Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [20.05.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Schneesturm sich gelegt hat, ist es immer noch kalt und windig. Nach wie vor liegt eine Schneeschicht über Baumkronen und Hügeln. Die Beute hat sich zurückgezogen. Wald und Wiesen scheinen zu ruhen. Manchmal wird der Schnee durch einen Windstoß verweht, aber alles in allem wirkt es ruhig. Die Jagd ist für alle Clans zu einer Herausforderung geworden.


DonnerClan Territorium:
Die Äste ächzen unter dem Gewicht des Schnees und der Waldboden ist von einer weißen Schicht bedeckt. An manchen Stellen ist der Schnee gefroren und die meisten Bäche sind mit Eis bedeckt. Die Beute kommt nur wenig nach draußen, aber immerhin ist sie jetzt leichter aufzuspüren als im vorangegangenen Schneesturm.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist weitgehend mit Schnee bedeckt und der Fluss gefroren. Einer Kriegerkatze sollte es jedoch möglich sein, das Eis an den schwächeren Stellen zu durchbrechen, um den einen oder anderen Fisch zu fangen. Auch die Landbeute kehrt langsam zurück, auch wenn sie nicht sonderlich einfach zu fangen ist.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor wirbelt der eisige Wind den Schnee immer wieder auf und sorgt für kältere Temperaturen. Unter dem Schnee hat sich außerdem eine Eisschicht gebildet, die die Jagd auch Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und von einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd beschränkt sich in der Blattleere auf Vögel und kleinere Säugetiere, die es ihren Jäger*innen aber gar nicht so einfach machen. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und auch ein wenig einfacher an Beute zu kommen.


WolkenClan Territorium:
Mit Nachlassen des Schneefalls wird die Jagd auf Vögel zumindest ein klein wenig einfacher. Die gefiederte Beute hält sich weiterhin vor allem im Schutz der Bäume und häufig in Bodennähe auf. Die nasse Rinde der Bäume macht das Klettern und die Jagd in den Baumwipfeln für unerfahrene Katzen besonders schwierig.


Baumgeviert:
Die Äste der vier mächtigen Eichen sind von Schnee bedeckt. Von Wind und Wetter zeigen sich diese jedoch unbeeindruckt. In der Senke und auf dem Großfelsen liegt Schnee. Vereinzelte Beutetiere haben sich in den Schutz des Unterholzes zurückgezogen, kommen aber nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nach wie vor kalt und nass. Während an ruhigeren Plätzen Schnee liegt, ist dieser auf den Straßen rasch zu einer Art schmutzigem Schneematsch geworden. Zweibeiner und Hunde gehen allerdings eher kürzere Runden, was das Leben von Katzen auf den Straßen ein klein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Auf dem Schwarzstrom hat sich eine dicke Eisschicht gebildet.


Streuner Territorien:
Eine weiße Schneeschicht bedeckt das Land und auf offenem Gelände sorgt der kalte Wind nach wie vor für eisige Temperaturen. Immerhin hat sich der Schneesturm gelegt und bewaldete Gebiete sind ein wenig besser vor Wind geschützt. Die Jagd auf verbleibende Beute ist dennoch schwierig. Abenteuerlustige Hauskatzen sind bei diesem Wetter selten, aber Streuner sind durchaus immer wieder anzutreffen.


Zweibeinerort:
Bei unangenehmen und kaltem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner. Dort können sie sich in ein Kissenkuscheln, neben dem Ofen liegen und täglich Futter aus ihrem Napf fressen. Kaum ein Hauskätzchen wagt sich bei diesem Wetter in den Garten und noch weniger darüber hinaus.

 

 Verbrannte Esche

Nach unten 
+68
Nox
Zira
Raiden Shogun
Armadillo
Stein
Nachtblüte
Löwenherz
Finsterkralle
Jackey
Cavery
Flügelschlag
Mondtau
Schmetterlingspfote
Aurea
Miss*Katy
Kyssai
Sunny
Flare
Palmkätzchen
Salis
Gepardenfell
Moony
Schattenwolke
Mars
Jägermond
Mitternachtsdämon
Silber
Blutzahn
Donnerherz
Shion
Amaroq
Seelenspiegel
Abendlicht
Federtanz
Schatten
Leopardenfeder
Nachtjunges
Tox
Vanilleglanz
Haferblatt
Yae Miko
Dunkelfrost
Farnregen
Zimtstern
Beerenlicht
Wolverine
Kittycat05
Traumwiese
Sternenclankrieger
Mohnfrost
Eisflügel
Rattenflug
Kletterpfote
Jubelschrei
Bernsteinpelz
Blitzpfote
Sonnenherz
Stimmenseele
Runenmond
Goldfluss
Claw
Honigherz
Fiva
Meeresduft
Bernsteinblüte
Venus
Dämonenpfote
Geisterblick
72 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 26 ... 47, 48, 49
AutorNachricht
Leah
Moderator
Leah


Avatar von : Fewtish (DA)
Anzahl der Beiträge : 1969
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 EmptyMo 04 Apr 2022, 16:21






SchattenClan | Kriegerin | #013 | *Toyhouse*
Es wunderte die dunkle Kriegerin nicht, dass Kauzruf nicht so recht verstand, worauf sie selbst eigentlich hinauswollte. Doch war das nichts Neues mehr, weswegen sie sich die Worte zur Erklärung eigentlich bereits zurechtgelegt hatte. Natürlich war es nicht wirklich ruhig. Das Jaulen des Windes war kaum zu überhören, doch darum ging es ihr gar nicht. Es ging ihr um die Stille, die vom Schnee ausging. Wie dumpf er ihre Stimme klingen ließ. Wie er allen Klang schluckte und alles irgendwie träumerisch wirken ließ. Sie war keine Katze die Dinge romantisierte. Doch Schnee hatte durchaus etwas Schönes an sich.

Schnaubend schüttelte Nachtblick ihre Ohren, beobachtete die ältere dabei, wie ihr Bewegungsdrang langsam zu überwiegen drohte. „Natürlich ist es nicht wirklich ruhig. Aber du hast es schon gesagt. Alles klingt anders. Dumpfer, weniger intensiv. Und das ist der Schnee, der alle möglichen Laute schluckt.“ Erst als sie es ausgesprochen hatte, fiel ihr überhaupt erst auf, dass sie mit der gewählten Formulierung auch gut in Fuchsdung getreten sein könnte, doch hoffte sie einfach, dass Kauzruf zu sehr auf ihre eigene Aufregung konzentriert war. Trotzdem schlug die dunkle Kriegerin ihrer Freundin mit der Pfote gegen den Hinterkopf, als sie dem ganzen Wald zu sagen versuchte, wie aufregend alles doch war. „Mäusehirn. Du verscheuchst noch die ganze Beute aus dem Territorium.“ Miaute sie eher semi-streng und warf der Grauen einen finsteren Blick zu, den sie jedoch schnell wieder fallen ließ und ihre Schultern kreisen ließ. „Na dann, wollen wir mal, nicht?“ Zwar war die Wahrscheinlichkeit hier jetzt Beute zu finden eher gering war, so würde es sicherlich den Bewegungsdrang von Kauzruf ein wenig unter Kontrolle bringen und vielleicht fiel ihrer Freundin dann ja noch etwas zum FlussClan ein.

Irgendwie hatte Nachtblick sich auf den Gedanken fixiert, dass irgendetwas im FlussClan nicht stimmen konnte, doch vielleicht überdachte sie die Dinge, die ihre Freundin manchmal so von sich gab auch einfach viel zu sehr. Entschieden schob sie ihre Überlegungen beiseite und stellte die Ohren auf, um durch den Schnee vielleicht doch irgendetwas Nützliches vernehmen zu können. Und tatsächlich. Da war irgendwas. Aufmerksam schlich sie näher heran, ließ ihren Körper geschmeidig in ein gekonntes Kauern gleiten, bevor sie das magere Eichhörnchen einige Schwanzlängen von sich entfernt verzweifelt im Schnee graben sah. Bei diesem Wetter auf Echsen zu jagen wäre verlorene Liebesmüh. Also gab sie sich damit zufrieden, hoffte einige Augenblicke, dass Kauzruf nicht überstürzt vorspringen würde, bevor sie sich selbst von hinten näherte und mit einem Sprung genau auf dem schwachen Körper des Beutetieres landete und dieses mit einem Biss tötete.

"If doing what I have always done is what's required, then I can do it."
Erwähnt: Kauzruf
Angesprochen: Kauzruf

Tldr: Jagdversuch mit Kauzruf




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Weißt du...
Dieser Clan braucht dich.
Und ich brauche dich auch, Eichenblatt.

Nach oben Nach unten
Mars
Hilfsmoderator
Mars


Avatar von : spark-platinum.
Anzahl der Beiträge : 1707
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 EmptyFr 08 Apr 2022, 18:09


Kauzruf
» think about what's fun, not what's easy. «

#022 / steckbrief / schattenclan krieger

Kauzruf widerstand dem Drang, ihre Schnauze erneut im Schnee zu versenken und zu überprüfen, wie gut dieser wirklich Leute verschlucken konnte, denn Nachtblick hatte sie gerade schon wegen ihrer Lautstärke ermahnt. Mit leicht hängenden Ohren beobachtete sie die dunkle Kriegerin dabei, wie sie durch den Schnee glitt. Sogleich war ihr Interesse wieder geweckt; der Schweif schnellte in die Höhe und die Ohren stellten sich wieder auf während Kauzruf so leise wie möglich hinter Nachtblick her schlich. Was sie wohl gewittert hatte?
Die Katze reckte den Kopf in die Höhe, einerseits um die Luft zu prüfen, aber auch um besser über die Schulter ihrer Freundin spähen zu können. Als sie das Eichhörnchen erblickte lief ihr das Wasser im Mund zusammen. Natürlich mochte Kauzruf auch die Echsen und Frösche, von denen der SchattenClan sich ernährte, doch Eichhörnchen waren definitiv ihre liebste Beute. Was für ein Glück, dass es diese auch in der Blattleere zu fangen gab. Langsam schlich Kauzruf hinter Nachtblick her, setzte sie eigenen Pfoten dabei in die Spuren, die die andere Kriegerin im Schnee hinterließ - ganz so, als würde das beim Schleichen helfen - und beobachtete gebannt, wie die dunkle Kriegerin nach vorne schnellte und die Beute gekonnt packte.
Erfreut sprang Kauzruf an Nachtblicks Seite und stieß die Nase gegen ihre Wange. “Das war toll!”, verkündete die Katze, beschnupperte kurz das Eichhörnchen. Am liebsten würde sie hier und jetzt die Zähne in das warme Fleisch schlagen, doch wusste sie, dass zuerst der Clan ernährt werden sollte, bevor sie selbst etwas essen durften. Auch wenn es Kauzruf in diesem Moment doch ein wenig unfair vorkam als ihr der Duft in die Nase stieg. Um gar nicht erst in Versuchung zu geraten, gegen die Regel zu verstoßen, hob die Katze schnell den Kopf, schüttelte diesen, und wandte sich dann ab, um sich ebenfalls auf Beutesuche zu begeben. “Ich hoffe, ich fang auch ein Eichhörnchen”, rief sie der anderen Kriegerin dabei noch über die Schulter zu, bevor sie, den Schnee unter ihren PFoten aufwirbelnd, zwischen den Bäumen verschwand.

Die Sonne war bereits am Untergehen als Kauzruf, den Schweif triumphierend in die Höhe haltend, mit einer Maus zwischen den Zähnen zu den Wurzeln der Verbrannten Esche zurückkehrte. Sie hatte das Tier geschnappt, als es gerade aus seinem Bau unter den Wurzeln eines Baumes hervorgekrochen war. Die Maus hatte nicht einmal realisiert, was überhaupt vor sich ging, so schnell war Kauzruf gewesen. Es war ein guter Ausgleich dafür, dass ihr doch tatsächlich ein kleiner Vogel entwischt war, weil sie zu sehr von den Abdrücken seiner Pfoten - hatten Vögel Pfoten? - im Schnee abgelenkt gewesen war.
Die Katze ließ das kleine Tier zwischen die Pfoten plumpsen und sah sich dann nach Nachtblick um. Ob ihre Freundin wohl noch etwas gefangen hatte.


Erwähnt: Nachtblick
Angesprochen: Nachtblick

TL;DR
Beobachtet Nachtblick bei der Jagd und macht sich dann selbst auf die Suche.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

relations / toyhouse



wayward winds, a voice that sings
of a forgotten land
› when I run through the deep dark forest long. ‹

Nach oben Nach unten
Leah
Moderator
Leah


Avatar von : Fewtish (DA)
Anzahl der Beiträge : 1969
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 EmptyDi 12 Apr 2022, 16:46






SchattenClan | Kriegerin | #014 | *Toyhouse*
Es war nicht so, dass Nachtblick besonders unsicher mit ihren eigenen Fähigkeiten war. Eigentlich fand sie sich selbst gar nicht so übel. Lediglich ein wenig mittelmäßig, während Kauzruf an ihrer Seite immer alle Blicke auf sich zog. Aber so passte es der dunklen Kriegerin eigentlich ziemlich gut. Sie bewegte sich nur ungern im Fokus von anderen und dann war es gar nicht dumm jemanden bei sich zu haben, er immer im Mittelpunkt stand. Trotz dessen erwartete Nachtblick von sich selbst meist die bestmögliche Leistung. Ob es nun um einen Trainingskampf ging oder wie nun um einen Jagdausflug. Ihr war bewusst, dass Kauzruf egal war, ob sie nun etwas fing oder nicht, doch die Kriegerin war eigen, wenn es um ihre eigenen Leistungen ging.

Dankbar darum, dass Kauzruf ihren Jagdversuch nicht unterbrochen hatte drehte sie sich herum, die Beute im Maul und nickte lediglich, auch, wenn das Lob ihre Brust ein wenig wärmer werden ließ. Im Laufe der Zeit hatte sie gelernt, die Reaktionen der anderen Katze so gut und präzise einzuschätzen wie möglich und so entging ihr auch nicht, wie Kauzruf sich entschlossen von der Beute abwandte – wahrscheinlich, um nicht in Versuchung zu geraten. Um die Beute nicht an andere Raubtiere zu verlieren, versteckte Nachtblick den kleinen Körper im Schnee, streckte ihre Schultern durch und bewegte ihre erkalteten Muskeln, bevor sie aus dem Augenwinkel erkennen konnte, wie Kauzruf sich eifrig auf die Suche nach weiterer Beute machte. „Viel Erfolg dabei.“ Miaute die dunkle Kriegerin mit einem seichten Lächeln, bevor sie sich selbst wieder auf die Suche nach weiterer Beute machte – und dabei versuchte ihr schlechtes Gefühl bezüglich des FlussClans zu unterdrücken.

Als sie mit einer weiteren – leider schon streif gewordenen – Echse ankam, die sie unter einem Stein gefunden hatte, war Kauzruf auch schon wieder bei ihr, eine Maus im Maul und sichtlich zufrieden. „Gut gemacht.“ Nuschelte Nachtblick durch die Beute in ihrem Maul und verzichtete dieses Mal darauf sich zu setzen, da sie im Laufe der Zeit gut durchgefroren war und diesen Zustand durch den eiskalten Untergrund nicht noch weiter verschlechtern wollte. Mit einem Zucken ihrer Schweifspitze legte die dunkle Kätzin die Echse ab, schüttelte ihren Körper aus und blickte anschließend Kauzruf an. „Wie wäre es, wenn wir jetzt noch einen kurzen Abstecher beim Baumgefiert machen, gucken, ob deine Freunde da sind und dann zurück zum Lager gehen?“ Natürlich hatte Nachtblick das unangenehme Gefühl nicht vergessen, vielleicht nutzte sie auch die Neugier der anderen Katze ein wenig aus, um ihre eigene zu verbergen, doch vielleicht fanden sie ja irgendeinen Anhaltspunkt am Baumgefiert.

"If doing what I have always done is what's required, then I can do it."
Erwähnt: Kauzruf
Angesprochen: Kauzruf

Tldr: Beide jagen und treffen sich wieder an der Wurzel. Schlägt vor, auf dem Rückweg einmal am Baumgefiert vorbeizuschauen.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Weißt du...
Dieser Clan braucht dich.
Und ich brauche dich auch, Eichenblatt.

Nach oben Nach unten
Mars
Hilfsmoderator
Mars


Avatar von : spark-platinum.
Anzahl der Beiträge : 1707
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 EmptySa 23 Apr 2022, 17:54


Kauzruf
» think about what's fun, not what's easy. «

#023 / steckbrief / schattenclan krieger

Langsam machte sich Kauzrufs Magen mit einem leisen Knurren bemerkbar und sehnsüchtig schielte die Katze auf die Maus, die sie erbeutet hatte, wandte dann allerdings schnell wieder den Blick mit einem Kopfschütteln ab. Erst musste der Clan ernährt werden, dann durfte sie etwas essen. Das hatte Mohnstern deutlich gemacht und Kauzruf wollte nicht auf die schlechte Seite der Anführerin geraten.
Erleichtert sprang sie auf als Nachtblick in Sicht kam und stürmte auf die Kriegerin zu, umrundete sie einmal und stieß ihre kalte Nase gegen deren Wange. “Hallo!”
Lange war sie zwar nicht weg gewesen, aber trotzdem hatte Kauzruf sie vermisst. Schließlich waren sie gemeinsam jagen. Da war es einfach nur enttäuschend, wenn jeder doch nur sein eigenes Ding machte. Sie schnupperte kurz an der Echse, die Nachtblick gefangen hatte, zog dann allerdings schnell wieder den Kopf zurück. Hoffentlich würde sie die nachher nicht essen müssen. Während der Blattleere waren Echsen und Frösche einfach nicht dasselbe. Eichhörnchen schmeckten wenigstens immer gut, egal in welcher Phase des Blattwechsels sie gefangen wurden.

Erfreut stellte Kauzruf die Ohren bei Nachtblicks Vorschlag auf. Bisher hatte die dunkle Kriegerin zwar immer Interesse daran gezeigt, ihre Freunde aus dem FlussClan kennenzulernen, aber noch nie hatte sie selbst einen Ausflug zum Baumgeviert vorgeschlagen. Kauzrufs Schnurrhaare zitterten und ihre Schweifspitze zuckte angeregt.
“Ja!”, verkündete sie aufgeregt und nickte hastig. Es war sowieso schon viel zu lange her, seit sie Pantherfeuer gesehen hatte. Dass es nun langsam bereits wieder dämmerte, war ihr dabei relativ egal. Es würde schon kein andere auf die Idee kommen, jetzt zum Baumgeviert zu gehen, auch wenn das Wetter sich zu bessern schien. Aber im Gegensatz zu Kauzruf waren viele von dem Schnee doch eher genervt, was die graue Katze absolut nicht verstehen konnte.
Ohne auf eine weitere Antwort von Nachtblick zu warten, stürmte die Kriegerin los in die Richtung, in der sie das Baumgeviert wusste. Dann hielt sie abrupt inne, schien sich an etwas zu erinnern, stürmte zurück und machte sich daran, hastig ein unordentliches Loch in den Schnee zu graben. Sie packte die Maus und ließ diese in das Loch fallen, kehrte etwas Schnee darüber und sah dann wieder zu der anderen Kriegerin. “Okay. Jetzt aber!”, verkündete sie und setzte sich ein zweites Mal in Bewegung.

tbc: Baumgeviert


Erwähnt: Nachtblick, Mohnstern, Pantherfeuer, Binsenflut (id)
Angesprochen: Nachtblick

TL;DR
Freut sich über Nachtblicks Vorschlag und stimmt diesem sofort zu. Vergräbt ihre Maus und macht sich dann auf den Weg zum Baumgeviert.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

relations / toyhouse



wayward winds, a voice that sings
of a forgotten land
› when I run through the deep dark forest long. ‹

Nach oben Nach unten
Leah
Moderator
Leah


Avatar von : Fewtish (DA)
Anzahl der Beiträge : 1969
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 EmptyMo 25 Apr 2022, 18:32






SchattenClan | Kriegerin | #015 | *Toyhouse*

Es sah Nachtblick nicht ähnlich ihre eigenen Absichten vor Kauzruf geheim zu halten – und wahrscheinlich war es in diesem Fall auch nicht nötig, doch war sie trotzdem dankbar, als die graue Katze ihren Vorschlag nicht hinterfragte und direkt drauf einging. Es hätte sie wirklich gewundert, wenn Kauzruf sich ihrer Idee entzogen hätte und so nickte die dunkle SchattenClan-Katze bedächtig, als der massive Wirbelwind um sie herumfegte und bereits drauf und dran war loszustürmen, ohne einen weiteren Gedanken an die Umstände zu verschwenden. Die Gefahr jetzt auf eine Patrouille zu stoßen war ein Glück gering und keiner von ihnen wusste, ob sie am Baumgeviert überhaupt jemanden antreffen würden. Wie Kauzruf und Pantherfeuer es hinbekamen sich mehr oder weniger regelmäßig zu sehen war Nachtblick selbst ein Rätsel. Sie schienen sich nie abzusprechen, aber ständig den richtigen Riecher zu haben. Vielleicht war die Intuition des dunkelgrauen FlussClan-Katers ja ähnlich gut wie die Kauzrufs.

Sie selbst hatte ihre Beute bereits ordentlich versteckt – wenn sie die Fährte bei dem Schneegestöber nicht doch verlor – doch war alles besser, als Beute durch das halbe Territorium zu tragen. Kauzruf schien noch nicht so weit gedacht zu haben. Obwohl es nicht mehr schneite, zog Nachtblick die Stirn in tiefe Falten und entschloss sich einen Ast in den Schnee zu stecken, wo sie ihre Beute abgelegt hatte, um diese wiederzufinden. Lieber vorsichtig, als am Ende ohne Beute zurückkehren zu müssen. Schmunzelnd beobachtete sie die hektischen Bewegungen der anderen Katze, wie ein Loch für Beute gegraben wurde, nicht weit von der ihren. Wenigstens war Kauzruf noch eingefallen, dass sie früher oder später hungrige Wildtiere anlocken würde, wenn sie weiter mit der frischen Beute in der Gegend rumspazierten. Oder das Eingraben war ganz natürlich geschehen – ohne irgendeinen Hintergrundgedanken. Ganz sicher konnte Nachtblick sich da nie sein.

Als die dunkle Kriegerin Kauzruf hinterhersprintete, um zum Baumgeviert zu gelangen, musste es bereits Morgendämmerung sein, sie sollten vielleicht nicht mehr so viel Zeit verschwenden, bevor sie ins Lager zurückkehren würden. Doch, auch wenn es selten vorkam, war die Neugier der SchattenClan-Kriegerin stärker als ihre Vernunft und so holte sie schnell auf und lief ohne Probleme neben Kauzruf her. Dabei musste sie immer wieder mittelgroßen Schneelawinen ausweichen, die von den hektischen und kräftigen Bewegungen ausgelöst wurden, die Kauzruf durch das Territorium trieben.

tbc. Baumgeviert - Neutrale Gebiete

"If doing what I have always done is what's required, then I can do it."
Erwähnt: Kauzruf, Pantherfeuer
Angesprochen: //

Tldr: Vergräbt ihre Beute, beobachtet Kauzruf und folgt in Richtung Baumgeviert.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Weißt du...
Dieser Clan braucht dich.
Und ich brauche dich auch, Eichenblatt.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Verbrannte Esche - Seite 49 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 49 Empty

Nach oben Nach unten
 
Verbrannte Esche
Nach oben 
Seite 49 von 49Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 26 ... 47, 48, 49

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: