Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [24. Februar 2024]

Tageskenntnis:
Die Pfützen am Boden sind getrocknet und auch die Luft ist nicht mehr so feucht wie davor, aber dafür ist es inzwischen ein ganzes Stück kälter geworden. Auch wenn es noch nicht wieder regnet oder schneit, machen die Temperaturen es unmissverständlich, dass die Blattleere angebrochen ist. Der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, die nur ab und zu von einem Sonnenstrahl durchbrochen werden. Das führt aber kaum dazu, dass es wärmer wird. Die Bäume haben ihre Blätter vollständig verloren. Auch das Unterholz liegt kahl und bietet damit weniger Schutz, was die Jagd vor allem für unerfahrene Katzen, aber auch für diejenigen, deren Fell sich nicht zur Tarnung im Wald eignet, erschwert. Auch die Beute ist weniger geworden. Zwar schneit es nicht, aber einige Tiere verbringen schon aufgrund der Kälte weniger Zeit im Freien – oder nicht mehr als nur irgendwie notwendig.

An den Rändern von Bächen und Flüssen zeigen die ersten Eisbildungen den Beginn der Blattleere an. Diese bedecken aber bei weitem nicht das ganze Gewässer und sind sehr dünn. Bis Tümpel, Bäche oder Flüsse zugefroren sind und das Eis eine Katze tragen kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Ab und zu sind Zweibeiner mit ihren Hunden zu sehen, die den Moment nutzen, um noch einmal eine größere Runde spazieren zu gehen.

Besonders betroffen:
Keiner der Clans.

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 DonnerClan-Lager

Nach unten 
+27
Moony
HavanaLulu
Sternenklang
Reina
RPG Storyteam
Capitano
Stein
Zenitstürmer
Regenstille
Falkensturm
Leah
Anon
Finsterkralle
Runenmond
SPY Rain
Monsterkeks
Petrichor
Sonnenflamme
Pippin
Frostblatt
Robyn
Arlecchino
Stahlpfote
Löwenherz
Darki
Athenodora
Lily
31 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter
AutorNachricht
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2581
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyFr 02 Feb 2024, 12:44


Kälteseele


Donner-Clan | Post #004

Genervt erhob sich Kälteseele und spazierte zur Lichtung. Seine Pfoten kribbelten leicht, er wollte am liebsten gleich los laufen und einfach die Angestaute Energie los werden. Natürlich könnte er, da er keine Aufgabe hatte, einfach aus dem Lager gehen und durch den Wald rennen. Den Wind in seinem Fell spüren, die gute Luft riechen und einfach nur frei sein, doch er wollte nicht einfach verschwinden und außerdem könnte es immer noch sein, dass man ihn suchte und ihm eine Aufgabe aufs Auge drücken würde.
Egal was er nun machte oder nicht, man würde so oder so verlieren und das war ihm zu diesem Zeitpunkt auch mehr als klar. Sein linkes Ohr zuckte und er sah sich um. Sollte er sich mit jemanden unterhalten? Nein, nachher würde man denken, er suche extra jemanden, mit dem er Zeit verbringen könnte. Nein, ganz sicher nicht. Innerlich schüttelte er sich und schnaubte leise.
Sein Magen rumorte leise, aber er wollte noch nicht wirklich fressen, erst dann wenn er richtig Hunger haben würde. Er stellte sein Fell leicht auf und schloss die Augen halb.


Reden | denken | handeln | Katzen


Code by Kratzer
Image by GDJ on Pixabay







~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
Frostglanz2023
Heiler
Frostglanz2023


Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 19.11.23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyFr 02 Feb 2024, 14:38




Finkenflug
Code by Anakin

Clan  Donnerclan Rang Kriegerin

Noch etwas verschlafen Tappte Finkenflug aisdem Kriegerbau. Sie musste an ihre Mutter denken und seufzte betrübt. Sie war zwar schon vor längerer Zeit umgekommen, aber die Erinnerungen an ihren Tod brannten immer noch ganz frisch in Finkenflugs Seele. Sie war schon seit längerer Zeit auf sich allein gestellt. Doch Finkenflug war keine Einzelgängerin. Sie liebte es, mit Freunden oder Familie zusammen zu sein, doch auch ihre beste Freundin war diese Blattleere umgekommen. Diese Verluste machten etwas, mit der sonst so geselligen Kätzin. Sie schlief öfter umd länger und beteiligte sich kaum an den Patrouillen. In diesem Lager hatte jeder eine Person, die er oder sie mochte-derlm er oder sie vertraute. Finkenflug HATTE mal so eine Katze, sogar zwei-Uhr Vater starb Noch vor ihrer Geburt. Ihre Mutter und ihre beste Freundin waren alles gewesen, was sie hatte. Und nun... Nun hatte sie niemanden, und dieses Gefühl zerriss sie von innen. Sie seufzte noch einmal, ging zurück in den Kriegerbau und versank in einem schrecklichen Albtraum...

Post 01
Erwähnt: / Angesprochen: /« ZusammenfassungVermisst ihre lieblingskatzen und schläft einsam und traurig ein
Nach oben Nach unten
Petrichor
Teammitglied im Ruhestand
Petrichor


Avatar von : Danke Mars *-*
Anzahl der Beiträge : 897
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyFr 02 Feb 2024, 18:42



Birken
pfote


Schülerin von Rabenstolz | DonnerClan
Post #3
"Doupt kills more dreams than failure ever will."


"Achso..., meinte sie und musste ein Lachen unterdrücken, weil es so unfassbar ironisch war. Ihr Leben lang hatte sie sich mit voller Hingebung für ihren Clan eingesetzt, weil sie der Meinung war, reines Clanblut sei alles was zählte. Die Abscheu gegen Halbclaner, Streuner und Hauskätzchen hatte sie immer dazu angespornt die Beste zu sein. Und siehe da, jetzt war sie selber nur zur hälfte DonnerClan. Zur anderen Hälfte FlussClan. Ein Mischblut. Selber nicht besser als ein Streuner. Sie hatte in einem Clan nichts verloren. Sie konnte ihre Treue nicht garantieren. Trauer und Wut schienen ihr Herz zu zerquetschen und mit wildem, hasserfülltem Blick starrte sie ihre Mutter an. "Es ist einfach so passiert , ja?" Wieder lachte sie sarkastisch. "Na dann. Dann ist doch alles gut." Sie begann schneller zu atmen. Zu hyperventilieren. Ihr Pelz sträubte sich. "Dann ist da doch nichts bei...ich gehe jetzt...weg. Vermutlich für immer. Ich kann nicht hier bleiben...das ist auch einfach so passiert. Ich bin gerade zur Streunern geworden. Ich bin keine Schülerin und niemals Kriegerin. Ich bin keine DonnerClanerin. Ich bin Streuner. Ist einfach so passiert...", keuchte sie und ihr Blick glitt zu ihrem Bruder. Ihre Emotionen schienen sie zu verschlingen, wenn sie hier nicht sofort raus kam. "Es tut mir leid, mein lieber Bruder. Mögen wir uns wieder sehen." Und dann wirbelte sie herum und sprintete davon, ignorierte die im Hintergrund laufende Versammlung, stürzte aus dem Lager und rannte, bis sie lange nicht mehr konnte, weit weit weg von den Clan Territorien.


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Tüpfelherz&Lavendelpfote
DonnerClan-Lager - Seite 34 43752909_nTQxLqby8KImHyT
DA ApplePuffasto


Und hier geht es zu meiner Bildergalerie, in der ihr alle für mich gemalten Bilder findet <3 viel Spaß beim stöbern und staunen; aber nichts anfassen ;)

*EINTRETEN*
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptySa 03 Feb 2024, 10:45




oTaubenschatteno

DonnerClan | Älteste | weiblich | #87


Taubenschatten atmete erleichtert aus, als sie eine Pfote ertastete, die Zunge von Löwenpfote spürte und seine Worte hörte - dass sein Leben sich nicht ändern würde. Ihre andere Pfote tastete jedoch vergeblich nach der von Birkenpfote. Sie drehte ihren Kopf in die Richtugn ihrer Tochter, konnte ihr Gesicht nur verschwommen wahrnehmen, doch sie spürte die Wut, den Hass, die von der hellen Kätzin auströmten. Hörte ihren schnellen Atem, hörte ihre gekeuchten Worte.
Taubenschattens Herz schien in tausend Stücke zu zerspringen, als sie spürte, wie ihre Tochter durch ihre Pfoten glitt wie Sand, fort von ihr. "Birkenpfote, nein", keuchte sie erstickt und streckte erneut eine Pfote nach ihr aus, doch selbst mit ihrer schlechten Sicht konnte sie erkennen, wie Birkenpfote sich entfernte und den Bau verließ.
"Birkenpfote", wimmerte die alte Kätzin, kam wankend auf die Pfoten und stolperte zum Ausgang des Baus. Sie konnte ihre Tochter nicht mehr sehen und ihr Geruch wurde schwächer. Verzweifelt kauerte sie sich auf den Boden. Ihr war schwindelig, sie wusste kaum wo sie war. Was ihre Tochter gesagt hatte, hatte so endgültig geklungen. Sie würde nicht zurückkommen?
"Löwenpfote", miaute sie schwach, wollte Nähe und Zuneigung. "Löwenpfote, mein Kleiner."


Erwähnt: -
Angesprochen: Birkenpfote, Löwenpfote
Ort: Kriegerbau -> Lager


Zusammenfassung: Reagiert auf Birkenpfotes Ankündigung und versucht vergeblich, ihr zu folgen. Ist emotional sehr am Ende.

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : userfrieren [tumblr]
Anzahl der Beiträge : 4480
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptySo 04 Feb 2024, 20:45

Rostblüte


"I was an astronaut, once upon a time. Now I'm trying to stay grounded, keep some water in my life."
DonnerClan || Königin || Weiblich || #19


Es war gar nicht in Worte zu fassen wie dankbar Rostblüte darüber war, dass Distelflaum bei ihr war. Ihre Familie, plural, würde jetzt etwas größer werden... auch wenn diese neue Situation Rostblüte jegliche Nerven kostete, und sie sich gar nicht traute anzusprechen wie sehr sie ihrem eigentlichen Krieger-Traum hinterher trauerte, wusste sie, dass sie nicht alleine war. Auch Nachthimmel war nicht alleine. Seltsam wie es war, Rostblüte war dankbar dafür, dass in diesem Clan mehr Junge als nur ihre eigenen geboren worden waren. Auch dieses Eltern-Ding, dieses Mama-sein, würde sie nicht alleine durchstehen müssen.
Es dauerte kaum mehr als einige Herzschlage, bis Engelsflügel die Kinderstube betrat. Ein erleichterter Atmenzug entwich der jungen Königin, denn sie wusste nun, dass Nachthimmel versorgt wurde. Ehe sie ein Gespräch mit ihrer Schwester anfing oder weiterführte, beobachtete sie die alte Heilerin einen Moment lang. Sie sagte nichts, grüßte sie nicht – Engelsflügel hatte sie bestimmt ohnehin gerochen, und Nachthimmel war jetzt wichtiger.
Als sich Engelsflügel ihr widmete, war sie fast verdutzt. Doch dann entsann sie sich, dass es auch über die Geburt hinaus bestimmt Dinge gab, bei denen die Heilerin ihr helfen konnte, wollte und sollte. Ihr Wangen glühten als die alte Katze Distelflaum ansprach und das wort ‚Ausreißer‘ verwendete.
„Es tut mir leid,“ murmelte sie, müde. „Ich wollte dich nicht wecken, aber ich dachte ich schulde meiner Schwester eine Erklärung. Sie hat mir geholfen.“
Eine Erklärung, die sie Distelflaum noch nicht wirklich gemacht hatte. Entschuldigend blickte sie also auch zu dieser. Wenn sie einen Moment Zeit hatte, einen Moment Ruhe, dann würde sie das nachholen. Sobald Engelsflügel weg war, würde Rostblüte das auch noch einmal verdeutlichen.
Ihr Kopf schwirrte, als Engelsflügel mit gutgemeinten Ratschlägen auf sie einredete. Boretsch, ein Kraut, für den Milchfluss. Vermutlich auch viel Beute. Rostblüte würde also zulegen. Hauptsache sie hatte genug Milch für diese kleinen Bündel hier. Sie nickte und sog alles in sich auf. Nasen nicht zu feucht oder zu trocken – was auch immer das bedeutete. Woran sie das erkennen würde? Sie könnte zwischen den beiden vergleichen, doch wenn etwas mit ihrer Milch nicht stimmte, würde es doch sicher sowohl Sonnnejunges als auch Brandjunges beeinflussen... Die junge Katze atmete einmal tief durch.
„Danke dir,“ flüsterte sie. „Du bist so eine große Hilfe, ich weiß... so wenig.“
Es ist wirklich gut nicht alleine zu sein. Was für eine häufig wieder-kehrende Erkenntniss, in den letzten Stunden und Tagen. Niemals alleine. Ihre Eltern waren vielleicht nicht hier; vielleicht konnte sie nicht mit ihrer eigenen Mutter über das Mutter-Werden sprechen, und vielleicht konnte ihr Vater ihr keine Stärke schenken, aber sie war hier mit einer alten Heilerin die alles zu wissen schien, und mit ihrer Schwester.
Als Engelsflügel ihr unerwartet über den Kopf leckte, schloss Rostblüte die Augen und bildete sich ein, dass es Blütentanz war. Doch eigentlich war das ungerecht. Es war nicht ihre Mutter, die sie so früh verloren hatte. Der Geruch und die raue Zunge gehörten mehr als eindeutig nur zu einer Katze. Einer alten Katze. Hoffentlich blieb sie Rostblüte noch lange Zeit als Unterstützung erhalten.
Ein kurioser Gedanke kam ihr in den Sinn, als Engelsflügel den Bau verließ:
„Vielleicht wird einer von euch ja Mal ein Heilerschüler?“ fragte sie ihre Jungen grinsend. Doch sie konnte es sich nur bedingt vorstellen. Ihr eigener Traum war es immer gewesen, eine großartige Kriegerin zu sein. Sie war stolz gewesen von einer so starken und selbstbewussten Katze wie Rabenstolz ausgebildet worden zu sein... und jetzt lag sie hier, zwei Monde später, mit Jungen. „Aber vielleicht macht ihr ja auch das, was ich jetzt nicht kann. Wenn ihr dann Schüler seid, und ich endlich eine wirkliche Kriegerin sein kann,“ sie leckte beiden über ihr Fell, „dann entdecken wir die Welt einfach zusammen.“
Einige Herzschläge vergingen ehe sie sich wieder an Distelflaum wandte. Peinlich berührt merkte sie, dass ihre Schwester direkt neben ihr war, alles sah und hörte.
„Du hast bestimmt so viele Fragen,“ stellte Rostblüte fest. „Ich werde sie dir definitiv noch beantworten, das verspreche ich dir. Zu einem besseren Zeitpunkt? Aber Distelflaum, eins musst du mir versprechen. Jetzt, wo sich meine Pläne so verändert haben musst du für mich doppelt so sehr eine Kriegerin sein. Grüß die Grenzen von mir, ja?“ Und den Wald insgesamt... wann sind Junge alt genug um das Lager zu verlassen? Nur ein paar Schritte?

Zusammenfassung: Interagiert mit Engelsfügel, Distelflaum und den Jungen. Denkt über die Kriegerzeit nach, auf die sie sich eigentlich gefreut hatte, und die sie jetzt „verpasst“.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Brandjunges, Distelflaum, Engelsflügel, Sonnenjunges, Nachthimmel, Rabenstolz
angesprochen: Distelflaum, Engelsflügel, die Jungen


Code (c) by Moony
Krone (c) *klick*


Sprossenherz


"I'm still black and blue, but you get me through."
DonnerClan [Ehem. SC] || Krieger || Weiblich || #41


Mir entgeht nicht, dass die Bewegungen Rauchtatze noch zu schaffen machen. Mir entgeht nicht, dass seine Schulter ihn schmerzt. Stumm nicke ich also nur dem zu was er sagt, gebe ein hmm oder zwei ab, und überlege stattdessen wann es ihm besser gehen wird. Zwar berühren mich seine Worte – nicht gerade durch die Blume, sondern relativ explizit bezeichnet er mich als liebenswerte Katze, die sich schnell einfinden wird. Doch vielleicht ist da trotzdem ein wenig Skepsis darüber ob das wirklich jeder in diesem Clan so sehen wird. Was er nicht wissen kann, weil ich so etwas nicht ansprechen will, ist vielleicht meine Hoffnung darauf eine wirkliche Freundin zu finden. Vielleicht hätte ich einen Fortsprung was das betrifft, wenn ich in den WolkenClan gegangen wäre. Ist es Naivität zu denken, dass Ahornstern sich recht gut mit mir verstanden hatte? Meine Ohren zucken.
Der Gedanke mit Rauchtatze an die Grenze zu gehen gefällt mir noch immer. Es wird schmerzen das zu sehen was wir verloren haben, und auch wenn ich hoffe, dass das Leben in Form von kleinen Sprösslingen – meinem Namen getreu – dorthin zurückkehrt, so weiß ich auch, dass der Verlust nur umso mehr schmerzen wird wenn die Hoffnung auf Rückkehr verbleibt. Loslassen wird einfacher, wenn dort wirklich alles tot und grau ist.
Dann bewegen wir uns. Ich lasse nicht auf mich warten, wenn es darum geht die Heilerin aufzusuchen. Zum einen ist sie ein Überbleibsel der Vergangenheit, ein ewiges Konstrukt, unzerstörbar, dazu was den SchattenClan einst ausgemacht hat. Zum Anderen ist es wichtig, dass Rauchtatze (und so vielleicht auch ich, denn mein Rücken ist noch immer wund) endlich etwas Hilfe für seine Probleme von der Flucht kriegt. Es ist schon wieder Zeit vergangen, aber für uns beide hat sich noch nicht viel vorwärts bewegt. „Wenn es uns besser geht können wir einer Patrouille beiwohnen,“ denke ich laut, mit einem zufriedenen Lächeln bei dem Gedanken. Mir sind in den vergangenen Tagen und Stunden einige Katzen aufgefallen, die ich gerne kennenlernen würde. Doch auch der Gedanke Rauchtatze dabei zu haben, ist ein positiver.
Der Heilerbau als solcher scheint fast nicht existent. Was eine Umstellung. Stattdessen lassen wir uns in der kleinen Lichtung davor nieder und warten. Engelsflügel macht mit einem Zischen auf sich aufmerksam, was charakterlich so passend und nostalgisch ist, das mir fast ein Lachen entwischt. Ich grüße sie zunächst mit einem Nicken, und dann, weil ich an ihre vermutlich schwindnde Sicht denke, auch mit einem ruhigen „Hallo, Engelsflügel.“
Ich lasse Rauchtatze Vortritt. Zum einen, weil Engelsflügel ihn ohnehin  als erstes auswählt, weil es ihm schlimmer geht als mir, doch auch weil er so viel für mich geopfert hat, dass ich ihm wenigstens durch diese kleine Priorisierung etwas zurückgeben will.
Als Engelsflügel zu mir blickt, zucke ich fast zusammen. Sie arbeitet effizient. Ich habe mit mehr Zeit gerechnet. „Bei mir ist es nicht viel,“ sage ich. Ich spiele mich nicht tapfer auf, es ist die Wahrheit. „Nur der Rücken und die Ballen. Zum Schweif hin hat mich ein fallender Ast erwischt...“
Die Erinnerung lässt mich stocken, doch ich weigere mich ins Detail zu gehen. Die Heilerin interessiert sich nur für die Wunden. Sie muss von dem Tod einer zu-jungen Schülerin nicht auch lernen.
„Die Ballen sind leicht wund, und der Rücken ist leicht verbrannt. Ich denke man sieht es nur von oben wirklich?“
Ohne weitere Worte trete ich auf sie zu und lege mich ab, so flach wie möglich, sodass sie mit allen Sinnen an meine Wunde heran kann.
„Ich muss fragen,“ hebe ich an, „wie ist es so, hier? Du bist weit länger im Clan als wir beide. Helfen die Katzen dir? Findest du dich zurecht?“
Zu gerne würde ich ihr selber Hilfe anbeiten, zum Beispiel bei den hoffentlich bald anstehenden Ausflügen ein Auge nach Kräutern offen halten. Aber ich ahne, dass ich das Territorium genauso wenig kenne wie sie, wenn nicht noch weniger.

Zusammenfassung: Sucht mit Rauchtatze endlich Engelsflügel auf.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Engelsflügel, Ahornstern, Rauchtatze
angesprochen: Rauchtatze, Engelsflügel


Code (c) by Moony
Krone (c) *klick*




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) userfrieren via tumblr

Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks


Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 521
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptySo 04 Feb 2024, 22:35





Fangzahn

DonnerClan | Krieger |#026




Der Blick der dunklen Kätzin sagte einiges über sie aus und Fangzahn erkannte eindeutig eine Herausforderung in ihren Augen. Mit funkelnden Augen erwiderte er ihren Blick mit einer eindeutigen Einladung. Sobald sie alt genug war, würde er ihr das Fell über die Ohren ziehen, darauf freute er sich schon sehr. Er bleckte die Zähne und ließ ein inneres Knurren entweichen. Der Versammlung zur Großen Versammlung lauschte er nur mit einem Ohr, da er ja alles aus erster Pfote mitbekommen hatte. Sein Interesse galt nach wie vor Rabenpfote. Als ihr Name aufgerufen wurde, spitzte er die Ohren. Morgenfrost bekam Mottenpfote und Rabenpfote bekam Primelnase zugeteilt. Hoffentlich tat die Kriegerin ihr bestes, damit Rabenpfote ihm eines Tages ebenbürtig sein würde, wenn sie ihren Kampf austrugen. Er sah den beiden Katzen noch hinterher, ehe er sich streckte und seine Reste auf dem Schmutzplatz entsorgte, bevor er sich vor dem Kriegerbau niederließ. Er beobachtete die anderen auf der Lichtung wie sie sich mit den SchattenClanlern anfreundeten. Paaahhh so ein Unsinn, früher oder später waren sie sowieso wieder unsere Feinde. Fangzahn blieb lieber wachsam, bevor sie noch alle im Schlaf von den Fremden ermordet wurden. Er hob den Kopf als Farnsees Patrouille und Haselsturms Patrouille nacheinander ins Lager zurückkehrten, doch an ihren Gesichtern waren die schlechten Nachrichten bereits abzulesen. Also gab es nichts neues von Sonnenflamme oder Enzianfeuer. Gut bei Sonnenflamme interessierte es ihn nicht wirklich, aber bei dem Heiler sah das schon ganz anders aus, auch wenn es hauptsächlich darum ging Engelsflügel wieder los zu werden. Als er den Blick schweifen ließ sah er wie Dunkelfrost von Morgenfrost angesprochen wurde und dieser nickte. Dunkelfrost ging auf eine dieser SchattenClanler zu und führte sie hinaus. Sein bester Freund war wohl zum Babysitten verdonnert worden. Fangzahn empfand ja etwas Mitleid mit ihm, aber ein Grinsen konnte er sich dennoch nicht verkneifen. Engelsflügel lief immer wieder in sein Blickfeld und am liebsten hätte er sie angefaucht. Alte Nebelkrähe. Rostblüte kam mit Distelflaum von der Heilerlichtung und ging zur Kinderstube hinüber. Ohje jetzt bekamen Kätzinnen schon bevor sie richtig Krieger wurden, Junge. Wie konnte man nur so dämlich sein. Fangzahn schüttelte den Kopf und verdrehte die Augen. Eine erneute Versammlung ließ ihn hellhörig werden, doch alles was bekannt gegeben wurden waren, dass Farnsee und Mondpfote, sowie Schlammblüte und Sichelpfote von nun an Mentor-Schüler-Paare bildeten. Das wirklich interessante folgte danach erst und zwar gab es im Wald anscheinend Fallen. Zweibeiner, knurrte er innerlich und fuhr die Krallen aus. Als ihn jemand ansprach drehte er den Kopf und sah direkt in Nebelkralles Augen. "Ähm hast du keine Ohren oder bist du zu dumm? Alles was du wissen musst hat Honigstern doch bereits erzählt." Er mochte die Kätzin einfach nicht und daraus machte er auch keinen hehl. Wie sie darauf kam ihn anzusprechen, war ihm ein Rätzel.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Honigstern, Rabenpfote, Morgenfrost, Engelsflügel, Mottenpfote, Mondpfote, Haselsturm, Farnsee, Sichelpfote, Rostblüte, Distelflaum, Dunkelfrost, Schlammblüte, Primelnase
Angesprochen: Nebelkralle
Ort: DonnerClan-Lager
Zusammenfassung: Frisst eine Maus. Beobachtet Honigstern und Rabenpfote. Spricht mit Nebelkralle.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah | Art by Waldpfote










Moospfote

DonnerClan | Schülerin |#014




Als die Sonne sie an der Nase kitzelte schlug Moospfote die Augen auf und nieste. Sie schüttelte den Kopf um das kribbeln los zu werden, dann stand sie auf und streckte sich. Ein neuer aufregender Tag stand vor der Tür und sie hoffte, dass sie wieder viel lernen würde. Voller Energie lief sie hinaus auf die Lagerlichtung und atmete die kalte klare Luft ein. Moospfote ließ ihren Blick über die Katzen auf der Lichtung schweifen, doch Beerenwind konnte sie nirgendwo entdecken. Vielleicht könnte sie Engelsflügel helfen solange ihre Mentorin noch nicht da war. Fröhlich lief sie zur Heilerlichtung und grüßte alle Katzen höflich an denen sie vorbei lief. "Engelsflügel?" rief sie vorsichtig und trat langsam auf die Lichtung um niemanden zu stören. "Ich wollte fragen ob du vielleicht meine Hilfe brauchst?"
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Beerenwind, Engelsflügel
Angesprochen: Engelsflügel
Ort:DonnerClan-Lager
Zusammenfassung:Bietet im Heilerbau ihre Hilfe an.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah | Art by Stein



Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1092
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 05 Feb 2024, 13:27



Schlammblüte

Steckbrief || DonnerClan Kriegerin

Die Kriegerin hatte sich ein Weilchen hingelegt, das kalte Wetter tat ihr nicht sonderlich gut. Ihr kurzes, viel zu dünnes Fell kam mit kaltem Wind und nasser Luft einfach nicht klar und sie musste aufpassen sich nicht zu erkälten. Nachdem die Sonne nun aber am höchsten stand entschied sie sich dazu doch aufzustehen und zu hoffen den ein oder anderen Sonnenstrahl abzubekommen. Kaum das sie hinaus getreten war, war es Honigsterns Stimme die sie aufhorchen ließ. Es flossen viele Worte aus der Anführerin heraus und Schlammblüte lächelte erfreut - die beiden jungen SchattenClan Schülerinnen würden neue Mentoren bekommen und endlich alles kennenlernen, sich besser eingewöhnen können. Primelnase würde Rabenpfote ausbilden - ein interessantes Duo und auch Morgenfrost und Mottenpfote bildeten eine nicht uninteressante Gemeinschaft ab. Doch Schlammblüte zweifelte nicht an der Wahl die Honigstern getroffen hatte. Als nächstes rief die Anführerin Sicheljunges und Mondjunges auf, beide würden nun Schüler werden und schlussendlich kam ein Moment auf den Schlammblüte durchaus gehofft hatte und der sie sogar die Kälte kurz vergessen ließ - sie würde Sichelpfote ausbilden, Eschenblatts Sohn. Und Farnsee würde Mondpfote ausbilden. Die Kriegerin lächelte Farnsee erfreut zu und neigte kurz den Kopf vor ihr, dann lief sie zu ihrem Schüler und blickte ihn kurz einfach nur sanft an. Das er nicht sprach war ihr bereits aufgefallen, doch das sollte kein Hindernis werden. "Hallo Sichelpfote, ich bin Schlammblüte und freue mich schon sehr darauf mit dir zu trainieren." Sachte legte sie ihre Nase an die Stirn des jungen Katers ehe sie nach seinem Vater suchte und auch diesen anlächelte - die Sorge stand Eschenblatt ins Gesicht geschrieben, aber er konnte ihr vertrauen. Musste er wohl oder übel. Die Kriegerin musste kurz selbst über ihren Gedanken lachen bevor sie erneut ihren Schüler ansah. "Wir werden lernen uns zu verstehen, Zeichen dafür finden. Möchtest du gleich raus? Das Territorium erkunden?" Sie schüttelte sich einmal, konnte ein Zittern ihrer Glieder nicht verhindern - ein Ausflug würde ihr nicht schaden, ihr würde hoffentlich warm werden.

Erwähnt"Angesprochen"

@Zenitstürmer





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 34 55101844_JYjwSDOTIvgSxKJ
@boke-crow

Toyhouse || DeviantArt
Posttage
Montag || Freitag || Samstag || Sonntag
Scheut euch nicht mich an Posts zu erinnern!
Nach oben Nach unten
Darki
Legende
Darki


Avatar von : scetchee Instagram
Anzahl der Beiträge : 6359
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 05 Feb 2024, 17:16

Klippenstolz

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 008
Müde trat der Krieger auf die Lichtung und streckte seinen Körper, seine Glieder fühlten sich kalt und steif an. Sein Blick schweifte über die Lichtung, er wollte unbedingt Bewegung in seinen Körper bringen, doch sicherlich hatten die ersten Gruppen bereits das Lager verlassen. Sicherlich waren viele der Katzen auch in aufruhe, bezüglich der Zweibeinerdinger die Muschelklang und Marderfang gefunden hatten, umso wichtiger war es nun ein Auge mehr aufzuhaben.

Erneut musterte er die Lichtung, als sein Blick an Holunderfell hängen blieb, die Mentorin von Regenpfote, vielleicht konnte er die beiden ja begleiten, sollten sie das Lager verlassen und somit auch nach diesen Fallen Ausschau halten. Er erhob sich den Schweif nach oben und schritt auf die Kriegerin zu.

"Hallo Holunderfell ." Begrüßte er die Kätzin mit einem nicken und tiefer Stimme. "Was macht das Training? Kann ich euch vielleicht irgendwie behilflich sein?" Er schnurrte leicht und wartete geduldig auf die Antwort der Kätzin.

Angesprochen: Holunderfell
Erwähnt: Holunderfell, Regenpfote, Muschelklang, marderfang

Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


DonnerClan-Lager - Seite 34 Illustration
Bild von Boke-crow
Relations Toyhouse Deviantart My Card
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«


Zuletzt von Darki am Di 06 Feb 2024, 13:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13711
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyDi 06 Feb 2024, 10:54

Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Eine Bewegung in den Augenwinkeln erregte meine Aufmerksamkeit und als ich den Kopf drehte erblickte ich, eine der ehemaligen SchattenClan-Katzen - sie hieß Himmelslied wenn ich mich richtig erinnerte? - auf die Lichtung getreten war. Für einen Moment lang widmete ich mich weiter meiner Fellwäsche, während die Kätzin sich umblickte. Sie schien offensichtlich ein wenig unsicher, unschlüssig, wen sie ansprechen sollte.
Mein rechtes Ohr zuckte leicht. Es war sicher nicht einfach für sie und ihre ehemaligen Clankamerad*innen, sich zu zerstreuen, anderen Clans anzuschließen ... das Feuer ... Ein kühler Schauer kroch über meinen Rücken hinunter, als ich mich an die Flammen erinnerte, die den Wald hinter dem Donnerweg verzehrt hatten. Primelnase und ich hatten nichts tun können, außer zu hoffen, dass die Flammen nicht zu uns hinüberkamen ... Mein Herz pochte schon bei dem Gedanken daran schneller. Umso schlimmer musste das alles doch für eine Katze sein, deren Clan vom Feuer zerstört worden war und die hier in ihrem neuen Clan kaum jemanden kannte ...
Ich beendete also meine Fellwäsche und rappelte mich auf meine vier Pfoten auf, um zu der Kätzin hinüberzulaufen. Es würde vermutlich noch eine ganze Weile dauern, bis sie sich wirklich hier eingelebt hatte, aber ich konnte mich zumindest bemühen, sie ins Clanleben miteinzubeziehen. Guten Tag, begrüßte ich die ältere Kriegerin also mit einem freundlichen Lächeln. Du heißt Himmelslied, richtig? Für einen kurzen Moment hoffte ich, dass sie es mir nicht übel nahm, dass ich mir mit ihrem Namen noch nicht ganz sicher war, aber ich hatte schließlich noch nicht mit allen meinen neuen Clankamerad*innen sprechen können. Hast du dich gut ausschlafen können?, fragte ich dann nach einer kurzen Pause. Ich kann mir vorstellen, dass das alles nicht so einfach für euch ist ...
Meine Stimme verklang. Ich konnte nur hoffen, dass es nicht falsch war, das Thema angesprochen zu haben, aber ich wusste auch nicht, wie ich einfach darum herumreden sollte. Manche Katzen konnten das vielleicht, aber ich war keine dieser Katzen und meine Gesprächspartnerin konnte das alles bestimmt auch nicht so einfach vergessen. Wer also war ich, so zu tun, als wäre alles wieder in Ordnung, seitdem sie sich dem DonnerClan angeschlossen hatte?

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Putzt sich auf der Lichtung, bemerkt dann Himmelslied und geht zu ihr.


Holunderfell

Kriegerin | DonnerClan



Für einen kurzen Moment flog mein Blick zum Bau der Schüler, bevor ich die Fellwäsche beendete und mich kurz auf der Lichtung umsah. Auch wenn Regenpfote kämpfen nicht sonderlich gerrne mochte, würde er ein weiteres Kampftraining brauchen ... vielleicht auch gerade deswegen, immerhin musste er sich früher oder später ordentlich verteidigen können, auch wenn Kämpfen nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählen würde. Ich wollte mich gerade aufrappeln, um Regenpfote aus dem Bau der Schüler holen, als Klippenstolz Stimme mich den Kopf heben ließ.
Guten Tag, Klippenstolz, erwiderte ich den Gruß des Kriegers. Regenpfotes Training läuft gut, würde ich sagen. Mein rechtes Ohr zuckte leicht. Gestern waren wir am Donnerweg auf Patrouille, erklärte ich dann. Ich denke, es ist normal, da eine gewisse Vorsicht walten zu lassen, aber Regenpfote ist eigentlich kein Schüler bei dem das ständig notwendig wäre. Noch einmal senkte ich den Kopf, um eine widerspenstige Fellsträhne glattzulecken, bevor ich meinen Gesprächspartner wieder ansah. Nur bem Kampftraining sind wir noch nicht ganz so weit, miaute ich dann. Aber es könnte helfen, wenn Regenpfote noch einen anderen Kampfpartner hätte als nur mich oder Eisenkralle? Für einen Moment flogen meine Gedanken zu dem Kampftraining, das ich mit meinem Gefährten gemacht hatte. Vielleicht hatte ja diesmal Klippenstolz Lust mir zu helfen? Für meinen Schüler würden verschiedene Trainingspartner jedenfalls von Vorteil sein. Also, wenn du möchtest, kannst du dich uns gerne anschließen, fügte ich dann hinzu. Dann würde ich ihn direkt holen.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Putzt sich und reagiert dann, als sie von Klippenstolz angesprochen wird.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 34 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Sternenfluss
Heilerschüler
Sternenfluss


Avatar von : Mir <3
Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 30.01.23
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyDi 06 Feb 2024, 20:08

Nebelkralle
Donnerclan || Krieger || Steckbrief || Post #016
Fangzahn wirkte nicht gerade erfreut sie zu sehen, vorallem als er sie derart beleidigte. „Jetzt beruhig dich mal, ich bin nicht dumm, das das klar ist!“, fauchte sie ihn an. „Ich hab’s nur so halb gehört….Ich hab einfach viel geschlafen, und bin erst aufgewacht, kein Grund mir so was zu unterstellen!“. Ein kleines bisschen musste sie während sie das sagte lachen. Dann bleckte sie die Zunge raus und stupste ihn belustigt an. Wie kann man nur so grummelig sein?, dachte sie. Ihr Blick viel über die Lichtung, plötzlich musste sie sich eingestehen, sie hatte hier keine richtigen Freunde. Nur ihre große Schwester war immer für sie da… Sie selbst wollte unbedingt Junge haben, aber irgendwie fand sie niemandem im DonnerClan so, wie sie es sich wünschte. Es mag mich einfach keiner, schob sich ein Gedanke in ihren Kopf. Abwesend und mit traurig glänzenden Augen blickte sie auf den Boden. Sie wusste gar nicht, was sie jetzt machen sollte. Vielleicht braucht mich jemand bei der Jagd…überlegte sie.

Angesprochen:

Fangzahn

/

Erwähnt:

Fangzahn; indirekt DonnerClan

Zusammenfassung:

Ärgert und lacht über Fangzahn, gesteht sich ein, das sie eigentlich keine Freunde hat
Code by Efeufeder || Hintergrundbild by Wonder(App AI-Art)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I Believe my Dreams
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyMi 07 Feb 2024, 16:26




Engelsflügel

DonnerClan Heilerin Post 87

Ruhig lag Engelsflügels Blick auf der orangen Gestalt, die sie so lange im Leben begleitet hatte. Es schmerzte sie, zu erkennen, wie schwach ihre Augen geworden waren. Im SchattenClan-Lager hatte sie bereits Schwierigkeiten gehabt, doch nach all den Monden war ihr nun, nachdem sie Sprossenherz so lange nicht gesehen hatte, deutlich, wie rapide es mit ihr vorüberging.
SternenClan, schick mir ein Zeichen. Der DonnerClan braucht mich, doch der DonnerClan braucht auch eine Zukunft. Wo soll uns all das nur hinführen?
Sprossenherz' Worte überzeugten die erfahrene Heilerin nicht ganz, doch sie beließ es dabei. Was auch immer die Kriegerin besorgte, wenn sie darüber sprechen wollte, würde sie es von sich aus tun, sobald sie bereit war. Für den Moment würde sich Engelsflügel auf ihre physischen Wunden konzentrieren.
Schweigend beobachtete die weiße Kätzin, wie die Kriegerin sich vor ihr flach auf den Boden drückte. Was war nur aus ihr geworden?
»Nichts entzündet«, erklärte die Heilerin, nachdem sie intensiv an der Wunde auf dem Rücken der Kätzin geschnuppert hatte.
Gut, fügte die Kätzin hinzu. Wenn sie die letzte mit Brandwunden ist, komm ich mit meinen Kräutern gerade so durch. Aber was dann? Wie soll der Clan die Blattleere überstehen?
»Ich werde dir eine kleine Paste auftun, viele Kräuter habe ich nämlich nicht. Doch wenn die Wunde so bleibt, wird sie auch mit genug Schlaf und Ruhe verheilen.«
Engelsflügel schnippte mit dem Schwanz um zu signalisieren, dass sie auf die Fragen der Kätzin zurückkommen würde. Zunächst musste sie jedoch ein paar der wenigen Kräuter, die sie noch hatte, holen.
Mit ihrem letzten Bisschen Ringelblume und zwei Mohnsamen kehrte Engelsflügel zu Sprossenherz zurück. Die Samen legte sie vor dieser ab, damit sie sich bedienen konnte, dann zerkaute sie die Ringelblume und leckte sie so sanft wie möglich in die Wunde.

»Die DonnerClan-Katzen, nun...«
Engelsflügel dachte einige Momente nach, um der Kriegerin eine zufriedenstellende Antwort geben zu können.'
»Sie sind wie wir, haben alle ihren eigenen Kopf. Einige mochten mich nicht, als ich ins Lager kam, aber das war zu erwarten.«
Die Schwanzspitze der Heilerin zuckte.
»Enzianfeuer kam leider nie dazu, mir das Lager zu zeigen, geschweige denn das Territorium. Helfen tun mir nur wenige, die Hilfe, die ich brauchen würde, kann ich sowieso nicht kriegen. Keiner kennt hier Kräuter, dabei ist mein Vorrat beinahe leer. Ich kann nicht selbst hinausgehen und sie sammeln, und nun, da die Blattleere begonnen hat, werden viele der Pflanzen sterben. Es wird eine harte Zeit für diesen Clan.«
Ob die Kriegerin mehr erfahren wollte? Bevor die Heilerin fragen konnte, raschelte der Farntunnel und der getupfte, helle Pelz von Moospfote erschien. Es war eine der wenigen Katzen, die Engelsflügel hier kannte und erkannte.
»Und wie ich deine Hilfe brauche«, schnurrte die Heilerin erheitert, tippte mit ihrer Schwanzspitze sanft gegen Sprossenherz' Schulter - sie wollte ihr signalisieren, dass sie gleich wieder bei ihr war -, und lief zu der jungen Schülerin.
»Es hat zwei neue Würfe gegeben. Die Kinderstube braucht neue Nester, damit die frischgeborenen Jungen nicht krank werden. Meinst du, du kannst die alten Nester - auch die von unseren neuen Schülern - entsorgen, und ein paar neue bauen?«
Erwartungsvoll lag der Blick der alten Kätzin auf der jungen Schülerin. Sie hatte gerade noch nach einer Katze wie ihr gesucht und war dementsprechend ehrlich dankbar, dass sie die Hilfe bekam, die sie - und die Kinderstube - benötigte.

Angesprochen: Sprossenherz, Moospfote
Erwähnt: Sprossenherz, Moospfote
Zusammenfassung: Behandelt Sprossenherz und beantwortet ihr dabei ihre Fragen. Wird dann von Moospfote abgelenkt, die ihre Hilfe anbietet, und bittet sie darum, die Nester in der Kinderstube zu wechseln.
Code by Capitano | Background: pixabay. Art by WildDusTT


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Darki
Legende
Darki


Avatar von : scetchee Instagram
Anzahl der Beiträge : 6359
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyMi 07 Feb 2024, 20:58

Marderfang

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 081

← DonnerClan Territorium - Die Hochkiefern

Gemeinsam mit Muschelherz kehrte Marderfang von der Patrouille zurück, sein rechtes Bein versuchte er dabei zu entlasten und humpelte auf die Lichtung. Der graue Kater richtete sich an Marderfang, dass dieser sich mit seiner Verletzung an Engelsflügel richten sollte und er selbst Honigstern derweil berichten würde. Der braune Krieger nickte und schaute zur Heilerlichtung hinüber, eigentlich wollte er nach Nachthimmel schauen, immerhin war seine Gefährtin trächtig und er wollte gerne soviel zeit wie möglich mit ihr verbringen und nun musste er wegen so einem Zweibeinerding zur Heilerin. Verärgert über sich selbst, betrat Marderfang die Heilerlichtung und steuerte auf Engelsflügel zu, diese schien gerade Rauchtatze und Sprossenherz zu versorgen, die beiden katzen stammten aus dem SchattenClan und benötigten scheinbar Engelfügels heilende Pfoten. Auch Mondpfote befand sich auf der Heilerlichtung, scheinbar hatte ihr die Heilerin eine Aufgabe erteilt, marderfang schätzte die Hilfsbereitschaft des Schülers. Trotzdem das Engelsflügel viel zu tun hatte, hoffentlich er dass sie ihm schnell helfen konnte, damit er endlich zu seiner Gefährtin konnte.

"Hallo Engelsflügel, ich habe mich draußen im Territorium an so einem Zweibeinerding verletzt, kannst du dir das bitte einmal anschauen wenn du Zeit hast?" Er hielt der Heilerin das verletzte Bein hin, sicherlich hatte er großes Glück gehabt, da sich ein Stock in der Schlinge mit verfangen hatte und diese sich dadurch nicht komplett zuziehen konnte. Sein eines Ohr zuckte den Honigstern, berichtete bereits über die unbekannten Schlingen im Territorium.

Angesprochen: Engelsflügel
Erwähnt: Honigstern, Engelsflügel, Muschelherz, Nachthimmel, Sprossenherz, Rauchtatze, Mondpfote

Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Boke-Crow)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


DonnerClan-Lager - Seite 34 Illustration
Bild von Boke-crow
Relations Toyhouse Deviantart My Card
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1024
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyDo 08 Feb 2024, 03:43



Himmelslied
🌘 45 🌘 Kriegerin 🌘 SC 🌘 #048 🌘

Himmelslied blickte sich unsicher im Lager um. Irgendeine Katze sollte doch wohl gerade Zeit haben, oder? Doch soweit sie erkennen konnte, schienen sie alle in irgendeiner Weise beschäftigt zu sein. Gerade als sie zu dem Entschluss kam, dass sie niemanden ansprechen konnte ohne diese Katze zu stören, sprach überraschenderweise sie jemand an. "Guten Tag", grüßte sie die schwarze Kriegerin nun ebenfalls, während sie versuchte sich an ihren Namen zu erinnern. Sie hatte ihn sicher schon gehört, doch war ihr Kopf so oft von anderen Gedanken erfüllt, dass sie sich schwer tat sich daran zu erinnern.

Entschuldigend antwortete sie daher fragend: "Ja, ich heiße Himmelslied. Darf ich aber noch einmal nach deinen Namen fragen? Ich tue mich noch ein wenig schwer damit sie alle zu lernen und nicht zu vertauschen". Sicher kannte sie einige Katzen von den großen Versammlungen, aber eben leider nicht jede. Und selbst wenn sie jemanden vom Aussehen kannte, gab es hier genug neue Namen, dass sie manchmal etwas durcheinander kam. Doch sicher würde sich das bald auch geben. Ein wenig unruhig zuckte ihr schwarzes Ohr, während sie hoffte, dass die Kriegerin ihr diese Frage nicht böse nahm.

Die nächste Frage der Kriegerin überraschte sie ein wenig, doch sie antwortete ehrlich: "Ich habe etwas lange geschlafen, aber leider schlafe ich im Moment nicht allzu gut. Ich denke wohl einfach zu viel nach". Nachdenken... das tat sie wohl zu viel. Zusätzlich zu viel über Dinge, über welche sie lieber nicht nachdenken sollte. Auch jetzt sprangen ihre Gedanken wieder zu Fragen, welche sie nicht beantworten konnte. Fragen, die sie sich eigentlich lieber nicht stellen wollte.

Dennoch... Als die Kriegerin nun unsere Situation ansprach, konnte Himmelslied nur leise seufzend nicken, bevor sie zugab: "Ich frage mich jeden Tag warum so etwas geschehen musste. Warum der SternenClan so viele von uns zu sich geholt hat... und auch...". Kurz verstummte sie und warf einen Blick in die Richtung, in welcher sie ihr ehemaliges Zuhause vermutete. Danach sprach sie zum ersten Mal seit sie hier angekommen waren die eine Frage aus, welche sie sich so oft verbot auch nur zu denken - nicht, dass sie damit sonderlich viel Erfolg hatte. Leise beendete sie daher nun ihren Satz: "Ich frage mich wo unser Sohn und mein Schüler wohl gerade sind. Wir haben sie nicht am Baumgeviert gesehen und sie sind auch nicht mit denen zu uns gekommen, die sich nachträglich für den DonnerClan entschieden hatten... Ich hoffe sie sind in irgendeinem der anderen Clans untergekommen...". Natürlich gab es noch eine andere Erklärung, doch diesen Gedanken wollte Himmelslied nie zulassen. Nein... sie durfte es nicht. Denn dann würde sie vielleicht nicht mehr weitermachen können. Sie brauchte diesen letzten Rest Hoffnung.

Ehe das Gespräch sich vielleicht darauf verlagerte, wechselte sie daher etwas unbeholfen das Thema und gab zu: "Ich hatte bisher noch nicht viel Erfolg mich hier einzuleben. Oft bin ich mir beim Aufwachen nicht mehr sicher, wo ich denn bin... Ich dachte... Ich dachte vielleicht würde es mir etwas helfen mehr über den DonnerClan zu lernen...". Ihre worte hingen etwas unschlüssig in der Luft. Sie wusste nicht ob es ihr wirklich helfen konnte, doch fiel ihr auch nichts besseres ein. Sie hoffte einfach, dass die Kriegerin ihr diese indirekte Frage nicht verübelte und ihr vielleicht etwas weiterhelfen konnte.

DonnerClan-Lager - Seite 34 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Lichterglanz
Erwähnt: Brandherz und Wieselpfote (beide id)
Zusammenfassung:
ist überrascht als sie angesprochen wird und etwas verlegen, da sie sich im Moment nicht an ihren Namen erinnert. Antwortet ehrlich auf ihre Fragen und spricht dabei eine Sorge aus, die sie immer mit sich herum trägt, aber nicht weiter darüber nachdenken möchte. Versucht das Thema zu wechseln und fragt indirekt, ob Lichterglanz ihr vielelicht etwas über den Clan erzählen kann



DonnerClan-Lager - Seite 34 Distelflaum
Distelflaum

🍁 12 🍁 Kriegerin 🍁 DC 🍁  #017 🍁

Distelflaum hatte noch immer zu Nachthimmel geschaut, als ein Schatten am Eingang ihre Aufmerksamkeit auf sich zog. Einen Herzschlag später erkannte sie Engelsflügel, welche scheinbar bereits über die Geburt informiert worden war. Sicher war die Kätzin damit nun in guten Pfoten. Also richtete sie ihre Aufmerksamkeit wieder zurück zu ihrer Schwester und deren Jungen. Gerade rechtzeitig um zu sehen wie Brandjunges scheinbar ein wenig mit Rostblütes Fell spielte. Zumindest hörten sich die Geräuche welche sie von sich gab sehr zufrieden und amüsiert an.

Einige Augenblicke beobachtete sie das kleine Junge, bis das Näherkommen der Heilerin ihre Aufmerksamkeit nun auf Diese richtete. Überrascht, dass Diese ihren Namen kannte, nickte sie zur Bestätigung und erklärte: "Ja, ich bin Distelflaum. Rostblüte ist meine Schwester". Es freute sie, dass sie nach ihr gefragt hatte und es tat ihr ein wenig leid, dass sie so lange gebraucht hatte um sie zu finden. Bei dem scharfen Unterton zuckten dann ihre Ohren aber doch kurz überrascht. Hatte die Heilerin denn nicht gewusst, dass Rostblüte in die Kinderstube wollte? Nun ja. Jetzt war es wohl eh egal und sie hatte sie gefunden. Zur weiteren Beruhigung von Engelsflügel versichte sie ihr und damit auch indirekt noch einmal ihrer Schwester: "Natürlich. Ich werde ihr immer helfen wo ich kann". Wie sollte es auch anders sein? Rostblüte war ihre Schwester und bisher ihre einzige noch lebende Familie gewesen. Wenn sie müsste, würde sie gegen den SternenClan persönlich kämpfen um ihr zu helfen. So wie sie es vermutlich auch für sie tun würde.

Als ihre Schwester sich nun bei Engelsflügel entschuldigte, legte sie ihr kurz ihren Schweif an die Flanke. Sie wollte das Gespräch der Beiden nicht unterbrechen, doch ihr zeigen, dass sie immer an ihrer Seite war. Auch wenn sie noch nicht dazu gekommen waren über diese Erklärung zu sprechen, so wusste Distelflaum, dass sie es ihr sicher sagen würde, sobald sie soweit war. Und Distelflaum konnte warten. Sie hatte es nicht eilig. Alles was sie wollte war ihre Schwester gesund und unbeschadet wieder zu finden. Zwar war die Situation mehr als nur unerwartet, doch das würden sie schon hinbekommen. Sie waren nicht alleine und hatten einander. Zusammen konnten sie alles schaffen.

Überrascht über die weichen Worte und Geste der Heilerin, blickte Distelflaum zu ihr auf und lächelte dankbar. Zwar würde sie ihrer Schwester immer helfen, doch wie es war eine Königin zu sein, wusste sie nun einmal leider selbst nicht. Daher hörte auch sie den Worten der Heilerin aufmerksam zu. Sollte Rostblüte es mal vergessen, würde sie für sie dran denken und ihr dabei helfen den Rat zu verstehen. Zu zweit würden sie es schon hinbekommen.

Engelsflügel verließ nun wieder den Bau und die rot gemusterte musste amüsiert mit den Schnurrhaaren zucken als ihre Schwester überlegte ob eines ihrer Jungen wohl mal unter der alten Heilerin lernen würde. Ein lustiger Gedanke, doch sie würden wohl noch sehen was die Zukunft ihnen brachte.

Rostblütes nächste Worte rührten Distelflaum, da sie ihre Schwester gut genug kannte, wie schwer es für sie sein musste nicht das Territorium und das Kriegerdasein erforschen zu können und nun stattdessen im Lager fest saß. Sie selbst störte sich nur bedingt daran mal im Lager bleiben zu müssen. Sie mochte auch die Ruhe und Friedlichkeit eines ruhigen Tages, doch ihre Schwester mochte die Abwechslung und Aufregung die ihre Ausflüge ihr brachten.

Nach ihren Worten an ihre Jungen hatte Rostblüte sich nun wieder ihr zugewandt. Ein sanftes Schnurren entfuhr ihr, als sie ihre Nase kurz beruhigend über ihe Wange streifte und sie ihr versicherte: "Ich werde dir schon nicht davon laufen. Ich weiß, dass du es mir erzählen wirst wenn du soweit bist". Solange es ihr gut ging konnte sie warten. Alles andere war immerhin nicht wichtig. Bei ihren weiteren Worten nickte sie zustimmend: "Das werde ich tun... und ich werde dir alles berichten was ich sehe, so als wärst du selbst dabei gewesen". Noch einmal lächelte sie ihre Schwester an und versicherte ihr: "Egal was ist, ich werde immer bei dir sein". Vielleicht nicht wortwörtlich, denn das war schlecht möglich; doch Rostblüte würde schon wissen wie sie es meinte. Sie würden nie alleine sein solange sie einander hatten.

Bei dem Gedanke blickte sie ihre Schwester noch einmal an und meinte dann sanft: "Du siehst müde aus. Ich sollte dich nun ein wenig schlafen lassen. Falls du mich brauchst, kannst du mich natürlich jederzeit rufen lassen". Noch ein letztes Mal schenkte sie ihr ein sanftes Lächeln bevor sie ihr zum Abschied kurz über den Kopf leckte und ihren Schweif sanft über die kleinen Jungen strich. Sie würde sich noch daran gewöhnen müssen, dass ihre Familie nun größer war, das sollte kein Problem werden. Sie gehörten zu ihrer Schwester und waren alleine daher bereits etwas, dass sie beschützen würde.

Mit einem letzten Blick auf das Nest in dem ihre nun plötzlich vergrößerte Familie lag, verließ sie schließlich die Kinderstube. Wenn sie erhlich war, steckte auch ihr mittlerweile die Müdigkeit in den Pfoten. Sie hatte Rostblüte überall gesucht und auch nicht geschlafen. Das würde sie nun nachholen. Genau. Sie würde sich kurz eine kleine Maus gönnen und dann schlafen gehen und danach... danach würde sie sehen was sie machte.

~~Timeskip während sie schläft~~

Distelflaum hatte sich erst einmal ausgeschlafen und stellte überrascht fest, dass es wohl bereits gegen Sonnenhoch sein musste. Zumindest wenn sie dem Licht nach ging. Ausgiebig streckte sie sich und widmete ihrem Fell einer kurzen Wäsche. Sie wollte das Lager verlassen - auch für Rostblüte und ihr vielleicht etwas aus dem Territorium mitbringen. Vermutlich wäre ihr Fell später also eh wieder zerzaust. Dann konnte sie sich immer noch einer ausgiebigeren Wäsche widmen.

Gemächlich verließ sie ihr Nest im Kriegerbau und blicke sich auf der Lichtung erst einmal um. Ob sie vor ihrem Ausflug noch einmal ihre Schwester besuchen sollte? Langsam schüttelte sie den Kopf. Sie hatte so müde ausgesehen, dass sie hoffte sie würde sich ausschlafen können. Sie würde sie später besuchen und ihr ein Mitbringsel mitbringen. Genau, das würde sie tun! Mit nun entschlosseneren Schritten wandte sie sich dem Lagerausgang zu und verließ es durch Diesen.

--> Laubwald

DonnerClan-Lager - Seite 34 Distelflaum-Chibi-mit-Text

Interagiert mit: Rostblüte
Erwähnt: Nachthimmel
Zusammenfassung:
Bemerkt dass Engelsflüge gekommen ist und Nachthimmel hilft, schaut dann Brandjunges zu ehe sie ein paar Worte mit der Heilerin wechselt und dann wartet, damit sie mit ihrer Schwester sprechen kann. Spricht dann selbst kurz mit ihr und beruhigt sie. Geht anschließend schlafen, bevor sie danach nun das Lager verlässt


Lineart


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


DonnerClan-Lager - Seite 34 F-r-signatur
Art by AbsolutelyNet (Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6787
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyDo 08 Feb 2024, 13:30




Captain
DonnerClan - Post 22 - Gast
[Out: Post spielt noch zeitversetzt. Behandelt noch etwas die Zeremonie im Oktober.]

Gebannt lauschte der schwarzweise Kater dem freundlichen Krieger. Es war äußerst interessant zu erfahren, wie viele Dinge es in so einem Clan doch gab. Natürlich gab es auch einige alte Streuner, doch dies war eher selten. Hauskätzchen wurden meist deutlich älter, vermutlich, weil sie zum Abschneider gingen. Oder weil sie nicht überfahren wurden, wie viele Streuner. Seine Schwanzspitze zuckte. Viele seiner Freunde hatte er schon an Autos verloren.
Von dem Feuer hatte der große Kater allerdings ein wenig was gehört. Er war damals frisch im Heilerbau gewesen, und hatte Engelsflügels Unruhe bemerkt. Hier und da hatte er dann aufgeschnappt, dass sie dort einst gelebt hatte, was ihn ein wenig verwunderte. So wie die Clans klangen, waren sie sonst so abgeschottet und nahmen einander nur in größter Not auf, so wie sie es nun mit dem SchattenClan getan hatten.
Captain nickte nur ein wenig, als er hörte, dass Eisenkralle hoffte, dass sich diese Katzen bald einlebten. Dazu konnte er noch nicht viel sagen, denn aktuell hoffte er dies nur für sich selbst. Allerdings war er in seinem Leben oft weitergezogen, nie lange an einem Ort geblieben. Wie lange würde es ihn wohl an diesem Ort halten?
Sein Blick schweifte zum Anführerbau, in dem er Honigstern vermutete. Vielleicht...

»Achso«, murmelte der schwarzweiße Kater dann, als er mehr über die Versammlung erfuhr. Schüler und Mentoren, ein ganz neues Konzept für den Streuner, der sich vieles selbst beigebracht hatte. Natürlich war er hier und da Katzen begegnet, die ihm heute noch viel bedeuteten, und die ihm einiges auf den Weg gegeben hatte. Wo man den besten Müll finden konnte, wie man Straßen sicher überquerte, wo man am besten schlafen konnte, etc. Was lernten Clan-Schüler? Was bedeutete es wirklich, ein Krieger zu sein? »Und was lernen Schüler so?«
Fragend betrachtete Captain Eisenkralle, gebannt auf die Antwort. Was hieß eigentlich "alt genug"? Wie lange blieben Schüler Schüler?
Die Pfoten des Katers kribbelten, und schließlich konnte er sich nicht zurückhalten.
»Wie lange sind sie Schüler? Werden alle Schüler? Wer wird Mentor? Kriege ich auch einen Mentoren, wenn ich bleibe? Bin ich dann ein Schüler?«
Das die letzten Fragen abwegig waren, kam Captain gar nicht in den Sinn. Die Katzen hier konnten schließlich nicht wissen, was er konnte, und so wie sie sprachen, hatte er das Gefühl, dass er kaum etwas konnte. Hatten sie hier Müll, in dem sie Fressen suchten? Sein Blick glitt über den Lagerplatz und blieb an einem Stapel mit Mäusen, Eichhörnchen und Vögeln hängen. Sah zumindest nicht danach aus. Betreten legte der Kater die Ohren an. Er war nicht gut darin, lebende Beute zu jagen, also konnte er sich gut vorstellen, dass ihn das nicht gerade zum Krieger qualifizierte.

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Frostglanz2023
Heiler
Frostglanz2023


Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 19.11.23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 EmptyDo 08 Feb 2024, 14:19




Finkenflug
Code by Anakin

Clan  DonnerClan Rang Kriegerin

Keuchend und schweißgebadet erwachte Finkenflug aus ihrem Traum. "Alle sind enttäuscht von mir..." Murmelte sie traurig. "Hätte ich ihnen helfen können? Hätte ich ihren Tod verhindern können? I... Ist das alles meine Schuld?" Sie hatte gehofft, ihre Mutter als eine SternenClan Katze zu sehen, die >natürlich nicht!< antworten würde, aber natürlich kam keiner. Leise vor sich hin murmelnd machte sie sich auf den Weg zum Frischbeutehaufen. Eine fette Maus machte ihr Appetit, aber sie wollte zuerst jagen. Suchend sah sich die Kätzin nach einem Jagdgefärten  um und erblickte  Nebelkralle. Nervös tappte sie zu ihr. "Ähhh, hey Nebelkralle, hast du Lust mit mir Jagen zu gehen? Also nur wenn du willst... Du musst auch natürlich nicht, Also... Etwas unbeholfen starrte sie Kätzin an.  Na toll! Schimpfte sie mit sich selbst. Wenn du schon nett sein willst, bemüht dich auch wenigstens dazu!

Post 01
Erwähnt:Nebelkralle Angesprochen:Nebelkralle « Zusammenfassung Wacht auf und fragt Nebelkralle nach einer Jagdpatroullie.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 34 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan-Lager
Nach oben 
Seite 34 von 37Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: