Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondhoch [15. April 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Breiter Strom

Nach unten 
+46
Löwenherz
Anon
Falkensturm
Cavery
Pippin
Zenitstürmer
Leah
Finsterkralle
Waldpfote
Frostblatt
Ruby
Runenmond
Lily
Sonnenflamme
Stein
Aquamarine
Arlecchino
Birkenblatt
Capitano
SPY Rain
Nox
Thunder
B.T
Niyaha
Darki
Schneefell
Aurea
Schattenwolke
Mondtau
Kyssai
Blutrose
Moony
Schmetterlingspfote
Mira
Nachtjunges
Farbenjäger
Goldfluss
Kamillenschweif
Half Blood Princess
[Herrscherin] Winterglanz
Jubelschrei
Goldene Löwin
Sonnenwirbel
Diamantenherz
Federtanz
Admin
50 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25, 26  Weiter
AutorNachricht
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Rußpelz von Stein
Anzahl der Beiträge : 1923
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyFr 11 Nov 2022, 23:56





Rußpelz

FlussClan | Zweiter Anführer | Steckbrief | #024



FlussClan Lager -> Breiter Strom

Je näher sie dem breiten Strom kamen, desto angespannter wurde der Zweite Anführer des FlussClans. Die Erinnerung des Kampfes war noch frisch und seine Wunden erinnerten ihn noch immer an die scharfen Krallen seiner Gegner. Die Schreie seiner Clankameraden würden ihm mit Sicherheit noch Monde lang in den Ohren widerhallen.
Kurz bevor sie die Grenze erreichten, blieb er stehen und drehte sich zu den beiden jungen Kriegern um. "Ich möchte, dass wir alle während der Patrouillen dicht beisammen bleiben", begann er mit ruhiger aber eindringlicher Stimme zu sprechen. "Falls ihr einen verdächtigen Geruch wahrnehmt, etwas seht oder hört, meldet ihr es bitte sofort. Auch wenn ihr euch nicht sicher seit. Es könnten noch immer Katzen des BlutClans in der nähe sein und ich möchte nicht dass wir in einen Kampf verwickelt werden." Er schwieg einen Moment, dann fügte er, den blick auf den sandfarben Kater gerichtet, hinzu: "Falls es doch so weit kommen sollte, wird Häherfrost Hilfe holen. Du bist der schnellste Sprinter von uns.". Er wartete, ob die beiden verstanden oder noch Rückfragen hatte und setzte dann seinen Weg zur Grenze fort, wobei er immer wieder die Luft prüfte.


Angesprochen:
Luchsmut | Häherfrost
Erwähnt:
BlutClan | Luchsmut | Häherfrost
Verletzungen:
Tiefe Kratzwunde an der Schulter und weitere kleinere Verletzungen - wurde behandelt und sind am verheilen
Zusammenfassung:
mit Häherfrost und Luchsmut auf Grenzpatrouille

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Breiter Strom - Seite 23 66342432_6PaXdVSUXT62Dh7
Tag! You're it!

Art by BOKE-crow
RELATIONS | TOYHOUSE | DEVIANTART
Breiter Strom - Seite 23 2V2de Breiter Strom - Seite 23 AjjCM Breiter Strom - Seite 23 8jvkG Breiter Strom - Seite 23 9nmwE Breiter Strom - Seite 23 KLC6h Breiter Strom - Seite 23 TDjdc Breiter Strom - Seite 23 BNSiE
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptySa 12 Nov 2022, 23:21

Häherfrost


"Hangin' out where I don't belong is nothing new to me; I get tired, and I get sick, and then I lose the strength to leave."
FlussClan || Krieger || Männlich || #10



FC Lager -> Breiter Strom (Grenze)

Bereits auf dem halben Weg fiel Häherfrost die zunehmende Anspannung des Stellvertreters auf; die nach und nach auch auf ihn Auswirkungen hatte. Was ihm sonst nicht so wichtig wäre; machte dem Krieger nun zu schaffen: würden sie jemandem über den Weg laufen? Würde etwas wichtiges passieren? Zwar war Häherfrost schnell; doch er hielt besagte Geschwindigkeit selten sehr lange durch. Vermutlich würde er es zügig ins Lager schaffen – dort aber fast zusammenbrechen; nachdem er seinen Bericht erstattet hatte. Für einen Rückweg & eigene Unterstützung wäre er also unbrauchbar, falls Rußpelz Paranoia sich bestätigen sollte.
„Alles klar,“ brummte er, ein Stückchen zu leise um gehört zu werden, sofern sich der Stellvertreter nicht bewusst auf seine Stimme konzentrierte. Das zunehmende Rauschen des Stroms, dem sie sich näherten, würde ausreichen um seine monotone Stimme zu überdecken.

Dennoch nickte der beige Kater in Zustimmung bezüglich seiner Worte, und spitzte die Ohren etwas stärker, um auch aus seinem guten Gehör Gebrauch zu machen; während die anderen ihre Augen und Nasen zum Einsatz brachten. Mit einem Seitenblick betrachtete Häherfrost die frisch verheilten Wunden an Rußpelz Schulter & restlichem Körper. Ihn selbst plagte nur seine übliche Empfindlichkeit, der Rücken; die Müdigkeit in seinen Knochen. Eben diese konnte er allerdings leicht vertreiben, wenn er solcher Anspannung ausgesetzt war. Das war er mitbekam war wahre Angst; und mit solcher wollte er sich nicht anstecken, falls das möglich war. In den letzten zwei Tagen hatte es genug Katastrophen für Häherfrosts Geschmack gegeben.


Zusammenfassung: Achtet auf seine Umgebung; hofft, nicht sprinten zu müssen.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Breiter Strom - Seite 23 RjYHGBreiter Strom - Seite 23 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Oster-Suche Bonus 2023
Event Ostern 2023, Bonus Auszeichnung
Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : siehe Signatur
Anzahl der Beiträge : 1965
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptySo 13 Nov 2022, 22:05

Luchsmut | Fluss Clan | Krieger | männlich

c.f. Fluss Clan Lager

Der junge Krieger spürte die Anspannung, die von Rußpelz ausging und wie sie langsam sowohl von ihm als anscheinend auch von Häherfrost Besitz ergriff. Je näher sie der Grenze kamen, desto vorsichtiger bewegte sich die Gruppe durch ihr Territorium und Luchsmut war darauf bedacht alles so gut wie möglich im Blick zu haben. Bei den Worten des zweiten Anführers nickte er ernst und folgte ihm dicht auf den Fersen. Das Maul hatte er leicht geöffnet und seine Augen suchten entlang des breiten Strom nach Anzeichen von anderen Katzen. Seine gute Laune hatte sich verflüchtigt, denn die momentane Lage war einfach zu erst. Schweigend freute sich der Kater jedoch als er bemerkte wie angenehm warm es bereits wieder war. Diesen Gedanken schüttelte er jedoch wieder ab um sich voll und ganz auf ihre Aufgabe der Grenzkontrolle zu konzentrieren.

Erwähnt: Rußpelz, Häherfrost
Standort: Breiter Strom
Sonstiges: auf Grenzpatrouille mit Häherfrost und Rußpelz

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Relations

Avatar von Pixabay: *klick*

Google Spreadsheat Charakterübersicht

Meine Charakter:
Muschelherz (DC) - Donner Clan Lager, frisst beim Frischbeutehaufen

Löwenpfote (DC) - Sandkuhle, Kampftraining mit Lilienregen, Silberbiss und Buntpfote

Luchsmut (FC) - Marschland, Ausflug mit Echoherz

Uhuschatten (FC) - Fluss Clan Lager, Gespräch mit Ulmenpfote im Kriegerbau

Abendhimmel (WoC) - Wolken Clan Lager, neben dem Heilerbau, spricht mit Falterwind

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN oder über Discord Bescheid!
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Rußpelz von Stein
Anzahl der Beiträge : 1923
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptySo 20 Nov 2022, 08:07





Rußpelz

FlussClan | Zweiter Anführer | Steckbrief | #025



Der anfänglich leichte Wind hatte sich mittlerweile zu einem halben Sturm zusammen gebraucht. Schwere Regentropfen vielen vom Himmel herab und durchnässten Rußpelzs Fell. Jedes mal, wenn der Wind an den Ästen rüttelte und seltsame Geräusche von sich gab, zuckte der silberschwarze Kater zusammen. Beruhig dich Rußpelz, mahnte er sich selbst. Er war jetzt der Zweite Anführer des FlussClans und hatte eine gewisse Vorbildrolle für seine Clanmitglieder zu sein, wenn er bei jedem Astknicken zusammen zuckte, verunsichterte das seine Clangefährten. Auf Luchsmut und Häherfrost schien seine Anspannung bereits übergeschwappt zu sein.
Schließlich schaffte er es die Gedanken an die vergangene Schlacht in die Hinterste Ecke seines Gehirns zu schieben und sich mehr auf die Patrouille zu konzentrieren. Auf der WolkenClan Seite der Grenze, schien soweit alles ruhig zu sein. Das war Rußpelz aber gerade ganz recht so, er hatte gerade wenig lust sich mit Mitgliedern aus dem anderen Clan zu unterhalten. Nunja, sich über den Fluss weg zu unterhalten, war ohnehin kein leichtes unterfangen, aber so musste er sich darüber zumindest keine weiteren Gedanken machen. Dem SternenClan sei Dank, schienen sich auch der BlutClan von ihnen fern zu halten und der Regen würde bald ihre letzten Gerüche wegspülen.
Nach einer Weile drehte er sich zu seinen beiden Clan Kameraden um und meinte: “Lasst uns zusehen, dass wir hier schnell fertig werden, damit wir ins trockene kommen.”. Er versuchte optimistisch und weniger angespannt dabei zu klingen, was ihm aber nicht gänzlich gelingen wollte.
Er setzte ein paar Geruchsmarkierungen, an Stellen, die der Regen nicht so leicht erreichen konnte, aber sobald der Regen wieder aufgehört hatte, würden sie alle Markierungen erneuern müssen.
Als sie sich der Stelle näherten, an dem vor ein paar Sonnenaufgängen der Kampf stattgefunden hatte, verspannte sich der Krieger. Vor seinem geistigen Auge, spielten sich Szenen des Kampfes ab. Ginsterschatten, der mit zwei BlutClanKatzen um sein Leben rang. Jubelstern und Spatzenpelz, die tod nebeneinander lagen. Spatzenpelz … sein Bruder. Irgendwo dort hinten lag er. Verscharrt unter der Erde. Außerhalb des FlussClanTerritouriums und niemand außer Ginsterschatten, Pumafang und ihm wussten wo genau. Ob er seinen Weg zum SternenClan noch hatte erkennen können, oder war bereits zu lang auf dem Pfad der Dunkelheit gewandelt?
Alles keine Belange, mit denen er sich gerade herumschlagen sollte. Er ging weiter und führte die Patrouille weiter bis zum Ende des Grenzenabschnitts und wählte dann den kürzesten Weg um wieder zurück ins Lager zu kommen.

Breiter Strom -> FlussClan Lager


Angesprochen:
Luchsmut | Häherfrost
Erwähnt:
BlutClan | Luchsmut | Häherfrost
Verletzungen:
Tiefe Kratzwunde an der Schulter und weitere kleinere Verletzungen - wurde behandelt und sind am verheilen
Zusammenfassung:
mit Häherfrost und Luchsmut auf Grenzpatrouille

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Breiter Strom - Seite 23 66342432_6PaXdVSUXT62Dh7
Tag! You're it!

Art by BOKE-crow
RELATIONS | TOYHOUSE | DEVIANTART
Breiter Strom - Seite 23 2V2de Breiter Strom - Seite 23 AjjCM Breiter Strom - Seite 23 8jvkG Breiter Strom - Seite 23 9nmwE Breiter Strom - Seite 23 KLC6h Breiter Strom - Seite 23 TDjdc Breiter Strom - Seite 23 BNSiE
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptySa 26 Nov 2022, 00:02

Häherfrost


"Hangin' out where I don't belong is nothing new to me; I get tired, and I get sick, and then I lose the strength to leave."
FlussClan || Krieger || Männlich || #11



Mit dem zunehmenden Wind und sonstiger Wetteränderung war gar nicht zu spaßen. In der Blattgrüne war Regen schön; eine angenehme Abkühlung. Doch bei diesem ohnehin schon unangenehm kaltem Wetter war es eine Katastrophe. Außerdem taten Häherfrost schon jetzt ein wenig die Beine weh; er war ausgelaugt von dem bisherigen Tag. Mit jeder Fuchslänge die er zurücklegte schien sich der Wind zu verstärken; und nun war er auch noch nass. Die kälte würde ihm definitiv in die Knochen kriechen, wenn er nicht bald umkehren durfte.
Immer wieder warf er einen Blick zu Rußpelz, hoffend, dass dieser bald etwas sagen würde. Außerdem konzentrierte er sich natürlich weiter auf seine Umgebung, nahm aber nur wenig auffälliges wahr, zumal Wind und Regen nun sein Gehör störten, und Gerüche vermischten. Er wolle schon selbst das Wort erheben, doch dann kam ihm Rußpelz tatsächlich zuvor. Der Stellvertreter hatte die ganze Zeit weiterhin unruhig gewirkt, schien sich aber nun zufrieden zu geben. Sie hatten nichts entdeckt.

„Sehr gut,“ gab er kleinlaut von sich, und nickte nüchtern. „Ab in’s Nest.“
Er konnte sich einen brummenden Unterton nicht verkneifen; war wirklich zutiefst schlecht gelaunt. Umso mehr ärgerte es ihn, dass das Wetter nur schlimmer wurde: der Fluss riss Ast um Ast mit sich, und rauschte lauter als sonst, bis es beinahe seine Ohren schmerzte. Diese zuckten unzufrieden, er würde sie gerne anlegen und schützen, bekam das aber nicht wirklich hin.

Im Augenwinkel bekam Häherfrost mit wie Rußpelz etwas anspannte. Sie waren nun an der Stelle, an welcher der Kampf stattgefunden hatte. Wenn er jemand anderes wäre – irgendjemand anderes – würde er vielleicht etwas sagen, oder ihm sorgsam auf die Schulter tippen. Doch dazu hatte der beige Kater absolut keinen Tropfen Energie übrig. Stattdessen wandte er also den Blick ab, kniff die Augen gegen das Wetter zusammen, und schob sich vorwärts. Er selbst hatte nicht gekämpft, und war froh darum, wenn es noch länger dauerte bis ein weiterer Kampf anstand.
„Ich hoffe es gibt viel Beute im Lager,“ kommentierte er beiläufig, dann verstummte er für den Rest des Weges.

Breiter Strom -> FC Lager

Zusammenfassung:



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Breiter Strom - Seite 23 RjYHGBreiter Strom - Seite 23 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Oster-Suche Bonus 2023
Event Ostern 2023, Bonus Auszeichnung
Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : siehe Signatur
Anzahl der Beiträge : 1965
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyMo 28 Nov 2022, 21:42

Luchsmut | Fluss Clan | Krieger | männlich

Der Kater war den anderen beiden gefolgt, gegen den Wind und Regen ankämpfend und innerlich das Wetter verfluchend. Eigentlich hatte er sich auf diese Patrouille gefreut, aber sie hatte sich in etwas ganz anderes verwandelt als er erahnt hatte. An einigen Stellen der Grenze setzte er ein paar Geruchsmarkierungen, auch wenn diese quasi überflüssig waren, da man sie nach dem Sturm eh erneuern musste. Darüber versuchte sich der Kater nicht allzu viele Gedanken zu machen und er setzte seinen Weg fort. Dabei entging ihm die Anspannung von Rußpelz nicht, der sich vermutlich lebhaft an den Kampf erinnerte, der nur vor kurzer Zeit hier stattgefunden hatte. Viele Katzen hatten ihr Leben gelassen und es war ein grauenhafter Tag für den Fluss Clan gewesen. Luchsmut konnte es immer noch nicht wirklich fassen, dass die Konstante Jubelstern nun nicht mehr da war und er sich an Hirschstern gewöhnen musste. Bei den Worten des zweiten Anführers war der Krieger froh das sie bald zurückkehren würden und nickte auf Häherfrosts Worte hin. Die Ohren angelegt und die Schultern hochgezogen, bewegte er sich zügig Richtung Lager. Sein einziger Wunsch war in seinem Nest liegen zu können, auch wenn dies vermutlich auch nicht sehr viel Schutz spenden würde.

Tbc. Fluss Clan Lager

Erwähnt: Rußpelz, Häherfrost, Jubelstern (†), Hirschstern
Standort: Breiter Strom → g.t. Fluss Clan Lager
Sonstiges: Auf Grenzpatrouille, kehrt ins Lager zurück

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Relations

Avatar von Pixabay: *klick*

Google Spreadsheat Charakterübersicht

Meine Charakter:
Muschelherz (DC) - Donner Clan Lager, frisst beim Frischbeutehaufen

Löwenpfote (DC) - Sandkuhle, Kampftraining mit Lilienregen, Silberbiss und Buntpfote

Luchsmut (FC) - Marschland, Ausflug mit Echoherz

Uhuschatten (FC) - Fluss Clan Lager, Gespräch mit Ulmenpfote im Kriegerbau

Abendhimmel (WoC) - Wolken Clan Lager, neben dem Heilerbau, spricht mit Falterwind

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN oder über Discord Bescheid!
Nach oben Nach unten
Reina
Teammitglied im Ruhestand
Reina


Avatar von : Darki
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 03.01.23
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyDo 13 Jul 2023, 17:07



Streifenfeuer
005 || WolkenClan || Krieger || Männlich

WolkenClan-Lager →

Streifenfeuer gab ein zustimmendes Brummen von sich. Regen hatte der Wald tatsächlich gebraucht. Doch wirklich große Abhilfe schaffte er auch nicht. Die Erde unter seinen Pfoten fühlte sich noch immer ausgetrocknet an und viele der Pflanzen ließen die Köpfe hängen. Besonders da die Sonne nun hoch am Himmel stand und ihm heiß auf den dichten Pelz brannte. Es war ein Glück und ein Segen des SternenClans, dass der Brand nicht auf das WolkenClan-Territorium übergegriffen hatte. Hätte das Feuer ebenfalls hier gewütet, wäre das eine ganze Menge Zerstörung gewesen. Wie das SchattenClan-Territorium wohl nach dem Feuer aussieht? Er wandte den Kopf in die Richtung, in der das verbrannte Land lag, dann sah er zu Kirschnase.
Ihm war nicht entgangen, dass die Kriegerin sich mit einem der Streunerjungen unterhalten hatte, die von einigen seiner Clankameraden aufgelesen worden waren. Ob sie den SchattenClan-Katzen gegenüber auch so offen gesinnt war? Seine bernsteinfarbenen Augen verengten sich leicht, doch er blieb stumm, die Kiefer fest aufeinander gepresst.
»Dunstwirbel wollte, dass du die Späher-Rolle übernimmst«, erhob er zum ersten Mal das Wort als der breite Abschnitt des Flusses in Sicht kam. Er deutete mit der Schnauze zur FlussClan-Seite hinüber und zuckte mit den Schnurrhaaren, wobei er sein Blick misstrauisch auf der Uferböschung lag. »Behalte das andere Ufer gut im Auge. Nicht dass der FlussClan denkt, sie könnten die Situation nutzen, um uns zu überfallen.« Für einen Moment musterte er die Kriegerin. Sie war ihm schon immer eher als gesprächig aufgefallen und er würde es ihr zutrauen, dass sie einen Schwatz mit einer FlussClan-Katze anfangen würde, anstatt diese von ihrem Territorium zu verjagen. »Ruf mich einfach, wenn du eine fremde Katze siehst und ich helfe dir dann beim Verjagen«, fügte er also noch sicherheitshalber hinzu und machte sich dann auf, näher an die Grenze heran zu treten.

Zusammenfassung: Kommt an und gibt Kirschnase Anweisungen






Zuletzt von Reina am Do 03 Aug 2023, 23:44 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptySo 30 Jul 2023, 18:42



.:Kirschnase:.

wolkenclan
krieger
#010
cf: WolkenClan-Lager

Wie feiner Staub legte sich der Sommerregen über Kirschnases dichten Pelz, doch er schien schon zu verdunsten, bevor er überhaupt den Boden erreichte. Trotzdem freute sich die Kriegerin über die feine Abkühlung und den damit einhergehenden seichten Wind, der um ihre Schnurrhaare strich. Streifenfeuer wirkte nicht sonderlich gesprächig, fast schon etwas mürrisch.
Nach einer Weile lichtete sich der Wald und das Plätschern des Regens vermischte sich mit dem Rauschen des Stroms, der die Grenze zwischen dem WolkenClan und dem FlussClan zog. Durch den Regen war der Fluss ein kleines Stück angeschwollen, weshalb Kirschnase sich nur vorsichtig näherte. Mit ruhigem Blick beobachtete sie das Wasser und die dahinter liegende Böschung, an der sich absolut nichts tat. Der FlussClan Geruch war ebenfalls recht schal - sicherlich war lange keine Patrouille mehr hierher entsendet worden, weshalb die Wahrscheinlichkeit auf ein Aufeinandertreffen nicht allzu gering war. Streifenfeuer teilte ihr mit, dass sie die Rolle der Späherin übernehmen sollte, was sie mit einem Nicken bestätigte. Seine nächsten Worte ließen sie jedoch schmunzeln. "Ich denke nicht, dass der FlussClan uns überfallen wird. Sie haben bestimmt genau wie wir alle Pfoten voll zu tun nach der Angelegenheit am Baumgeviert", miaute sie freundlich. Trotzdem hielt sie Ausschau, doch ganz zu Gunsten ihrer Erwartung tat sich nichts, weshalb sie nach einigen Sekunden der Geduld dem gestreiften Krieger hinterher tapste.
"Ich schlage vor, dass wir die Grenzmarkierungen erneuern und dann ein wenig für unsere neuen Clanmitglieder jagen. Da wird Dunstwirbel sich ganz bestimmt freuen!", schlug sie schnurrend vor. Mit den SchattenClanern hatte der Clan viele neue Mäuler zu stopfen, doch Kirschnase sah es als eine ihrer Aufgaben, diesen Katzen durch die Verarbeitung ihres schlimmen Schicksal zu helfen, auch wenn sie dies stumm tat. Sie hoffte, dass Streifenfeuer dass genau so sah und nicht verärgert sein würde, denn es gab leider einige Katzen, die nicht unbedingt erfreut über diese Situation waren.
"Vielleicht können wir auch versuchen, einen Fisch zu fangen", scherzte sie und beobachtete neugierig die Wasseroberfläche, unter der sich silbrige Schatten abzeichnete. Sie fragte sie, wie die FlussClan Katzen es schafften, diese unscheinbaren Tierchen aus dem Wasser zu ziehen. Und wie sie wohl schmeckten?


Erwähnt » Streifenfeuer, Dunstwirbel
Angesprochen » Streifenfeuer


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Reina
Teammitglied im Ruhestand
Reina


Avatar von : Darki
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 03.01.23
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyMo 31 Jul 2023, 13:33



Streifenfeuer
006 || WolkenClan || Krieger || Männlich

Obwohl Kirschnase seine Sorge für unbegründet hielt sah sie doch aufmerksam zur anderen Seite des Ufers hinüber, wofür Streifenfeuer dankbar war. Dennoch warf auch er immer wieder schnelle Blicke zur anderen Seite und prüfte regelmäßig die Luft auf FlussClan-Geruch. Er wollte keine bösen Überraschungen, nur weil seine Begleitung es für unwahrscheinlich hielt. Mit zügigen Schritten lief er am Ufer entlang und setzte seine Markierungen an den entsprechenden Stellen. Der Geruch des anderen Clans blieb durchgehend schal. Vielleicht hatte Kirschnase recht und sie waren zu sehr mit ihren Neuzugängen beschäftigt.
Kaltes Wasser schwappte über seine Pfoten und er machte schnell einen Schritt zurück, das Fell gesträubt vor Unzufriedenheit. Jetzt war er nicht nur durch den Regen nass. Der Fluss führte wieder mehr Wasser als er es in Erinnerung gehabt hatte. Ein Zeichen, dass die Blattgrüne sich wohl dem Ende neigte. Er hoffte nur, dass die Beute sich noch ein wenig Zeit lassen würde bis sie sich für die Blattleere zurückzog. Gerade jetzt brauchten sie jede Maus und jeden Vogel, den sie zwischen die Pfoten bekamen. Wie lange es wohl dauern würde bis die SchattenClaner zum Füllen des Frischbeutehaufens beitragen konnten?
Seine Ohren zuckten als er die Stimme der Katze hinter sich vernahm und er warf ihr einen flüchtigen Blick zu bevor er seine nächste Markierung setzte. Gerade wollte er weitergehen doch dann brachten ihre Worte ihn ins Stocken. Unsere neuen Clanmitglieder. Streifenfeuer verengte die bernsteinfarbenen Augen ein wenig und sah Kirschnase mit einem beinahe abfälligen Gesichtsausdruck an. »Unsere Gäste«, korrigierte er sie mit knappem Ton. Der Gedanke, dass manche seiner Clangefährten die Neuankömmlinge wirklich so ohne weiteres als WolkenClan-Mitglieder begrüßten, verbreitete ein unbehagliches Kribbeln durch seinen gesamten Pelz. Ganz eindeutig war Kirschnase eine der Katzen, die den Ernst und die Realität der Situation nicht erfasst hatten, denn nun machte sie auch noch Scherze.
Streifenfeuers Magen drehte sich bei der Vorstellung von Fisch als Frischbeute. Er schüttelte sich einige Regentropfen aus dem Fell, auch wenn das nicht wirklich half, denn sogleich landeten die nächsten darauf und rollten wie kleine Perlen hinab.
»Mit solchen Spielchen wirst du wohl kaum jemandem helfen.« Halb fauchte er ihr die Worte entgegen, das nasse Nackenfell gesträubt. »Selbst die SchattenClaner fressen keinen Fisch. Die Energie wäre sehr viel besser genutzt für Beute, die auch tatsächlich gefressen wird.«

Zusammenfassung: Patrouille mit Kirschnase, teilt ihre Ansichten so überhaupt nicht






Zuletzt von Reina am Do 03 Aug 2023, 23:44 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyMo 31 Jul 2023, 19:45



.:Kirschnase:.

wolkenclan
krieger
#011
Die harsche Redensweise des gestreiften Katers verletzte die Kriegerin ein wenig, doch anmerken ließ sie sich rein gar nichts. Stur lächelte sie vor sich hin und musterte die Wasseroberfläche ohne sie wirklich anzusehen, während ihre Gedanken um die Worte des Katers kreisten und darum, wie sie möglichst schlagfertig und gleichzeitig so antworten sollte, dass die Situation nicht noch angespannter wurde. Kirschnase hatte sich fast gedacht, dass Streifenfeuer einer dieser Katzen war, die die Neuankömmlinge nicht gut hießen. Er bezeichnete sie penibel als Gäste statt als Clanmitglieder, doch wohin sollten sie denn zurückkehren? Ahornstern hatte selbst erklärt wie es um das alte Territorium des SchattenClans stand - sie konnten nicht zurück. Die cremefarbene Kriegerin wusste, dass es verschwendete Energie war dem störrischen Krieger dies klar zu machen, weshalb sie nicht weiter auf diese Anfeindung einging und ihn stattdessen mit einem beschwichtigenden Blick musterte. Sie war alt genug um damit zurechtzukommen, dass ihre Scherze manchmal einer Katze in den falschen Hals gerieten, doch so eine verklemmte Katze wie ihn hatte sie schon lange nicht mehr konfrontiert.
"Hast du denn jemals einen Fisch probiert? Vielleicht schmecken sie ja ausgezeichnet, wer weiß das schon außer der FlussClan", miaute sie freundlich und zwinkerte Streifenfeuer behutsam zu "Aber du hast Recht. Wir sollten unsere Kräfte nicht auf neue Jagdtechniken verschwenden wo wir doch momentan so viel Beute brauchen."

Auch wenn ihre Stimme fest und freundlich war, hatte sein Fauchen sie ein wenig gekränkt. Eigentlich hatte Kirschnase gehofft, ein kleiner Spaß würde die Situation etwas auflockern, doch da stieß sie bei dem Krieger wohl gegen eine hochgezogene Mauer. Sie seufzte leise und beobachtete lustlos die Uferböschung in der Hoffnung, die Patrouille würde so schnell wie möglich enden. Sie hatte nicht den Elan sich jetzt noch großartig mit Streifenfeuer darüber zu streiten, was die SchattenClan Katzen erlebt hatten und welchen Rang sie nun im WolkenClan bekleideten. Für die cremefarbene Kriegerin waren sie nun Gefährten und Verletzte, Katzen, um die man sich kümmern musste. Sie verstand nicht, wie andere nicht die selbe Fürsorge wie sie aufbringen konnten, denn wenn man sich einfach mal in diese schreckliche Situation hineinversetzte, wünschte man sich doch die selbe Behandlung.
"Stell dir vor", flüsterte sie plötzlich "Dein Zuhause wird bis auf den letzten Grashalm zerstört und du kannst nirgendwo mehr hin." Sie blickte kurz in ihre eigenen, grünen Augen, die sich auf der Wasseroberfläche spiegelten. Eigentlich hatte sie den Kater nicht noch mehr provozieren wollen, denn diese Diskussion würde nirgendwo hinführen. Trotzdem - sie konnte seine Sturheit einfach nicht auf sich sitzen lassen. "Das Feuer hätte uns alle holen können. Sie haben sich dieses Schicksal nicht ausgesucht und brauchen jetzt alle Hilfe, die sie bekommen können. Als Teil der fünf Clans ist es auch unsere Aufgabe, ihnen ein neues Zuhause anzubieten. Ich bin mir sicher Ahornstern sieht das genau so, warum also du nicht?"
Sie funkelte ihn mit einer Mischung aus Herausforderung und Neugier an.


Erwähnt » Streifenfeuer, Ahornstern
Angesprochen » Streifenfeuer


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Reina
Teammitglied im Ruhestand
Reina


Avatar von : Darki
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 03.01.23
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyDi 01 Aug 2023, 20:34



Streifenfeuer
007 || WolkenClan || Krieger || Männlich

Zielstrebig trottete der Krieger am Ufer entlang. Er wollte die gesamte Angelegenheit so schnell wie möglich hinter sich bringen. Der stärker gewordene Wind ließ den Regen direkt in sein Gesicht prasseln, seine Pfoten waren nass und eine unangenehme Stille hatte sich über die Patrouille gelegt. Selbst Streifenfeuer, der sonst nicht wirklich auf die Stimmung einer Situation achtete, konnte die Unbehaglichkeit deutlich spüren. Ihm machte das allerdings wenig aus. Vielmehr begrüßte er die Ruhe. Wenigstens bedeutete es, dass Kirschnase ruhig war und er sich keine weiteren unsinnigen Vorschläge und Kommentare anhören musste. Warum sie die SchattenClan-Katzen so schnell ins Herz geschlossen zu haben schien konnte er absolut nicht nachvollziehen.

Der Teil wo das WolkenClan-Territorium aufhörte und der Fluss sich bis in die Ferne weiter durch die Graslandschaft schlängelte, war bereits in Sicht als Kirschnase das nächste Mal die Stimme erhob. Streifenfeuer zuckte kaum merklich zusammen, behielt seinen Blick demonstrativ von ihr abgewandt. Er hatte nicht mehr damit gerechnet, dass sie noch etwas sagen würde. Er hatte sich den Weg zurück zum Lager bereits wunderbar still vorgestellt. Mit angespannten Muskeln wartete er darauf, dass sie fortfuhr. Er konnte sich schon denken worauf sie hinauswollte, was ihn unzufrieden mit den Zähnen knirschen ließ. Sie schien so erpicht darauf ihn aus der Reserve zu locken.
Seine Krallen bohrten sich in die feuchte Erde, einen Moment lang schloss er die Augen und betete zu seinen Kriegerahnen ob sie ihn nicht aus dieser Situation befreien wollten. Ohne Erfolg. Was hatte er auch erwartet? Aktuell waren er und der SternenClan eh nicht wirklich einer Meinung. Schließlich hatten sie die Botschaft gesandt, dass der SchattenClan nicht mehr war und das hatte dazu geführt, dass er sich nun in dieser bedauerlichen Situation befand.
Langsam presste er die Luft zwischen den Zähnen hervor, die Kiefer noch immer fest aufeinander, dann sah er zu Kirschnase. »Das Feuer war fürchterlich«, stimmte er ihr mit rauer Stimme zu, wobei ihm selbst das einige Schwierigkeiten zu bereiten schien. »Ich respektiere Ahornstern und ihre Entscheidung. Und ich weiß, dass ich diese akzeptieren muss. Aber ich kann nicht akzeptieren, dass Katzen, die mondelang, über Generationen hinweg, ein anderer Clan waren über Nacht einfach zu WolkenClanern werden und manche meiner Clangefährten das einfach hinnehmen ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.« Dabei sah er Kirschnase mit einem hitzigen Funkeln in seinen Augen an. Mit jedem seiner Worte war er lauter geworden, doch nun wurde er wieder ruhig, seine Stimme ein bedrohliches Knurren. »Sie können in unser Lagen ziehen, unsere Frischbeute essen, unsere Baue teilen, aber ich werde diese Katzen nie als Mitglieder des WolkenClans sehen.«
Während er diese Worte sprach hatte er sich wieder in Bewegung gesetzt doch hatte er sich so sehr in seinen Ärger hineingesteigert, dass er nicht darauf geachtet hatte, wo genau er hintrat. Im nächsten Augenblick rutschte er mit seiner Pfote von dem feuchten Stein ab auf dem er sie platziert hatte und knickte weg. Ein kurzer stechender Schmerz fuhr durch sein Bein, der Streifenfeuer einen Moment lang sein Gleichgewicht raubte. Er stolperte zu Boden, stieß dabei ein frustriertes Fauchen aus und konnte sich zum Glück noch davor retten, im Fluss zu landen.

Zusammenfassung: Patrouille und Streit mit Kirschnase






Zuletzt von Reina am Do 03 Aug 2023, 23:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyMi 02 Aug 2023, 22:04



.:Kirschnase:.

wolkenclan
krieger
#012
Sie war keine Katze die sich viel aufregte. Eigentlich ging sie auch Diskussionen und Streit immer aus dem Weg und versuchte den harmonischsten, unkompliziertesten Weg zu gehen. Trotzdem verengten ihre Augen sich ein Stück bei seinen Worten und ein abweisender Schimmer huschte über ihr Gesicht. Sie verstand seine Sichtweise nicht und ganz ehrlich gesagt wollte sie diese auch einfach nicht verstehen. Sie fragte sich, ob er irgendwann den Jungen aus dem SchattenClan ins Gesicht sagen konnte, dass sie keine Mitglieder des WolkenClans waren obwohl sie dann hier aufgewachsen und trainiert hatten. Sie dachte an all die zerstörten Gesichter, als Ahornstern vom Baumgeviert zurückgekehrt war. An all die Furcht, die Trauer, den Ruß auf ihrem Fell. Wie konnte man diesen Katzen das Gemeinschaftsgefühl verwehren, welches sie verloren hatten? Leicht erzürnt schüttelte Kirschnase den Kopf und wandte sich ab.
"Ich hoffe, dass deine Meinung sich irgendwann ändert", murrte sie leise "Ansonsten werden Katzen wie du irgendwann dafür sorgen, dass der WolkenClan sich in zwei Hälften spaltet."
Gemeinschaft, Akzeptanz untereinander. Der Clanzusammenhalt musste sich nach jeder Krise neu formen, doch er war immer da und sie glaubte, dass auch Streifenfeuer ihn in sich trug. Die Ereignisse waren einfach zu frisch, doch irgendwann würde er Seite an Seite mit einer ehemaligen SchattenClan Katze durch die Bäume springen und Vögel vom Himmel holen, da war sie sich sicher. Trotzdem, er hatte sie gekränkt, denn ihrer Meinung nach hatte sie niemals einen schlechten oder abfälligen Gedanken gehegt. Es war absurd sich jetzt aufzuregen, doch der Frust kroch durch ihre Adern und nagte bösartig an ihren Gedanken. Besser wäre, wenn sie jetzt ging.

Noch bevor sie sich in Bewegung setzte, lenkte ein Geräusch ihre Aufmerksamkeit wieder auf den Kater. Sie fuhr schnell herum und konnte gerade noch zusehen, wie er bösartig auf dem Boden landete und fast in den Fluss rutschte. Schneller als die gemusterte Kriegerin denken konnte, war sie an seiner Seite und half ihm vorsichtig in eine sitzende Position. "Alles in Ordnung?", miaute sie besorgt und beschnupperte ihn vorsichtig auf der Suche nach irgendwelchen Verletzungen. Der vorige Ärger war wie weggeblasen als wäre nie etwas zwischen den beiden Katzen geschehen.
"Hast du dich irgendwo verletzt? Das sah ziemlich böse aus", fragte sie nochmal und runzelte leicht die Stirn. Sein brauner Pelz war vom Sturz ganz verschmutzt, überall klebte Schlamm und Gras. Es würde Ewigkeiten dauern das zu reinigen doch Kirschnase empfand alles andere als Schadenfreude. Sie schüttelte aufgewühlt den Kopf, schnippte ein paar Halme mit der Schweifspitze von seiner Flanke. War das ihre Schuld gewesen? Sie hätte besser auf ihn Acht geben sollen, schließlich war das hier eine Patrouille in der sie zusammenarbeiten sollten statt gegeneinander, stattdessen hatte sie ihn verärgert und er hatte sich in Folge dessen verletzt.


Erwähnt » Streifenfeuer
Angesprochen » Streifenfeuer


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Reina
Teammitglied im Ruhestand
Reina


Avatar von : Darki
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 03.01.23
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyDo 03 Aug 2023, 19:35



Streifenfeuer
008 || WolkenClan || Krieger || Männlich

Streifenfeuer hörte sein Blut in den Ohren rauschen. Oder vielleicht war es auch einfach nur der Fluss, an dessen Ufer er so gefährlich nah lag. Sein Herz pochte so stark, dass er es bis in die Krallen spüren konnte. Er bemerkte Kirschnase an seiner Seite und kurz spannten sich alle Muskeln seines Körpers an.
»Ich bin okay!« Das Fauchen rutschte ihm heraus bevor er sich eines Besseren besinnen konnte und genauso schnell bereute er es auch. »Ich bin okay«, wiederholte er sich mit sehr viel weniger Ärger und um einiges leiser. »Entschuldigung.«
Leise ächzend stemmte er sich wieder auf die Pfoten, verzog leicht das Gesicht als er die umgeknickte Pfote belastete. Zögerlich schnupperte er daran und leckte sich einige Male darüber, dann setzte er sie wieder auf den Boden.
»Alles in Ordnung«, antwortete er schließlich. Einen Moment lang betrachtete er sie nachdenklich. Die Sorge stand ihr deutlich auf das Gesicht geschrieben und das... Es überraschte ihn. Kaum einen Augenblick zuvor hatten sie sich gegenseitig angefaucht und nun sammelte sie den Dreck aus seinem Pelz. Ohne auch nur einen Anflug von Schadenfreude. Er schüttelte sich kurz, entfernte so den gröbsten Schmutz, stand dann auf und entfernte sich einige Pfotenschritte von der Stelle.
»Nichts passiert«, versicherte er nachdem er den merkwürdigen Kloß hinuntergeschluckt hatte, der sich in seinem Hals gebildet hatte. Nach einem Moment der Stille fügte er noch hinzu: »Danke.« Wofür genau er sich bedankte wusste er selbst nicht, aber es erschien ihm irgendwie richtig. Und wichtig.
Der Schmerz in seiner Pfote wurde bereits schwächer. Bis sie zurück im Lager waren würde er vollkommen verflogen sein. Er würde einfach die Zähne zusammenbeißen müssen. Den größten Schaden hatte wohl am ehesten sein Stolz davongetragen. Und auch das würde er ohne weitere Probleme überleben.
»Wir sollten weiter, wenn wir wirklich noch etwas für den Clan jagen wollen.« Trotz seiner Worte verharrte er auf der Stelle, sein Blick noch immer auf Kirschnase liegend. Dieser kleine Zwischenfall hatte das Bild, welches er sich von ihr gebildet hatte, ein wenig ins Wanken gebracht. Er schüttelte den Kopf um die Gedanken loszuwerden. Sie hatten eine Aufgabe zu erfüllen.

Zusammenfassung: Patrouille und Streit mit Kirschnase






Zuletzt von Reina am Do 03 Aug 2023, 23:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyDo 03 Aug 2023, 21:24



.:Kirschnase:.

wolkenclan
krieger
#013
Kirschnase zuckte nicht zurück, als er ihr die Antwort förmlich ins Gesicht spuckte. Sie schüttelte nur leicht den Kopf, lächelte dann jedoch, als er sich besann und normal mit ihr sprach. Er konnte also doch nett sein.
Behutsam beobachtete sie, wie er sich erhob und bei der Belastung seiner Pfote leicht zusammenzuckte. Sie vermutete, dass er umgeknickt war, also würde die Verletzung nicht lange irgendwelche Schwierigkeiten bereiten. Sie war eigentlich harmlos. Trotzdem musste die Kriegerin ordentlich still halten um nicht übermäßig fürsorglich zu sein, denn sie hatte Angst, dass der Kater dieses Verhalten in den falschen Hals bekam. Es war besser ihn einfach machen zu lassen, doch ihr grüner Blick analysierte jeder seiner Bewegungen. Sie fragte sich, ob es besser war ins Lager zurückzukehren, doch er schien seine Pfote schon nach kurzer Zeit wieder belasten zu können. Kirschnase stieß ein erleichtertes Seufzen aus. Ein Schmunzeln huschte über ihr Gesicht, als er sich bedankte, doch sie wandte das Gesicht ab, damit er es nicht sah. "Du bist ein ganz schöner Miesepeter", flüsterte sie leise, jedoch mit einer merkwürdigen Weichheit in der Stimme. Sie wollte ihn keineswegs beleidigen denn irgendwie... irgendwie fand sie diese Veränderung in seinem Wesen angenehm. Sie hatte geglaubt er würde sie von sich wegschupsen, sie anfauchen oder eine überziehen, doch seine Stimme war plötzlich ganz ruhig gewesen und sein Ausdruck nachdenklich und vielleicht - freundlich?
"Na gut! Lass uns jagen", miaute sie hastig und entfernte sich ein paar Schritte Richtung Wald, mehr um Abstand zwischen ihnen zu schaffen als wirklich die Patrouille anzuführen. Sie wollte ihn jetzt ungern nochmal verärgern wo alles irgendwie wieder funktionierte und sie halbwegs normal nebeneinander stehen konnten ohne dieses unangenehme Knistern in der Luft. Trotzdem konnte sie sich ein Grinsen in seine Richtung nicht verkneifen. "Und zwar keinen Fisch"
Kirschnase tadelte sich selber. Liebte sie das Risiko wirklich so sehr? Trotzdem zog sie nicht den Kopf ein sondern hoppelte voran ohne ihm die Chance auf eine bissige Antwort zu geben.
Der Wald am Flussufer war nicht sonderlich dicht und die Bäume nicht wirklich hoch. Der Regen prasselte sanft auf das Laubwerk über ihrem Kopf und perlte in dicken Tropfen ab, die im rhythmischen Takt auf den Boden klatschten. Alles roch nach Regen, ein erlösender Duft nach der lang anhaltenden Hitzeperiode, die der Clan hinter sich hatte. Der Boden würde dadurch langsam heilen und die Pflanzen zu neuem Grün erwachen. Kirschnase schnurrte leise, während sie versuchte eine Fährte aufzunehmen. Sie hörte einige Vögel in den Ästen meckern, doch es war zu rutschig, um zu klettern.
Kurz blickte sie sich nach Streifenfeuer um doch der Kater würde sicher alleine Beute erlegen wollen. Bestimmt war er froh, für einen Moment sein eigenes Ding durchziehen zu können. Oder er leckt heimlich seine Wunden.
Sie lächelte vor sich hin, während sie einer Fährte folgte und eine kleine Maus erhaschte, die sich vorm Regen unter einem Blatt versteckte. Keine große Ausbeute, doch ein Anfang.


Erwähnt » Streifenfeuer
Angesprochen » Streifenfeuer


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations


Zuletzt von Moony am Fr 04 Aug 2023, 00:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Reina
Teammitglied im Ruhestand
Reina


Avatar von : Darki
Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 03.01.23
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 EmptyDo 03 Aug 2023, 23:43



Streifenfeuer
009 || WolkenClan || Krieger || Männlich

Überraschung und Verwunderung zeichnete sich auf dem Gesicht des Kriegers ab. Erstaunlicherweise verspürte er kein Bisschen Verärgerung über Kirschnases Aussage. Stattdessen entlockte sie ihm damit sogar ein seichtes amüsiertes Lächeln mit dem selbst er nicht gerechnet hatte. »Und du musst immer das letzte Wort haben«, erwiderte er mit ähnlicher Tonlage und einem Zucken seiner Schnurrhaare, das sein Lächeln verbergen sollte.
Die ganze Anspannung und der Ärger, die er vor seinem kleinen Sturz der Katze gegenüber verspürt hatte, war nun verflogen. Für den Moment. Er war sich sicher, dass sie bald wieder etwas sagen würde, das ihn daran erinnerte, wie ungleich ihre Ansichten doch waren. Bestimmt. Für den Augenblick war ihre Gesellschaft beinahe angenehm.
Sein Tempo war ein wenig langsamer als er ihr in Richtung Wald folgte, doch waren seine Schritte schnell genug, um ohne Probleme mit ihr mithalten zu können. Abgesehen von ihrem Scherz über Fisch -- der ihm fast ein amüsiertes Schnauben entlockte -- war sie still, konzentriert auf ihre neue Aufgabe. Er beobachtete sie dabei, wie sie die Fährte ihrer Beute aufnahm und sich mühelos in die Kauerstellung fallen ließ, die sie alle als Schüler gelernt hatten.
Sie wandte kurz den Kopf in seine Richtung und plötzlich fühlte er sich irgendwie ertappt. Hatte er gestarrt? Nein, er hatte nur die Jagdtechnik seiner Clankameradin begutachtet. Mehr war das nicht gewesen. Ein kritischer Blick. Trotzdem verspürte er eine gewisse Dringlichkeit, sich ebenfalls der Jagd zuzuwenden. Um ihr nicht in die Quere zu kommen, wählte er die andere Richtung und öffnete die Sinne für die Gerüche und Geräusche seiner Umwelt.  

In den tieferen Teilen des Territoriums hatte der Regen bereits kleine Pfützen gebildet und Streifenfeuer schlängelte sich vorsichtig daran vorbei. Zwar waren seine Pfoten ohnehin bereits nass genauso wie auch sein gesamter Pelz, aber in das kalte schlammige Wasser zu treten war trotzdem ein unangenehmes Gefühl auf das er durchaus verzichten konnte.
Seine Augen wanderte hinauf zu den Bäumen in denen einige Vögel Zuflucht vor dem Regen gefunden hatte. Wenn es nicht so fürchterlich nass wäre, wären sie einfache Beute gewesen. Doch so wollte er es nicht riskieren, erneut wegzurutschen und sich womöglich doch noch eine Verletzung zuzuziehen. Er peitschte unzufrieden mit dem Schwanz, kauerte sich ins Gras und ließ seinen Blick aufmerksam über seine Umgebung schweifen. Einige Fuchslängen entfernt pickte eine Taube in der Erde, hatte ihn offenbar noch nicht bemerkt. Streifenfeuer hielt den Atem an und schob sich vorsichtig vorwärts bis er nah genug an seiner Beute war. Dann schoss er mit einem Satz vor und erlegte den Vogel mit einem geübten Biss. Ob Kirschnase wohl auch Erfolg hatte?
Er verscharrte die Taube und drehte noch eine kleine Runde durch die umliegende Umgebung, jedoch ohne Erfolg. Alle anderen Tiere hatten sich vor dem Regen verkrochen. Er konnte es ihnen nicht verübeln. Sein Fell war mittlerweile fast vollkommen durchnässt und selbst ein kräftiges Schütteln schaffte keine Abhilfe mehr. Streifenfeuer sammelte seine Beute ein und kehrte dann zu der Stelle zurück, wo er und Kirschnase sich voneinander getrennt hatten, um dort auf ihre Rückkehr zu warten.

Zusammenfassung: Patrouille und Jagd mit Kirschnase; findet sie nicht mehr ganz so schlimm




Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Breiter Strom - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Breiter Strom   Breiter Strom - Seite 23 Empty

Nach oben Nach unten
 
Breiter Strom
Nach oben 
Seite 23 von 26Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25, 26  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: