Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondhoch [15. April 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 Kleines Waldstück

Nach unten 
+59
Pippin
Sternenklang
Frostblatt
Zenitstürmer
Löwenherz
Capitano
Ruby
Athenodora
Aquamarine
Arlecchino
RPG Storyteam
Stein
Half Blood Princess
Zira
Cavery
Nox
Servalkralle
Thunder
SPY Rain
Darki
Abendlicht
Leah
Kyssai
Miss*Katy
Mira
Mijoellnir
Schattenwolke
Moony
Finsterkralle
Schmetterlingspfote
Franziska
Seelenschmerz
Flügelschlag
Akaza
Teardrop
Libellenfänger
Leopardenfeder
Runenmond
Flügelherz
Farnregen
Wolverine
Kristallherz
Nachtjunges
Vanilleglanz
Goldfluss
Wolkenflug
Nachtflügel
Meeresduft
Leopardentraum
Sonnenherz
Honigherz
Haferblatt
Jubelschrei
Surimi
Mohnfrost
Lichtpfeil
Rubinschweif
Wolfsgesang
Geisterblick
63 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40, 41  Weiter
AutorNachricht
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptySo 18 Jun 2023, 19:21

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #25



Eine ungewohnte Euphorie breitete sich im Körper der grauen kriegerin aus, als sie feststellte, dass ihr spontaner Plan aufgegangen war. Eibenpfote hatte den Vogel erlegt, und sie sah unfassbar stolz aus. Ein Stolz, der sich auch auf Dämmerlicht abfärbte.
„Aus dir wird noch eine Spitzenjägerin,“ lachte sie leise, so entspannt wie lange nicht mehr. „Zwei Beutestücke die du dem Clan bringen kannst.“
Sie hatte absolut kein Verlangen sich selbst irgendwie einen Anteil an diesem Erfolg zuzuschreiben. Dieser Moment gehörte Eibenpfote alleine. Gerade weil sie es nicht gewohnt war einen gemeinsamen Erfolg zu feiern, oder sich so entspannt zu fühlen (auch zu Beginn dieser kleinen Exkursion hatte sie sich seltsam gefühlt, und sich gesorgt, sie würde irgendwie die Stimmung ruinieren), freute es sie umso mehr, dass die Schülerin neben ihr Spaß gehabt hatte. Irgendwann konnten sie bestimmt noch einmal gemeinsam jagen – vermutlich dann, wenn sie in eine Jagdpatrouille eingeteilt wurden. Dämmerlicht wusste, dass sie nicht die beste Jägerin im Clan war, doch sie kam ganz gut zurecht, war gut genug um ihre Rolle zu erfüllen.
Wenn auch ihr dieses Jagdtraining gefallen hatte… als sie und Eibenpfote sich gemeinsam auf den Rückweg machten, kamen der Grauen doch andere Gedanken. Wenn man ihr einen richtigen eigenen Schüler gab, dann war das nicht nur das ein oder andere nette Jagdtraining, oder? Sondern viel Verantwortung, eine Soziale Interaktion, die beinahe täglich von ihr verlangt wurde. Was, wenn sie irgendwann einen Schüler bekam, der sie nicht leiden konnte?

Kleines Waldstück [WoC] --> WoC Lager

Zusammenfassung: Lobt Eibenpfote und bricht ins Lager auf.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Eibenpfote
angesprochen: Eibenpfote


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDi 11 Jul 2023, 02:17

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ Lineart: Heckules ☁ #035 ☁

--> WoC-Lager

Nachtwind wäre beinahe über seine eigenen Pfoten gefallen, als seine Schwester in dem Versuch schneller aus dem Lager zu sein als er, ihn beinahe umgeworfen hätte. "Hey, Warte!", rief er ihr hinterher und beschleunigte seine Schritte um ihr am Lagerausgang, wo sie kurz langsamer werden musste, einen kurzen Schubs seinerseits zu verpassen. Dabei grinste er seine Schwester frech an, ehe er sich dann aber noch einmal nach Dämmerlicht umschaute. Immerhin wollte er auf seiner ersten eigenen Patrouille ja nicht seine Patrouillenteilnehmer verlieren. Wobei er sich da bei der Kriegerin deutlich weniger Sorgen machte als bei seiner Schwester.

Seine Schwester... sie war doch nicht etwa bereits einfach vorgerannt? In der Gewissheit, dass Dämmerlicht ihnen folgte drängte er eilig aus dem Lager heraus und war erleichterte seine Schwester noch direkt vor dem Lager zu sehen, wo sie ungeduldig hin und her lief. Allerdings hätte er es ihr aber durchaus zugetraut, dass sie vergaß auf ihn und Dämmerlicht zu warten. Zum Glück hatte sie das aber nicht.

Zuerst hatte er überlegt zur Grasebene zu gehen, bis ihm einfiel, dass Dämmerlicht ja die Aufgabe hatte von den Bäumen aus über sie beide zu wachen. Allerdings hatte die Grasebene zwar einige Baumgruppen, aber sicher nicht genug um den gesamten Weg durch die Bäume zurücklegen zu können. Sicher konnte er ein anderes mal mit seiner Schwester dort jagen gehen. Für heute würden sie woanders hingehen. "Lasst uns unser Glück im Kleinen Waldstück versuchen", schlug er vor und ergänzte: "Dämmerlicht kann dort wunderbar durch die Bäume gehen und alles im Überblick behalten, während wir dort sicher genügend Beute finden. Außerdem schützen die Baumkronen uns auch etwas vor dem Regen". Viele Katzen freuten sich in der Blattgrüne etwas kühlenden Regen, doch für ihn bedeutete es nichts anderes als einen nassen Pelz.

Nachdem er ihr Ziel bestimmt hatte, machte er sich auch sogleich auf den Weg dorthin. Dabei hielt er sich nach Möglichkeit immer unter den Bäumen auf, um dem Großteil des Regens zu entgehen. Fast schon atmete er auf, als die Bäume sich zu einem kleinen Wald verdichteten. Hier drangen nur einige Tropfen durch das Blätterdach, wenn er sich nahe der Stämme hielt. Und dort würde er sicher auch etwas finden. Immerhin war ganz sicher nicht das einzige Tier im Wald, dass den Schutz der Bäume bei Regen suchte.

"Bist du bereit?", fragte er Dämmerlicht und hob seine Nase in den Wind. Ob seine Schwester bereit war musste er gar nicht fragen. Sie war immer bereit und hörte ihm vermutlich bereits kaum noch zu - wenn überhaupt.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind


Interagiert mit: Dämmerlicht, Tautropfen
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
geht mit den beiden Anderen zur Baumgruppe und fragt dann ob alle bereit sind



Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #023 ☁ Lineart: Heckules ☁

--> WoC-Lager

Tautropfen hatte gar nicht mal bemerkt, dass sie ihren Bruder fast umgerannt hatte und lief vor dem Lagereingang mehrmals im Kreis während sie ungeduldig auf die anderen Beiden wartete. Was brauchten die auch so lange? Endlich kam sie aus dem Lager und dann trödelten die beiden nur. Wie gerne wäre sie einfach los gerannt und hätte geschaut was sie heute spannendes finden konnte.

Zum Glück hatte sie nicht lange warten müssen und ihr Bruder, wie auch Dämmerlicht kamen nun ebenfalls aus dem Lager heraus. Erneut lief Tautropfen in großen Kreisen um die anderen Beiden herum. Bereit sofort loszusprinten, sobald sie erfuhr wohin sie denn musste. Nachtwind hatte kaum das Wort 'Grasebene' ausgesprochen, als sie auch schon ein paar Sätze in die Richtung gerannt war - zum Glück aber langsam genug, dass sie den Rest seiner Worte noch hörte. Okay. Nicht Grasebene, sondern Kleines Waldstück also!

Sofort preschte die zweifarbige Kätzin los ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden ihre Energie und Kraft für die Jagd aufzuzeilen. Nicht, dass ihr je die Energie ausgehen würde. Zumindest nicht so, dass sie es wirklich merkte.

Der einzige Grund warum sie die anderen Beiden nicht vollkommen abgehängt hatte, waren ihre vielen kleinen Abstecher, die sie jedes Mal dann einlegte, wenn ihr etwas aufgefallen war. Ein interessantes Loch, in das sie ohne jede Vorsicht ihren Kopf hineinsteckte, ein enges Gestüpp, dessen Inneres sie unbedingt sehen musste und hin und wieder ein interessanter Geruch, der sie fast vom Weg abbrachte, bis sie sich daran erinnerte, das sie ja nicht alleine unterwegs war.

Als sie an ihrem Ziel angekommen waren, sah sie bereits aus als hätte sie eine Schlacht hinter sich. Ihr Fell war durchtränkt und voller Stöckchen, Moosfetzen, Rindenstückchen, Erde und Schlamm. Besonders ihr Kopf und ihre Pfoten sahen schlimm aus. Doch Tautropfen bemerkte es nicht einmal. So langweilige Sachen wie Putzen konnte sie immer noch im Lager machen. Es hatte noch nie etwas gegeben, dass sie nicht wieder aus ihrem Pelz heraus bekommen hatte Gut - der Gestank des Stinktieres hatte einige Tage gebraucht, bis sie ihn losgeworden war, aber alles andere eben.

Als ihr Bruder nun Dämmerlicht fragte, ob sie bereit war, wanderte Tautropfen bereits schon wieder davon. Ihre Ohren nach vorne gerichtet und irgendein Geräusch verfolgend, dessen Ursprung sie herausfinden wollte.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen






Interagiert mit: Nachtwind, Dämmerlicht
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
bekommt in ihrer Ungeduld mal wieder kaum etwas mit. Verliert ein paar mal fast die Anderen, da sie sich ständig ablenken lässt und ist von ihren Abstechern bereits bei der Ankunft total versaut. Kann es nicht abwarten und entfernt sich bereits ein
wenig von den anderen Beiden



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyMi 26 Jul 2023, 19:28

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #28



WoC Lager --> Kleines Waldstück [WoC]
Dämmerlicht folgte ihrer Patrouille mit ein wenig Abstand und schüttelte hin und wieder den Kopf. Sie war sowohl amüsiert als auch leicht angenervt, weil sich die Geschwister ihrer Auffassung nach scheinbar immer wieder aus dem Blick verloren, und sich auch die graue Kriegerin wirklich beeilen musste um den Anschluss nicht zu verlieren. Letztendlich erreichten sie das Kleine Waldstück, was sicherlich eine sinnige Entscheidung des Patrouillenleiters war, wenn auch es bedeutete, dass Dämmerlicht nicht ganz so entspannen konnte wie vielleicht anderswo. Sie würde tatsächlich viel von Baum zu Baum springen müssen, weil hier alles etwas dichter bewachsen war. Als Nachtwind sie ansprach und fragte, ob sie bereit sei, setzte die junge Katze ein Lächeln auf und nickte stumm. Unmittelbar rechts vor ihr war ein Baum mit einer leichten Schräge, auf den sie mit Leichtigkeit aufsteigen konnte, ohne ihre gesamte Energie schon am Anfang zu verbrauchen.
„Viel Erfolg,“ wünschte sie Tautropfen und Nachtwind. „Wenn ihr nichts von mir hört, ist alles okay. Ich melde mich nur, falls mir etwas auffällt.“

Zufrieden darüber, dass sie schon im Voraus die folgenden Interaktionen minimiert hatte, kroch sie an dem schrägen Baumstamm entlang, hangelte sich hoch auf einen Ast an dem Baum direkt daneben, und spitzte die Ohren. Sie war dankbar für den Nieselregen, der sie sowohl abkühlte als auch dafür sorgte, dass alle Gerüche ein wenig verstärkt waren. Heute würde sie weniger Schwierigkeiten damit haben, sich zu orientieren und die anderen beiden im Blick zu behalten. Immer auf einer ähnlichen Höhe bewegte sie sich zwischen Ästen und Stämmen umher, blickte ab und an hinab, und versuchte leise zu bleiben, damit die Geschwister sich auf ihre Jagd konzentrieren konnten. Bisher war Dämmerlicht nichts gefährliches aufgefallen.

Zusammenfassung: Wünscht den anderen beiden viel Erfolg und klettert hoch um Wache zu übernehmen.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Tautropfen, Nachtwind
angesprochen: Tautropfen, Nachtwind


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptySa 29 Jul 2023, 02:54

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ Lineart: Heckules ☁ #036 ☁

Hätte Nachtwind seine Schwester nicht schon sein ganzes Leben gekannt, hätte er bei ihrem Anblick einfach nur fassungslos den Kopf geschüttelt. Er hatte sie zwar hin und wieder kurz aus den Augen verloren, aber was sie angestellt hatte um so verdreckt zu sein, konnte er sich kaum vorstellen. Sicher war er auch sehr neugierig und abenteuerlich, doch seine Schwester war da noch einmal eine ganz andere Klasse. Er verlor zumindest nicht alles um sich herum aus den Augen. Vielleicht war es ja sogar extra gut, dass sie mit Dämmerlicht ein Auge in den Bäumen hatten. Bei dem Wetter und dem Mondstand machte er sich zwar keine Sorgen um Feinde, doch so hatte jemand zumindest seine Schwester im Blick, sollte sie auf eine dumme Idee kommen. Nun ja, er hoffte einfach mal, dass sie das nicht tat.

"Danke", nickte er schlicht auf die Worte von Dämmerlicht und versprach: "Ich werde ein Ohr offen halten, falls du uns etwas zurufen willst und mich aber sonst auf die Jagd konzentrieren". Mit der Kriegerin als Späher hatten sie Schutz, weshalb sie auch gute Beute machen sollten. Zwar hatte er viel mit seiner Schwester gemeinsam, aber dennoch war er ein folgsamer und gewissenhafter Kater.

Kurz wartete er bis Dämmerlicht sich ihren Weg in die Bäume gesucht hatte und sah sich dann noch einmal um. Ein leises Seufzen entfuhr ihm, als von seiner Schwester wie erwartet keine Spur mehr zu finden war. Nun gut, das konnte er nicht ändern und wenn sie bereits jagte, sollte er auch einmal anfangen.

Wachsam stellte er seine Ohren auf und schob jegliche Gedanken an seine Schwester zur Seite. Stattdessen lauschte er nach den leisen Geräuschen eines Beutetiers. Das stetige Plätschern des Regens erschwerte es ein wenig, aber bald hatte er dennoch ein leises Rascheln vernommen. Aufmerksam blickte er sich um und versuchte das Geräusch zu lokalisieren. Gleich darauf entdeckte er auch eine Spitzmaus, die an ein paar Samen im Schutz der Wurzeln eines Baumes knabberte.

Ein zufriedenes Grinsen legte sich auf sein Gesicht. Das war perfekt. Das Beutetier hatte nur den Fluchtweg unter die Wurzel und saß zudem praktischerweise im Schutz des Baumes, so dass er nicht allzu nass werden würde.

Leise ließ er sich in die Kauer fallen und schließ vorsichtig voran. Stets achtete er darauf seine Pfoten bedacht aufzusetzen, auch wenn sein Schweif hin und wieder aufgeregt zuckte im Anbetracht der Jagd. Nachtwind entschied sich einen kleinen Bogen zu schlagen. Der Weg war länger und der Sprung am Ende etwas riskanter, aber wenn er ihn richtig setzte, würde der der Spitzmaus auch noch den letzten Fluchtweg versperren. Sein Ohr zuckte kurz als die hohe Wurzel, die er angesteuert hatte, nun seinen Blick auf die Beute versperrte. Er konnte die Maus nun nicht mehr sehen, aber sie ihn auch nicht. Kurz schloss er die Augen und erinnerte sich daran wo die Maus gesessen hatte. Er rief sich genau die Stelle in Erinnerung, an der er landen wollte. Nachdem er das getan hatte, spannte er seine Muskeln an und verharrte einen Herzschlag. Er durfte die Maus nicht durch eine unbedachte Erschütterung auf sich aufmerksam machen. Also unterdrückte er den Drang von einem Hinterlauf auf den nächsten zu treten und hielt vollkommen still - bis er sprang.

Der graue Krieger flog über die hohe Wurzel und verzog leicht das Gesicht, als er die Maus um Haaresbreite verfehlte. Allerdings stand er nun zwischen ihr und ihrem Bau, so dass sie in ihrer Flucht kurz stockte. Diesen Augenblick nutzte er um hervorzuschnellen und das kleine Beutetier zu töten. Mit vor Aufregung noch leicht pochendem Herzen setzte er sich wieder auf und blickte sich um. Die Stelle zwischen den Wurzeln, die scheinbar der Bau der Maus gewesen waren, war angenehm trocken und geschützt, weshalb er sich entschloss die Maus einfach dort zu vergraben, ehe er sich nach weiterer Beute umblickte.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind

Interagiert mit: Dämmerlicht, Tautropfen
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
ist halb belustigt und halb besorgt um seine Schwester, spricht kurz mit Dämmerlicht und jagt dann eine Spitzmaus




Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #024 ☁ Lineart: Heckules ☁

Tautropfen hatte die Worte ihres Bruders kaum noch vernommen. Auch Dämmerlichts Anmerkung bekam sie nicht mehr mit. Sie hatte sich bereits gänzlich auf das Geräusch konzentriert und alles andere um sich herum vergessen. Ihre Ohren waren interessiert nach vorne gestellt, während sie sich gar nicht erst die Mühe machte den Sträuchern auszuweichen.

Als sie gerade wieder durch Einen hindurch geschlüpft war, fiel ihr grüner Blick auf ein kleines Nagetier, dass nicht weit entfernt in der Erde scharrte. Das Eichhörnchen war nicht weit von dem Stamm des Baumes entfernt und würde sicher sogleich fliehen, sobald es sie bemerkte. In Fakt blickte es sich bereits aufmerksam um. Vermutlich hatte das Rascheln des Strauches es alarmiert. Doch Tautropfen war das egal. Sie hatte Beute gefunden und sie würde sie auch fangen!

Ihr vor Aufregung hin und her schlagender Schweif brachte das Gebüsch zum Rascheln und sogleich zuckte das rötliche Nagetier zusammen und stellte sich aufrecht auf die Hinterbeine um sich besser umblicken zu können. Andere Katzen hätten sich in das Gebüsch zurückgezogen und gewartet bis das Tier wieder abgelenkt war, oder hätten sich ein anderes Beutetier gesucht. Doch soweit dachte Tautropfen nicht.

Bevor das Tier auch nur wusste wie ihm geschah, war die helle Kriegerin losgeprescht und setzte nun mit langen Sätzen auf ihre Beute zu. Das Eichhörnchen stieß einen erschrockenen Ruf aus und floh sogleich den Baumstamm hinauf. Doch so leicht würde sie es nicht entkommen lassen. Mit einem gewaltigen Satz sprang sie am Stamm hinauf und erhaschte mit ihren Krallen den flauschigen Schweif des Nagers. Mit einem schrillen Quieken stürzte es gemeinsam mit ihr zu Boden, wo sie ihren Fang beendete.

Tautropfens Flanken Bebte von dem Adrenalin und ihrem schnellen Atem. So musste das sein. Aufregend, unerwartet und voller Abenteuer! Fast freute sie sich sogar darüber, dass ihre Beute sie gesehen hatte und zu fliehen versuchte. So war es spannender gewesen. Zufrieden blickte sie mit strahlendem Blick zu dem nun leblosen Tier. Dass es einen Warnschrei ausgestoßen hatte, interessierte sie nicht. Tarnen war ohnehin nicht ihre Stärke. Vielleicht in der Blattleere, wenn der Wald von dem Schnee so weiß wie ihr Fell war. Doch nicht in den anderen Blattwechseln. Zumal sie zum Tarnen auch gar nicht die Geduld hatte.

Gerade vergrub sie ihre Beute, als eine Bewegung ihre Aufmerksam auf sich zog und sie das halb-vergrabene Eichhörnchen vollkommen vergaß und dem neuen Eindruck hinterher lief.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen


Interagiert mit: Nachtwind
Erwähnt: Dämmerlicht
Zusammenfassung:
Bekommt bereits nicht mehr mit und jagd dann ein Eichhörnchen ohne auf irgendetwas Rücksicht zu nehmen. Wird bereits wieder abgelenkt, bevor sie es auch nur gänzlich vergraben hat und geht weiter



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDi 01 Aug 2023, 23:46

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #29



Dämmerlicht beobachtete alles gemächlich. Sie hatte die einfachste Aufgabe unter den Dreien, und war unfassbar dankbar dafür, dass sie heute keine große Anstrengung mehr aufbringen musste. Sicherlich würde während all des SchattenClan Trubels kein Eindringling in diesem Teil ihres Territoriums auftauchen. Achten musste die graue Katze also lediglich auf Zweibeinergerüche & -Geräusche, sowie die von Dachsen, Füchsen oder Hunden. Der Ast auf dem sie sich gerade befand wirkte nicht sehr stabil auf sie, was ein leichtes Flattern in ihrem Magen hervorrief. Hastig bewegte sie sich zurück dorthin, wo er sich vom Stamm abgegabelt hatte, und kroch einen anderen Weg entlang. Unter der Kriegerin fand ebenfalls Bewegung statt. Halb-aufmerksam, halb-abwesend notierte Dämmerlicht, dass beide ihrer Clankameraden einen Jagderfolg hatten. Zu weit von einander entfernt schienen sie ebenfalls nicht, was bedeutete, dass Dämmerlicht ihnen nicht hinterherjagen musste, und außerdem niemanden aus dem Blick verlor, solange sie sich mittig hielt. Dennoch runzelte sie hin und wieder die Stirn, denn gerade Tautropfen schien alles daran zu legen, sich so weit wie möglich zu entfernen, und ein so seltsames Muster von ständiger Ablenkung zu verfolgen, dass ein kleiner Teil der grauen Kriegerin in den Baumkronen das Verlangen verspürte, einfach abzuschalten.
Der Mond befand sich bereits am Absinken, und Dämmerlicht wurde sich auf einmal der Tatsache bewusst, dass in der nächsten Nacht die große Versammlung stattfinden würde. Sie war bei der letzten dabei gewesen, also war die Chance gering, dass Ahornstern sie noch einmal wählen würde. Dennoch wollte sie sich ausruhen, sobald der kleine Jagdtrupp wieder im Lager war, nur für den Fall, dass sie eine andere Aufgabe bekam. Nachtwache, zum Beispiel. Gerne würde sie Lotta besuchen. Vielleicht konnte sie dem Heilerbau sogar behilflich sein? Noch immer sehnte Dämmerlicht sich nach einem Spaziergang ganz alleine. Gerne durfte dieser auch bei Nacht passieren. Wenn sie vorher im Heilerbau vorbei schaute, und sich erklären oder zeigen ließ wie ein oder zwei Kräuter aussahen und rochen, dann konnte sie die beiden Dinge sogar kombinieren: ein Spaziergang zum nachdenken und alleine sein, und dennoch etwas für den Clan tun indem sie nach Heilkräutern Ausschau hielt. Zufrieden lächelte sie vor sich hin. Unter ihr bewegte sich der Wald weiter. Sie erspähte einen dicken, braun-roten Vogel, den sie noch nie bewusst gesehen hatte, und wünschte sich, sie könnte ihn selber fangen. Doch es war ihre Aufgabe von oben über die beiden Geschwister zu wachen, also würde sie das tun. Vielleicht würden Nachtwind oder Tautropfen den Vogel ja auch entdecken.

Zusammenfassung: Hält von oben Wache, denkt nach, beobachtet den Wald.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Ahornstern, Lotta, Nachtwind, Tautropfen
angesprochen: xXx


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptySo 20 Aug 2023, 07:47

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ Lineart: Heckules ☁ #037 ☁

Nachdem der graue Krieger seine Beute vergraben hatte, blickte er sich noch einmal um. Von seiner Schwester war wie zu erwarten nicht das geringste zu sehen. Er hoffte nur, dass sie nicht zu weit fortgelaufen war. Allerdings musste er sich eingestehen, dass es ihr mehr als nur ein wenig ähnlich sehen würde. Kurz richtete er seinen Blick hinauf in die Baumkronen und versuchte Dämmerlicht zu finden. Scheinbar hatte sie aber noch nicht vor zurück zu kehren, weshalb er erst einmal weiter jagen würde.

Er konnte sehen, dass die Kriegerin etwas musterte und entschied sich langsam zu der Stelle zu gehen. Vielleicht hatte sie ja seine Schwester gesehen... oder vielleicht gar Beute? Er hoffte Letzteres, auch wenn es ihn beruhigen würde seine Schwester in der Nähe zu wissen.

Er war noch nicht weit gekommen, als ihm ein Geruch in die Nase stieg. Vorsichtig verlangsamte er seinen Schritt und schlich sich noch etwas näher heran. Als er schließlich in Sichtweite war, erkannte er einen rotbraunen Vogel, der unter einer Buche nach Bucheckern suchte. Nachtwind zögerte. Der Vogel war deutlich größer als die kleinen Waldvögel, die er sonst jagte. Die Größe des Vogels erinnerte ihn an eine Taube, auch wenn dieser hier bei weitem nicht so plump wirkte. Kurz überlegte er, ob er es sich wagen sollte.

Er meinte sich dumpf daran zu erinnern mal von diesen Vögeln gehört zu haben. Wenn er sich richtig erinnerte könnte das ein Eichelhäher sein. Aber ob er ihn auch fangen konnte? Hatte er je schon einmal so einen großen Vogel gefangen? Er glaubte nicht. Aber dennoch... Seine Pfoten und sein Magen kribbelten. Er wollte es probieren und spürte wie seine Aufregung sich in ihm festsetzte. Gut... Dann wollte er es eben versuchen.

Nachtwind hoffte einfach, dass der größere Vogel vielleicht auch weniger achtsam als andere Vögel war, oder dass er vielleicht einfach langsamer dabei war aufzufliegen. Langsam schlich er sich in einer tiefen Kauer geduckt näher. Es waren nur noch 2 Fuchslängen bis zu seiner Beute. Aber er glaubte noch zu weit weg zu sein. Ein weiterer Schritt und.... ein lautes Knacken eines kleinen Zweiges, den er übersehen hatte, richtete die Aufmerksamkeit des Vogels sofort auf sich. Bang blickte der graue Krieger zu dem Eichelhäher... und dieser direkt zu ihm. Er hatte ihn gesehen und breitete sofort die Flügel aus um zu fliehen.

Nachtwind gab seine Kauer auf und rannte auf den Vogel zu. Dieser hatte bereits abgehoben, weshalb er zu einem gewaltigen Sprung ansetzte. Dies war seine letzte Chance den Vogel noch zu erwischen. Und tatsächlich. Er spürte wie seine Krallen die Schwanzfedern des Vogels zu fassen bekamen. Ein paar rissen aus, doch er hatte es geschafft den Vogel mit sich zurück auf den Boden zu ziehen. Dieser Schrie und strampelte in einem Versuch sich zu befreien. Schnell tötete Nachtwind ihn mit einem geschickten Biss, ehe das Tier auch noch das letzte bisschen Beute hier alarmieren und verjagen konnte.

Mit gemischten Gefühlen betrachtete Nachtwind nun seinen großen Fang. Er war stolz darauf, dass er den großen Vogel erlegt hatte, aber auch etwas schuldbewusst, da er wusste, dass der Schrei sicher die meiste Beute in der Umgebung verjagt haben musste. Er konnte nur hoffen, dass er seiner Schwester nicht die Jagd verdorben hatte. Wo sie gerade davon sprachen... war sie denn überhaupt noch in der Nähe?Unsicher blickte er sich um, aber konnte erst einmal nichts erkennen.

Er entschied sich also erst einmal seine neue Beute zusammen mit der Spitzmaus zu begraben und danach nach der Duftspur seiner Schwester zu suchen. Vielleicht war sie ja auch erfolgreich gewesen und sie würden bald zurückkehren können.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind





Interagiert mit: Dämmerlicht (id)
Erwähnt: seine Schwester
Zusammenfassung:
bemerkt den Vogel, den Dämmersang beobachtet hat und schafft es schließlich diesen zu fangen. Will nach seiner Schwester sehen und begibt sich auf die Suche nach ihr, nachdem er auch diese Beute vergraben hat





Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #025 ☁ Lineart: Heckules ☁

Der Schweif der hell gemusterten Kriegerin zitterte vor Aufregung, als sie einem leisen Geräusch folgte. Da war etwas, dass sich langsam von ihr fort bewegte... Was es wohl war? Neugierig eilte sie hinterher und bemerkte dabei nicht einmal, dass sie den Geruch sicher kannte. Als sie um einen Baumstamm bog, konnte sie kurz etwas weißes aufblitzen sehen, dass sogleich wieder hinter einem Gebüsch verschwunden war... Wie aufregend!

Sofort eilte sie hinterher. Dämmerlicht und ihren Bruder hatte sie gänzlich vergessen. Hatte vergessen, dass sie nicht alleine hier war und sich eigentlich in der Nähe der beiden halten sollte. Doch wie konnte sie so etwas unwichtiges nur bedenken, wenn da etwas unbekanntes vor ihr her lief?

Ein aufgeregtes Zittern durchlief ihren Körper als sie sich beeilte und zu dem Wesen aufholte. Nachdem sie sich durch das dichte Gestrüpp gequetscht hatte, konnte sie das Wesen zum ersten mal in seiner ganzen Größe sehen. Es war ein Wildkaninchen. Auch wenn es deutlich kleiner war als das Letzte, dass sie gejagt hatte. Vermutlich noch ein Jungtier, dass noch nicht lange den Bau verlassen hatte. Ein Kaninchen! Das musste sie fangen!

Sogleich kauerte sie sich nieder, wobei sie durch ihre Aufregung aber alles andere als still stand. Ihr Herz pochte und ihre Muskeln zitterten in Angesicht der bevorstehenden Jagd. Ihr ganzer Körper bebte vor Adrenalin und wollte nur noch los sprinten. Eigentlich war sie noch viel zu weit weg, doch das bedachte sie nicht. Dachte gar nicht mehr nach. Sie entlud einfach nur all ihre Energie und jagte auf das nun aufgeschreckte Kaninchen zu.

Wie zu erwarten begann es nun zu fliehen. Schlug Haken und zwängte sich durch enge Sträucher. Doch Tautropfen war das egal. Sie rannte so schnell ihre Pfoten sie trugen, ignorierte alles um sich herum und blendete alles aus außer sich selbst und dem Hasen. Sie merkte kaum wie das dichte Gestrüpp in ihrem Fell hingen blieb und sie mehrmals kleine Fellbüschel in diesen hinterließ. Sie spürte es nicht einmal. Alles war egal, außer ihrer auserkorenen Beute.

Das junge Kaninchen hatte ein Erdloch gefunden und sich sofort dort hinein gestürzt. Ohne nachzudenken eilte Tautropfen ihm hinterher und sprang einfach mit ihren Vorderpfoten und dem Kopf in das Loch hinein. Und tatsächlich! Sie hatte die Blume des Kaninchens mit ihren Zähnen erwischt und presste es mir ihren Pfoten auf den Boden des Baues. Das Kaninchen wehrte sich mit mehr Kraft als sie ihm zugetraut hatte, doch das machte das alles nur noch spannender! Langsam zog sie das Tier mit ihren Krallen zu sich und schaffte es dieses mit einem letzten Biss zu töten.

Sie war vollkommen außer Atem und ihr Herz raste vor Aufregung. Ein leichtes brennen auf ihrer Nase zeigte von den letzten Versuchen des Kaninchens sich zu wehren, doch sie hatte es dennoch geschafft! Mehr als nur zufrieden wollte sie sich nun wieder zu den Anderen begeben und ein wenig vor ihrem Bruder mit ihrem Fang angeben. Sie spannte ihre Hinterbeine an und drückte gegen den Eingang und... nichts passierte...

Während ihr Hintern außerhalb des Baus wackelte in dem Versuch sich wieder aus dem Loch zu ziehen, steckte ihre vordere Körperhälfte unweigerlich in dem Bau fest. So ganz hatte sie das nun aber nicht geplant... - nicht das sie je etwas planen oder bedenken würde...

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen









Interagiert mit: /
Erwähnt: Dämmerlicht, ihren Bruder
Zusammenfassung:
ist vollkommen abgelenkt und vergisst alles um sich herum. Folgt einem jungen Kaninchen und entfernt sich dabei ein beachtliches Stück von den anderen Beiden. Springt mit ihrer vorderen Körperhälfte in den Eingang eines Baus und schafft es gerade noch so das Kaninchen zu erwischen und zu erledigen. Muss dann aber feststellen, dass sie nun feststeckt und
nicht mehr raus kommt



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptySa 26 Aug 2023, 21:54

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #30



Weil sie es aufgegeben hatte zu versuchen, Tautropfen aktiv im Blick zu behalten, verfolgte Dämmerlicht stattdessen Nachtwind mit den Augen. Der Kater hatte den Vogel entdeckt, der auch Dämmerlicht eben aufgefallen war, und die graue Kriegerin war sehr gespannt ob ihm die Jagd gelingen würde. Sie legte sich auf dem Ast ab, auf dem sie gerade gestanden hatte, da dieser breit genug dafür war und sie von dort einen guten Blick auf das Geschehen unter ihr hatte, dann hielt sie den Atem an. Die Kauer des Kriegers gefiel ihr. Dämmerlicht selbst jagte auch gerne, doch sie war in keiner Disziplin wirklich die beste. Vor allem in der Dunkelheit schien Nachtwind viel selbstsicherer als sie es gewesen wäre. Doch dann gab es ein Knacken. Dämmerlichts Atem stockte während der Krieger unter ihr sofort reagierte und seine Kauer aufgab um stattdessen auf den Vogel zuzurennen… und es tatsächlich schaffte! Der Vogel hatte einen lauten Ruf von sich gegeben, und Dämmerlicht vernahm wie in ihrer Umgebung einige kleinere knisternde Geräusche auftauchten - Beute; die sich verkroch. Aber das war okay. Immerhin hatte Nachtwind bereits mehr als einen Jagderfolg gehabt.
Plötzlich wurde Dämmerlicht bewusst; dass ihre Aufgabe eigentlich eine andere war. Sie hangelte sich zwischen den Bäumen umher bis sie wieder die Fährte von Tautropfen vernahm. Denn diese schien vom Erdboden verschluckt. Es dauerte eine unfassbar lange Zeit ehe die graue Kriegerin überhaupt den kleinsten Duft von ihrer Clankameradin vernahm, der frisch wirkte. Doch noch immer befand sich die andere Katze außer Sichtweite. Außerdem roch Dämmerlicht… nichts. Nur nasse Rinde, nassen Boden, und eine winzige Spur von Tautropfen.
Die Graue hatte also keine Ahnung was die andere Kriegerin überhaupt jagte, und konnte schlecht schätzen wo sie sein könnte. Panik klingelte in ihren Ohren, und sie rief laut den Namen ihrer Bekannten: "Tautropfen?!" Erklang ihre Stimme.
Ob die Kriegerin sie hören würde?
Ob Nachtwind seine Schwester finden würde; wenn Dämmerlicht es nicht tat?

Zusammenfassung: Beobachtet wie Nachtwind den Vogel jagt, und merkt dann, dass sie Tautropfen verloren hat. Bekommt panik und sucht die Kriegerin, hofft, dass Tautropfen besser riechen kann als sie.




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Nachtwind, Tautropfen
angesprochen: Tautropfen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyMo 28 Aug 2023, 05:36

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ Lineart: Heckules ☁ #038 ☁

Der graue Krieger war so auf die Jagd fixiert gewesen, dass er nicht einmal bemerkt hatte, wie Dämmerlicht ihn beobachtete. Zufrieden verscharrte er seine Beute und blickte sich danach um. Wenn er nun seine Schwester finden würde und sie auch einen Fang gemacht hatten, würden sie bald zurück kehren können. Zumindest war er sich recht sicher, dass er mit dem großen Eichelhäher und der Spitzmaus nichts weiteres mehr tragen konnte.

Nachdem die Beute sicher vergraben war begab er sich also zu der Stelle zurück, an der er sich von den anderen beiden getrennt hatte. Sicher würde er dort die Spur seiner Schwester finden können. Ein leises Niesen entfuhr ihm, als ihm der Geruch der nassen Erde in der Nase kitzelte, während er witterte. Doch es dauerte nicht lange und er hatte eine Spur gefunden.

Nachtwind folgte der Spur und zuckte hin und wieder unruhig mit seinem Ohr. Sie führte ihn - wie für seine Schwester typisch - in unvorhersehbaren Mustern mal hier und mal dort hin. Doch schien sie nie wirklich lange wo verweilt zu sein. Auch roch er keinerlei geschlagene Beute in der Nähe. Er war ihrer Spur doch bereits eine Weile gefolgt... wie weit war sie denn nur gegangen?

Unsicher hob er seinen Blick in Richtung der Bäume. Sicher hatte Dämmerlicht sie noch im Blick...Wobei er aber feststellen musste, dass er sie im Moment nicht sehen konnte. Entweder war sie in den Baumkronen zu sehr getarnt, oder sie war in der Nähe seiner Schwester. Das würde ihn zumindest beruhigen, wenn sie ein Auge auf die unüberlegte Kätzin hätte.

Erneut folgte er seiner Nase und und hielt hin und wieder beunruhigt an. Der Geruch seiner Schwester war hier stärker, was aber hauptsächlich daran lag, dass sie in diversen Sträuchern einzelne Strähnen ihres Fells gelassen hatte. War sie etwas vor etwas davon gerannt... oder hatte sie etwas verfolgt? Beute zum Beispiel.... Nachtwind hoffte eindringlichst, dass es letzteres sein  würde. Immerhin hätte Dämmerlicht sie ja gewarnt, wenn etwas sich an sie heran geschlichen hätte. Sie....

Ehe Nachtwind auch nur seinen Gedanken beenden konnte, machte er vor Schreck einen Satz und wäre fast selbst in den Dornen des Strauches gelandet. Seine Ohren drehten sich aufmerksam um heraus zu finden woher der Schrei gekommen war. Dämmerlichts Ruf hatte ihn völlig unerwartet getroffen und erschreckt. Doch das was ihn mehr beunruhigte war das, was sie gerufen hatte: Den Namen seiner Schwester!

Ob ihr etwas passiert war? Oder ob sie in Gefahr war? Sofort rannte der graue Krieger los als er sie in etwas geortet hatte. Bald darauf konnte er auch ihren Geruch erkennen und sie in den Bäumen sehen. "Dämmerlicht, ist was mit meiner Schwester?", rief er besorgt zu ihr hoch und lief dabei einmal im Kreis um erneut nach dem Geruch seiner Schwester zu suchen.

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind





Interagiert mit: Dämmerlicht
Erwähnt: Tautropfen
Zusammenfassung:
vergräbt seine Beute und sucht dann seine Schwester. Ist etwas besorgt als sie scheinbar weiter weg gegangen ist und erschreckt sich furchtbar als Dämmerlicht nach ihr ruft. Fragt Diese ob sie Tautropfen sehen kann




Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #026 ☁ Lineart: Heckules ☁

Tautropfen strampelte und drückte sich mit ihren Hinterpfoten mit aller Kraft in den aufgeweichten Boden. Doch alles vor ihren Schultern steckte einfach fest. Der ganze Boden unter ihren Hinterbeinen war vollkommen aufgewühlt von ihren Befreiungsversuchen. Doch nichts davon schien zu helfen.

Missmutig blickte sie zu dem Kaninchen in der Dunkelheit des Baus. Was nutzte ihr eine tolle Beute, wenn sie sie nicht einmal ihrem Bruder zeigen und damit angeben konnte! Erneut strampelte sie, musste sich aber bald eingestehen, dass es nichts half. Raus kam sie nicht... aber ob sie weiter rein käme? Sie glaubte nicht. Immerhin würde sie sonst nicht fest stecken.

Ein frustriertes Fauchen entfuhr ihr, wodurch sie fast Dämmerlicht überhört hätte. Überrascht zuckten ihre Ohren. Sie hatte vollkommen vergessen, dass die Kriegerin hier war. Ob sie sie gesehen hatte? Bestimmt sah ihre Jagd von den Bäumen aus spektakulär aus!

Sie wäre nicht Tautropfen gewesen, wenn dies nicht ihr erste Gedanke gewesen wäre. Nicht die Möglichkeit, dass die Kriegerin ihr raus helfen konnte, oder dass sie ihre Misere gesehen hätte. Nein, daran wie ihre Jagd ausgesehen hatte, dachte sie.

Erneut scharrte sie mit ihren Hinterläufen und grunzte fast schon von der Anstrengung. Irgendwie sollte sie sich bemerkbar machen... oder? Aber wie? Tautropfen war sich nicht sicher, ob man ihre Stimme auch außerhalb des Baues würde hören können. Also scharrte sie erneut mit ihren Beinen. Diesmal hauptsächlich um Lärm zu machen. Sie konnte dem Kaninchen ja nicht die Genugtuung geben es nicht als Beute in den Clan bringen zu können!

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen




Interagiert mit: Dämmerlicht (id)
Erwähnt: Dämmerlicht und Nachtwind
Zusammenfassung:
Steckt unweigerlich fest und kommt nicht rein. Denkt erst über unnötiges Zeug nach, ehe sie glücklicherweise auf die Idee kommt auf sich aufmerksam zu machen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDo 28 Sep 2023, 18:30



.:Wurzelschatten:.

wolkenclan
krieger
#016
cf: WolkenClan-Lager

Der Kater hatte Spaß daran zu rennen. Starker Wind teilte seinen langen Pelz und trug ihm Regen ins Gesicht, weshalb er in einen Schatten der Bäume zum Nächsten sprang um hin und wieder ein wenig Schutz zu suchen. Sanft beobachtete er Goldmeer, die ihm immer noch völlig verwirrt hinterherhetzte und eine gewisse Wärme breitete sich in seinem Innern aus. Sie war also mitgekommen. Die ewig scheue, stotternde Kätzin war ihn ohne zu Zögern in den verregneten Wald hinaus gefolgt. Als sie ihn anblickte, huschte ihm ein schelmisches, aber ehrliches Lächeln über das gemusterte Gesicht. Sein Herz hüpfte vor Aufregung, denn das war das erste mal, das er wirklich mit der schwarzen Kriegerin alleine war. Seine erste Chance, sie näher kennenzulernen.
Er konnte sich einen dämlichen Anflug von Euphorie nicht verkneifen. Schnell wandte er sich ab und schoss unter die nächste Baumkrone.
Der Wald verdichtete sich allmählich und lichtete den Regen, der vom Himmel auf die beiden Katzen hinabprasselte. Wurzelschatten fröstelte ein wenig doch er genoss den Schutz der Laubblätter über seinen Kopf und den Duft vom nassen Moos. Er verlangsamte seine Schritte ein wenig, bis er zum Fuße einer großen Eiche zum stehen kam. Der Boden war bedeckt von unzähligen, glänzenden Eicheln, die leise knackten, wenn man auf sie trat. Belustigt stieß der gemusterte Kater eine mit der Pfote an und ließ sie den kleinen Abhang hinunterrollen, an dessen Fuß sie sich im feuchten Gräsern verhakte.

"Weißt du", miaute er leise, als Goldmeer neben ihm zum Stehen kam. Im Licht des Vollmondes glühten ihre gelben Augen wie kleine Sonnen. Sein Herz pochte schneller bei diesem Anblick, doch er schluckte diese Gefühle hinunter und schaute auf zu den raschelnden, grünbraunen Blätter über seinem Kopf. "Hier war ich das erste mal klettern", erklärte er und seine Gedanken flogen zu Muschelsee. Es war nicht lange her, als seine Mentorin verstorben war und dementsprechend ruhte der Schmerz immer noch irgendwo tief in der Brust des WolkenClan Kriegers.
"Ich war nicht sonderlich gut. Wenn ich mich recht erinnere, bin ich sogar einige male abgestürzt", kicherte er belustigt. Ein weicher Ausdruck legte sich über seine gelben Augen und er schüttelte leicht den großen, dunkel gestreiften Kopf. Wurzelschatten wusste nicht, warum er so banale Geschichten erzählte, doch schier in jenem Moment hatte ihm die süße Erinnerung an seine gemeinsame Schülerzeit mit Goldmeer eingeholt. Schon damals hatte sie nicht mit ihm geredet, hatte sich an ihren Bruder geklammert als wäre er ihr Leibwächter. Doch irgendwie hatte er sie immer im Blick gehabt.
"Ich mag diesen Ort", sagte er leise "Er ist ruhig, man kann dem Rauschen der Blätter lauschen..." Nervosität kribbelte unter seinem Pelz, als er weitersprach. Er tadelte sich in Gedanken für seine Unbeholfenheit. Wie sollte er den Zweck dieses Ausflugs Ausdruck verleihen? Mit kribbelnden Pfoten kramte er nach Worten, während nur ein Zucken seiner Ohren von seinem Inneren Chaos berichteten.  "Und es ist der erste Ort, an dem ich endlich mal allein mit dir sprechen darf", flüsterte er so leise, dass er bezweifelte, dass Goldmeer ihn überhaupt verstand. Ihm wurde leicht flau im Magen, aus Angst zu aufdringlich zu wirken. Schnell schoss er spielerisch mit einer Eichel nach ihr, um sie vor weiteren Fragen abzulenken.
"Du bist zu unaufmerksam!", kicherte er nervös und ging in eine Kauerstellung, um sich für den Gegenangriff zu wappnen.


Erwähnt » Goldmeer, Muschelsee
Angesprochen » Goldmeer


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyFr 29 Sep 2023, 22:59

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #31



Dämmerlicht war ein wenig mit den Nerven fertig, als Nachtwind sie erreichte. Sie hatte Tautropfen verloren. Eine einfache Aufgabe, und sie hatte nicht einmal diese erfüllen können. Aber so einfach war es bei diesen Geschwistern auch nicht… wenn Tautropfen ständig weglief oder abgelenkt wurde… und Dämmerlicht nicht an zwei Orten gleichzeitig sagen. Wortlos sprang die Kätzin auf einen niedriger gelegenen Ast, dann auf den Boden neben dem anderen Krieger. Sie schüttelte den Kopf, wobei ihre Ohren angelegt waren. „Ich hatte gerade dich im Blick…“ erklärte sie. „Ich kann sie nicht finden.“
Den Kommentar dazu, dass sie sich durch ihre schwache Nase besonders schwer tat, behielt die Graue für sich. Stumm hoffte sie darauf, dass Nachtwinds Nase besser war, oder dass ihre Ohren ihr dazu verhelfen würden, Tautropfen irgendwie zu finde. Sie sog tief die Luft ein, und hielt dann inne, konzentrierte sich auf jedes leise Knacken, Zittern, Piepen. Hier und da war ein dumpfes Geräusch zu hören. Eine Art Widerstand, und ein scharen. Konnte es sein, dass es sich hierbei um Tautropfen handelte? Dämmerlichts Ohren spitzten sich, während sie sich mit leisen Schritten durch das Unterholz auf die scharrenden Geräusche zulief. Mit dem Schweif winkte sie Nachtwind hinter sich her, und hoffte, dass dieser seine Schwester roch sobald sie näher kamen. Und tatsächlich!
Wenn sich die junge Kriegerin nicht komplett irrte, dann war die Bewegung einige Fuchslängen entfernt, wo der halbe Körper in einem Loch zu hängen schien, tatsächlich die verschwundene Kriegerin!
Tautropfen!“ entfuhr es ihr noch einmal, und sie eilte zur Stelle um irgendwie mit anzupacken. Sobald sie die Katze befreit hatte, würde sich Dämmerlicht aus der Patrouille abmelden, entschied sie. Sie hatte keine nerven mehr hierfür; sie brauchte ein wenig Ruhe, einen kleinen Spaziergang. Besorgt blickte sie Nachtwind an, und versuchte so sanft wie möglich ein wenig Fell zu packen, um die steckengebliebene Kätzin irgendwie aus dem Loch zu lösen.

Zusammenfassung: Sucht Tauropfen und beschließt, dass diese Patrouille für sie zuende ist..




reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Nachtwind, Tautropfen
angesprochen: Tautropfen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptySo 15 Okt 2023, 03:39

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ #039 ☁

Dämmerlicht hatte sich einen Weg zu ihm herunter gebahnt und stand nun sichtlich beunruhigt neben ihm. Ihre Worte weckten daraufhin auch gleich ein ungutes Gefühl ihn ihm selbst. Einfach so zu verschwinden sah seiner Schwester ähnlich... leider waren ihre Abenteuer aber fast immer alles andere als harmlos. Er konnte nur hoffen, dass sie nichts dummes anstellte. "Wir finden sie schon", meinte er beruhigend, wobei er sich zu einem Großteil damit selbst beruhigen wollte. Sie mussten einfach!

Nachtwind setzte im-Kreis-laufen fort und blieb nur stehen um hin und wieder an verschiedenen Dingen zu riechen. Irgendwo musste ihr Geruch ja sein! Bevor er aber wirklich etwas fand, schien die Kriegerin auf etwas aufmerksam geworden zu sein. Um sie nicht zu stören beendete er seinen Lauf und wartete gespannt. Die Kätzin setzte sich kurz darauf in Bewegung und bedeutete ihm zu folgen. Das tat er, wobei er darauf achtete leise zu sein, um sie nicht zu stören.

Einige Herzschläge lange folgte er nur Dämmerlichts Schweif und sah sich dabei aufmerksam um. Tatsächlich schien es gar nicht lange zu dauern, bis ihm selbst ein merkwürdiges Geräusch auffiel. Es hörte sich an als würde etwas... graben? Oder Beute verscharren? Hoffnungsvoll hob er seine Nase und konnte tatsächlich den Geruch seiner Schwester erkennen! Erleichtert lief er etwas schneller, bevor er dann aber doch etwas überfordert stehen blieb bei dem, was er gerade sah.

Es war tatsächlich seine Schwester. Und sie scharrte auch wirklich. Aber definitiv nicht so, wie er es erwartet hatte. Verdattert blickte er auf Tautropfen, oder genauer gesagt auf ihr Hinterteil, dass hin und her wackelte in dem Versuch sich zu befreien. Er wusste nicht ob er erleichtert sein, oder über die Unüberlegtheit seiner Schwester die Augen rollen sollte... Wie konnte eine Katze nur so wenig nachdenken?

Kurz warf er einen Blick zu Dämmerlicht, die sogleich dazu übergegangen war einen Weg zu suchen, wie sie seine Schwester befreien konnten. Im Gegensazu zu ihr war er bei seiner Hilfe aber deutlich weniger zimperlich. Am Nacken ziehen konnte er nicht, da dieser ebenfalls in der Erde steckte und beim Versuch an ihrem Fell zu ziehen, würde er es ihr wohl eher heraus ziehen. Also nahm er beherzt ihre Schweifspitze ins Maul, biss vorsichtig zu und zog dann mit all seiner Kraft.

Tatsächlich spürte er nach ihrer gemeinsamen Anstrengung einen Ruck durch den Körper seiner Schwester gehen. Etwas aufgewühlte Erde rieselte von ihren Schultern und ihrem Kopf, als diese endlich ins Freie kamen - gefolgt von einem Kaninchen. Irritiert starrte er seine Schwester an und konnte nur seufzen. Welche Katze folgte schon ihrer Beute in den Bau? Vermutlich war keine andere Katze so unüberlegt wie sie...

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind



Interagiert mit: Dämmerlicht, Tautropfen
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
Ist besorgt um seine Schwester, sucht sie mit Dämmerlicht und ist dann sowohl erleichtert als auch genervt, als sie sie finden und befreien

Lineart: Heckules (DA)



Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #027 ☁

Ihre Strategie schien aufgegangen zu sein! Nach einigem Scharren vernahm sie Geräusche in ihrer Nähe und hörte wie Dämmerlicht ihren Namen rief.

Der nächste Teil gefiel ihr da aber doch etwas weniger.... Sie war sich ziemlich sicher, dass die Zähne in ihrer Schweifspitze ihrem Bruder gehörten. Als sie spürte wie ihr Körper sich langsam bewegte schnappte sie schnell nach dem Kaninchen. Ganz sicher würde sie ihre Beute hier nicht zurück lassen! Zwar nahm der Schmerz an ihrer Schweifspitze etwas zu, da die Beiden Katzen nun ihr Gewicht zusammen mit dem des Kaninchens ziehen mussten, aber das war es ihr wert. Sie stemmte sich ebenfalls mit aller Kraft gegen den Boden und nach kurzer Zeit waren ihre Schultern frei und der Rest von ihr kam danach binnen eines Herzschlags frei.

"Danke", miaute sie nur während sie sich einmal heftig schüttelte um die Erde aus ihrem Fell zu bekommen. Danach deutete sie mit leuchtenden Augen auf ihren Fang und meinte: "Na? Wie findet ihr das? Ein ganzes Kaninchen!", während sie stolz auf das Lob der beiden wartete. Immerhin fing nicht jede Katze mal eben ein Kaninchen und sie hatte es ganz alleine Gefangen. Gut, sie hatte festgesteckt, aber das zählte in ihren Augen nicht. Sie war stolz auf ihren Fang und war kein bisschen reumütig über die Art WIE sie es gefangen hatte.

Warum sollte sie denn auch? Alleine die Erinnerung an die Hetzjagd ließen ihr Blut kochen und sie zerfurchte aufgeregt mit ihren Krallen die Erde unter ihr. So spannend und so aufregend! Sicher musste jede Katze sie darum beneiden. Und neben etwas Beute für den Clan hatte sie auch ein wunderbares Abenteuer für sich selbst gefunden!

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen




Interagiert mit: Dämmerlicht, Nachtwind
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
wird gefunden und anschließend befreit. Bedankt sich, aber sieht nichts falsches in dem was sie getan hat. Ist einfach nur stolz und zufrieden

Lineart: Heckules (DA)


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : RINZAWA_0131 [twt]
Anzahl der Beiträge : 4577
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDi 17 Okt 2023, 04:48

Dämmerlicht


"so please don't think just speak"
WolkenClan || Krieger || Weiblich || #32



In der ganzen Zeit in welcher Dämmerlicht und Nachtwind versuchten die dritte im Bunde aus dem Kaninchenloch zu befreien, flatterte das herz der grauen Kriegerin unangenehm. Die Schuldgefühle dazu, dass sie bloß die eine kleine Aufgabe gehabt hatte, und dennoch versäumt hatte auf beide der Geschwister aufzupassen… das machte ihr ganz schön zu schaffen. Zwar war ihr nach außen hin wenig anzumerken – ihr Mund war in eine feste Linie gepresst, und ansonsten war wenig Mimik zu erkennen – doch sie machte sich selbst im Inneren ganz schön fertig. Was, wenn Tautropfen etwas schlimmeres passiert wäre? Dennoch überwog auch die Erleichterung, und auch die Worte des Katers, dass sie die verlorene Katze bestimmt finden würden hatten geholfen sie zumindest halbwegs zu beruhigen.
In der Sekunde in welcher Tautropfens Kopf wieder an der frischen Luft war, hörte Dämmerlicht auf zu denken. Sie brauchte jetzt Zeit für sich; sehnte sich nach einem Spaziergang ganz alleine, um wieder den Boden unter den Ballen spüren zu können; tiefe Atemzüge zu machen. Vielleicht etwas neues sehen – eine Grenze besuchen – alles egal, Hauptsache Zeit für sich.
Trotz aller verlorener Energie war die junge Kriegerin aber auch amüsiert. Denn Tautropfens stolzer, triumphierender Blick umfasste ein schlaffes aber dennoch recht großes Kaninchen. Eine Trophäe – der Grund für ihr Dilemma, vermutlich. Ein leises Kichern entwich Dämmerlicht und sie wandte rasch den Blick ab, um sich zu fassen.
„Ein Kaninchen,“ sprach sie dann, leise, und nickte. Sie gönnte der Katze ihren Jagderfolg, auch wenn er unkonventionell geendet hatte. „Herzlichen Glückwunsch, Tautropfen.“ Aber vielleicht solltest du beim nächsten Mal mehr Acht auf dich selber geben, als auf das Kaninchen. Den zweiten Teil ihres Satzes sprach die graue Katze natürlich nicht auf. Stattdessen machte sie einen zaghaften Schritt nach hinten, und blickte um sich. Die Sonne hatte den Wald bereits wieder erhellt, indem sie aufging. Es war also definitiv Zeit für die beiden Geschwister mit ihrer Beute zum Clan zurückzukehren, denn Ahornstern war mit ihrer Gruppe von der Versammlung bestimmt auch schon zurück. Doch Dämmerlicht würde die beiden nicht begleiten.
„Bringt ihr die Beute ins Lager, äh, für die Katzen von der Großen Versammlung?“ fragte sie. Es war ihr wichtig den Vorschlag nicht als solchen, sondern bloß als Frage zu präsentieren. Als wäre es die Idee der beiden anderen gewesen, nicht ihre. „Ich würde dann nach kommen, später.“ Fügte sie hinzu.
Denn ihren Spaziergang hatte sie sich verdient. Vor allem bei Sonnenaufgang, in den Tag hinein. Pünktlich zu diesem Morgen ließ auch der Regen in der Region in welcher sie sich befanden leicht nach. War fast weg. Der süßliche Geruch von Regengetränkten Pflanzen füllte die Luft; vermischt mit dem nassen Laub, das zu dieser Jahreszeit bereits den Boden befleckte. Unfassbar gerne würde sie nun den ganzen Tag damit verbringen diese starken Gerüche aufzusaugen; ihre Nase zu trainieren, damit sie auch andere Dinge besser, stärker, schneller riechen konnte, irgendwann.
Mit diesem Gedanken im Hinterkopf schlug die Katze einen anderen Weg ein, und ließ die gefleckten Geschwister hinter sich zurück.

Kleines Waldstück [WoC] --> Geteiltes Waldstück [Grenze DC-WoC]

Zusammenfassung: Verabschiedet sich von den Geschwistern und entscheidet einen Spatziergang entlang der DC Grenze zu machen.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Ahornstern, Nachtwind, Tautropfen
angesprochen: Nachtwind, Tautropfen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) Jolyn via twitter
Einmal klicken? -->Kleines Waldstück - Seite 38 RjYHGKleines Waldstück - Seite 38 KOEB2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1080
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDi 17 Okt 2023, 05:26

Kleines Waldstück - Seite 38 Nachtwind
Nachtwind

☁ 30 ☁ Krieger ☁ WoC ☁ #040 ☁

Auf die Worte seiner Schwester blickte er nur Kopfschüttelnd zu ihr. Natürlich dachte sie kein bisschen daran, dass das gefährlich gewesen war... Was wenn keiner sie gefunden hätte? Was wenn sie sie gar nicht mehr rausbekommen hätten? Was wenn ein Stein direkt hinter dem Eingang des Baus gewesen wäre? Sie hätte sich ernsthaft verletzen können...

Noch einmal schüttelte er seinen Kopf, bevor er dann aber leicht ergeben schmunzelte. So war nun mal seine Schwester. Nichts zählte für sie als ihren Erfolg. Alles andere vergaß sie einfach oder ignorierte es... Es war einfach so typisch für sie...

Dämmerlicht war da etwas feinfühliger als er und versteckte ihre Belustigung, ehe sie seiner Schwester zu ihrem Fang gratulierte. Nun... zumindest war ihre Jagd definitiv nicht langweilig gewesen...

Als die Kriegerin nun wieder das Wort ergriff, zuckte seine Ohrspitze kurz überrascht. Sie wollte nicht mit ins Lager zurück kehren? Kurz dachte er nach, ehe er den Kopf schüttelte. Er würde es sicher keiner Katze übel nehmen, wenn sie nach seiner chaotischen Schwester etwas Ruhe wollten. Daher nickte er nur und bat sie für einen kurzen Augenblick noch zu bleiben.

Schnell rannte er seiner eigenen Duftspur nach und holte seine Beute. Das hätte er zwar auch so gekonnt, aber wenn er ehrlich war, beruhigte es ihn, dass seine Schwester gerade nicht alleine war. Er beeilte sich und stieß nur kurz darauf wieder zu den Beiden. "Bis später", verabschiedete er sich noch mit einem dankbaren Nicken von der Kriegerin.

Danach richtete er seine Aufmerksamkeit wieder auf seine Schwester und meinte zu ihr: "Komm, lass uns die Beute zurück ins Lager bringen. Vielleicht will ja jemand dein Kaninchen zum Frühstück". Nachtwind wusste, dass seine Schwester es sich nicht entgehen lassen würde ein paar anerkennende Blicke für ihren Fang zu ernten und er hoffte sie mit dem Ausblick von weiteren Abenteuern abhalten zu können.

--> WoC Lager

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Nachtwind





Interagiert mit: Dämmerlicht, Tautropfen
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
ist erleichtert, amüsiert und genervt gleichzeitig. Holt schnell seine Beute und verabschiedet dann Dämmerlicht. Versucht Tautropfen zu einem direkten Heimweg zu bewegen

Lineart: Heckules (DA)


Kleines Waldstück - Seite 38 Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #028 ☁

Tautropfen bekam nichts mit von dem leichten Frust ihres Bruders und lächelte stolz als Dämmerlicht ein wenig belustigt zu ihrem Fang gratulierte. Ihr war es egal wie sie ihre Beute fing. Zählte es nicht, dass sie sie gefangen hatte? Das wie war da nebensächlich - zumindest ihrer Meinung.

Stolz blickte sie auf ihr Kaninchen herab, als die Kriegerin sich nun von ihnen verabschiedete. Wo sie wohl hingehen würde? Ob sie etwa vor hatte? Vielleicht ein Abenteuer? Tautropfen wäre ihr fast ohne auch nur einen Gedanken zu verschwenden nach gelaufen, wenn ihr Bruder sie nicht an ihr Kaninchen erinnert hätte.

Oh, ja! Im Lager würde sicher bald die Patrouille der Großen Versammlung ankommen. Wenn sie rechtzeitig da waren, würde jeder ihren großartigen Fang sehen können! Sofort nickte sie begeistert und nahm ihr Kaninchen wieder ins Maul.

Fröhlich verfiel sie in einen unbeschwerten Trab. Kein Gedanke war mehr übrig an ihr kleines Missgeschick - das hatte sie bereits wieder geflissentlich vergessen. Nur ihr Erfolg zählte!

Zur Freude ihres Bruders überdeckte das Kaninchen alle anderen Gerüche, die sie sonst abgelenkt hätte und auch die Aussicht auf ein paar bewundernde Blicke verlockten sie dazu sich ausnahmsweise einmal zielstrebig dem Lager zu nähern.

--> WoC Lager

Kleines Waldstück - Seite 38 Chibi-Tautropfen






Interagiert mit: Dämmerlicht, Nachtwind
Erwähnt: GV Patrouille
Zusammenfassung:
ist stolz und vergisst einfach ihr Missgeschick. Wird erst kurz verführt der Kriegerin zu folgen, ehe ihr Bruder sie aber zurück ins Lager lockt

Lineart: Heckules (DA)


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

Kleines Waldstück - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
RPG Storyteam
RPG Storyteamer
RPG Storyteam


Avatar von : Pixabay, Edit von Darki
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 24.09.17

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDo 02 Nov 2023, 16:36




RPG-Storyteam


Zweibeiner

Schnell haben die Zweibeiner ihren Weg ins Kleine Waldstück gefunden - nicht ahnend, dass dies überhaupt ein anderer Ort ist. Für sie ist das schließlich alles ein und derselbe Wald.
Bald schon kauert der tüchtigste Zweibeiner wieder auf dem Waldboden und baut die Falle zusammen, während die anderen ihn unterstützen. Sie wollen die Nacht noch nutzen, bevor das Wetter umschlägt und die Sonne scheint. Sie wollen die Fallen errichten, bevor jemand sie sieht.

Nach einer kurzen Wanderung durch den Wald bauen sie die letzte Falle auf. Grimmig schauen sie, doch Stolz schlägt in ihrer Brust. Sie haben etwas geschafft. In ihren Augen ist ihr Heim nun sicherer, niemand wird sich vor dem bösen Fuchs fürchten müssen, denn dieser würde es gar nicht mehr in den Zweibeinerort schaffen.
Und so setzen die Zweibeiner ihre Wanderung fort, während sie sich bereits aufgeregt überlegen, wie sie von ihren heldenhaften Taten vor ihren Familien und Freunden prahlen werden.

Zwei Fallen befinden sich im Kleinen Waldstück. Eine befindet sich in der Nähe des Zweibeinerorts, eine andere in der Nähe der Hochkiefern.

Code by Aurea


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

- Bitte keine PN's an diesen Account. Danke -




Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 EmptyDo 02 Nov 2023, 22:04




Goldmeer


>Kriegerin || WolkenClan<

Post #018

Goldmeer sog die kühle Luft ein kaum das sie das Lager verlassen hatten - sich entspannen konnte sie zuerst jedoch nicht. Wurzelschatten legte ein ziemliches Tempo vor doch es fiel Goldmeer nicht schwer ihm zu folgen und je mehr sie liefen, je schneller sie wurden, desto besser ging es ihr. Für einen Moment machte es ihr nichts aus das sie nicht alleine oder nicht mit Bussardfeder hier war, es gefiel ihr. Wurzelschatten der neben ihr lief, wie sie sich ab und an näher kamen wenn sie Löchern im Boden auswichen oder einfach im Laufen zur Seite schwenkten - es machte ihr nichts aus. Für einen Moment. Kaum das der Wald dichter wurde, der Krieger seine Schritte verlangsamte und ihr Kopf wieder klarer wurde zog sie sich wieder zurück. Ihre Augen fixierten sich auf die Umgebung und nervös zuckte ihre Nase ein wenig umher während sie sich Zeit lies um wieder zu ihm aufzuholen, mehr oder weniger jedenfalls. Das kleine Waldstück war ein friedlicher Ort, iher kam sie immer gerne her - bisher jedoch immer nur alleine und hätte sie von Anfang an gewusst das Wurzelschatten genau hier her kommen wollte, sie hätte sich wohl gesträubt. In ihrem inneren wusste Goldmeer das das hier nicht schlimm war, das nicht jeder ihr etwas schlechtes wollte und nicht jeder so von ihr dachte wie sie es selbst tat. Aber abstellen, diese Gedanken verschließen, konnte die Kriegerin einfach nicht. Was der Krieger überhaupt von ihr wollte? Kaum das dieser Gedanke ihren Kopf eingenommen hatte fing ihr Herz an zu schlagen, so fest das es ihr fast schon weh tat. Sie schielte zu dem Kater herüber und bemerkte das er sie ansah, Goldmeer erstarrte in ihrer Bewegung und sah ihm ebenso unsicher in die hübschen, gold-gelben Augen die sie selbst sehr an die ihren erinnerte. Das Wort "hübsch" in Gedanken mit Wurzelschatten zu verbinden lies sie den Blick senken, Hitze stieg in ihr auf und ihre Pfoten bearbeiteten nervös den Boden - woher kommt das nur? Wurzelschatten brachte sie immer so durcheinander, er war so... Ja, wie eigentlich? Normal? War sie unnormal? Seine Worte rissen sie aus den Gedanken und ihr Kopf schoss wieder in die Höhe, so schnell das sie peinlich berührt sofort wieder wegsah. "Ich hasse klettern..." Ihre Schnurrhaare bebten, Klettern war nie ihre Stärke gewesen. Oft genug war sie vom Baum gefallen und wenn sie es nach oben geschafft hatte hatte es immer eine Ewigkeit gedauert bis sie wieder unten war - unverletzt war sie dabei nur selten geblieben. Nie etwas großes, aber der ein oder andere Kratzer oder aufgeriebene Pfotenballen waren schon öfter dabei gewesen. "A-also ich... Ich bin nicht... gut darin." Ihre Stimme wurde hektisch als sie merkte was sie gesagt hatte, es klang doch so als würde sie gar nicht zum WolkenClan gehören! Der für das klettern immerhin sehr bekannt war - ebenso etwas das ihre Unsicherheit nicht wirklich verdrängte. Das es mehr Katzen gab die nicht gut darin waren, das bedachte ihr Kopf dabei nicht. "I-ich bin so oft vom Baum gefallen d-das mein Mentor es irgendwann aufgegeben hat es mit mir zu üben und Brombeerstern hat es mich in meiner Prüfung auch nicht machen lassen wofür ich ihm dankbar bin aber ich meine wir sind hier im WolkenClan und da sollte ich klettern können was ich auch kann aber ich mache es so ungerne weil mir schlecht wird wenn ich da oben auf einem Baum sitze und runter gucke und und... und..." Ihr Gesicht fühlte sich an als würde sie brennen. Absolut noch nie hatte sie jemals so viel mit irgendwem geredet der nicht Bussardfeder war, schon gar nicht in so einem Redeschwall! "Eh..." Nicht sonderlich klug klingend starrte sie ihn fast schon entsetzt von sich selbst an während er sie weiterhin ansah, dann weitersprach und Goldmeer blinzelte. Ruckartig wandte sie sich ab, brachte etwas Abstand zwischen sie und nickte dann zaghaft, leicht. Sie mochte diesen Ort auch. Er war ruhig, wunderschön in der Morgen- und Abendsonne. Die Vögel schienen hier anders ihre Lieder zu singen, ruhiger und friedlicher. "Es ist... friedlich hier..." Leise und zaghaft schlich sich ihre Stimme zwischen das rauschen der Blätter, ihre Ohren zuckten immer mal wieder in Richtung Wurzelschatten wenn sie ein Geräusch aus seiner Richtung vernahm - sie traute sich nicht ihn anzusehen. So wie auch jetzt, als sie seine Stimme hörte, leise, aber nicht hören konnte was genau er sagte - doch dieses mal sah sie ihn an, verwirrt und unsicher. "Hm?" Sie wollte noch einmal nachhaken, traute sich jedoch nicht und just in diesem Moment schnippte ihr etwas gegen die Stirn - nicht stark, es tat nicht weh aber erschreckte sie so sehr das sie einen ganzen Satz nach hinten machte und ein fauchen sie verließ. Mit aufgebauschtem Schwanz und verwirrt drein blickenden Gesicht starrte sie Wurzelschatten unverständlich an. Hatte er... gerade mit einer Eichel nach ihr geworfen? Wieso? "W-was... sollte das?" Das er sich nun in Kauerstellung begab, und nervös wirkte was ihr definitiv nicht entging, machte ihre Verwirrung auch nicht besser. Was erwartete er nun? Zaghaft sah sie zu Boden, erst jetzt fielen ihr die vielen Eicheln überhaupt auf. Ohne weiter drüber nachzudenken hieb sie mit der Pfote in den Boden und hob sie hoch, eine ganze Ladung Eicheln wurde dadurch in die Luft befördert und sie regneten kurz darauf auf sie und Wurzelschatten hinab - mit einem leisen Geräusch klackten sie auf Goldmeers Kopf und auch der Krieger würde nicht verschont bleiben. Goldmeer konnte nicht anders als leise zu kichern, irgendwie hatte das... Spaß gemacht. Doch sie wagte es nicht es nochmal zu machen.


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Anakin

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleines Waldstück - Seite 38 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Kleines Waldstück - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 38 Empty

Nach oben Nach unten
 
Kleines Waldstück
Nach oben 
Seite 38 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40, 41  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: