Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [20. April 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 DonnerClan-Lager

Nach unten 
+27
Moony
HavanaLulu
Sternenklang
Reina
RPG Storyteam
Capitano
Stein
Zenitstürmer
Regenstille
Falkensturm
Leah
Anon
Finsterkralle
Runenmond
SPY Rain
Monsterkeks
Petrichor
Sonnenflamme
Pippin
Frostblatt
Robyn
Arlecchino
Stahlpfote
Löwenherz
Darki
Athenodora
Lily
31 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Darki
Moderator im Ruhestand
Darki


Avatar von : elmira503 DA
Anzahl der Beiträge : 6396
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyMo 25 März 2024, 21:48

Marderfang

Der Wald vergisst nicht, was ihm angetan wurde.

Marderfang schnurrte bei den Worten seiner Gefährtin und schaute sich die Kätzchen ganz genau an, sein Herz schlug kräftig in seiner Brust und er wünschte sich, dass seine Mutter diesen Moment hätte miterleben können.
"Nachthimmel, die Kleinen sind einfach wunderschön, sie werden wundervolle Krieger." Er schaute auf, als Veilchenwind das Wort erhob und sich dann auch von der kleinen Familie verabschiedete. Marderfang nickte seiner ehemaligen Schülerin zu, sie war eine wundervolle Kriegerin geworden, vielleicht konnte er die Gelegenheit nutzen, demnächst mit ihr noch einmal Jagen zu gehen.

Als Veilchenwind die Kinderstube verlassen hatte, konzentrierte sich der Krieger wieder auf Nachthimmel und die Jungen, das braun-weiße Junge zog ihn förmlich an und er fühlte eine tiefe Verbundenheit zu dem kleinen Kätzchen, er wusste nicht wieso doch plötzlich stand vor seinem geistigen Auge Schimmersee, seine Mutter. Marderfang schluckte schwer, sein Hals zog sich zusammen und viel zu früh musste er von der Kätzin Abschied nehmen.

"Dieses hier.." Er deutete auf das braun-weiße Junge. "Ich möchte das es Schimmerjunges heißt, zu ehren meiner Mutter. Wenn das für dich Okay ist Nachthimmel." Er schaute bei den letzten Worten seiner Gefährtin in die Augen und hoffte, dass die Kätzin seinen Herzenswunsch erfüllen würde.

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 087
Zusammenfassung: Redet mit Nachhimmel; spürt eine Verbundenheit zu Schimmerjunges; gibt dem Jungen einen Namen
Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony | Art by BOKE-Crow



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~









»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«

(c) by Avada


Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDo 28 März 2024, 11:56




Morgenfrost
20
DonnerClan Stellvertreter

cf: Breiter Donnerweg [Grenze SC x DC]

Mit Taubenschatten auf dem Rücken kam Morgenfrost dem Lager näher, kaum außer Atem denn die Kätzin wog für ihn nicht sonderlich viel. Vor dem Lager blieb er noch einmal kurz stehen und sah zu Mottenpfote. "Leg die Maus auf den Frischbeutehaufen, richte dir dann gerne ein Nest im Schülerbau her. Moos findest du hier am Wall zur genüge um eins der Nester wieder bewohnbar zu machen. Vielleicht findest du sogar noch ein paar Federn." Er lächelte seine Schülerin an und machte sich dann schließlich daran das Lager zu betreten, seine Augen fanden fast sofort Honigstern. Der Kater trabte zu ihr, nickte leicht ehe er sich auf den Boden sinken lies und Taubenschatten von seinem Rücken rollte. "Ich fand sie zusammen mit Mottenpfote, am Donnerweg zum SchattenClan hin." Er begann langsam das Fell der Ältesten vom Blut zu befreien während er auf eine Reaktion seiner Anführerin wartete. "Die Monster sind in letzter Zeit zahlreich unterwegs wie mir scheint. Die Gerüche sind immer da und oft ist ihr Rauschen im Territorium zu hören." Seine Stimme klang besorgt und er setzte sich auf, blieb jedoch dicht bei Taubenschatten sitzen, er wollte sie nicht alleine dort liegen lassen bis ihre Clankameraden hier waren um Abschied zu nehmen. Andererseits wollte er noch eine Jagdpatrouille los schicken, sie würden die Beute brauchen. Morgenfrost entschied sich jedoch dazu auf Antwort von Honigstern zu warten, er könnte die Patrouille einteilen wenn sie sich Taubenschatten annahm. Soweit er wusste waren sie und die Älteste gut befreundet gewesen. "Löwenpfote ist nicht im Lager, richtig?" Er blickte im Lager umher, konnte den Kater im Gewusel jedoch nicht erblicken und auch dessen Geruch nicht erhaschen.
Angesprochen ↠ Mottenpfote, Honigstern
Erwähnt ↠ Mottenpfote, Honigstern, Taubenschatten, Löwenpfote
Standort ↠ Bei Honigstern
Zusammenfassung ↠ Schickt Mottenpfote in den Schülerbau damit sie sich ein Nest machen kann, bringt Taubenschatten zu Honigstern und spricht mit seiner Anführerin
Code by Anakin | Image @qells


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 39 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks

COTM Oktober 2023
Nesselpfote, 2. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDo 28 März 2024, 18:09





Nachthimmel

DonnerClan | Königin |#004 | Vertretung



Die Königin war so mit Marderfang beschäftig, dass sie gar nicht mehr auf Veilchenwind geachtet hatte. Erst als sich ihre Freundin verabschiedete, sah sie zu ihr hinüber. "Du bist hier immer Herzlich Willkommen." miaute sie ehrlich, freundlich und nickte ihr zum Abschied noch zu. Ob sie Veilchenwind das Gefühl gegeben hatte nicht erwünscht zu sein? Sie hoffte das dem nicht so war, denn das Gegenteil war der Fall. Eine wahre Freundin wie Veilchenwind fand man nicht an jeder Ecke. Für einen Moment sah sie der Kriegerin nach, doch dann erhob ihr Gefährte das Wort und sie war wieder in ihrer heilen Familienwelt gefangen. "Ich bin sicher, dass unsere Jungen starke und ehrenhafte Krieger werden, aber jetzt besteht ihre Aufgabe erst einmal darin zu wachsen und uns auf trab zu halten." schnurrte sie belustigt und sah ihre drei Schützlinge liebevoll an. Als Marderfang sich die Jungen genau ansah und mit einem Namens Vorschlag heraus platzte, zuckte Nachthimmel mit den Ohren und nickte. "Schimmerjunges ist ein wundervoller Name." Sie leckte Marderfang beruhigend über das Brustfell und schnurrte. Sie war sich sicher, dass ihn der Gedanke an seine Mutter traurig machte und wollte ihm etwas Trost spenden. "Ich bin sicher, dass der kleine dem Namen alle Ehre machen wird." Nachthimmel wandte sich dem Jungen zu und leckte dem braunen Kater über den Kopf. "Hallo Schimmerjunges. Willkommen im DonnerClan." Die Königin setzte sich ein Stück auf, da ihre Gelenke etwas wehtaten vom vielen liegen, dabei rutschte eines ihrer Jungen unter ihrem Schweif hervor und ließ ein schwarzes Muster auf seinem Rücken erkennen. Nachthimmel musste unwillkürlich an einen Schmetterling denken, doch das gefiel ihr nicht. "Was hältst du von Falterjunges? Mich erinnert seine Musterung sehr an einen Schmetterling, aber ich mag den Namen Schmetterling nicht so." Sie deutete auf das weiß-schwarze Junge und sah Marderfang erwartungsvoll an.
Denken | Sprechen | Handeln

Erwähnt: Marderfang, Veilchenwind, Schimmerjunges, Falterjunges, (Edeljunges)
Angesprochen: Veilchenwind, Marderfang, Schimmerjunges
Ort:Kinderstube
Zusammenfassung:Marderfang und Nachthimmel geben den Jungen ihre Namen.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah














Denken | Sprechen | Handeln





Bild by pexels.com | Code by Leah | Art by Feuerflug



Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2891
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDo 28 März 2024, 21:23




o Ginstertanz o

DonnerClan (ehemals SC) | Krieger | weiblich | #22


Ginstertanz lachte leise. "Hey, man fragt eine Kätzin nicht nach ihrem Alter", miaute sie und stupste ihn gespielt empört an, bevor sie ihm zuzwinkerte. "Ich bin 32 Monde alt, also wirklich nicht viel älter. Dass wir uns auf noch keiner Großen Versammlung getroffen haben, wundert mich. Aber na ja, die Versammlung ist ja nicht umsonst groß", schmunzelte sie dann.

Nun hörte sie aber aufmerksam seinen Worten zu, als er tatsächlich zu erzählen begann. Schon kurz darauf zuckten ihre Ohren überrascht. Es ging also noch um seine Beziehung zum vorigen Anführer. Offenbar war eine Art Unfall passiert und ein Junges war gestorben. Betroffen schwieg Ginstertanz einen Moment. Das hatte sie nicht erwartet.
Die Wahrheit war, dass es ihre Meinung von ihm wahrscheinlich verschlechtern sollte, doch dem war nicht so. Frostglut musste damals noch sehr jung gewesen sein und er hatte auch nicht alle Details erzählt. Was genau passiert war, wusste sie also nicht und konnte es deshalb auch nicht beurteilen. Zudem hatte er gesagt, dass er es wieder gut machen wollte und Ginstertanz glaubte ihm das.
Als er sich entschuldigte schüttelte sie leicht den Kopf, ein sanftes Lächeln auf den Lippen. "Nein, alles gut. Ich hatte ja gefragt. Außerdem bin ich dir dankbar, dass du ehrlich warst und deine Geschichte mit mir geteilt hast", miaute sie. "Ich glaube daran, dass es für jeden Vergebung gibt, der seine Taten wirklich bereut. Und Honigstern nimmt dir das, was passiert ist, vielleicht weniger Übel als Toxinstern?" Sie zuckte usnicher mit den Schultern, sie fischte ja nur im Dunkeln. Aber die gedrückte Atmosphäre brachte sie dazu, einfach weiterzuplappern.
"Ich bin allerdings froh, dass ich nie mit Mohnstern aneinandergeraten bin. Ich glaube sie war jemand, der einem etwas richtig übel nehmen konnte und das für lange Zeit. Versteh mich nicht falsch, ich habe sie immer respektiert und gerne im SchattenClan gelebt", miaute sie. "Aber ich war nicht mit jeder Entscheidung zufrieden. Aber das ist wohl auch unmöglich - jede Katze ist schließlich anders."
Sie sah zu Frostglut. "Wolltest du als Junges auch Anführer werden? Ich habe das Gefühl, es gibt zwei Arten von Jungen: Die, die immer den Anführer spielen und die, die sich mit dem Stellvertreter zufrieden geben müssen", miaute sie belustigt. "Ich war bei unseren Spielen immer die Anführerin. Aber mein Bruder wollte auch immer lieber Heiler werden. Mein Wurfbruder, meine ich." Sie hatte zuvor Dämmerherz' übergangen, als sie von ihrer Familie gesprochen hatte. Es schmerzte einfach noch zu sehr, über ihn zu sprechen. Aber Frostglut hatte etwas von sich geteilt, was sicher nicht einfach gewesen sein musste. Sie hatte das Gefühl, ihm vertrauen zu können, auch wenn sie sich noch nicht sehr lange kannten. Oh Ginstertanz, du solltest lieber aufpassen, bevor du dich in einen Kater wie ihn verguckst, dachte sie belustigt. Soweit war sie natürlich nicht. Sie kannte ihn noch immer kaum - aber sie würde lügen, wenn sie behauptete, ihn nicht attraktiv zu finden. Gerade war es ihr jedoch viel wichtiger, einen Freund zu finden, dem sie vertrauen konnte.


Erwähnt: Honigstern
Angesprochen: Frostglut
Ort: Lager


Zusammenfassung: -

Code by Moony, angepasst Anakin
pic by deviantart.com/tomeowza

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : loomify (da)
Anzahl der Beiträge : 4580
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyFr 29 März 2024, 18:24


Taubenschattens Leiche liegt nun in der Lagermitte!


Honigstern


"In the midst of winter, when it was all falling to shit, there was within me: an invincible smile."
DonnerClan || Anführer || Weiblich || #30


Honigstern war erfreut, als sie den Geruch ihres Stellvertreters wahrnahm, der sich dem Lager näherte. Als sie jedoch aufsah, in Richtung des Lagerwalls, war die Sicht eine etwas unschönere. Morgenfrost und seine Schülerin, die ehemalige SchattenClan Katze Mottenpfote, hatten den erschlafften Körper von Taubenschatten mit sich. Das Herz der goldenen Anführerin sank und ziepte, denn ihr war nicht einmal aufgefallen, dass die alte Katze das Lager verlassen hatte. Sie musste mehr auf solche Dinge achten; sich mehr mit den kleineren Geschehnissen im Lager beschäftigen…
„Am Donnerweg?“ Honigstern konnte sich kaum einen unangenehmeren Tod vorstellen, als den am Donnerweg. Es schauderte ihr über den Rücken. Sie vergrub die Nase in Taubenschattens Fell, doch ihr Körper war bereits komplett kalt. Kein Funken Leben schien mehr darin zu verharren; nicht einmal die Erinnerung daran. Bei der Frage die der graue Kater ihr stellte schüttelte sie halb abwesend den Kopf. Sie nahm ihren stillen Abschied von Taubenschatten, und sah erst dann wirklich zu ihm. „Danke, dass ihr sie zu uns gebracht habt. Ich… hoffe Löwenpfote verkraftet das. Ich wollte ihn bald ernennen, aber… es scheint als wäre es nicht nur Taubenschatten. Scheinbar hat Birkenpfote das Lager verlassen“ – so viel hatte sie aufgeschnappt, während sie hier gesessen hatte. „Ich weiß nicht wie ich mich um einen weiteren Suchtrupp kümmern kann. Ein Teil von mir fragt sich, ob man sie nicht einfach gehen lassen soll. Es war wohl freiwillig…“
Müde blinzelte Honigstern ihrem guten Freund entgegen. Erst nachdem sie all diese Dinge mit ihrem guten Freund besprochen hatte, erinnerte sie sich wieder daran, weshalb sie eigentlich mit ihm hatte sprechen wollen.
„Hör zu; wir haben ja diese Fallen entdeckt, am Rande des Territoriums. Ich habe mit Muschelherz den WolkenClan aufgesucht und von ihnen einige Informationen erhalten – sie haben nämlich auch Fallen gefunden. Ich wollte dich bitten, dass du eine Patrouille in Richtung des Zweibeinerorts schickst, um ganz vorsichtig nachzusehen, ob sich dort nicht weitere Fallen finden.“ Im folgenden Augenblick gab sie die Genauigkeiten dazu weiter, wie man diese Fallen laut Honigwirbel entschärfen konnte: den Stock aus der Erde ziehen, damit die Schlinge sich nicht weiter schloss. Auch äußerte sie ihre eigene Idee, die Falle mit einem Ast auszulösen. Scheinbar konnte sie nämlich nur einmal ausgelöst werden. „Vielleicht hast du Ideen, wen man senden könnte? Am besten nur Krieger… ich denke zwei reichen sogar. Ich überlege auch ein weiteres Duo in Richtung der Schlangenfelsen zu senden. Vielleicht jeweils eine ehemalige SchattenClan Katze, und einen DonnerClan Krieger? Ich denke ich werde Rabenstolz und Himmelslied bitten.“
Es fühlte sich schade an, dass Honigstern den zweiten Anführer so kurz nach seinem Eintreffen wieder abwimmelte, doch in der kalten Jahreszeit konnte sich alles nicht schnell genug bewegen. Er würde das verstehen, da war sie sicher. Und wenn sie eine freie Minute hatte, würde sich Honigstern um zwei Dinge kümmern: die Kinderstube besuchen, um all die neuen Clanmitglieder kennenzulernen, die sie noch nicht persönlich begrüßen konnte; und ein kleines Check-in bei Löwenpfote… vielleicht auch bei Buntpfote, ihrem eigenen Schüler, denn auch dieser würde bald alt genug sein und Honigstern hatte ihn in den letzten Wochen so unfassbar vernachlässigt um sich stattdessen um alles andere zu kümmern.
Sie neigte dankbar den Kopf, und suchte dann mit den Augen schon nach ihrem nächsten Opfer. Rabenstolz fiel ihr als erstes ins Auge, weshalb die goldene Katze auf die Kriegerin zulief und das Wort erhob. Sie erklärte die Lage, und benannte auch sofort Himmelslied als geeignete Hilfe. Dann erlaubte sie sich im Anführerbau eine kleine, wichtige Pause. Denn immerhin… wollte Honigstern nicht noch ein Leben verlieren, nur weil sie sich selbst ständig hinten anstellte und erschöpfte.

Zusammenfassung: Reagiert auf Morgenfrost, nimmt Abschied von Taubenschatten und sucht dann Rabenstolz auf für die Entschärfungspatrouillen.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt:  Muschelherz, Morgenfrost, Birkenpfote, Löwenpfote, Buntpfote, Honigwirbel, Rabenstolz, Himmelslied, Taubenschatten
angesprochen:  Morgenfrost, Rabenstolz


Code (c) by Moony
Krone (c) *klick*




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»You buriеd my plans and made me beliеve in something«

(c) BOKE-crow via DA
Einmal klicken? -->DonnerClan-Lager - Seite 39 QEIUWDonnerClan-Lager - Seite 39 CvzrODonnerClan-Lager - Seite 39 TQckqDonnerClan-Lager - Seite 39 IQ9d2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySo 31 März 2024, 22:31



Himmelslied
🌘 45 🌘 Kriegerin 🌘 SC 🌘 #051 🌘

Himmelslied freute sich als Lichterglanz ihre Vermutungen nun bestätigigte. Bei ihrer weiteren Erklärung musste sie vergessen, dass sie an die Kinderstube gerade gar nicht gedacht hatte. Allerdings war es auch der einzige Bau der nun noch überig war und die Anmerkung der dunklen Kriegerin mit dem Geruch war ebenfalls offensichtlich. Also nickte sie ehrlich: "Ich habe bisher nicht darauf geachtet, aber es ist wohl nur zu logisch. Danke". Leicht lächelte sie darüber, ehe ihr bei dem Gedanken an die Kinderstube auch wieder Brandherz einfiel und sie leise seufzte. Sie machte sich Sorgen, aber versuchte nicht allzu oft darüber nachzudenken was wohl aus ihm geworden war oder wo er sich nun befand.

Nachdem sie ihr auch noch den letzten Bau gezeigt hatte, nickte Himmelslied noch einmal und antwortete: "Ich hatte vorher schon vermutet wo welcher Bau war, aber nun weiß ich es sicher. Danke Lichterglanz". Danach wanderte ihr Gerspräch zu den Unterschieden in ihren Territorien und die braune Kätzin bestätigte ihr noch einmal: "Ja, es ist ganz anders", ehe sie zugeben musste: "So viel Unterholz wirkt dann doch ein wenig erdrückend.... Stört es euch denn nicht?". Bei der bemerkung zu den unterschiedlichen Jagdverhalten, dachte sie laut nach: "Wenn es so anders ist, sollte ich es mir vielleicht bei Gelegenheit mal zeigen lassen". Immerhin würde sie wohl kaum mit ihren gewohnten Jagdtechniken viel Erfolg haben. Zumindest wäre es schwer lautlos zu sein, wenn sie ständig gegen Sträucher und Gräser stieß...

DonnerClan-Lager - Seite 39 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Lichterglanz, Honigstern
Erwähnt: Brandherz
Zusammenfassung:
unterhält sich weiterhin mit Lichtglanz und ist dankbar für ihre Informationen. Kann für die Patrouille angesprochen werden



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

DonnerClan-Lager - Seite 39 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : loomify (da)
Anzahl der Beiträge : 4580
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDi 02 Apr 2024, 18:34

Rabenstolz


- VERTRETUNG -
DonnerClan || Krieger || Weiblich || #XX


Rabenstolz war nicht großartig beschäftigt gewesen; hatte sich lediglich in der Nähe des Lagereingangs breitgemacht, sich geputzt und darauf gehofft entweder eingeteilt zu werden oder die Chance zu erhaschen selbst mit Morgenfrost oder Honigstern über eine potentielle Aufgabe zu sprechen. Eitel blickte sie zwischen einigen der Katzen umher, die sich in ihren Augen nicht im geringsten bemühten nützlich zu sein. Im Idealfall würde man ihr eine Grenzpatrouille zuteilen, natürlich mit ihr in der Leitung, bestehend aus kompetenten Kriegern. Alternativ würde sie sich auch nicht sträuben vielleicht mit ihrem Bruder jagen zu gehen...
Als Morgenfrost jedoch das Lager betrat, hatte er alle Pfoten voll, und selbst Rabenstolz kannte genug Zurückhaltung um sich nicht einzumischen, ehe sie die Lage vollends beobachtet hatte. Der zweite Anführer und seine Schülerin hatten eine Leiche - den schlaffen Körper Taubenschattens - in das Lager gebracht, und waren dann schnurstraks weiter gelaufen. Die schwarzweiße Kriegerin biss sich auf die Zunge und beobachtete die Situation. Es wäre nicht ihre Art unfassbar emotional zu reagieren, doch sie wusste den Verlust zu respektieren. Taubenschatten war eine Katze gewesen, die einen anderen Weg lief als Rabenstolz; dennoch hatte sie den Clan ihr Leben lang mitversorgt und außerdem mit tüchtigen Schülern ausgestattet. Zumindest würde sie Löwenpfote als tüchtig beschreiben. Inzwischen hatte die Nachricht dazu, was mit Birkenpfote geschehen war sie vollend erreicht. Sie war noch immer unsicher was zu tun war. Eine Suchpatrouille hatte niemand eingeteilt, also würde sie auch von sich aus keine Anstalten machen dies zu übernehmen. Das einzige was ihr einfiel, war die Mühe sich selbst keinerlei Schuld an diesem Versagen zu geben. Sie ärgerte sich um die verschwendete Zeit. Dass ein kleiner Teil von ihr sich wirkliche, echte Sorgen um die Schülerin machte, mit welcher sie (unfreiwillig) so viel Zeit verbracht hatte, wollte sie nicht einmal vor sich selbst zugeben. Außerdem war es einfacher sich auf dei Frustration zu konzentrieren.
Ihre Stimmung hellte sich sofort auf, als Honigstern persönlich auf sie zukam. Die Kriegerin straffte ihre breiten Schultern und nickte respktvoll; mit einem Glitzern in den Augen. Zwar waren es nur sie und Himmelslied; doch es war Rabenstolz gewesen die zuerst angesprochen und beauftragt worden war. Also hatte sie so gut wie die Leitung. Sie bemühte sich alle Informationen zu der Entschärfung zu verinnerlichen, damit sie diese auch an Himmelslied weitergeben konnte, und verschwendete auch keine Zeit damit auf die ehemalige SchattenClan Kätzin zuzulaufen. Ob sie störte war ihr egal.
"Himmelslied, du sollst mit mir in Richtung der Schlangenfelsen gehen," erklärte sie trocken, und neigte nur kurz den Kopf vor ihrer Ansprechpartnerin und Lichterglanz bei ihr, ehe sie sich wieder in Richtung des Lagerausgangs zubewegte.
Erst auf dem Weg zu ihrem Ortsziel begann Rabenstolz die andere Kriegerin auf ihre Aufgabe aufzuklären.
"Pass auf wo du hintrittst," hob sie zunächst an. "Wir sollen sichergehen, dass in Richtung der Schlangenfelsen keine weiteren Fuchsfallen sind. Falls wir doch welche finden sollen wir sie zu entschärfen versuchen. Scheinbar muss man dazu nur den Holzkeil aus dem Boden ziehen." Und wenn das nicht gelang, würde sie eben einen Ast nehmen, um die Schlinge auszulösen. Die beiden würden das schon hinkriegen. Zu Taubenschatten sagte sie nichts.

DC Lager --> Schlangenfelsen [DC]

Zusammenfassung: Reagiert auf Honigstern und spricht Himmelslied an, um mit ihr auf die Patrouille zu gehen.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Morgenfrost, Birkenpfote, Löwenpfote, Lichterspiel, Honigwirbel, Himmelslied, Taubenschatten
angesprochen: Himmelslied


Code (c) by Moony
Krone (c) *klick*




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»You buriеd my plans and made me beliеve in something«

(c) BOKE-crow via DA
Einmal klicken? -->DonnerClan-Lager - Seite 39 QEIUWDonnerClan-Lager - Seite 39 CvzrODonnerClan-Lager - Seite 39 TQckqDonnerClan-Lager - Seite 39 IQ9d2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1113
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDi 02 Apr 2024, 23:48




Morgenfrost
21
DonnerClan Stellvertreter

Birkenpfote war auch verschwunden? Morgenfrosts Ohren legten sich an und er neigte den Kopf, schloss kurz die Augen. "Jemand sollte es Löwenpfote sagen, bevor er das Lager betritt und seine Mutter hier liegen sieht." Er wollte noch sagen das Löwenpfote niemals alleine sein würde, das der Clan für ihn da war - aber ob Löwenpfote das so sehen würde? Ein unangenehmes Kribbeln stieg in Morgenfrost auf, seine Gedanken kamen kurz zu einem Stopp. Wie würde all das Löwenpfote beeinflussen? Würde er bleiben, kämpfen, den Clan als Familie weiterhin annehmen? Bestimmend schüttelte Morgenfrost kurz den Kopf ehe er seine Anführerin wieder ansah als diese von den Fallen erzählte. Seine Ohren spitzten sich wieder und seine Gedanken fingen wieder an zu fließen während er zuhörte und ab und an nickte. "Ahornstern ist eine würdige Nachfolgerin für ihren Vater. Sie wird den WolkenClan gut führen - hoffentlich bleibt die Nachbarschaft so gut wie bisher." Er war dankbar das die Anführerin ihnen scheinbar so bereitwillig geholfen hatte in Anbetracht der Tatsache das sie es nicht hätte tun müssen. "Rabenstolz und Himmelslied?" Kurz musste er schmunzeln, eine gute Kombination und dennoch amüsant. Rabenstolz war eine treue Kriegerin die jedoch unter anderen Katzen nicht immer die kommunikativste war - ganz in Gegensatz zu Himmelslied wie es ihm schien und wie er sie auf manchen Versammlungen erlebt hatte. "Das ist eine gute Idee. Ich werde zwei Katzen an die Grenze schicken und zusätzlich eine Jagdpatrouille - die auch nach Birkenpfote Ausschau halten soll." Beruhigend lächelte er seine Anführerin an und stupste sie gegen die Schulter, was bei ihrem Größenunterschied schon sehr lustig aussehen könnte. Morgenfrost war nicht klein, aber Honigstern nun einmal deutlich größer. Honigstern erhob sich schließlich und lief zu Rabenstolz, Morgenfrost nickte ihr noch einmal zu ehe er selbst sich erhob und einen Moment einfach nur das Lager ansah. Er sog die frische, kalte Luft ein und sah dem dichten Schneefall zu - für ihn eigentlich selbst ein sehr gutes Wetter zum jagen wenn man seine Chance beim tarnen betrachtete. Unbewusst suchte er nach Abendglut, sehnte sich nach einem Moment Zweisamkeit mit seinem Bruder und einem ruhigen Gespräch mit ihm das wahrscheinlich sowieso in einem grinsenden Abendglut und einem kopfschüttelnden Morgenfrost enden würde. Lächelnd hielt er noch einen Moment inne, schwelgte in Erinnerung an seine Eltern und den Tag als der rote Kater zu seinem Bruder wurde. Schließlich rang er sich doch dazu durch den Schnee aus seinem Fell zu schütteln und durch das Schneegestöber zu laufen. "Muschelherz!" Er lief näher zu dem Krieger um nicht durch den Schnee hinweg schreien zu müssen. "Schnapp dir bitte Kamillentau und Eisenkralle. Geht jagen, sucht soviel ihr könnt. Und... sucht bitte auch nach Spuren von Birkenpfote. Sie hat das Lager verlassen, alleine, und ist nicht zurückgekehrt." Er sah zu Taubenschatten hinüber, einen Moment überlegte er und suchte mit seinem Blick erneut das Lager ab, dieses mal aber nach dem Gast des Clans. "Nehmt unseren Gast mit, Captain. Ich habe das Gefühl er wird so schnell nicht gehen und dann kann er sich auch nützlich machen." Ein amüsiertes schnurren verließ seine Kehle ehe er Muschelherz noch einmal zunickte und sich dann abwandte. "Fangzahn!" Er sah den jungen Krieger vor dem Kriegerbau sitzen und eilte zu diesem hinüber. "Fangzahn, nimm dir Aschenkralle mit und geht zur Grenze Richtung Zweibeinerort. Haltet nach den Fallen Ausschau die entdeckt wurden. Haltet Abstand. Wenn ihr sie entschärft, achtet darauf die Falle entweder mit einem Stock auszulösen, denn nach einem mal ist die Falle nicht mehr einsatzbereit, oder ihr zieht den Stock der neben der Schlinge im Boden steckt aus dem Boden. Bei diesem Schnee wird das ganze nicht so einfach. Achtet auf Stöcke die ungewöhnlich gerade aus dem Schnee heraus gucken." Sein Blick war fest auf den jungen Krieger gerichtet, er nickte diesem noch einmal ernst zu und deutete ihm dann mit einem Kopfnicken los zu gehen - desto schneller desto besser. Er konnte jedoch auch nicht anders und schickte für alle Katzen die unterwegs waren, und losgehen würden, ein Stoßgebet zum SternenClan um um deren sichere Rückkehr zu bitten. Bei diesem Schneegestöber wusste man ja nie...
Angesprochen ↠ Mottenpfote, Honigstern
Erwähnt ↠ Birkenpfote, Honigstern, Taubenschatten, Löwenpfote, Muschelherz, Kamillentau, Captain, Eisenkralle, Fangzahn, Ahornstern, Aschenkralle
Standort ↠ Bei Honigstern
Zusammenfassung ↠ Redet mit Honigstern und teilt dann zwei Patrouillen ein
Code by Anakin | Image @qells

[/quote]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 39 60692192_msYNr4LJOj9PleM
@Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyDo 04 Apr 2024, 18:53




Engelsflügel

DonnerClan Heilerin Post 89

So lang und gut hatte Engelsflügel lange nicht mehr geschlafen. Im Felsspalt, der sich Heilerbau nannte, war es recht warm, es roch gut nach den fehlenden Kräutern, und mit ihrem dicken Pelz war sie gut gegen die Blattleere gerüstet. Es schien auch keine Hilfsbedürftigen gegeben zu haben, denn die Lichtung war leer geblieben, sodass sie in Ruhe hatte schlafen können. Als Engelsflügel zu Sonnenhoch die Augen aufschlug, musste sie jedoch entsetzt feststellen, dass sie nur schwarz-weiß sah. Im Bau schwarz, auf der Lichtung weiß.
Die Luft roch eisig kalt und Engelsflügel konnte nicht anders, als laut und schwer zu seufzen. Sie sah vermutlich nicht nur schwarz und weiß. Sie konnte es noch nicht ausschließen, doch sie vermutete, dass es einfach nur etwas heftiger schneite. Unglücklich schnupperte sie an der Stelle im Bau, an der normalerweise die Kräuter gelagert waren. Der DonnerClan hatte ein riesiges Problem und der SternenClan hatte sie in dieser Nacht auch nicht aufgesucht.
Mein ganzes Leben hab ich euch verschrieben. Lasst mich jetzt nicht im Stich.
Niedergeschlagen scharrte die Kätzin an dem Nest, dass sie gebaut bekommen hatte. Dann erhob sie sich, um sich etwas nützlicher zu machen. Vielleicht konnte sie ja heute auch mal die ein oder andere DonnerClan-Katze kennenlernen.

Das Rufen einer Katze riss die Heilerin aus ihren Gedanken. Grummelnd schob sie sich in die Kälte und fauchte leise vor sich hin. Sie konnte die Blattleere nicht ausstehen - eine der schlimmsten Zeiten für Heilerkatzen (die anderen schlimmen Zeiten waren aus ihrer Erfahrung nach "immer", da ihr jeder auf den Pelz rückte) -, und jetzt war es auch noch kalt und verschneit.
Farben konnte sie wenigstens noch sehen. Engelsflügel grunzte, hielt allerdings irritiert inne, da sie keine Katze erblicken konnte. Erst nach einigen Herzschlägen wurde ihr bewusst, dass sie Nervosität riechen konnte. Jemand scharrte ganz in ihrer Nähe durch den Schnee.
Ihre Ohren spitzten sich, als ihr dämmerte, dass es wohl eine weiße Katze sein musste.
»Da hast du dir ja einen tollen Tag ausgesucht, um eine fast-blinde Heilerin aufzusuchen. Komm her, unter die Farne, da ist es vielleicht etwas weniger verschneit.«
Murrend und vor sich hin zeternd schob sich Engelsflügel unter ein paar welke Farnbüschel. Auch nicht unbedingt ein idealer Platz, um Patienten schlafen zu lassen, sobald die Farne erst einmal vor sich hin starben.
»Was ist das denn für ein Unfug«, brummte sie. Dort, wo sie sich hinsetzen wollte, lagen blaue Blätter, die hier und da schwarz gefleckt waren. Einige schienen sogar schon ganz schwarz und erinnerten sie an Fell. »Welches Mäusehirn hat hier mit Blumen gespielt.«
Frustriert schlug sie die Blüten unter einen welken Farn, setzte sich dann hin und wartete auf ihre Besucherin. Als diese sich zu ihr schob, wurden ihre Befürchtungen bestätigt: klein, zierlich, weiß und genauso hellblaue Augen, wie sie auch.
»Was schmerzt, was blutet?«, brummte Engelsflügel. Sie hatte vielleicht lang geschlafen, doch jeder Patient war eine Last, und die Katzen, die auf ihrer Lichtung spielten, sollten sich bloß von ihr fernhalten. »Hoffentlich is' es nichts, was Kräuter braucht. Ich hab nämlich keine mehr.«
Abwartend starrte die Heilerin ihre Besucherin an, blickte fast schon durch sie hindurch. Je länger sie ohne Kräuter an diesem Ort festsaß, ohne Nachfolger und ohne einen Ausblick auf ein noch längeres Leben, desto frustrierter und gereizter war sie. Da konnte sie sich kaum mehr auf Details wie "Freundlichkeit" achten. Da war nur die "Verzweiflung".

Angesprochen: Scherbensplitter [weiß deren Namen nicht]
Erwähnt: Scherbensplitter, den SternenClan
Zusammenfassung: Wacht auf und denkt, sie sieht nur schwarz-weiß, da es so schlimm schneit. Ist angefressen. Sieht Scherbensplitter nicht, da diese weißes Fell hat und in der Umgebung untergeht. Macht für die Behandlung Platz, nachdem sie unter einem Farnwedel Blütenblätter [Zeichen des SternenClans] gefunden hat, und ist sauer auf die Katze [SternenClan], die ihre Lichtung so dreckig macht.
Code by Capitano | Background: pixabay. Art by WildDusTT


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Darki
Moderator im Ruhestand
Darki


Avatar von : elmira503 DA
Anzahl der Beiträge : 6396
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptyFr 05 Apr 2024, 21:31

Marderfang

Der Wald vergisst nicht, was ihm angetan wurde.

Weiterhin lag sein liebevoller Blick auf den Jungen, mit dem Namen von Schimmerjunges war er sehr zufrieden, stolz machte sich in seiner Brust breit und er war erfreut darüber, zu Ehren seiner Mutter einen Teil von ihr in den DonnerClan zurückzuholen. Sicherlich würde Schimmerjunges ein wundervoller Krieger des Clans werden, alle seine Jungen würden wundervolle Krieger werden und er selbst war sich sicher, dass er selbst dazu beitragen könnte. Honigstern würde sicherlich wundervolle Mentoren für die drei aussuchen, die seine Jungen auf ihrem Kriegerweg ausbilden würden.

Die Stimme seiner wundervollen Gefährtin und Mutter seiner Jungen brachte ihn in die Gegenwart, zurück zu den kleinen Jungen in der Kinderstube. Sie hatte den Namen des zweiten Jungen gewählt, jetzt wo sie es erwähnte, musste er schmunzeln, denn der Fleck auf dem Rücken sah tatsächlich aus wie ein Schmetterling, doch Schmetterlingjunges hörte sich tatsächlich nicht schön an, da würde er ja drei Monde brauchen um das kleine im Lager zu rufen. "Falterjunges ist perfekt, das ist ein toller Name." Nun hatten zwei von drei Jungen einen Namen, somit fehlte nur noch eines. Er betrachtete den kleinen Körper seiner Tochter, es war fast vollständig schwarz, doch auf ihrer Brust konnte er einen kleinen weißen Fleck erkennen, sie sah Edel aus und sicherlich würde sie eine hervorragende Kriegerin werden, Edel und Anmutig würde sie sein. "Edeljunges, was hältst du davon?" Er wagte sich gar nicht erst Nachthimmel anzuschauen, viel zu sehr hatte er Angst, den Blick von seinen Jungen abzuwenden und nur einen Augenblick in ihrem Leben zu verpassen.

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 088
Zusammenfassung: Namensvergabe seiner Junges
Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony | Art by BOKE-Crow



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~









»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«

(c) by Avada


Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks

COTM Oktober 2023
Nesselpfote, 2. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySa 06 Apr 2024, 12:56





Nachthimmel

DonnerClan | Königin |#005 | Vertretung



Es war ein so besonderer Moment, als Marderfang ihrem Vorschlag zustimmte und schlussendlich den Namen für ihr letztes Junges, ihrer einzigen Tochter, aussuchte. "Nun haben alle drei ihren eigenen Namen." schnurrte sie und beugte sich zu den dreien hinunter. Einem nachdem anderen leckte sie über den Kopf. "Schimmerjunges, Falterjunges und Edeljunges" Sie ließ sich die Namen auf der Zunge zergehen und lächelte Marderfang an. "Die Namen sind perfekt. Ich bin so glücklich." Nachthimmel sah zu Marderfang hinüber, doch der Kater hatte im Moment nur Augen für seine Jungen, aber Nachthimmel nahm es ihm nicht übel, schließlich hatte sie die drei schon eingehend betrachten können, ganz im Gegenteil zu ihm. Nachthimmel war zu erschöpft, als das sie ihre Augen noch weiter hätte aufhalten können und Marderfang war ja da um auf die Jungen aufzupassen, also schob sie die drei näher an sich heran, bedeckte sie teilweise mit ihrem Schweif, sodass Marderfang sie noch sehen konnte und doch soweit, dass sie nicht frieren würden. Die Königin schloss beruhigt die Augen und schlief kurz darauf auch schon ein.

~Zeitsprung Schimmerjunges, Falterjunges und Edeljunges sind jetzt knapp 1. Mond alt.~

Es war bereits Sonnenhoch, als sie die Augen öffnete, gähnend ihren Kopf hob und den Blick schweifen ließ. Marderfang war in der Kinderstube, wie eigentlich immer in der letzten Zeit. "Hallo du hübscher." schnurrte sie und stupste ihren Gefährten liebevoll an. Anschließend wandte sie den Blick zu ihren Jungen. Alle drei waren nun fast 1 Mond alt und schon so groß geworden. Die Zeit verging einfach viel zu schnell. Bald würde sie die drei ziehen lassen müssen. Ein Stich durchzog ihr Herz bei dem Gedanken, ihre geliebten Jungen einer anderen Katze anvertrauen zu müssen. Nachthimmel seufzte, setzte allerdings wieder eine fröhlichen Gesichtsausdruck auf und putzte zuerst ihre Jungen. "Aufwachen ihr kleinen Schlafmützen." Anschließend, setze sich die Königin auf und begann selbst mit ihrer Fellpflege.
Denken | Sprechen | Handeln

Erwähnt: Marderfang, Schimmerjunges, Falterjunges, Edeljunges
Angesprochen: Marderfang, Schimmerjunges, Falterjunges, Edeljunges
Ort:Kinderstube
Zusammenfassung:Marderfang und Nachthimmel geben den Jungen ihre Namen, dann erfolgt ein Zeitsprung von 1. Mond.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah













Denken | Sprechen | Handeln





Bild by pexels.com | Code by Leah



Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2891
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySa 06 Apr 2024, 14:24




Edeljunges
DonnerClan Junges #3

Bei den sanften Worten ihrer Mutter wurde Edeljunges geweckt. Sie öffnete ihre noch blauen Augen und blinzelte zu ihr hoch, bevor sie das Maul zu einem Gähnen aufriss.
Sie sah sich einen Moment aufmerksam um und entdeckte dabei auch ihren Vater, den sie einen Moment fröhlich anstrahlte, bevor sie zu ihm dackelte und sich etwas unbeholfen an ihm aufrichtete. "Papa, au puden! ('auch putzen')", miaute sie und streckte die Pfoten nach dem Gesicht ihres Vater aus.
Sie mochte die Nähe und Wärme und natürlich auch die Aufmerksamkeit von Mama und Papa, die die Fellpflege mit sich brachte. Und nachdem Mama sie schon geputzt hatte, wollte sie diese Aufmerksamkeit auch von Papa. Und zwar als erstes, bevor ihre Brüder dran waren.

"following’s not really my style"
Erwähnt: Nachthimmel, Falterjunges, Schimmerjunges
Angesprochen: Marderfang
Ort: Kinderstube
Zusammenfassung: Wacht auf und möchte geputzt werden.

Art by crisadence | Code by Leah



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySa 06 Apr 2024, 22:13




Brandjunges
DonnerClan - Post 5 - Junges
Der Schlaf des schildpattfarbenen Jungen währte nicht lange. Während auch ihre Mutter schon am Eindösen war, wurde der Bau von vielen Besuchern aufgesucht, die sich schließlich auch an Rostblüte wandten und Brandjunges wieder aufweckten. Empört jammerte das Junge und stieß mit den Pfoten um sich. Sie war so müde und doch war ihr keine Ruhe gewährt, wie unfair!
Ihr Jammern legte sich ein wenig, als sie bemerkte, dass ihre Mutter freundlich auf die Störung reagierte. Nun eher interessiert, sah sich Brandjunges vorsichtig um und suchte nach der Quelle des Wachseins. Dabei fiel ihr Blick auf einen hellen, gemusterten Pelz. Dieser war ihr vollkommen fremd.

Rostblüte beendete ihr Starren, indem sie die Jungen in ein anderes Nest hob. Empört, gar entsetzt, schrie Brandjunges kurz, doch ihr Wiederworte wurden durch den Nackengriff beendet. Sie konnte nicht einmal um sich schlagen, um den Griff zu entfliehen.
Wenig später sank sie in ein anderes Nest. Nur schwach hörte sie ihrer Mutter zu - die Worte bedeuteten nicht viel für sie, doch sie konnte sich zumindest merken, dass die gefleckte Störung ganz nett war. Nachdem diese verschwunden war, setzte Rostblüte sie auch wieder in das richtige Nest. Das war viel zu viel für ein so müdes Junges.
Gähnend, aber nicht mehr vor sich hin murrend, kuschelte sich Brandjunges in den Pelz ihrer Mutter, und spürte dabei, wie angenehm sich auch der Untergrund anfühlte. Allerdings währte die Erkenntnis nicht lang, denn schon bald fielen ihre Augen wieder zu, und sie versank in einen tiefen Schlaf.
Code by Anakin





Schimmerjunges
DonnerClan - Post 3 - Junges
Zeitsprung - Ist um ~einen Mond gealtert

Mollig warm war die Kinderstube, als Schimmerjunges seine Augen aufschlug. Geweckt wurde der junge Kater von der Zunge seiner Mutter, Nachthimmel, die rhythmisch über seinen Körper fuhr, und ihn damit nicht nur putzte, sondern auch sanft aus seinen Träumen holte.
»Mama, Mama!«, rief der kleine Kater ganz aufgeregt. Unbeholfen setzte er sich in seinem Nest auf, wobei er dabei schon ziemlich zu kämpfen hatte. Dennoch blickte er mit kugelrunden Augen zu seiner Mutter auf, als wäre ihm nie etwas schwer gefallen.
»Mama! Mama!«
Erneut rief Schimmerjunges das simple Wort. Nur halb wollte der Kleinste im Wurf die Interesse seiner Mutter wecken, viel eher war er über das Wort begeistert. Es war eines der wenigen Worte, das er schon richtig gut sagen konnte. Und einen Satz bilden konnte er damit tatsächlich auch schon... "Mama!".

»Tol' Trau! Ich Kriegah, un' ich gan' tol'!« [Ich hatte einen tollen Traum! Ich war ein Krieger und ich war ganz toll!]
Gerne wollte Schimmerjunges Nachthimmel und seiner Familie davon berichten, wie gut er im Traum gejagt hatte. Einen Schmetterling hatte er verfolgt, bis an den Fluss. Den hatte er ganz leicht überspringen können! So als wäre er selbst ein Schmetterling. Doch Schimmerjunges fehlten die Worte, weshalb er lediglich aufgeregt nickte.
Endlich riss er den Blick von seiner Mutter los und starrte Falterjunges an. Danach suchte er zerstreut nach Edeljunges, die er glatt bei Marderfang entdeckte. Oh, wie toll! Sein Vater war auch hier! Das hatte er gar nicht bemerkt.
»Paaa! Tol' Trau!« [Papa! Ich hatte einen tollen Traum!]
Aufgeregt versuchte das Junge, näher zu seinem Vater zu kommen, doch er bemerkte dabei, dass Edeljunges dessen Aufmerksamkeit wohl für sich wollte. Unschlüssig starrte Schimmerjunges einige Augenblicke lang, dann drehte er sich wieder zu Nachthimmel.
»Mama! Ich hilf!« [Mama! Ich werde dir helfen!]
Genau wie seine Schwester es getan hatte, streckte auch der braun-weiße Kater sich nach seiner Mutter aus. Dabei taumelte er allerdings in ihren Pelz, weshalb er sich an der erstbesten Stelle etwas aufrichtete und mit seiner kleinen Zunge versuchte, ihren Pelz zu reinigen. Das würde bestimmt helfen!
Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle

COTM Februar 2024
Dunstwirbel, 1. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13760
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySo 07 Apr 2024, 11:08



Aschenkralle
„Liebe hat Bedeutung. Sie ist nicht sinnlos und verfliegt nicht einfach. Sie ist stärker als Trauer. Ja, stärker sogar als der Tod.
Liebe ist genug.“

Ehem. SchattenClan | Krieger

Bevor ich mich entscheiden konnte, mich niederzulassen und mein Fell zu putzen, oder noch eine weitere DonnerClan-Katze anzusprechen, was vielleicht die bessere Option gewesen wäre, wenn ich versuchen wollte, positive Kontakte zu den anderen Mitgliedern meines neuen Clans aufzubauen, vernahm ich meinen eigenen Namen und drehte den Kopf. Offenbar hatte Morgenfrost sich entschieden, mich auf Patrouille zu schicken. Vielleicht nutzte der Zweite Anführer die Möglichkeit auch, damit wir das Territorium besser kennenlernen konnten. Himmelslied sollte - sofern ich es davor richtig verstanden hatte - wohl mit der Rabenstolz losziehen. Mit der hatte ich mich ja bereits unterhalten. Dann gab es wohl noch eine Jagdpatrouille und ich sollte mit Fangzahn aufbrechen, um eine Art Falle zu entschärfen, die in der Nähe des Zweibeinerorts entdeckt worden waren. Das war in diesem Moment aber schon fast der kleinere Teil der Aufgabe, denn erst einmal musste ich Fangzahn überhaupt finden. Die Katze, welche ich begleiten sollte, war keine der älteren Krieger*innen mit denen ich auf der großen Versammlung schon einmal gesprochen hatte und auch keine der Katzen, mit denen ich seit meine Ankunft hier Kontakt gehabt hatte. Mit einem Mal fühlte ich mich wieder sehr fremd im Lager es DonnerClans, als ich mich ein kleines Stückchen aufrichtete und einen Schritt nach vorne machte, sodass Fangzahn mich hoffentlich auf keinen Fall übersehen konnte, wenn er nach mir suchte. Im SchattenClan hatte ich alle Katzen gekannt und vielleicht wäre ich nervös gewesen, mich mit gefährlichen Zweibeinerfallen auseinandersetzen zu müssen. Für solche Gefühle war aber nicht wirklich Platz, wenn das erste Problem schon darin bestand, überhaupt die Katze zu finden, die mit einem losziehen sollte, weil man sie (noch) gar nicht kannte
Es war dieses Gefühl, dass das Fremd-Sein ausmachte.


Angesprochen: //
Standort: Auf der Lichtung
Sonstiges: Hört mit wie die Patrouillen eingeteilt werden und stellt fest, dass er nicht weiß, wer Fangzahn ist. Er macht daher einen Schritt nach vor und wartet darauf, dass der Krieger ihn einsammelt.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) Schmetterlingspfote & Finsterkralle | Bild "Welshdragon"




Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Mein rechtes Ohr zuckte leicht bei Himmelslieds Worten. Um ehrlich zu sein, hatte ich noch nie darüber nachgedacht. Zwar hatte ich einen Teil meiner Jungenzeit außerhalb des DonnerClan-Territoriums verbracht, nachdem es SchattenClan und FlussClan mit vereinten Kräften gelungen war, uns aus unserem Territorium zu vertreiben, aber seitdem wir zurückgekommen waren und ich an der Seite meines Mentors Natternschweif den Wald durchstreift hatte, hatte es in großen Teilen unseres Territoriums immer viel Unterholz gegeben. Ich hatte nie darüber nachgedacht, ob  es störte, oder wie ich damit umgehen sollte, weil ich gelernt hatte, mich zwischen den Ästen der Stäucher zu verbergen. Mein Mentor hatte mir beigebracht, darauf zu achten, dass sie beim Schleichen mein Fell nicht streiften, aber auch wie ich mich dahinter verbergen konnte, dabei-
Wenn ich so darüber nachdachte, war Natternschweif doch auch nicht auf dieser Seite des Donnerweges geboren worden. Das war selbst an mir nicht vorbeigegangen, immerhin hatten meine Eltern lange Zeit mit ihm im Konflikt gestanden und allen voran mein Vater hatte sich einige Streitereien mit dem ehemaligen SchattenClan-Krieger geleistet, bevor sie sich schließlich angefreundet hatten. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Was meine Eltern jetzt wohl dachten, wo noch viel mehr Katzen aus dem SchattenClan zu uns gekommen waren? Oder war das anders, weil der SchattenClan nicht mehr existierte? Meine Schweifspitze zuckte leicht. Und ob Natternschweif sich auch schwer getan hatte, als er hierher gekommen war? Hatte er mir deshalb manche Sachen so im Detail erklärt? Wie vieles davon waren Dinge gewesen, die andere Schüler*innen viel intuitiver von ihren Mentor*innen lernten? Und wie viel  hatte er versucht, mir beizubringen, wähernd er sich selbst noch darum bemüht hatte, es zu lernen?
Nachdenklich sah ich Himmelslied an. Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob es stört oder nicht, gab ich dann zu. Es war einfach ... immer da. Meine Schweifspitze zuckte leicht und ich schenkte der älteren Kätzin ein Lächeln. Aber ich kann mir vorstellen, dass es sehr ungewohnt für dich sein muss. Bevor ich noch etwas sagen konnte, vernahm ich Himmelslieds Namen und im nächsten Augenblick stand auch schon Rabenstolz bei uns, um die Kätzin auf Patrouille mitzunehmen. Sieht so aus, als hätte Morgenfrost eine Aufgabe für dich gefunden, miaute ich an meine Gespächspartnerin gewandt, bevor ich einen Schritt zurück machte, um sie mit Rabenstolz alleine zu lassen. Wenn du möchtest, können wir uns gerne später weiterunterhalten, oder ich zeige dir einen Teil des Territoriums, den du dann noch nicht gesehen hast.
Ich neigte den Kopf, um mich endgültig zu verabschieden, bevor ich mich abwandte und auf der Lichtung umsah. Für mich würde es bestimmt auch noch etwas zu tun geben. Auch wenn meine Gedanken gerade wieder begannen, um meinen ehemaligen Mentor zu kreisen. Vielleicht konnte ich zumindest einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die SchattenClan-Katzen, die jetzt zu uns gekommen waren, sich schneller einlebten und nicht ganz so alleine und fremd fühlten wie er.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Redet mit Himmelslied und verabschiedet sich dann von ihr, damit diese mit Rabenstolz auf Patrouille gehen kann.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 39 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 EmptySo 07 Apr 2024, 14:55




Captain
DonnerClan - Post 24 - Gast
[Out: Post spielt noch zeitversetzt. Behandelt noch etwas die Zeremonie im Oktober. Kommt allerdings zum Ende hin zum aktuellen Geschehen]

Captains Schädel brummte unentwegt. Es war sehr viel, was ihm da in kurzer Zeit präsentiert wurde, und vieles davon passte nicht zu dem, was er als Streuner alles gelernt hatte. Je mehr er über die Gesetze dieser Katzen hörte, desto mehr fragte er sich auch, ob sie sich von ihren Vorstellungen her über einen Streuner wie ihn stellten. Dass ihm einige Gesetze sinnlos erschienen, behielt der schwarz-weiße Kater allerdings erst einmal für sich. Dass sie ein Gesetz brauchten, um sich nicht gegenseitig "einfach so" zu töten, kommentierte er insbesondere nicht. Es war zwar ein wenig komisch für den Streuner, doch wenn es ihnen half, würde er sich nicht daran stören. Dennoch kam er nicht darum herum, sich zu fragen, ob die Katzen eine Erinnerung daran brauchten, einander nicht zu töten, weil sie andauernd den Drang dazu empfanden.
Sehr seltsam. Sie scheinen doch alle ganz nett zu sein?
Dass Eisenkralle Honigstern im Kontext eines der Gesetze erwähnt hatte, ging ganz an dem Kater vorbei.

»Ich bin zumindest schon sehr gespannt«, lächelte Captain, dessen Ohren ein wenig zuckten. Schlauer war er nun auch nicht, weshalb ihm noch immer nicht klar war, was eine Patrouille war. Doch so wie es aktuell schien, waren die Katzen ihm nicht abgeneigt. Er würde gewiss bald genug Lernen, was all diese Begriffe bedeuteten, wenn er sich auf das Leben hier einließ.
Captain schüttelte unmerklich den Kopf, ein Tadel, den er an sich selbst richtete. Ihm war zwar angeboten worden, dass er hier bleiben konnte, doch er war sein Leben lang auf Wanderschaft gewesen. Es schien ihm unwahrscheinlich, dass er länger blieb, also warum zu viel lernen?
Honigstern - oder eher gesagt ihre Erwähnung - riss ihn aus diesen Gedanken. Mit gespitzten Ohren lauschte Captain den Worten des Kriegers, der meinte, dass sie die Anführerin war. So viel hatte der Kater bereits gewusst, doch er wusste nicht ganz, was dies im Clan hier bedeutete. Er kannte den Begriff "Captain", doch waren "Captain" und "Anführer" sich sehr ähnlich? Was tat sie den ganzen Tag?
Der Streuner wollte gerade nachhaken, als Eisenkralle ihn auf eine Jagd einlud. Zögernd hielt der Kater inne, nickte dann und ließ das Thema vorerst fallen. Seine Fragen würden noch beantwortet werden. Er musste dem Ganzen nur Zeit geben.

Unruhe riss ihn aus dem Gespräch mit dem Krieger. Es hatte zu schneien begonnen und doch fiel sein Blick klar auf Morgenfrost - einer der wenigen Kater, die ihm schon bekannt waren -, der eine tote Katze ins Lager brachte und sich mit Honigstern unterhielt. Eine jüngere Kätzin war auch dabei. Vielleicht seine... Schülerin? Captain starrte eine Weile und blickte dann zu Eisenkralle zurück. Während der Verlust der toten Katze ihn selbst nicht berührte, erging es seinem Gesprächspartner gewiss anders.
Doch das verschwand schnell, da der Kater Eisenkralle mit "Muschelherz" und "Kamillentau" auf die Jagd schickte. Gerade wollte er etwas dazu sagen - dass sie ihren Jagdausflug wohl verschieben mussten -, als auch sein Name fiel. Er sollte wohl auch mit zu dieser Jagd gehen. Mit großem Auge blickte er umher, nickte dann aber. Es war eine gute Übung. Schade nur, dass er nicht so gut jagen konnte. Aber das würde den Clan-Katzen bestimmt nicht auffallen... oder sie würden es auf seine Wunde schieben.
»Wann brechen wir auf?«, fragte der große Kater den Krieger an seiner Seite, nicht wissend, wie solche Aufgaben erledigt wurden.

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 39 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan-Lager
Nach oben 
Seite 39 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: