Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [24. Februar 2024]

Tageskenntnis:
Die Pfützen am Boden sind getrocknet und auch die Luft ist nicht mehr so feucht wie davor, aber dafür ist es inzwischen ein ganzes Stück kälter geworden. Auch wenn es noch nicht wieder regnet oder schneit, machen die Temperaturen es unmissverständlich, dass die Blattleere angebrochen ist. Der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, die nur ab und zu von einem Sonnenstrahl durchbrochen werden. Das führt aber kaum dazu, dass es wärmer wird. Die Bäume haben ihre Blätter vollständig verloren. Auch das Unterholz liegt kahl und bietet damit weniger Schutz, was die Jagd vor allem für unerfahrene Katzen, aber auch für diejenigen, deren Fell sich nicht zur Tarnung im Wald eignet, erschwert. Auch die Beute ist weniger geworden. Zwar schneit es nicht, aber einige Tiere verbringen schon aufgrund der Kälte weniger Zeit im Freien – oder nicht mehr als nur irgendwie notwendig.

An den Rändern von Bächen und Flüssen zeigen die ersten Eisbildungen den Beginn der Blattleere an. Diese bedecken aber bei weitem nicht das ganze Gewässer und sind sehr dünn. Bis Tümpel, Bäche oder Flüsse zugefroren sind und das Eis eine Katze tragen kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Ab und zu sind Zweibeiner mit ihren Hunden zu sehen, die den Moment nutzen, um noch einmal eine größere Runde spazieren zu gehen.

Besonders betroffen:
Keiner der Clans.

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Fluss und Landstück

Nach unten 
+53
Arlecchino
Tox
Falkensturm
Flügelschlag
Athenodora
Thunder
Capitano
Niyaha
Zira
Petrichor
Stein
Löwenherz
Noname
Salis
Schattenwolke
Palmkätzchen
Kyssai
Moony
Schmetterlingspfote
Mira
Blütentiger
Abendsonne
Pippin
Traumwiese
Diamantdämmerung
Auraseele
Shade
Ruby
SPY Rain
Half Blood Princess
Rubinschimmer
Donnerherz
Weißpelz
Farbenjäger
Finsterkralle
Nachtjunges
Shion
Blütentanz
Abendlicht
Libellenfänger
Aquamarine
[Herrscherin] Winterglanz
Blutrose
Herzstein
Sonnenwirbel
Diamantenherz
Goldene Löwin
Runenmond
Leopardenfeder
Jubelschrei
Darki
Goldfluss
Admin
57 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 35, 36, 37
AutorNachricht
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptySa 23 Dez 2023, 23:58




Abendglut
DonnerClan - Post 4 - Krieger
Cf.: DonnerClan-Lager [DC Territorium]«

Schnell hatten die Pfoten des Kriegers einen Weg aus der Schlucht gefunden und ihn durch das DonnerClan-Territorium getragen. Zunächst hatte er noch an Rauchkralle und Flockenpfote gedacht, hatte überlegt, ob er sich ihnen nicht hätte anschließen können, doch je länger er lief, desto schneller geriet das Gespräch mit dem Krieger in Vergessenheit. Er war an der Sandkuhle vorbei gelaufen und hatte einen der Bäche überquert. Eigentlich hätte hier halt machen können, denn Beute ließ sich immer gut am Wasser der Bäche fangen. Doch Abendglut hatte Lust auf Bewegung. Hier schon anzuhalten, um still zu kauern, kam ihm wie eine Zeitverschwendung vor.
Stattdessen durchquerte der rote Kater den Laubwald und drosselte seine Schritte erst, als die Sonnenfelsen in Sicht kamen. Sie waren noch einige Fuchslängen von ihm entfernt, dennoch konnte er die grauen, kalten Kanten der FlussClan-Steine gut erkennen. War es nicht seltsam, dass der FlussClan auf ihrer Seite des Flusses Territorium hatte? Wie lange würde es dauern, bis der Fischfresser-Clan versuchte, sich noch etwas mehr DonnerClan-Territorium an sich zu reißen? Er hatte es schon einmal getan und jeder wusste, dass Hirschstern immer ein Auge auf Jubelstern geworfen hatte. Vielleicht würde er ja ihren Wegen folgen?

Langsam verließ Abendglut den Laubwald und trat einige Schwanzlängen von den Sonnenfelsen entfernt ans Ufer. Sein Blick bohrte sich in die Felsen und er spürte, wie es ihm in den Pfoten juckte, diese einmal zu erkunden. So einladend, wie sie dort vor ihm lagen, getunkt in der Dunkelheit der Nacht, konnte der Kater kaum widerstehen. Sicherlich würde das Blattfall-Wetter seine Spuren schon bald verwischen?
Dennoch hielt er inne und hielt sich zurück. Er mochte Abenteuer mögen, mochte gefallen daran finden, die Regeln zu beugen, doch Abendglut würde seinen Clan nicht in Gefahr bringen. Nicht so kurz vor der Blattleere. Ein Kampf mit dem FlussClan wäre fatal, solange sie nur einen Heiler im Clan haben. Insbesondere wenn der Heiler eine senile alte Fellkugel war.
Seufzend trat er näher ans Ufer und starrte sein Spiegelbild frustriert an. Gekommen war der Krieger zum Jagen und er würde nicht ins Lager zurückkehren, solange er nicht einige Mäuse erlegt hatte. Doch ihm war langweilig. Seine Pfoten brannten förmlich, während er sich nach etwas neuem sehnte. Gerne wollte er sie in das kalte Wasser tauchen, doch er konnte nicht schwimmen. Was sollte Abendglut dann sonst tun?
Frustriert wollte der rote Kater gerade knurren, da fiel ihm eine Katze am anderen Flussufer in den Blick. Neugierde ließ ihn näher hinblicken, denn genau wie ihm schien der FlussClan-Katze langweilig. So wie sie da saß und ihren Blick schweifen ließ, es war ihm so, als würde er sich selbst erblicken. Mit lockerer Haltung lief er einige Schritte, bis er ihr gegenüber stand. Freundlich lockerte er seine Haltung und winkte mit dem Schwanz, ein freches Lächeln auf den Lippen.
»Hallo!«
Mehr rief er nicht. Er wollte keine Fragen stellen, solange sie sich nicht auf das Gespräch einließ. Gerade wollte Abendglut nur erfahren, ob der Katze genauso langweilig war wie ihm, wollte keinen Streit provozieren. Vielleicht hatte er ja Glück und konnte sich mit ihr unterhalten?
Oh, wie hieß sie bloß? Abendglut war sich sicher, dass er die Kätzin bereits auf der Großen Versammlung gesehen hatte. Ihm kam es so vor, als läge ihr Name ihm auf der Zunge. Pfirsich…? Oder doch etwas anderes, vielleicht doch eher Apfel…?

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptyFr 29 Dez 2023, 11:04



.:Pflaumenblüte:.

flussclan
kriegerin
#006
Pflaumenblüte bemerkte den DonnerClaner schon, bevor er sie überhaupt ansprach. Mit einem neugierigen Funkeln in den grünen Augen verfolgte sie die schlanke, rot gemusterte Gestalt, die nahe der Sonnenfelsen aus dem Unterholz auftauchte. Die Kätzin erwartete, dass ihm mehr Katzen für eine Patrouille folgen würden, doch der Wald blieb still. Er war also allein. Der Kater schien sie eine Weile nicht zu bemerken, da die langen Gräser an der Uferböschung ihren bunten Pelz nahezu verschluckten. Auch er wirkte so, als würde er versuchen sich abzulenken - eine Beschäftigung zu finden, die nicht den üblichen einer Clankatze glich. War ihm langweilig? Pflaumenblütes Ohren zuckten neugierig. Gerne wollte sie mehr über diese Katze erfahren und dennoch fuhr sie leicht zusammen, als er aufschaute und sie mit seinen blaugrünen Augen fixierte. Die Kriegerin wusste, dass sie nichts falsch gemacht hatte - ihre Pfoten waren auf ihrer Seite der Grenze und trotzdem fühlte sie sich irgendwie ertappt. Vor wenigen Augenblicken noch hatte sie gemutmaßt, ob es einen Versuch wert war die Grenze zu überschreiten. Nun war sie froh, es nicht gewagt zu haben, denn dann hätte dieser Krieger sie sicherlich erwischt was wiederum eine Menge Aufruhe mit sich gezogen hätte.

Der Rote grüßte sie mit einem Winken seines Schweifes. Das Lächeln, dass dabei über sein dunkles Gesicht huschte, verleitete auch Pflaumenblüte dazu es ihm gleich zu tun. Mit federnden Schritten tappte sie etwas näher an die Uferböschung.
"Hallo!", gab sie den Gruß zurück. Der Name des Katers mochte ihr nicht einfallen, dabei war er doch sogar der Bruder von Morgenfrost, dem derzeitigen zweiten Anführer des DonnerClans. Dabei glaubte sie, dass die Namen sich ganz ähnlich gewesen waren. Ein nettes Zusammenspiel, dass die Eltern gewählt haben mussten. Morgen und... Abend? Genau! Zufrieden über ihr gutes Gedächtnis, breitete sich ein freudiges Grinsen auf dem Gesicht der Kriegerin aus. "Du bist Abendglut, oder? Der Bruder des zweiten Anführers!", miaute sie ihm ihre Entdeckung direkt entgegen "Was machst du hier so alleine? Ich dachte eine Patrouille würde dir folgen, als ich dich gesehen habe."
Die gleiche Frage konnte er auch ihr stellen, doch eine FlussClan Katze am Ufer war unauffälliger als er, der einsam und außerhalb des üblichen Jagdgebiets herumstreifte. Doch Pflaumenblüte war nicht wirklich mehr misstrauisch als neugierig. Sie war einfach nur froh, jemanden zu treffen, den sie noch nicht kannte. Vielleicht war er ja offen dafür, etwas zu Plaudern und über seinen Clan zu erzählen - jedenfalls wäre das viel interessanter, als nur hier am Ufer herumzusitzen und darauf zu warten, dass ihr ein Fisch in die Pfoten schwamm. Die Jagdtechniken der anderen Clans bestimmt viel spannender, vor allem wenn man wirklich lernte, sein Terrain zu nutzen wie der DonnerClan.
Ein Zucken ihrer Schweifspitze verriet ihre Aufregung, doch ansonsten versuchte sie, ihre drückende Neugier ein wenig zu verschleiern.


Erwähnt » Abendglut, Morgenfrost
Angesprochen » Abendglut


(c) code by Moony || (c) pic by simkxa (Insta)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptyFr 26 Jan 2024, 11:03




Abendglut
DonnerClan - Post 5 - Krieger
Wo Abendgluts Gedächtnis versagte, schien das der Kriegerin ganz fröhlich seinen Namen zusammenzureimen. Etwas betreten starrte er sie für einen Moment an, als sie ihn mit seinem Namen ansprach und auf Morgenfrost zu sprechen kam. Kurz schaute er über die Schulter, ganz so, als würde sein Bruder gleich aus dem Dickicht treten und ihn bei dieser Tat ertappen. Dabei war dies eigentlich gar keine Tat. Noch hatten sie sich nicht einmal richtig unterhalten. Und selbst dann sprach doch nichts gegen eine Unterhaltung? Zumindest meinte Abendglut sich nicht an solche Gesetze erinnern zu können. Das wäre ja durchaus lächerlich.
»Der bin ich«, rief der rote Kater zurück und trat noch etwas näher an das Ufer, um nicht noch lauter zu werden. Der Abstand zwischen ihm und der schildpattfarbenen Kätzin war etwas unglücklich, doch es war besser so. Solange der Fluss sie trennte, war es ihnen gar nicht möglich, aus Versehen über die Grenze zu treten. Solange der Fluss sie trennte, konnte auch kein Streit ausbrechen.
Ein leichtes Lächeln umspielte seine Lippen, als er ihren Kommentar bezüglich einer Patrouille hörte.
»Oh, nein, nein«, gab er belustigt zurück. »Morgenfrost hat mich heute leider vergessen und mir keine Aufgabe gegeben. Also bin ich auf eigener Pfote hinaus in die Wildnis. Auf der Suche nach einem Abenteuer, versteht sich.«
Seine Schwanzspitze zuckte kurz. Ob sie wirklich verstand? Doch auch sie war hier, so ganz allein. Allerdings gingen Katzen manchmal spazieren, wenn sie Sorgen hatten oder alleine sein wollten. Vielleicht suchte sie das große Abenteuer nicht.

»Und was treibt dich an den Fluss?«
Abendglut fragte die Kriegerin nicht nach ihrem Namen. Noch wollte er sich die Zeit geben, von selbst darauf zu kommen. Es lag ihm auf der Zunge, er war sich da ganz sicher. Und wenn die FlussClan-Katze sich an seinen Namen erinnerte, würde er sie nicht hängen lassen, sondern beweisen, dass er das auch konnte.
»Eine nächtliche Jagd vielleicht?«
Es war nur eine Idee, die Abendglut da hatte. Vielleicht war diese beleidigend für eine FlussClan-Katze, vielleicht hatte sie nun das Gefühl, dass er den Clan auf Fisch reduzierte. Doch konnte die Gefleckte ihm das wirklich verübeln? Bestimmt gab es auch von der Seite des FlussClans ein Bild zum DonnerClan, dass den DonnerClan-Kriegern wenig gefallen würde.
Um sich seine Chancen auf ein längeres Gespräch nicht noch mehr zu vermiesen, schwieg Abendglut daraufhin und beobachtete die Kriegerin stattdessen erwartungsvoll. Was genau er sich von alldem erwartete, wusste er nicht, doch ein Gespräch konnte kaum schaden.

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptySo 28 Jan 2024, 19:22



.:Pflaumenblüte:.

flussclan
kriegerin
#007
Die junge Kriegerin legte leicht den Kopf schief, während sie dem roten Krieger lauschte. Ein Abenteuer? Ihre Pfoten kribbelten bei diesem Worten. Liebend gerne würde sie sich ihm anschließen auf der Suche nach diesem Abenteuer. Der Fluss, der ihre Pfoten voneinander trennte erschien ihr plötzlich lästig. Wäre dieses Gesetz der Krieger nicht, könnte sie einfach herüberschwimmen und Abendglut auf seiner Suche, wie er sie nannte, begleiten.
Sie rückte etwas näher ans Flussufer, so nah, dass ihre Pfoten leicht in die feuchte Erde der Böschung einsanken. Die Worte des Kriegers wurden mit dem Rauschen des Wassers nahezu mitgezerrt, so dass es etwas schwer war sich zu verstehen. Unmöglich aber keineswegs.
"Vergessen? Jammerschade aber auch", miaute sie ironisch und warf ihm ein freundliches Blinzeln zu. Sie glaubte, dieser Kater wäre ihr ähnlich, auch wenn sie ihn noch nicht so gut kannte. Er hatte eine Ausstrahlung, die Pflaumenblüte vertraut war und die sie sehr mochte. "Mich hat man auch vergessen, glaube ich. Jedenfalls bin ich einfach gegangen, bevor man mir eine Aufgabe geben konnte."
Sie dachte an ihre Familie, mit der sie jagen gewesen war. Die Sturheit ihrer Mutter, diese elendigen Fragen. Es war immer dasselbe mit ihr und Pflaumenblüte könnte kotzen, wenn sie noch einmal gefragt wurde wann sie denn endlich einen Kater fand, mit dem sie ein Bündel Junge auf die Welt setzte.

"Eine nächtliche Jagd? Ja, das kann man schon so sagen", miaute sie nachdenklich, ihr Spiegelbild im Wasser betrachtend "Mir sind die Katzen um mich herum irgendwie zu viel geworden." Sie wog den Kopf hin und her, betrachtete die Strömung und die dahinterliegende Böschung bestehend aus festen, rauen Gestein. "Clangefährten sind zwar wertvoll, doch sie können auch manchmal sehr langweilig und generisch werden."
Ein Schnippen ihrer Ohren verriet ihren Missmut über Mondblume und ihre Mutter. Sie alle waren für Pflaumenblüte inzwischen zu berechenbar, doch dieser Kater, er war anders. Trotz seines Stands als Bruder des zweiten Anführers des Clans, hing kein Funken Arroganz in seinem Pelz. Erneut stieg diese unbändige Neugier in der Kätzin auf. Sie wollte mehr wissen, mehr über ihn erfahren~
"Ein Abenteuer also?", miaute sie plötzlich amüsiert "Wie sieht denn für dich ein richtiges Abenteuer aus, Abendglut?"


Erwähnt » Abendglut, Mondblume, Morgenfrost (id), Buntgesicht (id)
Angesprochen » Abendglut


(c) code by Moony || (c) pic by simkxa (Insta)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptyMo 05 Feb 2024, 11:13




Abendglut
DonnerClan - Post 6 - Krieger
Abendgluts Gesicht erheiterte sich ein wenig, als die Kriegerin einen kleinen Kommentar von sich gab. Wenig später umspielte ein breites Lächeln seine Schnauze, als sie davon sprach, dass sie keine Aufgabe hatte oder nicht wissen konnte, ob sie eine hatte. Sie war also recht früh aus dem Lager gegangen. Aufmerksam musterte der rote Kater ihr Gesicht, Neugierde lag in seinem Blick. War sie gegangen, weil sie etwas eigenes erleben wollte, oder verschleierte sie ihm den Grund?
Was auch immer es war, Abendglut konnte nicht leugnen, dass die schildpattfarbene Kriegerin sein Interesse weckte. Sie war genau die Art von Abenteuer und Aufregung, die er sich erhofft hatte, als er sich aus dem Lager begeben hatte.
»Das ist ja ärgerlich«, grinste der gemusterte Krieger und blickte in die Richtung des Flusses, in der das Lager des anderen Clans lag. »Wie kann man jemanden wie dich nur vergessen?«
Es war keineswegs als eine Einladung zu einer Flirterei gemeint gewesen. Viel eher war es ein Kompliment von Abendglut, dass sich auf die Aufregung dieses Treffens bezog. Wie konnten andere FlussClan-Katzen diese Ausstrahlung nicht wahrnehmen? War Rußpelz vielleicht erblindet?

Der Krieger wurde ein wenig ernster, als die Kriegerin es auch wurde. Sein Grinsen verschwand ein kleines Bisschen, seine Schwanzspitze zuckte durch die Luft, während er sie beobachtete. Als er ihre Worte wahrnahm, kehrte zumindest ein leichtes Lächeln auf seine Züge zurück.
»Ich weiß genau, was du meinst«, miaute Abendglut überaus zufrieden. »Jeder redet immer nur über das gleiche. Beute, Jungen, Schülerausbildung. "Ich will einmal Anführer sein", sagen sie alle, aber so wirklich beweisen sie sich dann nicht. Sie sind sehr langweilig geworden.«
Seine Krallen zuckten kurz und er bearbeitete mit den Pfoten den Boden. Natürlich liebte Abendglut seine Clan-Gefährten, trainierte gerne mit ihnen und unterhielt sich hier und da. Patrouillen konnten auch lustig sein, wenn sie sich Mühe gaben. Doch das taten sie kaum.
Der Krieger wurde aus seinen Gedanken gerissen, als die Kriegerin ihn nach einem Abenteuer fragte. Mit gespitzten Ohren blickte er von seinen Pfoten auf, bedachte sie neugierig und reckte dann sein Kinn.
»Ein Abenteuer ist voller unbekannter Gefahren. Nervenkitzel. Spontane Entscheidungen. Das Erkunden fremder Orte, die Gesellschaft neuer Katzen. Ein Erlebnis, das andere nicht teilen können, weil es persönlich ist.«
Abendglut bedachte die Kriegerin einige Momente, dann spitzten sich seine Ohren ganz hoch, seine Augen begannen zu funkeln.
»Und wie sieht ein Abenteuer für dich aus, liebe Pflaumenblüte?«
Zumindest hoffte Abendglut, dass er sich nun richtig erinnert hatte.

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptyDo 08 Feb 2024, 20:44



.:Pflaumenblüte:.

flussclan
kriegerin
#008
Die bunte Kriegerin schnurrte amüsiert. Sie verstand zwar nicht wirklich, worauf er anspielen wollte mit seinen Kommentar - vielleicht auf ihre bombastische Ausstrahlung - doch es erfreute sie trotzdem, dass er die ganze Sache nicht so eng nahm. Andere Krieger mochten es einen dafür zu tadeln, wenn man seine Pflichten vernachlässigte oder erlaubten sich wenigstens einen kritischen Seitenblick. Doch Abendglut schien Pflaumenblütes Einstellung irgendwie zu gefallen. Sie lachte ihm erfreut entgegen, ließ ein Grinsen sehen, welches sich über ihr ganzes Gesicht zog. Dieser Kater steckte wirklich voller Überraschungen.

Genauso sehr erstaunte es sie, dass er ihre Denkweise nachvollziehen konnte. Ihm schien es ähnlich zu gehen, was komisch war, denn Pflaumenblüte hatte oft gedacht, dass sie mit diesem Problem alleine wäre. Alle lachten, unterhielten sich, als wäre jeder Tag genauso lustig und aufregend wie der vorherige, doch ihr war es nie so ergangen. Damit sie sich entlastet und erfüllt fühlte, musste schon etwas neues passieren was ihre Aufmerksamkeit ungeteilt einforderte. Wie jetzt.
"Das ist genau das, wovon ich immer rede!", miaute sie aufgeregt "Ich dachte immer, ich wäre die einzige Katze die das so sieht. Jeden Tag immer das gleiche Gerede, die selbe Predigt... Warum ist es heute so kalt? Hast du schon einen Gefährten? Wie läuft die Jagd? Und das schlimmste ist, es geht immer so weiter als hätte man diese Fragen nicht schon am letzten Tag beantwortet." Pflaumenblüte wusste, dass sie sich vielleicht etwas zu sehr in die Sache hineinsteigerte. Es war nur ungewöhnlich, jemanden gefunden zu haben bei dem sie sich wirklich über diese Dinge auslassen konnte.
Ihre Schweifspitze zuckte energisch. Durch dieses Gespräch hatte sich eine unbändige Hitze in ihr angestaut und sie hatte den Drang sich zu bewegen, um wieder einen kühlen Kopf zu bekommen. Dennoch versuchte sie still zu sitzen, unwillig, das Gespräch zu stören. Schließlich musste ihr Abendglut noch erzählen, was für ihn ein richtiges Abenteuer war und um ehrlich zu sein, interessierte sie das brennend. Erwartungsvoll legte sie den runden Kopf zu Seite, betrachtete ihn ruhig und schmunzelnd, während sie seinem Worten lauschte.
Ein Abenteuer war voller unbekannter Gefahren. Es war spontan. Es fühlte sich neu an, eigenartig und erfrischend. Abendglut zu Lauschen war fast so, als würde er ihre eigenen Gedanken und Vorstellungen in Worte fassen. Sie fragte sich, was der SternenClan sich wohl dabei gedacht haben mochte, zwei so ähnliche Katzen an diesem Tag an der Grenze aufeinandertreffen zu lassen, doch beschweren wollte sie sich auch nicht. Stattdessen lächelte sie verwegen auf seine Frage hin. Er hatte sich also endlich an ihren Namen erinnert?
"Ein Abenteuer mhhh", setzte sie an "Wind im Fell, ein leerer Kopf, den Moment leben." Ihre Augen leuchteten. Sie blickte das Flussufer entlang bis hin zu Zweibeinerbrücke, die sich als dunkler Strich in der Ferne über dem Wasser abzeichnete. Der Bewegungsdrang kribbelte immer noch unter ihrem Pelz und sie konnte sich ein freches Grinsen in Abendgluts Richtung nicht verkneifen. "Warum erleben wie nicht jetzt gleich ein Abenteuer, Abendglut?", rief sie übers Wasser hinweg. Sie schnippte mit der Schweifspitze in die Richtung, in die sie zuvor noch geblickt hatte und spannte dann ihre Beine, bereit, jeden Moment loszuspringen.
"Wer zuletzt an der Zweibeinerbrücke ist, ist eine lahme Schnecke."
Kurz vergewisserte sie sich, dass der rote Krieger auf ihre Herausforderung einging, ehe sie sich vom schlammigen Boden abstieß.

tbc: Zweibeinerbrücke und Pfad (FC Territorium)


Erwähnt » Abendglut
Angesprochen » Abendglut


(c) code by Moony || (c) pic by simkxa (Insta)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 EmptyDi 20 Feb 2024, 22:58




Abendglut
DonnerClan - Post 7 - Krieger
Gespannt nickte Abendglut, je mehr mäusehirniger Situationen Pflaumenblüte ihm aufzählte. Es erfreute ihn, dass er diese Worte mit jemandem teilen konnte. Im DonnerClan konnte er sich nicht darüber beschweren, da er fürchten musste, dass ihn jemand verurteilen oder weniger respektieren würde. Besonders Morgenfrost würde ihm einen scharfen Blick entgegenwerfen, sollte er sich kritisch gegen seine Clan-Gefährten äußern. Dabei meinte der rote Krieger es doch nicht einmal böse! Er dachte eben ein wenig anders als sie, das hieß nicht, dass er sie weniger respektierte.
Pflaumenblüte war unglaublich faszinierend und Abendglut schätzte sich glücklich, dass ihn sein Abenteuer hier her geführt hatte. Sie verstand ihn, sie brachte den Nervenkitzel, den er immer suchte. Und die Grenze zwischen ihnen amüsierte ihn äußerst, denn sie brachte all das noch auf eine ganz andere Ebene: theoretisch war ihre Interaktion nicht verboten, solange sie die Grenze nicht überschritten. Dennoch würden die Katzen seines Clans nicht zufrieden sein mit seinem Verhalten, da er keine Freundschaften mit Clan-Fremden eingehen sollte.
Doch wer sprach von Freundschaften? Das hier war nur ein Gespräch.

Bei den nächsten Worten der gemusterten Kätzin spitzten sich Abendgluts Worte aufmerksam. Was meinte sie mit einem Abenteuer, jetzt gleich? Pflaumenblüte strahlte plötzlich etwas freches aus, dass ihn fast schon herausforderte, einlud.
Überrascht klappte ihm die Schnauze auf, als er ihre Aufforderung hörte. Meinte sie das ernst? Sie wollte einen Wettlauf machen? Seine Lippen verzogen sich zu einem siegessicheren Grinsen, seine Augen wurden zu konzentrierten Schlitzen.
»Gegen mich hast du keine Chance!«
Damit stieß sich der Krieger ab und preschte los. Er war noch nie zu der Brücke gelaufen und doch juckte es ihm in den Pfoten, die Grenze zu überqueren und sich auf die Brücke zu stellen, um Pflaumenblüte zuzurufen, dass sie eine "Lahme Schnecke" war. Doch ein kurzer Blick über den Fluss zeigte ihm, dass sie vielleicht besser war im Sprint als er. Das konnte er nicht zulassen! Wo käme er denn hin, bei einem Abenteuer zu verlieren?

»Tbc.: Zweibeinerbrücke und Pfad [FC-Territorium]

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Fluss und Landstück - Seite 37 Empty
BeitragThema: Re: Fluss und Landstück   Fluss und Landstück - Seite 37 Empty

Nach oben Nach unten
 
Fluss und Landstück
Nach oben 
Seite 37 von 37Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 35, 36, 37

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: