in Gruppen erfahrenerer Krieger einfügen soll.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel





Sonnenpfote

There is no Clan in the forest so true or so brave...
WolkenClan | SchülerPost #037

Cf.: Territorium [WoC Territorium]

Sonnenpfote war mit ruhigem Schritt auf das Lager zu getrottet, denn er empfand keine Eile, obwohl die Katzen vermutlich baldig zur Großen Versammlung aufbrechen wollten. Immer wieder blickte er zur Seite, um Mohnfrosts Blick aufzufangen und freundschaftlich zu Lächeln, um ihr zumindest ein kleines bisschen zu versichern, dass es schon noch in Ordnung sein würde. Das gemeinsame Training würden die beiden am morgigen Tag wieder aufnehmen und vergessen, dass der Konflikt je geherrscht hatte, schließlich würde seine Mentorin nicht ein zweites Mal auf die Idee kommen, mit Rindenfrost zu einem Training aufzubrechen.
Kurz vor dem Lager nahm er bereits viele Stimmen und große Aufregung war. Bevor er die Schnauze durch den Lagereingang schieben konnte, nahm er Brombeerstern wahr, weshalb er zurückzuckte, um dem Anführer Platz zu machen. Er hörte so einiges an Gemurmel, doch auch nichts spezielles und nahm schließlich war, dass alles darauf hindeutete, dass er zur Großen Versammlung gehen durfte. Zu seinem Bedauern würde Mohnfrost ihn nicht begleiten und kurz warf er ihr einen Blick zu, der dieses Bedauern ausdrückte.
Doch die Aufregung siegte schließlich und hastig hüpfte er der Patrouille nach, die sich schon weit entfernt hatte. Seine erste Große Versammlung und tatsächlich schaffte dieses Event es, ihn von seinen Sorgen abzulenken.

Tbc.: Das Baumgeviert [Neutrale Gebiete]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Weg zum Baumgeviert
Zusammenfassung: Kommt vom Spaziergang mit Mohnfrost und trifft vor dem Lager auf die GV-Patrouille, der er sich augenblicklich anschließt.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : brandy-snap deviantart
Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyDo 26 Aug 2021, 23:42




o Nebelherz o

WolkenClan | Krieger | männlich | #27


Die Katzen um ihn herum brachen zur großen Versammlung auf, er blickte jedoch nur die Kätzin an, die sich ihm gerade näherte. Fröhlich winkte er ihr mit der Schweifspitze zu.
Da er seine Umgebung stets genau beobachtete, hatte er gesehen, wie sie durch den Lagereingang gekommen war, also musste sie bereits einen Ausflug unternommen haben.
“Guten Abend Kleeblatt! Ich hab gesehen, du warst schon alleine unterwegs?”, miaute er. “Brauchst du mich gar nicht mehr für die Jagd?”, neckte er dann gutmütig, ließ das Thema dann jedoch fallen, schließlich meinte er es nicht ernst.
“Du kannst dir gerne aussuchen, wo wir spazieren gehen”, schlug er vor. “Ich wette du kennst von uns beiden die schönsten Orte im Territorium.”
Außerdem war es Nebelherz egal, wo sie hingingen, solange sie wieder mehr zusammen unternahmen. Ihr letzter Ausflug hatte ihm gezeigt, wie sehr er sich nach Winterschweifs Tod abgeschottet hatte, nicht nur von seinen Freunden, sondern auch seiner Familie. Winterschweif hätte dies nicht gewollt… Er würde das ändern! Und vor allem Kleeblatt gab ihm im Moment viel Trost.
Am nächsten Tag würde wahrscheinlich sehr müde sein, aber das war es für ihn wert. Echopfote würde ihm hoffentlich vergeben, wenn er beim Training nicht ganz so aufmerksam dabei war wie üblich.


Erwähnt: Echopfote
Angesprochen: Kleeblatt
Ort: WoC Lager


Zusammenfassung: Begrüßt Kleeblatt und lässt ihr die Wahl des Ziels für den Spaziergang.

Code by Moony, angepasst Esme



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by Sangonomiya Kokomi
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12970
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyFr 27 Aug 2021, 08:29

Dunstwirbel

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Kriegerin | WolkenClan

Ein rascheln im Gestrüpp ließ mich den Kopf heben und ich hielt Inne als Ahornblatt zwischen den Zweigen hervortrat. Für einen kurzen Moment betrachtete ich Brombeersterns Tochter, ohne jedoch zu viel Zeit zu verschwenden und trat auf die Kätzin zu. Vielleicht war sie ja die Ablenkung, nach der ich jetzt noch suchte. Es schien immerhin als hätte sie noch anderes zu tun, als Tag und Nacht bei ihren Jungen in der Kinderstube zu liegen und sich zu langweilen. Nicht dass mich das verwundert hätte, schließlich war die Kätzin soweit ich das mitbekommen hatte, nicht eine dieser großen Langweiler, die allen anderen den Spaß verdarben und selbst keinen haben konnten. Zumindest hatte ich sie bislang nicht so erlebt.
Klar, miaute ich mit einem kurzen Nicken, als Antwort darauf, ob es ein langer Tag gewesen war. Natürlich, ich war mit Regenpfote draußen gewesen und hatte mit dem grauen Kater gejagt. Dabei war die Zeit nur so verflogen, aber dennoch hatte ich die Zeit vor Sonnenhoch anders verbracht und außerdem war dennoch viel passiert. Die Zeit war immer gleich, aber für mich maß sich der Wert eines Tages daran, was man an ihm erlebt hatte. Und dieser Tag war voll und seine Zeit wert gewesen. Ich war eben noch draußen und habe mir ein wenig die Beine vertreten, miaute ich dann. Aber die Beute läuft gut, jetzt wo es schön warm ist. Das hatten Regenpfote und ich schließlich auch getan, selbst wenn er jetzt zur großen Versammlung gehen hatte müssen. Für einen kurzen Moment flog mein Blick nach oben zum Mond, der bereits hoch am Himmel stand. Die große Versammlung hat sicher schon begonnen, ging es mir durch den Kopf und wieder musste ich an Regenpfote denken. Ob er schon einen Gesprächspartner gefunden hatte? Dann aber wandte ich mich wieder Ahornblatt zu. Es machte keinen Sinn, sich Fragen zu stellen, die man ohnehin nicht beantworten konnte oder zu viel Zeit bei Katzen zu verbringen, die nicht da waren. Den Heilerschüler konnte ich nach der großen Versammlung fragen, wenn er wieder da war. Dann konnte ich auch wieder mit ihm nach draußen gehen - ein Gefühl, das ich jetzt schon irgendwo zu vermissen schien. Jetzt aber wollte ich mich Ahornblatt reden. Und du wolltest auch ein wenig frische Luft schnappen?, fragte ich die Kriegerin neugierig. Ich nehme an, Junge halten einen ganz schön auf Trab? Eines meiner Ohren zuckte leicht. Ich selbst konnte mir nicht vorstellen, Junge großzuziehen und den ganzen Tag in der Kinderstube zu liegen, um mich um irgendwelche Fellknäul zu kümmern. Die meisten Königinnen kamen mir auch eher langweilig vor, wenn sie total in dieser Aufgabe aufgingen. Ahornblatt allerdings war ich eben außerhalb des Lagers begegnet und das machte die Sache schon wieder ein klein wenig interessanter. Auch dass sie die Aufregung des Kriegerlebens ein wenig zu vermissen schien, bestärkte sich in meiner Annahme, dass sie nicht zu den langweiligeren Katzen im Clan gehörte und mir zumindest für heute Abend noch das erhoffte Gespräch bieten konnte.

Angesprochen: Ahornblatt
Standort: Vor dem Lager bei Ahornblatt
Sonstiges: Redet mit Ahornblatt

Reden | Denken | Handeln | Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 58 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko

Avatar von : dailyhappiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4298
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptySo 29 Aug 2021, 20:48


Nussbeere

Halb hing sie in ihren Gedanken noch den felllosen Katzen hinterher - welch schreckliches Schicksal ihnen doch zuteil gewesen war! Sie wüsste nicht, ob sie in der Lage dazu wäre, damit klarzukommen, wenn es sie ereilt hätte; insbesondere im Anbetracht der Tatsache, dass ihr Äußeres einer der wenigen Qualitäten wahr, mit denen sie überzeugen konnte, vielmehr Wert blieb ihr schließlich auch nicht.
»Wobei das nun auch nicht allzu tragisch wäre. Das Beste kommt wohlbekanntlich zum Schluss«, hatte Nussbeere geschnurrt, hatte sich jedoch von ihren eigenen Worten nicht davon abhalten lassen, aus dem Kriegerbau zu treten. So gern sie bequemen Tagen entgegenblickte, so erinnerte jede Schritt und jeder Geruch im Lager sie daran, wie sehr sie das Dasein als Kriegerin liebte. Sie war froh, als eine Katze des WolkenClans geboren zu sein, auch wenn es durchaus Katzen und Familien gab, um die sie gerne einen großen Bogen machte, wenn es sich ermöglichte. Unbewusst war ihr Blick dabei zur Kinderstube gewandert, in der der frische Wurf Ahornblatts herumtollte, doch so rasch wie die Gedanken gekommen war, so waren sie auch wieder vergangen, als sie den älteren, dunklen Kater Rabenblick zu einem Gespräch zwang - ein recht einseitiges Gespräch, da er zunächst nicht einmal auf ihre Frage einging. Nicht, dass sie groß etwas anderes erwartet hätte.
Forsch beobachtete Nussbeere die Bewegungen des Katers und schüttelte nur fassungslos den Kopf. Fast schon schimpfend miaute sie, »Ich hätte dich doch mit zu Regenpfote schleppen sollen, bevor er uns entwischt. Du siehst aus, als würden deine Gelenke dich umbringen.« Zwar klang sie ein wenig erbost, doch ehrliche Sorge versteckten sich hinter ihren Worten.
Ihre Unterhaltung wurde kurz unterbrochen, als Brombeerstern die Katzen auswählte, die ihn in dieser Nacht begleiten würde. »Rabenblick hat recht. Aber die anderen Clans können ruhig mitbekommen, wie gut es uns geht, dass wir so viele Katzen entbehren können.« Ein kleines Lächeln umspielte ihr Gesicht und heiter funkelten ihre Augen.
»Aber ein wenig enttäuscht bin ich ja schon, muss ich ehrlich zugeben«, seufzte die braune Kätzin und fuhr sich mit der Zunge über das Fell. »Große Versammlungen bieten immer so viele Möglichkeiten an.« Mit einem weiteren tadelnden Blick auf Rabenblick fügte sie hinzu, »Auch wenn ich dir nicht einmal zutrau, es bis zum Baumgeviert zu schaffen, so wie du gerade aussiehst.«
Theatralisch legte sie den Kopf schief, um zurück zu Himbeerglut an ihrer Seite zu schauen. »Immer diese Ältesten, um die man sich kümmern muss, nicht wahr?«

Erwähnt » Brombeerstern, Ahornblatt
Angesprochen » Himbeerglut, Rabenblick
Tldr » Führt eine Unterhaltung mit Himbeerglut und Rabenblick über die Große Versammlung.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin42 Monde012





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : brandy-snap deviantart
Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 EmptyDi 31 Aug 2021, 18:00




o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #5


Während dem Spielen hatte Eibenjunges eine Feder ins Maul genommen und ließ diese nun nicht mehr los. Sie nahm sie sogar mit ins Nest, als ihre Mutter sie alle hinein scheuchte.
Die junge Kätzin, die inzwischen herausgefunden hatte, dass sie ebenfalls Vibrieren konnte, genau wie ihre Schwester, machte von ihrer neuen Fähigkeit reichlich gebrauch, während sie sich an Ahornblatt kuschelte.
Mittlerweile war ihr auch bewusst, dass bestimmtes Miauen eine andere Bedeutung hatte als anderes, obwohl sie nicht immer ganz begreifen konnte, was der Sinn dahinter war. Alles war so verwirrend und obwohl Eibenjunges sehr gerne alle diese Bedeutungen herausfinden wollte, fiel es ihr leider schwer, mit den anderen mitzuhalten. Sie war einfach ein bisschen langsamer als ihre Altersgenossen in ihrer geistigen Entwicklung, eine Tatsache, die ihr natürlich nicht bewusst war.
Aber die Stimme ihrer Mutter beruhigte sie immer sehr und die Bedeutung von ‘Geschichte’ wusste sie - es hieß, dass Mama ganz lange reden würde und interessante Wörter benutzte und dabei sie und ihre Geschwister immer so aufmerksam ansehen würde.
Sie umarmte ihre schwarze Feder wie ein menschliches Kind sein Kuscheltier und richtete den Blick auf Ahornblatt.
Deren Tonfall verriet, dass es nun um etwas unheimliches ging. Das Junge weitete die Augen und legte unwillkürlich die Ohren an. ‘BlutClan’, machte sie das neue Wort lautlos nach.
Doch ihre Mutter sprach bereits weiter und Eibenjunges Ohren stellten sich wieder auf.
WolkenClan, mutig und Brombeerstern, das waren weitere Wörter, die sie sehr gut kannte!
Sie wurde schließlich von Ahornblatts Tonfall mitgerissen zitterte sie leicht vor Aufregung, während sie an ihren Lippen hing. Sie konnte dem Vorgang der Geschichte nur teilweise folgen, aber das war ihr egal. Es reichte ihr stets, die Aufmerksamkeit ihrer Eltern zu haben.
Das Gähnen ihrer Mutter steckte sie gleich an und sie riss ihr Mäulchen weit auf. Sie kam selten zur Ruhe und die Geschichte hatte sie eher weniger beruhigt, dafür war diese zu spannend gewesen. Aber es war klar, dass Ahornblatt nun von ihnen erwartete, dass sie im Nest liegen blieben bis es hell wurde. Für den Moment war Eibenjunges damit zufrieden, denn die Geschichte hatte ihr Stoff zum Nachdenken gegeben. Zum Beispiel neue Wörter, die sie noch nicht kannte.
Die kleine Kätzin ließ sich tiefer ins Nest sinken, ihre Feder weiterhin umklammert und sprach leise ein Wort nach, dass sie besonders fasziniert hatte. Dass ihre Mutter derweil aufgestanden und den Bau verlassen hatte, registrierte sie nur nebenbei, denn ihre Geschwister spendeten ihr genug Wärme.
“Pa… Pat… uje”
Diese Bruchstücke wiederholte sie mehrere Male, bis ihr schließlich doch die Augen zufielen.


Erwähnt: Ahornblatt, Ihre Geschwister (ind), Hurrikanjäger (ind)
Angesprochen: -
Ort: WoC Kinderstube | Ahornblatts Nest


Zusammenfassung: Hört sich die Geschichte an und schläft dann.

Code by Moony, angepasst Esme



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by Sangonomiya Kokomi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 58 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 58 von 59Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 57, 58, 59  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: