Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2. Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2. Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2. Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2. Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2. Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Regenwolke

Streuner und Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [30.01]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken bedecken den Himmel wie eine dichte Decke. Auch wenn es immer noch kalt ist, haben Sturm und Regen inzwischen nachgelassen. Immer wieder fallen noch leichte Tropfen vom Himmel auf den bereits aufgeweichten und matschigen Boden. Der Wald lässt sich davon aber nicht einschüchtern: Die Bäume und Sträucher zeigen sich in saftigem Grün und alles riecht stärker als normal.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans kaum noch etwas zu sehen, aber das Blätterdach schützt zumindest vor dem kalten Wind. Der Wasserstand in den Bächen und im Fluss ist durch den Regen jedoch gestiegen und manche Stellen sind überschwemmt, weshalb vor allem unerfahrene Katzen in diesen Bereichen vorsichtig sein sollten. Der ganze Wald riecht nach Regen und Pflanzen und der aufgeweichte Boden erschwert so mancher Katze die Jagd.


FlussClan Territorium:
Nach dem Regenguss führen der Fluss aber auch die Bäche im Territorium des FlussClans mehr Wasser und sind an manchen Stellen über die Ufer getreten. Die Strömung im Fluss ist stellenweise besonders für unerfahrene Katzen gefährlich. Zwar verspricht der Fluss den Katzen auch eine Menge Beute, aber dennoch sollte man beim Fischen vorsichtig sein. Auch der Wind ist weiterhin kalt und vor allem an den Ufern und weniger bewachsenen Stellen zu spüren.


WindClan Territorium:
Da es hier nur wenig Schutz gibt, ist der kalte Wind auf dem Hochmoor stärker zu spüren. Da der Regen so manchen Kaninchenbau überflutet hat, sind eine große Anzahl der Tiere im Freien zu finden, auch wenn der aufgeweichte und matschige Boden die Jagd erschwert. Wer aber ein wenig Erfahrung hat, wird sich davon nicht abhalten lassen.


SchattenClan Territorium:
Der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums ist nach wie vor einigermaßen vor dem Wind geschützt, auch wenn der durch den Regen verstärkte Waldgeruch und die weggewaschenen Geruchsspuren das Auffinden von Beute ein wenig erschwert. Der Boden ist aufgeweicht und matschig, aber zumindest traut sich die Beute wieder ins Freie. Besonders Frösche sind in den sumpfigen Gebieten des Territoriums viele zu finden.


WolkenClan Territorium:
Das Wasser im Fluss und in Bächen ist angestiegen, aber das Ufer des WolkenClans ist aufgrund der steilen Böschungen noch am sichersten. Mit dem Nachlassen von Regen und Wind kommen auch die Vögel wieder ins Freie, auch wenn sie nach wie vor nicht so weit und hoch fliegen. Auch die Rinde ist nass und das Klettern in den Bäumen für unerfahrene Katzen weiterhin eine Herausforderung. Wer sich nicht sicher fühlt, sollte erst einmal weiter in Bodennähe jagen.


Baumgeviert:
Der Boden der Senke ist aufgeweicht und auf der DonnerClan-Seite der Böschung liegt ein großer Ast, der von einem Baum abgebrochen wurde. An manchen Stellen steht das Wasser, aber alles in allem erscheinen die mächtigen Eichen unbeeindruckt von Wind und Regen. Ab und zu ist das eine oder andere Beutetier in der Senke zu erblicken – nicht nur die Katzen kämpfen mit Wind und Wetter!


Ehem. BlutClan Territorium:
Auch nach dem Sturm ist es noch ruhig in den Gassen. Nur wenige Zweibeiner sind mit ihren Hunden unterwegs und es noch nass und unangenehm. Der Sturm hat aber die Gerüche von Essensresten weiterverbreitet, was Beutetiere anlockt und es Streunern einfacher macht, an Nahrung zu kommen. Das Wasser im Schwarzstrom ist angestiegen und manche Uferzonen leicht überschwemmt. Auch schwimmen sollte man in der starken Strömung aktuell lieber nicht.


Streuner Territorien:
Auf offenen Flächen ist der Wind nach wie vor zu spüren, aber der Regen hat stark nachgelassen. Der Boden ist aufgeweicht und matschig, während die Bäche bei weitem mehr Wasser führen als sonst. Nach dem Regen riecht alles viel stärker und langsam wagt sich auch die Beute wieder nach draußen. Zwischen den Bäumen ist man vor dem kalten Wind geschützt, aber auch hier ist es nass und feucht.


Zweibeinerorte:
Auch nach dem Sturm bleiben die meisten Hauskatzen lieber noch drinnen in ihren Zweibeinernestern. Die Gärten sind feucht, kalt, matschig und nach dem Regen erfüllt von den starken Gerüchen der Zierpflanzen – kein Wunder also, dass die meisten ein Plätzchen im Warmen vorziehen.

 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
+28
Stein
Capitano
SPY Rain
Monsterkeks
Claw
Petrichor
Frostblatt
Runenmond
Finsterkralle
Falkensturm
Arlecchino
Sōma
Sonnenflamme
Waldpfote
Moony
Leah
Cavery
Sternenklang
Minze
Athenodora
Himawari
Fey
Yuumi
Shadowleaf
Lichterspiel
Thunder
Nox
Palmkätzchen
32 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35
AutorNachricht
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2817
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 EmptyFr 20 Jan 2023, 18:07


Fichtenpfote
SchattenClan Schüler
PostNr.: 009 | Ort: im Schülerbau ;; am Schmutzplatz

Fichtenpfote hatte mit aufmerksamen Blick zu seiner Mentorin geschaut und auf ihre Bestätigung gewartet, er wusste das er noch viel zu lernen hatte und je früher er Morgentau zeigen konnte, wie wissbegierig und lernfreudig er war, desto früher hörte sie hoffentlich auf ihn anzusehen als gehörte er noch in die Kinderstube. Er hatte es verdient hier zu stehen und seine Ausbildung zu beginnen, schließlich hatte Mohnstern sie ernannt und somit vor dem ganzen Clan bestätigt, dass sie so weit waren. Als seine Mentorin seine aufgestellte Theorie bestätigte zuckte er zufrieden mit seiner Schweifspitze und nickte leicht. “Das werde ich.“, miaute er bestimmt. Er würde alles dafür geben seine Techniken zu bestimmen und um seinen Worten mehr Nachdruck zu verleihen, nickte er abermals.
Der braun getigerte Kater wusste nicht was er sich von dieser Einheit noch erwartet hatte, aber das er schon so bald in sein Nest geschickt wurde passte ihm ganz und gar nicht in den Kram. Da er aber seine Mentorin nicht schon am ersten Tag verärgern wollte nickte Fichtenpfote kurz. “Natürlich. Ich bin schon gespannt was das nächste Training für mich zu bieten hat.“, miaute er und lief gemeinsam mit der getigerten Kriegerin zum Schülerbau. Im Augenwinkel bemerkte er, wie Rabenpfote gemeinsam Mohnstern aufbrach, um das Territorium zu erkunden. Fichtenpfote hielt kurz in seiner Bewegung inne und ließ seinen Schweif hängen. Wieso war er noch hier? Wirkte er im Vergleich zu seinen Schwestern so schwächlich? Kurz huschte sein Blick zu Morgentau, ehe er sich eilig in den Schülerbau schob, damit sie nicht bemerkte wie enttäuscht er von seinem ersten Tag als Schüler war.
Als er sein Nest mit Moos aus den Ecken richtete hatte der braune Kater zu viel Zeit um nachzudenken. Während er die letzten Moosstücke in sein Nest drückte kam ihm schließlich der entscheidende Gedanke in den Sinn. Er würde Rabenpfote folgen. Wenn er schon nicht mit Morgentau aus dem Lager ging, dann würde er das eben so machen. Damit es nicht auffiel würde er einfach so tun, als wolle er altes Moos zum Schmutzplatz bringen und dann, dann musste er nur noch dem Geruch seiner Schwester folgen. Mit neuem Tatendrang in den Pfoten schnappte sich Fichtenpfote etwas Moos, das wirklich aus dem Bau gebracht werden musste und schob sich aus dem Schülerbau. Kurz lies er seinen Blick im Lager umherwandern, Morgentau war in der Nähe des Kriegerbaus und würde sicher nichts unternehmen, wenn er mit dem Moos zum Schmutzplatz unterwegs war. Also steuerte Fichtenpfote zielstrebig auf den besagten Ort zu und als er sich sicher war, das ihm niemand gefolgt war, legte er das Moos ab und betrachtete die Lagerumwallung. Er war noch nicht allzu groß, also war es eine leichte Aufgabe für ihn, eine Stelle zu finden an der er sich durch den Wall quetschen konnte.
Kaum war er auf der anderen Seite des Lagerwalls angelangt spitzte er die Ohren und prüfte seine Umgebung. Der Regen und das schlechte Wetter erschwerten die Suche nach den Gerüchen von Mohnstern und seiner Schwester, doch als er die Spur von Rabenpfote endlich entdeckt hatte beschleunigte der braun getigerte Kater seine Schritte und folgte geduckt, damit ihn ja kein Krieger entdeckte, seiner Schwester und seiner Anführerin. Er würde sich im Hintergrund halten, aber dann hätte er wenigstens etwas vom Territorium gesehen.

tbc.: Laubkuhle

Tldr.: Ist zufrieden, dass er Morgentaus Fragen richtig beantworten konnte. Geht gemeinsam mit ihr zum Schülerbau und stellt fest, das Rabenpfote aus dem Lager darf. Ist natürlich enttäuscht und überlegt sich während er sein Nest richtet einen Masterplan. Bringt altes Moos zum Schmutzplatz, zwängt sich dann UNBEMERKT durch den Lagerwall und folgt Rabenpfote & Mohnstern UNBEMERKT (Abgesprochen)

Erwähnt: Morgentau, Mohnstern, Rabenpfote
Angesprochen: Morgentau
©SPY Rain



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



~Relations~


by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Online
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/stell-r
Anzahl der Beiträge : 2295
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 EmptyFr 20 Jan 2023, 20:40




o Morgentau o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #36


Überrascht drehte Morgentau den Kopf, lächelte jedoch leicht, als sie Flammentänzerin erkannte, die sie bis gerade eben nicht bemerkt hatte.
"Hallo Flammentänzerin", begrüßte sie die andere Kätzin. Ihr Gesicht wurde jedoch wieder ernst, als diese die frühe Ernennung der jüngsten Schüler ansprach.
"Wenn ich ehrlich bin, mache ich mir große Sorgen um die vier", gab sie zu. "Sie sollte jetzt noch gar nicht in dieser Weise über ihre Ausbildung nachdenken müssen."
Nachdenklich wischte ihr Schweif durch die Luft. Es war deutlich, dass Flammentänzerin sich ebenso Sorgen machte wie sie, was ihr half, sich nicht ganz so schlecht zu fühlen, da sie Mohnsterns Entscheidung in Frage stellte.
"Ich versuche das beste daraus zu machen und Fichtenpfote so spielerisch und sicher an das Training heranzuführen wie möglich… Ich frage mich, ob ich nochmal nach ihm schauen sollte… Vielleicht braucht er noch Moos für sein Nest? Oder Hilfe beim Bauen?"
Sie sah zu ihrer Freundin. "Was denkst du, sollte ich nochmal nach ihm schauen oder fange ich schon damit an, ihn zu stark zu bemuttern?", fragte sie mit einem amüsiertem Schnurren. Sie wusste selber, dass sie womöglich übertrieb - sie war ja nichtmal die Mutter des jungen Katers - aber er erinnerte sie zu sehr an Habichtjunges, sodass sie nicht anders konnte, als sich Sorgen um ihn zu machen… Gerade konnte sie ihn beobachten, wie er offenbar altes Moos zum Schmutzplatz bracht, wandte sich dann jedoch mit einem Seufzen zu Flammentänzerin.


Erwähnt: Mohsntern, Fichtenpfote
Angesprochen: Flammentänzerin
Ort: Lager | Beim Kriegerbau


Zusammenfassung: Teilt Flammentänzerin ihre Gedanken über die früh ernannten Schüler mit und macht sich Sorgen um Fichtenpfote.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman





o Silberstaub o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #25


Silberstaub legte den Kopf leicht schief. Mottenpfote klang nicht so, als würde sie sich freuen, ihre Mentorin kennenzulernen, aber zumindest ihre Körperhaltung schien von Vorfreude zu zeugen, was die Kriegerin zufrieden stimmte. Sie hatte sich ihr erstes Mal Mentor sein zwar anders vorgestellt, aber sie würde keinesfalls von Mottenpfote verlangen, dass sie um jeden Preis Freunde werden mussten.
Als diese schließlich verkündete, dass sie bereits besser kämpfen konnte als ihre Geschwister, konnte Silberstaub nicht umhin, ein wenig belustigt die Schnurrhaare zu kräuseln. Einen solchen Satz aus dem Mund einer Katze zu hören, die mehr Junges schien als Schülerin, war wirklich eine seltsame Begebenheit.
“Das glaube ich dir”, miaute sie schließlich und erwiderte den Blick der jungen Kätzin interessiert. Jedes Junges wartete schließlich auf seine Ernennung. Das hieß nicht, dass sie dazu schon bereit waren, nur weil sie es wollten.
“Jagen also…”, murmelte sie und überlegte einen Moment. “Ich war heute schon eine ganze Weile unterwegs, also machen wir heute nur eine kleine Runde. Morgen fangen wir richtig an”, kündigte sie dann an und winkte auffordernd mit dem Schweif, bevor sie den Lagerausgang ansteuerte.
-> Steinebene


Erwähnt: -
Angesprochen: Mottenpfote
Ort: Lager -> Steinebene


Zusammenfassung: Spricht mit Mottenpfote über das Training und bricht zur Steinebene auf.

Code by Moony, angepasst Anakin
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/fewtish
Nach oben Nach unten
Sternenklang
SternenClan Krieger
Sternenklang


Avatar von : Lineart: Udekai (DA)
Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 34

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 EmptySo 22 Jan 2023, 18:05



Froschpfote
🌘 6 🌘 Schülerin 🌘 SC 🌘 #016 🌘Art: Falkensturm 🌘

--> Sumpf

Die junge Schülerin war Aschenkralle auf dem Rückweg zum Lager etwas aufmerksamer gefolgt als noch auf den Weg hinaus ins Territorium. Das lag allerdings hauptsächlich an dem nasskalten Wetter, auch wenn es nicht ganz verhindern konnte, dass Froschpfote immer mal wieder kurz von etwas abgelenkt wurde, was neu für sie war. Auch wenn sie dank der Witterung den neuen Reizen nicht nachging um sie zu erreichen.

So kam sie deutlich schneller zurück im Lager an, als sie zuvor für den gleich weg gebraucht hatte. Bei Aschenkralles Worten nickte sie zur Bestätigung. Ihr Pelz war gänzlich durchgeweicht und selbst der viele Schlamm, der sie zuvor noch geziert hatte, war zu einem großen Teil fort gewaschen worden. Allerdings war das wohl eher eine positive Nebenwirkung des Sturmes gewesen. Dennoch spürte die braun Gestreifte auch selbst den Wunsch sich aufzuwärmen und wieder trocken zu werden. Daher bestätigte sie ihm auch nur: "Das mache ich. Vielen Dank, dass du mit mir raus gegangen bist, Aschenkralle". Zwar waren auch Wieselpfote und Silberstaub mit dabei gewesen, aber beide waren gerade nicht hier, weshalb sie ihren Dank erst einmal auf den dunklen Krieger richtete.

Nachdem Dieser sich verabschiedet und in den Kriegerbau begeben hatte, lief auch sie in den Schülerbau und setzte sich erst einmal neben ihr Nest um sich ausgiebig zu waschen und zu trocken. So würde sie sich nach getaner Fellpflege in ihr sauberes und trockenes Nest legen können. Während sie beschäftigt war, dachte sie zufrieden über den aufregenden Ausflug nach und ein zufriedenes Schnurren entfuhr ihr dabei. Leider hatte sie es nicht geschafft einen Frosch zu sehen, aber dennoch hatte ihr der Ausflug viel Spaß gemacht und sie hatte einiges gelernt. Als ihr Fell trocken war, spürte sie eine angenehme Müdigkeit und legte sich zufrieden in ihr Nest um zu schlafen.

SchattenClan-Lager - Seite 35 Chibi-Froschpfote




Interagiert mit: Aschenkralle
Erwähnt: Wieselpfote, Siberstaun
Zusammenfassung:
kehrt mit Aschenkralle zurück ins Lager. Hatte Spaß auf dem Ausflug/Training und bedankt sich, bevor sie in den Schülerbau geht, ihr Fell pflegt und sich danach
schlafen legt






Himmelslied
🌘 45 🌘 Kriegerin 🌘 SC 🌘 #032 🌘

Himmelslied hatte eine Weine geschlafen, bis sie schließlich erholt wieder aufwachte. Sie wusch sich erst einmal, bevor sie aufstand und den Kopf aus dem Kriegerbau steckte. Der Sturm schien sich langsam zu legen und zufrieden nicht durch den Regen laufen zu müssen, lief sie nun gemächlich zum Schmutzplatz um sich um ihre Morgentoilette zu kümmern. Nachdem sie fertig war, blickte sie sich erst einmal um. Allerdings sah sie niemanden, mit dem sie gerade ein Gespräch wollte, noch schien jemand etwas für sie zu tun zu haben. Daher entschloss sie sich erst einmal zurück in den warmen Bau zu gehen.

Sie hatte sich etwas Sorgen gemacht, da sie Aschenkralle nun schon eine Weile nicht mehr gesehen hatte, weshalb sie auch fast sofort stehen blieb, als sie seine Fährte witterte. Überrascht führte Diese sie direkt zurück in den Kriegerbau, an dessen Eingang sie ebenfalls seinen Geruch wahrnehmen konnten. Eilig steckte sie ihren Kopf in den Bau und atmete erleichtert, als sie ihren Gefährten in ihrem Nest vorfand. Zwar ziemlich durchnässt, aber scheinbar ungestört von den Käuzen, die ihr Sorge bereiten hatten.

Erleichtert lief sie nun zu dem dunklen Krieger und legte sich zu ihm. Dabei ignorierte sie, dass das Wasser aus seinem Fell nun auch in ihres sickerte und bemerkte mit einem erleichterten und auch leicht belustigten Schnurren: "Du bist zurück. Wo warst du so lange, dass du so nass geworden bist?". Dabei beugte sie ihren Kopf zu ihm und half ihm dabei sein Fell mit langen und ruhigen Zungenstrichen zu trocknen.  

Nun da er wieder zurück war, brauchte sie sich zumindest um ihn keine Sorgen mehr zu machen und war gespannt, was ihr Gefährte ihr wohl zu erzählen hatte. Sie wollte ihn auch wegen den Käuzen warnen, doch schien er durchaus guter Laune zu sein und ich wollte ihm die Chance geben mir zu erzählen, was ihn so fröhlich stimmte.

SchattenClan-Lager - Seite 35 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Aschenkralle
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
wacht auf, erledigt ihre Morgentoilette und bemerkt dann, dass Aschenkralle zurück ist. Geht zu ihm und hilft ihm sein Fell zu trocknen während sie
ihn fragt was er erlebt hat


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Happy Halloween

SchattenClan-Lager - Seite 35 Kleeblatt-von-Otokyi-DA
~Wer ist wo? & Relations~

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/stell-r
Anzahl der Beiträge : 2295
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 EmptyGestern um 09:57

Ginstertanz
Ermüdet von einem langen Jagdausflug saß Ginstertanz im Lager neben dem Frischbeutehaufen. Seit Dämmerherz' Tod fühlte sie sich ständig allein und wusste nichts mit sich anzufangen, außer den ganzen Tag auf Patrouille zu gehen - oder alleine zu jagen, falls sie nicht eingeteilt war. Dies sorgte jedoch auch dafür, dass sie sich ständig müde und ausgelaugt fühlte.

Trübe starrte sie auf die Beute, brachte es aber nicht fertig, sich etwas zu nehmen und setzte sich stattdessen neben den Kriegerbau, um sich zu putzen. Sie würde morgen früh etwas essen.

Nachdem sie ihr gesamtes Fell einer gründlichen Wäsche unterzogen hatte, sah sie sich gelangweilt nach einem Gesprächspartner um. 


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/fewtish
Nach oben Nach unten
Arlecchino
SternenClan Krieger
Arlecchino


Avatar von : wilddustt ♡
Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 EmptyHeute um 10:25



† MOTTENPFOTE

„I'M LIVING IN A NIGHTMARE; THERE'S PARTS OF ME I CANNOT HIDE, I'VE TRIED AND TRIED A MILLION TIMES.“

Post 3
Die Schwanzspitze der Schülerin zuckte kaum merklich. Mottenpfote hatte kein Gefühl dafür, wie sie auf andere wirkte, das hatte sie noch nie gehabt; so fiel ihr nicht auf, dass ihre Worte etwas fehlplatziert gegenüber ihrer neuen Mentorin wirken könnten. Für sie zählte nur, dass sie endlich einen Schritt voraus gehen konnte, weg von der Kinderstube, näher zum Krieger. Nicht nur Silberstaub würde sie ihre Eignung beweisen, auch dem Rest des Clans, so viel war sicher und sicherlich würden auch ihre Eltern eines Tages verstehen, dass Mohnstern für sie die richtige Entscheidung getroffen hatte.
Knapp nickte die Graue auf die Worte ihrer Mentorin hin und biss sich im gleichen Atemzug auf die Zunge, um jegliche Regung ihres Körpers zu unterdrücken, die Unmut ausdrücken könnte. Sicherlich würde Rabenpfote sofort ein vollständiges Training erhalten, schließlich trainierte sie mit der Anführerin; ein Rang, der auf Mottenpfote einen gewissen Eindruck machte und diese Situation löste Neid in ihr aus. "Okay." Mehr Worte verließen ihre Schnauze nicht mehr, doch sie reihte sich in einem leichten Trab neben ihrer Mentorin ein.

tbc. Steinebene (SC - Territorium)
SchattenClan Schüler

††† | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | †††


Tl;dr » Spricht mit Silberstaub und verlässt das Lager.

Angesprochen » Silberstaub
Erwähnt » Mohnstern, Rabenpfote, Silberstaub
Sonstiges » --

Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


a thing of  beauty, i know.
will never fade away.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 35 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 35 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: