Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [20. April 2024]

Tageskenntnis:
Kalt ist es in den Territorien der Clans geworden. Die Beute hat sich fast vollständig unter die Erde oder in die Bäume zurückgezogen, sodass die Territorien ruhig daliegen. Die Blattleere ist so richtig in den Territorien angekommen, und vor Schnee kann sich keine Katze mehr verbergen. Vom östlichen Zweibeinerort schleichen sich langsam die dunklen Wolken heran, die sich über den Territorien des WolkenClans und DonnerClans geöffnet haben: es schneit. Dicke Flocken legen sich über den Wald, färben ihn weiß, und machen es unangenehm für alle Waldbewohner. Zweibeiner und ihre Hunde sieht man hier kaum, während der Schnee so dicht fällt. Hauskatzen lassen sich gar nicht erst blicken.

Beim WindClan und FlussClan sieht das noch anders aus. Zwar scheint die Sonne nicht und die Winde sind kalt, doch von den dicken Flocken sind diese Clans vorerst verschont. Hin und wieder schneit es ein wenig, doch es ist bei weitem nicht genug Schnee, um die Territorien darin zu begraben. Der Fluss ist nun allerdings gefroren – das Eis ist allerdings nicht dick genug, um eine Katze zu tragen!

Besonders betroffen:
DonnerClan und WolkenClan: starker Schneefall
FlussClan: Eisschicht auf dem Fluss

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 DonnerClan-Lager

Nach unten 
+27
Moony
HavanaLulu
Sternenklang
Reina
RPG Storyteam
Capitano
Stein
Zenitstürmer
Regenstille
Falkensturm
Leah
Anon
Finsterkralle
Runenmond
SPY Rain
Monsterkeks
Petrichor
Sonnenflamme
Pippin
Frostblatt
Robyn
Arlecchino
Stahlpfote
Löwenherz
Darki
Athenodora
Lily
31 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2891
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyDo 07 März 2024, 01:27




o Haselsturm o

DonnerClan | Krieger | männlich | #35


Haselsturm bemerkte, dass Schneeflocke etwas näher an ihn heranrückte, als er ihren Blick auf Rauchtatze lenkte, was sofort seinen Beschützerinstinkt weckte. Nahm sie den anderen Kater als Gefahr wahr? Sofort war Haselsturm wachsam. Er beobachtete sie weiter, sah ihre sich ändernden Gedanken in ihrer Körperhaltung und ihrem Gesichtsausdruck, was ihn ihn ein wenig verunsicherte. Was dachte sie?
Mit seinen Worten hatte er nur seine Beobachtung teilen wollen, also war er ordentlich überrascht, als Schneeflocke entschied, den Kater nach seinem Namen zu fragen. Den wusste Haselsturm bereits, denn er hatte ihn aufgeschnappt, aber Schneeflocke war bereits auf dem Weg. Zudem konnte er ihr keinen Wunsch abschlagen. Wenn sie mit Rauchtatze reden wollte, würde Haselsturm ihr das nicht ausreden, auch wenn er gerade schon viel lieber mit ihr auf der Jagd wäre…
Der Kater blieb hinter seiner Gefährtin stehen und musterte den Graugetigerten, wobei er wohl nicht verhindern konnte, dass sein Blick herausfordernd wurde. Seit jeher verglich sich Haselsturm gerne mit anderen und diesen Kater war ihm einerseits zu ähnlich, als dass er ihn unterschätzen konnte, aber andererseits zu unbekannt, als dass er ihn einschätzen konnte. Keine gute Mischung für den weitteifernden Haselsturm, der darin sofort einen Wettbewerb sah. Schneeflocke war in dieser Hinsicht natürlich anders, das wusste er, weshalb er ihr zuliebe versuchte, ein wenig zu lächeln, als sie das Wort an Rauchtatze richtete. Rauchtatze zumindest schien seinen Missmutigen Ausdruck abgelegt zu haben und antwortete höflich, wenn auch nichtssagend. Gut so, wenn du Schneeflocke schlecht behandelt hättest, hätte ich dir eine Abreibung verpasst, dachte Haselsturm, nur halb scherzend. Natürlich hätte er den anderen Krieger nicht angegriffen, aber schön wäre es trotzdem nicht geworden.
"Wir waren eigentlich dabei, jagen zu gehen. Vielleicht solltest du das auch tun, wenn du nichts anderes zu tun hast", miaute Haselsturm defensiv.


Erwähnt: Schneeflocke
Angesprochen: Rauchtatze
Ort: Lager


Zusammenfassung: Nähert sich mit Schneeflocke Rauchtatze und ist sofort im Wettbewerbs-Modus.

Code by Moony, angepasst Anakin
Pic by deviantart.com/rainy-frog

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey [insta]
Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyDo 07 März 2024, 16:07




Captain
DonnerClan - Post 23 - Gast
[Out: Post spielt noch zeitversetzt. Behandelt noch etwas die Zeremonie im Oktober.]

Interessiert nickte Captain, doch leider war ihm die Erklärung des grau getigerten Katers nicht ganz klar. Kämpfen, Jagen, das ergab durchaus Sinn, aber warum hatten die Clans überhaupt Grenzen? Gegen wen mussten sie sich verteidigen? Wie funktionierten Patrouillen denn nun?
Die Fragen brannten dem schwarzweisen Riesen auf der Zunge, doch er brachte es nicht über sich, diese laut auszusprechen. Nicht weil er schüchtern war, sondern weil Captain so langsam der Meinung war, dass er den Alltag hier einfach leben musste, statt nur Fragen darüber zu stellen.
Eisenkralle sprach weiter und bei einem Begriff wurde der Kater hellhörig.

»...Gesetz der Krieger?«
Die Heiler-Geschichte klang zwar auch interessant, doch da würde er sich bei Engelsflügel direkt erkundigen. Sie war schließlich die Heilerin, also wusste sie da viel mehr drüber, als Eisenkralle es konnte.
Doch der Krieger war noch nicht fertig mit seinen Erzählungen zu dem, was Schüler so taten. Captains Augen weiteten sich ein wenig, als Honigsterns Name wieder fiel. Sie war wohl richtig besonders.
»So wie ihr ausseht, kann ich wohl kaum mit euch mithalten. Aber lernen werde ich gerne von euch. Und nützlich machen kann ich mich sicher. Zwar muss ich mich an mein Auge gewöhnen, aber... das wird wohl funktionieren.«
Captain lächelte den Kater an.
»Ich denke, meine vielen Fragen werden sich beantworten, wenn ich mich an eurem Leben beteilige. An euren... Patrouillen? Was genau bedeutet das?«
Verlegen zuckten seine Ohren. Solche Begriffe waren ihm einfach nicht vertraut. Zwar glaubte der Kater ungefähr zu wissen, worum es ging, doch andererseits schien ihm das alles etwas schwammig. In der Stadt gab es auch keine Patrouillen. Dort gab es, wenn er es zugab, allerdings auch keine großen Gruppen an Katzen, die zusammenlebten. Maximal eine Pfote voll. Doch hier lebten so viele Katzen, dass er kaum glauben konnte, dass sie sich alle kannten! Hier waren mehr, als er in seinem Leben getroffen hatte!
Leise räusperte sich der Kater.
»Und was macht Honigstern so? Ist sie auch eine Kriegerin?«

Code by Anakin



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptySo 10 März 2024, 00:58



Himmelslied
🌘 45 🌘 Kriegerin 🌘 SC 🌘 #049 🌘

Die braune Kriegerin war erleichtert zu sehen, dass die andere Kätzin ihr ihre Frage nach dem Namen ebenfalls nicht übel nahm. "Lichterglanz also. Ich versuche ihn mir von nun an zu merken", versprach sie ihr. Zwar hatte Diese ihr gesagt sie könnte auch nochmal fragen, aber immerhin konnte sie nicht ewig zwischen Katzen leben deren Namen sie nicht kannte. Sicher einige kannte sie von Großen Versammlungen oder hatte sie in letzter Zeit gehört, doch alle Namen kannte sie bei weitem noch nicht.

Die Worte der schwarzen Kriegerin waren verständnissvoll und Himmelslied war ihr dankbar dafür. Dennoch musste sie sich eingestehen, dass sie nicht ewig so abwesend sein konnte. Sie spürte die Kälte in ihrem Fell und wusst dass die Blattleere sich nun bereit machte. Sicher war es im DonnerClan etwas anders als im SchattenClan, doch auch hier würden die Katzen sich mehr anstrengen müssen um die kalte Zeit ohne großen Hunger zu überstehen. Sie hatten sich entschieden in den DonenrClan zu gehen. Eigentlich sollten sie dann auch ihren Teil zu den Kriegerpflichten beitragen. Aber das war ja auch ein Grund, warum sie das Gespräch mit jemanden gesucht hatte. Sie wollte etwas mehr raus aus ihrer Starre und ihren Gedankenspiralen. Aschenkralle tat selbst sein Bestes um sich einzugewöhnen und sie konnte sich nicht gänzlich und nur auf ihn verlassen. Sie musste es auch selbst schaffen hier im Clan wirklich anzukommen.

Himmelslied war erst einmal verstummt nachdem sie die Worte ausgesprochen hatte, die sie so lange zu ignorieren versucht hatte. Wie so oft fragte sie sich wo Wieselpfote und vor allem Brandherzwohl nun waren. Denn sie mussten irgendwo sein. Sie konnten nicht einfach nicht mehr sein. Sie waren noch zu jung für den SternenClan und si wollte auch gar nicht über diese Möglichkeit nachdenken. Nein - sie konnte es nicht.

Lichterglanz sprach nun wieder und sie spürte wie sie sich an die Hoffnung in diesen Worten klammerte und langsam nickte. Ja, sie mussten irgendwo sein. Sie wusste nur nicht wo. Als die Kriegerin nun meinte, dass sie sie vielleicht einmal an einer Grenze oder auf einer Großen Versammlung wiedersehen konnte, nickte sie daher nur: "Das hoffe ich... Das hoffe ich wirklich".

Einige Herzschläge lang war sie wieder still, bevor die Frage der schwarzen Kriegerin sie aber überrascht aufhorschen ließ. "Ihre Namen?", fragte sie sichtlich überrascht, ehe sie die Erklärung nun verstand. Sie war ihr einen Blick voller Dankbarkeit entgegen als sie mit leicht rauer und zittriger Stimme antwortete: "Wieselpfote ist mein Schüler. Er war noch nicht lange ernannt als das Feuer ausbrach". Einen kurzen Seufzer später ergänzte sie: ".. und unser Sohn ist Brandherz".

In Gedanken an die Beiden hatte Himmelslied fast schon ihre ursprüngliche Frage vergessen. Erneute blinzelte sie der Kriegerin dankbar zu als sie zugab: "Ich habe um ehrlich zu sein nicht sonderlich viel mitbekommen seit ich hier bin. Vielleicht erst einmal allgemeine Dinge? Wichtige Namen, die ich kennen sollte?". Natürlich zählte sie da die Ranghohen nicht mit. Zumindest die sollte wohl jede Katze kennen. Sie meinte eher Krieger die viel Erfahrung hatten und an die man sich wenden konnte, Schüler auf die man aufpassen musste oder auch mal ein besonders freches Junges oder dergleichen. Dahr ergänzte sie noch: "Einfach Dinge die jeder weiß, der hier aufgewachsen ist. Oder Dinge die ich wissen sollte um mich zurecht zu finden".

Als letztes gab sie dann noch zu: "Und Zeigen könntest du mir vielleicht etwas euer Territorium, falls du nicht schon etwas anderes zu tun hast? Ich habe das Lager nicht verlassen seit wir angekommen sind". Fast schon beschämt blickte sie dabei auf ihre Pfoten. Egal was passiert war, so war sie dennoch eine Kriegerin und sollte als Solche auch ihren Teil zum Clanleben beitragen. Auch wenn es nicht mehr IHR Clan war. Sie musste einfach lernen es als ihren Clan zu betrachten. Sie konnte sich immerhin nicht einfach durchfüttern lassen und nichts tun. Vor allem nicht in der Blattleere. Nein... es war Zeit, dass sie auch wieder etwas tat. Und wer wusste es schon... Vielleicht würde es ihr ja sogar helfen etwas Ablenkung in Form von Kriegerpflichten zu bekommen. Zumindest hätte sie dann weniger Zeit über das hätte, wenn und aber des Feuers nachzudenken.

DonnerClan-Lager - Seite 38 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Lichterglanz
Erwähnt: Aschenkralle, Wieselpfote, Brandherz
Zusammenfassung:
spricht mit Lichterglanz, ist ihr ehrlich dankbar für ihre Anteilnahme und Hilfe. Versucht dann zu erklären was sie damit meinte mehr über den Clan
zu lernen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

DonnerClan-Lager - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
UOTM September 2023
Moony, Gewinner User Of The Month September 2023
COTM Februar 2024
Regenwolke, 2. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : simxka
Anzahl der Beiträge : 2243
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptySo 10 März 2024, 11:11



.:Dunkelfrost:.

donnerclan
krieger
#008
cf: Laubwald

Mäusehirnig. Diese SchattenClanerin war absolut mäusehirnig.
Mit seiner Beute im Maul schlängelte sich der große, dunkle Krieger durchs Unterholz. Hin und wieder warf er einen Blick zurück um zu prüfen, ob Vipernbiss ihm folgte doch sie hielt ihr Wort und blieb zurück, um noch etwas zu ergattern. Gut so. Sie sollte sich dafür revanchieren, dass sie hier in diesem Clan bleiben durfte, auch wenn sie mit ihren kläglichen Versuchen vermutlich jede einzelne Maus im Territorium verscheuchte.
Ein leises Schnauben entfloh dem Kater bei diesem Gedanken. Sie hatte gar keine Begabungen, die diesem Clan zugute kamen und trotzdem verhielt sie sich so respektlos und frech. Irgendwann würde er ihr schon zeigen, wem sie sich in diesem Clan unterzuordnen hatte und welches Verhalten angemessen war, um sich für diese Güte auch ordentlich zu bedanken. Dennoch war er vorerst froh, sie los zu sein. Von so einer giftigen Füchsin wollte er sich nichts mehr anhören lassen, dafür war ihm seine innere Ruhe und Ausgeglichenheit ein wenig zu wichtig. Trotzdem konnte Dunkelfrost nicht leugnen, dass ihn die Neckereien und die entsprechende Gegenwehr belustigt hatten. Eine spitze Zunge konnte Vipernbiss durchaus beweisen, dass musste man ihr lassen.

Dunkelfrost durchquerte den Tunnel zur Lagerlichtung und atmete erleichtert die vertraute Luft seiner Clangefährten ein. Der Gestank der SchattenClaner hatte sich weitestgehend unauffällig unter den seiner Kameraden gemischt , weshalb er nur noch halb so missmutig dreinschauen musste wie noch ungefähr vor zwei Monden. Dennoch stachen die ungewohnten Pelze ihm scharf ins Auge. Vor allem diese Streuner.
Honigstern war zu weich. Der schwarze Kater war schon immer dieser Ansicht gewesen, doch mit ihrer Offenherzigkeit hatte sie wirklich die Höhe bewiesen. Mit grimmigen Blick stolzierte er zum Frischbeutehaufen und ließ seine Maus fallen. Auf seinem Weg zum Kriegerbau, stieß er fast mit Fangzahn zusammen, wodurch seine Miene sich augenblicklich aufhellte. Wenigstens eine Katze, die nicht vollkommen gegen die Wand gelaufen war.
"Fangzahn! Gut dich zu sehen", murrte der Schwarze seinen Freund entgegen, während sein Maul sich zu einer grinsenden Reihe spitzer Zähne verwandelte "Du wirst nicht glauben...naja doch, du wirst es vermutlich glauben, aber Morgenfrost hat mir aufgetragen, mit dieser SchattenClanerin Vipernbiss hinauszugehen." Seine Bernsteinaugen verdrehten sich grimmig, während er den Namen aussprach. Kurz musterte er seinen jüngeren Freund, stellte fest, dass er etwas gehetzt aussah. Ob er auch eine unangenehme Begegnung hatte?
"Wenn du Zeit hast, erzähle ich dir von den Ausflug. Lust auf ein Stück Beute?"


Erwähnt » Vipernbiss, Fangzahn, Honigstern, Morgenfrost
Angesprochen » Fangzahn


(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations
Nach oben Nach unten
Darki
Moderator im Ruhestand
Darki


Avatar von : elmira503 DA
Anzahl der Beiträge : 6396
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyMo 11 März 2024, 19:08

Klippenstolz

Dein Geheimnis werde ich auf ewig bewahren.

Seine Aufmerksamkeit war voll und ganz auf Holunderfell gelegt, er war sehr daran interessiert was die Kriegerin über seinen Sohn zu berichten hatte. Als sie ihm sagte, dass Regenpfote mit seiner Mentorin am Vortag bei einer Patrouille war, nickte der Krieger anerkennend und nickte zustimmend als sie meinte das man sicherlich etwas Vorsicht walten sollte jedoch Regenpfote kein Schüler war bei dem dies wirklich nötig war. Ein gewisses Gefühl von Stolz machte sich in seiner Brust breit, sicherlich würde der junge Kater mal ein hervorragender Krieger werden und sich um seine Clangefährten gut kümmern.

Als sie ihm noch berichtete, dass das Kampüftraining nicht so gut lief, zuckte er selbst kurz mit den Ohren, war jedoch zufrieden, als Holunderfell anbot dass er selbst an einer Einheit ja teilnehmen könnte und sie unterstützen könnte, somit konnte er selbst sich ein Bild davon machen wie gut die beiden im Training harmonierten und eventuell konnte er dem jungen Kater ebenfalls ein paar Tipps geben. Als Hollunderfell anbot, Regenpfote zu holen, nickte Klippenstolz selbst und antwortete knapp. "Gerne werde ich euch beim Training begleiten."

Holunderfell brauchte sich gar nicht die Mühe machen und Regenpfote holen, der Kater hatte bereits selbst zu ihnen gefunden und drückte sich nun mit einem schnurren kurz an das Fell von Klippenstolz. "Hallo mein Sohn." Begrüßte er ihn schnurrend, kurz ging sein Blick zu Holunderfell und als Regenpfote fragte, was heute anstehen würde, lachte er knapp. "Ich werde euch heute begleiten, ich habe gerade mit Holunderfell über dein Training gesprochen." Er berührte den Schüler kurz mit seinem Schweif und richtete dann den Blick wieder auf Holunderfell.

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 011
Zusammenfassung: Spricht mit Holunderfell über das Training von Regenpfote; schließt sich dem Training an; Spricht mit Regenpfote
Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony | Art by BOKE-Crow


Marderfang

Der Wald vergisst nicht, was ihm angetan wurde.

Er schnaubte selbst, er wollte nur, dass die Heilerin sich sein Bein anschaute, doch die bissige Antwort der ehemaligen SchattenClanerin nervte ihn eher mehr als alles andere. Er wusste, warum er eigentlich eine Abneigung gegenüber diesem Clans hatte, nicht nur das Mohnstern ihm damals seine Mutter nahm, nein, der SchattenClan bestand aus fast nur eingebildeten Katzen, die dachten, sie seien etwas besseres. Aber nunja, er konnte sich nicht aussuchen, wer ihn behandelte, immerhin war sie die einzige Heilerin im DonnerClan.

Marderfang entschloss sich einfach nichts zu sagen, er hielt seinen Mund und nahm die Mohnsamen die Engelsflügel ihm hinlegte. Als sie ihm dann befahl, dass er gehen sollte und sie Ruhe haben wollte, legte er leicht die Ohren an. "Ein Bitte wäre wohl zu viel gewesen." Er nuschelte vielmehr in seine Schnurrbarthaare und verließ die Heilerlichtung, um den Weg in die Kinderstube einzuschlagen.

Der Geruch von Milch schlug ihm ins Gesicht, der Ärger war verblasst und erstaunt blickte er in das Nest seiner Gefährtin, drei kleine Junge lagen an ihrem Bauch, sie hatten die Kleinen bereits zur Welt gebracht. An ihrer Seite stand Veilchenwind, seine ehemalige Schülerin, kurz nickte er ihr zu, ehe er wieder zu den Jungen blickte. "Sie sind bereits da, ich habe ihre Geburt verpasst." Marderfang verstummte und setzte sich vor das Nest, um die Kleinen eindringlich zu beobachten.

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 086
Zusammenfassung: Ärgert sich über Engelsflügel; nimmt die Samen ein; Verlässt die Heilerlichtung und geht zur Kinderstube; Entdeckt das seine Jungen bereits geboren wurden.
Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony | Art by BOKE-Crow




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~









»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«

(c) by Avada


Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
COTM August 2023
Sprossenherz, Gewinner COTM August 2023

Avatar von : loomify (da)
Anzahl der Beiträge : 4580
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyDi 12 März 2024, 21:53

Rostblüte


"I was an astronaut, once upon a time. Now I'm trying to stay grounded, keep some water in my life."
DonnerClan || Königin || Weiblich || #20


Rostblüte bekam aus dem Augenwinkel mit wie Veilchenwind die Kinderstube betrat, kurz nachdem Distelflaum gegangen war. Sie war jedoch recht müde also nickte sie dem Neuankömmling nur kurz zu ehe sie sich auf ihre kleinen Konzentrierte. Schlaftrunken beobachtete sie die beiden kleinen Wesen, die in ihrer direkten Umgebung die kleine Welt erkundeten. Nach einigen Augenblicken hatte sich Sonnenjunges ganz nah zu ihr gerobbt, und schien ihr aufmerksam entgegen zu blicken, ohne einen Laut von sich zu geben. Rostblüte schenkte dem kleinen dünnen Kater also ein Lächeln, mit halb-geschlossenen Augen, und begann leise zu schnurren. Sie wüde sich daran gewöhnen müssen, dass diese beiden Jungen zu seltsamen Zeiten schliefen und aufwachten, sich bewegten, gegen sie boxten, zu trinken versuchten. Doch schlimm war es nicht. Alles andere als das. Keine Sekunde lang fühlte sich Rostblüte auch nur im geringsten alleine, und diese Tatsache genoss die junge Katze unfassbar.
Ihr Frieden, in welchem sie sogar die Geräusche der anderen Katzen im Bau ausblenden konnte, wurde temporär unterbrochen, doch sie nahm es Moospfote keineswegs übel. Freundlich lächelte die rotbraune auch ihr entgegen. "Oh, gerne!" maunzte sie, und machte sich an die Arbeit um erst Sonnenjunges, der ihr am nächsten war, und dann Brandjunges in ein naheliegendes Nest zu versetzen, ehe sie sich ebenfalls dort hinsetzte. Sie legte sich nicht hin, sondern deutete mit ihrer Vorderpfote auf das Nest in dem sie noch vorher gelegen hatten.
"Moospfote macht unser Nest bequemer für uns," erklärte sie den kleinen. Sie wollte früh daran arbeiten, dass die Jungen andere Gesichter im Clan erkannten, und sich diese vielleicht irgendwann auch gut merken konnten. Gerne auch mit Namen. Moospfote gegenüber zuckten ihre Schnurrhaare dann aber selbst interessiert und jugendlich.
"Hilfst du Engelsflügel?" fragte sie vorsichtig, und legte den Kopf leicht schief. Ihr Schülerzeit hatte ganz knapp vor Moospfotes Schülerernennung geendet. Mehr als acht oder neun Monde konnten zwischen den beiden kaum liegen.

Nachdem Moospfote fertig damit war das Nest aufzufrischen, schob Rostblüte die beiden Jungen wieder vorsichtig zurück. "Jetzt ist es extra kuschelig, nicht wahr?" Ihr schnurren kehrte zurück und sie blickte Moospfote lediglich dankbar hinterher, ehe sie sich um die Jungen rollte und die Augen schloss. "Bald kann ich euch unser tolles Lager zeigen," schlug sie leise vor, und versucht nur noch so lange bei Sinnen zu bleiben, bis die Jungen sich vielleicht auch wieder eingekuschelt hatten.

[Kleiner Zeitsprung, sodass die Jungen etwas weiter in ihrer Entwicklung sind folgt im Nächsten Post]

Zusammenfassung: Interagiert mit ihren Jungen und mit Moospfote.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Brandjunges, Distelflaum, Engelsflügel, Sonnenjunges, Nachthimmel, Moospfote, Veilchenwind
angesprochen: Moospfote und die Jungen


Code (c) by Moony
Krone (c) *klick*



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»You buriеd my plans and made me beliеve in something«

(c) BOKE-crow via DA
Einmal klicken? -->DonnerClan-Lager - Seite 38 QEIUWDonnerClan-Lager - Seite 38 CvzrODonnerClan-Lager - Seite 38 TQckqDonnerClan-Lager - Seite 38 IQ9d2
Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks

COTM Oktober 2023
Nesselpfote, 2. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyMi 13 März 2024, 11:24





Nachthimmel

DonnerClan | Königin |#003 | Vertretung



Nachthimmel schnurrte, als Veilchenwind sich zu ihr legte und die beiden begannen sich die Zunge zu geben. Es war ein sehr angenehmes Gefühl nicht alleine zu sein und eine Freundin wie Veilchenwind an seiner Seite zu wissen. Naja Rostblüte war auch da, aber irgendwie hatte sie sich noch nie mit der Kriegerin oder besser gesagt Königin unterhalten und jetzt kam es ihr irgendwie komisch vor. Vielleicht würde sie später mal einen Versuch wagen, wenn alle weg und nur die beiden Königinnen samt Jungen im Bau waren. "Ach Veilchenwind, es wäre so schön dich glücklich zu sehen." miaute sie ehrlich und schmiegte sich an ihre Freundin. "Ich wünschte ich könnte dir helfen, damit dein Traum wahr wird." Ihre Ohren wurden ein wenig rot als Veilchenwind auf Nachthimmel und Marderfang zu sprechen kam. Sie liebte den Kater sehr und würde ihn um nichts in der Welt eintauschen wollen. "Ich bin sehr glücklich mit ihm als Gefährten und die drei Jungen machen unsere Familie perfekt." miaute sie mit etwas Verliebtheit in der Stimme. Sie zuckte mit den Ohren und nickte. "Das ist wirklich lieb von dir, aber du musst nicht gehen, wenn Marderfang kommt. Ich hab dich gerne bei mir." Augenblicklich stellten sich ihre Ohren auf und ihre Miene wurde zu tiefst besorgt. "Er ist im Heilerbau?" Am liebsten wäre die Königin sofort aufgesprungen und hätte nach ihrem Gefährten gesucht, doch sie konnte die drei unmöglich zurücklassen, also blieb ihr wohl nur noch abwarten. Die restlichen Worte ihrer Freundin gingen in ihrer Sorge verloren. Als jemand die Kinderstube betrat, horchte sie auf und sah etwas enttäuscht wie Moospfote hereinkam und meinte sie wolle die Nester wechseln. "Ähm natürlich." Nachthimmel stand langsam auf, nahm die drei Jungen und setzte sie in ein anderes Nest, bevor sie sich dazulegte. Moospfote war wirklich schnell und so geschickt. Vermutlich hatte sie das schon öfter gemacht. Gerade als sie wieder zurück in ihr Nest zog und Moospfote sich Rostblütes Nest vorgenommen hatte, kam erneut jemand in die Kinderstube wieder hoffte sie auf eine bekannte Gestalt, doch dieses Mal war es Farnsee, die Moospfote etwas mitteilte, doch die Worte drangen nicht zu ihr hinüber, sie war zu sehr in Sorge um ihren Gefährten. Bei einer erneuten Bewegung, wollte sie schon gar nicht mehr aufsehen, doch sofort erkannte sie den Geruch ihres Gefährten. "Marderfang." rief sie glücklich und schnurrte. "Ähm ja die Geburt ging ziemlich schnell. Es blieb keine Zeit dich zu holen. Unsere Jungen waren einfach zu ungeduldig." erklärte sie ihm und warf Veilchenwind eine liebevollen Blick zu. "Veilchenwind hat mir Gesellschaft geleistet." Es war erleichternd Marderfang nun zu sehen und zu wissen, dass es ihm gut ging, außer das er nach Kräutern roch, aber sie wollte ihn nicht direkt fragen und aufdringlich wirken. "Sie haben noch keine Namen, damit habe ich auf dich gewartet." fuhr sie fort und gab ihm die Sicht auf die drei Jungen frei. Moospfote verabschiedete sich, doch Nachthimmel war zu sehr mit ihrer Familie beschäftigt.
Denken | Sprechen | Handeln

Erwähnt: Farnsee, Moospfote, Rostblüte, Marderfang, Veilchenwind, Die Jungen
Angesprochen: Veilchenwind, Moospfote, Marderfang
Ort:Kinderstube
Zusammenfassung:Redet mit Veilchenwind, Moospfote und Marderfang.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah









Moospfote

DonnerClan | Schülerin |#017




Die Schülerin zuckte mit den Ohren, als beide Königinnen bereitwillig und zügig ihre Nester räumten. So schnell sie konnte tauschte sie das Moos aus und achtete sehr genau darauf, dass die neuen Nester sehr gut gepolstert waren und keinerlei Dreck von den alten Nestern zurück blieb. Die Königinnen und ihre Jungen sollten es so bequem wie möglich haben, außerdem wollte sie Engelsflügel nicht mit halbherzigen Nestern unzufrieden stimmen. Die Heilerin hatte sowieso schon genug sorgen, da wollte die Schülerin ihr nicht noch mehr bereiten. Als jemand die Kinderstube betrat drehte sie sich zunächst nicht um, da sie zu konzentriert auf ihre Arbeit war und keine Ablenkung gebrauchen konnte. Doch die Stimme ihrer Mutter ließ sie das vergessen. "Mama" rief sie leise als Begrüßung zurück und nickte aufgeregt. "Oh ja gerne." miaute sie und sah zu wie Farnsee wieder hinaus ging. Moospfote freute sich auf einen Ausflug mit ihrer Mutter, auch wenn sie nicht alleine waren und Mondpfote sie begleiten würde. Doch die Tatsache das Beerenwind keine Zeit für sie hatte und Farnsee ihr ein wenig das Territorium zeigen wollte, war eine hervorragende Idee und lenkte sie etwas ab von ihrer Mentorin. Sie wollte ja auch in ihrer Ausbildung weiter kommen, auch wenn es Spaß machte Engelsflügel zu helfen. Moospfote war zufrieden mit ihrer Arbeit und die Königinnen zogen zurück in ihre frisch gemachten Nester. Bevor sie sich abwenden konnte, fragte Rostblüte sie etwas und Moospfote zuckte mit den Ohren. "Ähm ja ich versuche Engelsflügel ein wenig Arbeit abzunehmen." miaute sie zum Teil stolz, zum anderen Teil verlegen. "So eure Nester sind fertig." verkündete sie anschließend und neigte den Kopf bevor sie das alte Moos durch den Eingang nach draußen schob. Sie lächelte und sah zu wie Rostblüte sich hinlegte und die Augen schloss. Anscheinend gefielen den beiden ihre neuen Nester und das erwärmte das Herz der jungen Kätzin. Sie hatte Marderfang und Veilchenwind gar keine Beachtung geschenkt, aber die beiden waren auch nicht wegen ihr gekommen. Nachdem sie die Kinderstube verlassen hatte ging sie mit dem alten Nestmaterial zum Schmutzplatz um es dort zu entsorgen. Danach lief sie zum Lagereingang. "Da bin ich." miaute sie aufgeregt und lächelte ihre Mutter freundlich an. Als ihre Mutter los lief, folgte sie ihr.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Engelsflügel, Nachthimmel, Rostblüte, Beerenwind, Farnsee, Mondpfote, Marderfang, Veilchenwind
Angesprochen: Rostblüte, Nachthimmel, Farnsee
Ort:DonnerClan-Lager -->geteiltes Waldstück
Zusammenfassung:Wechselt die Nester in der Kinderstube und geht danach zu Farnsee.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah | Art by Stein









Fangzahn

DonnerClan | Krieger |#028




Zum Glück war er diesen Schnattergänsen entkommen. Wie nervig diese Gören einzeln sein können hatte er bereits erfahren, wenn sie sich zusammen taten wollte er definitiv nicht in der Nähe sein. Fangzahn lief schnurstracks zum anderen Ende des Lagers und atmete tief durch, nachdem er gesehen hatte wie Nebelkralle und Finkenflug das Lager verlassen hatten. Es war gut, dass die beiden sich endlich für den Clan nützlich machten, anstatt ihm seine Zeit zu stehlen. Es wurde Zeit diesem geschmeidigen Astral Körper eine Pause zu gönnen. Fangzahn stand auf, streckte sich und lief zurück zum Kriegerbau. Dabei stieß fast mit Dunkelfrost seinem besten Freund zusammen. Fast hätte er geknurrt, bis er seinen Kumpel erkannte und seine Miene sich augenblicklich aufhellte. "Zum Glück bist du es Dunkelfrost." miaute er ehrlich beruhigt und grinste verschmitzt, als er fortfuhr. "Ich hab dich gesehen, als du mit ihr das Lager verlassen hast. Mein Beileid für diese grauenhafte Erfahrung." Er konnte und wollte sich nicht mal vorstellen wie sein Freund unter der Dummheit dieser erbärmlichen SchattenClanlerin gelitten hatte. "Klar, dann kann ich dir erzählen wie dumm und leichtgläubig Nebelkralle ist." Fast hätte er angefangen zu lachen, als er an das dumme Gesicht der Kätzin denken musste. Fangzahn lief zum Frischebeutehaufen und nahm sich die Maus, die nach Dunkelfrost roch und legte sie vor die Pfoten seines Freundes, ehe er sich vor dem Kriegerbau niederließ. "Na dann verspeisen wir doch direkt deine Beute." mit einem Schweifschnippen lud er Dunkelfrost ein sich zu ihm zu gesellen.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Dunkelfrost, Nebelkralle, Finkenflug, Vipernbiss
Angesprochen: Dunkelfrost
Ort: DonnerClan-Lager
Zusammenfassung: Spricht mit Dunkelfrost.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah | Art by Waldpfote





Zuletzt von Monsterkeks am Sa 06 Apr 2024, 13:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle

COTM Februar 2024
Dunstwirbel, 1. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13760
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyMi 13 März 2024, 17:45


Aschenkralle

„Liebe hat Bedeutung. Sie ist nicht sinnlos und verfliegt nicht einfach. Sie ist stärker als Trauer. Ja, stärker sogar als der Tod.
Liebe ist genug.“

Ehem. SchattenClan | Krieger

Rabenstolz Schülerin schien mit dem Training schon etwas weiter zu sein. Dennoch würden sie und die anderen Schüler*innen des DonnerClan bestimmt noch einiges von mir und den anderen ehemaligen SchattenClan-Krieger*innen lernen können. Der Gedanke gab mir zumindest ein wenig Perspektive, jetzt wo alles so vollkommen anders war und ich noch nicht einmal mehr die Vorstellungen meiner Clankamerad*innen teilen konnte. Immerhin würde ich mich mit meinen Fertigkeiten in meinem neuen Clan einbringen können. Es war zumindest ein positiver Gedanke, dass eine oder mehrere Schüler*innen vom Training mit uns profitieren könnten.
Wir hatten die Laubkuhle in der Nähe des Lagers, miaute ich, als Rabenstolz mich nach unserem Trainingsort fragte. Der Schmerz es Verlustes ließ mich Inne halten und mein rechtes Ohr zuckte leicht. Dort war genügend Platz für das Training und die ersten Jagdversuche. Für einen kurzen Moment flogen meine Gedanken zu Brandherz, bevor mich die Worte meiner Gesprächspartnerin wieder in die Realität zurückholten. Ob die Flammen meinen Sohn erwischt hatten? Oder ob er ihnen irgendwie entkommen war und sich wo anders niedergelassen hatte? Ich hoffe, dass ich mich bald nützlich machen kann, miaute ich dann an Rabenstolz gewandt. Komm gerne jederzeit auf mich zurück, wenn du möchtest.
Als die Kätzin sich abwandte, ließ ich mich auf der Lichtung nieder und begann nachdenklich das Fell zu putzen. Wieder musste ich an Brandherz denken. Ich wollte mir nicht vorstellen, dass er den Flammen zum Opfer gefallen war, aber er war beim Ausbruch des Feuers nicht im Lager gewesen und am Baumgeviert hatte ich ihn auch nicht gesehen. Kurz flog mein Blick zu Himmelslied. Diese schien sich jedoch gerade mit einer anderen Kätzin zu unterhalten, weshalb ich entschied, mich später wieder mit ihr zu unterhalten.


Angesprochen: Rabenstolz
Standort: Auf der Lichtung
Sonstiges: Redet mit Rabenstolz und setzt sich dann hin, um sein Fell zu putzen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Mein rechtes Ohr zuckte leicht und ich schenkte Himmelslied einen nachdenklichen Blick. Der Verlust ihres Schülers und Clans aber auch die Unsicherheit über den Verbleib ihres Sohnes musste sehr belastend für die ältere Kätzin sein. Daran konnte ich wenig ändern, aber immerhin konnte ich ihr den Gefallen tun und ihr ein paar Dinge erzählen oder zeigen. Vielleicht wollte sie ja später ein Stück Beute mit mir teilen. Falls das half, sich im Clan besser einzuleben und Kontakte zu knüpfen, wollte ich das gerne tun. Oder ihr auch ein paar interessante Orte im Territorium zeigen ... Aber fürs Erste sollten wir vielleicht im Lager anfangen, für den Fall, dass sie sich hier auch noch nicht so gut zu Recht fand.
Weißt du denn schon, wo welche Baue sind?, fragte ich schließlich. Ansonsten können wir gerne auch direkt mit dem Territorium anfangen, wenn du dich im Lager schon auskennst. Meine Schweifspitze zuckte leicht und ich spürte einen Hauch von Nervösität in meinem Inneren aufsteigen. Ich hatte noch nie einer anderen Katze das Territorium gezeigt und ob mir die Dinge einfielen, die Himmelslied wissen wollte? Immerhin ging es um Selbstverständlichkeiten über die ich mir bislang noch keine Gedanken gemacht hatte, weil sie für eine Katze, die im DonnerClan aufgewachsen war, vollkommen normal waren. Wenn du möchtest, erzähle ich dir alles, was mir einfällt, miaute ich dann. Zum Beispiel ist das Jagen im Laubwald bestimmt anders, als du es von eurem Territorium gewohnt bist.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Redet mit Himmelslied


Eisenkralle

"I can’t deny that I’ve failed and I can’t even promise that it will never happen again. But I’ll do the best I can to get it right this time. And I promise you I’ll keep trying."

DonnerClan | Krieger


Mein rechtes Ohr zuckte leicht bei Captains Nachfrage. Ich hatte das Gesetz der Krieger erwähnt, ohne mir großartig Gedanken darüber zu machen, dass ein Kater, der nicht im Clan aufgewachsen war, nicht unbedingt etwas davon wusste. Gleichzeitig freute mich jedoch das Interesse des anderen Katers. Wer wusste, ob er nicht vielleicht entschied länger im Clan zu bleiben, jetzt wo er erst einmal hier war? Zumindest machte er auf mich den Eindruck, dass er gut zu uns passen würde. Ich würde mich jedenfalls nicht daran stören, wenn es dazu kam.
Das sind die wichtigsten Gesetze und Regeln, nach denen wir leben, erklärte ich ihm mit einem Lächeln. Zum Beispiel, dass wir unseren Clan mit unserem Leben beschützen oder das Territorium der anderen Clans nicht betreten oder darauf jagen. Nachdenklich betrachtete ich den anderen Kater. Aber auch, dass Honigsterns Stellvertreter nach ihrem Tod der neue Anführer wird, oder Krieger*innen es nicht nötig haben, einander mutwillig zu töten, um einen Kampf zu gewinnen. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Irgendwie hatte ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, wie es sein mochte, ohne das Gesetz der Krieger aufzuwachsen und zu leben. Aber Captian schien alles in allem so oder so ein anständiger Kater zu sein und einer mit dem ich mich bislang gut verstand.
Ich bin sicher, du gewöhnst dich bald daran, miaute ich, als mein Gegenüber sein Auge ansprach. Es wird anfangs sicher eine Herausforderung sein, aber das heißt ja nicht, dass du nichts machen kannst und je schneller du anfängst, dich auszuprobieren, umso schneller findest du sicher Strategien damit umzugehen. Erneut schenkte ich dem anderen Kater ein freundliches Lächeln. Genau, Patrouillen sagen wir dazu, bestätigte ich dann. Du wirst dich bestimmt schnell einfinden. Es ist alles nur halb so kompliziert, wie es sich erst einmal anhört.
Vielleicht sollte ich den Kater einfach einmal mit nach draußen nehmen, wenn ihm das half, sich an die neue Einschränkung seines Blickfelds zu gewöhnen. Es würde bestimmt ein wenig dauern, bis er wieder vollständig in Form war, aber das hieß ja nicht, dass er es nicht schon einmal mit der Jagd versuchen und dabei vielleicht auch den einen oder anderern Ort im Territorium kennenlernen konnte. Honigstern ist unsere Anführerin, miaute ich also, als der Kater nach der Kätzin fragte. Davor war sie auch eine Kriegerin so wie wir. Und dann Zweite Anführerin bevor sie die Clanführung übernommen hat. Ich ließ ihm einen Augenblick Zeit zum Nachdenken, immerhin war das alles vielleicht gar nicht so einfach zu verstehen, wenn man nicht in einem Clan geboren worden war. Möchtest du vielleicht einen kleinen Jagdausflug in den Wald unternehmen?, fragte ich den Kater dann. Vielleicht tut dir die Bewegung gut und du kannst dich schon ein bisschen daran gewöhnen, wie es sich mit deinem Auge jetzt anfühlt, bevor es noch kälter wird und der Schnee kommt. Meine Schnurrhaare zuckten leicht. Und ein paar interessante Teile des unseres Territoriums siehst du dabei vielleicht auch.



Angesprochen: Captain
Standort: Sitzt bei Captain auf der Lichtung
Sonstiges: Redet mit Captain und beantworrtet seine Fragen. Fragt ihn dann, ob er Lust auf einen Jagdausflug hat.
Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Niyaha, Finsterkralle & Schmetterlingspfote


Holunderfell

Kriegerin | DonnerClan



Ich schenkte Klippenstolz ein freundliches Lächeln. Ich bin mir sicher, es wird ihm gut tun, unterschiedliche Trainingspatner*innen zu haben, miaute ich, als dieser zustimmte, uns zum Training zu begleiten. Wir können direkt aufbrechen, wenn ich Regenpfote geholt habe. Mit einem freundlichen Nicken in die Richtung des Katers rappelte ich mich auf meine vier Pfoten auf. Mein Schüler musste ja nicht der beste Kämpfer werden, wenn ihm Kämpfen nicht so lag, aber er sollte sich zumindest verteidigen können, für den Fall, dass er auf einen Fuchs, Dachs oder fremde Katzen traf. Und da würde es bestimmt helfen, eine Vielzahl anderer Katzen kennenzulernen und deren Techniken zu sehen.
Der Weg zum Bau der Schüler erübrigte sich aber, da Regenpfote inzwischen herausgekommen war und auf uns zukam. Kurz wartete ich schweigend darauf, dass Klippenstolz seinen Sohn begrüßte und ihm erklärte, dass er das Training begleiten würde. Guten Tag, begrüßte ich den jungen Kater dann. Ich wusste inzwischen, dass der junge Kater nicht unbedingt gerne kämpfte, aber üben mussten wir es trotzdem und vielleicht konnten wir uns heute speziell noch einmal auf die Verteidigung konzentrieren. Wir werden uns heute noch einmal dem Kampftraining widmen, erklärte ich dann. Am besten wir brechen direkt auf.
Mit diesen Worten setzte ich mich in Bewegung.
Je, schneller wir bei der Sandkuhle ankamen und anfangen konnten umso besser.


---> Sandkuhle [DonnerClan-Territorium]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Redet mit Klippenstolz und dann mit Regenpfote. Erklärt Regenpfote, dass die noch einmall Kampftraining machen und verlässt dann mit ihm und Klippenstolz das Lager in Richtung Sandkuhle.
Tbc: Sandkuhle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 38 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Oster-Suche Bonus 2023
Event Ostern 2023, Bonus Auszeichnung
Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 3065
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyFr 15 März 2024, 09:33


Regenpfote
DonnerClan Schüler
PostNr.: 051 | Ort: mitten im Lager

Regenpfote zuckte bei den Worten seiner Mentorin mit seinen Ohren, Kampftraining war eindeutig nicht seine liebste Beschäftigung im Training, dennoch wusste er das er seine Krallen verwenden musste, wenn es darauf ankam. Der graue, mittlerweile um einiges in die höhe geschossene Schüler nickte schließlich und blickte zu seinem Vater. “Ich bin mir sicher du kannst mir einiges zeigen.“, miaute er und blinzelte liebevoll, ehe er wieder zu Holunderfell blickte. Er wusste nicht, wie lange sein Training noch dauern würde, doch er war sich sicher das seine Mentorin die beste Wahl für ihn gewesen war. Auch wenn er eine Niete im Kämpfen war und viel lieber den ganzen Tag jagend im Territorium verbringen wollte, so hatte sie seinen häufigen Hoppalas in den unzähligen Kämpfen mit so viel Geduld entgegengearbeitet das er ihr einfach dankbar war.

Als Holunderfell schließlich zum Aufbruch ansetzte schlug Regenpfote erfreut mit seinem Schweif. Bevor er ihr vollends folgte, drückte er sich noch kurz schnurrend an seinen Vater. Dann begann er mit großen Sprüngen seiner Mentorin aus dem Lager zu folgen. Auf zum Kampftraining. Vielleicht konnte er danach ja noch beweisen das er der viel bessere Jäger war, er würde seine Stärken gerne vor seinem Vater präsentieren.

tbc.: Sandkuhle

Tldr.: Unterhält sich mit Holunderfell und Klippenstolz, bricht dann mit beiden zum Kampftraining auf.

Erwähnt: Holunderfell, Klippenstolz
Angesprochen: Klippenstolz, Holunderfell
Code by SPY Rain | Art by SPY Rain





Vipernbiss
DonnerClan Kriegerin (ehemalig SC)
PostNr.: 081 || Ort: sitzt am Rand des Lagers in der nähe des Kriegerbaus


cf.: Laubwald

Mit ihrem Eichhörnchen und der Maus im Maul schob sich Vipernbiss in einem recht zügigen Tempo durch den Lagerwall. Ihr Blick landete sofort auf Mäusehirn, vielleicht würde sie ihn irgendwann mit seinem richtigen Namen beschimpfen können, doch vorerst musste es wohl dabei bleiben. Vipernbiss richtete sich unbewusst etwas mehr auf, funkelte den Kater kurz herausfordernd mit ihren bernsteinfarbenen Augen an, ehe sie sich abwandte und die Beute auf den Frischbeutehaufen legte. Kurz ließ sie ihren Blick durchs Lager schweifen, sie wusste für einen kurzen Moment nicht, was sie nun mit sich anfangen sollte. Momente wie diese führten ihr immer wieder vor Augen das sie hier nicht hingehörte. Auch wenn es nette Katzen im DonnerClan gab, so waren es doch die meisten die sie hier eindeutig nicht haben wollten. Die dunkle Kriegerin stieß kurz die Luft aus und trottete dann in Richtung des Kriegerbaus, änderte ihren Kurs im letzten Moment aber etwas da genau besagter Kater und noch ein anderer Krieger den Weg versperrten.

Vipernbiss wandte sich also ab und suchte sich einen Sitzplatz etwas abseits von den beiden Kriegern. Sie wollte nicht hören was sie zu besprechen hatten, sie war sich ziemlich sicher das sie einer der Gesprächspunkte sein würde. Langsam begann sie also mit ihrer Fellwäsche und versuchte die Präsenz der beiden Krieger zu ignorieren, vielleicht würde sie ja irgendjemand aus dieser verzwickten Lage retten. Allzu sicher war sie sich diesbezüglich aber nicht, schließlich war sie hier ja im DonnerClan Lager und der SchattenClan Geruch hing immer noch in ihrem Fell.
ANSPRECHBAR

Tldr.: Kommt mit einem Eichhörnchen und einer Maus von der Jagd zurück. Funkelt Dunkelfrost herausfordernd an ehe sie die Beute auf den Frischbeutehaufen legt. Bemerkt dann wieder das sie sich im DonnerClan alleine fühlt und setzt sich in die Nähe des Kriegerbaus - ein gutes Stück von Dunkelfrost und Fangzahn entfernt - hin und putzt sich.
KANN ANGESPROCHEN WERDEN!

Erwähnt: Dunkelfrost, Fangzahn (beide indirekt)
Angesprochen: xxx
Code by SPY Rain | Art by SPY Rain



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


by BOKE-Crow (DA)

Relations

by Goldfluss

Nach oben Nach unten
Lily
Heiler
Lily

COTM Dezember 2023
Schneeflocke, Gewinner Charakter Of The Month Dezember 2023

Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 08.12.21
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyFr 15 März 2024, 15:36

  • Kriegerin
  • DonnerClan
  • 16 Monde
  • #037

Der mysteriöse, silberne Kater blickte Schneeflocke aus unsicheren Augen an, die Musterungen in seinem Gesicht ließen ihn kühl und distanziert erscheinen, die bernsteinfarbenen Augen verliehen seiner Miene etwas mehr Wärme – doch seinen Blick konnte die junge Kriegerin nicht genau deuten. Er miaute eine vorsichtige Begrüßung und sein beruhigendes Lächeln ließ Schneeflocke etwas ihrer Anspannung ablegen – sie erwiderte es und hob ihren Schweif, den sie zuvor noch vorsichtig gesenkt gehalten hatte, in einer freundlichen Geste. Rauchtatze… Ihr Blick schnellte instinktiv wieder zu seinen großen dunkelgrauen Pfoten, die neben seiner generellen Statur und der gerade verheilten Narbe wohl sein auffälligstes Merkmal waren. Sie schüttelte den Kopf kurz etwas verlegen und richtete ihren Blick sofort wieder auf seine Augen, als sie sich beim Starren erwischte. Sie hoffte, dass er nicht glaubte, Schneeflocke fände ihn abartig – im Gegenteil, die kleine, weiße Kätzin war an dem Fremden interessiert, sollte wissen wie es ihm bisher im DonnerClan ergangen war und wie das Leben im ehemaligen SchattenClan gewesen war. Mit schief gelegtem Kopf sprach er weitere Worte und seine ruhige Stimme ermutigte Schneeflocke dazu, den endgültigen Entschluss zu fassen, ihn zu der Jagd mit Haselsturm einzuladen, bevor sie jedoch sprechen konnte, wurde sie von ihrem Gefährten unterbrochen.

Die weiße Kätzin blinzelte verwirrt, als sie Haselsturms Worte hörte und sah einen Moment lang schockiert zu ihm hoch, suchte in seinem goldenen Blick nach einer Begründung für seine Unfreundlichkeit. Sie konnte sich nicht erklären, wieso er so reagierte – so kannte sie ihn nicht, denn zu ihr war der braun Getigerte bisher immer sehr liebevoll gewesen. Schneeflockes Schweifspitze zuckte angespannt und sie trat einen Moment lang etwas unsicher von einer Pfote auf die andere, da es ihr unangenehm war, dass Haselsturm Rauchtatze so vor den Kopf stieß. Ihr Herz pochte schneller vor Nervosität, dennoch schnurrte sie beruhigend, als sie sich erst an Haselsturm wandte und dann auch den SchattenClaner interessiert musterte: „Wie wäre es, wenn er einfach mit uns kommt?“ Sie hoffte, ihr Gefährte würde verstehen, warum Schneeflocke den Fremden einlud. Sie liebte es, mit Haselsturm alleine unterwegs zu sein, an seiner Seite durch den Wald zu streifen, damit sie ihre Zweisamkeit genießen konnte, doch sie glaubte, es wäre in diesem Moment das Richtige – Rauchtatze hatte schließlich niemanden. „Wir können dir dabei ein wenig das Territorium zeigen – die besten Stellen zum Jagen… wenn du magst.“ Sie nickte dem Silbernen zu und blinzelte langsam, ihr Blick verriet ihr fürsorgliches Interesse. Auch in Haselsturms Augen blickte sie ein weiteres Mal, beäugte ihn liebevoll in der Hoffnung, er würde ihr zustimmen.

Erwähnt
Rauchtatze, Haselsturm
Angesprochen
Haselsturm, Rauchtatze
Ort
Rand der Lichtung

tl;dr
Ist verwirrt von Haselsturms abweisender Reaktion, fragt Rauchtatze dnnoch, ob er mit ihnen auf die Jagd gehen möchte.


picture (c) by Loomify - code (c) by Il'gynoth

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 38 Borke-Farn
farnsee x borkenpfote
by NightyStorm

DeviantArt | Toyhouse | Wanted
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptySo 17 März 2024, 04:16

DonnerClan-Lager - Seite 38 Faltertanz
Falterjunges

🍁 0 🍁 Junges 🍁 DC 🍁 #003 🍁

Im Halbschlaf spürte das Junge die Wärme von etwas flauschigem, dass sich um ihn und die anderen Bündel legte (Nachthimmels Schweif). Zufrieden über die Wärme und Geborgenheit drang ein ungeübtes, leicht raspeliges Schnurren aus dem winzigen Körper. Doch nicht allzulange, da er sehr schnell wieder tief im Schlaf versunken war.

Sein Schlaf war angenehm und ruhig gewesen. Zumindest bis erst das große Warme und schließlich auch noch der Untergrund verschwand! Unzufrieden quieke er und strampelte einen Herzschlag lang unkoordiniert, ehe ein Reflex ihn schließlich still hallten ließ.Still abgesehen von seinem Mäulchen, dass sich in einem unzufriedenen Protest äußerte. Zwar waren die zwei kleinen Bündel und das große Weiche sogleich auch wieder bei ihm, doch ehe er Zeit hatte sich zu beruhigen, wurde er schon wieder von alldem weggehoben. Er mochte das nicht! Ganz und gar nicht! Fiepend und Quieckend machte er seinem Unbehagen Luft.

Zum zweiten Mal kamen die Vertrauten Bündel (Schimmerjunges & Edeljunges) wieder zusammen mit dem großen Weichen zurück. Er hatte die Nase voll damit ständig weggenommen zu bekommen was so vertraut und warm war. Also kratzte er sein bisschen Energie zusammen und robbte und kroch ungeschickt, bis er schließlich quer über den anderen beiden Bündeln zum liegen kam. Nun würde hoffentlich keiner mehr ihn oder die beiden wegnehmen! Zufrieden, aber auch furchtbar müde von all der Aufregung vergrub er seine Nase im nächstbesten vertrauten Fell und schlief fast sofort wieder ein.

DonnerClan-Lager - Seite 38 Falter-Chibi-m-schrift






Interagiert mit: Nachthimmel, Schimmerjunges & Edeljunges (id)
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
Ist vollauf mit allem zufrieden, bis er schließlich herum gehoben wird. Mag das ganz und gar nicht und krabbelt dann auf seine Geschwister damit sie niemand mehr wegnimmt und schläft dann erschöpft wieder ein

Lineart by: Angelpaw333





Himmelslied
🌘 45 🌘 Kriegerin 🌘 SC 🌘 #050 🌘

Die Frage der schwarzen Kriegerin hätte Himmelslied beinahe belustigt, wenn es nicht gleichzeitig traurig war das gefragt zu werden. Allerdings war diese Frage berechtigt. Daher antwortete sie ehrlich: "Ich kenne den Ältestenbau, den Kriegerbau und den Heilerbau". Immerhin war sie in diesen dreien schon gewesen. Doch zumindest soweit hatte sie das Clanleben mitbekommen, dass sie nachfragen konnte: "Ich glaube der Bau dort gehört den Schülern?". Zumindest hatte sie Schüler vor dem einen Bau eine Mahlzeit teilen sehen und der einzige andere Bau war zu klein um den Schülern zu genug Platz zu bieten und damit wohl Honigstern Bau. Himmelslied war sich sicher sich zumindest im Lager zurechtfinden zu können. Auch wenn sie zur Sicherheit nochmal nachgefragt hatte.

Als sie nun auf ihre andere Frage zu sprechen kamen, nickte die braune Kätzin zustimmend: "Ich denke das wäre wohl kein schlechter Anfang". Bisher hatte sie nicht wirklich darüber nachgedacht, ob ihre Frage vielleicht etwas schwerer zu beantworten war. Doch die etwas unsicher klingende Antwort hatte sie daran erinnert. Vermutlich wäre ihr es ebenfalls schwergefallen die alltäglichsten und selbstverständlichsten Dinge im SchattenClan aufzuzählen. Alles was der Kriegerin einfiel sollte da wohl ein guter Anfang sein. Zumal sie bereits dankbar dafür war, dass Lichterglanz bereit dazu war sich die Zeit für sie zu nehmen.

Das das Jagen anders war, hatte sie bereits erwartet, weshalb sie zugegeben musste: "Das habe ich bereits vermutet. Auf dem Weg hier her fand ich es bereits schwierig mir einen Weg durch all das Unterholz zu suchen". Die DonnerClan Katzen schienen kaum auch nur darüber nachgedacht zu haben, während sie immer wieder gegen kleinere Äste und Zweige der Sträucher gestoßen oder daran hängen geblieben war. Zum Glück war ihr Fell so kurz. Ansonsten wäre sie vielleicht noch irgendwo Fell verloren, weil sie es sich herausgezogen hatte. Um zu erklären warum es ihr so schwer gefallen war erklärte sie: "Unter den Nadelbäumen war immer ein weicher Teppich aus Nadeln auf dem kaum Unterholz zu finden war. Es war so viel Platz unter den Bäumen, dass man sich sehr freu bewegen konnte".

Bei der Erinnerung an ihre Heimat seufzte sie leise. Ob sie je wieder unter dem weiten Dach der Nadelbäume herumlaufen konnte? Und ob ihre Pfoten je wieder den weichen Boden voller Nadeln spüren würden?

DonnerClan-Lager - Seite 38 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Lichterglanz
Erwähnt: Honigstern
Zusammenfassung:
antwortet Lichterglanz darüber wie es um ihr Wissen über den Aufbau des Lagers steht und gibt dann zu, dass ihr das Unterholz auf dem Weg ins Lager etwas Schwierigkeiten bereitet hat. Vermisst etwas ihre Heimat


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Wer ist wo? & Relations~

DonnerClan-Lager - Seite 38 F-r-signatur
(Thank you Claw ♥)



Zuletzt von Sternenklang am Fr 22 März 2024, 17:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Darki
Moderator im Ruhestand
Darki


Avatar von : elmira503 DA
Anzahl der Beiträge : 6396
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptySo 17 März 2024, 11:58

Klippenstolz

Dein Geheimnis werde ich auf ewig bewahren.

Sein Blick wanderte zwischen Holunderfell und Regenpfote hinterher, seine Söhne waren so groß geworden und sicherlich würden sie bald schon selbst ihren Kriegernamen erhalten. Es ehrte ihn sehr, dass Regenpfote der Meinung war, dass er ihm einiges Zeigen konnte, stolz wölbte er seine Brust. Doch ein stechender Schmerz zog durch seinen Körper, wenn er daran dachte, dass sie nicht seine leiblichen Söhne waren.  
Klippenstolz selbst war bewusst, dass er den drei Katern irgendwann die Wahrheit sagen musste, auch wenn er sich gewünscht hätte, dass Singvogel dies selbst gemacht hätte, doch ihren frühen Verlust hatte niemand vorher gesehen.

Holunderfells Stimme und der Aufbruch der drei Katzen, holte ihn zurück in die Gegenwart, er wollte sich nun erst einmal auf die Trainingseinheit konzentrieren, den richtigen Zeitpunkt für sein Geheimnis würde er sicherlich schon finden. Er bildete das Schlusslicht der Gruppe und folgte Holunderfell und Regenpfote aus dem Lager heraus.

→ DonnerClan Territorium - Sandkuhle

DonnerClan || Krieger || Steckbrief || 012
Zusammenfassung: Ist Stolz das Regenpfote viel von ihm hält; denkt über die Vergangenheit nach; konzentriert sich wieder auf das bevorstehende.
Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony | Art by BOKE-Crow



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~









»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«

(c) by Avada


Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Runenmond
Admin im Ruhestand
Runenmond

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023
COTM Oktober 2023
Fichtensprung, 1. Gewinner Charakter Of The Month Oktober 2023

Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 5091
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyMo 18 März 2024, 15:37



”...”

Sichelpfote


DonnerClan | Schüler | Steckbrief | Art | #024

Erleichtert atmete Sichelpfote auf und nickte, freudig darüber, dass Eschenblatt sie begleiten würde. So musste er nicht mit der noch fremden Kätzin alleine bleiben, auch wenn er sie gerne kennenlernen wollte. Also folgte er seiner Mentorin aufgeregt, schielte aber immer wieder zu Eschenblatt hinüber. Es war ein angenehmes Tempo, nicht so gehetzt und bekümmert wie bei dem Abschied von seiner Mutter. Stattdessen war es mehr ein etwas schnellerer Spaziergang und Sichelpfote war glücklich damit, einfach schweigend neben den beiden Kriegern herzulaufen. Zwar hatte er schon Fragen an Schlammblüte - was sie schon so erlebt hatte, was ihr Lieblingsplatz im Territorium war und all solche Sachen - doch der Drang des Fragens war nicht so groß, dass er sich unbedingt mitteilen musste. Vielleicht würde sie ja etwas von sich aus erzählen. Also warf eer ein wenig pointiert ihr und Eschenblatt fragende Blicke zu in der Hoffnung, dass seine Mentorin sie entweder von sich aus aufschnappte oder sein Vater es bemerkte und an seiner Statt Schlammblüte dazu brachte, etwas von sich zu erzählen. Sichelpfote wusste auch nicht recht, welche Beziehung Mentoren und Schüler eigentlich zueinander hatten: waren sie Freunde? Oder nur gute Bekannte? Nicht mal das? Eigentlich hatte er das Gefühl gehabt dass die meisten Katzen des Clans gut miteinander auskamen und so konnte Sichelpfote nur hoffen, dass Schlammblüte nicht distanziert, sondern freundlich sein würde. Vielleicht konnte er zu ihr ebenfalls ein freundschaftliches Band knüpfen wie zu Muschelherz. Jedenfalls hoffte er das.

-> Breiter Donnerweg [Grenze]

denken | Katzen


Erwähnt:
Ort:

Zusammenfassung:

Schlammblüte, Eschenblatt, Muschelherz
DC-Lager -> Breiter Donnerweg [Grenze]

Verlässt mit Schlamm und Esche das Lager.

”...”



”I try to be the best I can be, really.”

Frostglut


DonnerClan | Krieger | Steckbrief | Art | #060

Frostglut merkte, wie sich im Gespräch mit Ginstertanz die Anspannung in seinen Schultern etwas löste. Er konnte gar nicht anders als die simplen Worte zu genießen und vielleicht fand er es sogar ein wenig schön, mal jemand Neues kennen zu lernen. Dass sie ein wenig älter war als er überraschte ihn nicht sonderlich, schließlich war er noch nicht sonderlich alt. “Wie viel älter bist du denn?”, fragte er also. “Wahrscheinlich nicht mehr als ein paar Monde?” Sie sah nämlich nicht so aus, als wäre sie bereits in Tulpenfluss’ Alter. Aber der Schein konnte manchmal auch trügen, also überließ Frostglut es lieber seiner Frage, ihm die Antwort zu liefern.
Seine Ohren wurden jedoch heiß, als Ginstertanz ihn auf seine Vergangenheit ansprach. Er hatte nichts zu verheimlichen, hatte zumindest mit sich selbst ein wenig Frieden geschlossen seitdem, aber jetzt so darüber nachzudenken war immer noch nicht einfach für ihn. Aber er hatte es selbst angesprochen und er verstand Ginstertanz’ Neugier. Ein wenig rang er mit sich, suchte die Worte, bevor er sich seine Antwort unbeholfen zusammengelegt hatte.
“Ich… Also ich habe mich als Schüler nicht sonderlich gut mit Toxinstern verstanden. Meine ehemalige Mentorin und ich - zwischen ihm und uns und einem anderen Krieger ist etwas schrecklich schiefgegangen und…” Frostglut schluckte, die Erinnerungen an Toxinsterns kalten Blick, Azurblicks Wut, Tulpenfluss’ Unverständnis und Dornenjunges’ kleiner Körper, leblos und schwach, machten ihm das Herz schwer. Es war nun doch schon so viele Monde her, aber ganz verzeihen können hatte er sich nie. “Ein Junges aus unseren Reihen ist in der Blattleere damals deswegen gestorben und ich glaube das hat mir Toxinstern nie ganz verziehen. Und der Clan vielleicht auch nicht.” Er lächelte schwach, ein Funken an Hoffnung erstarkte in seiner Brust. “Seit Honigstern den Clan leitet ist alles etwas ruhiger geworden. Ich wollte - will - das was passiert ist irgendwie wieder gutmachen. Ich habe zwar meine Strafe erhalten aber ich habe mir vorgenommen, es besser zu machen. Irgendwann.” Mehr konnte er einfach nicht sagen. Er konnte nicht sagen, wie der Hunger ihn von innen heraus so schwach gemacht hatte, dass er kaum noch hatte laufen können. Oder dass er immer noch dankbar war, dass Tulpenfluss ihn beschützt hatte. Oder dass er sich manchmal gewünscht hatte, den Clan einfach verlassen zu können. All das spielte nicht mehr eine so große Rolle wie noch vor wenigen Monden, aber diese Geheimnisse, diese Last, würde er auch weiterhin mit sich tragen.
Doch hier saß Ginstertanz und lauschte ihm aufmerksam, war freundlich zu ihm und gewillt, sich seine Geschichte anzuhören. Vielleicht, ganz vielleicht, konnte er irgendwann einmal jemandem so sehr wieder vertrauen, dass er sich traute, all diese Worte auszusprechen. Der Blick aus ihren grünen Augen legten sich warm auf seinen Pelz und ihre freundlichen Worte ließen die schrecklichen Erinnerungen etwas verblassen. Würde sie ihn dafür verurteilen was vorgefallen war? Oder konnte sie darüber hinwegsehen, eben weil sie nicht aus dem DonnerClan stammte? “Ich bin sicher, dass du auch eine tolle Mentorin wärst”, fügte er etwas lahm hinzu. Er war ein wenig erschöpft, so lange hatte er nicht mehr über diesen Vorfall nachgedacht. “Entschuldige bitte, ich wollte dich damit nicht belasten.” Sie hatte sich wahrscheinlich nicht vorgestellt, dass es so etwas sein würde.

reden | denken | Katzen


Erwähnt:
Angesprochen:
Ort:

Zusammenfassung:

Ginstertanz, Tulpenfluss, Honigstern
Ginstertanz
DC-Lager

Unterhält sich mit Ginster und legt ihr seine Vergangenheit offen.

”But how can that be enough if it feels like I’m always failing?”



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste | Art: Penevin


« There's much to do and much to see. I'll follow you wherever. »
- Forensachen per PN bitte! ^^ -



Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : deviantart.com/danerassistent
Anzahl der Beiträge : 2891
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyDi 19 März 2024, 23:05




o Veilchenwind o

DonnerClan | Krieger | weiblich | #63


Veilchenwind schnurrte sanft und leckte ihrer Freundin über die Ohren, als sie deren mitfühlenden Worte hörte.
"Das du mir immer zuhörst hilft mir schon ziemlich viel!", meinte sie fröhlich. "Und ich bin mir ziemlich sicher das es mit Waldseeele klappen könnte", fuhr sie dann selbstbewusst fort.
Wie erwartet war Nachthimmel besorgt über die Neuigkeit, dass Marderfang im Heilerbau war. "Ich weiß leider nicht, weswegen", gab sie zu.
Die Kätzin lächelte Moospfote aufmunternd zu, als diese in die Kinderstube kam um die Nester zu wechseln, aber die junge Kätzin schien sehr mit ihrer Aufgabe beschäftigt zu sein. Ein fleißiges Bienchen, dachte sie belustigt. So eine Schülerin möchte ich auch mal.
Letzendlich kam Marderfang aber doch und schien bestürzt darüber, dass er die Geburt seiner Jungen verpasst hatte.
"Hallo, Mardefang!", begrüßte sie ihren ehemaligen Mentor. Sie wollte fragen, ob es ihm gut ging, nachdem er ihrer Beobachtung nach aus dem Heilerbau kam - aber Nachthimmel hatte schon das Wort ergriffen. Dies sah Veilchenwind nun auch als Zeichen, Nachthimmel und Marderfang Zeit für sich zu lassen, auch wenn ihre Freundin ihr bereits versichert hatte, dass sie nicht störte. Die Kriegerin wollte einfach nicht aufdringlich sein. Und wo sie die kleine Familie nun so sah, wünschte sie sich in diesem Moment auch lieber die Nähe ihrer Schwestern und ihrer Mutter… Und ein kleines bisschen auch nach einer eigenen Familie.
"Ich geh dann mal, ich komme euch später nochmal besuchen", versprach sie mit einem Lächeln, das auch ein wenig Sehnsucht enthielt. "Bis dann!"
Die machte sich zum Kriegerbau auf, betrat ihn aber nicht und begann in der Nähe davon mit der Fellpflege. Ihr Blick fiel beiläufig auf Fangzahn und Dunkelfrost, die sie eine Weile lang aus den Augenwinkel beobachtete. Sie hatte Fangzahn schon eine Weile über Waldseele ausfragen wollen. War jetzt der richtige Zeitpunkt?
"Na ihr beiden?", miaute sie gelassen, während sie sich den Kriegern näherte. "Darf ich euch für einen Moment stören oder seid ihr mit geheimen Kater Gesprächen beschäftigt?" Sie grinste leicht, in der Hoffnung die Situation etwas zu lockern.


Erwähnt: Waldseele, Moospfote, Ihre Familie
Angesprochen: Nachthimmel, Marderfang, Fangzahn, Dunkelfrost
Ort: Kinderstube -> Lager


Zusammenfassung: Verabschiedet sich von Nachthimmel und Marderfang als dieser die Kinderstube betritt und spricht dann Fangzahn und Dunkelfrost an, um mehr über Waldseele zu erfahren.

Code by Moony, angepasst Anakin
Pic by Tox


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/flowerrgrr
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle

COTM Februar 2024
Dunstwirbel, 1. Gewinner Charakter Of The Month Februar 2024

Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13760
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 EmptyFr 22 März 2024, 17:33

Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Mein rechtes Ohr zuckte leicht, als Himmelslied erzählte, dass sie den Heilerbau, den Kriegerbau und den Ältestenbau kannte. Als die Kätzin außerdem korrekt erriet, dass es sich bei dem Bau neben dem großen Farnbüscheln, um den Bau der Schüler handelte, nickte ich. Das stimmt, dort schlafen die Schüler, bestätigte ich die Annahme der ehemaligen SchattenClan-Kätzin. Dann deute ich mit dem Schweif zur Kinderstube hinüber. Dort drüben ist außerdem die Kinderstube, erklärte ich dann. Vielleicht hast du auch schon gerochen, falls du schon einmal vorbeigelaufen bist. Für einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich vielleicht auch eines Tages dorthin ziehen würde und irgendwie konnte ich es mir immer noch nicht so richtig vorstellen. Mit einem Kater gemeinsam Junge großzuziehen? Vielleicht kam auch das einfach wenn ich Rauchkralle ein bisschen besser kennengelernt hatte ... Mit einem Zucken meines rechten Ohres schob ich den Gedanken beiseite. Und Honigstern schläft dort drüben, fügte ich noch rasch hinzu, wobei ich in Richtung Anführerbau deutete. Jetzt solltest du eigentlich alle Baue kennen.
Ich schenkte der Kätzin ein Lächeln. Hier musste vieles so ganz anders sein, als sie es aus dem Territorium ihres ehemaligen Clans gewohnt war. Im Großen aber auch in so vielen kleinen Dingen, die auf dieser Seite des Donnerwegs anders waren. Nadelbäume gibt es hier außer an den Hochkiefern fast keine, miaute ich dann. Aber dafür einiges an Unterholz und Laub. Für uns ist das ganz normal, aber für dich ist das vermutlich etwas, woran du dich gewohnen musst. Auch wenn es darum geht, dich an Beute anzuschleichen. Mein rechtes Ohr zuckte leicht. Es ist auch für uns etwas anders, ob wir gerade im Laubwald oder an den Hochkiefern jagen.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Redet mit Himmelslied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan-Lager - Seite 38 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 38 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan-Lager
Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: