Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [24.09.]

Tageskenntnis:
Obwohl der restliche Schnee inzwischen geschmolzen ist, hat sich die Luft noch nicht so richtig aufgewärmt. Auch der kräftige Wind ist wieder ein kleines Stück kühler geworden und immer wieder bedecken Wolkenfelder den Himmel. Der Boden ist nach wie vor matschig und rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze, wird merken, dass es nach Regen riecht. Aber auch die Knospen an Bäumen und Sträuchern öffnen sich und der Wald wird immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Untehrolz wieder dichter. Dennoch kommt die Sonne noch gut zum Waldboden hindurch. Das dichtere Unterholz hält außerdem den kalten Wind ab und bietet Katzen wie Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist fast vollständig verschwunden und der Wasserspiegel etwas gestiegen. Auch die Strömung ist etwas stärker, bildet aber kein Hindernis für erfahrene Katzen. Fische gibt es im Fluss ebenfalls genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist zwar wenig von der Sonne zu merken, aber immerhin ist man hier einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr und langsam erwachen auch die ersten Eidechsen, Schlagen und Frösche aus ihrer Kältestarre. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die trockenere Rinde erleichtert das Klettern wieder, aber der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner gehen mit ihren Hunden wieder größere Runden, um die Sonnenstrahlen zu genießen, aber auch sie wählen lieber möglichst windgeschützte Stra0en. Beute findet sich jetzt auch wieder etwas leichter, auch weil Zweibeiner draußen mehr Müll liegen lassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonnenstrahlen fallen aber nach wie vor zwischen den Blättern hindurch. Auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Sowohl Zweibeiner als auch Hauskätzchen wagen sich wieder ein wenig mehr in die Gärten und immer häufiger wagen sich auch diejenigen heraus, die sich nicht vom kühlen Wind abschrecken lassen, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Auch hier ist der Boden nass und von Pfützen bedeckt. Wer sein Fell nicht schmutzig machen möchte, bleibt also besser drinnen, oder zumindest im eigenen Garten.

 

 Zweibeinernester

Nach unten 
+28
Mars
Sternenklang
RPG Storyteam
Flügelschlag
Stein
Capitano
Yae Miko
Finsterkralle
Athenodora
Petrichor
Löwenherz
Nox
Palmkätzchen
Runensturz
Midna
Miss*Katy
Schattenwolke
Thunder
Claw
Mondtau
Schmetterlingspfote
SPY Rain
Splittersee
[Regina]Akazienfrost
Half Blood Princess
Goldene Löwin
Silberklaue
Admin
32 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2102
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 EmptyFr 19 Aug 2022, 11:08




o Peanut o

Hauskätzchen | männlich | #9


Peanut erschrak mindestens genauso wie sein Gegenüber, als dieser scheinbar aus dem Nichts auftauchte und vor ihm stand. Gerochen hatte er nichts, denn der starke Geruch der Grenzmarkierung lenkte ihn ab und…wie er jetzt feststellte, roch der Andere fast genauso.
Der junge Kater brauchte einen Moment, um sich zu beruhigen und sein Fell wieder zu glätten. Währenddessen sprach der Kater weiter, von Irgendwas-Territorium und Nestern und dass Peanut gehen sollte.
“Meine Güte, du hast mich ordentlich erschreckt”, miaute er schließlich und legte leicht den Kopf schief. Der Fremde sah nicht so aus, als würde er ihm an die Kehle gehen wollen, er wirkte eher so, als würde er befürchten, Peanut würde das tun. Und das würde dieser ganz sicher nicht, er war ja kein Rüpel!
“Bist du eine von den unfreundlichen Katzen, die hier leben?”, fragte er und deutete dann auf die Duftmarkierung vor sich, die er allerdings nicht übertreten hatte. “Funktionieren die wie ein Gartenzaun? Meine Zweibeiner benutzen den, um ihr Gebiet abzugrenzen und ich benutze ihn deshalb auch. Ich habe einen eigenen Garten, weißt du, auf den ich aufpassen muss. Was meinst du mit ‘Nest’? Willst du, dass ich schlafen gehe? Und was ist ein ‘WolkenClan’? Ich bin übrigens Peanut, hallo!”
Er grinste den anderen fröhlich an, in der Hoffnung, ein paar neue Informationen zu bekommen, über die er nachdenken konnte.
“Und das ist vielleicht weit hergeholt, aber kennst du zufällig einen Kater namens Copper?”


Erwähnt: Copper
Angesprochen: Himmelblick
Ort: Zweibeinernester (Grenze)


Zusammenfassung: Reagiert auf Himmelblick.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by www.deviantart.com/rainy-frog


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/nilkaarts
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Anführer
Frostblatt


Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 EmptyDi 23 Aug 2022, 22:00




Himmelblick

WolkenClan Krieger


Der Kater hatte das Fell immer noch gesträubt und seine Schnurrhaare zuckten unsicher, als der Kater vor ihm plötzlich einen Wasserfall als Maul bekam und plapperte, als seien sie beste Kumpels.
Er wusste nichts damit anzufangen.
"E..- Ehm", stammelte er, "w- wir sind nicht... unfreundlich", bemühte er sich, wahrlich etwas brüskiert. Aber wenn er so darüber nachdachte.. Nun ja.. Die Patrouillen machten sich meistens nicht die Mühe, groß mit Worten zu erklären, dass die Katzen eine Grenze übertreten hatten. Krallen hinterließen meist deutlichere Erinnerungen...
"Ein.. Ein Garten..?" Er grübelte. "P..- Peanut..?... Du.. du bist ein Hauskater, nicht wahr?", miaute er dann langsam. Ja, das stimmte. Das Fell war zu seidig und die Katze zu gut genährt, als dass sie die Blattleere draußen verbracht hatte.
"C- Copper? Nein, wieso sollte ich.. nein so einen seltsamen Namen kenne ich nicht." Er schüttelte energisch den Kopf. Bei all den Fragen und komischen Namen vergaß er völlig den Ernst der Lage und ließ seine Angriffshaltung fallen.
"Ich bin Himmelblick", miaute er, weniger um sich vorzustellen, sondern um dem Kater zu zeigen, dass dessen Name wirklich komisch war.. Peanut.. Sowas gab es gar nicht..
"Der WolkenClan sind die Katzen, die hier leben. Die sind.. quasi eine große Familie. Und sie beschützen ihr Territorium, das sie zum leben brauchen. Zum Jagen und so.."
Und warum.. warum schließe ich mich nicht mit ein?
Es traf ihn wie ein Schlag. Warum sage ich nicht 'wir'?
Es schauderte ihn, dann rief er sich zurück in Jetzt. "Sie werden wütend sein, wenn du die Grenze übertrittst.. Geh.. Geh lieber zurück in deinen.. Garten.."
Er trat unruhig von einer Pfote auf die andere. Es kribbelte ihn. Er fühlte sich ganz ganz seltsam.
"Aber.. nur mal so aus.. aus Neugier.. l-.. lebst du wirklich mit.. mit einem Zweibeiner zusammen..?", stammelte er und sein Herz hämmerte plötzlich wie wild. Warum fragte er das? Warum fuhr er nicht einfach die Krallen aus, sprang ihn an und schickte ihn zurück in sein seltsames Nest? Warum.. war er bloß so feige?!
Und so neugierig...


Erwähnt | Denken | "Reden"


Erwähnt: Peanut, Copper
Angesprochen: Peanut






Code by Esme


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

200x200dem3avj-d02e99f2-6e9d-41b5-9d19-95940dc71714


Art by onlysomeonerandom on dA
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2102
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 EmptyDi 06 Sep 2022, 23:17




o Peanut o

Hauskätzchen | männlich | #10


“Hm, jemanden zu erschrecken ist schon ziemlich unfreundlich”, meinte er, zuckte jedoch mit den Schultern. “Aber ich verzeihe dir. Wir sind ja alle hin und wieder etwas schreckhaft, wenn es um unsere Gärten geht. Oder Territorien oderw ie das heißt. Mein Garten ist ziemlich groß, weißt du. Deshalb muss ich besonders gut aufpassen, dass niemand unbemerkt durchschlüpft. So hab ich Copper getroffen. Er wollte die Enteneier stehlen, aber ich hab ihn auf frischer Tat ertappt. Copper ist aber voll in Ordnung. Er ist sogar sehr nett!”
Peanut schnurrte erfreut. “Der erste Streuner, der mein Freund ist.”
Der andere hatte sich mittlerweile sichtlich entspannt und erzählte nun im Gegenzug ein paar Dinge.
“Himmelblick ist ein komischer Name”, miaute er nach einer Weile. Wie viele Katzen waren denn das, von denen der Kater sprach? Wie groß war dieser Garten, äh, wie groß war dieses Territorium?
Peanut konnte sich nicht vorstellen, seinen knapp bemessenen Platz auf Dauer mit irgendwem zu teilen. Außer vielleicht mit Copper, aber nur weil dieser Peanut vielleicht noch weitere Tricks zeigen konnte. Und weil er ziemlich niedlich war.
Der Hauskater schnippte unbesorgt mit dem Schweif, als Himmelblick davon sprach, dass diese anderen Katzen wütend sein würden.
“Ich hab gar nicht vor, über eure Markierung zu gehen. Ich hab ja meinen Garten, ich brauche euren Wald nicht”, miaute er und hob ein wenig schnippisch die Nase an. Er lebte schließlich nicht auf der Straße, sondern hatte ein Zuhause. Nur seine Neugier würde ihn hier weiter treiben, doch das schien sich nicht sonderlich zu lohnen. Seine Pfoten taten ein wenig weh und er wollte lieber nach Hause gehen.
Seine Augen leuchteten jedoch auf, als Himmelblick die Zweibeiner ansprach.
“Es sind sogar zwei! Sie sind sehr lieb zu mir und geben mir ganz viel interessantes Spielzeug. Und mein Futter, aber das könnte ruhig mehr sein…”
Peanut schniefte verstimmt. Die begrenzte Menge seines Futters war nach wie vor eine Tragödie.
“Mein Garten ist wirklich toll: Es gibt die Gänse, den weichen Rasen, die Beete und natürlich das Haus! Es ist super. Wenn du willst, kann ich dich herumführen. Ich denke, in meinem Garten gibt es mehr zu sehen als hier”, miaute er ein wenig abschätzig.
Was sollte da überhaupt alles drin sein in diesem Territorium, wenn hier keine Zweibeiner lebten?
Wie auf Kommando drehte sich Peanut um und stakste den Weg zurück den er gekommen war. Er war ziemlich müde und wollte sich am liebsten auf seinem Kissen zusammenrollen.
“Kommst du?”
-> Peanuts Garten


Erwähnt: Copper
Angesprochen: Himmelblick
Ort: Zweibeinernester (Grenze) -> Peanuts Garten (Zweibeinerort)


Zusammenfassung: TEXT

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by www.deviantart.com/rainy-frog


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/nilkaarts
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Anführer
Frostblatt


Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 EmptyMi 07 Sep 2022, 17:56




Himmelblick

WolkenClan Krieger


Der Kater war weiterhin verwirrt. Enteneier? Himmelblick kannte zwar Enten, aber wieso sollte eine Katze ihre Eier stehlen? Und wieso ließen sich Enten überhaupt in einem Garten nieder, wo - wie er jetzt erfuhr - sogar Zweibeiner lebten! Und Gänse auch noch?? Himmelblick kannte keine Hausgänse, nur die Wildgänse, die im Blattfall in großen Schwärmen zogen, und so kam ihm die Vorstellung noch abstruser vor.
"Du lebst wirklich mit Zweibeinern..?", hauchte er entgeistert und dachte an die riesigen nackten Pranken und ihre seltsamen Felle.
Er hätte gerne mehr Fragen gestellt, doch der Kater drehte sich einfach rum, ohne Abschied!
Beinahe war Himmelblick empört, denn seine Neugier war geweckt und gegen alle Vernunft hätte er den Kater gerne länger auf seinem Territorium gehalten, um mehr zu erfahren. Doch da schnippte der Fremde mit dem Schweif und forderte ihn auf, ihm zu folgen.
Himmelblick blinzelte noch viel entgeisterter. Er sollte mit ihm gehen. Seine eigene Grenze überschreiten und seine Heimat hinter sich lassen. Noch nie, NIE in seinem Leben hatte er das getan außer für die Große Versammlung, selbst da war er auf Clanland geblieben. Niemals jedoch hatte er einen Zweibeinerort betreten.
Sein Atem ging plötzlich sehr stockend, sein Herz begann zu rasen.
Und wenn er es einfach tat?
Der Gedanke war wie ein Samen, der Wurzeln schlug und sich in seinem Kopf ausbreitete. Er wurde größer und größer und verdrängte alle Sorgen und Zweifel, nahm alles für sich ein.
Er war allein hier. Vermutlich hatte nicht mal jemand bemerkt, dass er weg war.
Wen kümmerte es schon?
Er setzte eine Pfote nach vorne. Dann noch eine. Einen Schritt nach dem anderen. Er hatte gedacht, die Grenze zu überschreiten würde sich seltsam anfühlen. Doch der Boden dahinter war der gleiche. Es machte keinen Unterschied.
Und plötzlich sprintete er hinter dem Kater her, um den Anschluss nicht zu verlieren und die zunehmend fremde Umgebung machte ihm ungeheure Angst, doch gleichzeitig durchströmte ihn eine Lebensenergie, wie er sie noch nie zuvor verspürt hatte.
Er hastete Peanut hinterher, bis er wenige Schwanzlängen hinter ihm hertrottete und über Dinge sprang und Sachen roch, für die er nicht mal Namen kannte.

tbc.: Peanuts Garten


Erwähnt | Denken | "Reden"


Erwähnt: Peanut
Angesprochen: Peanut






Code by Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

200x200dem3avj-d02e99f2-6e9d-41b5-9d19-95940dc71714


Art by onlysomeonerandom on dA
Nach oben Nach unten
Falkenpfote
Legende
Falkenpfote


Avatar von : Flockenpfote von Regenstille
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 EmptyDo 15 Sep 2022, 16:50

Handypost - Feuermond

Die anderen beiden Katzen schienen ebenfalls nichts auffälliges bemerkt zu haben, also lief sie zusammen mit ihnen ab und erneuerte die Grenzmarkierungen. Irgendwann hielt sie plötzlich inne. Hier roch es nach fremder Katze! Ein Hauskätzchen und der geruch war noch nicht all zu alt. Aber das Kätzchen schien die Grenze nicht überquert zu haben. Nicht unweit davon entfernt vernahm sie einen WolkenClan Geruch. Himmelsblick? Wahrscheinlich hatte er dem Hauskätzchen lange beine Gemacht. Zu gern hätte sie auch ein bisschen spaß gehabt. Sie erneuerte die Grenze an dieser Stelle deutlich, damit das Hauskätzchen nicht auf dumme Gedanken kamen.
Plötzlich wurde die Stille von einem Lauten Knacken durchbrochen. Mit ausgefahrenen Krallen wirbelte die flammenfarbene Kätzin herum. Wurden sie angegriffen? Ein Hinterhalt durch Hauskätzchen? Als Feuermond die Quelle des Geräusches erkannte brach sie in Gelächter aus. "Hahaha! Da hab ich doch gerade tatsächlich ein Eichhörnchen für eine Feindliche Patrouille gehalten.". Ehe sie allerdings so weit dachte, dass sich das Eichhörnchen als nahrhaftes Abendessen eignen wurde, war das schwarzpelzige Tier bereits den nächsten Baum hinauf geklettert und zwischen den Wipfeln verschwunden.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Zweibeinernester - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 14 Empty

Nach oben Nach unten
 
Zweibeinernester
Nach oben 
Seite 14 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: