Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

FlussClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:

WindClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

WolkenClan
Anführer:
2. Anführer:
Heiler:


Streuner & Hauskätzchen
Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Monduntergang [22. Februar 2024]

Tageskenntnis:
Die Pfützen am Boden sind getrocknet und auch die Luft ist nicht mehr so feucht wie davor, aber dafür ist es inzwischen ein ganzes Stück kälter geworden. Auch wenn es noch nicht wieder regnet oder schneit, machen die Temperaturen es unmissverständlich, dass die Blattleere angebrochen ist. Der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, die nur ab und zu von einem Sonnenstrahl durchbrochen werden. Das führt aber kaum dazu, dass es wärmer wird. Die Bäume haben ihre Blätter vollständig verloren. Auch das Unterholz liegt kahl und bietet damit weniger Schutz, was die Jagd vor allem für unerfahrene Katzen, aber auch für diejenigen, deren Fell sich nicht zur Tarnung im Wald eignet, erschwert. Auch die Beute ist weniger geworden. Zwar schneit es nicht, aber einige Tiere verbringen schon aufgrund der Kälte weniger Zeit im Freien – oder nicht mehr als nur irgendwie notwendig.

An den Rändern von Bächen und Flüssen zeigen die ersten Eisbildungen den Beginn der Blattleere an. Diese bedecken aber bei weitem nicht das ganze Gewässer und sind sehr dünn. Bis Tümpel, Bäche oder Flüsse zugefroren sind und das Eis eine Katze tragen kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Ab und zu sind Zweibeiner mit ihren Hunden zu sehen, die den Moment nutzen, um noch einmal eine größere Runde spazieren zu gehen.

Besonders betroffen:
Keiner der Clans.

Territoriums-
beschreibungen

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche

 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
+16
Monsterkeks
Reina
Kratzer
Löwenherz
SPY Rain
Petrichor
Arlecchino
Darki
Runenmond
Stein
Moony
Zenitstürmer
Falkensturm
Capitano
Finsterkralle
Anon
20 verfasser
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Anon
Moderation
Anon

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : userfrieren [tumblr]
Anzahl der Beiträge : 4474
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyDo 09 Nov 2023, 20:42

Spatzenpfote


"I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall."
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #29


Da sich ihr Pelz ohnehin anfühlte als würde er unter Strom stehen, war es schwierig für Spatzenpfote still zu stehen und dem Juckreiz zu widerstehen. Immer wieder zuckte ihr Hinterlauf hoch, doch sie wollte sich nicht verletzen und stampfte ihn wieder zu Boden.
„Äh…“ sie wusste nicht wie sie auf die Frage des Heilers antworten sollte. „In meinem Nest, schätze ich?“ erklärte sie. Doch wie war die Distel dorthin gekommen? Das wusste sie nicht. Ehe sie überhaupt fertig geantwortet hatte, winkte Regenwolke sie jedoch bereits in den Bau. Ein erleichtertes Seufzen entwich ihr, und sie zwang etwas Entspannung in ihre Schultern. Es half nicht viel, doch immerhin wusste sie, dass ihr jetzt geholfen werden würde.
Neugierig warf die übergroße Schülerin einen Blick auf Lotta, die scheinbar gerade eine Hilfe für Regenwolke darstellte. Zu gerne würde Spatzenpfote eine Frage dazu stellen, doch stattdessen ließ sie ihre Augen bloß stumm schweifen ehe sie platz nahm und sich behandeln ließ.
„Also, am meisten brennt es an meinem hinteren Bauch,“ gab sie kleinlaut zu. „Ich lag die meiste Zeit auf dem Bauch, glaube ich. Und meine linke Flanke juckt auch sehr. Eigentlich juckt alles.“ Sie hielt kurz inne. „Aber dort ist es am schlimmsten.“
Sie war nicht sehr hilfreich, bei ihrer Beschreibung. Hitze (anders als das Brennen durch die Allergie) stieg ihr in die Wangen. Der graue Heiler war so bemüht allen zu helfen, und sich auch die Zeit für eine Katze zu nehmen die zu dämlich gewesen war, eine Distel aus ihrem Nest zu entfernen, obwohl sie diese bemerkt hatte… und was tat sie? Sie konnte nicht wirklich erklären wo genau ihr Problem überhaupt lag.
Unangenehm rutschte sie auf dem Hinterteil hin und her während sie wartete; fuhr jedoch in sich zusammen bei der Erinnerung, dass auch dies eine Form von ‚kratzen‘ war – das, was Regenwolke ihr untersagt hatte. So still wie möglich saß sie also. Ein Sitzriese, dessen Kopf die niedrig-hängenden Äste des Blätterdachs streifte, wenn sie sich nicht duckte.
War Regenwolkes Stimme leicht gereizt? Lag das daran, wie ungenau ihre Antworten bisher gewesen waren, oder war er bloß im Stress? Unbeholfen ertappte sich Spatzenpfote sogar dabei ihm ihre Hilfe anbieten zu wollen, doch sie war selber eine Patientin, und der hell-getigerte Gast, Lotta, schien diese Hilfe bereits gut zu stemmen. Also biss sie sich weiter auf die Zunge und beobachtete den Kater dabei wie er zielgenau alles zusammensuchte, was er für eine gereizte Haut anscheinend brauchte.
Bei dem Gedanken daran, dass er ihr gleich sehr nahe kommen würde um den Brei aufzutragen, wurde ihr schon wieder seltsam warm. Letztendlich kniff sie einfach die Augen zu und lehnte sich leicht nach rechts und hob die linke Vorderpfote, sodass ihre linke Flanke und ihr Bauch leichter zu erreichen waren.

Zusammenfassung: Lässt sich von Regenwolke untersuchen und ist seltsam beschämt.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Lotta, Regenwolke
angesprochen: Regenwolke


(c) by Moony


Schlangenjunges


"if you wanna follow, it’s a long way to the bottom"
WolkenClan [ehem. SC] || Junges || Männlich || #10


Wenn sich Weißmoos so hundertprozentig auf ihn konzentrierte und ihm jeden Wunsch erfüllte, so wie jetzt, war es leicht für Schlangenjunges den Ärger zu vergessen den er eben gefühlt hatte. Dass man ihn mit seiner Großmutter alleine gelassen hatte und er sich eigentlich daran gestört hatte, war unfassbar schnell vergessen. Denn die braun-weiße Katze hatte sofort eine Geschichte angestimmt. Und so, wie er es am meisten Liebte, hatte sie natürlich eine Hauptfigur gewählt, die etwas mit ihm gemeinsam hatte. Bevor er überhaupt mehr über Fliegenpfote erfahren hatte, war er schon begeistert. Stolz schwellte sich seine kleine Brust mit der schwarzen Sichel an, und er schloss die Augen um sich richtig in die Geschichte hineinvertiefen zu können.
Er würde auch alleine ins Territorium gehen. Das stand natürlich fest. Und es würde keine Gefahr geben die zu groß war, als dass er sich davor fürchten müsste, denn immerhin würde er der stärkste und coolste und beste Krieger des Clans sein.
„Sie ist bestimmt los um den Dachs alleine zu vertreiben,“ maunzte er stolz. Denn das war ihre Pflicht. Den Clan verteidigen. Genau so würde er es auch machen. „Wenn sie so toll ist wie ich, gelingt ihr das bestimmt. Vielleicht schleicht sie sich über den Schmutzplatz raus, damit die Anführerin es nicht bemerkt?“

Zusammenfassung: Versetzt sich in die Welt hinein, von der Weißmoos erzählt und feiert sich selbst.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Seine Familie
angesprochen: Weißmoos


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) userfrieren via tumblr

Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1024
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyDo 09 Nov 2023, 22:16

WolkenClan-Lager Lichtstreif
Lichtstreif

☁ 104 ☁ Ältester ☁ WoC ☁ #053 ☁

--> Baumgeviert (noch am Vortag)

Ahornstern schlug ein langsameres Tempo als sonst an, aber dennoch dauerte es nicht lange, bis der Älteste sie bereits aus den Augen verlor. Es störte ihn aber auch nicht. Er kannte diesen Weg in und auswendig und brauchte sich nicht auf die anderen Verlassen, um zurück zu finden. Abgesehen davon, dass die Geruchsspur von so vielen Katzen trotz des Regens deutlich wahrnehmbar blieb.

Unzufrieden zog er die Schultern hoch und spürte wie ein Schauer durch seinen Körper lief. Dieser scheinbar endlose Regen ließ die Temperatur deutlich kälter erscheinen, als sie eigentlich war. Ihm fröstelte und er freute sich auf sein Nest im warmen Ältestenbau - sein gerade erst frisch gemachtes Nest, wie er sich soeben erinnerte. Früher hätte dieser Ausblick seine Schritte beschleunigt, doch nun änderte sich sein Tempo nicht. Seine Pfoten waren schwer und schmerzten und auch seine Gelenke beschwerten sich. Mit jedem Blattwechsel konnte er seinen Baugenossen besser verstehen. Er wollte es sich gar nicht erst ausmalen, wie sein Körper sich anfühlen müsste, wenn er erst einmal in Dachskralles Alter kam.

Er selbst konnte gar nicht so genau sagen wie alt der graue Älteste nun eigentlich war. Er konnte sich lediglich daran erinnern, dass dieser bereits längst ein Krieger war, als er auch nur geboren wurde. Langsam schüttelte er den Kopf. Er war sich gar nicht so sicher, ob er überhaupt einmal so alt werden wollte. So alt, dass er im Lager eingeschlossen war, sich auf Hilfe verlassen musste und kaum auch nur laufen konnte. Das konnte und wollte er sich gar nicht erst als seine Zukunft vorstellen. Nein... eigentlich wäre er gerne stolz als Krieger gefallen um den Clan zu beschützen. Doch diese Möglichkeit lag bereits hinter ihm. Ein Krieger war er schon lange nicht mehr. Auch, wenn er es nicht immer so wirklich wahrhaben wollte.

Doch die Zeit ließ sich nicht verleugnen. Unabänderlich folgten die Sonne und der Mond ihren Bahnen, verstrichen die Blattwechsel wuchs die neue Generation an Kriegern heran. Sie stand für niemanden still, auch wenn man es sich so manches Mal wünschen würde.

Abgelenkt von seinen Überlegungen, bemerkte er das Lager erst, als er bereits direkt vor dem Eignang stand. Umso besser... dann hatte er den weiten Weg hinter sich gebracht. Ein Gähnen entfuhr ihm, als er durch den Eingang herein kam und sich umblickte. Es schien als hätte er die Versammlung bereits verpasst. Nun gut, dann konnte er sich zumindest gleich in den Ältestenbau zurück ziehen.

Kurz blieb sein Blick auf dem Frischbeutehaufen hängen. Er hatte doch etwas Hunger, aber die Müdigkeit überwiegte. Sicher würde ihm ein Schüler spätestens am nächsten Tag etwas Beute vorbei bringen. Immerhin war es ja auch ihre Aufgabe. Damit wandte er den Blick ab und betrat den warmen Bau. Zufrieden lief er zu seinem Nest und ließ sich darin nieder sinken. Das Moos war angenehm weich, auch wenn es ihm fast schon etwas zu feucht war. Doch bei diesem Regen blieb das leider nicht aus. Leise seufzte er und bettete den Kopf auf seinen Vorderpfoten. Er war zu müde um sich jetzt darüber aufzuregen oder auch nur um es noch etwas zu seinen Vorlieben zu richten. Das alles konnte er immer noch am nächsten Tag machen. Nun wollte er erst einmal schlafen.

WolkenClan-Lager Chibi-Lichtstreif


Interagiert mit: /
Erwähnt: Ahornstern, Dachskralle
Zusammenfassung:
kommt von der GV zurück, sinniert über das Alter und legt sich anschließend hin

Lineart: KelliCBannert


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WolkenClan-Lager F-r-signatur
Art by AbsolutelyNet (Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13710
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyFr 10 Nov 2023, 11:40

Finsterkralle

Kriegerkatze | Ehem. SchattenClan



Für einen kurzen Moment schloss ich erneut die Augen, in einem Versuch irgendwie mit der Situation klarzukommen. Ich lag also nach wie vor im Heilerbau des WolkenClans, Brandherz war hier und wo Weidentanz war, wusste ich nicht, wobei die cremefarbene Kriegerin auch gerne für immer verschwunden bleiben konnte, wenn es nach mir ging. Da nahm ich doch lieber mit dem Krieger Vorlieb. Eines meiner Ohren zuckte leicht, als der Kater mich fragte, wie es mir ging und ich ließ ein leises Grummeln hören. Mein Körper schmerzte und das Pochen in meinem Kopf war noch nicht vollständig verschwunden, aber immerhin fühlte ich mich nicht mehr, als ob ich mich jeden Moment übergeben müsste und es war nicht mehr ganz so schlimm.
Ich bin wach, brachte ich mit einer gewissen Anstrengung hervor. Müde.
Mein trockener Hals erschwerte das Sprechen und der Blick suchte nach etwas feuchten Moos. Allerdings musste ich lang genug geschlafen haben, dass davon nichts mehr neben meinem Nest lag und so nickte ich angestrengt, als Brandherz mich fragte, ob er etwas zu trinken holen sollte. Immerhin wollte er sich nützlich machen und vielleicht konnte er mir auch erklären, wieso ich hier lag und nicht im Heilerbau meines eigenen Clans. Wo Weidentanz hingekommen war, nachdem sie mich - zu meiner Schande - gerettet hatte. Und wie lange ich geschlafen hatte.
Wasser wäre gut, schaffte ich es dann zu sagen. Und vielleicht kannst du mir sagen, was eigentlich passiert ist?


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf Brandherz, bittet ihn, ihr Wasser zu bringen und fragt dann, was eigentlich passiert ist.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Capitano
Administration
Capitano

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Viofey
Anzahl der Beiträge : 6786
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyFr 10 Nov 2023, 13:22



Ahornstern
WolkenClan Anführerin
Sometimes accepting help is harder than offering it.

270
Ahornsterns Schultern lockerten sich ein wenig, als sie Honigwirbels offene Haltung wahrnahm. Sie hatte ihre Wahl gut getroffen, denn so wie sie erwartet hatte, war der Krieger nicht abgeneigt bei dem Gedanken, etwas Zeit mit ihr zu verbringen. Sicherlich gäbe es noch andere Katzen im Lager, die sich dafür interessierten, mit ihr das Lager zu verlassen und sich über Meinungen auszutauschen. Dennoch war sich Ahornstern - trotz ihres klärenden Gesprächs - nach der unangenehmen Situation mit Rotfels nicht mehr sicher, ob jeder ihre Anwesenheit wirklich begrüßen würde.
Ein erleichtertes Lächeln umspielte die Lippen der jungen Anführerin, als Honigwirbel dem Spaziergang zusagte. Der Regen hatte aufgehört, sodass sie sich nur noch durch den tropfenden Wald kämpfen mussten, doch das hielt sie für gar nicht so schlecht. Sie wollte sich eigentlich gar kein richtiges Ziel setzen, sondern einfach nur laufen und nach all den Monden ihr Territorium sehen, es richtig ansehen und sich wieder in Erinnerung rufen, warum ihr Herz so für den Clan schlug.
Ahornstern wurde aus ihren Gedanken gerissen, als der Krieger die Stimme wieder erhob und über die Zeremonie sprach. Auch wenn die Worte sie etwas glücklicher stimmten, brannte erneut der Verlust von Hurrikanjäger mit der anstehenden Zeremonie ihrer eigenen Jungen in ihrem Kopf.
»Danke«, presste sie dennoch hervor und wandte den Blick ab, hinab zu ihren Pfoten. Sie hatte gehofft, dass der Clan den Namen gut hieß, doch primär war es immer um den Kater selbst gegangen.
Einige Momente schwieg sie, dann hob sie den Blick wieder, atmete tief durch und suchte Honigwirbels Blick.
»Komm, lass uns aufbrechen«, hob sie leise an und wandte sich zum Lagerausgang. »Lass uns... einfach laufen.«
Kurz flog Ahornsterns Blick zurück zu dem Krieger, dem sie ein vorsichtiges Lächeln schenkte, dann setzte sie sich langsam in Bewegung, tappte Richtung Lagerausgang und zwängte sich durch den Tunnel, nur um auf der anderen Seite langsam weiterzulaufen. Ihre Pfoten würden sie an den richtigen Ort führen und Honigwirbel würde sicherlich in Ruhe folgen.

»Tbc.: Lichter Wald [WoC Territorium]

Angesprochen » Honigwirbel
Erwähnt » Honigwirbel, Rotfels, Habichtschwinge, Hurrikanjäger
Zusammenfassung » Spricht mit Honigwirbel, da sie mit ihm spazieren gehen möchte. Da der Kater zustimmt, bricht sie auf und schaut, wohin ihre Pfoten sie tragen werden.


Embrace others for their differences, for that makes you whole.
Code by Anakin | Art by WildDusTT

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Administration
Finsterkralle


Avatar von : Moonclaw (warriorcatspics.webs.com)
Anzahl der Beiträge : 13710
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptySa 11 Nov 2023, 09:56

Dunstwirbel

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Zweite Anführerin | WolkenClan

Auch wenn die Wolken einen großen Teil des Himmels bedeckten, musste es bereits Sonnenhoch sein, als ich an diesem Tag die Fellwäsche beendete und aus dem Bau der Krieger trat. Nach wie vor hatte es nicht aufgehört zu regnen, aber das Clanleben musste so oder so stattfinden und auch die SchattenClan-Katzen würden das Territorium bei diesem Wetter kennenlernen müssen. Es war eindeutig, dass der Blattfall angekommen war und meine Schweifspitze zuckte leicht. Auch Ahornstern schien sich vom Wetter nicht aufhalten zu lassen.. Ich wandte mich vom Ginstertunnel ab, wo die Anführerin verschwunden war und ließ den Blick über die Lichtung schweifen. Regenwolke war nirgendwo zu sehen und die Patrouillen schienen auch noch nicht zurückgekehrt zu sein.
Aber einfach herumzustehen und nichts zu tun, oder mich noch einmal in meinem Nest zusammenzurollen, widerstrebte mir. Dennoch zog den Kopf erst einmal in den Kriegerbau zurück, um einigermaßen trocken zu bleiben, als ich Tautropfen bemerkte.
Tag, begrüßte ich die andere Kätzin. Hatte sie nicht am Vortag ein Kaninchen ins Lager gebracht? Die Beute würden wir brauchen, besonders jetzt wo wir mit einem Schlag mehr Katzen zu versorgen hatten. Du hast doch neulich ein Kaninchen gefangen, oder? Das wird sicher einige Katzen satt machen.


Angesprochen: Tautropfen
Standort: Kriegerbau --> im Eingang des Kriegerbaus (schaut raus) --> wieder im Kriegerbau
Sonstiges: Beendet die Fellwäsche und schaut nach draußen. Denkt über den Blattfall und das Wetter nach und sieht, wie Ahornstern das Lager verlässt, bevor sie wieder in den Kriegerbau hineingeht wegen dem Regen und dort Tautropfen anspricht.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Legende
Sternenklang

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Falkensturm ♥
Anzahl der Beiträge : 1024
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 35

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptySa 11 Nov 2023, 22:49

WolkenClan-Lager Tautropfen
Tautropfen

☁ 30 ☁ Kriegerin ☁ WoC ☁ #030 ☁

Nach einem langen und erholsamen Schlaf wachte Tautropfen wieder auf. Sie wusste nicht so recht wie spät es bereits war, doch die vielen leeren Nester legten die Annahme nahe, dass der Tag bereits ein wenig fortgeschritten war. Doch niemand hatte sie bisher gerufen oder geweckt. Also schien sie nicht für irgendwelche Patrouillen eingeteilt zu sein. Dies nahm sie zum Anlass um noch eine Weile die angenehme Wärmes ihres Nestes zu genießen.

Wobei 'Weile' vermutlich übertrieben war, denn ihr wurde das ganze recht schnell viel zu langweilig. Behändete setzte sie sich auf und begann eine Wäsche - die sie nach ihrer Jagd gestern wohl auch dringend nötig gehabt hatte. Es dauerte ein wenig, bis auch die letzten Reste an Erdklumpen, Schlamm, kleinen Zweigchen und Blätterfetzen aus ihrem Fell verschwanden. Man konnte kaum glauben wie viel in ihrem doch kurzen Fell hängen geblieben war. Allerdings beachtete sie das gar nicht erst wirklich. Wen interessierte es schon, dass sie schmutzig war, wenn sie dafür solch einen atemberaubenden Fang gemacht hatte?!

Als wüsste sie von ihren Gedanken, sprach Dunstwirbel sie nun genau desswegen an. "Hallo", antwortete Tautropfen ihrer Freundin, ehe ihre Ohren bei deren Frage sofort nach oben schnellten. Es hatte doch jemand ihren tollen Fang gesehen!

Sofort sprang sie auf und lief zu der Kätzin hinüber, als sie zufrieden und stolz schnurrte: "Das habe ich, ja. Du hättest erst einmal sehen sollen wie ich es erst gehetzt und dann in seinem eigenen Bau gefangen habe! Es dachte wohl es könnte mir entkommen", fügte sie am Ende noch lachend hinzu. Kein Wort wurde verloren, dass sie stecken geblieben war. Doch nicht etwa, weils ie sich dafür schämte oder so; nein. Es war in ihren Augen einfach nicht wichtig genug. Das Adrenalin, dass durch ihre Adern geflossen war; die Aufregung und das Abenteuer der halsbrecherichen Verfolgung - DAS war es, dass wichtig war. Wenn sie die Augen schloss, konnte sie in ihrer Erinnerung immer noch das Hämmern ihres Herzens spüren. Die Aufregung, das Abenteuer und die Jagd. Alleine bei der Erinnerung ließ sie ihre Krallen aufgeregt ein- und wieder ausfahren. Die Tatsache, dass dieses Kaninchen mehrere Katzen satt machen konnte, war da nur ein Bonus dazu.

WolkenClan-Lager Chibi-Tautropfen


Interagiert mit: Dunstwirbel
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
wacht auf, putzt sich, wird dann angesprochen und erzählt begeistert von ihrer Jagd

Lineart: Heckules (DA)


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WolkenClan-Lager F-r-signatur
Art by AbsolutelyNet (Thank you Claw ♥)

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Rußpelz von Stein
Anzahl der Beiträge : 1848
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptySo 12 Nov 2023, 17:32






Feuermond

WolkenClan | Kriegerin | Steckbrief | #023



Baumgeviert → WolkenClanLager

Als eine der letzten betrat Feuermond das Lager. Sie teile sich Beute mit Silbersee und lies die Ereignisse auf sich wirken. Es dauerte nicht lange, bis Ahornstern eine Versammlung einberief und dem Clan mitteilte, was auf der Großen Versammlung beschlossen wurde und welche Auswirkung das auf den WolkenClan haben würde. Zu ihrer Überraschung erhielt Silbersee die Mentorenschaft für Azurpfote. Schnurrend rammte sie ihrer Freundin die Schnauze in die Schulter um sie zu ermuntern nach vorne zu gehen und die Nase mit ihrem Schüler zu berühren. Silbersee würde das toll machen.
Nach der Versammlung ließ sie Silbersee jedoch mit ihrem Schüler alleine. Sie würde ihr später nochmal dazu gratulieren. Gerade wollte sie sich einfach nur etwas in ihr Nest verkriechen. Sie konnte sich gar nicht mehr richtig daran erinnern, wann sie das letzte Mal eine Pfote voll Schlaf bekommen hatte. Die Letzte Nacht war sie mit auf der Großen Versammlung gewesen, die davor mit Silbersee draußen. Also war es kaum verwunderlich, dass die flammenfarbene Kriegerin innerhalb weniger Augenblicke in einen tiefen Schlaf verfallen war.
Erst als Ahornsterns Stimme erneut über die Lichtung drang, erwachte sie wieder und kam etwas schlaftrunken nach draußen. Ihr Fell war vom Schlaf noch ganz zerzaust. Das hinderte sie jedoch nicht daran Habichtschwinges Namen Laut in den Himmel zu rufen. Schön für den etwas jüngeren Kater, dass er nun auch endlich ein Krieger war.
Als die Aufregung sich auf der Lichtung gelegt hatte, begann Feuermond sich einer Fellwäsche zu unterziehen und sich ein paar Knoten aus dem Fell zu lecken. Dunstwirbel würde sicherlich bald Patrouillen einteilen und Feuermond jucke es in den Pfoten etwas zu unternehmen. Vielleicht hatte ja Glück und es war nichts Langweiliges wie Moossammeln oder so etwas.


Angesprochen:
/
Erwähnt:
Silbersee | Ahornstern | Habichtschwinge
Zusammenfassung:
Rückkehr von der Großen Versammlung, ist bereit für ihre Patrouille

Codes ist von Falkensturm; Illstration von Darki

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager 66342432_6PaXdVSUXT62Dh7
Tag! You're it!

Art by BOKE-crow

POSTINGTAGE
Mittwoch | Samstag | Sonntag
RELATIONS | TOYHOUSE | DEVIANTART


Zuletzt von Wintergeist am Fr 08 Dez 2023, 17:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1092
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptySo 12 Nov 2023, 20:04




Klecks


>Gast || WolkenClan

Post #012

Klecks hatte sich in der Nähe der Lagermitte eingefunden und war da fast schon eingeschlafen. Sie hatte sich erholt und war wieder zu Kräften gekommen, dennoch nagte der zuvor dagewesene Hunger noch an ihr. Sie war oft müde doch auch das wurde besser mit jedem Tag den sie hier war. Es fühlte sich gut an, vertraut und sicher, so sicher das Klecks hier gar nicht mehr weg wollte. Gerade als sie Ahornstern bewundern wollte die auf diesen Baum sprang, wurde sie angesprochen. Erschrocken stellte sie fest das sie Kupfer überhaupt nicht wahrgenommen hatte. Erst überrumpelt, dann spielerisch schlug sie mit der Pfote nach ihm und wandte sich ein wenig bis sie ihn amüsiert ansprang. "Na du?" Bei Kupfer fühlte sie sich auch geborgen und sicher, zwar hatte sie selbst auch ein hohes Selbstbewusstsein aber der junge Kater schien ihr nochmal eine Schiene mehr zu haben. "Weißt du wo Regen ist?" Klecks hatte aufgehört sie als Mama zu sehen oder sie so zu nennen, denn immerhin war sie es nicht was die Kätzin ihr oft genug gesagt hatte. Dennoch... Fühlte sie sich damit verloren weswegen Kupfers Anwesenheit ihr wieder Mut gab. Er war hier, genauso wie Feder. Aber wie lange? Würden sie vielleicht doch wieder gehen? Und könnte Klecks dieses mal wieder mitkommen? Wollte sie das überhaupt? Leicht schüttelte sie den Kopf, sie würde nicht mitgehen. Und irgendetwas sagte ihr das auch Kupfer und Feder nicht geneigt waren Regens Anwesenheit länger in Kauf zu nehmen, so komisch das auch klang. "Meinst du wir können hierbleiben? Kämpfen und jagen lernen?" Sicher war es hier auf jeden Fall, da konnte man nichts dagegen sagen. Aber wollte Kupfer das denn auch? Er war ein sehr selbstsichrer, sturer Geselle und außerdem stark und bestimmt auch fähig außerhalb dieses Lagers auf sie und Feder aufzupassen, selbst wenn Regen mal nicht da wäre. „Ich denke, ich würde gerne hier bleiben.“ Es lag keine Unsicherheit in ihrer Stimme, sie sprach ruhig und bedacht. Es war ihr Wunsch, dieses Gefühl von Sicherheit und Ruhe das hier im Lager herrschte, es sagte ihr zu. Fühlte sich gut an. Sie sah erneut zu Kupfer und grinste sie an, warf sich dann spielerisch gegen ihn und schnurrte. "Und dann werde ich eine große Kriegerin, pass nur auf! Du wirst dann keine Chance mehr gegen mich haben!"


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Anakin






Kräuterhauch


>Kriegerin || WolkenClan

Post #010

Die Kriegerin hatte noch eine Weile mit ihrer Schwester zusammen gesessen und war dann tatsächlich noch einmal kurz eingedöst. Erst das laute rufen ihrer Anführerin lies sie aus ihrem Halbschlaf erwachen und ihr Blick schoss sofort teilnahmslos zu der roten Kätzin hinauf. Wo einige vielleicht Ehrfurcht, Stolz oder sonstiges empfanden wenn sie die rote sahen, war da bei Kräuterhauch nichts. Ihr Herz pochte auch nicht vor Aufregung wenn sie ihre rufe hörte oder die von Brombeerstern gehört hatte. Ob das falsch war? Darüber hatte sich die junge Katze noch keine Gedanken gemacht, es war ihr nie in den Sinn gekommen das ihre eigene Emotionslosigkeit etwas schlechtes sein könnte, anderen weh tun könnte. Sie spitzte schließlich ihre Ohren, lauschte und rief ein, zweimal Habichtschwinges neuen Namen ehe sie zügig wieder zu ihrem tun zurück ging nachdem Ahornstern die Ernennung beendet hatte. Jedenfalls wollte sie das, gerade öffnete die Kriegerin ihr Maul um Jasminwind anzusprechen da kam jemand zu ihr hinüber. Es war Mückenflug deren vorsichtiger Gang Kräuterhauch überhaupt nicht auffiel. Sie erklärte das Dunstwirbel wollte das sie ihr auf eine Jagdpatrouille folgte, sie bestätigte dies mit einem nicken. „Ich komme. Bis später, Jasminwind.“ Kräuterhauch erhob sich, wandte sich an ihre Schwester und drückte ihr die Nase in die Wange wie sie es von Honigwirbel gelernt hatte. Das machte man scheinbar so wenn man jemanden mochte und ihn begrüßen oder verabschieden wollte. Wobei selbst das Wort „mögen“ für Kräuterhauch kaum Bedeutung hatte. Sie kannte Honigwirbel und Jasminwind sehr gut, es waren immerhin ihre Geschwister, sie fühlte sehr wohl eine tiefer gehende Bindung aber konnte diese mit keinem Wort wirklich in Verbindung bringen. Schlussendlich folgte sie Mückenflugs Aufforderung und lief zum Ausgang, setzte sich dort in einer fließenden Bewegung neben die scheinbare Patrouillenführerin. „Wohin gehen wir?“ Kräuterhauch wollte sich wenigstens ein wenig darauf einstellen wo sie hingehen würden, sie kannte das Territorium noch nicht perfekt, dafür war sie zu jung, aber doch gut genug um sich im Kopf ein Bild der Umgebung machen zu können.


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Anakin

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager 55101844_JYjwSDOTIvgSxKJ
@boke-crow

Toyhouse || DeviantArt
Posttage
Montag || Freitag || Samstag || Sonntag
Scheut euch nicht mich an Posts zu erinnern!
Nach oben Nach unten
Moony
Hilfsmoderation
Moony

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMo 13 Nov 2023, 16:22



.:Regenwolke:.

wolkenclan
heiler
#007
Die Paste der Wurzel schmeckte unangenehm bitter auf der Zunge des jungen Katers. Zwar war er solche Geschmäcker schon gewöhnt, doch wirklich angenehm waren sie trotztem nicht. Mit leicht verzogenem Gesicht begutachtete er das Fell der gemusterten Schülerin, verärgert über ihre vagen Antworten. Einerseits konnte er verstehen, dass sie unter all diesen Reizen den Fokus auf die empfindlichste Stelle verloren hatte und dennoch glaubte er zu bemerken, dass sie sehr zögerlich sprach, als würde sie sich schämen. Regenwolke versuchte nicht allzu unsympathisch zu wirken - näherte sich ihr und schnüffelte behutsam an den Stellen, die sie beschrieben hatte, ehe er das Fell vorsichtig mit der Pfote spaltete und die rote Haut darunter ausmachte.
Spatzenpfote schien relativ heftig auf die Distel reagiert zu haben. Der Kater wusste, dass manche Pflanzen Hautreizungen hervorrufen konnten, doch so eine starke Entzündung von einer Distel war ihm noch nicht untergekommen. Behutsam leckte er den Wurzelbrei auf die roten Stellen und versuchte dabei möglichst mehr Haut als Pelz zu erwischen. Eine halbe Wurzel brauchte er, um die große Fläche zu behandeln. Anschließend deckte er die Stellen mit einem Umschlag aus Brennnesseln ab. Der Brei der großen Klette würde die Entzündung weitestgehend aus der Haut ziehen und die schmerzenden Stellen beruhigen, so lange, bis nur noch ein leichtes Jucken übrig blieb. Sofern Spatzenpfote sich nicht kratzte oder die Paste abrieb, glaubte Regenwolke, sie morgen nicht noch einmal behandeln zu müssen.
"Du solltest dich für heute ausruhen", miaute er schließlich "Morgen sollte die Entzündung nur noch leicht jucken. Ich weiß, dass es weh tut, aber ich bitte dich drum nicht zu kratzen."
Langsam schob er der jüngeren Kätzin ein Blatt mit zwei Mohnsamen zu. "Nimm. Damit sollte es weniger weh tun", grummelte der Graue missmutig schmatzend, immer noch den ekligen Geschmack der Klettenwurzel im Mund "Schau nochmal dein Nest durch, bevor du schlafen gehst. Du scheinst sehr stark auf Disteln zu reagieren."
Sanft berührte er die Schülerin mit der Schweifspitze an der Schulter. "Schau morgen nochmal vorbei, bevor du zum Training gehst."

Mit diesen Worten entließ der Heiler die große Schülerin aus dem Bau. Für einem kurzen Moment blickte er ihr noch hinterher. Jedes Anzeichen seines vorherigen Ärgers war aus seinen grünen Augen gewichen und löste sich auf in die übliche ernste Miene, die er immer mit sich herumtrug. Mit geübten Pfoten sammelte er die verstreuten Kräuter auf, faltete sorgfältig die restliche Brennnessel zusammen und ordnete sie in seinen Kräutervorrat, während seine Aufmerksamkeit immer wieder zu Lotta wechselte. Die gestreifte Kätzin tastete mit so einer unglaublichen Behutsamkeit und Geduld den Schweif des Jungen ab, dass Regenwolke sein Verhalten gegenüber Spatzenpfote etwas hinterfragte. War er zu gemein gewesen? Zu ungeduldig? Der graue Kater sah es als seine Aufgabe, sich um jede kranke oder verletzte Katze gleichwertig zu kümmern, doch manchmal wusste er nicht recht wie er besonders Einfühlsam reagieren sollte. Vielleicht konnte er in dieser Hinsicht noch einiges von der klugen Streunerin lernen, auch wenn er sich dies nur ungern eingestehen wollte.


Erwähnt » Spatzenpfote, Lotta, Drosseljunges (id)
Angesprochen » Spatzenpfote


(c) Code by Moony || (c) Bild by Puffasto (DA)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



(c) pic by BOKE-Crow


Toyhouse || Relations


Zuletzt von Moony am Do 23 Nov 2023, 21:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zenitstürmer
Moderator im Ruhestand
Zenitstürmer

Oster-Suche 2023
Event Ostern 2023, Gewinner Auszeichnung

Avatar von : eb0t, DA
Anzahl der Beiträge : 1092
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyDi 14 Nov 2023, 21:49




Tulpenlicht


>Königin || WolkenClan

Post #019

Soft Reset hier her
cf: Baumgeviert [Neutrale Gebiete]


Tulpenlicht war Ahornstern, Abendhimmel und den restlichen Katzen des WolkenClans gefolgt. Sie war müde, verspürte jedoch keinen Hunger und konnte erstaunlich gut mithalten - wahrscheinlich weil ihr Blick immer wieder zu Malvenjunges huschte der in Ahornsterns Maul baumelte. Ihr Sohn war so tapfer obwohl er noch so klein war und kaum etwas mitbekam, hoffte sie jedenfalls, doch noch mehr hoffte sie das sie im WolkenClan Ruhe finden konnte. Und das Schiefersturm ihr gefolgt war, das sie wiedervereint werden konnten und endlich eine Familie sein konnten. Und wo war ihre Mutter? Ihre Schwester? Tulpenlicht war schlussendlich hinter Ahornstern im Lager zum stehen gekommen, hatte mitbekommen das sie vor der Kinderstube standen und dankend neigte sie den Kopf. Ob Rosenschatten dort drinnen war? Vorsichtig leckte sie Malvenjunges über das Fell, zog ihn nahe zu sich heran und legte ihn auf ihre Vorderpfoten damit er nicht auf dem kalten Untergrund lag. Ein wenig unentschlossen was sie tun sollte aber auch mehr als dankbar hatte sie Ahornstern ganz nebenbei über die Wange geleckt und gelächelt ehe sie sich dazu durchringen konnte die Kinderstube mit ihrem Sohn zu betreten. Das erste was sie sah und roch trieb ihr Tränen der Erleichterung in die Augen - Weißmoos war hier. Ihre Mutter. "Mama!" Sie hatte geflüstert als sie Malvenjunges drinnen wieder auf ihre Pfoten abgelegt hatte, starrte ihre Mutter erfreut und müde an ehe ihr noch der Kater auffiel der bei der Kätzin saß - es musste Schlangenjunges sein. "Hallo Schlangenjunges. Ich bin Tulpenlicht, deine Tante. Und das hier, das ist Malvenjunges. Dein Cousin und..." Lächelnd sah sie wieder zu Weißmoos "...dein Neffe." Sie legte sich in das Nest das Weißmoos und Schlangenjunges am näherten war, merkte sofort wie müde ihre Beine gewesen waren und rollte sich um ihren Sohn zusammen, ihren Kopf jedoch ließ sie auf dem Nestrand ruhen, sie wollte noch nicht schlafen jetzt wo sie ihre Mutter wieder hatte. "Wo ist Rosenschatten? Und Drosseljunges und Löwenmut?" Sie hatte mitbekommen was mir Drosseljunges geschehen war und Angst machte sich in ihr breit, hatte sie überlebt? Sie hoffte ihre kleine Nichte kennen lernen zu können, das Malvenjunges sie kennen lernen konnte. Malvenjunges. Er war benannt nach ihrem verstorbenen Bruder, sie hoffte Weißmoos war damit einverstanden das sie ihren verschollenen Sohn ehrte, ihren lieben Bruder.


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Anakin

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager 55101844_JYjwSDOTIvgSxKJ
@boke-crow

Toyhouse || DeviantArt
Posttage
Montag || Freitag || Samstag || Sonntag
Scheut euch nicht mich an Posts zu erinnern!
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Zenitstürmer
Anzahl der Beiträge : 2814
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMi 15 Nov 2023, 15:43




o Nebelherz o

WolkenClan | Krieger | männlich | #89


Interessiert wandte Nebelherz sich Kleeblatt zu, als sie ihre Vorstellungen zu den zukünftigen Namen ihrer Jungen preisgab. Er schnurrte und leckte ihr über die Stirn, während sein Herz vor Liebe überquellte. Es war genau, was er von Kleeblatt erwartet hatte. Es hatte ihn schon immer fasziniert, wie viel sie über die einzelnen Pflanzen und Tiere des Territoriums wusste und diese Faszination war mit jedem ihrer gemeinsamen Spaziergänge nur gewachsen.
"Das ist eine schöne Idee!", miaute er. "Wie könnten sie ihrer Heimat und Herkunft verbundener sein?"
Bevor er ihre Frage beantworten konnte, wurden sie einen Moment von Lotta unterbrochen, die die Untersuchung der Jungen abgeschlossen hatte: Allen ging es gut. Nebelherz schenkte ihr ein dankbares Lächeln, wandte sich dann aber wieder den Jungen zu, um sie nochmal eingehend zu betrachten.
Unerwarteterweise musste er leise Lachen, als er eines der Jungen betrachtete und ihm ein Einfall kam. "Oh, ich fürchte meine erste Idee entspricht gar nicht dem Thema", gestand er mit einem belustigtem Zucken der Schnurrhaare. "Aber als ich unseren Sohn angesehen habe, fiel mir sofort der Name 'Tupfenjunges' ein."


Erwähnt: Tupfenjunges, Nachtigalljunges, Flachsjunges
Angesprochen: Kleeblatt, Lotta (nonverbal)
Ort: Heilerbau


Zusammenfassung: TEXT

Code by Moony, angepasst Anakin,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations || -> Postplan

pic by deviantart.com/stell-r
Nach oben Nach unten
Runenmond
Admin im Ruhestand
Runenmond

Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 5049
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMi 15 Nov 2023, 16:27




”At the top of the trees, the wind blows as if it wants to take me away.”

Nordstürmer


WolkenClan | Krieger | Steckbrief | Art  | #091

Mit einem freudigen Blick auf Habichtschwinge sah Nordstürmer dabei zu, wie dem neuen Krieger seine wohl verdienten Glückwünsche entgegen gebracht wurden. Etwas aufgeregt schlug sein Herz in seiner Brust bei dem Gedanken, dass nun seine beiden besten Freunde wieder ganz nah bei ihm sein würden. Er wollte so gern noch etwas mehr Zeit mit Habichtschwinge verbringen - der Name passt ganz wunderbar zu ihm - doch er hatte noch seine Pflichten zu erledigen. Bei der Versammlung hatte er auch endlich Feuermond gesehen, die noch ziemlich verschlafen wirkte. Der junge Krieger machte seinen Weg rüber zu der Kätzin und war nur ein wenig nervös, sie anzusprechen. “Guten Morgen, Feuermond, sagte er freundlich, wenn auch leise. Dunstwirbel hat uns mit Weidentanz auf eine Grenzpatrouille zum Zweibeinerort geschickt. Ich würde Weidentanz noch holen und dich dann am Lagerausgang treffen?” Er war sich etwas unsicher, dass seine Schwester ihn als Ansprechpartner für diese Patrouille auserwählt hatte, aber er hatte seinen Platz als Krieger verdient und er sollte ihr Vertrauen schätzen und nicht missbrauchen. Also ließ er seine Frage, die weniger eine Frage war, leer im Raum stehen und machte seinen Weg rüber zu Weidentanz.
Die noch fremde Kätzin lag im Lager und ruhte sich aus, schien jedoch nicht zu schlafen. Nordstürmer blieb an ihrer Seite stehen und räusperte sich unruhig. “Ähm, hallo Weidentanz. Du wurdest mit mir und Feuermond zu einer Patrouille eingeteilt. Dunstwirbel meinte, es wäre gut, wenn du schon einmal eine der Grenzen kennenlernst. Fühlst du dich gut genug, um mitzukommen? Sonst kann ich gerne Regenwolke Bescheid geben, dass er nach dir sieht.” In seinem Kopf hatten sich die Worte etwas besser angehört; die ganze Situation war immer noch sehr merkwürdig für ihn. Plötzlich platzte das Lager seines Clans mit Katzen nur so aus allen Löchern. Kurz fragte er sich, ob die Anführer richtig gehandelt hatten. Hätten die Katzen nicht besser gleichmäßig aufgeteilt werden sollen? So war es jetzt dazu gekommen, dass so viele SchattenClan-Katzen zu ihnen geflüchtet waren dass er nicht wusste, ob das gutging. Und obwohl sie jetzt Teil des WolkenClans waren, es fühlte sich komisch an, die Fremden bereits als eingegliederten Teil zu sehen. Natürlich kannte er manche der Krieger und Schüler von den Großen Versammlungen, aber er war meist unter sich geblieben, hatte sich nicht sonderlich unter die Katzen gemischt. Trotzdem blinzelte er Weidentanz freundlich an und hoffte, dass sie und Feuermond sich für die Patrouille gut verstanden und er sich vielleicht etwas aus den Gesprächen zurückziehen konnte.

reden | denken | Katzen


Erwähnt:
Angesprochen:
Ort:

Zusammenfassung:

Habichtschwinge, Feuermond, Weidentanz, Dunstwirbel
Feuermond, Weidentanz
WoC-Lager

Spricht erst mit Feuer und dann mit Weide über die bevorstehende Patrouille.

”In those moments, I feel like I could fly through the clouds.”



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste | Art: Penevin


« There's much to do and much to see. I'll follow you wherever. »
- Forensachen per PN bitte! ^^ -



Nach oben Nach unten
Monsterkeks
SternenClan Krieger
Monsterkeks


Avatar von : Waldpfote
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMi 15 Nov 2023, 17:31





Brandherz

SchattenClan | Krieger | #008 | auf Probe



Der junge Krieger sah seine Clankameradin an und lächelte. Sie war wach und das war alles was für ihn zählte. Ihr Körper würde sich mit der Hilfe von Regenwolkes Kräutern erholen und bald könnte sie wieder ihre Pflichten als Kriegerin erfüllen. Ja nur nicht mehr im SchattenClan. Noch immer konnte Brandherz es nicht glauben das seine Heimat nicht mehr existierte und irgendwie musste er das nun auch Finsterkralle beibringen. Nur wie? Tausende Gedanken rasten durch seinen Kopf, während er fieberhaft versuchte die passenden Worte zu finden. Aber gab es diese überhaupt? Wahrscheinlich nicht. Wie erklärte man jemanden auf angemessene Weise, dass man nie wieder nach Hause konnte? Das gab es nicht. Jedenfalls fielen ihm keine Worte ein die nicht falsch klangen. Seine Ohren zuckte, als sie nach Wasser verlangte. "Ich hole dir gleich Wasser." Versprach er der Kätzin und setzte sich. Doch zuerst musste er ihr Rede und Antwort stehen. Brandherz überlegte wie er am besten beginnen sollte und entschied sich für..."Weidentanz und ich haben dich über die Grenze hierher zum WolkenClan gebracht. Wir hatten keine andere Wahl, der Wald brannte und schnitt uns den Weg zurück zum Lager ab." Kurz machte der Kater eine Pause und holte tief Luft, während er der schönen Kätzin in die Augen sah. Seine Schweifspitzte zuckte nervös und sein Herz hämmerte in seiner Brust. "Ich muss dir etwas sagen..." Brandherz wusste nicht genau wie er es Finsterkralle erklären sollten, denn so ganz hatte er es auch noch nicht realisiert. Er beschloss es kurz zu machen und hoffte das Finsterkralle es verkraften würde. "Den SchattenClan gibt es nicht mehr. Unser Territorium wurde durch das Feuer komplett vernichtet. Mohnstern ist Tod. Gewitterbrand hat sich dem FlussClan angeschlossen und alle anderen haben sich auf die Clans aufgeteilt." Nun war es raus. Brandherz beobachtete Finsterkralle und war auf jede Reaktion gefasst. Er würde ihr beistehen und ihre Gefühle auffangen, sollte das nötig werden.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Finsterkralle, Regenwolke, Weidentanz, Gewitterbrand, Mohnstern
Angesprochen: Finsterkralle
Ort: WolkenClan Lager
Zusammenfassung:Spricht mit Finsterkralle.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah









Braunbär

WolkenClan | Älteste |#006



Die liebevolle Geste ihrer Tochter und das kehlige Schnurren, ließen Braunbär lächeln. Wie lange war es her, dass die beiden einen solchen Moment für sich geteilt hatten? Lange. Mistelschnee erfüllte ihre Pflichten als Kriegerin, selbstbewusst und eigenständig, genauso wie Braunbär es von ihrer Tochter erwartete und dennoch wünschte sie sich die beiden würden mehr Zeit miteinander verbringen. Die Älteste wusste nicht wie viel Zeit ihr noch im Clan bleiben würde und wenn der SternenClan sie holen sollte, dann wollte sie noch einmal mit ihrer Tochter Zeit verbringen, bevor es soweit war. Sie wollte einfach nichts bereuen und deshalb nahm sie das Angebot direkt an. "Ich frühstücke gerne mit dir." krächzte die alte Kätzin. Als Mistelschnee bereits eine Waldtaube holte und sie zu einer Ecke im Lager führte, folgte Braunbär ihr gehorsam. Braunbär ließ sich neben ihrer Tochter nieder und starrte auf die Beute. Ihr lief schon beim Anblick das Wasser im Maul zusammen. Vorsichtig hielt sie die Beute mit den Pfoten fest und begann die Federn raus zu zupfen, ehe sie einen Bissen nahm und langsam kaute. "Mir geht es ganz gut und Schwarzbär geht es auch gut. Das Alter macht uns zu schaffen. Mehr als uns lieb ist."erklärte sie zwischen den Bissen. Eigentlich erzählte sie niemanden von ihren Beschwerden, doch bei ihrer Tochter verhielt es sich anders, hier musste sie nicht die starke sein. Sie schob Mistelschnee die Beute zu und schnurrte. "Weißt du eigentlich wie stolz ich auf dich bin? Ich glaube ich sage dir viel zu selten wie viel du mir bedeutest und wie lieb ich dich habe." Die Worte purzelten nur so aus ihr heraus ohne das sie sie aufhalten konnte. Braunbär sah ihre Tochter an und leckte ihr liebevoll über die Flanke.
Denken | Sprechen | Handeln | Katzen

Erwähnt: Schwarzbär, Mistelschnee
Angesprochen: Mistelschnee
Ort: Auf der Lichtung
Zusammenfassung:Redet mit Mistelschnee.



Steckbrief | Wanted | Toyhouse

Bild by pexels.com | Code by Leah



Nach oben Nach unten
Anon
Moderation
Anon

Ehren-EVT
Auszeichnung für die Ehren-Mitglieder des EVT 2023
Halloween 2023
Teilnahme Halloween Event 2023

Avatar von : userfrieren [tumblr]
Anzahl der Beiträge : 4474
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMi 15 Nov 2023, 19:00

Spatzenpfote


"I can't stand to fight all the time but I can't seem to take the fall."
WolkenClan || Schüler || Weiblich || #30


Spatzenpfote machte es sich zur Aufgabe dem Kater ganz genau zuzusehen. Sie konzentrierte sich auf seine Gesichtsausdrücke, die davon zeugten, dass die Paste nicht sonderlich gut schmecken konnte. Fast tat es ihr leid, doch zugleich bewunderte sie, dass Regenwolke nicht meckerte sondern einfach weiter kaute. Die Schülerin hatte das Gefühl zu viel Platz einzunehmen – war sich selbst plötzlich zu groß mit ihren breiten Schultern und ebenso breiten Pranken. Stumm wie eine Maus wartete sie, bis der Heiler seine Arbeit fertig hatte, und beobachtete ihn einfach weiter, damit sie nicht zu sehr an sich selbst dachte. Dennoch war es für Spatzenpfote ein wenig seltsam wie schweigsam Regenwolke schien. Sie hatte wenige Interaktionen mit ihm gehabt, und somit noch weniger Worte mit ihm gewechselt, denn Spatzenpfote ging davon aus, dass er einfach insgesamt einer dieser eher ruhigen, fast schon geheimnisvollen Kater war. Amüsiert zuckte ihr Mundwinkel bei dem Gedanken, doch dann wurde sie davon abgelenkt, dass er den Brei auftrug. Sie biss sich erneut auf die Zunge; ignorierte das Gefühl der fremden Zunge an ihrer Flanke, und wartete ab.
„Ausruhen…“ ihr Herz sank. Spatzenpfote hatte gehofft, dass diese Paste sehr schnell wirken würde, damit sie doch noch mit Kirschnase losgehen konnte um irgendetwas zu tun. Ihre Schülertage liefen ihr davon – wie viele würde sie noch haben? Einen weiteren halben oder ganzen Tag in einem Nest zu verschwenden schien beinahe außer Frage, doch sie traute sich kaum zu protestieren. Schon wieder wurden ihre Wangen warm bei dem Gedanken, und sie senkte ihren Blick.
Egal ob Regenwolke ihre Enttäuschung spürte oder einfach einer normalen Reihenfolge folgte – er bot ihr weitere Hilfmittel an.
„Danke,“ maunzte sie kleinlaut, und leckte die Mohnsamen auf. „Es tut mir leid, für den Ärger.“
Doch sie ärgerte sich selbst ein wenig.
Während sich Spatzenpfote auf den Schülerbau zurückbewegte und in ein anderes, leeres Nest, in welches sie sich verkriechen konnte. Zu spät merkte sie, dass sie doch nicht wegen Lotta gefragt hatte, und überlegte ob sie dies tun sollte wenn sie wieder aufwachte. Stattdessen schob sie ihre Aufmerksamkeit auf die Frage, die sie eigentlich plagte. Keiner der aktuellen Schüler war dumm genug um eine solche Distel ins Nestmaterial zu packen, ohne dies absichtlich zu tun. Doch keiner der aktuellen Schüler würde einen Grund haben so etwas vorsätzlich zu tun… oder?
Nach und nach driftete Spatzenpfote in einen Schlaf, und ging mental die Krieger durch, die vor kurzem ernannt wurden. Das letzte Wort was ihr in den Sinn kam, ehe sie wegdriftete, war ein Name: Elsterflügel.
Ihm war sie vor seiner Zeremonie unangenehm auf… den Schweif? Die Pfote? Die Seite? Getreten. Sie erinnerte sich selber nicht mehr genau, denn sie hatte sich entschuldigt und die Situation rasch wieder vergessen. Doch vage erinnerte sie sich an seine empörte Reaktion. Nett hatte sie ihn sowieso noch nie wirklich gefunden…

Zusammenfassung: Lässt sich von Regenwolke untersuchen und ist seltsam beschämt.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Elsterflügel, Kirschnase, Lotta, Regenwolke,
angesprochen: Regenwolke


(c) by Moony


Schwarzbär


"One day at a time."
WolkenClan || Ältester || Männlich || #08


Schwarzbär grübelte sich aus dem Schlaf heraus. Das Nest neben ihm war leer. Jedes Mal wenn das geschah, zerrte es ihm einen Moment lang am Herzen, dass etwas passiert sein könnte, doch letztendlich wusste er auch, dass man ihn als erstes wecken würde wenn seiner Schwester jemals etwas zustoßen sollte. Zufrieden damit, dass es Braunbär sicherlich gut ging, streckte er seine müden Beine so sehr, bis sie schmerzten. Doch auch dies war keine Überraschung, egal wie blöd er es fand. Nachdem er sich außerdem einmal geschüttelt hatte, und beinahe dabei hinfiel, trottete Schwarzbär aus dem Bau hinaus ins Freie. Er sog die Luft an, welche zwar frisch aber noch nicht frostig war. Er blinzelte der Helligkeit entgegen, doch es war kein warmes Sonnenlicht – eher ein helles grau, das in den Augen leicht stach. Nachdem seine Sicht sich daran gewöhnt hatte wie die Welt um ihn herum aussah, erspähte er nicht nur Braunbär selbst sondern auch ihre Tochter – Schwarzbärs Nichte – Mistelschnee.
Mit freudig zuckendem Schweif bewegte er sich auf die beiden zu. Wo sich andere vielleicht zurückhielten um zu warten; um niemanden zu unterbrechen, da stolzierte er einfach hinein. Er war zu alt um auf andere Katzen zu warten. Schwarzbär wollte jeden Moment mit seiner Familie genießen, solange er noch konnte.
„Hallo ihr beiden Schönheiten,“ brummte er mit hellem Kratzen und ließ sich auf den Hintern fallen als er sie erreichte. „Ich hoffe ich störe euch nicht?“
Doch selbst wenn er störte würde sich Schwarzbär kaum vertreiben lassen.

Zusammenfassung: Gesellt sich zu seiner Familie.



reden | denken | handeln | Katzen
erwähnt: Braunbär, Mistelschnee
angesprochen: Braunbär, Mistelschnee


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Someday, I’d like to show them to you.«


(c) userfrieren via tumblr

Relations & Postplan

Nach oben Nach unten
Darki
Legende
Darki


Avatar von : scetchee Instagram
Anzahl der Beiträge : 6358
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager EmptyMi 15 Nov 2023, 20:10

Roggenbart

⋇⋆✦⋆⋇
WolkenClan | Steckbrief | Post #008


Der Krieger schnurrte, als Minzblüte zu ihm zurückkehrte und sich an sein Fell kuschelte, er genoss ihre Nähe und die Wärme, die ihr Körper spendete. Als die Kätzin fragte, ob sie sich etwas Beute teilen sollten, legte er leicht den Schweif an ihren Körper. "Sehr gerne meine Liebste, möchtest du dir etwas aussuchen?" Doch zu einem gemeinsamen Essen kam es nicht, Regenwolke kam auf sie zu und fragte, ob er und Minzblüte das Lager verlassen könnten, um einige Heilkräuter zu sammeln.

"Hallo Regenwolke!" Grüßte der Krieger den Heiler des WolkenClans. "Natürlich können wir das Lager verlassen und für dich die gewünschten Kräuter suchen, wir werden uns beeilen, um schnellstmöglich zurückzukehren." Als der Heiler weiter gelaufen war, drehte er sich selbst zu seiner Gefährtin. "Wir werden uns später um etwas zum Fressen kümmern. Komm, lass uns direkt aufbrechen!" Er verließ das Lager Richtung Wald und wusste seine Gefährtin würde sich zurechtfinden, sie waren ein eingespieltes Team und er wusste, wie schnell er laufen dürfte, dass sie mithalten könnte.

→ WolkenClan Territorium - Kleines Waldstück

» ZITAT HIER «

Erwähnt: Minzblüte, Regenwolke
Angesprochen: Minzblüte, Regenwolke

Reden | denken | handeln | Katzen
⋇⋆✦⋆⋇

Code by Kratzer
Bild by Boke-Crow


Drosseljunges

⋇⋆✦⋆⋇
WolkenClan | Steckbrief | Post #008


Die fremde Umgebung machte ihr weiterhin Angst, sie kannte die Katzen des WolkenClans nicht und war erleichtert darüber, dass ihre Mutter Rosenschatten bei ihr war.  Lotta, das war der Name der Fremden Katze, die sich ihr vorstellen, versprach vorsichtig zu sein, doch trotzdem schlug ihr das eigene Herz bis zum Hals.

Lotta fragte, ob ihr verletzter Schweif immer noch weg tat, von Drosseljunges gab es nur ein kurzes und stummes Nicken. Sie hielt den Atem an, als Lotta den Stummel, der ihr geblieben war, abtastete.
"Es tut so weh!" Jammerte Drosseljunges kläglich und versuchte sich nur enger in das Fell ihrer Mutter zu drücken, sie traute sich nicht zu schauen, was passierte, sie hatte Angst, dass es nur schlimmer werden würde.       

» ZITAT HIER «

Erwähnt: Rosenschatten, Lotta
Angesprochen: Lotta

Reden | denken | handeln | Katzen
⋇⋆✦⋆⋇

Code by Kratzer
Bild by Boke-Crow








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WolkenClan-Lager Illustration
Bild von Boke-crow
Relations Toyhouse Deviantart My Card
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«


Zuletzt von Darki am Mo 27 Nov 2023, 12:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





WolkenClan-Lager Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 1 von 10Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: