Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 Steinebene

Nach unten 
+37
Armadillo
Finsterkralle
Azure
Zenitstürmer
Raiden Shogun
Giftkralle
Palmkätzchen
Mondtau
Schmetterlingspfote
Cavery
Lucky
Schattenwolke
Shisoki
Salis
Moony
Flussblüte
Roi
Traumwiese
Abendlicht
Neinari
Seelenspiegel
Goldene Löwin
Leopardenfeder
Jubelschrei
Vanilleglanz
Farnregen
[Herrscherin] Winterglanz
Sternenclankrieger
Salbeiduft
Blitzpfote
Bernsteinpelz
Haru
Denki
Haferblatt
Apfelpudding
Wolfsgesang
Geisterblick
41 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12970
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDi 06 Jul 2021, 15:19

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Ich nickte gehorsam und machte mich daran, meine Taube unter der Wurzel zu verstecken und noch etwas Erde darüberzuscharren, damit andere Raubtiere sie nicht so einfach würden riechen können, auch wenn die paar herumliegenden Federn davon zeugten, dass ich hier einen Fang geschafft hatte. Oder zumindest war es mir irgendwie gelungen das Tier aus der Luft auf den Boden zu zerren und zu töten und Weidentanz schien darüber nicht unglücklich zu sein. Auch wenn ich Jagen nicht mochte, würde ich wohl einen weiteren Versuch unternehmen und vielleicht würde es diesmal ohne Probleme gelingen. Ich musste einfach ein wenig länger warten ... mich ein wenig länger langweilen, bevor ich angriff ...
Mit einem weiteren Nicken zu meiner Mentorin setzte ich mich also in Bewegung und folgte ihr ein Stück über die Ebene, bis ich neben ihr zum Stehen kam. Langsam hob ich den Kopf und prüfte die Luft. Na toll, Maus, ging es mir durchden Kopf, als ich den Geruch erkannte. Dabei musste ich noch einmal mehr aufpassen und Acht geben. Nun, ich brauchte das Training wohl und wollte es versuchen, weshalb ich mich auf Weidentanz Anweisung wieder in die Kauerstellung fallen ließ und mich langsam nach vorne schob. Dabei suchte ich aufmerksam das Unterholz ab.
Diesmal klappte es auch ganz gut und irgendwie war es mir gelungen, auf weniger als eine Schwanzlänge an meine Beute heranzukommen. Nur gut, dass das Tier nicht durch mein vom ewigen Warten genervtes Augenrollen verjagdt werden konnte. Jedoch wurde ich immer unruhiger und unkonzentrierter und als ich schließlich das Gefühl hatte, dass ich wirklich nicht länger warten konnte, stieß ich mich vom Boden ab. Nur einen Augenblick später bohrten sich meine Krallen in den Körper des kleinen Tieres, das ich kurz darauf mit einem Biss erledigte.
Beim SternenClan, ging es mir durch den Kopf. Warum ist jagen nur so anstrengend?


Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Weidentanz
Standort: Bei Weidentanz auf der Steinebene
Sonstiges: Jagdtraining mit Weidentanz. Schleicht sich an eine Maus an und erlegt diese.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4959
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyMi 07 Jul 2021, 12:04



Engelsflügel

SchattenClan Älteste

♗ Post 28 ♗


Cf.: SchattenClan Lager [SC Territorium]«

Zielstrebig lief die Älteste den Weg zur Steinebene hinab. Engelsflügel hatte die Schatten gewählt, damit weder sie selbst, noch ihre Begleitung, an der Hitze verbrannten. Zufrieden mit sich selbst genoss die weiße Älteste jeden Schritt, den sie tätigte, froh darüber, noch unter den Lebenden zu sein. Allerdings wünschte sie sich manchmal Gesellschaft für den Ältestenbau, da sie - neben Abendhimmel auf der Heilerlichtung - immer einen eigenen Bau für sich gehabt hatte und gerne das Clanleben so erleben wollte, dass sie mit anderen einen Nestplatz teilte. Allerdings schienen ihr alle anderen Krieger noch zu frisch, um sich ihr anzuschließen.

»Und das ist der Grund, weshalb du keine Frösche im Tunnel zum Mondstein jagen solltest.«
Engelsflügel hatte den Weg nicht nur genossen, sondern auch ohne Ende geplaudert. Schließlich waren sie auf einem Spaziergang, nicht auf einer Jagd! Sie konnten Plausche halten, so viel, wie es ihnen guttat. Ihr Wissen mit einer Katze zu teilen, ohne, dass diese es tatsächlich lernen musste, war erfrischend.
»Das musste Ampferblatt auf die harte Tour lernen. Allerdings hat sie in diesem Moment ihr Humor gepackt, also ist das für uns alle noch glimpflich ausgegangen.«
Die silbergraue Kätzin hielt am Wegesrand inne, da sie einen Büschel Huflattich und daneben Ampfer entdeckt hatte. Ohne weiter darüber nachzudenken, deutete sie mit ihrem Schweif auf die Kräuter.
»Schau, Goldpfote, hier wachsen ja reichlich Ampfer und Huflattich. Ampfer benutzen wir für Schnittwunden und wunde Ballen. Und Huflattich, gut gegen Husten. Komm, wir nehmen etwas für Abendhimmel mit.«

Ohne auf eine Reaktion zu warten, kauerte sich Engelsflügel neben die Kräuter und zupfte sanft ein paar Blätter vom Ampfer. Den Huflattich trennte sie ebenso vorsichtig ab.
»Wo wir gerade über Ampferblatt gesprochen haben, nicht wahr? Der SternenClan scheint unserer Geschichte wohlgesonnen.«
Engelsflügel schob ihre Funde zusammen und packte sie sanft.
»Die Wurzeln dürfen wir nicht beschädigen, damit die Kräuter sich erholen können! Aber jetzt in der Blattgrüne können wir reichlich sammeln und unsere Vorräte aufstocken.«
Die Älteste schnurrte zufrieden, packte die Kräuter sanft und lief weiter. Nun hatte sie vorerst keine Möglichkeit, weiter Geschichten zu erzählen, doch sie fühlte sich noch deutlich besser. Es war fast so, als wäre sie wieder jünger und hätte ihre Heilerschülerin zum ersten Kräutersammeln mitgenommen. Wann ihre ehemalige Schülerin dieses Glück wohl empfinden würde?
Sie liefen nicht weit, als Engelsflügel wieder stehen blieb und auf große Vorkommnisse von Ringelblumen und Wacholderbeeren deutete. Entzückt lief sie darauf zu und bedeutete der goldenen Schülerin, es ihr nachzutun.
»Such uns doch ein paar große Blätter, in die wir die Kräuter tun können, und dann hilf mir, ein paar Zweige vom Wacholder abzutrennen. Ich pflücke in der Zwischenzeit ein paar Ringelblumen.«
Gesagt getan, doch Engelsflügel war noch nicht fertig mit ihrem Plausch.
»Ringelblumen, gut gegen Entzündungen, werden also auch in Umschläge von größeren Wunden getan. Und die Wacholderbeeren sind gut gegen Bauchschmerzen, kräftigen und helfen bei der Atmung. Dank ihrer Farbe sind sie immer gut von Todesbeeren zu unterscheiden, also wenn du diese dunklen Beeren siehst, kannst du nichts falsch machen, ein paar für deine Heiler mitzubringen.«
Während des Pflückens und Sammelns sah sich die Älteste immer wieder um, dann stieß sie Goldpfote an.
»Was meinst du, Goldpfote, finden wir noch ein bisschen Schachtelhalm, wenn wir näher an den Sumpf gehen?«


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Athanasia
Anführer
Athanasia

Avatar von : viofey
Anzahl der Beiträge : 423
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDo 05 Aug 2021, 00:11


SchattenClan Schülerin


„AND THE HERO I'M WAITING FOR, HE WON'T SHOW UP. MY BODY IS FADING AND MY MIND IS FUCKED UP.“
☾ Goldpfote


cf. SchattenClan - Lager

Der Weg durch den Schatten, gemeinsam mit dem eher gedrosselten Tempo, machte den Spaziergang deutlich vorteilhaft für die junge Kätzin. Ihr erster Ausflug seit sie wieder wusste wer sie war und sie schätzte die Möglichkeit, ihn in einem angenehmen Klima zu genießen. Goldpfote blieb eine Menge Zeit, um sich die Wege anzusehen und einzuprägen, die Gedankenfetzen die sie zum Territorium hatte mit tatsächlich vorhandenen Erinnerungen zu schmücken. Nebenbei lauschte sie mit gespitzten Ohren den Geschichten, die Engelsflügel ihr erzählte, kommentierte sie an den passenden Stellen mit einem Lachen oder einem ungläubigen "Wirklich?!" und genoss die leichte Brise, die hier und da durch ihr Fell strich. Die Goldene erinnerte sich nicht daran, ob sie je vorher den Geschichten der Ältesten gelauscht hatte und falls nicht, war ihr nun klar, dass sie etwas verpasst hatte. Engelsflügel hatte so viel in ihrem Leben erlebt, sowohl als Heiler-Katze, als auch im Allgemeinen und Goldpfote war dankbar, dass sie vielleicht das ein oder andere von ihr mitnehmen konnte.
Die Erzählung von Ampferblatt schien zu enden und Goldpfote lachte noch immer über die Vorstellung, die Engelsflügel ihr beschert hatte. "Oh je, ich hoffe, sie hat dieses Wissen an viele Katzen nach ihr weitergegeben", schmunzelte sie belustigt und hielt dann ebenfalls inne, als etwas anderes die Aufmerksamkeit ihrer Begleiterin zu wecken schien. Es waren einige Kräuter, die am Rand ihres Weges wuchsen und sicherlich wäre es nicht schlecht, einige von ihnen für Abendhimmel mit ins Lager zu bringen. Die Heiler-Katze hatte eine Menge Arbeit in den Pfoten und wäre über etwas Hilfe sicher dankbar; vor allem, wenn diese von ihrer ehemaligen Mentorin kam. Goldpfotes Kräuterwissen beschränkte sich auf jene Dinge, die sie in ihrer Zeit im Heilerbau selbst erhalten hatte und selbst von denen war ihr nicht alles im Kopf geblieben. Dazu war all dies, was danach geschah, zu ermüdend und fordernd gewesen.

Nun aber konnte sie ihre Aufmerksamkeit vollends Engelsflügel und ihren Erklärungen widmen. Ampfer und Huflattich also - wenn sie schon kein Kriegertraining hatte, konnte sie so etwas lernen, was vielleicht ebenso wichtig war, wie kämpfen und jagen zu können. Wer wusste schon, wann ihr dieses Wissen etwas bringen würde. Ihre blauen Augen beobachteten, wie die Älteste die Blätter sanft abtrennte und bemerkte auch, dass sie die Wurzeln der Pflanzen nicht berührte, was sie auch direkt im Anschluss erklärte. Goldpfote hatte das Gefühl, dass das Lächeln ihre Züge nicht mehr verließ, denn auch nun spürte sie es wieder auf ihren Lippen, als Engelsflügel von einem Zeichen des SternenClans sprach. "Ich dachte ebenso, als du mich zu einem Spaziergang einludst", miaute sie kurzerhand, "Ich traute mich nicht allein aus dem Lager. Nun habe ich Gesellschaft." Es fühlt sich nicht falsch an, ihre Unsicherheiten gegenüber der Kätzin zuzugeben. Goldpfote schenkte ihr ein starkes Vertrauen und schätzte sie sehr hoch, vor allem, weil Engelsflügel immer für sie da gewesen war, als sie selbst nicht einmal wusste, wer sie war. Außerdem gab es ihr die Möglichkeit, zwischen den Zeilen ihre Dankbarkeit mitzuteilen.
Der nächste Abschnitt des Weges verlief schweigend, da die Älteste die Kräuter im Maul trug und Goldpfote nichts fand, worüber sie reden könnte. Lang hielt es allerdings nicht an, denn erneut weckten Kräuter die Aufmerksamkeit jener. Wie bedeutet folgte die Schülerin, lauschte den Anweisungen und nickte eifrig. Mit der Nase durchsuchte sie das Blattwerk, biss die größten Blätter am Stiel ab und legte sie übereinander, um das Gesammelte im Anschluss zurück zu Engelsflügel zu geben, welche in der Zwischenzeit die Ringelblumen pflückte und währenddessen etwas dazu erklärte. Goldpfote schloss sich ihr an, wie aufgetragen trennte sie einige Zweige des Wacholders ab und musterte die Beeren, die ihr bekannt vorkamen. "Todesbeeren sind die hellen Roten, nicht wahr?", versicherte sie sich noch einmal sicherheitshalber, auch, wenn sie sich in dem Punkt relativ sicher war. Doch besser einmal mehr nachfragen, als eines Tages die falschen Beeren ins Lager zu tragen.

Die Gesellschaft der ehemaligen Heiler-Katze war alles in allem angenehm, anders konnte man es nicht bezeichnen. Und Goldpfote genoss diese Normalität, den Umgang, als wäre nichts geschehen und als wäre sie einfach eine ganz normale Kätzin, die nicht vor Kurzem ihre vollständige Identität verloren hatte. So zuckte sie lediglich mit den Schultern und zwinkerte in Richtung der Kätzin: "Ich bin mir sicher, du findest alles, wenn du es finden willst." Optimistisch richtete sie sich auf und blickte den weiteren Weg hinab. "Wickeln wir die Kräuter einfach in die Blätter ein? Um sie leichter tragen zu können?", fragte sie dann nachdenklich und schob einen der Wacholder-Äste auf eines der Blätter, die sie vorher gepflückt hatte.

Tl;dr » Unterhält sich mit Engelsflügel und hilft ihr beim Kräuter sammeln.

Angesprochen » Engelsflügel
Erwähnt » Engelsflügel, Abendhimmel
Sonstiges » Goldpfote hatte bis vor geraumer Zeit eine vollständige Amnesie & wusste absolut nichts mehr. Mittlerweile hat sich das gebessert, dem Clan ist dieser Umstand aber bekannt.


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 7

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
Steinebene - Seite 17 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4959
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDo 05 Aug 2021, 20:16




Engelsflügel

There is no Clan in the forest so true or so brave...
SchattenClan | ÄltestePost #029

Goldpfote war der weißen Kätzin eine tüchtige Hilfe. Es bereitete der Ältesten eine Freude, eine junge Katze an ihrer Seite zu haben, der sie etwas über Kräuter beibringen konnte. Erneut musste sie an Abendhimmel denken, die seit einigen Monden auf eigene Verantwortung handelte. Zu gerne würde die kleine Älteste ihr helfen, doch das tat sie schon damit, dass sie die Kräuter sammelte. Den Rest würde die junge Heilerin auch so schaffen können, da war sich Engelsflügel sicher.
"Genau richtig, Goldpfote. Hell leuchtend, rot, von Vögeln gerne gefressen. Ich empfehle allerdings, keinen Vogel zu fangen, der die Beeren frisch gefressen hat. Halt dich am besten einfach von diesen Gestrüppen fern."
Als sie ausreichend Wacholderbeere und Ringelblumen abgetrennt hatten, legte die ehemalige Heilerin sie auf Stapel vor sich und zog eines der großen Blätter zu sich. Dankbar blinzelte sie die goldene Kätzin an, dann legte sie in das Blatt alle Ringelblumen und bedeutete der Schülerin, das gleiche mit dem Ampfer zu tun. Als sie alle vier Kräuter auf den Blättern  hatten, zeigte Engelsflügel der jüngeren Kätzin, wie sie die Blätter richtig einrollte. Als sie fertig war, packte sie zwei der Bündel und sah sich um.
"Lach-s unf noch in diese Richtung gehen", miaute Engelsflügel und deutete an der Steinebene vorbei, wo sie wusste, dass Schachtelhalm dort wuchs. Sie würden nicht viel brauchen und dann umkehren, schließlich war es bereits Sonnenhoch und sie wollte Abendhimmel die Kräuter bringen, bevor diese zur Großen Versammlung ging.
So zügig wie es der Ältesten möglich war, führte sie Goldpfote an den Steinen vorbei und zu einer sumpfigeren Stelle. Sogleich entdeckt sie die langen Halme des Schachtelhalms und bedeutete der Schülerin, kurz auf sie zu warten. Mit langen Schritten kam die Älteste zu den Büscheln, legte ihre Blätter ab und trennte dann einige Halme mit ihren Krallen ab. Sie waren hoch in die Höhe gewachsen und wenn Abendhimmel sie gut aufteilte, würde sie nicht mehr benötigen.
"Lass uns umkehren, wir haben genug und Abendhimmel wird uns dankbar sein, wenn sie die Sonne nutzen kann, um die Kräuter zu trocknen."
Sanft blinzelte die weiße Kätzin Goldpfote an, dann packte sie die Blätter und den Schachtelhalm und kehrte um. Ihr Schwanz strich sachte über die Flanke ihrer Begleitung, um ihr zu signalisieren, wie froh sie war, dass ihr Spaziergang nicht einsam gewesen war. Dennoch konnte die Kätzin nicht leugnen, dass sie sich bereits auf das Lager und eine leckere Eidechse freute. Denn ihre Knochen schmerzten bereits.

Tbc.: SchattenClan Lager [SC Territorium]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Weg zurück ins Lager
Zusammenfassung: Erklärt Goldpfote ein wenig was über Kräuter. Sammelt dann Schachtelhalm und kehrt ins Lager zurück.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : Waldlicht (Lärchenherz)
Anzahl der Beiträge : 1220
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyFr 20 Aug 2021, 21:07




Weidentanz

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | Vertretung | #015


Weidentanz hatte sich auf dem Stein niedergelassen um sich mehr Überblick über die gesammte Situation zu verschaffen. Er war noch warm von der Sonne. Sie beobachtete ihre Schülerin mit leicht zusammengekniffenen Augen, damit ihr auch keine Bewegung der schwarzgrauen Kätzin entging. Zufrieden stellte sie fest, dass Düsterpfote dieses Mal all ihre Sinne verwendet um die Beute zu lokalisieren. Gut so! Die Schülerin gab sich Mühe besser zu werden und letzten Endes war es doch das was zählte. Weidentanz hatte indessen ebenfalls die Luft geprüft und die mögliche Beute um sie herum wahrgenommen. Düsterpfote steuerte offensichtlich auf die Maus zu. Gebannt beobachtete sie die junge Kätzin weiter. Sie trat leicht auf und hatte sich scheinbar ansonsten auch alles gemerkt, was dazu gehörte eine Maus zu erledigen. Jetzt musste sie nur noch ihre Ungeduld besiegen, dann hätte sie die Maus in den Krallen!
Ein wenig erstaunt war Weidentanz schon darüber als sie sah wie Düsterpfote der Maus den tödlichen Bissen in den Nacken versetzte. Sie machte sich mittlerweile doch ganz gut. Aber der Kätzin war nicht entgangen, wie unruhig die dunkle Kätzin zum Ende hin geworden war, daran würden sie noch arbeiten müssen. Aber für heute hatten sie genug trainiert. Fast lautlos glitt sie neben ihre Schülerin. “Das hast du gut gemacht!”, sagte sie leise, “Du hast die Luft richtig geprüft, hast auf die Windrichtung geachtet und bist bist leise aufgetreten. Die Maus hatte nahezu keine Chance gegen dich. Achte nur darauf, dass du auch zum Ende hin konzentriert bleibst! Kleine Unachtsamkeiten können dich schnell verraten und die Beute ist hinter der nächstbesten Wurzel verschwunden.”. Kurz blickte sich die beige Kätzin um. Ihr war gar nicht aufgefallen wie spät es schon geworden ist. “Für heute beenden wir das Jagdtraining. Wir hohlen deine Taube und kehren dann zurück ins Lager!”.
Sie wartete darauf, dass Düsterpfote ihren Fang aufnahm. Dann sprang sie elegant über ein paar Steine und lief zurück zu der Stelle wo sie vorhin die Taube verscharrt hatten. Sie ließ Düsterpfote ihre Beute aufnehmen. Falls ihrer Schülerin die Beute zu schwer werden würde, würde sie ihr natürlich behilflich sein. Aber sie war sich sicher, dass das Gewicht der selbst gefangenen Beute im Kiefer zu spüren in Düsterpfote positive Gefühle für die Jagd hervorrufen konnte. Vielleicht würde sie dann mehr Freude an der ganzen Sache haben und ihr dabei helfen eine bessere Jägerin zu werden. Zumindest stimmte es sie selbst immer freudig wenn sie wusste, dass sie im Clan für volle Mägen gesorgt hatte.

Steinebene 🠖 SchattenClan-Lager


Angesprochen:
Düsterpfote
Zusammenfassung:
Jagdtraining mit Düsterpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Katzen:
 

Relation und Wanted:
 

Mein Kunstshop:
 



Zuletzt von Falkensturm am So 29 Aug 2021, 15:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12970
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptySo 22 Aug 2021, 07:00

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Das Lob meiner Mentorin ließ mich die Strapazen der Jagd nicht ganz aber zumindest zum Teil vergessen und ich richtete mich stolz ein wenig auf. Jagen würde vermutlich nie meine Lieblingsbeschäftigung werden. Es war anstrengend und noch dazu musste man die ganze Zeit warten, anstatt einfach seine Muskeln einzusetzen und die Beute zu bezwingen. Aber ich hatte es zumindest geschafft, eine Maus zu erwischen und Weidentanz schien damit zufriedengestellt zu sein. Ein Lob von Molchpfote hätte mich selbstverständlich glücklicher gemacht, doch ging ich davon aus, dass mein Bruder mit meinen Kampffertigkeiten und Muskeln mehr anzufangen würde wissen als mit meinem vermutlich sehr weit früher eingeschränktem Jagdkönnen, an dem ich wohl trotzdem noch einiges verbessern würde können. Meine Mentorin sprach zum Beispiel meine Unruhe dabei an ... Nun, wie konnte ich auch ruhig bleiben? Das war auf jeden Fall zumindest schwierig, denn der SternenClan hatte mich offensichtlich nicht mit der größten Geduld ausgestattet, sofern es nicht um meinen Bruder ging.
Trotz des letzten Erfolges überkam mich eine gewisse Erleichterung, als Weidentanz entschied, ins Lager zurückzukehren und ich nahm die Maus wieder zwischen die Zähne. Das warme Blut und Fleisch lagen verlockend auf meiner Zunge, aber ich wusste, dass ich jetzt nichts essen konnte. Außerdem waren wir schon fast wieder bei der Taube angekommen, die ich etwas ungeschickt ebenfalls aufnahm. Schließlich aber hatte ich meine Beute so im Maul, dass ich sie auch tragen konnte und beeilte mich der cremefarbenen Kriegerin zurück in Richtung Lager zu folgen. Um ehrlich zu sein, war ich inzwischen auch ziemlich müde und freute mich bereits auf ein warmes Nest im Bau der Schüler.


---> SchattenClan-Lager [SchattenClan-Territorium]


Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Weidentanz
Standort: Bei Weidentanz ---> bei der Taube ---> auf dem Weg zurück ins Lager
Sonstiges: Sie reagiert auf Weidentanz, nimmt die Maus und ihre Taube auf und kehrt dann mit ihrer Mentorin gemeinsam ins Lager zurück.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 Empty

Nach oben Nach unten
 
Steinebene
Nach oben 
Seite 17 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: