Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [20.05.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Schneesturm sich gelegt hat, ist es immer noch kalt und windig. Nach wie vor liegt eine Schneeschicht über Baumkronen und Hügeln. Die Beute hat sich zurückgezogen. Wald und Wiesen scheinen zu ruhen. Manchmal wird der Schnee durch einen Windstoß verweht, aber alles in allem wirkt es ruhig. Die Jagd ist für alle Clans zu einer Herausforderung geworden.


DonnerClan Territorium:
Die Äste ächzen unter dem Gewicht des Schnees und der Waldboden ist von einer weißen Schicht bedeckt. An manchen Stellen ist der Schnee gefroren und die meisten Bäche sind mit Eis bedeckt. Die Beute kommt nur wenig nach draußen, aber immerhin ist sie jetzt leichter aufzuspüren als im vorangegangenen Schneesturm.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist weitgehend mit Schnee bedeckt und der Fluss gefroren. Einer Kriegerkatze sollte es jedoch möglich sein, das Eis an den schwächeren Stellen zu durchbrechen, um den einen oder anderen Fisch zu fangen. Auch die Landbeute kehrt langsam zurück, auch wenn sie nicht sonderlich einfach zu fangen ist.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor wirbelt der eisige Wind den Schnee immer wieder auf und sorgt für kältere Temperaturen. Unter dem Schnee hat sich außerdem eine Eisschicht gebildet, die die Jagd auch Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und von einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd beschränkt sich in der Blattleere auf Vögel und kleinere Säugetiere, die es ihren Jäger*innen aber gar nicht so einfach machen. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und auch ein wenig einfacher an Beute zu kommen.


WolkenClan Territorium:
Mit Nachlassen des Schneefalls wird die Jagd auf Vögel zumindest ein klein wenig einfacher. Die gefiederte Beute hält sich weiterhin vor allem im Schutz der Bäume und häufig in Bodennähe auf. Die nasse Rinde der Bäume macht das Klettern und die Jagd in den Baumwipfeln für unerfahrene Katzen besonders schwierig.


Baumgeviert:
Die Äste der vier mächtigen Eichen sind von Schnee bedeckt. Von Wind und Wetter zeigen sich diese jedoch unbeeindruckt. In der Senke und auf dem Großfelsen liegt Schnee. Vereinzelte Beutetiere haben sich in den Schutz des Unterholzes zurückgezogen, kommen aber nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nach wie vor kalt und nass. Während an ruhigeren Plätzen Schnee liegt, ist dieser auf den Straßen rasch zu einer Art schmutzigem Schneematsch geworden. Zweibeiner und Hunde gehen allerdings eher kürzere Runden, was das Leben von Katzen auf den Straßen ein klein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Auf dem Schwarzstrom hat sich eine dicke Eisschicht gebildet.


Streuner Territorien:
Eine weiße Schneeschicht bedeckt das Land und auf offenem Gelände sorgt der kalte Wind nach wie vor für eisige Temperaturen. Immerhin hat sich der Schneesturm gelegt und bewaldete Gebiete sind ein wenig besser vor Wind geschützt. Die Jagd auf verbleibende Beute ist dennoch schwierig. Abenteuerlustige Hauskatzen sind bei diesem Wetter selten, aber Streuner sind durchaus immer wieder anzutreffen.


Zweibeinerort:
Bei unangenehmen und kaltem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner. Dort können sie sich in ein Kissenkuscheln, neben dem Ofen liegen und täglich Futter aus ihrem Napf fressen. Kaum ein Hauskätzchen wagt sich bei diesem Wetter in den Garten und noch weniger darüber hinaus.

 

 Kleiner Park im Zweibeinerdorf

Nach unten 
+13
Kyssai
Dornenpelz
Jadeschweif
Kittycat05
Seelenspiegel
Farnregen
Sturmkralle
Haferblatt
Flügelherz
Leopardentraum
Ascheregen
Honigherz
Goldfluss
17 verfasser
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Goldfluss
Admin im Ruhestand
Goldfluss


Avatar von : Norman
Anzahl der Beiträge : 12208
Anmeldedatum : 12.06.12
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 21 Jul 2013, 22:29

Hier befindet sich ein kleiner Park im Zweibeinerort. Die Streuner jagen hier. Hier kommen täglich viele Zweibeiner mit ihren Hunden her und manchmal kommen auch Hauskätzchen. Aber die Streuner jagen hier Mäuse und Vögel.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


[00:00:08] King : Queen ist Geiler als ich, Geiler als ihr alle, sie ist die Geilste
[00:00:37] [Oberst]Moonpie : Da hast du Recht. ;)
[00:00:43] Herbstlicht : King: Sag mir was was ich noch nicht weiß

† R.I.P Goldfluss

Nach oben Nach unten
Honigherz
Chatmoderator im Ruhestand
avatar


Anzahl der Beiträge : 1842
Anmeldedatum : 11.07.13
Alter : 94

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptyDo 15 Aug 2013, 12:42

Heart
Müde lief er durch den Park und fing sich schnell ein Spatz. Nachdem er den Vogel verspeist hatte, dachte er sich: Langsam wird es hier langweilig. Ich glaube, ich brauch was neues, was lebendigeres. Ja, hier war viel los; Hunde, Zweibeiner, Vogel und Mäuse. Aber er war einsam. Ihm fehlten Freunde und Familie. Er hätte so gern jemanden mit dem er tagsüber reden und abends aneinander gekuschelt einschlafen konnte. Aber das hatte er nicht. Seine restliche Familie waren Hauskätzchen, weit weg von hier. Er wusste nichts von Brüdern oder Schwestern seiner Eltern. Seufzend machte er sich auf den Weg zu seinem Bau. Der rote Kater blickte über den Weg, ob ein Zweibeiner oder ein Hund kommt. Nein. Er rannte über den Kiesweg und die nächste Kastanie hinauf, und dann in das große Loch im Baum. Das Loch lag gute 3 Meter überr dem Boden. Er schlüpfte in das Loch und legte sich in sein Nest aus Federn und Moos. "Ich leg mich schlafen. Heute abend wird es anstrengend...", murmelte er zu sich selbst und schlief ein.
Er schlug die Augen auf. Er befand sich auf einer Lichtung im Wald. Der Mond schien hell am Himmel und das Gebüsch raschelte nur so vor Beute. Genüsslich sog er den Geruch ein. Dieser Geruch beruhigte den Kater und er war sichtlich gut gelaunt. Er lief durch den Wald die Augen aufgerissen um jeden Winkel dieses Waldes in sich auf zu nehmen. Gerade begutachtete der Rote die Baumwipfel als er in Wasser trat. Erschrocken ging er einen Schritt zurück und schaute auf den hohen, rauschenden Fluss vor sich. Gegenüber von ihm saß eine Katze, sie blickte zum Himmel. Hearts Herz setzte aus. Diese Kätzin, sie war so wunderschön. Er beobachtete sie die ganze Zeit, doch immer war sie von Nebel und den Schatten umhüült, so dass er sie nicht genau erkennen konnte. Dieser schwarze Pelz und diese grünen Augen. Es verzauberte ihn. Doch dann war Gebelle zu hören und Heart zuckte zusammen. "Nein!", miaute er. Er riss den Kopf hoch und haute sich den Kopf an der Decke seines Baues an. Irritiert sah er sich um. Er hatte also alles nur geträumt. Er schüttelte den Kopf und sah hinaus. Noch immer hell. Er legte den Kopf auf die Pfoten und schloss seine Augen. Er fiel in einen traumlosen Schlaf.

Als sich die Sonne schon zum Horizont lehnte, wachte Heart auf. Er streckte sich und kletterte auf den Ast. Er sah sich um. Es ist recht wenig los dieser Zeit. Seit wann? Seit dem es wieder regnet, miaute er in Gedanken. Dann sprng er vom Baum und landete geschckt am Boden. Noch einmal versichernd, dass kein Hund  in der Nähe war lief er in ein Richtung, weg vom Park. So schnell er konnte rannte er.
----> Verlassener Zweibeiner Ort

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Sfsf10
Nach oben Nach unten
Ascheregen
Legende
Ascheregen


Avatar von : Dawnthieves, von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.03.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 22 Sep 2013, 17:13

<--Wald mit Bach
Hornet
war völlig außer Puste, als sie ankam. Sie hatte keine Ahnung, warum sie so gerannt war, doch irgendetwas hatte ihr panische Angst bereitet. Ohne sich nach Löwe umzusehen, schleppte sich die hübsche Streunerin unter eine Parkbank, schob einige Blätter zu einem Haufen und rollte sich zusammen. Bevor sie einschlief, wusch Hornet sich noch einmal ausgiebig. Dann schloss sie die Augen und fiel in einen unruhigen, aber traumlosen Schlaf.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich war mal
Elsterherz - Hornet - Ascheregen - Veulenvacht - Casper

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Kopievonwolf_saer13a-bo-29


Nach oben Nach unten
Leopardentraum
Legende
Leopardentraum


Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 22 Sep 2013, 17:31

Löwe
Der kleine Kater prescht hinter seiner Mutter her. Komplett außer puste bleibt er stehen. Seine Mutter rennt jedoch weiter. Er atmet kurz durch und rennt wieder los. Als Er Hornet eingeholt hatte hatte diese sich schon unter einer Bank zusammen gerollt und schläft. Er faucht wütend und schlägt mit seiner Pfote dicht am Kopf seiner Mutter vorbei. Beim Schlag hatte er die Krallen ausgefahren und es hätte ihm nicht leid getan wenn er getroffen hätte.Ich hasse dich! faucht er zu der Schlafenden Kätzin. Er wusste nicht ob sie ihn Gehört hatte aber das Interessiert ihn auch nicht. Er rennt zu einem Riesigem Baum und Kratzt etwas Moos von den Wurzeln. Er Schleppt das Moos zu einer Parkbank die entfernt von seiner Mutter war. Er bildete eine art Nest aus dem Moos und rennt wieder zu dem Baum. Er schnappt sich ein paar spinnenweben die zwischen den Wurzeln hangen und lief wieder zu seinem Nest. Er drückt die Spinnenweben auf seine Wunden an den Pfoten und rollt sich zusammen. Eine Träne lief über seine Wange und er legt seine Pfoten auf seine Schnauze. Er kann zwar nicht einschlafen aber er öffnet nicht die Augen. Er muss immer wieder an das Denken was er zu seiner Mutter gesagt hatte. Nach ein paar weiteren Tränen. Atmet er durch und schläft dann ein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Leopar10
Nach oben Nach unten
Ascheregen
Legende
Ascheregen


Avatar von : Dawnthieves, von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.03.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 22 Sep 2013, 17:55

Hornet
schreckte auf, sie war sich sicher etwas gehört zu haben. Löwe? Bist du das? rief sie in die Nacht. Die schöne Kätzin hörte ein leises Wimmern und folgte dem Geräusch, das langsam schwächer wurde und dann verstummte. Sie erkannte, dass es Löwe war, der nun eingeschlafen war. Warum er wohl geweint hat? dachte Hornet und sah ihren Sohn eine Weile an. Dann sah sie, dass Löwe ganz wunde Ballen hatte. War wohl etwas zuviel für ihn erkannte sie und stupste ihr Junges liebevoll an. Es tut mir leid, Löwe. Dass ich so eine schlechte Mutter bin. hauchte sie und auch ihr rann eine im Straßenlicht glänzende Träne über die Wange und tropfte auf Löwes zerzausten Pelz. Es tut mir furchtbar leid! Aber sie selbst wusste nicht, wie eine gute Mutter war, sie hatte ja nur ihren Vater gehabt. Und Löwe hatte ja auch keinen richtigen Vater, zumindest wusste die Kätzin nicht, wer sein Vater war. Ich muss ihn das Jagen lehren erkannte Hornet. Wenigstens das Jagen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich war mal
Elsterherz - Hornet - Ascheregen - Veulenvacht - Casper

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Kopievonwolf_saer13a-bo-29


Nach oben Nach unten
Leopardentraum
Legende
Leopardentraum


Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptyMo 23 Sep 2013, 17:47

Löwe
Ich wache wieder auf. Ich bemerke dass wir schon fast sonnenhoch haben. Meine Ballen tuhen garnicht mehr weh und ich habe mich wieder beruhigt. Als ich sehe dass Hornet neben mir sitzt schaue ich sie verwundert an. Ich beschließe  nichts zu sagen und drücke mich an meine Mutter. Ich schnurre laut da ich lange nicht mehr so nahe bei ihr war. Dann läuft mir eine Träne übers auge und ich presse mich noch mehr an meine mutter. Ich lecke ihr tröstend über die schulter da sie sehr traurig wirkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Leopar10
Nach oben Nach unten
Ascheregen
Legende
Ascheregen


Avatar von : Dawnthieves, von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.03.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptyMo 23 Sep 2013, 22:13

Ein Gefühl durchdrang Hornet, als sich ihr Sohn schnurrend an sie drückte. Dieses Gefühl war total überraschend für sie, und völlig neu. Doch sie selbst unterdrückte ein Schnurren, da sie das Gefühl nicht einordnen konnte, obgleich es ein schönes Gefühl war, fast wie die Gefühle für ihren verstorbenen Vater. Sie schluckte einen Kloß im Hals unter und berührte seinen Kopf minimal mit ihrer Nase. "Löwe" miaute Hornet nach einer Weile. "Siehst du die Maus dort? Ich werde dir zeigen, wie du sie fängst. Pass auf und sei leise." Die hübsche Kätzin bückte sich in die Jagdhaltung und forderte Löwe mit einem Schwanzschnippen auf, es ihr nachzumachen. Dann setzte sie lautlos eine Pfote vor die andere und sah kurz zu ihrem Sohn. "Geh ganz nah ran, so nah wie möglich. Und dann spring ab und schlag sie oder beiß ihr ins Genick" flüsterte sie kaum hörbar und bedeutete ihm dann, sich anzupirschen.

(er soll sie knapp verfehlen, sie bereitet ihn gerade so ein bissl auf das Clanleben vor... aber sie bleibt ne miese mutter...)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich war mal
Elsterherz - Hornet - Ascheregen - Veulenvacht - Casper

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Kopievonwolf_saer13a-bo-29


Nach oben Nach unten
Leopardentraum
Legende
Leopardentraum


Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptyFr 27 Sep 2013, 17:28

Löwe
Ich springe vor Freude auf und meine Augen glänzen aber ich sage nichts. Ich schaue ihr zu wie sie zu der Maus kriecht. Sie fordert mich auf sie zu fangen. Ich ducke mich und setze die Pfoten so leicht auf wie ich nur kann. Langsam setze ich eine Pfote vor die andere und meine Schnurrhaare zucken aufgeregt. Als ich nahe genug an der Maus dran bin spanne ich meine Muskeln an und springe. Ich lande über der Maus und schlage sie mit der Pfote weg. Bevor ich reagieren kann rennt die Maus davon. Mäusedreck! fauche ich und schlage mit meiner Pfote fest gegen eine Wurzel wobei meine Wunde an der Pfote wieder aufplatzt.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Leopar10
Nach oben Nach unten
Ascheregen
Legende
Ascheregen


Avatar von : Dawnthieves, von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.03.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySa 28 Sep 2013, 12:52

Du bist zu hektisch. miaute Hornet. Pass auf, da hinten ist noch eine. Ich zeige es dir. In geduckter Haltung kroch sie auf das Tier zu und atmete den Duft der Maus ein. Einen Herzschlag lang blieb sie stehen, etwa eine Dachslänge von der Maus entfernt. Mit ihren kräftigen Hinterläufen stieß sie sich ab, schlug nach der Maus, welche in einem hohen Bogen gegen eine Mülltonne geschleudert wurde. Wenn du sie wegschlägst, dann gegen irgendwas hartes. Dann bricht sie sich entweder das Genick oder sie sprintete zu der Mülltonne, wo die Maus fiepend  und voller Panik über den Boden rutschte, sie bricht sich die Beine oder so und du hast leichtes Spiel. Aber am einfachsten ist es, ihr gleich in den Nacken zu schlagen, dann leidet sie nicht unnötig. Mit eleganten Schritten lief sie wieder zu ihrem Sohn. Schnupper mal. Riechst du irgendwas?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich war mal
Elsterherz - Hornet - Ascheregen - Veulenvacht - Casper

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Kopievonwolf_saer13a-bo-29


Nach oben Nach unten
Leopardentraum
Legende
Leopardentraum


Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 06 Okt 2013, 20:00

Löwe
Ich schnuppere und lecke mir über die Schnauze. Wühlmaus! miaue ich und versuche das Tier zu orten. Als ich das Tier entdeckt habe lasse ich mich in das Jagtkauern fallen was mir Hornet gerade gezeigt hatte und schleiche mich an. etwa eine Fuchslänge entfernt von der Maus, spanne ich meine Muskeln an und springe ab. Ich lange über der Maus und schlage ihr Fest in den Nacken. Sie fiept laut und sackt dann in sich zusammen. Ich packe die Maus und laufe mit vor Stolz geschwellter Brust zu meiner Mutter. Hast du das gesehen?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Leopar10
Nach oben Nach unten
Ascheregen
Legende
Ascheregen


Avatar von : Dawnthieves, von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 2105
Anmeldedatum : 27.03.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 06 Okt 2013, 20:09

Das war schon ziemlich gut! miaute Hornet, und sie konnte ihren Stolz nicht ganz aus ihrer Stimme verbannen. Dann fiel ihr etwas ein, und sie öffnete den Mund um ihrem Sohn ein Angebot zu machen. Sag mal, Löwe... Ach, nein, vergiss es. Es ist wahrscheinlich noch zu früh dafür... dachte sie und entschied sich dann doch anders. Iss die Maus auf, wir haben einen kleinen Pfotenmarsch vor uns. sagte sie und hüllte sich dann in Schweigen. Dann lief sie los, geradewegs in den Wald hinein.

--> Große Platane, DC-Gebiet

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich war mal
Elsterherz - Hornet - Ascheregen - Veulenvacht - Casper

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Kopievonwolf_saer13a-bo-29


Nach oben Nach unten
Leopardentraum
Legende
Leopardentraum


Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 13.08.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 06 Okt 2013, 20:22

Löwe
Ich bin Glücklich da meine Mutter mich das erste mal in meinem Leben gelobt hat. Meine Pfoten kribbeln und schnell hatte ich die Wühlmaus aufgefressen. Es kam mir vor als wäre das das leckerste essen was ich je gegessen hatte. Ich lecke mir über die Schnauze. Was wollte sie mich fragen? denke ich mir aber ich trotte wortlos neben meiner Mutter her.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Leopar10
Nach oben Nach unten
Flügelherz
Krieger
Flügelherz


Avatar von : ehmm...Mir?
Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 27.09.13
Alter : 25

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySo 13 Okt 2013, 17:11

Minou

Ich setzte mich unter einen Baum. Ich war den ganzen Tag herumgelaufen und wollte mich nun ausruhen. Gegessen hatte ich schon. Hier gab es relativ viel Beute. Ich könnte mir sogar vorstellen, hier zu bleiben. Doch dann kam so ein blöder Hund, der die ganze Zeit laut war. Die Zweibeiner sollten die besser im Griff behalten. Ich stand verärgert auf und kletterte den Baum hoch. Dort müsste ich sicher sein. Vor den Zweibeinern und deren Hunden. auch wenn es ein wenig laut hier war, ich konnte hier trotzdem gut schlafen.
Nach oben Nach unten
Haferblatt
Moderator im Ruhestand
Haferblatt


Avatar von : Mir :3
Anzahl der Beiträge : 11970
Anmeldedatum : 03.07.12
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySa 26 Okt 2013, 22:23

Aya
-Scheune
Die schöne Kätzin kam an und schüttelte sich, bevor sie sich umsah. Es gab viele Bäume, allerdings auch komische Wege, die wohl die Zweibeiner gebaut hatten. Es stank auch nach Hund, aber daran störte sich Aya im Moment nicht, da der Geruch noch recht schal war. Sobald sie allerdings einen Hund hörte, sah , oder roch musste sie Blacky und sich schnell auf einen Baum hochbekommen. Sie ahnte, dass es nicht lange dauern würde bis die ersten Zweibeiner kamen, jetzt, wo es nichtmehr regnete und die Sonne schien. Diese Zweibeiner gingen zwar auch wenn es regnete, allerdings hatten sie dann immer komische Häute an Stöcken, die sie über ihren Kopf hielten. Was nutzte ihnen das? Schmolzen sie etwa, wenn sie nass wurden? Aya schnaubte, diese Zweibeiner waren doch eh zu nichts nutz! Sie sah zu Blacky und fragte ihn, ob sie ihm ein wenig jagen beibringen solle. Sie sagte allerdings nicht, dass sie ihn ja nicht ganz auf sich alleingestellt lassen wollte, wenn sie ging und ihn zurückließ. Das würde er ja dann selber merken.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

♥ Seit dem 5.4.2013 mit Kleiner Park im Zweibeinerdorf Goldio12   verheiratet ♥
                                                             Schriftzug © by Goldfluss
Kleiner Park im Zweibeinerdorf Bearbe10
Danke Veilchensturm♥️

Mein Hafer♥:
Nach oben Nach unten
Sturmkralle
SternenClan Krieger
Sturmkralle


Avatar von : DeviantArt, Smilehkitteh
Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 01.09.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf EmptySa 26 Okt 2013, 22:40

Blacky

Ich kam an und als ich hörte das Aya mir das Jagen beibringen wollte nahm ich sofort an. Ich wusste das Aya irgendwas hatte aber ich wollte nicht fragen was sie hatte. Ich kam zu ihr und kuschelte mich an sie ran. Ich dachte vielleicht könnte sie andere Gedanken bekommen. Ich setzte mich danach vor Aya und wartet was sie sagen würde.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf Empty

Nach oben Nach unten
 
Kleiner Park im Zweibeinerdorf
Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: