Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Monduntergang [11. Juli 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 DonnerClan-Lager

Nach unten 
+30
Schattenwolke
Sternenfluss
Efeufeder
Moony
HavanaLulu
Sternenklang
Reina
RPG Storyteam
Capitano
Stein
Zenitstürmer
Regenstille
Falkensturm
Leah
Anon
Finsterkralle
Runenmond
SPY Rain
Monsterkeks
Petrichor
Sonnenflamme
Pippin
Frostblatt
Robyn
Arlecchino
Stahlpfote
Löwenherz
Darki
Athenodora
Lily
34 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 26 ... 47, 48, 49
AutorNachricht
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1146
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptySo 07 Jul 2024, 21:38



Morgenfrost

Zweiter Anführer || Steckbrief || #24


Die Art und Weise wie Abendglut in Grüßte war eigentlich nicht unnormal für den Kater, doch Morgenfrost kannte ihn gut genug. Abendglut hatte ihn angesehen als hätte er eine Regel gebrochen, nur für eine Sekunde, aber Morgenfrost war aufmerksam genug das er es mitbekommen hatte. Er konnte lediglich nicht einschätzen was sein Bruder getan hatte und wie schwerwiegend es gewesen war. Das konnte man bei Abendglut nämlich niemals genau wissen. Morgenfrost warf dem roten lediglich einen schrägen, abschätzenden Blick zu eher er seufzend den Kopf schüttelte. "Muss ich mir Sorgen machen? Oder zum SternenClan beten?" Seine Stimme sprach von Sarkasmus denn bei Abendglut war alles beten hoffnunglos und schon lange nicht mehr von Nöten - es würde einfach nichts mehr bringen. Nur ihre Ahnen selbst wussten wie es mit dem jungen Krieger weiter gehen würde. "Das... Eis angesehen? Und dann nicht mehr zum jagen gekommen? Bist du festgefroren?" Sein Ton nahm einen zischenden Laut an und sein strenger Blick war weiterhin nach vorne gerichtet, nicht mehr auf seinen Bruder. Es war das eine einen Spaziergang zu machen um sich das Eis anzusehen, was er ihm nicht glaubte, aber es war etwas anderes diesen Spaziergang nicht auch für etwas nützliches zu nutzen. Zumal die Dauer seines Spaziergangs lange genug war um drei Jagdpatrouillen auszusenden. "Du wirst mit mir und Mottenpfote auf eine Grenzpatrouille kommen. Und auf dem Rückweg werden wir jagen - das sollte ja dieses mal klappen, oder?" Er konnte nicht anders als Abendglut besänftigend anzulächeln, lange hatte er ihm noch nie wütend sein können. Bisher war jedoch auch noch nichts von verheerendem Ausmaß gewesen was er angestellt hatte. Erneut entkam ihm ein seufzen und er lehnte sich an Abendglut bevor er sich zum Schülerbau aufmachte und seinem Bruder andeutete das er ihm folgen sollte. "Mottenpfote?" Leise rief er den Namen seiner Schülerin in den Bau hinein, hoffend nicht alle zu wecken. "Komm bitte zum Lagerausgang wenn du aufgestanden bist und eine Kleinigkeit gegessen hast, du gehst mit mir und Abendglut auf eine Patrouille." Er mochte die kleine Kätzin weswegen er lächelte nachdem er sich aus dem Bau zurück gezogen hatte und mit Abendglut zusammen auf den Ausgang zulief, sich dort dann wieder hinsetzte und das Fell ein wenig aufplusterte. Dieses Wetter ging ihm langsam gegen die Nerven. "Taubenschatten... Mottenpfote und ich fanden sie auf einem Trainingsausflug durch das Territorium. Sie lag auf dem Donnerweg... nur der SternenClan weiß wie sie dorthin gekommen ist und wieso." Morgenfrosts Blick legte sich noch einmal kurz auf Löwenherz, dann sah er wieder zu seinem Bruder mit einem auffordernden Blick - vielleicht würde Abendglut seine Schandtat ja nun verraten.

Morgenfrost redet mit Abendglut und fährt diesen leise an, ist dann wieder ruhiger und sagt ihm das sie mit Mottenpfote auf eine Patrouille gehen, ruft seine Schülerin leise im Bau und wartet dann am Lagerausgang






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 49 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 7051
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptyMo 08 Jul 2024, 19:17




Engelsflügel

DonnerClan Heilerin Post 97

»Das Gefühl habe ich auch«, seufzte die alte Kätzin bei Vipernbiss Aussage zur Wahrnehmung von Heilerkatzen. »Ich kümmere mich bereits mein ganzes Leben um die Katzen des SchattenClans und nun auch des DonnerClans. Bin jeden Tag Kräutersammeln gegangen. Ich habe Königinnen getröstet, Krieger versorgt, Älteste verabschiedet und jedem meinen Rat angeboten. Ihr seid es gewohnt, dass ich Kräuter habe und für euch da bin.«
Engelsflügel seufzte. Es tat ihr selbst weh, wenn sie daran dachte, diese Katzen zurückzulassen, denn sie tat es nicht in der Sicherheit, dass sie gut versorgt waren. Schließlich hatte sie noch keine Katze ausgebildet, die sich um die DonnerClan-Krieger kümmern würde.
»Doch schon jetzt kann ich euch nicht mit Kräutern dienlich sein. Und sollte ich morgen sterben, habt ihr niemanden, der sich um euch kümmert. Seid immer gut zu euren Heilern, solange ihr sie habt.«
Stumpf lächelte die weiße Katze. Wahrscheinlich war ihrer Begleiterin kein Bisschen zum Lächeln zumute.
»Aber wenigstens weißt du jetzt alles über Spinnweben«, schnurrte sie amüsiert. »Also kannst du schonmal Blutungen stoppen, wenn ich nicht da bin. Das ist schon einmal ein Schritt.«
In welche Richtung dieser Schritt war, wusste die Heilerin allerdings selbst nicht genau.

Hinter Vipernbiss zwängte Engelsflügel sich aus dem Gestrüpp hervor und stolperte beinahe auf den Lagerplatz. Es war auch nach all den Monden seltsam, auf Spinnweben-Pfoten herumzulaufen. Sie waren plumper, tauber als sonst. Dabei war kaum etwas anders.
»Sieht so aus, als könnten wir uns bald in unsere Nester begeben. Zumindest sobald wir die Spinnweben in den Heilerbau gebracht haben.«
Es war ein erstaunlich ertragreicher Tag gewesen. Der Ausflug mit ihrer Clan-Gefährtin, auch wenn sie dabei nicht das Lager verlassen hatten, war das nächste, was sie ans Kräutersammeln erinnert hatte, seitdem sie im DonnerClan lebte. Deshalb schnurrte die alte Katze zufrieden, als sie am Farnwall entlang lief.
Bevor Engelsflügel im Farntunnel verschwand, entdeckte sie jedoch eine kleine Gruppe an Katzen, die sich beim Lagereingang versammelte. Erneut eine Patrouille, die sie dazu bringen konnte, ihr kostbare Kräuter ins Lager zu tragen! Ohne Vipernbiss zu warnen, eilte die alte Katze davon. Sie rannte, so gut wie sie konnte, auch wenn ihr Rennen langsam und lächerlich war.
Schnaufend kam die Heilerin vor den zwei Katern stehen, und erst jetzt erkannte sie die Brüder Morgenfrost und Abendglut. Der Zweite Anführer würde also selbst rausgehen. Das kam ihr noch viel gelegener!
»Halt!«, keuchte Engelsflügel. Vor den beiden atmete sie erst einmal durch, wobei ihre Flanken sich besonders stark hoben und senkten. Ihre Verzweiflung trieb sie zu Bewegungen, die ihr Körper gar nicht leiden konnte. »Mo...Moment...«

Einige Herzschläge verstrichen, in denen Engelsflügel fast zitternd vor den beiden Katern stand, während der Schnee ihr ins Gesicht schlug. Die Kälte half ihr kein Bisschen. Doch sie wusste ganz genau, dass noch alles in Ordnung war. Hoffentlich glaubten die beiden nicht, dass sie umkippen würde.
»Seid ihr auf dem Weg ins Territorium?«, brachte die weiße Kätzin endlich hervor. Mit runden Augen sah sie zu den beiden auf. »Wenn ihr mir Kräuter, egal welche, mitbringen könntet, wäre ich euch zu tiefstem Dank verbunden. Beim SternenClan, ich brauche so dringend welche!«
Sie stufte ihre Chancen sehr gering ein, denn in der Blattleere gab es nun einmal nicht so viele Kräuter, wie sonst. Dennoch überließ sie den Katern, was sie mit ihrer Bitte taten. Schwach neigte sie abschiednehmend den Kopf, drehte sich um und taumelte zum Farntunnel zurück.

»Komm, Vipernbiss«, seufzte Engelsflügel, während sie in dem Zugang zur Heilerlichtung verschwand. »Du bist bestimmt müde.«
Zielstrebig erreichte sie die kleine, abgelegene Lichtung, die für die Patienten des Clans ausgelegt war. Hier war es so anders als im SchattenClan-Heilerbau. Doch dazu sagte Engelsflügel nichts, denn ihre Begleiterin hatte das gewiss selbst erkannt. Müde trottete sie stattdessen auf den Felsspalt zu, blieb vor diesem stehen und suchte Vipernbiss' Aufmerksamkeit.
»Hier ist mein Bau. Dort bewahre ich auch die Kräuter auf. Du kannst die Spinnweben einfach vorsichtig von denen Pfoten streifen, ich werde sie an den richtigen Platz legen.«
Ihre Lunge brannte von ihrem kleinen Sprint. Wie sehr sie sich für ihre Verhalten schämte!
»Du kannst dich gerne ausruhen gehen. Danke für deine Hilfe, Vipernbiss. Es hat mich gefreut.«
Warm blinzelte die Heilerin zu ihrer ehemaligen Clan-Gefährtin auf und wartete darauf, dass diese verschwand. Sie selbst wollte nämlich schnell in ihrem Nest verschwinden, sobald sie wieder allein auf ihrer Lichtung war. Doch noch war ihr die Ruhe nicht vergönnt.
Nein, stattdessen tauchte die dunkle Gestalt von Rauchkralle auf. Der große Kater trug Pflanzenbüschel bei sich, sodass sie ihm sofort entgegenrannte. Sie hatte Vipernbiss zwar nicht stehen lassen wollen, doch die Nachricht, dass sich vielleicht Kräuter im Bau einfinden würden, entzückte sie mehr als jedes Junge.
Die Heilerin nahm dem Krieger sofort die Pflanzen ab. Sie waren klein, eher alt, doch das war nun einmal das Schicksal der Blattleere. Nachdem sie die Pflanze kurz inspiziert hatte, atmete sie erleichtert auf.
»Huflattich«, seufzte sie. »Nicht wirksam bei Entzündungen, aber gegen Husten. Für das Übergangswetter genau ideal. Ich danke dir, Rauchkralle. Entschuldige mich, ich muss die Blätter trocknen...«
Etwas zerstreut sammelte sie die Pflanze auf und eilte zu ihrem Bau. Wie sollte sie bei all dem Schnee dafür sorgen, dass die Blätter trockneten? Sie konnte nur hoffen, dass der Schnee bald aufhörte, ansonsten würde die Pflanze verfaulen, bevor sie helfen konnte!

Angesprochen: Vipernbiss, Morgenfrost, Abendglut, Rauchkralle
Erwähnt: Vipernbiss, Morgenfrost, Abendglut, Rauchkralle
Zusammenfassung: Bringt die Spinnweben Richtung Heilerbau. Rennt auf dem Weg dorthin allerdings einen Umweg, um Morgenfrost zu bitten, ihr Kräuter von seiner Patrouille mit zu bringen. Kommt erschöpft an ihrem Bau an und entlässt Vipernbiss. Möchte schlafen. Kann es aber nicht, da Rauchkralle in den Bau kommt und ihr Huflattich bringt, um den sie sich sofort kümmern muss.
Code by Capitano | Background: pixabay. Art by WildDusTT


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Zuletzt von Capitano am Mo 08 Jul 2024, 20:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Runenmond
Admin im Ruhestand
Runenmond

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
COTM Oktober 2023
Fichtensprung, 1. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 5137
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptyMo 08 Jul 2024, 19:52




”I try to be the best I can be, really.”

Frostglut


DonnerClan | Krieger | Steckbrief | Art | #064

Ein Lächeln brach auf Frostgluts Gesicht aus, was er nur schwierig unter Kontrolle bringen konnte. Er hatte fast schon damit gerechnet, dass Ginstertanz seinen Vorschlag entschieden, wenn auch höflich, ablehnen würde. “Es macht mir nichts aus”, sagte er schnell und machte sich daran, das Material seines Nestes zusammen zu klauben und in Richtung der Nester der SchattenClan-Katzen zu schieben. Lichterglanz kann ja noch zu uns kommen.” Frostglut wollte nicht zu eifrig aussehen, deswegen ließ er sich Zeit und bemühte sich um Ordentlichkeit.
Lichterglanz würde wahrscheinlich etwas irritiert sein, wenn sie merkte, dass er sein Nest so weit verschoben hatte, aber seine Schwester war immer eine verständnisvolle Kätzin gewesen. Etwas anders war das wohl bei Tulpenfluss… Er war sich nicht sicher, ob seine ehemalige Mentorin die SchattenClan-Katzen wirklich im Clan willkommen hieß und erst recht nicht, was sie davon halten würde, dass er gerade im Begriff war, sich mit einer solchen sogar anzufreunden. Doch im Moment war ihm das egal: Ginstertanz brauchte Hilfe und Unterstützung und ihre Freundlichkeit hatte nicht einmal in Anbetracht seiner Vergangenheit geschwankt. Wenn sie ihn so akzeptieren konnte, dann würde er sich bemühen, ihr einen guten Start im DonnerClan zu ermöglichen. Vorsichtig, nicht zu nah an ihr eigenes Nest zu kommen legte Frostglut sein Nestmaterial ab und schob es noch ein wenig zusammen.
Ein Blick zu Ginstertanz verriet ihm, dass die Erschöpfung wohl endlich von ihr Besitz ergriffen hatte, denn die Kätzin hatte ihre Augen geschlossen und atmete tief. Wie lang sie wohl auf den Pfoten war?, fragte er sich, denn er konnte sich nicht vorstellen, dass die SchattenClan-Katzen seit der Zerstörung ihres Territoriums viel Ruhe erfahren hatten. Leise machte Frostglut es sich ebenfalls in seinem Nest bequem und vergrub seine Nase unter seiner Vorderpfote. Auch er ließ seine Atemzüge tiefer werden und glitt in den ersten wirklich erholsamen Schlaf seit Monden.

reden | denken | Katzen


Erwähnt:
Angesprochen:
Ort:

Zusammenfassung:

Ginstertanz, Lichterglanz, Tulpenfluss
Ginstertanz
DC-Lager (Kriegerbau)

Baut sein Nest neben Ginstertanz' und schläft dann an ihrer Seite ein.

”But how can that be enough if it feels like I’m always failing?”


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste | Art: Penevin


« There's much to do and much to see. I'll follow you wherever. »
- Forensachen per PN bitte! ^^ -



Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 7051
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptyMo 08 Jul 2024, 21:33




Schimmerjunges
DonnerClan - Post 5 - Junges
Begeistert weiteten sich die Augen des kleinen Katers, als er erkannte, dass seine Eltern der Idee, draußen zu spielen, zustimmten. Da konnte Edeljunges aber stolz auf sich sein! Mit ihrem Vorschlag hatte sie die Familie gänzlich überzeugt. Bewundernd und treudoof blickte der braunweiße Kater zu seiner Schwester, dann quiekte er nur vergnügt. Seine Eltern lenkten schließlich ihre Aufmerksamkeit wieder auf sich.
Nachthimmel wollte, das sie zusammenblieben und Marderfang machte ihnen klar, dass es da kein vorbei dran gab. Mit kullerrunden Augen sah Schimmerjunges zu dem Krieger hoch und nickte etwas eingeschüchtert. Er hatte selbstverständlich keine Angst vor seinem Vater! Dennoch war er leicht zu beeindrucken. Nur bemerkte der kleine Schussel das selbst nicht.

Noch unbeholfen torkelte der gefleckte Kater aus der Kinderstube. Genau wie seine Schwester jammerte er, als er den Schnee berührte, doch es war weniger die Kälte, die ihn störte. Schimmerjunges hatte schon lange erkannt, dass er Nässe nicht ausstehen konnte. Und nun saugte sich sein Fell mit Schnee voll, sodass er bibbernd nass da stand.
»Br-br-br-br-br-brreeeee!«, jauchzte das Junge schließlich. Er hatte "Schnee" sagen wollen, doch die kleinen Kiefer des Jungen hatten geklappert, sodass es ihn viel Energie gekostet hatte, das Wort über die Lippen zu bringen. Während seiner Schwester bewusst wurde, dass sie vielleicht zurück in die Kinderstube mussten, wenn sie zu sehr klagten, ging das vollkommen an Schimmerjunges vorbei. Woher sollte er so etwas auch wissen?

Edeljunges war es auch, die seine Aufmerksamkeit wieder erregte. Die Kätzin rief nach ihren Brüdern, sodass Schimmerjunges Falterjunges anstrahlte. Mit ihren weißen Pelzen verschwanden sie ja förmlich im Schnee! Der Anblick amüsierte ihn.
»Snell! Snell!«, forderte das Junge. Dann wollte er zu seiner Schwester eilen, doch Schimmerjunges hatte den Schnee verschätzt.
Mit einem kleinen Jaulen stolperte er in den Schnee hinein, flog ein kleines Stück und landete bäuchlings in der Masse. Dort blieb Schimmerjunges geschlagen liegen. Ihm kam gar nicht die Idee, dass er sich selbst wieder aufrappeln konnte, denn wehtun tat ihm auch nichts. Es war nur nass und das mochte er nicht, also gab er sich diesem furchtbaren Schicksal einfach hin.
Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptyDo 11 Jul 2024, 21:03


Falterjunges

🍁 01 🍁 Junges 🍁 DC 🍁#006 🍁

Das kleine weiß-schwarze Junge blickte zwischen seinen Eltern hin und her, während er auf deren Entscheidung wartete. Nachthimmel schien ein wenig zu zögern. Ob sie auch lieber drinnen bleiben und kuscheln würde? Dabei war Falterjunges doch langsam selbst neugierig was da draußen war. Sie konnten doch auch zusammen raus gehen und da kuscheln, oder?

Während er seine Mutter anschaute und nachdachte, hatte Diese sich nach einem Blick zu seinem Vater nun scheinbar entschieden. Bei der Ermahnung seiner Eltern nickte er eifrig, was ihn fast über seine Pfoten hätte fallen lassen. Doch er schaffte es noch rechtzeitig sich mit einem Schritt nach vorne davor zu retten.

Falterjunges kicherte fröhlich als erst Schimmerjunges vergnügt quitschte und sein Vater sich dann auf den Rücken fallen ließ. Allerdings blieb ihm gar keine Zeit zu ihm zu laufen, da er da bereits schon wieder aufgestanden war. Scheinbar würden sie also sofort raus gehen!

Nachthimmel lief voran, aber blieb dann zögernd stehen und machte erst nach einigen Herzschlägen Platz, dass auch sie raus konnten. Warum sie wohl so besorgt war? War da draußen etwas gefährliches? Nun selbst ein wenig zögernd tappte er etwas langsamer hinter seinen Geschwistern her und sah sich dann selbst mit dem konfrontiert was ihre Mutter kalten Schnee nannte.

Neugierig betrachtete er das weiße auf dem Boden. Ob es wirklich so kalt war? Dabei sah es doch irgendwie wirklich, wirklich weich aus! Zumindest Edeljunges schien sich schon einmal nicht daran zu stören und hopste nach einem ersten Ausruf dann direkt hinein. Auch sein Bruder schien sich nicht weiter daran zu stören, auch wenn er etwas Probleme mit dem Wort hatte weil sein Kiefer zitterte. Das konnte Falterjunges ein wenig nachvollziehen. Sein Fell mochte zwar flauschig aussehen, wirklich warm hielt es ihn aber nicht. Doch im Moment war er viel zu neugierig um darüber nachzudenken.

Noch einmal blickte er den Schnee, der so flauschig aussah. Ob er sich auch so anfühlte? Neugierig streckte er seinen Kopf nach unten um sein Gesicht so in die weiße Masse zu drücken, wie er es immer bei dem Fell seiner Mutter machte. Dabei entführ ihm ein überraschtes Quieken als das wirklich kalt war... kalt und nass! Hastig zog er sein Gesicht wieder raus und wischte es sich so schnell ab wie er nur konnte. Hart war der Schnee zwar nicht, aber dennoch ungeneigt zum kuscheln!

Frustriert schnaubte er kurz, bevor er es zum einen seiner Schwester nachmachte und es zum anderen den Schnee zeigen wollte und mit allen vier Pfoten einmal kräftig hineinsprang - und natürlich erst einmal ausrutschte und einen ungeplanten purzelbaum darin vollführte. Unzufrieden rappelte er sich wieder auf und versuchte so viel er konnte aus seinem Fell zu bekommen, indem er sich heftig schüttelte. Die Nässe des Schnees war sofort in sein Fell gesickert und er verzog unglücklich das Gesicht. Falterjunges hasste nasses Fell!

Ehe er aber Zeit hatte sich allzu sehr darüber zu ärgern, drang bereits die Stimme seine Schwester zu ihm durch. Fast sofort war alles wieder vergessen als er einen Blick mit seinem Bruder austauschte und sich auf den Weg zu Edeljunges machte. Dabei hüpfte er immer wieder über den Schnee damit alles außer seinen Beinen möglichst wenig von der Nässe darin abbekam.

Ein leises Geräusch hinter ihm, gefolgt von einem unzufriedenen Jaulen ließ ihn aber noch einmal stoppen und zurück zu Schimmerjunges schauen, der im Schnee lang. Kurz blickte er unentschlossen zwischen seinen Geschwistern hin und her, ehe er zu Shimmerjunges zurück hopste und diesen anstupste: "Kom?" und wissen wollte: "Sne nit kal?" (Schnee nicht kalt?), da er einfach so darin liegen blieb. Falterwind war der Schnee viel zu nass um darin liegen zu bleiben. Dass sein Bruder gerade darum unzufrieden hier lag, wusste er ja nicht.

Noch einmal stupste er ihn an, ehe er sich schon einmal auf den Weg zu seiner Schwester machte. "Was is?", wollte er von Edeljunges wissen bevor er aus den Augenwinkeln seinen Vater sah, der nun ebenfalls im Schnee lag. Ob das etwas war was Katzen einfach so machten? Oder sollten sie zu ihm kommen? Falterjunges war verwirrt.













Interagiert mit: Nachthimmel, Marderfang, Edeljunges und Schimmerjunges
Erwähnt: /
Zusammenfassung
Ist langsam neugierig und freut sich darauf das Lager zu sehen. Wartet erst ab wie seine Geschwister auf den Schnee reagieren, ehe er sich dann selbst daran versucht. Mag dabei gar nicht wie nass dieser ist. Wird dann von Edel gerufen und will zu ihr, geht aber vorher nochmal zu Schimmer als dieser liegen bleibt. Bemerkt dann Marderfang im Schnee liegen und weiß grad gar nicht mehr wo er jetzt hinschauen oder hingehen soll weil er alles gleichzeitig machen/sehen will



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

DonnerClan-Lager - Seite 49 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle

COTM Februar 2024
Dunstwirbel, 1. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 EmptyGestern um 18:57

Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Dunkelfrost schien meiner Idee nicht abgeneigt gegenüberzustehen. Gerade jetzt, wo es nicht unbedingt einfach war, Beute aufzuspüren und zum Clan zurückzubringen, war ein guter Fährtenleser sicher nicht die schlechteste Gesellschaft, auch wenn wir sonst nicht so viel persönlichen Kontakt hatten und er vielleicht auch nicht die Art von Katze war, die ich normalerweise zu meinen engeren Freund*innen zählte Mein rechtes Ohr zuckte leicht und ich musste einen Augenblick überlegen, als er mich fragte, ob ich dabei an etwas Bestimmtes gedacht hatte. Ich hatte mir noch nicht so viele Gedanken dazu gemacht, aber wenigstens hatte ich rasch einen Einfall. Ich dachte, wir könnten vielleicht in der Nähe des Eulenbaums nach Spuren suchen, schlug ich vor. Wenn ich mich nicht irre, war dort in den letzten Tagen noch keine Jagdpatrouille, also könnten wir dort vielleicht eher das eine oder andere Beutetier finden. Mein rechtes Ohr zuckte leicht. Aber wenn du einen besseren Vorschlag hast, können wir auch wo anders hingehen, fügte ich dann hinzu. Ich möchte mich hauptsächlich ein wenig bewegen und etwas für unsere Clankamerad*innen zurückbringen.
Kurz wartete ich, ob Dunkelfrost vielleicht einen Einwand hatte.
Lass uns gleich los, miaute ich dann. Ich war eindeutig schon zu lange nicht mehr auf der Jagd gewesen und hatte und die Bewegung würde mir sicherlich gut tun. Auch die Konzentration auf ein Beutetier würde sicherlich nicht schaden. Ich freute mich gerade zu darauf, als ich mich in Bewegung setzte, um das Lager zu verlassen.


---> Eulenbaum [DonnerClan-Territorium]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Schlägt Dunkelfrost vor, dass sie beim Eulenbaum in der Gegend jagen könnten und setzt sich dann in Bewegung, um aufzubrechen.
Tbc: Eulenbaum

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 49 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 49 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan-Lager
Nach oben 
Seite 49 von 49Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 26 ... 47, 48, 49

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: