Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang [26.11.]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken haben sich inzwischen zu einer Decke gefestigt, die nur noch wenige Lücken aufweist. Der durch den Wind bereits angekündigte Sturm ist nun losgebrochen. Auch wenn der Wald langsam sprießt und in bunten Farben erblüht, rüttelt der Wind an Ästen und Sträuchern und der Regen nässt den Waldboden. Das losbrechende Gewitter könnte Patrouillen und sonstige Ausflüge beeinträchtigen. Wer seine Beute jetzt noch erwischt, ist vermutliich kein Anfänger mehr.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans beinahe nichts mehr zu sehen. Der starke Wind peitscht die Tropfen gegen die Bäume und Felsen des Waldes, ein Regenguss der vermutlich mehrere Stunden anhalten wird. Auch wenn Bäume und Unterholz zumindest einen Teil des Windes abhalten, ist es nass und der Wasserstand in den Bächen sowie im Fluss steigt. Teilweise muss mit Überschwemmungen gerechnet werden und eine erfahrene Katze hält sich von den Landstrichen nahe der FlussClan-Grenze fern.


FlussClan Territorium:
Die Bäche und Flüsse treten aufgrund des Regens an manchen Stellen über die Ufer und die Strömung ist gefährlich geworden. Zwar ist das ein gutes Zeichen für Fische und der Fluss verspricht nach abflachen des Sturms eine Menge Beute, aber FlussClan-Katzen sollten mit dem Fischen vielleicht ein wenig warten, bis das Gewitter ein wenig nachgelassen hat. Am Ufer und anderen weniger bewachsenen Stellen geht weiterhin ein kalter Wind.


WindClan Territorium:
Über dem Hochmoor scheint der Regen weniger stark zu sein als im Wald, aber der Wind weht dafür umso heftiger. Katzen sind beraten in Senken oder zwischen den Hügeln zu bleiben und auf flachem Boden so viel Halt wie möglich zu suchen. Der Regen flutet jedoch auch das eine oder andere Kaninchenloch, sodass bei Abflauen des Sturms eine höhere Anzahl der Tiere an der Oberfläche zu erwischen sein wird.


SchattenClan Territorium:
Mehr oder weniger windgeschützt bleibt der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums einigermaßen geschützt. Aber auch hier gelangt Regen hinunter auf den Boden und es ist nass. Vögel, Nagetiere und Reptilien haben sich zurückgezogen, aber im sumpfigen Gebiet ist vielleicht der eine oder andere wasser-liebende Frosch zu finden. Immerhin wird der Regen dem Wachstum der Pflanzen gut tun.


WolkenClan Territorium:
Auch hier ist das Wasser im Fluss gestiegen, jedoch sind die Ufer des WolkenClans aufgrund seiner steilen Böschungen am sichersten. Auch hier stürmt und gewittert es, dieser Teil des Territoriums liegt aber nicht im Zentrum des Sturms. Unerfahrene Katzen sollten aber lieber vorsichtig sein und sich trotzdem nicht zu hoch in die Baumkronen wagen, bis der Sturm abflaut. Die Jagd sollte eher in Bodennähe stattfinden, zumal die Vögel ohnehin kaum zu finden sind.


Baumgeviert:
Als hätte er bis aufs Ende der großen Versammlung gewartet, ist der Sturm nun auch hier losgebrochen. Die Senke ist von großen Pfützen bedeckt und die Äste der mächtigen Eichen ächzen im Wind. Eine Katze sollte sich in Acht nehmen, denn der eine oder andere Ast könnte in die Senke hinunterkrachen.


Ehem. BlutClan Territorium:
Aufgrund des Sturms ist in den Gassen des Zweibeinerorts kaum jemand unterwegs. Viele der Zweibeiner warten lieber ab, ob der Sturm sich bei Sonnenuntergang schon wieder verzogen hat. Nässe und Sturm sind unangenehm, jedoch verbreitet der Sturm auch die Gerüche von Essensresten weiter, was einige Beutetiere anlockt. Am besten aushalten lässt sich der Sturm in den windgeschützten engen Gassen. Allerdings tritt auch der Schwarzstrom jeden Augenblick über die Ufer und die Strömung ist so stark, dass selbst ein größerer Hund darin ertrinken könnte.


Streuner Territorien:
Auf offener Fläche und in den Waldgebieten ist das Wetter grausam – Der Sturm wühlt Boden und Gewässer auf und außer den Wesen, die sich am Rand des Zweibeinerorts nach Müll umsehen müssen und einigermaßen leicht zu fangen sind, hat sich inzwischen sämtliche Beute verkrochen. Zwischen den Bäumen ist es windgeschützter. Aber auch hier ist es nass und nicht unbedingt angenehm.


Zweibeinerorte:
Bei diesem Sturm wagt sich kein Hauskätzchen mehr vor die Tür, wenn es nicht unbedingt muss – es sei denn es möchte patschnass und dreckig werden. Zwar ist der Wind in den Gärten nicht so stark, doch da fallende Äste auch Zäune zerstören könnten, ist es besser im Haus zu bleiben.

 

 Steinebene

Nach unten 
+39
RPG Storyteam
Arlecchino
Mars
Petrichor
Finsterkralle
Birkenblatt
Midna
Giftkralle
Palmkätzchen
Mondtau
Schmetterlingspfote
Cavery
Lucky
Schattenwolke
Shisoki
Salis
Moony
Flussblüte
Roi
Traumwiese
Abendlicht
Neinari
Seelenspiegel
Goldene Löwin
Leopardenfeder
Jubelschrei
Vanilleglanz
Farnregen
[Herrscherin] Winterglanz
Sternenclankrieger
Lichterspiel
Blitzpfote
Bernsteinpelz
Claw
Runenmond
Haferblatt
Apfelpudding
Wolfsgesang
Geisterblick
43 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13333
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDi 06 Jul 2021, 15:19

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Ich nickte gehorsam und machte mich daran, meine Taube unter der Wurzel zu verstecken und noch etwas Erde darüberzuscharren, damit andere Raubtiere sie nicht so einfach würden riechen können, auch wenn die paar herumliegenden Federn davon zeugten, dass ich hier einen Fang geschafft hatte. Oder zumindest war es mir irgendwie gelungen das Tier aus der Luft auf den Boden zu zerren und zu töten und Weidentanz schien darüber nicht unglücklich zu sein. Auch wenn ich Jagen nicht mochte, würde ich wohl einen weiteren Versuch unternehmen und vielleicht würde es diesmal ohne Probleme gelingen. Ich musste einfach ein wenig länger warten ... mich ein wenig länger langweilen, bevor ich angriff ...
Mit einem weiteren Nicken zu meiner Mentorin setzte ich mich also in Bewegung und folgte ihr ein Stück über die Ebene, bis ich neben ihr zum Stehen kam. Langsam hob ich den Kopf und prüfte die Luft. Na toll, Maus, ging es mir durchden Kopf, als ich den Geruch erkannte. Dabei musste ich noch einmal mehr aufpassen und Acht geben. Nun, ich brauchte das Training wohl und wollte es versuchen, weshalb ich mich auf Weidentanz Anweisung wieder in die Kauerstellung fallen ließ und mich langsam nach vorne schob. Dabei suchte ich aufmerksam das Unterholz ab.
Diesmal klappte es auch ganz gut und irgendwie war es mir gelungen, auf weniger als eine Schwanzlänge an meine Beute heranzukommen. Nur gut, dass das Tier nicht durch mein vom ewigen Warten genervtes Augenrollen verjagdt werden konnte. Jedoch wurde ich immer unruhiger und unkonzentrierter und als ich schließlich das Gefühl hatte, dass ich wirklich nicht länger warten konnte, stieß ich mich vom Boden ab. Nur einen Augenblick später bohrten sich meine Krallen in den Körper des kleinen Tieres, das ich kurz darauf mit einem Biss erledigte.
Beim SternenClan, ging es mir durch den Kopf. Warum ist jagen nur so anstrengend?


Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Weidentanz
Standort: Bei Weidentanz auf der Steinebene
Sonstiges: Jagdtraining mit Weidentanz. Schleicht sich an eine Maus an und erlegt diese.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyMi 07 Jul 2021, 12:04



Engelsflügel

SchattenClan Älteste

♗ Post 28 ♗


Cf.: SchattenClan Lager [SC Territorium]«

Zielstrebig lief die Älteste den Weg zur Steinebene hinab. Engelsflügel hatte die Schatten gewählt, damit weder sie selbst, noch ihre Begleitung, an der Hitze verbrannten. Zufrieden mit sich selbst genoss die weiße Älteste jeden Schritt, den sie tätigte, froh darüber, noch unter den Lebenden zu sein. Allerdings wünschte sie sich manchmal Gesellschaft für den Ältestenbau, da sie - neben Abendhimmel auf der Heilerlichtung - immer einen eigenen Bau für sich gehabt hatte und gerne das Clanleben so erleben wollte, dass sie mit anderen einen Nestplatz teilte. Allerdings schienen ihr alle anderen Krieger noch zu frisch, um sich ihr anzuschließen.

»Und das ist der Grund, weshalb du keine Frösche im Tunnel zum Mondstein jagen solltest.«
Engelsflügel hatte den Weg nicht nur genossen, sondern auch ohne Ende geplaudert. Schließlich waren sie auf einem Spaziergang, nicht auf einer Jagd! Sie konnten Plausche halten, so viel, wie es ihnen guttat. Ihr Wissen mit einer Katze zu teilen, ohne, dass diese es tatsächlich lernen musste, war erfrischend.
»Das musste Ampferblatt auf die harte Tour lernen. Allerdings hat sie in diesem Moment ihr Humor gepackt, also ist das für uns alle noch glimpflich ausgegangen.«
Die silbergraue Kätzin hielt am Wegesrand inne, da sie einen Büschel Huflattich und daneben Ampfer entdeckt hatte. Ohne weiter darüber nachzudenken, deutete sie mit ihrem Schweif auf die Kräuter.
»Schau, Goldpfote, hier wachsen ja reichlich Ampfer und Huflattich. Ampfer benutzen wir für Schnittwunden und wunde Ballen. Und Huflattich, gut gegen Husten. Komm, wir nehmen etwas für Abendhimmel mit.«

Ohne auf eine Reaktion zu warten, kauerte sich Engelsflügel neben die Kräuter und zupfte sanft ein paar Blätter vom Ampfer. Den Huflattich trennte sie ebenso vorsichtig ab.
»Wo wir gerade über Ampferblatt gesprochen haben, nicht wahr? Der SternenClan scheint unserer Geschichte wohlgesonnen.«
Engelsflügel schob ihre Funde zusammen und packte sie sanft.
»Die Wurzeln dürfen wir nicht beschädigen, damit die Kräuter sich erholen können! Aber jetzt in der Blattgrüne können wir reichlich sammeln und unsere Vorräte aufstocken.«
Die Älteste schnurrte zufrieden, packte die Kräuter sanft und lief weiter. Nun hatte sie vorerst keine Möglichkeit, weiter Geschichten zu erzählen, doch sie fühlte sich noch deutlich besser. Es war fast so, als wäre sie wieder jünger und hätte ihre Heilerschülerin zum ersten Kräutersammeln mitgenommen. Wann ihre ehemalige Schülerin dieses Glück wohl empfinden würde?
Sie liefen nicht weit, als Engelsflügel wieder stehen blieb und auf große Vorkommnisse von Ringelblumen und Wacholderbeeren deutete. Entzückt lief sie darauf zu und bedeutete der goldenen Schülerin, es ihr nachzutun.
»Such uns doch ein paar große Blätter, in die wir die Kräuter tun können, und dann hilf mir, ein paar Zweige vom Wacholder abzutrennen. Ich pflücke in der Zwischenzeit ein paar Ringelblumen.«
Gesagt getan, doch Engelsflügel war noch nicht fertig mit ihrem Plausch.
»Ringelblumen, gut gegen Entzündungen, werden also auch in Umschläge von größeren Wunden getan. Und die Wacholderbeeren sind gut gegen Bauchschmerzen, kräftigen und helfen bei der Atmung. Dank ihrer Farbe sind sie immer gut von Todesbeeren zu unterscheiden, also wenn du diese dunklen Beeren siehst, kannst du nichts falsch machen, ein paar für deine Heiler mitzubringen.«
Während des Pflückens und Sammelns sah sich die Älteste immer wieder um, dann stieß sie Goldpfote an.
»Was meinst du, Goldpfote, finden wir noch ein bisschen Schachtelhalm, wenn wir näher an den Sumpf gehen?«


Zusammenfassung:
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Arlecchino
SternenClan Krieger
Arlecchino


Avatar von : viofey on dA
Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDo 05 Aug 2021, 00:11


SchattenClan Schülerin


„AND THE HERO I'M WAITING FOR, HE WON'T SHOW UP. MY BODY IS FADING AND MY MIND IS FUCKED UP.“
☾ Goldpfote


cf. SchattenClan - Lager

Der Weg durch den Schatten, gemeinsam mit dem eher gedrosselten Tempo, machte den Spaziergang deutlich vorteilhaft für die junge Kätzin. Ihr erster Ausflug seit sie wieder wusste wer sie war und sie schätzte die Möglichkeit, ihn in einem angenehmen Klima zu genießen. Goldpfote blieb eine Menge Zeit, um sich die Wege anzusehen und einzuprägen, die Gedankenfetzen die sie zum Territorium hatte mit tatsächlich vorhandenen Erinnerungen zu schmücken. Nebenbei lauschte sie mit gespitzten Ohren den Geschichten, die Engelsflügel ihr erzählte, kommentierte sie an den passenden Stellen mit einem Lachen oder einem ungläubigen "Wirklich?!" und genoss die leichte Brise, die hier und da durch ihr Fell strich. Die Goldene erinnerte sich nicht daran, ob sie je vorher den Geschichten der Ältesten gelauscht hatte und falls nicht, war ihr nun klar, dass sie etwas verpasst hatte. Engelsflügel hatte so viel in ihrem Leben erlebt, sowohl als Heiler-Katze, als auch im Allgemeinen und Goldpfote war dankbar, dass sie vielleicht das ein oder andere von ihr mitnehmen konnte.
Die Erzählung von Ampferblatt schien zu enden und Goldpfote lachte noch immer über die Vorstellung, die Engelsflügel ihr beschert hatte. "Oh je, ich hoffe, sie hat dieses Wissen an viele Katzen nach ihr weitergegeben", schmunzelte sie belustigt und hielt dann ebenfalls inne, als etwas anderes die Aufmerksamkeit ihrer Begleiterin zu wecken schien. Es waren einige Kräuter, die am Rand ihres Weges wuchsen und sicherlich wäre es nicht schlecht, einige von ihnen für Abendhimmel mit ins Lager zu bringen. Die Heiler-Katze hatte eine Menge Arbeit in den Pfoten und wäre über etwas Hilfe sicher dankbar; vor allem, wenn diese von ihrer ehemaligen Mentorin kam. Goldpfotes Kräuterwissen beschränkte sich auf jene Dinge, die sie in ihrer Zeit im Heilerbau selbst erhalten hatte und selbst von denen war ihr nicht alles im Kopf geblieben. Dazu war all dies, was danach geschah, zu ermüdend und fordernd gewesen.

Nun aber konnte sie ihre Aufmerksamkeit vollends Engelsflügel und ihren Erklärungen widmen. Ampfer und Huflattich also - wenn sie schon kein Kriegertraining hatte, konnte sie so etwas lernen, was vielleicht ebenso wichtig war, wie kämpfen und jagen zu können. Wer wusste schon, wann ihr dieses Wissen etwas bringen würde. Ihre blauen Augen beobachteten, wie die Älteste die Blätter sanft abtrennte und bemerkte auch, dass sie die Wurzeln der Pflanzen nicht berührte, was sie auch direkt im Anschluss erklärte. Goldpfote hatte das Gefühl, dass das Lächeln ihre Züge nicht mehr verließ, denn auch nun spürte sie es wieder auf ihren Lippen, als Engelsflügel von einem Zeichen des SternenClans sprach. "Ich dachte ebenso, als du mich zu einem Spaziergang einludst", miaute sie kurzerhand, "Ich traute mich nicht allein aus dem Lager. Nun habe ich Gesellschaft." Es fühlt sich nicht falsch an, ihre Unsicherheiten gegenüber der Kätzin zuzugeben. Goldpfote schenkte ihr ein starkes Vertrauen und schätzte sie sehr hoch, vor allem, weil Engelsflügel immer für sie da gewesen war, als sie selbst nicht einmal wusste, wer sie war. Außerdem gab es ihr die Möglichkeit, zwischen den Zeilen ihre Dankbarkeit mitzuteilen.
Der nächste Abschnitt des Weges verlief schweigend, da die Älteste die Kräuter im Maul trug und Goldpfote nichts fand, worüber sie reden könnte. Lang hielt es allerdings nicht an, denn erneut weckten Kräuter die Aufmerksamkeit jener. Wie bedeutet folgte die Schülerin, lauschte den Anweisungen und nickte eifrig. Mit der Nase durchsuchte sie das Blattwerk, biss die größten Blätter am Stiel ab und legte sie übereinander, um das Gesammelte im Anschluss zurück zu Engelsflügel zu geben, welche in der Zwischenzeit die Ringelblumen pflückte und währenddessen etwas dazu erklärte. Goldpfote schloss sich ihr an, wie aufgetragen trennte sie einige Zweige des Wacholders ab und musterte die Beeren, die ihr bekannt vorkamen. "Todesbeeren sind die hellen Roten, nicht wahr?", versicherte sie sich noch einmal sicherheitshalber, auch, wenn sie sich in dem Punkt relativ sicher war. Doch besser einmal mehr nachfragen, als eines Tages die falschen Beeren ins Lager zu tragen.

Die Gesellschaft der ehemaligen Heiler-Katze war alles in allem angenehm, anders konnte man es nicht bezeichnen. Und Goldpfote genoss diese Normalität, den Umgang, als wäre nichts geschehen und als wäre sie einfach eine ganz normale Kätzin, die nicht vor Kurzem ihre vollständige Identität verloren hatte. So zuckte sie lediglich mit den Schultern und zwinkerte in Richtung der Kätzin: "Ich bin mir sicher, du findest alles, wenn du es finden willst." Optimistisch richtete sie sich auf und blickte den weiteren Weg hinab. "Wickeln wir die Kräuter einfach in die Blätter ein? Um sie leichter tragen zu können?", fragte sie dann nachdenklich und schob einen der Wacholder-Äste auf eines der Blätter, die sie vorher gepflückt hatte.

Tl;dr » Unterhält sich mit Engelsflügel und hilft ihr beim Kräuter sammeln.

Angesprochen » Engelsflügel
Erwähnt » Engelsflügel, Abendhimmel
Sonstiges » Goldpfote hatte bis vor geraumer Zeit eine vollständige Amnesie & wusste absolut nichts mehr. Mittlerweile hat sich das gebessert, dem Clan ist dieser Umstand aber bekannt.


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 7

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


... in the Multiverse of Madness.
That was war, and I did what i had to do.
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDo 05 Aug 2021, 20:16




Engelsflügel

There is no Clan in the forest so true or so brave...
SchattenClan | ÄltestePost #029

Goldpfote war der weißen Kätzin eine tüchtige Hilfe. Es bereitete der Ältesten eine Freude, eine junge Katze an ihrer Seite zu haben, der sie etwas über Kräuter beibringen konnte. Erneut musste sie an Abendhimmel denken, die seit einigen Monden auf eigene Verantwortung handelte. Zu gerne würde die kleine Älteste ihr helfen, doch das tat sie schon damit, dass sie die Kräuter sammelte. Den Rest würde die junge Heilerin auch so schaffen können, da war sich Engelsflügel sicher.
"Genau richtig, Goldpfote. Hell leuchtend, rot, von Vögeln gerne gefressen. Ich empfehle allerdings, keinen Vogel zu fangen, der die Beeren frisch gefressen hat. Halt dich am besten einfach von diesen Gestrüppen fern."
Als sie ausreichend Wacholderbeere und Ringelblumen abgetrennt hatten, legte die ehemalige Heilerin sie auf Stapel vor sich und zog eines der großen Blätter zu sich. Dankbar blinzelte sie die goldene Kätzin an, dann legte sie in das Blatt alle Ringelblumen und bedeutete der Schülerin, das gleiche mit dem Ampfer zu tun. Als sie alle vier Kräuter auf den Blättern  hatten, zeigte Engelsflügel der jüngeren Kätzin, wie sie die Blätter richtig einrollte. Als sie fertig war, packte sie zwei der Bündel und sah sich um.
"Lach-s unf noch in diese Richtung gehen", miaute Engelsflügel und deutete an der Steinebene vorbei, wo sie wusste, dass Schachtelhalm dort wuchs. Sie würden nicht viel brauchen und dann umkehren, schließlich war es bereits Sonnenhoch und sie wollte Abendhimmel die Kräuter bringen, bevor diese zur Großen Versammlung ging.
So zügig wie es der Ältesten möglich war, führte sie Goldpfote an den Steinen vorbei und zu einer sumpfigeren Stelle. Sogleich entdeckt sie die langen Halme des Schachtelhalms und bedeutete der Schülerin, kurz auf sie zu warten. Mit langen Schritten kam die Älteste zu den Büscheln, legte ihre Blätter ab und trennte dann einige Halme mit ihren Krallen ab. Sie waren hoch in die Höhe gewachsen und wenn Abendhimmel sie gut aufteilte, würde sie nicht mehr benötigen.
"Lass uns umkehren, wir haben genug und Abendhimmel wird uns dankbar sein, wenn sie die Sonne nutzen kann, um die Kräuter zu trocknen."
Sanft blinzelte die weiße Kätzin Goldpfote an, dann packte sie die Blätter und den Schachtelhalm und kehrte um. Ihr Schwanz strich sachte über die Flanke ihrer Begleitung, um ihr zu signalisieren, wie froh sie war, dass ihr Spaziergang nicht einsam gewesen war. Dennoch konnte die Kätzin nicht leugnen, dass sie sich bereits auf das Lager und eine leckere Eidechse freute. Denn ihre Knochen schmerzten bereits.

Tbc.: SchattenClan Lager [SC Territorium]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Weg zurück ins Lager
Zusammenfassung: Erklärt Goldpfote ein wenig was über Kräuter. Sammelt dann Schachtelhalm und kehrt ins Lager zurück.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges by me
Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyFr 20 Aug 2021, 21:07




Weidentanz

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | Vertretung | #015


Weidentanz hatte sich auf dem Stein niedergelassen um sich mehr Überblick über die gesammte Situation zu verschaffen. Er war noch warm von der Sonne. Sie beobachtete ihre Schülerin mit leicht zusammengekniffenen Augen, damit ihr auch keine Bewegung der schwarzgrauen Kätzin entging. Zufrieden stellte sie fest, dass Düsterpfote dieses Mal all ihre Sinne verwendet um die Beute zu lokalisieren. Gut so! Die Schülerin gab sich Mühe besser zu werden und letzten Endes war es doch das was zählte. Weidentanz hatte indessen ebenfalls die Luft geprüft und die mögliche Beute um sie herum wahrgenommen. Düsterpfote steuerte offensichtlich auf die Maus zu. Gebannt beobachtete sie die junge Kätzin weiter. Sie trat leicht auf und hatte sich scheinbar ansonsten auch alles gemerkt, was dazu gehörte eine Maus zu erledigen. Jetzt musste sie nur noch ihre Ungeduld besiegen, dann hätte sie die Maus in den Krallen!
Ein wenig erstaunt war Weidentanz schon darüber als sie sah wie Düsterpfote der Maus den tödlichen Bissen in den Nacken versetzte. Sie machte sich mittlerweile doch ganz gut. Aber der Kätzin war nicht entgangen, wie unruhig die dunkle Kätzin zum Ende hin geworden war, daran würden sie noch arbeiten müssen. Aber für heute hatten sie genug trainiert. Fast lautlos glitt sie neben ihre Schülerin. “Das hast du gut gemacht!”, sagte sie leise, “Du hast die Luft richtig geprüft, hast auf die Windrichtung geachtet und bist bist leise aufgetreten. Die Maus hatte nahezu keine Chance gegen dich. Achte nur darauf, dass du auch zum Ende hin konzentriert bleibst! Kleine Unachtsamkeiten können dich schnell verraten und die Beute ist hinter der nächstbesten Wurzel verschwunden.”. Kurz blickte sich die beige Kätzin um. Ihr war gar nicht aufgefallen wie spät es schon geworden ist. “Für heute beenden wir das Jagdtraining. Wir hohlen deine Taube und kehren dann zurück ins Lager!”.
Sie wartete darauf, dass Düsterpfote ihren Fang aufnahm. Dann sprang sie elegant über ein paar Steine und lief zurück zu der Stelle wo sie vorhin die Taube verscharrt hatten. Sie ließ Düsterpfote ihre Beute aufnehmen. Falls ihrer Schülerin die Beute zu schwer werden würde, würde sie ihr natürlich behilflich sein. Aber sie war sich sicher, dass das Gewicht der selbst gefangenen Beute im Kiefer zu spüren in Düsterpfote positive Gefühle für die Jagd hervorrufen konnte. Vielleicht würde sie dann mehr Freude an der ganzen Sache haben und ihr dabei helfen eine bessere Jägerin zu werden. Zumindest stimmte es sie selbst immer freudig wenn sie wusste, dass sie im Clan für volle Mägen gesorgt hatte.

Steinebene 🠖 SchattenClan-Lager


Angesprochen:
Düsterpfote
Zusammenfassung:
Jagdtraining mit Düsterpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.




Zuletzt von Falkensturm am So 29 Aug 2021, 15:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13333
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptySo 22 Aug 2021, 07:00

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Das Lob meiner Mentorin ließ mich die Strapazen der Jagd nicht ganz aber zumindest zum Teil vergessen und ich richtete mich stolz ein wenig auf. Jagen würde vermutlich nie meine Lieblingsbeschäftigung werden. Es war anstrengend und noch dazu musste man die ganze Zeit warten, anstatt einfach seine Muskeln einzusetzen und die Beute zu bezwingen. Aber ich hatte es zumindest geschafft, eine Maus zu erwischen und Weidentanz schien damit zufriedengestellt zu sein. Ein Lob von Molchpfote hätte mich selbstverständlich glücklicher gemacht, doch ging ich davon aus, dass mein Bruder mit meinen Kampffertigkeiten und Muskeln mehr anzufangen würde wissen als mit meinem vermutlich sehr weit früher eingeschränktem Jagdkönnen, an dem ich wohl trotzdem noch einiges verbessern würde können. Meine Mentorin sprach zum Beispiel meine Unruhe dabei an ... Nun, wie konnte ich auch ruhig bleiben? Das war auf jeden Fall zumindest schwierig, denn der SternenClan hatte mich offensichtlich nicht mit der größten Geduld ausgestattet, sofern es nicht um meinen Bruder ging.
Trotz des letzten Erfolges überkam mich eine gewisse Erleichterung, als Weidentanz entschied, ins Lager zurückzukehren und ich nahm die Maus wieder zwischen die Zähne. Das warme Blut und Fleisch lagen verlockend auf meiner Zunge, aber ich wusste, dass ich jetzt nichts essen konnte. Außerdem waren wir schon fast wieder bei der Taube angekommen, die ich etwas ungeschickt ebenfalls aufnahm. Schließlich aber hatte ich meine Beute so im Maul, dass ich sie auch tragen konnte und beeilte mich der cremefarbenen Kriegerin zurück in Richtung Lager zu folgen. Um ehrlich zu sein, war ich inzwischen auch ziemlich müde und freute mich bereits auf ein warmes Nest im Bau der Schüler.


---> SchattenClan-Lager [SchattenClan-Territorium]


Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Weidentanz
Standort: Bei Weidentanz ---> bei der Taube ---> auf dem Weg zurück ins Lager
Sonstiges: Sie reagiert auf Weidentanz, nimmt die Maus und ihre Taube auf und kehrt dann mit ihrer Mentorin gemeinsam ins Lager zurück.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
RPG Storyteam
RPG Storyteamer
RPG Storyteam


Avatar von : Pixabay, Edit von Bernsteinblüte
Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 24.09.17

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDi 08 Feb 2022, 15:42

Blattleere - Abenddämmerung - Steinebene
Der Tag geht langsam zu Ende doch das heißt nicht, dass es keine Beute zu finden gibt. Im Gegenteil huschen nun die Mäuse, die überlebt haben, aus ihren Bauen um direkt in der Nähe davor nach neuer Nahrung zu suchen. Die Beute fühlt sich hier besonders geschützt, da die Jäger lange fernblieben.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

- Bitte keine PN's an diesen Account. Danke -




Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptySo 08 Mai 2022, 18:44


Schiefersturm

SchattenClan » Krieger « #66


SchattenClan Lager [SC Territorium]«

Schiefersturm erreichte nach einer Weile die Steinebene und blickte sich aufmerksam um. Sie waren alleine und so wie es ihm schien, war schon seit einer ganzen Zeit niemand mehr hier gewesen. Umso besser, dann würde es zumindest tatsächlich Beute an diesem Ort geben. Ein Wunder für die Blattleere, doch nach dem Schneesturm freute sich bestimmt jede Katze im Lager über die ein oder andere Maus.
Abwartend blieb der dunkle Kater am Rande der Steinebene stehen und wartete auf Vipernpfotes Auftauchen. Heute war er recht gut gelaunt, also würde er bestimmt auch eine gute Einheit werden. Als sich Schiefersturm sicher war, dass die Schülerin in Hörweite getreten kam, räusperte er sich.
»Sag mir alles, was du über das Jagen weißt und zeige mir, wie du dich an deine Beute anschleichen würdest.«
Eine einfache Anweisung, so zumindest in Schiefersturms Augen. Nach dem letzten Kampftraining war Vipernpfote bestimmt in der Lage, sich an etwas anzuschleichen, doch ob sie das nötige Wissen hatte, wenn es um die Jagd und die verschiedenen Beutetiere ihre Clans ging, wusste der Krieger nicht sicher. Auch ob sie in der Lage war, ihre Kauer und ihr Schleichverhalten der jeweiligen Beute anzupassen, konnte der Kater nicht einschätzen.
Geduldig betrachtete er sie und setzte sich, um sie bei der Übung besonders im Blick zu haben. Mit einem Nicken bedeutete er ihr, dass sie nun an der Reihe war und er kein Schnurrhaar rühren würde, bis sie nicht ihren Teil geleistet hatte.

Nachttraining + Jagd« Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von NightyStorm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2781
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyMo 09 Mai 2022, 20:53

Vipernpfote

SchattenClan Schülerin

PostNr.: 045
am Rand der Steinebene

cf.: SchattenClan Lager

Vipernpfote war schweigend leicht neben und etwas hinter Schiefersturm hergelaufen und hatte hin und wieder die Luft geprüft. Sie wusste, dass sie heute Jagen und Tarnen üben würden. Zumindest hatte der Krieger das bei ihrem vorherigen Training so angedeutet. Ihr Muskelkater hatte sich tatsächlich aufgrund der Bewegung etwas gebessert und sie fühlte sich nicht mehr ganz so elendig, wie sie es beim Aufstehen noch getan hatte. Umso besser, denn kaum war der große Kater stehen geblieben wusste die schlanke Kätzin, dass es Zeit war sich abermals vor den strengen Augen ihres Mentors zu beweisen.
Kaum hatte Schiefersturm ihr seine Frage gestellt legte die Schülerin ihren Kopf kurz schief und dachte offensichtlich kurz nach. Wenn sie ehrlich zu sich selbst war, hatte sie bewusst nur Echsen und Schlangen gejagt. Die anderen Jagdtechniken hatte sie zwar geübt, jedoch noch nicht in der Praxis angewandt. “Im Prinzip macht es einen Unterschied was ich gerade jage, habe ich eine Maus vor mir ist es viel wichtiger keine unnötigen schweren Schritte zu machen. Bei einer Echse hingegen kommt es viel eher auf die Flinkheit und eine klug gewählte Position an. Gleiches gilt für Eichhörnchen da sie besonders schnell flüchten können. Vor allem ist es natürlich wichtig gegen den Wind zu jagen.“, miaute sie. Wobei letzteres ihre eigene Einschätzung war, irgendwie hatte ihr Spinnenfang dass nie ausdrücklich erklärt aber sie hatte sich das selbst zusammengereimt. Es gab schließlich auch nichts Einfacheres für sie als Gerüche zu identifizieren die ihr der Wind direkt ins Gesicht wehte.
Mit einem kurzen Kopfnicken deutete Vipernpfote auf einen Stein der zwei Fuchslängen entfernt von ihnen am Boden lag. “Wenn das eine Maus wäre, würde ich mich folgendermaßen Anschleichen.“, begann sie und ließ sich dann in ein Jagdkauern fallen. Sie war froh, dass sie sich damals schon nicht zu blöd bei dieser Einheit angestellt hatte. Umso einfacher war es jetzt für sie die bereits gelernten und geübten Bewegungen umzusetzen, auch wenn man noch erkennen konnte, dass sie bei weitem nicht jenes Level der Krieger erreicht hatte. Langsam, besonders darauf bemüht leicht aufzutreten kam sie stück für stück immer näher an den Stein heran. Dennoch entschied sie sich dagegen, den finalen Sprung zu demonstrieren. Der dunklen Schülerin war nicht entgangen wie frisch die Beutegerüche und im Gegensatz dazu wie Schal die Gerüche der SchattenClan Katzen in diesem Bereich waren. Jedes Mäusehirn wusste, das sie mit einem Sprung auf einen Stein und irgendwelchen unvorhersehbaren Geräuschen einige dieser in der Blattleere kostbaren Beutetiere verscheuchen würde. Aus diesem Grund richtete sich die Schülerin also wieder auf und drehte sich mit gespitzten Ohren zu Schiefersturm um.

Tldr.: Denkt kurz über Schiefersturms Aufgabe nach - gibt dann ihr bereits gelerntes Wissen zum besten und schleicht sich dann an einen Stein an als wäre es eine Maus. Setzt nicht zum finalen Sprung an, da sie die Beute in der Nähe nicht verscheuchen will.

Erwähnt: Schiefersturm, Spinnenfang
Angesprochen:Schiefersturm
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Lzwe10Steinebene - Seite 17 Morgen10Steinebene - Seite 17 Lilie10Steinebene - Seite 17 Viper10Steinebene - Seite 17 Rost10Steinebene - Seite 17 Regenj12Steinebene - Seite 17 Bussar10


Steinebene - Seite 17 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyMi 11 Mai 2022, 22:38


Schiefersturm

SchattenClan » Krieger « #67


Vipernpfote nahm sich für einige Momente Zeit, um über die Frage nachzudenken, erst dann sprach sie. Was die Schülerin zu sagen hatte, hörte sich Schiefersturm ganz genau an und stellte erleichtert fest, dass sie bei ihrem Jagdtraining weitaus mehr gelernt hatte, als bei vorigem Kampftraining. Also musste er ihr nun nicht die Grundlagen zeigen, sondern konnte direkt auf diesen aufbauen. Das könnte ihnen die Möglichkeit geben, heute mehr zu schaffen.
Als die Schülerin ihm demonstrierte, wie sie sich an eine Maus anschleichen würde, zuckte seine Schwanzspitze geduldig. Ihre Schleichtechnik war bereits sehr gut, weshalb er nichts anderes tun konnte, als ihr kurz zuzunicken. Dass sie nicht abgesprungen war, nahm der Krieger ebenfalls zur Kenntnis. Offenbar dachte sie bereits mit.
Mit einem Schwanzzucken rief Schiefersturm seine Schülerin zu ihm zurück und blickte dann die Steinebene entlang. Es war Zeit für das tatsächliche Training. Da die Sonne bereits verschwunden war, die Nacht sie jedoch noch nicht komplett einhüllte, würden bestimmt die ersten Mäuse aus ihren Bauen kriechen. Der perfekte Moment um zuzuschlagen.
»Ich denke, dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Dann können wir es ja auch an den ersten Mäusen versuchen, also komm, lass uns... dort oben auf die ein oder andere warten.«
Schiefersturm deutete auf einen der Felsen, der einige Felsspalten enthielt. Der ein oder andere Bau hatte dort bestimmt seinen Eingang. Leise huschte der Krieger durch das lichte Unterholz und kauerte sich hinter etwas hohes Gras. Mit seiner Schwanzspitze bedeutete er Vipernpfote, es ihm gleichzutun, dann wartete er angespannt. Gewiss würde bald ein Beutetier auftauchen.

Nachttraining + Jagd« Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von NightyStorm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2781
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyMo 16 Mai 2022, 17:11

Vipernpfote

SchattenClan Schülerin

PostNr.: 046
vor ein paar Felsen

Sie konnte ihren Augen nicht glauben als Schiefersturm fast schon zufrieden wirkte, als er ihre Erklärung ohne große Kommentare hinnahm und dann auch zu ihrem Jagdkauern nichts zu sagen hatte. Sie schloss daraus, dass sie sich vor allem in der Jagd nicht so tollpatschig wie beim vorhergegangenen Kampftraining angestellt hatte. Leichtfüßig trottete sie zu dem großen Kater zurück und hörte seiner Aufforderung genau zu. Schon bei dem Gedanken daran, dass sie hier vielleicht im vergleich zu anderen jagenden Katzen besonders erfolgreich sein könnten, ließ ihr das Wasser im Maul zusammenlaufen. Kurz leckte sie sich über die Lefzen, ehe sie Schiefersturm zu den Felsen folgte.
Sie war genau wie der Kater vor ihr darauf bedacht gewesen keine Geräusche zu verursachen und als sie nahe genug am Felsen waren kauerte sie sich neben dem großen Kater hin. Mit gespitzten Ohren beobachtete sie die Felsspalten. Jeglicher Muskel der Schülerin war angespannt, sie war bereit sofort beim Anblick einer Maus nach vorne zu springen, um so ein Stück Beute für den Clan zu erlegen. Einzig alleine an ihrer Schweifspitze die leicht zuckte, konnte man erkennen, dass langsam, aber sicher ihre Ungeduld zunahm.
Umso erleichternder war es, als sie schließlich ein leises Rascheln vernahm. Sie konzentrierte sich noch mehr auf die potentielle Beute vor sich und wartete weiter. Langsam traute sich die besagte Maus weiter aus ihrem Versteck heraus und nach einem kurzen Prüfen der Luft – der Wind wehte ihnen den Geruch der Maus ins Gesicht, das kleine Wesen würde sie also nicht wahrnehmen können – ehe sich das kleine braune Tier noch weiter aus dem Bau traute. Wenn die Maus noch einen weiteren Schritt machen würde, war es um sie geschehen. Vipernpfote fixierte ihre Beute mit zusammengekniffenen Augen und legte ihre Ohren an. Kaum hatte sich die Maus noch ein kleines Stück weiter vom Bau entfernt schoss sie mit einem Satz nach vorne und landete genau auf der Maus. Ohne dieser eine Chance zu geben mit einem Warnschrei andere Beutetiere zu verscheuchen tötete sie das braune Fellbündel mit einem gezielten Biss und drehte sich dann zu Schiefersturm um.

Tldr.: Freut sich, das Schiefersturm nichts zu ihrer Erklärung oder ihrem Jagdkauern hinzuzufügen hat. Folgt dem Kater dann zu den Felsen und kauert sich hin. Wartet auf den richtigen Moment zuzuschlagen und erlegt dann eine Maus.

Erwähnt: Schiefersturm
Angesprochen: Schiefersturm
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Lzwe10Steinebene - Seite 17 Morgen10Steinebene - Seite 17 Lilie10Steinebene - Seite 17 Viper10Steinebene - Seite 17 Rost10Steinebene - Seite 17 Regenj12Steinebene - Seite 17 Bussar10


Steinebene - Seite 17 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyDo 02 Jun 2022, 13:39


Schiefersturm

SchattenClan » Krieger « #68


Schiefersturm konnte erneut beobachten, wie Vipernpfote gute Qualitäten an den Tag legte. Dieses Mal bewies sie ihm das, indem sie leise und bedacht den Pfad hinaufkam und potentielle Beute nicht verjagte.
Sehr gut, überlegte der dunkle Kater, seine Schnurrhaare zuckten. Jetzt werden wir noch sehen, ob sie auch etwas erlegt bekommt.
Schweigend und ohne sich zu bewegen kauerte der erfahrene Kater im hohen Gras und wartete geduldig, bis ein Rascheln zu hören war. Eine Maus erschien vor dem Spalt, den sie ausgewählt hatten, und wenig später erlegte Vipernpfote diese. Mit zusammengekniffenen Augen und zuckendem Schweif erhob sich der Krieger und blickte zu seiner Schülerin, schwieg für einige Herzschläge, dann nickte er.
»Gut.«
Einige Herzschläge hielt der Kater wieder inne, musterte Vipernpfote, dann nickte er erneut.
»Verscharr' die Maus unter etwas Erde und kauer' dich wieder ins Gras. In dem Bau sind sicherlich noch weitere Mäuse und sie werden rauskommen, sobald etwas Ruhe eingekehrt ist. Das schaffst du auch ohne mich, ich schaue mich woanders um.«
Der Krieger hielt die Stimme gesenkt, betrachtete die Kätzin dann noch einige Momente. Sie würden hier eine Menge erlegen können, wenn sie sich nicht allzu froschhirnig anstellten. Nur wäre es nicht sehr gelegen, wenn sie beide vor einem Bau warteten, statt vor zwei verschiedenen.
»Am besten versuchst du noch zwei zu erwischen. Wir treffen und dann wieder dort, wo wir hergekommen sind.«
Damit schob sich Schiefersturm in das lichte Unterholz und entfernte sich von der Schülerin. Wann es wohl an der Zeit sein würde, sie als Kriegerin im Clan zu begrüßen? Lange würde es kaum mehr sein.

Jagdtraining. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von NightyStorm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2781
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptyFr 10 Jun 2022, 20:43

Vipernpfote

SchattenClan Schülerin

PostNr.: 047
vor einem Mausbau

Vipernpfote hatte aufmerksam und mit gespitzten Ohren auf die Reaktion des dunklen Kriegers gewartet und blinzelte dann zufrieden als diesem ein schlichtes ‚gut‘ über die Lippen kam. Langsam, aber sicher fühlte sie sich immer sicherer und jegliche Techniken wurden zu Dingen, die sie schier im Schlaf beherrschte. Sie war in diesem Moment nicht die Gesprächigste und wenn sie ehrlich war, wusste sie auch nicht was sie großartig auf die weiteren Anweisungen von Schiefersturm antworten sollte. Aus diesem Grund nickte die dunkle Schülerin und legte ihre Maus, welche sie immer noch im Maul gehabt hatte, ab. Mit wenigen kräftigen Pfotenbewegungen scharrte sie etwas Erde über den zierlichen Körper und wandte sich dann mit zuckender Schweifspitze ab.

Auf leisen Pfoten schlich sie wieder vor den Bau und lies sich in ein tiefes Jagdkauern fallen während sie mit gespitzten Ohren den Eingang des Baus nicht aus den Augen lies. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die nächste Maus aus dem Bau wagte. Auch dieses Mal wartete Vipernpfote wieder um einige Momente länger als eigentlich nötig gewesen war. Sie wollte auf Nummer sicher gehen, vor allem jetzt war es wichtig so viel Beute wie möglich nachhause zu bringen und hier war schon so lange kein Jäger mehr gewesen, sodass die Mäuse einfach nicht mehr wusste welch Gefahr hier auf sie wartete.

Mit einem weiteren schnellen Satz warf sie sich nach vorne auf die Maus und tötete diese mit einem schnellen kräftigen Pfotenhieb. Sie packte auch diese erlegte Beute und trug sie zu ihrer bereits verscharrten Maus, legte sie ab und scharrte Abermals etwas Erde über die Beute. Sie fragte sich wie lange die Mäuse wohl noch so dumm waren und sich nichts ahnend nach der Reihe aus ihrem Bau schoben. Sie konnte Schiefersturm noch nicht am besagten Platz warten sehen, weshalb sie sich abermals auf leisen Pfoten zum Bau aufmachte und sich abermals, diesmal aber an einer etwas anderen Position hinkauerte.

Dieses Mal dauerte es noch länger als bei den vorherigen Malen, die Mäuse schienen gemerkt zu haben das hier irgendetwas nicht stimmte. Doch auch diesmal wagte sich eine der etwas mutigeren Mäuse nach draußen und verharrte die Luft prüfend knapp vor dem Baueingang. Vipernpfote wusste, dass sie nicht zu lange warten durfte, denn die Mäuse waren schon alarmiert, also musste sie schneller sein. Gedacht getan. Mit einem blitzschnellen Satz war sie bei der Maus, diese machte noch einen panischen Satz nach vorne, genau in ihre Pfoten. Mit einem schnellen Biss erledigte sie auch diese Maus und schritt mit ihrem letzten Beutestück im Maul mit zufrieden in die Luft gerecktem Schweif zu ihren anderen Mäusen zurück.

Sie nahm die drei Mäuse auf und trottete zu besagtem Treffpunkt zurück. Schiefersturm war mit seiner Jagd sicher auch jeden Augenblick fertig.

Tldr.: Erlegt sehr erfolgreich zwei weitere Mäuse, kommt mit den drei erlegten Mäusen zu dem mit Schiefersturm abgemachten Treffpunkt.

Erwähnt: Schiefersturm
Angesprochen: xxx
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinebene - Seite 17 Lzwe10Steinebene - Seite 17 Morgen10Steinebene - Seite 17 Lilie10Steinebene - Seite 17 Viper10Steinebene - Seite 17 Rost10Steinebene - Seite 17 Regenj12Steinebene - Seite 17 Bussar10


Steinebene - Seite 17 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6073
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptySa 11 Jun 2022, 17:30


Schiefersturm

SchattenClan » Krieger « #69


Der Krieger schob sich leise durch verschneite Steinebene, wollte etwas weiter oben nach einem neuen Bau Ausschau halten. Wenn er Vipernpfote nicht in die Quere kam, würde er ihr am besten helfen. Außerdem würden die Mäuse eines anderen Baus vielleicht nicht gerade erahnen, dass mehrere Jäger unterwegs sind... oder überhaupt einer.
Geschickt sprang Schiefersturm auf einen flacheren Stein und blickte sich um. Auch hier konnte der erfahrene Kater keine anderen Clangefährten entdecken. Unzufrieden schürzte er die Lippen, dann öffnete er die Schnauze, um Gerüche aufzufangen.
Was wohl die ganzen Faulpelze treiben? Der SchattenClan ist wirklich nicht mehr das, was er einmal war.
Unzufrieden schnaubte der Krieger. Sein Training mit Vipernpfote lenkte ihn immer wieder von solchen Gedanken ab, doch nun, da ihm so viele Beutespuren vor den Pfoten lagen und er keine anderen Jäger sah, konnte er sich nur aufregen.

Einige Herzschläge später schlängelte sich der große Kater näher an einen Felsspalt heran. Sträucher gab es nicht mehr sonderlich viele, doch das sollte ihm recht sein. Unbekümmert kauerte sich der dunkle Kater in den Schutz eines anderen Felsens und spähte dahinter hervor, den Blick auf den ausgewählten Spalt gerichtet.
Wie viel Zeit verging, bis eine Maus ihren Kopf auf die Fläche schob, wusste der Krieger nicht. Geduldig wartete Schiefersturm bis sie sich weiter hinausgeschoben hatte, nur um davon überrascht zu werden, dass eine zweite gleich folgte. Unzufrieden spannte er sich an, denn nun konnte er nicht einfach die erste Maus erlegen. Die zweite Maus würde ihm all die anderen Beutetiere der Umgebung vertreiben!
Grimmig beobachtete der Krieger, wie die zwei sich an dem Felsen entlangschoben und schließlich zu einigen Grasbüscheln huschten, um dort zu wühlen. Seine Schwanzspitze peitschte durch die Luft, während sein gesamter Körper darauf wartete, dass sich die beiden voneinander trennten.
So viel Glück hatte er leider nicht. Wenig später kehrten die beiden Mäuse zurück und unzufrieden musste Schiefersturm die Entscheidung treffen, dass eine Maus besser war als keine. Somit stürzte er sich auf die beiden Tiere, packte eines von ihren und erlegte es, während die andere Maus panisch kreischte und in dem Bau verschwand.
Fuchsdung, fluchte der Krieger gedanklich und legte die Zähne um die warme Maus. Ein Beutetier musste er noch erlegen, er konnte sich nicht mit nur einer Maus blicken lassen.

Den Rückweg zum Treffpunkt nahm Schiefersturm deutlich langsamer und mit finsterer Miene. Immer wieder hielt er inne um nach einer neuen Spur zu suchen, wählte einen längeren Weg, um nicht über Vipernpfote zu stolpern. Kurz vor dem Treffpunkt hielt er erneut inne und stellte erfreut fest, dass er eine Amsel wittern konnte.
Zügig verscharrte der Krieger seine Maus und eilte vom Treffpunkt fort, um dem mageren Vogel aufzulauern. Er saß einige Schwanzlängen weit entfernt unter einem Baum und piekte im trockenen einer Wurzel auf dem Boden herum. Geduldig wie nur möglich umkreiste der Kater die Amsel, bis ihm der Wind entgegen wehte, dann schlich er eilig auf das Beutetier zu und erlegte es wenig später.
Mit den zwei Beutestücken lief Schiefersturm schließlich zum Treffpunkt, wo Vipernpfote bereits auf ihn wartete. Zufrieden bemerkte er, dass zwei Mäuse dazu gekommen waren, und legte seine eigene Beute daneben ab.
»Gut«, brummte der Kater und wünschte, er hätte Vipernpfote bei der Jagd beobachtet. Dann wüsste er nun, ob sie mehr Glück gehabt hatte, als er. »Bevor wir zurückkehren: gibt es noch irgendetwas, dass du besprechen möchtest? Wenn nicht, bist du, denke ich, bereit, ohne mich einer Jagdpatrouille beizuwohnen.«

Jagdtraining. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von NightyStorm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges by me
Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 EmptySo 19 Jun 2022, 10:47



Nebelfluss

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | #004


SchattenClan-Lager → Steinebene

Nebelfluss war froh endlich etwas zu tun zu haben. Wäre er noch länger auf dem kalten Lagerboden sitzen geblieben, wären ihm vermutlich die Pfoten abgefallen. Als sie die nähe der Steinebene errreicht hatten, prüfte er die Luft. Wie vermutet, war der Beutegeruch hier stärker, aber scheinbar hatten noch andere Krieger die Idee gehabt hier her zu kommmen, denn er roch die frischen Düfte von Schiefersturm und seiner Schülerin Vipernpfote. Sonst konnte er allerdings keine Katzengerüche ausmachen. Dieser Teil des Territouriums war scheinbar wirklich lange nicht betreten worden. “Scheint als wären wir nicht die ersten hier!”, flüsterte er Regenstille zu um nicht unnötig Beute durch seine Laute zu verscheuchen. “Lass es uns etwas weiter dort drüben versuchen!”. Nebelfluss nickte in eine Richtung, die von den anderen Beiden Katzen wegführte. “Dann stören wir die beiden nicht.”. Es war schwer genug für Schüler in der Blattleere zu trainieren, da mussten sie nicht auch noch Beute aufscheuchen und es Vipernpfote damit schwerer machen. Schiefersturm hatte den Ort bestimmt nicht ausgewählt, weil er gern beim Training gestört werden wollte. Also setzte Nebelfluss eine Pfote vor die andere und entfernte sich weiter von den beiden Clankameraden.


Angesprochen:
Regenstille
Erwähnt:
Regenstille | Schiefersturm | Vipernpfote
Zusammenfassung:
kommt mit Regenstille bei der Steinebene an und entfernt sich weiter von Schiefersturm und Vipernpfote, damit sie alle ungestört jagen konnten

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Steinebene - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: Steinebene   Steinebene - Seite 17 Empty

Nach oben Nach unten
 
Steinebene
Nach oben 
Seite 17 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: