Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondhoch [15. April 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Ahornbaum

Nach unten 
+3
Arlecchino
Capitano
Admin
7 verfasser
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
Administration
Admin


Anzahl der Beiträge : 912
Anmeldedatum : 21.06.11

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyFr 11 Nov 2022, 20:55



In der Nähe des Lagers, umschlossen vom Lichten Wald, befindet sich der Ahornbaum. Dieser wächst auf einem der Hügel und sieht dementsprechend etwas fehlplatziert aus. Es wird vermutet, dass er bei der Entstehung des Lichten Waldes ebenfalls in diesen gekommen ist. Von diesem Baum können Heilerkatzen Saft gewinnen, der Katzen stärken kann, oder verwendet wird, um eine klebrige Masse herzustellen.
Dieser Ort eignet sich nicht als Jagdgebiet.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

- Bitte keine PN's an diesen Account. Danke. -
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6926
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMo 23 Jan 2023, 21:22



Weihenblick

WolkenClan » Kriegerin « oo1

»...und darum stechen Ahornbäume unter anderen Bäumen hervor«, schloss Weihenblick ab.
Es war ein milderer Tag der Blattfrische. Der Sturm hatte sich in der letzten Nacht gelegt, somit war es sicherer für alle Katzen geworden. Das Territorium des WolkenClans spross fröhlich um sie herum, die Bäume keimten, sofern sie nicht vom Sturm beschädigt worden waren. Stramm stand der Ahornbaum auf seinem Hügel, doch Weihenblicks geübter Blick entdeckte mehr Zweige des Baumes auf der Lichtung. Es hätte schlimmer enden können.
Interessiert drehte die Kätzin den Kopf und betrachtete Schlangenpfote. Stolz keimte in ihrer Brust auf, während sie ihre jüngere Schwester betrachtete. Sie war bereits sieben Monde alt, und in Weihenblicks Augen eine fantastische Schülerin. Eines Tages würde eine große Kriegerin aus ihr werden, da war sich die braun gemusterte Katze sicher. Aschenpfote würde den WolkenClan ebenfalls im Sturm erobern, ganz im Gegensatz zu Weihenblick selbst.
Am Morgen hatte die Kriegerin ihre Schwester beim Schülerbau gefunden. Da Staubwolf noch unterwegs war, hatte sie ihre Schwester selbst mit rausgenommen, in dem Wissen, dass Staubwolf kein pfotenfestes Argument haben würde, mit dem er ihre Tat schlecht reden könnte. Weihenblick hatte die Wetterlage genutzt, um Schlangenpfote etwas über tieffliegende Vögel zu erklären, doch nach ihrem Fang einer Amsel hatte sie festgestellt, dass sie auf der Lichtung des Ahornbaums standen. Da sie sich bei ihrer Familie am wohlsten fühlte, hatte sie ihrer Schwester erzählt, was die Besonderheiten des Ahornbaums waren.
Weihenblicks Schwanzspitze zuckte leicht. Ob Schlangenpfotes Interesse an den Bäumen des Territoriums nun geweckt war, oder hatten die Worte sie nicht erreicht? Langsam musterte die Kriegerin das Gesicht der Jüngeren, dann betrachtete sie deren Spatz.
»Staubwolf wird sicherlich stolz auf deinen Erfolg sein«, miaute sie ruhig und lächelte etwas. »Kommt ihr gut miteinander zurecht?«
Ihre Ohren zuckten, als sie bemerkte, wie angespannt ihre Frage klang. Dabei hatte sich Weihenblick um einen gefassten Ton bemüht! Nein, die Kätzin hatte kein Problem mit Staubwolf, zumindest kein persönliches. Sie wusste nur, dass er viel mit anderen unterwegs war, da machte sie sich natürlich leichte Sorgen um Schlangenpfotes Fortschritt. Ob dies an ihr bemerkt hatte? Gespannt wartete die braun Gemusterte, erhoffte sich eine ehrliche Antwort. Wenn sie schon Zeit miteinander verbrachten, konnten sie sich wohl offen austauschen... zumindest Schlangenpfote konnte das tun.

First Post. Macht einen Ausflug mit Schlangenpfote, bei dem sie zur Rast kommen, weil sie ihrer Schwester über den Ahornbaum erzählen will. Lenkt das Gespräch auf Staubwolf und Schlangenpfotes Training. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Juniperartz


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Arlecchino
Administration
Arlecchino

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : wilddustt ♡
Anzahl der Beiträge : 816
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMo 23 Jan 2023, 23:06



Schlangenpfo†e

WolkenClan Schülerin

#01Der warme Geruch der Amsel erfüllte Schlangenpfotes Sinne, während sie mit leicht schief gelegtem Kopf den Ahornbaum betrachtete, der sich nicht so wirklich in seine Umgebung einfügen mochte. Dennoch war es ein schöner Anblick, jetzt wo in der Blattfrische wieder die Blätter sprießen ließ. Sie dachte es, als hätte sie je gesehen, wie der Baum blattlos aussah; tatsächlich war es das erste Mal, dass sie in diesem Teil des Territoriums war. In einigen war sie mit Staubwolf schon gewesen, doch der einsam stehende Ahornbaum war ihr ein neuer Anblick. Einer, den sie gern mit Weihenblick teilte. Diese beendete gerade ihre Erzählung und Schlangenpfote nickte, die Beute vor sich ablegend. "Ich bin gespannt wie er in der Blattgrüne aussieht", gab sie ehrlich zurück, wenn auch die Schülerin nicht unbedingt viel für solche Dinge übrig hatte. Dennoch gelang es ihr, den Ort als etwas zu betrachten, was Ruhe ausstrahlte - hauptsächlich, da nicht einmal das Rascheln von Beute die Luft erfüllte und man lediglich die Blätter im Wind hören konnte. Gemächlich streckte die Bunte die Pfoten nach vorne und riss mit einem herzhaften Gähnen die Kiefer auf, bevor sie ihr Fell ausschüttelte und dann mit einem Lächeln zu ihrer Schwester hinüber sah. "Ich habe schon besseres gefangen... Aber danke." Ein Schnurren lag in dem Unterton der Worte, besänftigte sie ein wenig, bevor Schlangenpfote auf die anschließende Frage eine Antwort suchte. "Ich mag ihn. Wir kommen gut zurecht, denke ich." Diesmal lächelte sie, während sie sprach. Tatsächlich hatte sie einen guten Fang mit ihrem Mentor gemacht, es gab einige Krieger die eindeutig die schlechtere Wahl gewesen wären; in ihrer persönlichen Sichtweise zumindest.

Nach einer kurzen Pause zuckte Schlangenpfote leicht die Schultern. "Es ist angenehm, dass er nicht immer da ist und hinter mir her rennt, als wäre ich ein Junges was nicht allein zurecht kommt", ergänzte sie dann zu ihren vorhergehenden Worten. Die Zeit, die sie allein verbringen konnte, oder mit Weihenblick oder Aschenpfote, schätzte die Schülerin mehr, als sie ursprünglich erwartet hatte. Sicherlich wäre sie mit einem Lehrer, der sie täglich bei Sonnenaufgang aus dem Lager schleifte und erst bei Mondaufgang wieder zurück brachte, wesentlich unglücklicher als sie es jetzt war. "Außerdem kann ich so auch vieles von dir lernen!" Diesmal lag eine lockere Ernsthaftigkeit in ihrer Stimme. Auch wenn sie es nur selten sagte, war Schlangenpfote dankbar darum, dass Weihenblick derart interessiert war, der Jüngeren neue Dinge beizubringen, obwohl es eigentlich nicht ihre Aufgabe war.

Erwähnt Weihenblick, Staubwolf & Aschenpfote.
Overly cocky, I'm hyper-ambitious. Me-Me-Me-Me. Bitch, I'm narcin-assistic.

Code by Anakin | Art by mariigolds [Fullbodys] and Puffasto [Headshot]


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



the ink princess
in the walls i made with crosses and frames.


Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6926
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMi 25 Jan 2023, 17:18



Weihenblick

WolkenClan » Kriegerin « oo2

»Blattfall«, korrigierte Weihenblick ihre Schwester beiläufig. Starr lag ihr Blick auf der Rinde des schönen Baumes, dessen Laub so unscheinbar grün war, wie das der anderen Bäume auch. Doch genau wie Ahornstern einen roten Pelz hatte, würde das Grün in wenigen Monden intensiv rot sein. »Wir sollten dann herkommen, wenn wir einen Mond des Blattfalls hinter uns haben. Der Anblick der fallenden Samen wird dir sicherlich gefallen.«
Weihenblick erinnerte sich noch daran, wie sie einen Tag lang beobachtet hatte, wie die Samen des Ahornbaums zum Boden kreisten. Die ganze Lichtung war bei jedem Wind erneut in Bewegung versetzt worden. Leider würde Schlangenpfote zu dem Zeitpunkt noch nicht ernannt werden, aber Staubwolf würde sicherlich nichts dagegen haben. Vielleicht könnte sie den sturen Krieger dazu bekommen, sie zu begleiten.
Ruhig blickte Weihenblick vom Baum fort, zurück zu ihrer Schwester. Hoffentlich würde Staubwolf sie nicht in die falsche Richtung bewegen. Der braunen Katze war bewusst, dass Schlangenpfote nie so ein Interesse an der Natur haben würde, wie sie es hatte, doch sie sollte auch nicht denken, dass sie einfach nur ein Objekt für Kater wie ihren Mentoren werden musste. Doch mit Ahornstern und Dunstwirbel als Anführerinnen des WolkenClans würde Schlangenpfote sicherlich nie in diese Denkweise verfallen.
Dass die Schülerin Staubwolf mochte, kribbelte Weihenblick unangenehm im Schulterfell, doch die Begründung dafür war so simpel, gar belustigend, dass sie diese akzeptieren konnte. Die Worte ihrer Schwestern bedeuteten ihr viel, doch die Wärme in ihrer Brust drang nicht zu ihrem Gesicht auf.
»Solange das bedeutet, dass er dich wirklich machen lässt, statt dich zu vergessen, soll mir das Recht sein«, bemerkte die Kriegerin, trat näher an die dunkle Schülerin und tippte mit ihrer Schwanzspitze gegen ihre Flanke. »Sollte er deinem Kriegerleben im Weg stehen, würdest du mir das sicherlich sagen.«
Weihenblick sah ihre Schwester nicht direkt an, sondern blickte wieder zum Ahornbaum. Sollte Staubwolf der jungen Katze Probleme machen, würde sie sich nicht davor scheuen, Ahornstern aufzusuchen, und einen neuen Mentoren für ihre Schwester auszuhandeln. Würde Schlangenpfote den Krieger in Schutz nehmen, wenn es darauf ankäme? Prüfend betrachtete sie diese von der Seite, sagte jedoch nichts mehr dazu.
»Jagst du gerne?«, fragte Weihenblick und versuchte, etwas lauter zu sprechen, damit ihre Stimme sich nicht verlor. Ihre Ohren zuckten kurz, als wäre etwas Wind zu stark über ihren Kopf gestrichen, doch es war eine unbewusste Bewegung, die immer dann erfolgte, wenn sie lauter sprechen musste.

Spricht mit Schlangenpfote über den Ahornbaum, Staubwolf und über das Jagen. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Juniperartz


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Arlecchino
Administration
Arlecchino

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : wilddustt ♡
Anzahl der Beiträge : 816
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyDo 26 Jan 2023, 10:18



Schlangenpfo†e

WolkenClan Schülerin

#02Schlangenpfote versuchte nicht einmal, etwas auf die Korrektur ihrer Schwester zu erwähnen - schlichtweg, weil es sie nicht sonderlich interessierte, wenn man ehrlich war. Die Bunte wusste, dass Weihenblick sich sehr für die Natur um sie herum interessierte, doch sie konnte diese Faszination nicht unbedingt teilen. Zumindest nicht mit der gleichen Intensität. Dennoch nickte sie geistesabwesend auf den Vorschlag hin: "Ja, das sollten wir tun. Es ist sicherlich schön." Gedanklich war sie noch immer bei Staubwolf hängen geblieben und versuchte dahinter zu kommen, wieso ihr Mentor ihr von Beginn an so sympathisch gewesen war. Er mochte charmant sein, attraktiv gar, doch für diese Eigenschaften hatte Schlangenpfote nur wenig übrig; sie mochte sie mögen und wertschätzen, doch sie ließ sich nicht von ihnen blenden. Was auch immer es war, eines Tages würde sie es sicherlich herausfinden. Mit einem inneren Augenrollen über sich selbst verjagte sie die Gedanken, auf welche sie in jenem Moment keine Antwort wusste, und konzentrierte sich wieder auf ihre Gesprächspartnerin. Die Schülerin konnte nicht umhin als sich ein wenig ausgefragt zu fühlen über ihre laufende Ausbildung, doch sie nahm es Weihenblick nicht böse. Am Ende sorgte sie sich bloß und Schlangenpfote wusste zu schätzen, dass nicht nur ihr selbst etwas daran lag, dass sie eines Tages eine gute Kriegerin wurde. "Wir waren schon öfter draußen. Ich sitze nicht den ganzen Tag nur im Lager, falls du das meinst", miaute sie im Anschluss als Antwort zurück und bemühte sich um ein besänftigendes Lächeln, welches ihr nur halbwegs gelang; Besänftigung war nicht unbedingt das, worin Schlangenpfote geübt war. Dann jedoch nickte sie noch. "Du wärst die Erste, bei der ich mich beschweren würde."

Die grünen Augen folgten denen der Kriegerin hinüber zum Ahornbaum. Wer wusste schon, wann sie das nächste Mal wieder gemeinsam Zeit verbringen konnten. Patrouillen und Training überschnitten sich häufig, doch der WolkenClan war zu reich an Katzen, als das es garantiert war, Weihenblick in kürzester Zeit wieder für eine Aufgabe zu begegnen - also schätzte Schlangenpfote den kleinen Jagd-Spaziergang, bevor sie am nächsten Tag wieder zu ihrem eigentlichen Training aufbrechen würde. Als die Braune auf die Jagden zu sprechen kam, rümpfte Schlangenpfote deutlichst die Nase. "Es dauert zu lange", murrte sie zurück und stupste mit der Pfote leicht gegen die Amsel, die ihr noch immer zu Füßen lag und die sie unter ihr Kinn klemmen würde, sobald die Katzen ihren Weg fortsetzten. "Vögel sind in Ordnung. Wenn du schnell bist, dann können sie nicht rechtzeitig los fliegen... aber Bodentiere? Mir graut es." Von der Kinderstube an war sie schon nicht mit Geduld gesegnet gewesen, etwas, was sich seit dem eher nicht geändert hatte. Wenn sie über die Geschichten über FlussClan Katzen nachdachte, wie sie ewig wartend am Wasser saßen bis ein Fisch ihres Weges schwamm, zuckten ihre Pfoten nur beim bloßen Gedanken vor Ungeduld. Dann jedoch schmunzelte sie und schielte Weihenblick mit glitzernden Augen von der Seite an. "Aber allzu schlecht bin ich wohl nicht." In der Stimme lag Stolz, ohne Frage, und wer Schlangenpfote ein wenig kannte, der würde wissen dass sie bei einer solche Aussage nur schlecht auf Widerworte reagierte. Es war kein prahlen, mehr gezeugt von einem gesunden Selbstbewusstsein, und ihr war durchaus bewusst, dass sie bei Weitem nicht die beste Jägerin war. Kaum hatte sie geantwortet, hob sie sachte die Beute an und legte sie unter ihr Kinn, wie Staubwolf es ihr in einem ihrer Trainings gezeigt hatte, bevor sie Weihenblick fragend ansah. "Möchtest du weiter? Wenn wir etwas weiter in die Bäume hinein laufen, könnten sie uns vor dem Sturm schützen", schlug sie kurzerhand vor nickte grob in irgendeine Richtung, die von dem Ahornbaum und seinem Hügel weg zeigte. Noch waren ihre Territoriumskenntnisse nicht gut genug, um genaue Laufrichtungen auszumachen, doch konnte Schlangenpfote zumindest grob in ihrem Kopf aufzeichnen, wo welcher Weg sie hinführen würde - verlassen würde sie sich darauf dennoch eher nicht.


Erwähnt Weihenblick & Staubwolf.
Overly cocky, I'm hyper-ambitious. Me-Me-Me-Me. Bitch, I'm narcin-assistic.

Code by Anakin | Art by mariigolds [Fullbodys] and Puffasto [Headshot]


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



the ink princess
in the walls i made with crosses and frames.


Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6926
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyDo 26 Jan 2023, 13:15



Weihenblick

WolkenClan » Kriegerin « oo3

Geduldig lauschte Weihenblick ihrer Schwester. Es war wohl einer der größten Unterschiede zwischen ihnen, abgesehen von ihrem Alter: die Kriegerin jagte viel, war dabei konzentriert und geduldig, Schlangenpfote verfügte jedoch nicht über die gleiche Geduld oder Konzentration. Wie es wohl um Aschenpfote stand? Sie schien auch nicht unbedingt geduldiger zu sein, als Schlangenpfote es war, doch mochte sie das Jagen trotzdem?
Schweigend betrachtete Weihenblick ihren Spatzen, dessen gekrümmten Klauen, die Federn, die zerzaust in falsche Richtungen zeigten, die leeren Augen. Sie empfand keine Genugtuung nach einem erfolgreichen Fang, keinen falschen Stolz auf ihre Fähigkeiten. Die Jagd war für alle Tiere eine Notwendigkeit, ohne sie würde keiner überleben.
Schlangenpfotes Stolz würde Weihenblick jedoch nicht kritisieren. Ihre Schwester, und viele andere im Clan, hielten die erfolgreiche Jagd für eine Möglichkeit, um sich vor dem Clan zu rühmen und im Ansehen zu steigen. Es gab sehr gute Jäger im Clan, auch gute Kämpfer, doch Weihenblicks Leben orientierte sich nicht daran, die beste Kriegerin und Jägerin zu sein. Wissen war ihr mehr wert, doch da sie wusste, dass nicht jeder das so sah, behielt sie ihre Wertungen für sich.
Als ihre Schwester sich hinabbeugte und die Amsel aufsammelte, schüttelte sich Weihenblick und hob auch ihren Spatzen auf. Nickend nahm sie wahr, wie Schlangenpfote ihre Beute gepackt hielt, musste kurz daran denken, wie sie einst gelernt hatte, mehr Beute auf einmal zu tragen.
»Lass uns zur Hohen Baumgruppe gehen«, schlug die Kriegerin sachte vor, nachdem ihre Schwester ihren Vorschlag vorgebracht hatte. Bei der Hohen Baumgruppe fand sich immer was.
Eines Tages würde Schlangenpfote ihr vorschlagen, wo sie hingehen sollten, und würde den Weg sogar zeigen. Bis dahin war Weihenblick froh darüber, ihrer Schwester noch etwas zeigen zu können.

»Tbc.: Hohe Baumgruppe [WoC Territorium]

Hört ihrer Schwester über die Jagd zu und denkt darüber nach, wie sie als Familie zur Jagd stehen und darüber, dass sie nicht stolz darauf ist. Bricht dann zur Hohen Baumgruppe auf. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Juniperartz


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Arlecchino
Administration
Arlecchino

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : wilddustt ♡
Anzahl der Beiträge : 816
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMo 30 Jan 2023, 11:17



Schlangenpfo†e

WolkenClan Schülerin

#03Es begann langsam zu dämmern und während die Sonne immer dunkler wurde, tauchte ihr untergehendes Licht den Ahornbaum in ein tiefes Orange. Schlangenpfote blieb mit den Augen daran hängen, während sie auf eine Antwort ihrer Schwester wartete. Sicher würde es im Blattfall noch schöner aussehen, so wie Weihenblick gesagt hatte, doch die Szenerie hatte schon jetzt Potential und die Schülerin konnte nicht umhin, dieses imaginäre Bild in ihrem Kopf abzuspeichern - ohne zu wissen, wie ein Ahornbaum wirklich blühte.

Auf den Vorschlag der Kriegerin hin nickte sie und begann, sich an deren Seite in Bewegung zu setzen. Schlangenpfote war mit Staubwolf bereits kurz an der Hohen Baumgruppe gewesen, doch das Wetter hatte jegliches Training was Höhen beinhaltete beinahe unmöglich gemacht; auch, wenn sie am Liebsten darauf bestanden hätte, es trotzdem zu tun. Doch sie war auch nicht blöd und ein gebrochenes Bein oder gar schlimmeres würden keinem von ihnen helfen, weshalb sie sich darauf beschränkt hatte, sich eher über das Wetter zu beschweren als über den nicht stattfindenden Part des Trainings. "Da gibt es bestimmt auch schön viele Bodentiere als Beute, darauf freue ich mich besonders", scherzte sie halblaut mit einem sarkastischen Unterton - wohl wissend, dass Weihenblick sie vermutlich sofort korrigieren würde, sollte dieser Bereich des Territoriums eher nicht von Nagern besiedelt sein.

> tbc. Hohe Baumgruppe (WoC - Territorium)


Erwähnt Weihenblick & Staubwolf.
Overly cocky, I'm hyper-ambitious. Me-Me-Me-Me. Bitch, I'm narcin-assistic.

Code by Anakin | Art by mariigolds [Fullbodys] and Puffasto [Headshot]


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



the ink princess
in the walls i made with crosses and frames.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2886
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMo 01 Mai 2023, 12:01




o Brombeerpelz o

WolkenClan | Ältester | männlich | #590


WoC Lager ->
Er hatte nicht wirklich erwartet, dass Spatzenpfote sofort alles loswerden würde, was ihr auf der Seele lag. In dieser Hinsicht war sie ganz anders als ihre Geschwister, vor allem Eibenpfote. Doch sie schien sich auf ein Gespräch einlassen zu wollen, was ihm ein ein wenig erleichterte. Brombeerpelz hielt seinen Blick weiterhin auf Spatzenpfote, denn er kannte den Weg schließlich gut. Sie wirkte tief in Gedanken und er vermutete, dass sie noch nicht wusste, wo sie beginnen sollte. Das konnte er verstehen. Auch ihm fiel es oft schwer, seine Gefühle in Worte zu verpacken, die noch dazu für andere verständlich waren. Zumal es einem oft selbst nicht klar war, was man eigentlich fühlte.
"Niemand sollte mit ansehen müssen, wie das eigene Elternteil stirbt…", murmelte er. Er erinnerte sich, dass er ein ganz ähnliches Gespräch mit seiner Tochter geführt hatte, nachdem er beim Kampf gegen die Hunde ein Leben verlor.
Inzwischen hatten sie ihr Ziel erreicht und hatten nun freie Sicht auf den einzeln stehenden Baum. Spatzenpfote war sicherlich schon hier gewesen, aber der Älteste hatte zu diesem Ort noch etwas beizutragen, was sie bestimmt interessieren würde. Er setzte sich neben den Stamm und blickte einen Moment daran hinauf.
"Weißt du, dieser Baum war die Inspiration für Ahornsterns Namen, denn im Blattfall ist er genauso rot wie ihr Pelz", miaute er mit einem Lächeln. "Oft saß ich hier unter diesem Baum, mit Blick auf das Lager und habe mich gefragt, ob ich Anführer und Vater gleichzeitig sein kann. Anführer sein und Elternteil sein ist nicht leicht", gab er dann zu und sah hinüber zum Lager, gab Spatzenpfote mit einer Geste zu verstehen, dass sie seinem Blick folgen sollte.
"Was siehst du, Spatzenpfote?"


Erwähnt: Ahornstern
Angesprochen: Spatzenpfote
Ort: WoC Lager -> Ahornbaum


Zusammenfassung: Unterhält sich mit Spatzenpfote.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMi 10 Mai 2023, 22:45

Spatzenpfote


"I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall."
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #14



WolkenClan Lager -> Ahornbaum [WoC]

Die ersten Schritte aus dem Lager hinaus fühlte sich Spatzenpfote fehl am Platz, als würde ihr Fell nicht richtig sitzen; ihre Pfoten sich nicht so anfühlen wie sie sollten. Schüchtern blickte sie zur Seite weg; konnte ihrem Großvater kaum in die Augen blicken, geschweige denn die Stille unterbrechen und ein Gespräch dazu beginnen, weshalb die beiden hier unterwegs waren.
Die Ohren der Schülerin  zuckten auf, als Brombeerpelz das Wort erhob und sprach, oder eher murmelte, was auch Ahornsterns Ansicht auf diese Situation zu sein schien. Rasch räusperte sich die rotbraune Katze, und tippte ihm mit der Schwanzspitze gegen die Flanke.  „Ich… es war ja kein wirklicher, permanenter Tod,“ widersprach sie ihm – wobei ihr Ton tatsächlich unsicher war; als würde sie eine Frage stellen. Mehr wollte sie dann aber doch noch nicht sagen.

Inzwischen hatten sie den Ahornbaum erreicht. Wieder ergriff der alte Kater das Wort zu erst, und beförderte Spatzenpfote in die Position des Zuhörers. Doch es störte sie nicht. Stumm lauschte sie dem, was der ehemalige Anführer zu sagen hatte, und lächelte sogar leicht, als sie etwas neues lernte. Es war also dieser Baum vor ihnen, der ihrer Mutter den Namen Ahornstern gegeben hatte. Interessant. Irgendwann musste Spatzenpfote die rote Anführerin fragen, was sie sich bei ihr gedacht hatte. Ob eine Feder da gewesen war? Gar ein ganzer Vogel? Oder ob ihr braunes Fell mit der Musterung einfach einem Spatz glich?
Während ihre Gedanken davon glitten, sprach Brombeerpelz weiter. Er hatte sich schwer getan, seine verschiedenen Rollen zu vereinbaren? Plötzlich hatte die junge Katze noch mehr Respekt vor ihrem Vorbild, als ohnehin schon. Sicherlich war es nicht leicht, zwei so wichtige Rollen gleichzeitig zu erfüllen…
„Denkst du, Ahornstern tut sich auch schwer Mutter und Anführerin unter einen Hut zu bringen?“ Der Gedanke war laut aus ihr herausgebrochen, obwohl sie ihn nur hatte denken wollen. „Ich meine… sicher tut sie sich schwer… sie hat so viele Aufgaben. Auch jetzt gerade ist sie schon wieder unterwegs.“

Nachdenklich richtete Spatzenpfote ihren Blick auf den Baum vor sich, und versuchte sich vorzustellen, dass es Blattfall war. Dann aber schüttelte sie dieses Bild ab, so wie der Ahornbaum seine roten Blätter abschüttelte. Stattdessen folgte sie dem Blick ihres Großvaters in Richtung des Lagers. Was sah sie, wenn sie in Richtung des Lagers blickte?
„Ich sehe unser Zuhause. Das Leben in unserem Lager geht immer weiter; steht nie wirklich still. Auch jetzt kann ich dort Bewegung wahrnehmen...“

Zusammenfassung: Unterhält sich mit Brombeerpelz.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Ahornstern, Brombeerpelz
angesprochen: Brombeerpelz


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Ahornbaum RjYHGAhornbaum KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2886
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyFr 02 Jun 2023, 11:11




o Brombeerpelz o

WolkenClan | Ältester | männlich | #591


Es war noch immer eine seltsame Situation für den Ältesten, auf der anderen Seite zu stehen und mitzubekommen, dass ein Anführer - in dem Fall sogar noch seine Tochter - ein Leben verlor. Spatzenpfote hatte natürlich recht, es war nur eines von neun. Doch so einfach war es dann doch nicht. Er wusste, wie es sich anfühlte, zu sterben und auch wenn der Tod nach seinem ersten Lebensverlust für eine Weile seinen Schrecken verloren hatte, war er nie weniger real gewesen. Jetzt, wo er in gewisser Weise sein letztes Leben erreicht hatte, hatte er mehr Respekt denn je. Doch gleichzeitig gab es fast nichts, was er in seinem Leben bereute oder anders hätte machen wollen, weswegen er sich nicht fühlte, als würde ihm nun Zeit fehlen.
Diese Gedanken waren sehr schwer in Worte zu fassen, vor allem, da er mit seiner Enkelin sprach, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte. "Jeder Tod ist wirklich", sagte er schlicht, im Bewusstsein, dass er Spatzenpfote damit nicht trösten würde. Aber er konnte sie bei dieser Sache auch nicht anlügen, damit sie sich besser fühlte.

Brombeerpelz zuckte mit den Ohren und dachte einen Moment nach. Er hatte nicht beabsichtigt, Spatzenpfote damit zu verunsichern, dass ihre Mutter sich eventuell überarbeitete, weil sie sich um ihre Familie kümmerte.
"Ich denke, sie schafft das", miaute er mit einem sanften Lächeln und berührte aufmunternd ihre Schulter mit seinem Schweif. "Sie ist noch jung und hat viel Energie. Außerdem ist jeder anders. Nur weil ich damit Probleme hatte, heißt das nicht, dass deine Mutter es nicht schaffen kann."
Er richtete seinen Blick wieder auf das Lager und hörte sich ihre Antwort an.
"Ganz richtig", miaute er mit einem Nicken. "Unser Zuhause."
Er beobachtete eine Weile die Katzen, die hin und wieder zwischen dem Blattwerk auftauchten und wieder dahinter verschwanden. Die Bewegung, die sie beschrieb. Er selbst schwieg jedoch, denn er wollte ihr die Gelegenheit geben, Dinge anzusprechen, die sie loswerden wollte. Oder ihr einfach Gesellschaft zu leisten, wenn sie nur Zeit zum nachdenken brauchte.


Erwähnt: Ahornstern
Angesprochen: Spatzenpfote
Ort: Ahornbaum


Zusammenfassung: Spricht mit Spatzenpfote über den Tod und Ahornstern. Gibt ihr den Freiraum zum reden.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyDo 08 Jun 2023, 20:01

Spatzenpfote


“I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall.”
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #15



Es war sehr schwer für Spatzenpfote greifbar inwieweit der Lebensverlust ihrer Mutter dem ‚richtigen‘ letzten Tod glich, doch die Worte ihres Großvaters ließen sie leicht schaudern. Er verpackte es nicht in Watte, und sie war ihm dankbar dafür, doch gleichzeitig fühlte es sich nun noch seltsamer an, dass sie einen ‚wirklichen‘ Tod miterlebt hatte – den ihrer Mutter; der es jetzt aber wieder gut ging.
Sofort danach aber entspannte sich ihr Herzschlag wieder. Brombeerpelz war gut darin seine Tochter zu loben, und Spatzenpfote wollte das gleiche tun: wollte ihre Mutter loben, und ihn, und ihre Geschwister. Vielleicht sogar sich selbst.
„Ich bin froh, dass der SternenClan den Anführern diese Leben gibt.“ Dachte sie laut. „Ich denke, Ahornstern hat einmal erwähnt, dass sie nicht nur die Leben selbst bekommen hat, sondern dass diese Leben auch Eigenschaften hatten. Kannst du mir das erklären?“ fragte sie. „Wenn sie ein Leben verliert… die Eigenschaften behält sie dann trotzdem, oder?“
Da waren noch andere Gedanken, vor Allem zum SternenClan. Würde sie ihm wirklich erst begegnen, wenn sie starb? Zu gerne würde sie mit den Katzen des SternenClans sprechen, sie um Rat bitten, sich von ihnen die ganze Welt erklären lassen. Ihr Vorbild, der weise Kater neben ihr, was vermutlich das nächst-beste. Er hatte viel Lebenserfahrung, und vor Allem hatte er lange Zeit direkten Kontakt zu den Ahnen gehabt. Am liebsten wollte Spatzenpfote ihn mit Fragen durchlöchern, doch stattdessen knetete sie den Boden mit ihren Pfoten. Worüber wollte sie wirklich sprechen? Als erstes?
„Ich habe mich sehr nutzlos gefühlt.“ Gab sie kleinlaut zu. Die Worte entwichen ihr wie von alleine – das Fazit, dass dies ihr Anfangspunkt sein würde, hatte sie in ihrem Kopf noch gar nicht erreicht. Es war ihr unmöglich dem früheren Anführer in die Augen zu sehen, also starrte sie stattdessen weiter in Richtung des Lagers. Ihr Zuhause, wo sich immer alles vorwärts bewegte.

Zusammenfassung: Unterhält sich mit Brombeerpelz über den Tod, und den SternenClan, und die Leben der Anführer.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Ahornstern, Brombeerpelz, ihre Geschwister
angesprochen: Brombeerpelz


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Ahornbaum RjYHGAhornbaum KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2886
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptySo 18 Jun 2023, 13:48




o Brombeerpelz o

WolkenClan | Ältester | männlich | #592


Brombeerpelz neigte leicht den Kopf. Es war gut, dass Spatzenpfote Fragen stellte. Er hatte das Gefühl, dass sie leichter mit den Dingen würde umgehen können, wenn sie sie besser verstand. Deshalb erklärte er auch bereitwillig, was er über die Lebenszeremonie wusste:
"Ich denke nicht, dass sie eine ihrer Eigenschaften verliert, wenn sie ein Leben verliert, denn am ende kommen sie alle aus ihr selbst. Jedes Leben, das ein Anführer überreicht bekommt, ist anders und keines weniger real als das andere. Aber die Eigenschaften, mit denen sie assoziiert sind, scheinen mir eher einen symbolischen Charakter zu haben. Die genauen Vorgänge kann wohl nur der SternenClan selbst erklären, aber ich glaube, dass sie viel mehr für die Qualitäten und Motivationen stehen, die das Leben eines Anführers ausmachen können, wenn er oder sie es zulässt", miaute er. "Ich habe zum Beispiel… ein Leben für Treue erhalten, mein zweites Leben, und ich denke nicht, dass sie mich je verlassen hat - selbst jetzt nicht."
Aufmerksam beobachtete er seine Enkelin. Würde sie diese Erklärung annehmen? Selbst er konnte nicht alle Taten des SternenClans verstehen, dazu musste er wohl erst selbst zu ihnen gehören. Doch er hatte sich lange darüber Gedanken gemacht, fast ein ganzes Leben lang, also glaubte er nicht, dass seine Theorien komplett falsch sein würden.
Brombeerpelz hatte weiter gewartet, worüber Spatzenpfote sprechen wollte, stellte dann jedoch überrascht die Ohren auf, als sie zugab, dass sie sich nutzlos gefühlt hatte. Der Blick des alten Katers wurde sanft und er legte tröstend seinen Schweif um sie. 
"Ich kann verstehen, was du fühlst", miaute er. Sie sah ihm nicht in die Augen, aber das störte ihn nicht. Es schien sie einiges an Überwindung gekostet zu haben, ihre Gedanken auszusprechen.
"Wenn man wünschte, man könnte alles selbst in die Pfoten nehmen. Dinge ändern, verhindern." Der Älteste seufzte. "Bestimmte Dinge, lassen sich nicht ändern, egal wie sehr wir es wollen, aber das heißt nicht, dass man nicht gebraucht wird. Auch wenn du nicht verhindern konntest, dass Ahornstern ein Leben verliert, bin ich sicher, dass deine Anwesenheit ihr trotzdem geholfen hat."


Erwähnt: Ahornstern
Angesprochen: Spatzenpfote
Ort: Ahornbaum


Zusammenfassung: Spricht mit Spatzenpfote über die Leben der Anführer und versucht sie zu trösten.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptySo 18 Jun 2023, 19:10

Spatzenpfote


“I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall.”
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #16



Ein Leben für Treue, hmm… Spatzenpfote zweifelte keine Sekunde daran, dass Brombeerpelz auch schon vor seiner Anführerzeremonie Treue in sich gehabt hatte. Natürlich würde diese Eigenschaft dann auch bei ihm bleiben. Wenn es sich um Eigenschaften handelte, die eine Katze bereits in sich trug, oder welche ihnen Empfohlen wurden, weil sie der Rolle des Anführers entsprachen… was für Leben würde Spatzenpfote dann kriegen? Kurz zuckte sie zusammen, als würde ihr Körper sich aktiv gegen den Gedanken wehren. Aus der Schülerin würde nie eine Anführerin werden, egal wie sehr sie sich anstrengte. Das war auch okay so. Sie war glücklich mit dem Gedanken, stattdessen einem ihrer Geschwister dabei zuzusehen – oder einem anderen Clankameraden. Unterstützen wo sie konnte… aber doch nicht selber. Dann würde sie ständig im Mittelpunkt stehen. Andererseits… „Es ist sicher schön, in so engem Kontakt zu den Ahnen zu stehen,“ dachte sie laut und ertappte sich bei einem kleinen Lächeln.
Nach ihrem Eingeständnis, dass sie sich nutzlos gefühlt hatte, wurde sie von der immensen Körperwärme ihres Begleiters überrascht, die sich nun auf sie übertrug. Die braune Schülerin schloss die Augen und genoss den Moment der Verwundbarkeit, der Zuneigung ihres Idols. Doch ein rein glücklicher Moment war es nicht. Der Kloß in ihrem Hals löste sich erst, als der alte Kater zu sprechen begann, und versuchte ihr dieses Gefühl von Nutzlosigkeit abzusprechen.Wenn man wünschte, man könnte alles selbst in die Pfoten nehmen. Das passte auf sie. Leise musste sie sich räuspern, und presste den Kopf einen Augenblick lang in die Schulter ihres Großvaters, ehe sie sich wieder zusammenriss.
„Ich habe ja vorher schon Tote im Lager gesehen,“ sagte sie dann, um das Gespräch weiterzuführen, „aber es war nochmal etwas anderes den Prozess des Sterbens aktiv mitzuerleben.“ Vor allem bei der eigenen Mutter. „Gewöhnt man sich da dran?“ Aber all das wollte sie ja eigentlich gar nicht fragen. "Nein, vermutlich nicht. Was frag ich da... hahaha," ein leicht erzwungenes Lachen, bei welchem sie ihn nicht gerade ansehen konnte.  Was ihr viel mehr auf der Seele lag…
Brombeerpelz?“ fragte sie stattdessen. Leise. „Meine Geschwister sind schon ziemlich einzigartig, oder?“ Und mich? Was macht mich einzigartig?

Zusammenfassung: Unterhält sich mit Brombeerpelz über Ahornsterns Lebensverlust und ihre eigenen Unsicherheiten.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Ihre Familie
angesprochen: Brombeerpelz


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Ahornbaum RjYHGAhornbaum KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2886
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMo 26 Jun 2023, 20:10




o Brombeerpelz o

WolkenClan | Ältester | männlich | #593


Brombeerpelz neigte leicht den Kopf, als Spatzenpfote meinte, dass es bestimmt schön sei, in engem Kontakt mit den Ahnen zu stehen. Das war tatsächlich, was er ein wenig vermisste. Auch seinen Freund Wolkenstern, der ihm oft schon zur Seite gestanden hatte und das lange nach seinem Tod. Allgemein rührte es ihn sehr, dass sie dem SternenClan offenbar ebenso nahe stehen wollte wie er. Es ließ ihn sich ihr verbunden fühlen, mehr als allein durch die Tatsache, dass er ihr Großvater war.
Der alte Kater blieb still, während er seiner Enkelin zuhörte. Sie stellte bereits selbst fest, dass man sich ans Sterben wohl nicht gewöhnen konnte und da stimmte Brombeerpelz ihr zu. "Es hilft mir zu wissen, dass uns alle noch ein zweites Leben im SternenClan erwartet", gab er zu.
Er beobachtete weiter das Lager und meinte zu sehen, dass dort nun etwas passierte. Noch mehr Katzen waren nun zu sehen. War Ahornstern bereits zurück? Als Spatzenpfote nun leise seinen Namen sagte, sah er wieder zu ihr und bedachte sie mit einem sanften Blick. Der plötzliche Themenwechsel überraschte ihn ein wenig, aber dann doch auch nicht so sehr. Sie war eine sehr sensible Katze, die viel in sich aufnahm, aber nur selten etwas davon heraus ließ. Das sie es nun auf diese Weise mit dieser Frage tat, ließ ihn vermuten, dass es ihr um etwas anderes ging. Was genau das war, konnte Brombeerpelz nur raten, aber er hatte eine Vermutung. Gerade hatte sie noch davon gesprochen, dass sie sich nutzlos gefühlt hatte und nun sprach sie von der Einzigartigkeit ihrer Geschwister. Suchte sie nach etwas, dass sie besonders machte?
"Das sind sie. Ihr alle drei seid etwas ganz Besonderes", schnurrte er. "Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich euer Großvater sein darf." Er lachte gutmütig und leckte ihr über den Kopf. "Glaubst du mir, wenn ich sage, dass ich dich für etwas bewundere?"


Erwähnt: Ahornstern
Angesprochen: Spatzenpfote
Ort: Ahornbaum


Zusammenfassung: Macht sich Gedanken über sein und Spatzenpfotes Verbindung zum SternenClan und spricht mit ihr über sie und ihre Geschwister.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum EmptyMi 28 Jun 2023, 22:12

Spatzenpfote


“I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall.”
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #17



Ein zweites Leben im SternenClan… trotz dem Kuddelmuddel an Gefühlen in ihr, und dem auch sonst sehr intensiven Moment, den sie hier gerade mit ihrem Großvater teilte, musste Spatzenpfote schmunzeln. Das war eine schöne Art es auszudrücken. Vielleicht würde sie mit dieser Denkweise, mit diesem Vertrauen darin, dass alle ihre geliebten Clanmitglieder irgendwann ein zweites Leben im SternenClan finden würden, besser klarkommen. Besser Abschied nehmen. Dass es Katzen gab die an den Sternen zweifelten, die existenz der Ahnen gar komplett leugneten, war ihr ein unangenehmes und fremdes Gefühl. Wie konnten sie das nicht tun? Vor Allem, wenn sie doch selbst im Clan geboren waren; wenn sie die Existenz der Anführer mit ihren neun Leben mitbekamen? Doch sie war gedanklich abgeschweift.
So, wie der Tigerkater neben ihr, nahm auch sie die frische Bewegung im Lager wahr. Es veränderte sich wieder etwas. Sie wollte gerne zurück, und miterleben wie sich etwas im Lager veränderte, das sicherlich noch viele Monde und Blattwechsel in die Zukunft hinein an Relevanz behalten würde. Doch zugleich… fühlte es sich so geborgen, so nah und zeitgleich fern von alle dem dort drüben an, wenn sie hier saßen, zu zweit.
Brombeerpelz fasste Spatzenpfote in seine Antwort mit ein, obwohl die großgeratene Schülerin sich explizit ausgelassen hatte, in ihrer Frage. Dieses kleine Detail, ob bewusst gefasst oder nicht, brachte ihr einen neuen, frischen Kloß in den Hals. Kurz biss sie sich auf die Zunge, versuchte das leichte Brennen von ihren Augen zu ignorieren, und scheiterte dann daran, als der Älteste weitersprach.
„Wie kannst du mich bewundern?“ fragte sie stotternd, und knetete den Erdboden fleißig mit allen Pfoten. „Du bist der ehemalige Anführern, und ich bloß eine Schülerin…“ Sie hatte doch noch nichts geschafft, noch absolut gar nichts.

Zusammenfassung: Unterhält sich weiter mit Brombeerpelz und bemerkt, dass sich im Lager etwas tut.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Brombeerpelz
angesprochen: Brombeerpelz


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Ahornbaum RjYHGAhornbaum KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Ahornbaum Empty
BeitragThema: Re: Ahornbaum   Ahornbaum Empty

Nach oben Nach unten
 
Ahornbaum
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: