Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenaufgang [18. Mai 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Steinkuhle

Nach unten 
+51
Zenitstürmer
Leah
Kirschpfote
Aziz_Ken.Peace for ukrain
Sonnenflamme
Löwenherz
Capitano
Cavery
Palmkätzchen
Finsterkralle
Coraline
Miss*Katy
Darki
Pippin
Ruby
Orkanböe
Moony
Blutrose
Schmetterlingspfote
Donnerherz
Blütentanz
Half Blood Princess
[Herrscherin] Winterglanz
Aquamarine
Sonnenwirbel
Traumwiese
Kristallherz
Honigherz
Schatten
Tox
Apfelpudding
Diamantenherz
Himmelspfote
Libellenfänger
Rattenflug
Sternenclankrieger
Federtanz
Meeresbrise
Amaroq
Eisflügel
Bernsteinpelz
Schneeherz
Jubelschrei
Seelenhauch
Stimmenseele
Anon
Morgenblüte
Leopardentraum
Leopardenfeder
Alice
Goldfluss
55 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32  Weiter
AutorNachricht
Leah
Moderator im Ruhestand
Leah


Avatar von : urobori (DA)
Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyDi 28 Sep 2021, 17:29






FlussClan | Schülerin | #017 | *Toyhouse*
Schnell merkte Wirbelpfote, dass der offensive Angriff nicht ihre größte Stärke werden würde. Sie schien sich mit jedem Versuch ein wenig zu verbessern, doch fiel es ihr schwer nach den Schwachpunkten in der Defensive ihrer Mentorin zu suchen. Außerdem schmerzte ihr Magen – sie wusste nicht mehr, wann sie das letzte Mal etwas zu sich genommen hatte. Alles in allem. Sie war nicht in der besten Verfassung, um Muschelklang wirklich zu treffen. Immer wieder landete sie auf dem harten Untergrund, der Geschmack von Blut breitete sich aufgrund der Überbelastung im Mund der Schülerin aus. Trotzdem biss sie stur die Zähne zusammen und rappelte sich wieder auf.

Fast schon nebensächlich schüttelte die dunkle Kätzin die Schmerzen ab, atmete tief durch und suchte den Blick ihrer Mentorin, bevor sie es noch einmal versuchte. Und dabei erneut vollkommen versagte. Genervt von sich selbst lehnte Wirbelpfote die Stirn gegen den Untergrund, knurrte frustriert und wurde anschließend von einem aggressiven Brummen ihres eigenen Magens unterbrochen. „Tut mir leid Muschelklang. Ich verspreche, ich werde besser.“ Es war mehr ein Versprechen, welches sie sich selbst gab. Sie musste besser werden, sie hatte nicht vor hinter ihren Geschwistern zurückzubleiben. Oder hinter Sprenkelpfote oder Ulmenpfote. Sie wollte ihr Bestes geben. Nein, sie wollte mehr als das. Das war wahrscheinlich auch die Motivation, die sie dazu brachte, sich wieder mit festem Stand vor Muschelklang zu positionieren. Es war nicht in ihrer Verantwortung dieses Training zu beenden, auch wenn der Mond bereits hoch am Himmel stand.

Trotzdem zeigte sich die Erschöpfung der Schülerin deutlich. Ihre Beine zitterten, ihr Herz flatterte und jeder Schritt fühlte sich anstrengender an als der letzte. Nun ging es aber daran weiterzumachen. Sie sollte schneller werden, der hellen Kriegerin nicht so viel Zeit zum Nachdenken geben. Vielleicht half es ja, wenn sie begann sich zu bewegen, ohne selbst nachzudenken, um Muschelklang keine Chance zu geben sich auf ihren Angriff vorzubereiten. Und so sprintete sie los, zog nahe an ihrer Mentorin vorbei und schlug direkt hinter ihr einen Haken – dieses Mal hatte sie es auf die Hinterläufe der Kriegerin abgesehen. Sie versuchte diese wegzuschlagen, bevor sie selbst nach Atem ringend zum Stehen kam. Wirbelpfote wusste nicht einmal, ob sie überhaupt getroffen hatte, doch fühlte sich der vergangene Angriff definitiv besser an als die Vorausgegangenen – was bei ihr nun wirklich nicht viel hieß leider. Aber hey, sie hatte definitiv etwas was sie ihren Geschwistern erzählen konnte.

Muschelklang?“ Miaute die Schülerin leise, ihre Stimme fühlte sich hart in ihrer Kehle an. „Was passiert aktuell in unserem Territorium?“ Sie hatte die Versammlung von Jubelstern verpasst, nicht mitbekommen was genau passiert war. Das Einzige was sie wusste war, dass es keine Beute gab und sie zu jung war, um das volle Ausmaß der aktuellen Situation wirklich zu verstehen.

"i'll guard your backs with my life if i have to!"
Erwähnt: Muschelklang, Jubelstern, ihre Geschwister, Sprenkelpfote, Ulmenpfote
Angesprochen: Muschelklang //

Tldr:  Training mit Muschelklang.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Don't say I didn't warn ya
All the good girls go to hell
and once the water starts to rise and heaven's out of sight she'll want the devil on her team
Toyhouse
Relations
Postingliste


Zuletzt von Xayah am Di 12 Okt 2021, 19:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6971
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptySa 02 Okt 2021, 18:15




Muschelklang

There is no Clan in the forest so true or so brave...
FlussClan | KriegerinPost #098

Muschelklang war ebenfalls erschöpft, doch bei weitem nicht so sehr wie ihre junge Schülerin, die ein anstrengendes Training nicht gewöhnt war. Das sie beide hungrig und müde waren, machte es nur viel schwerer für Wirbelpfote, wobei Muschelklang schon öfter durch eine Blattleere gewandert war, auch wenn Hunger ihr in der Blattgrüne stets fremd geblieben war. Der letzte Angriff ihrer Schülerin traf gerade so nicht, da die weiß-graue Kriegerin ihre Hinterläufe im letzten Moment wegziehen konnte, doch in ihrer Müdigkeit hätte sie beinahe etwas abbekommen.
Nun stand sie der dunklen Schülerin gegenüber und blinzelte mitfühlend.
"Aber Wirbelpfote, was setzt du dich nur so unter Druck? Für dein erstes Kampftraining war das doch schon ganz gut und du hast sechs Monde lang Zeit, um mit mir daran zu arbeiten. Es muss nicht sofort alles funktionieren, zumindest verlange ich das nicht von dir."
Mit einem Schwanzschnippen signalisierte Muschelklang das endgültige Ende der Einheit, überbrückte den Abstand zu der jungen Katze und leckte ihr sanft das Fell zwischen den Ohren. Ihre Stimme war zwar zittrig und ihre Kehle trocken, dennoch schnurrte die Kriegerin dabei.
"Ich weiß es nicht, Wirbelpfote. Die Zweibeiner, die wir während des Trainings gehört haben, sind leise geworden, vielleicht auch gar nicht mehr da. Im Lager werden wir wohl mehr erfahren."
Muschelklang lehnte sich zurück, blinzelte die Schülerin dann - fast schon mütterlich - an und nickte in die Richtung des Lagers. Es war wohl das Beste, wenn sie nun eine Nacht an Schlaf erhielten, wer wusste schon noch, was im Lager so vor sich ging.
"Komm, dein erstes Training war lang und eben nur das erste von vielen. Morgen schauen wir uns mal das jagen an... oder vielleicht das schwimmen, aber das entscheiden wir dann spontan."
Einige Momente lang betrachtete die Kriegerin ihre Schülerin forsch, suchte nach Anzeichen eines tieferliegenden Anliegens oder Schmerzes, beschloss allerdings, dass es nur der Hunger und die Erschöpfung waren. All das ließ sich im Lager auskurieren.
Ein weiteres Mal nickte die junge Kriegerin, dann wandte sie sich ab und trottete gemächlich von der Fläche und aus der Kuhle. Sie hatten Zeit, mussten sich nach dem anstrengenden Training nicht ins Lager hetzen. Auch wenn Muschelklang ihre Schülerin schnell ins Lager zurückbringen wollte.

Tbc.: FlussClan Lager [FC Territorium]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Weg ins Lager.
Zusammenfassung: Tröstet Wirbelpfote und erklärt, dass sie Heim kehren. Tritt dann den Rücktritt an.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Leah
Moderator im Ruhestand
Leah


Avatar von : urobori (DA)
Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMo 04 Okt 2021, 21:04






FlussClan | Schülerin | #018 | *Toyhouse*
Es wäre gelogen zu behaupten Wirbelpfote wäre nicht gewissermaßen enttäuscht von sich selbst. Natürlich war es normal nicht sofort gut in etwas zu sein, nicht sofort riesige Fortschritte zu machen, doch irgendwie hatte die Schülerin ein wenig mehr von sich erwartet. Die Worte ihrer Mentorin brachten jedoch das Lächeln zurück auf das Gesicht der schwarzen Kätzin. Es war zwar erschöpft und müde, doch man erkannte deutlich, dass sie sich langsam wieder entspannte. Schnurrend lehnte sie sich der Berührung der rauen Zunge Muschelklangs entgegen, während sie deutlich merkte, dass das Thema mit der Beute etwas war, was sie wohl nachhaltig beeinflussen würde. Sie würden im Lager bestimmt mehr über die aktuellen Zustände erfahren. Vielleicht wussten ihre Geschwister ja etwas mehr darüber? „Ich glaube ich werde Espenpfote und Nesselpfote danach fragen, vielleicht wissen sie ja etwas mehr.“ Miaute die Schülerin leise, gähnte und sprang anschließend wackelig auf die Pfoten.

Verstehend nickte sie Muschelklang zu, schüttelte ihren Körper und machte sich dann mit ihrer Mentorin gemeinsam auf den Weg zurück zum Lager. Zwar waren ihre Schritte ein wenig langsamer als sonst, doch gab sie sich alle Mühe, um nicht hinter Muschelklang zurückzubleiben. Der Gedanke daran am nächsten Tag direkt wieder loszuziehen löste verschiedene Emotionen in Wirbelpfote aus. Natürlich freute sie sich und war aufgeregt, doch war sie körperlich so erschöpft, dass es total abwegig schien nicht bis zum nächsten Abend durchzuschlafen. Außerdem knurrte ihr Magen. Die ganze Bewegung hatte ihr nicht dabei geholfen den nagenden Hunger zu vergessen. Hoffentlich war im Lager noch etwas Beute für sie übrig. Sonst würde sie wohl oder übel Nesselpfote verspeisen müssen.

Demnach war die schwarze Schülerin wirklich froh, dass ihre Mentorin ein langsames Tempo anschlug, sonst hätte sie wohl nicht schritthalten können. So trabte sie gemächlich hinter der grauweißen Kriegerin her, stolperte dabei mehrfach beinahe über ihre eigenen Pfoten und seufzte zufrieden, als das Lager endlich in Sichtweite kam. Nicht mehr lange, dann konnte sie sich hinlegen und schlafen. Wie wohl das Training ihrer Geschwister verlaufen war? Ob sie alle schon zurück im Lager waren? Vielleicht konnte sie ja lange genug wach bleiben, um die anderen nach ihren Erfahrungen des Tages zu fragen.

tbc. FlussClan - Lager

"i'll guard your backs with my life if i have to!"
Erwähnt: Muschelklang, ihre Geschwister, Sprenkelpfote, Ulmenpfote
Angesprochen: Muschelklang //

Tldr: Trainingsende.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Don't say I didn't warn ya
All the good girls go to hell
and once the water starts to rise and heaven's out of sight she'll want the devil on her team
Toyhouse
Relations
Postingliste
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyDo 26 Jan 2023, 20:35



Grauvogel

I believe in me


cf: FlussClan Lager

Mit strammen Schritten war Grauvogel den Weg zur Steinkuhle gelaufen, hatte keine Rücksicht auf die Schüler genommen die er in seiner Begleitung hatte. Der kalte Wind der sie begleitet hatte war noch immer unter seinem Fell zu spüren obwohl dieses sehr dicht war, daran stören tat er sich jedoch nicht. Ihm würde beim Training schon warm werden. "Fleckenpfote, Spinnenpfote. Ihr werdet gemeinsam gegen mich kämpfen. Stellt euch auf, nehmt Haltung an." Seine Stimme klang kalt und mit gespitzten Ohren fixierte er seinen eigentlich Schüler und die Kätzin die sich seine Tochter schimpfte - sie sollten sich bloß anstrengen. In Fleckenpfote sah Grauvogel immerhin Potenzial und er würde schon das beste aus ihm herauskitzeln, bei Spinnenpfote wusste er nicht ganz ob das überhaupt noch Sinn machen würde. Immerhin war sie Rußpelz Schülerin auch wenn dieser Taugenichts in seinen Augen den Posten eines Stellvertreters nicht verdient hatte. Grauvogel sollte an dieser Stelle stehen, an Hirschsterns Seite zusammen den Clan leiten und irgendwann hätte er Graustern sein sollen. Doch, wer wusste schon, vielleicht würde Hirschstern seinen eigenen Fehler noch bemerken. "Ich erwarte das ihr euch anstrengt. Ihr seit zukünftiger Krieger und Königin des FlussClans, schenkt ihm Ehre." Er sah seine Tochter nicht in der Rolle einer Kriegerin - sie sollte stark und gut werden insofern sich das machen ließ und dann einen Gefährten finden der für sie sorgte und Junge bekommen die dem FlussClan etwas brachten, dennoch sollte ihr Training nicht stagnieren. Im Ernstfall sollte jeder kämpfen können und jagen. Einen Moment schossen die anderen Schüler des Clans durch seinen Kopf und abfällig schnaubte er als Wirbelpfote und Ulmenpfote durch seinen Kopf schossen - die eine konnte nicht still sitzen und war nervig und die andere brachte ihr Maul nicht auf. Dann kam ihm Rehpfote in den Sinn und sein Blick verfinsterte sich, fast schon weigerte er sich den Kater als seinen Sohn zu sehen - Zenitstürmer war beinahe bemitleidenswert. Andererseits kannte er den Krieger, meinte Grauvogel jedenfalls, und der würde bestimmt nicht zimperlich sein. "Los jetzt!" Bellte Grauvogel schließlich und stellte sich selbst hin, die Pfoten in den Boden gestemmt und die zwei Schüler fixierend.


FlussClan Krieger|| #006 || Steckbrief


@Midna





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinkuhle - Seite 31 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6971
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptySo 19 Feb 2023, 22:24



Spinnenpfote

FlussClan » Schülerin« #07

Cf.: FlussClan Lager [FC Territorium]«

Spinnenpfote erreichte mit gestrafften Schultern die Steinkuhle. Ihr war dieser Ort durchaus bereits bekannt, doch sie wusste noch nicht, wie sie sich darüber fühlen sollte, mit ihrem Vater hier zu sein. Ihre Pfoten juckten unangenehm. ´
Der Weg war nicht lang gewesen, dennoch hatte Fleckenpfote den Drang gehabt, eine höfliche Unterhaltung zu führen. Diese hatte sie natürlich nicht abgelehnt, schließlich wollte sie nicht, dass der Schüler sie als frech wahrnahm.
»Sie war äußerst interessant«, antwortete die gescheckte Schülerin ihrem Baugefährten so ruhig wie möglich. Dabei bemühte sie sich sogar um ein Lächeln. »Und es war durchaus eine Ehre, meinen Clan zu vertreten. Ich bin stolz darauf, ausgewählt worden zu sein.«
So heiter wie möglich sprach sie diese Worte, dann konzentrierte sie sich wieder auf das, was ihr bevorstand.

Das Training begann direkt mit einer Demütigung, die Spinnenpfote bis ins Mark trat. Zwar versuchte sie, weiterhin ihren Kopf gereckt zu halten und stolz auszusehen, doch von ihrem Vater zu hören, dass er sie als nichts anderes als eine Königin sah, schmerzte. Sie wollte nicht an eine Zeit in der Kinderstube denken, noch weniger an einen Gefährten. Spinnenpfote sah sich nicht als Mutter, sah sich nicht an der Seite einer anderen Katze.
Sie sollten Grauvogel schließlich angreifen und seine schlechte Laune würde sogar ein Junges im SchattenClan Lager spüren können. Flüchtig warf sie Fleckenpfote einen Blick zu, dann kauerte sie sich nieder. Sie würde Grauvogels Flanke angreifen, sobald Fleckenpfote signalisiert hatte, was er tun wollte. Nach der Ansprache ihres Vaters hatte sie das Gefühl, dass es ihm nicht gefallen würde, wenn sie ihn als erste angriff, statt Fleckenpfote die Führung zu überlassen.

Kampftraining mit Fleckenpfote und Grauvogel. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Puffasto


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2921
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMi 01 März 2023, 13:14




o Fleckenpfote o

FlussClan | Schüler | männlich | #5


FC Lager ->
Nicht ohne Erleichterung stellte Fleckenpfote fest, dass er nicht gegen Spinnenpfote kämpfen sollte, sondern mit ihr gegen Grauvogel. Immerhin konnte er so versuchen, Grauvogel sein Können zu zeigen, ohne eine Niederlage gegen sie zu riskieren. Trotzdem, jetzt wo sie im Team arbeiten mussten, wünschte er, sie wäre mehr wie Rehpfote.
Fleckenpfote brachte sich wie gefordert in eine Kampfposition, doch als er Grauvogels Kommentar hörte, sah er zu Spinnenpfote. Es war nicht so, dass er Kätzinnen generell nur als Königinnen wahrnahm, aber wenn Grauvogel die Zukunft seiner Tochter eher in der Kinderstube sah, würde der Schüler das ganz sicher nicht in Frage stellen. Er überlegte, ob Grauvogel es begrüßen würde, wenn Fleckenpfote ihr Gefährte würde. Die Vorstellung, tatsächlich Teil von Grauvogels Familie zu werden, war sehr verlockend. Sein Schwiegersohn werden, das wäre das näheste, an dass Fleckenpfote herankommen könnte. Doch wieder wünschte er sich, sie wäre mehr wie Rehpfote.
Der junge Kater wandte sich nun vollends seinem Mentor zu und überlegte sich eine Kampfstrategie. Erst ein paar Herzschläge später fiel ihm Spinnenpfote wieder ein und er sah zu ihr, deutete mit dem Kinn nach rechts, um ihr zu zeigen, dass sie Grauvogels rechte Seite angreifen sollte.
Fleckenpfote blieb in Kauerhaltung und umkreiste nun Grauvogel von der linken Seite. Schließlich machte er einen Satz auf seinen Mentor zu und startete einen zurückhaltenden Angriff auf dessen Schulterregion. Jetzt schon alles rauszulassen, hatte wenig Sinn, vor allem da er als erster Angriff und damit Grauvogels gesamter Kraft ausgesetzt war.


Erwähnt: Spinnenpfote, Grauvogel, Rehpfote
Angesprochen: -
Ort: FC Lager -> Steinkuhle


Zusammenfassung: Denkt über Spinnenpfote und Grauvogel nach und greift seinen Mentor als erster an.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/Crisadence


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyDo 27 Apr 2023, 20:16



Grauvogel

I believe in me


Mit Belustigung beobachtete Grauvogel beide Schüler und peitschte mit dem Schwanz, erwartete gar kein Großaufgebot der Kräfte beider. Wäre Spinnenpfote nicht Spinnenpfote wäre Grauvogel wahrscheinlich sogar ein wenig Stolz auf die Kätzin, ihm war bewusst das sie es konnte. Das sie stark war - aber der Krieger wollte nicht sie in dieser Position die eigentlich dieser Nichtsnutz Rehpfote innehaben sollte als sein Sohn. Vor allem nun, da Eschenpfote nicht mehr da war. Eine Tatsache über die Grauvogel immer noch ungerne nachdachte, hatte er doch gehofft aus dem Kater jemanden wie sich selbst machen zu können, einen Krieger. Einen Könner. Einen Anführer. Nun doch wieder missmutiger gestimmt beobachtete er die zwei Schüler wieder mit voller Aufmerksamkeit und konnte Fleckenpfotes Angriff mit Leichtigkeit ausweichen was ihm ein grollen entlockte. "Ihr sollt zusammen arbeiten." Mehr noch als seinem Schüler galt sein Blick jedoch Spinnenpfote und seine Augen funkelten in der Untergehenden Sonne spöttisch. "Oder wollt ihr mir sagen das ihr das nicht könnt? Fleckenpfote, du bist doch dazu fähig - zeig mir was du kannst. Verausgabt euch, na los!" Mit peitschendem Schwanz hieb er nun nach Fleckenpfote und machte einen kräftigen Satz auf Spinnenpfote zu, wirbelte herum und stob somit einiges an Sand auf der ihn für einen Moment umhüllte. Doch anstatt noch einmal einen Angriff zu starten blieb er stehen und wartete darauf was die beiden nun machen würden. Er hoffte doch sehr das Fleckenpfote die Führung übernehmen würde, immerhin war er ein Kater also sollte dies ja wohl klar sein. Spinnenpfotes Sturheit ließ er jetzt mal außen vor, Grauvogel hoffte das sie sich zusammenreißen würde und sich gefälligst fügte.


FlussClan Krieger|| #006 || Steckbrief


@Midna





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinkuhle - Seite 31 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6971
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptySa 27 Mai 2023, 13:19



Spinnenpfote

FlussClan » Schülerin« #08

Fleckenpfote signalisierte, dass sie nach rechts gehen sollte. Nickend folgte sie dieser Anweisung, setzte sich allerdings nur langsam in Bewegung, damit die Aufmerksamkeit zunächst auf Fleckenpfotes Angriff lag. Ihre Ohren zuckten, ihre Augen huschten konzentriert über Grauvogels Körper. Wenn sie mit Krallen kämpfen würden, würde sie verlieren. Doch sie würde zumindest die Chance kriegen, ihrem Vater die Dinge, die er gesagt hatte, heimzuzahlen.
Fleckenpfotes Angriff scheiterte und selbstverständlich schien es ihre Schuld zu sein. Nur schwer konnte sie dem Blick ihres Vaters ausweichen, spürte das leichte Zittern, die leichte Furcht vor dem Kater, der sie eigentlich unterstützen sollte. Sie arbeiteten doch zusammen. Sie hatten gerade Mal angefangen und sie folgte dem, was ihr Kampfpartner hier gedeutet hatte. Glaubte Grauvogel etwa, dass sie alles innerhalb von weniger Herzschläge umsetzen konnten?
Spinnenpfote spannte sich an, als ihr Vater auf sie zusprang, duckte sich bereit und war erstaunt, als er herumwirbelte, statt sie anzugreifen. Der Sand, der davon aufgestoben wurde, stach etwas in ihren Augen, doch so war sie nun zumindest hinter ihm. Es war ihre Chance und sie betete zum SternenClan, dass Fleckenpfote dies genauso sah.
Leise eilte die Schülerin über die Fläche, in die Wolke aus Sand und Dreck hinein, sprang und versuchte, Grauvogel auf den Rücken zu springen und sich daran festzuhalten. Mit ihren Hinterläufen versuchte sie nach ihm zu treten, ihn dadurch aus der Balance zu bringen, damit Fleckenpfote eine bessere Chance hatte, um anzugreifen. Mit ihren Zähnen griff sie nur sachte nach seinem Nackenfell, schließlich ging es beim Training nicht darum, ernsthafte Verletzungen zu verursachen. Fallen wollte Spinnenpfote trotzdem nicht.

Kampftraining mit Fleckenpfote und Grauvogel. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Puffasto


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2921
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMo 05 Jun 2023, 19:43




o Fleckenpfote o

FlussClan | Schüler | männlich | #6


Dass sein erster Angriff nicht traf, entmutigte Fleckenpfote nicht, denn das hatte er erwartet. Doch das Spinnenpfote sich so viel Zeit ließ, verärgerte ihn. Warum hatte sie nicht gleich angegriffen? Offenbar ging Grauvogel nun davon aus, dass seinen Anweisungen nicht folgten, weswegen er Spinnenpfote einen wütenden Blick zu warf. Sie war Schuld, dass sein Mentor ihn für unfähig hielt!
Fleckenpfote schnaufte frustriert, ließ sich jedoch ansonsten nichts von seinem Unbehagen anmerken. Er wich zurück und damit der Pfote aus, die nach ihm schlug und sein Blick folgte Grauvogels Sprungbahn hinüber zu Spinnenpfote. Geschieht ihr recht, dachte er, doch sein Mentor ging nicht in den Angriff über, sondern hüllte sich in den aufgewirbelten Sand.
Der Schüler kniff die Augen zusammen, während seine Gedanken rasten. Was wollte sein Mentor jetzt von ihm? Grauvogel wollte, dass er die Führung übernahm, doch alles in ihm Sträubte sich, blindlings in die Staubwolke hineinzuspringen. Während der Staub sich wieder legte, sah er, wie Spinnenpfote auf Grauvogels Rücken springen sollte.
Ganz so mäusehirnig ist sie ja doch nicht. Wär sie mal gleich so vorgegangen anstatt wie eine Schnecke herumzukriechen…
Während er das dachte, machte er einen Satz auf Grauvogel zu, versuchte einen Moment abzupassen, wo der Kater durch Spinnenpfote abgelenkt war, um ihm einige Schläge auf die Brust zu verpassen.


Erwähnt: Grauvogel, Spinnenpfote
Angesprochen: -
Ort: Steinkuhle


Zusammenfassung: Kampftraining.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/Crisadence


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMo 31 Jul 2023, 19:56



Grauvogel

I believe in me


Richtig bedacht hatte Grauvogel seine Aktion mit der Staubwolke nicht, geradezu dumm war sie gewesen denn er war stehen geblieben anstatt sie als Tarnung zu nutzen und seinen Standort zu wechseln. Nun aber war er quasi gefangen in ihr denn weder sah er seine Gegner noch konnte er sie wirklich riechen - der Dreck war wie eine dicke Wand die sich nur langsam lichtete - und als das passierte hatte er bereits jemanden auf seinem Rücken sitzen von dem er sich ablenken ließ. Sein Kopf schoss herum und unglücklich schnappte er nach Spinnenpfote die es doch tatsächlich geschafft hatte - wie hatte das passieren können? Dieses dumme Stück Mäusedung. Andererseits war es doch das was er erwartet hatte, sie war immerhin von seinem Blut, aber... eben nicht von ihr. Einer Kätzin. Fleckenpfote ließ auch nicht lange auf sich warten, er schien die Gunst der Stunde zu nutzen und attackierte Grauvogels Brust der daraufhin nach hinten ausweichen musste und durch Spinnenpfotes Gewicht mit den Hinterbeinen weg knickte, auf dem Boden landete und zur Seite kippte. Das nutzte er jedoch und erhob sich zügig um auf Fleckenpfote zuzuschießen und diesen nun selbst zu attackieren - mit eingezogenen Krallen zwar aber sonst mit voller härte. Mit Sicherheit würde er hier niemanden schonen, das würde in keinem Kampf passieren und wenn die beiden das hier schon nicht schaffen würden, würden sie niemals überleben können. Es wurmte ihn wahnsinnig das sie ihn so aus dem Konzept hatten holen können, noch dazu schmerzte nun seine linke Hinterpfote die er sich scheinbar beim weg knicken verdreht hatte. Verbissen legte er die Ohren an, drehte sich zu Spinnenpfote und taxierte sie mit festem Blick. "Du..." Tief grollte das Knurren in seiner Kehle hervor und sein Nackenfell stellte sich auf, die Hinterbeine waren gespannt das es fast schon weh tat - von der Pfote mal abgesehen - doch nun würde er nicht so dumm sein Fleckenpfote zu vergessen. Immer wieder schoss sein Blick aus dem Augenwinkel zu seinem Schüler hinüber, überlegte fieberhaft was er machen sollte und merkte kaum das seine eigenen Besessenheit auf sein Können ihn fast schon in einen Wahn trug. Das hier war kein echter Kampf, es war nur ein Training, aber für ihn war es viel viel mehr. Einmal tief ein und ausatmend schaffte er es sich zu beruhigen und richtete sich in eine normale Position auf, nahm den Blick von seiner Tochter und sprach stattdessen zu Fleckenpfote, auch wenn beide gemeint waren. "Das aufwirbeln von Sand kann Vor- und Nachteile haben. Der Gegner verliert euch aus den Augen, ihr ihn aber auch. Bleibt niemals stehen wenn ihr das tut, ich habe es euch demonstriert, ihr seit dann ein leichtes Ziel. Bleibt in Bewegung, nutzt es als Ablenkung." Ein kurzer Seitenblick in Richtung seiner Tochter, ein leises knurren, dann lief er mit zusammen gebissenen Zähnen in Richtung Lager. Mäusedreck, seine Pfote schmerzte ziemlich. Aber er würde es nicht zeigen, niemals. Schwäche gab es nicht, nicht bei ihm. "Das Training ist vorbei. Fleckenpfote, ruh dich aus. Morgen geht es weiter." Spinnenpfote sprach er nicht mehr an, wieso auch? Sie war nicht seine Schülerin allemal, sollte sie hierbleiben wenn sie wollte.

tbc: FlussClan Lager


FlussClan Krieger|| #007 || Steckbrief







~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinkuhle - Seite 31 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6971
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMi 02 Aug 2023, 19:46



Spinnenpfote

FlussClan » Schülerin« #09

Spinnenpfote war für wenige Herzschläge stolz auf ihre Fertigkeiten. Für wenige Herzschläge, alle, die sie sich auf dem Rücken ihres Vaters hielt, glühte sie warm. Insbesondere als sie seine Wut sah und als Fleckenpfote ihn ebenfalls angriff. So unfähig war sie also doch nicht. Dennoch wusste sie, dass Grauvogel ihr das nicht verzeihen würde, dass er nie glücklich über diesen Vorfall sein würde.
Als ihr Vater fiel, ließ sie schnell von ihm ab, rollte beiseite und rappelte sich zügig wieder auf. Er schien außer sich, griff zunächst Fleckenpfote an und wandte sich dann wieder an sie. Angst kroch in ihre Brust, als sie seinen Blick sah. Gerade war sie noch stolz auf ihr Können, nun wurde sie daran erinnert, wie ihr Leben wirklich aussah.

Angreifen tat er jedoch nicht. Stattdessen schien er sich nach einigen Momenten der Wut zu beruhigen und Spinnenpfote lockerte vorsichtig die Muskeln, als ihr Vater erklärte, wie das Aufwirbeln von Sand genutzt werden könnte. Der gute alte Mentor, der edle Krieger, da war er wieder. Dennoch konnte Spinnenpfote nicht vergessen, mit welchem Ausdruck er sie angesehen hatte, und dies bekam ihr nicht sonderlich gut.
Er sprach sie nicht an, als sie gingen. Langsam folgte sie den beiden Katern, behielt sie genau im Blick. Warum war sie in diese Situation geboren worden? Grauvogel hasste sie, dabei hatte sie sich das nicht ausgesucht.

Sie bezweifelte, dass die beiden ihr noch groß Beachtung schenken würden. Grauvogel hatte seinen Fokus auf seinen Schüler gelegt, wo er es doch gewesen war, der sie nach der Großen Versammlung zum Training gezerrt hatte. Als wäre sie nicht Rußpelz' Schülerin.
Zögerlich blickte sie zum Himmel hinauf. Der Regen benetzte ihre Nase, es war dunkler als gewöhnlich. Der Blattfall war in die Territorien gekommen. Es war keine einfache Zeit und ohne Clan würde es nicht unbedingt leichter sein. Doch ohne Clan wäre sie auch ohne Familie. Sie konnte jagen. Landbeute nicht gerade gut, doch sie war fähig. Und sie würde auch Fische finden, irgendwo, egal wo.
Spinnenpfote wusste, dass sie fähig war. Ihr Vater mochte etwas anderes glauben, ihrer Mutter schien es egal zu sein, doch sie wusste es, sie wusste es ganz genau. Und sie hatte nicht vor, noch länger zu hören, dass sie es nicht konnte.

So unauffällig wie möglich fiel Spinnenpfote hinter den beiden zurück, auch wenn sie weiterhin den Weg zum Lager nahm. Ihre Entscheidung hatte sich in ihrem Körper festgesetzt: sie musste gehen. Sie war hier nicht glücklich und solange Grauvogel lebte, würde sie nie glücklich sein. Gerne hätte sie jemandem gesagt, wohin sie gehen würde, doch da war kein jemand. Keine Freunde. Rußpelz war zu eng mit Grauvogel befreundet, auch wenn sie sich sicher war, dass der Kater nicht so war wie ihr Vater. Zu gerne hätte sie ihm gesagt, dass sie vielleicht zurückkommen würde, wenn ihr Vater weg wäre.
Doch daran konnte sie jetzt nicht denken. Es gab vorerst kein zurück. Fürs Erste gab es nur "weg" und "überleben".
Am Lager angekommen lief sie an diesem vorbei, versuchte unauffällig zu bleiben, ein normales Tempo beizubehalten. Erst nach einigen Minuten beschleunigte sie und schließlich rannte sie auf die Grenze zu, rannte Richtung Freiheit. Sie wusste nicht, wie lange sie rennen würde, doch sie wusste, dass sie erst aufhören würde, zu rennen, wenn ihr die Luft ausgegangen war. Das sollte ihr genügend Abstand schaffen und dann würde sie sehen, wo ihre Pfoten sie hinführen würden.
Auf Wiedersehen, lieber FlussClan. Vielleicht sehen wir uns eines Tages wieder. Ich vermute jedoch, dass unsere Wege sich ab jetzt für immer trennen.

»Verlässt hiermit das FC-Territorium und das Play. Gilt nun als verschollen / Ausreißer.

Beendet das Training und folgt ihrem Vater und Fleckenpfote Richtung Lager. Trifft auf dem Weg den Entschluss, dass sie nicht mehr hier leben kann. Haut aus dem FC-Territorium ab und verschwindet somit aus dem Play. « Zusammenfassung

Code by Anakin | Bild von Puffasto


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2921
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMo 07 Aug 2023, 15:31




o Fleckenpfote o

FlussClan | Schüler | männlich | #7


Als Grauvogel auf ihn zuhielt und Angriff, konnte Fleckenpfote zwar den meisten Schlägen ausweichen, aber nicht allen, was ihm einige schmerzende Stellen an den Schultern bescherte. Sein Mentor ließ wieder von ihm ab und wandte sich Spinnenpfote zu. Fleckenpfote näherte sich langsam und versuchte, Grauvogels Stimmung zu interpretieren. Dieser schien wütend auf seine Tochter zu sein, vermutlich da sie im Kampf einen schwerwiegenden Fehler begangen hatte. Der Schüler sollte wohl den Grund herausfinden, damit er seine Beobachtungsgabe beweisen konnte, aber ihm war sich nach einiger Überlegung nicht sicher, was Grauvogel aufgefallen sein könnte. Stattdessen betrachtete er sie nur stumm und versuchte, den Blick seines Mentors nachzuahmen. Vermutlich ihre Technik und dass sie sich in den Vordergrund gedrängt hatte. Sowas würde Grauvogel ganz sicher nicht gefallen.
Er hörte den Tipps des Katers aufmerksam zu und nickte eifrig. Grauvogel hatte ihnen also die Nachteile dieser Tarnung aufzeigen wollen. Das würde sich Fleckenpfote merken und darauf achten, dass er nicht aus versehen in diese Lage geriet.
Fleckenpfote war Spinnenpfote noch einen letzten prüfenden Blick zu, bevor er sie, genau wie sein Mentor, zu ignorieren begann. Schon auf dem Hinweg hatte sie bei ihrem Gespräch nicht viel Interessantes zu sagen gehabt, also war eine Unterhaltung sowieso überflüssig. 
-> FC Lager


Erwähnt: Spinnenpfote
Angesprochen: Grauvogel (nonverbal)
Ort: Steinkuhle -> FC Lager


Zusammenfassung:

Code by Moony, angepasst Anakin,

pic by deviantart.com/Crisadence

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2268
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyDo 07 März 2024, 22:17



.:Plätscherbach:.

flussclan
krieger
#003
cf: FlussClan-Lager

Vorerst, so dachte Plätscherbach, wäre es ratsam sich nicht zu weit vom Lager zu entfernen. Sie hatten genug Zeit, stückweise das ganze Territorium abzuarbeiten und die Steinkuhle war dem Lager am nächsten.
Sie durchquerten gemeinsam den kranzförmigen Strom, der um das Lager herumfloss. In der Blattleere war das Wasser eisig kalt, doch die Pfoten des Katers waren bereits an diese Umstände gewöhnt. Dennoch blieb er kurz stehen und schaute zurück zu Starenlied, um sicher zu gehen, dass auch sie keine Probleme bei der Überquerung hatte. Als dieser Schritt geschafft war, erstreckte sich das offene Gelände des FlussClan Territoriums vor ihnen. Unzählige Sträucher und vereinzelte, kahle Bäume zierten die grasige Landschaft und erlaubte direkte Sicht auf ihr erstes Ziel.
Die Steinkuhle hob sich als grauer Fleck von der restlichen Umgebung ab. Die runde Senke war gesäumt von kleinen Felsbrocken, die vom Regen der letzten Tage in die Kuhle hineingespült wurden. Anscheinend war hier lange niemand mehr trainieren gewesen und dennoch sah man deutlich die Krallenspuren, die sich an manchen Stellen über den rohen Stein zogen. Plätscherbach kam es wie gestern vor, als er hier das letzte mal mit seinem Mentor trainiert hatte und doch war es jetzt schon einige Monde her.
Er gab Starenlied ein Signal mit der Schweifspitze, damit sie gemeinsam am Rand der Senke zum stehen kamen.

"Dieses Ort nennen wir die Steinkuhle", setzte Plätscherbach mit einem freundlichen Räuspern an "Wie du vielleicht an den unzähligen Spuren erkennst, ist dies unser Trainingsort für Schüler und Mentoren. Die harte Fläche bietet perfekten Halt für Kampf- oder Kauertraining. Nicht allzu weich, aber stabil. Wenn du willst, kannst du sie dir einmal genauer ansehen." Seine Schnurrhaare zuckten leicht. Auch er ging kurz in die Senke, schnupperte an den Steinen und genoss für einen kurzen Moment das gewohnte Gefühl von harten Stein unter seinen Ballen. "Vielleicht wirst du hier auch mal einen Schüler ausbilden oder Kampftechniken erproben. Allerdings finde ich diesen Ort ein wenig Trist und in der Blattgrüne fast unerträglich, wenn man zu Sonnenhoch trainiert."
So praktisch die steinige Fläche auch war, so schnell heizte sie sich auch auf. Wenigstens gab es ein paar wenige Bäume am Rand der Steinkuhle, die etwas Schatten boten.
Sein Blick wanderte erneut zu Starenlied, als er geduldig wartete, ob sie noch irgendwelche Fragen zu diesem Ort hatte, ehe er die Erhebung wieder hinaufkletterte und erneut kühles, frostiges Gras unter den Pfoten spürte.

"Der nächste Ort ist einer der schönsten im FlussClan Territorium, vertrau mir", miaute er, untermalt von einem leichten Schnurren. Ihm gefiel es, wie enthusiastisch und interessiert Starenlied war und fühlte sich dadurch wohl in ihrer Nähe. Obwohl er recht schüchtern war, fiel es ihm in ihrer Anwesenheit etwas leichter zu sprechen. Er war drauf und dran zu einen seiner Lieblingsorte aufzubrechen, geduldete sich jedoch kurz, bis Starenlied den Ort komplett für sich selbst aufgenommen hatte und bereit war weiterzugehen. Als sich ihre Blicke trafen, nickte er leicht und ging dann weiter, tiefer ins Territorium hinein.

tbc: Weide


Erwähnt » Starenlied
Angesprochen » Starenlied


(c) code by Moony || (c) pic by simxka (insta)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6971
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptySa 09 März 2024, 15:17




Starenlied
FlussClan - Post 23 - Kriegerin
Cf.: FlussClan-Lager [FC-Territorium]«

Dicht hinter dem grauen Krieger verließ Starenlied das FlussClan-Lager. Es schauderte ihr ein wenig, als ihre zarten Pfoten durch das kühle Wasser brachen. In der Blattgrüne war das kühle Nass sicherlich angenehm, doch die Kriegerin konnte sich bereits vorstellen, wie kalt das Wasser erst einmal sein würde, wenn es zu schneien begann. Sie hatte gehört, dass der Fluss in der Blattleere oft auch zufror, also würde es sie nicht wundern, wenn sie das Lager auf einer eiskalten, gefrorenen Fläche verlassen mussten. Die Schilfwedel waren bereits borstig, wenn diese erst einmal splitterten...
Nachdem das geschafft war, hielt Starenlied noch einmal inne und sah sich um. Sie standen nun auf dem Marschland. Es war nicht das erste Mal, dass sie dieses sah, war sie doch schon mehrmals hier entlanggelaufen, um zum Baumgeviert oder zum Lager zu kommen. Doch sie waren nun auf andere Art aus dem Lager getreten, steuerten eine andere Richtung an. Auch war sie nicht übermüdet und gestresst. Deshalb fiel ihr erst jetzt auf, wie groß dieses Territorium eigentlich war. Wie konnte ein Clan so viel Land haben, und doch durch einen zugefrorenen Fluss so in die Knie gezwungen werden? Starenlieds Ohren zuckten. Die letzte Blattleere hatte den Clan beinahe zerstört. Hatten sie wirklich keine gute Beute finden können?

Da die junge Kätzin Plätscherbach noch nicht einschätzen konnte, presste sie hier allerdings die Lippen aufeinander. Sie konnte im Lager, nun da die nächste Blattleere begonnen hatte, einige Katzen über die letzte reden hören. Sie alle waren noch angeschlagen von den Ereignissen. Es würde ihr gewiss irgendwann rausrutschen, doch heute war sie klug genug, um ein solches sensibles Thema nicht anzuschneiden.
Stattdessen folgte Starenlied ihm zu einem grauen Fleck in der Landschaft. Irritiert erkannte die Kriegerin, dass es dunkle Steine und Felsen waren, die dort eine Art Senke bildeten. Dieser Ort kam ihr etwas abschreckend vor.
Neben Plätscherbach blieb die Kriegerin stehen. Neugierig betrachtete sie die Senke, sah einige Krallenspuren in den Steinen. Den Gerüchen zufolge kam hier keine Beute hin. Warum also...
»Warte was?«, brach es erschrocken aus Starenlied hervor, als der FlussClan-Kater ihr erklärte, dass Schüler hier kämpfen lernten. Mit runden Augen trat sie in die Senke hinab. Der glatte Stein unter ihren Pfoten war ungewohnt und abschreckend, dennoch ließ sie sich darauf ein und sah sich genauer um. »Gibt es dafür keinen geeigneteren Ort? Diese Steine sind doch gefährlich...«
Die runden Augen der Kriegerin suchten den Blick des Katers. Hielt Plätscherbach diesen Ort nicht auch für mäusehirnig? Sie konnte sich kaum vorstellen, dass sie hier mit einem frischernannten Schüler auftauchen würde, um Kampfzüge zu trainieren.

Doch der Krieger schien recht überzeugt von diesem Ort. Ihre Augen wurden noch ein wenig runder, als der große Kater davon sprach, dass sie hier vielleicht eines Tages mit einem Schüler trainieren würde. Es rührte sie, dass er ihr das zutraute, doch Starenlied hatte das unwohle Gefühl, dass die SchattenClan-Katzen in ihrem neuen Zuhause sehr lange keine Mentoren sein würden. Dafür hatten sie selbst viel zu viel zu lernen und einige Anführer vertrauten ihnen vielleicht nicht genug. Davon abgesehen kannte Hirschstern sie nicht, also würde er nicht wissen, zu welchem Jungen sie als Mentorin passen würde.
Kopfschüttelnd trat sie wieder zu dem Krieger und warf der Senke einen missbilligenden Blick zu.
»Weißt du«, hob die Kätzin an und riss den Blick von den Steinen los, um zu dem Krieger zu blicken. Ihre Stimme war nachdenklich, geradezu ernst, doch eine freundschaftliche Wärme lag in ihrem Blick. »Uns SchattenClan-Katzen hat man oft als kalt bezeichnet. Aber wir hatten auch so einen Ort, direkt neben dem Lager. Man musste es nur verlassen und stand quasi drin.«
Sehnsucht legte sich in ihre Augen.
»Wir haben diesen Ort Laubkuhle genannt. Die Fläche war immer voller Laub, der Boden war weich. Nicht steinhart wie dieser hier.«
Ihre Schwanzspitze zuckte leicht. Sie hatte lange nicht mehr an einen spezifischen Ort in ihrem Territorium gedacht, und das Wissen, dass es ihn nicht mehr gab, schmerzte. Dennoch erfreute es sie auch, dieses Wissen mit jemandem zu teilen, auch wenn Plätscherbach die Laubkuhle nie sehen würde.

Doch sie ließ das Thema fallen: der Krieger wollte weiter. Erfreut nickte sie ihm zu, ein Hinweis darauf, dass sie bereit zum Aufbruch war. Ihre Schwanzspitze zuckte dabei fröhlich. Auch wenn die Steinkuhle in ihrer Nutzung nicht so war, wie Starenlied es aus ihrer Schülerzeit gewohnt war, war sie doch beeindruckend. Umso gespannter war sie also darauf, zu erfahren, welchen Ort ihr Plätscherbach als nächstes zeigen wollte.

»Tbc.: Weide [FC-Territorium]

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Rußpelz von Stein
Anzahl der Beiträge : 1947
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 EmptyMo 11 März 2024, 01:16





Rußpelz

FlussClan | Zweiter Anführer | er/ihm | Steckbrief | #046
FlussClanLager → Steinkuhle

Ein paar Sekunden nach ihm trat sein Schüler ebenfalls durch den Schilftunnel. Dieser knetete nervös den Boden, als er Mondblume einlud mit ihnen zu trainieren. War es ein Fehler gewesen? Nein, Mondblume würde sicher eine gute Hilfe beim Training abgeben. Taupfote konnte nur davon profitieren. Er würde lernen müssen, die Nervosität vor seinen Clankamerade abzulegen, damit er sich in Kampfsituationen auf sie verlassen konnte. Er legte seinem Schwanz auf die Schulter des jungen Kater, um ihn zu beruhigen. Zumindest war das seine Intention. Mondblume war scharmant wie immer und lächelte Taupfote freundlich an, dass sie sein Training nicht behindern würde.

In Kurzer Zeit, hatten sie das Lager hinter sich gelassen und die Flache abzweigung des Flusses überquert. Normalerweise hätte er seinen Schüler spätestens jetzt gefragt, ob er schon einmal Schwimmtraining gehabt hatte, aber die Familie seines Schülers hatte sich bereits früh dem SternenClan angeschlossen und niemand hatte sich diesem Kater bisher angenommen um ihn in den Grundtechniken des Schwimmens zu unterweißen. Vielleicht sollte er es sich als Zweiter Anführer des Clans zur Aufgabe machen, den Jungen grundlegende Schwimmtechniken zu zeigen.
Aufmunternd schaute er Taupfote in die Augen, als sie die Stelle erreicht hatten, an der er vor einigen Monden mit Spinnenpfote das Schwimmen trainiert hatte und davor mit Honigstreif und Leopardensprung. “Keine Sorge Taupfote, wir lassen es ganz langsam angehen. Wenn es dir zu viel wird, sag es mir frühzeitig, dann machen wir eine Pause.”. Besonders in Anbetracht der Temperaturen, machte sich der silberschwarze Kater Sorgen, dass der Schüler sich verkühlen konnte. Kauzflug würde ihm die Ohren Langziehen, wenn er ihm extra Patienten verschaffte.
“Mondblume, könntest du dich bitte ein Stück weiter Fluss abwärts hinstellen?”, miaute er zu seiner Kindheitsfreundin. Dann hüpfte Rußpelz ins Wasser. Damit hoffte er auch Taupfote zu signalisieren, dass er keine Angst haben brauchte. Hier konnte er noch überall stehen. “Komm rein zu mir Taupfote!”, miaute er freundlich. Er wartete bis der Schüler zu ihm trat, dann fing er an zu erklären. “Wenn wir im Fluss Schwimmen, schwimmen wir möglichst nie gegen die Strömung. Kannst du die Strömung an deinen Beinen Spüren? Spürst du in welche Richtung dich der Fluss leiten möchte?”.
Er ließ Taupfote Zeit, sich mit dem Wasser unter ihm vertraut zu machen. Dann fuhr er mit der Lektion fort. “Jetzt lassen wir uns ein bisschen vom Fluss treiben, dazu nimmst du einfach deine Pfoten vom Boden und konzentrierst dich darauf, deinen Kopf oben zu behalten. Wenn es dir zu wild oder zu schnell wird, setzt du deine Pfoten einfach wieder auf den Boden. Es ist überall flach genug um sich hinzustellen. Mondblume steht dort hinten und ich bin direkt hinter dir, wenn du uns brauchst.”, miaute er und machte sich bereit, sich hinter seinem Schüler ins Wasser gleiten zu lassen.
Angesprochen:
Taupfote | Mondblume
Erwähnt:
Taupfote | Mondblume | Spinnenpfote | Honigstreif | Leopardensprung
Zusammenfassung:
bringt Taupfote das Schwimmen bei
Code by Falkensturm | Bild by Falkensturm



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinkuhle - Seite 31 66342432_6PaXdVSUXT62Dh7
Tag! You're it!

Art by BOKE-crow
RELATIONS | TOYHOUSE | DEVIANTART
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Steinkuhle - Seite 31 Empty
BeitragThema: Re: Steinkuhle   Steinkuhle - Seite 31 Empty

Nach oben Nach unten
 
Steinkuhle
Nach oben 
Seite 31 von 32Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: