Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2. Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2. Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2. Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2. Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2. Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Regenwolke

Streuner und Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [30.01]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken bedecken den Himmel wie eine dichte Decke. Auch wenn es immer noch kalt ist, haben Sturm und Regen inzwischen nachgelassen. Immer wieder fallen noch leichte Tropfen vom Himmel auf den bereits aufgeweichten und matschigen Boden. Der Wald lässt sich davon aber nicht einschüchtern: Die Bäume und Sträucher zeigen sich in saftigem Grün und alles riecht stärker als normal.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans kaum noch etwas zu sehen, aber das Blätterdach schützt zumindest vor dem kalten Wind. Der Wasserstand in den Bächen und im Fluss ist durch den Regen jedoch gestiegen und manche Stellen sind überschwemmt, weshalb vor allem unerfahrene Katzen in diesen Bereichen vorsichtig sein sollten. Der ganze Wald riecht nach Regen und Pflanzen und der aufgeweichte Boden erschwert so mancher Katze die Jagd.


FlussClan Territorium:
Nach dem Regenguss führen der Fluss aber auch die Bäche im Territorium des FlussClans mehr Wasser und sind an manchen Stellen über die Ufer getreten. Die Strömung im Fluss ist stellenweise besonders für unerfahrene Katzen gefährlich. Zwar verspricht der Fluss den Katzen auch eine Menge Beute, aber dennoch sollte man beim Fischen vorsichtig sein. Auch der Wind ist weiterhin kalt und vor allem an den Ufern und weniger bewachsenen Stellen zu spüren.


WindClan Territorium:
Da es hier nur wenig Schutz gibt, ist der kalte Wind auf dem Hochmoor stärker zu spüren. Da der Regen so manchen Kaninchenbau überflutet hat, sind eine große Anzahl der Tiere im Freien zu finden, auch wenn der aufgeweichte und matschige Boden die Jagd erschwert. Wer aber ein wenig Erfahrung hat, wird sich davon nicht abhalten lassen.


SchattenClan Territorium:
Der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums ist nach wie vor einigermaßen vor dem Wind geschützt, auch wenn der durch den Regen verstärkte Waldgeruch und die weggewaschenen Geruchsspuren das Auffinden von Beute ein wenig erschwert. Der Boden ist aufgeweicht und matschig, aber zumindest traut sich die Beute wieder ins Freie. Besonders Frösche sind in den sumpfigen Gebieten des Territoriums viele zu finden.


WolkenClan Territorium:
Das Wasser im Fluss und in Bächen ist angestiegen, aber das Ufer des WolkenClans ist aufgrund der steilen Böschungen noch am sichersten. Mit dem Nachlassen von Regen und Wind kommen auch die Vögel wieder ins Freie, auch wenn sie nach wie vor nicht so weit und hoch fliegen. Auch die Rinde ist nass und das Klettern in den Bäumen für unerfahrene Katzen weiterhin eine Herausforderung. Wer sich nicht sicher fühlt, sollte erst einmal weiter in Bodennähe jagen.


Baumgeviert:
Der Boden der Senke ist aufgeweicht und auf der DonnerClan-Seite der Böschung liegt ein großer Ast, der von einem Baum abgebrochen wurde. An manchen Stellen steht das Wasser, aber alles in allem erscheinen die mächtigen Eichen unbeeindruckt von Wind und Regen. Ab und zu ist das eine oder andere Beutetier in der Senke zu erblicken – nicht nur die Katzen kämpfen mit Wind und Wetter!


Ehem. BlutClan Territorium:
Auch nach dem Sturm ist es noch ruhig in den Gassen. Nur wenige Zweibeiner sind mit ihren Hunden unterwegs und es noch nass und unangenehm. Der Sturm hat aber die Gerüche von Essensresten weiterverbreitet, was Beutetiere anlockt und es Streunern einfacher macht, an Nahrung zu kommen. Das Wasser im Schwarzstrom ist angestiegen und manche Uferzonen leicht überschwemmt. Auch schwimmen sollte man in der starken Strömung aktuell lieber nicht.


Streuner Territorien:
Auf offenen Flächen ist der Wind nach wie vor zu spüren, aber der Regen hat stark nachgelassen. Der Boden ist aufgeweicht und matschig, während die Bäche bei weitem mehr Wasser führen als sonst. Nach dem Regen riecht alles viel stärker und langsam wagt sich auch die Beute wieder nach draußen. Zwischen den Bäumen ist man vor dem kalten Wind geschützt, aber auch hier ist es nass und feucht.


Zweibeinerorte:
Auch nach dem Sturm bleiben die meisten Hauskatzen lieber noch drinnen in ihren Zweibeinernestern. Die Gärten sind feucht, kalt, matschig und nach dem Regen erfüllt von den starken Gerüchen der Zierpflanzen – kein Wunder also, dass die meisten ein Plätzchen im Warmen vorziehen.

 

 Gras und Wald

Nach unten 
+4
Capitano
Lichterspiel
Lily
Admin
8 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/stell-r
Anzahl der Beiträge : 2295
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 EmptyDi 27 Dez 2022, 22:10




o Regen o

Streuner | weiblich | #37


Regens Schweifspitze zuckte unruhig, während die rote Kätzin im Regen verschwand und sie mit dem jungen Kater zurückblieb. Sie sah ihn aufmerksam an, um sofort reagieren zu können, falls er angriff. Es erschien ihr zwar immer noch unwahrscheinlich, doch hatte sie zu lange mit der Erwartung gelebt, dass sie jederzeit attackiert werden konnte, um diese jetzt abzustreifen. Ob Enyo jetzt im selben Alter wäre?
Als die Fremde zurückkehrte und zwei Mäuse mitbrachte, fixierte sich Regens Blick sofort auf die Beute, während ihr das Wasser im Mund zusammenlief. Für einen Moment sah sie nur die saftige, wenn auch durchnässte Maus, wie sie sie nur aus ihrer Kindheit kannte und hätte sie den Jungen wohl vor der Nase weggeschnappt, wenn sie nicht noch rechtzeitig wieder zu sich gekommen wäre. Diese heftige Reaktion überraschte sie und sie versuchte sich zu erinnern, wann sie das letzte Mal gegessen hatte.
Geduld, ermahnte sie sich. Eine Tugend, die sie seit jeher besessen hatte und die sie wohl als einzige ihrer Fähigkeiten noch nicht im Stich gelassen hatte. Obwohl es ihr utopisch erschien, dass die Fremde es ernst meinte und Regen im “Lager” Beute erhalten würde, einfach so, wartete die Streunerin ab. Nur ihren starren Blick, der auf die Jungen oder vielmehr die Beute gerichtet war, konnte sie nicht verhindern.
Als die Fremde plötzlich das Wort erhob, zuckte Regen vor Schreck zusammen, sah dann aber wieder erwarten interessiert zu dieser. Nun war jeglicher Zweifel verworfen, dass diese Katzen nicht zu den Flusskatzen gehörten, denn ihre Namen waren genauso seltsam wie der von Beerengift. Innerlich amüsierte sie sich über diese komischen Sitten.
Was haben Bäume mit Sternen zu tun? Und Drosseln haben gar keine Pfoten. Zumindest klingen diese Namen besser als die der BlutClan Katzen, deren Mütter sich offenbar größtenteils mit Fantasiewörtern und Gebrabbel zufriedengeben.
Irritiert zuckte eines ihrer Ohren. Sie hatte einen Moment gebraucht, um zu verstehen, dass sie selbst mit der Bezeichnung “Königin” gemeint war. Was sollte das sein?
Schweigend trat sie an Ahornstern vorbei und folgte dem jungen Kater hinein in das fremde Territorium.
-> WoC Lager


Erwähnt: Ahornstern, Drosselpfote, die Jungen
Angesprochen: -
Ort: Gras und Wald | Am Fluss -> WoC Lager


Zusammenfassung: Beobachtet das Geschehen, kämpft mit ihrem Hunger und kommentiert innerlich die komischen Namen der Clankatzen.

Code by Moony, angepasst Anakin
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/fewtish
Nach oben Nach unten
Feuerflug
Hilfsmoderator
Feuerflug


Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 783
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 EmptyMi 28 Dez 2022, 20:55



Klecks

Your nothing like me


Mit zuckendem Schwanz, und tatsächlich still, war Klecks bei Regen stehen geblieben, hatte sich kurz an Kupfer und Feder gedrückt ehe sie ein paar Schritte näher an die Grenze gemacht hatte. Trotz des Regens drangen viele Gerüche an ihre Nase und neugierig wollte sie sie aufnehmen, doch da bewegte sich etwas in ihrem Augenwinkel und sie hob abrupt den Kopf nur um ihn ein wenig einzuziehen. Auf sie zu kam eine fast schon imposante Kätzin, rotes Fell und Augen die zu leuchten schienen. Fasziniert starrte Klecks die Katze an, hörte dann aufmerksam dem Gespräch zwischen ihr und Regen zu. Eins musste sie zugeben - Regen war eine gute Schauspielerin. Aber Klecks wusste eben das es nur ein Schauspiel war, das die Katze die sie mitschleppte nicht auf Gemeinsamkeit aus war sondern nur auf Beute. Aber... Die junge Kätzin teilte dieses verlangen, denn auch sie war hungrig und ihr war kalt. Ihre Beine zitterten und sie setzte sich schließlich auf den nassen Boden, erhob sich erst wieder als die rote Kätzin mit Beute wiederkam und einen Kater mit sich brachte. Er war jünger als die Kätzin die sich als Ahornstern vorstellte und ihn als Drosselpfote. Das war ein witziger Name und Klecks musste kurz kichern, fixierte sich dann aber auf die Beute und nahm ungeschickt und mit viel Mühe einen Bissen von dieser. Immer wieder sah sie zwischen Regen, Ahornstern und Drosselpfote hin und her bis das Gespräch weitaus interessanter wurde. Ahornstern war also Anführerin. Dann gab es wohl noch Krieger, zu denen Regen zählen sollte und auch Kupfer, Feder und sie irgendwann. Und Schüler gab es auch? Was hieß das alles? Mit einem Anführer konnte Klecks noch etwas anfangen, waren Krieger und Schüler so etwas wie die Untertanen? So wie Regen es im BlutClan gewesen war? Fragend und ein wenig aufgeschreckt, sie hatte sich in ihren Gedanken verloren, besah sie sich Ahornstern die ihr Nahe kam und erschrocken quickte sie einmal auf als diese sie an ihrem Genick hochnahm - nur um sie kaum ein paar Sekunden später auf Drosselpfote runter zu lassen. Nun zwischen seinen Schultern sitzend krallte sie sich in dessen Fell, hob dennoch neugierig den Kopf und konnte sich ein grinsen nicht verkneifen. Von hier sah sie so viel besser! Und auch Ahornstern wirkte aus dieser Höhe weitaus freundlicher. Klecks giggelte leise und legte ihren Kopf auf Drosselpfotes Kopf ab um auf dem Weg den sie nun einschlagen würden alles sehen zu können. "Ehm... Wo... Wo gehen wir hin, Drossel...pfote?" Ihre Stimme war leise, ein wenig ängstlich wie sie sich eingestehen musste doch die Neugierde konnte man klar heraushören. "Sind wir da sicher? Wir alle?" Sie sah nicht zurück, musste sie auch gar nicht denn Ahornstern, die Kupfer und Feder bei sich hatte, und Regen traten an ihnen vorbei und Klecks krallte sich noch ein wenig mehr in das Fell des Schülers, sie wollte ja nicht herunterfallen, außerdem... war es ziemlich gemütlich hier. Müdigkeit erfasste sie als Drosselpfotes Wärme ihren Körper erreichte und ein leises, erleichtertes Seufzen entkam ihr. Sie fühlte sich... sicher. Klecks hatte keine Ahnung was nun genau passieren würde, wo der Weg sie hinführen würde doch die Angst wurde von einem wohligen Gefühl gemindert das in ihr aufstieg. Drosselpfote würde sie bestimmt sicher und in einem Stück dahin bringen wo die anderen auch hingingen.

tbc: WolkenClan Lager


Streuner Junges || #008 || Steckbrief


@Midna

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Gras und Wald - Seite 2 Fur_Zenit_dA_jaywhispcr_transparent
@jaywhisper

Toyhouse || DeviantArt
Posttage
Montag || Mittwoch || Freitag || Sonntag
Scheut euch nicht mich an Posts zu erinnern!
Nach oben Nach unten
Regenstille
Krieger
Regenstille


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 30.08.21
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 EmptyMi 28 Dez 2022, 22:09




#19

Drosselpfote

Die Haltung des Schüler entspannte sich als Ahornstern die Streunerin erneut ansprach, nachdem sie ihm einen dankbaren Blick zugeworfen hatte. Es schien so, als hätte diese Streunerin darum gebeten dem Clan bei zu treten und Ahornstern schien dies zu erlauben, insofern die Streunerin wusste was dies hieß. Still musterte er die fremde Kätzin, ein Leben im Clan war kein einfaches, vor allem nicht in der Blattleere wo es weniger Futter gab, doch man war sicher und nie vollkommen allein. Wie würde sie sich entscheiden? Sie schien einverstanden mit dem Leben im Clan, wenn nicht für sich dann für ihre Jungen.

Als Ahornstern fort ging und ihm bedeutete stehen zu bleiben blickte er ihr kurz nach, ehe sein Blick wieder auf die Streunerin und dann zu den kleinen Fellbündeln glitt. Er hatte keine Zweifel dass sie zu guten Kriegern heran wachsen würden, aber würde die Streunerin eine treue Kriegerin werden? Drosselpfote bezweifelte dies ein wenig, er würde sie auf jedenfall im Auge behalten. Und wenn etwas wäre könnte er sie direkt verjagen! Diesen Entschluss fassend nickte er zufrieden.
Wenig später kam Ahornstern mit ihren zwei Mäusen zurück und legte eine vor die Jungen. Seine Mentorin hatte ihre zweite Maus neben ihn gelegt und ihm zugenickt. Es dauerte ein kleines bisschen, bis er verstand was sie mit diesem Nicken eigentlich gemeint hatte. Mit einem leisen "Ooh" drehte er sich um und bewegte sich schnellen Schrittes zu dem Busch unter welchem er seine Maus gelegt hatte. Sein Fang im Maul kehrte er an die Seite seiner Anführerin zurück und nickte den fremden Katzen kurz zu als diese sich und Drosselpfote vorstellte.

Nachdem die Junge ihre Maus fertig hatten bedeutete Ahornstern ihm voran zu gehen und mit deutlich ersichtlichem Stolz darauf die Gruppe vorne anführen zu dürfen begann der Kater sich auf dem Weg Richtung Bach zu machen um, wie Ahornstern es wollte, an ihm entlang zum Lager zu gehen. Sein Schweif wedelte dabei selbstbewusst hin und her. Habichtpfote würde Augen machen wenn er ihm erzählt, dass er den Anfang der Gruppe gebildet hatte!

Besonders schnell kamen sie wegen der Junge jedoch nicht voran, was den Schüler ziemlich frustrierte. Er war es gewohnt schneller durch das Territorium zu kommen. Dies schien jedoch nicht nur ihn zu stören, sondern auch Ahornstern. So erschien es dem Kater jedenfalls als diese ihn auf Hälfte des Weges zurück rief und ihm eines der drei Jungen, dessen Name wohl Klecks war, zwischen die Schultern setzte. Das war ein wenig ungewohnt für den Kater, vor allem als diese sich in seinem Fell fest krallte und ihre kleinen Krallchen manchmal wie Dornen piekten. "Sei ein wenig vorsichtiger mit deinen Krallen" sein Stimme hatte weniger was tadelndes, sondern mehr einen belustigten Unterton, und war durch die Maus die er im Maul hatte ein wenig nuschelig. "Die sind wie kleine Dornen und pieksen."
Der Kater begann, anfangs etwas vorsichtiger damit das Junge nicht runter fiel, den Weg Richtung Lager fort zu setzen. "Wir gehen zum WolkenClan Lager. Da seid ihr sicher, habt Wärme und Nahrung." Seine Schweifspitze zuckte ein wenig irritiert hin und her. War das Junge verängstigt? So klang es jedenfalls. Was hatte Klecks erlebt gehabt, dass sie so ängstlich war? Er selbst war als Junges nie so verängstigt gewesen, und soweit er sich erinnern konnte Habichtpfote auch nicht.

-> WoC Lager

Schüler | Männlich

Angesprochen: Klecks
Erwähnt: Habichtpfote, Ahornstern, Regen, Klecks, Kupfer und Feder
Ort:Gras und Wald (WoC x Streuner Grenze) -> WoC Lager





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Gras und Wald - Seite 2 Illustration10
Nach oben Nach unten
Lichterspiel
Legende
Lichterspiel


Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 6168
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 EmptyDi 10 Jan 2023, 17:58

Feder

Streuner || Junges || Steckbrief || 006
Immernoch war ich von der Fremden Kätzin beeindruckt und leicht zuckten meine Ohren als Mutter berichtete weshalb wir hier waren. Kurz stutzte ich, das was Regen erzählte, war eigentlich nicht korrekt, doch hatte ich versprochen, meinen Mund zu halten und das tat ich eben auch.

Als die Katze, die sich uns als Ahornstern vorgestellt hatte, kurz verschwand, schaute ich ihr kurz nach, insgeheim wünschte ich mir irgendwann genauso wie sie zu werden. Als Ahornstern zurückkam, hatte diese eine junge Katze und Beute im Schlepptau. Wasser lief in meinem Mund zusammen, mein Magen zog sich knurrend zusammen und neben Klecks ließ ich mich zur Beute nieder und nahm einen Bissen von dieser. Es war köstlich und schnurrend, verschlang ich einige Happen, ich fühlte mich wie im Traum.

Ahornstern stellte uns die Junge Katze als Drosselpfote vor, ein komischer Name wie ich fand, betrachtete diesen jedoch aufmerksam. Auch erklärte uns Ahornstern dass Sie die Anführerin von Ihrem Clan war, ich horchte noch genauer auf, sie war dann sicherlich so etwas wie Djiin. Ein wenig Angst bekam ich, der Anführer des BlutClans war nicht gerade Nett zu seinen Katzen und Ahornstern wirkte nicht als wäre sie nicht Nett. Sie lud uns dazu auch noch ein, zum WolkenClan zu gehen.

Regen hatte eingewilligt und somit würde uns Ahornstern mit Drosselpfote zum WolkenClan bringen, Sie hatte uns schon mitgeteilt das es ein weiter weg wurde und ich war bereit. Ich wollte mir Regen, Klecks und Kupfer bei Ahronstern leben, diese Kätzin vermittelte uns Sicherheit und ich wünschte ich würde genauso werden wie Sie. Kurz darauf jauchzte ich auf als ich mich plötzlich auf Ahornsterns Rücken wiederfand, neben mir Kupfer.

→ WolkenClan - Lager

Angesprochen: //
Erwähnt: Ahornstern, Regen, Drosselpfote, Klecks, Kupfer
Sonstiges:Hört dem Gespräch zwischen Ahornstern und Regen zu, ist kurz von Regens lüge verwirrt, Frisst mit Klecks Beute, freut sich auf den WolkenClan, reitet auf Ahornsterns Rücken.  

Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Gras und Wald - Seite 2 42011320_WZ5bKEEbnTDdznK
Relations Toyhouse Deviantart
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Monsterkeks
Heiler
Monsterkeks


Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 30

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 EmptyDo 12 Jan 2023, 14:28





Kupfer

Kein Clan | Junges: männlich | Vertretung |#001



Skeptisch beobachtete der junge Kater die Szene zwischen seiner Mutter und der anderen fremden Kätzin. Er würde nicht auf Regen hören und wegrennen. Kupfer würde bleiben und kämpfen, für seine Mutter und seine Schwestern. Er war schließlich kein Feigling und würde sich nicht wie ein kleines erbärmlichen Kätzchen verstecken. Die Fremde verneinte das Gesuch von Regen und prompt stellte sich sein Nackenfell auf. Der kleine Kater spannte seine Muskeln an, legte die Ohren flach an den Kopf und fuhr die Krallen aus. Vielleicht könnte er nicht viel gegen diese Katzen ausrichten, doch er würde es versuchen um seine Familie zu beschützen. Verwirrt hielt er inne und sah der Fremden nach als sie Kurzerpfote verschwand und kurz darauf mit einer Maus im Maul wiederkam. Sie legte die Beute direkt vor ihren Pfoten ab und forderte die drei Jungen auf zu fressen, da es ein langer Weg bis ins Lager war. Kupfer lief das Wasser im Mäulchen zusammen, doch er schüttelte eingehend den Kopf. Was wen das eine Falle war? Diesen Katzen konnte man nicht vertrauen. Seine Nase zog den köstlichen Geruch der Beute ein und fast wäre ihm sabber die Schnauze runter gelaufen. Die Stimme der Fremden riss ihn glücklicherweise aus seiner Trance. Schließlich stellte sich die Fremde als Ahornstern vor. Anscheinend war sie die Anführerin und das neben ihr war ihr Schüler Drosselpfote. Was für seltsame Namen! Der junge Kater legte den Kopf schief und betrachtete die Kätzin eingehend. Sie machte nicht den Eindruck, als wolle sie die vier vertreiben oder ihnen Schaden. Ganz im Gegenteil sie machte ihnen ein Angebot. War es seltsam, dass er unbedingt wissen wollte was die Kätzin mit Clan, Königinnen und Kinderstube meinte? Ein Teil von ihm war froh, dass seine Mutter das Angebot annahm, doch der andere Teil seiner Selbst würde skeptisch bleiben bis er sich vom Gegenteil überzeugt hatte. Vorsichtig nahm er nun doch einen Bissen von der Maus und es schmeckte herrlich. Fast hätte er vor Genuss aufgeseufzt, konnte sich jedoch beherrschen und behielt die beiden anderen Katzen stets im Blick. Am liebsten hätte er mehr gegessen, aber er überließ seinen Schwestern den Rest. Plötzlich wurde er empor gehoben, fauchend strampelte er und fand sich schließlich auf dem Rücken von Ahornstern wieder. Er hielt sich mit seinen Krallen an dem Fell der Kätzin fest und hatte mühe bei ihren Bewegungen nicht runter zu fallen. Es behagte ihm nicht, dass Klecks auf dem Rücken von Drosselpfote saß, aber er würde nichts sagen so lange er sie sehen konnte. Es dauerte eine Weile bis sie das Lager erreichten.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Regen, Feder, Klecks, Drosselpfote und Ahornstern
Angesprochen: xxx
Ort: WoC-Lager
Zusammenfassung:Ist insgesamt sehr skeptisch und will seine Familie beschützen.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Gras und Wald - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Gras und Wald   Gras und Wald - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Gras und Wald
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: