Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang [26.11.]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken haben sich inzwischen zu einer Decke gefestigt, die nur noch wenige Lücken aufweist. Der durch den Wind bereits angekündigte Sturm ist nun losgebrochen. Auch wenn der Wald langsam sprießt und in bunten Farben erblüht, rüttelt der Wind an Ästen und Sträuchern und der Regen nässt den Waldboden. Das losbrechende Gewitter könnte Patrouillen und sonstige Ausflüge beeinträchtigen. Wer seine Beute jetzt noch erwischt, ist vermutliich kein Anfänger mehr.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans beinahe nichts mehr zu sehen. Der starke Wind peitscht die Tropfen gegen die Bäume und Felsen des Waldes, ein Regenguss der vermutlich mehrere Stunden anhalten wird. Auch wenn Bäume und Unterholz zumindest einen Teil des Windes abhalten, ist es nass und der Wasserstand in den Bächen sowie im Fluss steigt. Teilweise muss mit Überschwemmungen gerechnet werden und eine erfahrene Katze hält sich von den Landstrichen nahe der FlussClan-Grenze fern.


FlussClan Territorium:
Die Bäche und Flüsse treten aufgrund des Regens an manchen Stellen über die Ufer und die Strömung ist gefährlich geworden. Zwar ist das ein gutes Zeichen für Fische und der Fluss verspricht nach abflachen des Sturms eine Menge Beute, aber FlussClan-Katzen sollten mit dem Fischen vielleicht ein wenig warten, bis das Gewitter ein wenig nachgelassen hat. Am Ufer und anderen weniger bewachsenen Stellen geht weiterhin ein kalter Wind.


WindClan Territorium:
Über dem Hochmoor scheint der Regen weniger stark zu sein als im Wald, aber der Wind weht dafür umso heftiger. Katzen sind beraten in Senken oder zwischen den Hügeln zu bleiben und auf flachem Boden so viel Halt wie möglich zu suchen. Der Regen flutet jedoch auch das eine oder andere Kaninchenloch, sodass bei Abflauen des Sturms eine höhere Anzahl der Tiere an der Oberfläche zu erwischen sein wird.


SchattenClan Territorium:
Mehr oder weniger windgeschützt bleibt der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums einigermaßen geschützt. Aber auch hier gelangt Regen hinunter auf den Boden und es ist nass. Vögel, Nagetiere und Reptilien haben sich zurückgezogen, aber im sumpfigen Gebiet ist vielleicht der eine oder andere wasser-liebende Frosch zu finden. Immerhin wird der Regen dem Wachstum der Pflanzen gut tun.


WolkenClan Territorium:
Auch hier ist das Wasser im Fluss gestiegen, jedoch sind die Ufer des WolkenClans aufgrund seiner steilen Böschungen am sichersten. Auch hier stürmt und gewittert es, dieser Teil des Territoriums liegt aber nicht im Zentrum des Sturms. Unerfahrene Katzen sollten aber lieber vorsichtig sein und sich trotzdem nicht zu hoch in die Baumkronen wagen, bis der Sturm abflaut. Die Jagd sollte eher in Bodennähe stattfinden, zumal die Vögel ohnehin kaum zu finden sind.


Baumgeviert:
Als hätte er bis aufs Ende der großen Versammlung gewartet, ist der Sturm nun auch hier losgebrochen. Die Senke ist von großen Pfützen bedeckt und die Äste der mächtigen Eichen ächzen im Wind. Eine Katze sollte sich in Acht nehmen, denn der eine oder andere Ast könnte in die Senke hinunterkrachen.


Ehem. BlutClan Territorium:
Aufgrund des Sturms ist in den Gassen des Zweibeinerorts kaum jemand unterwegs. Viele der Zweibeiner warten lieber ab, ob der Sturm sich bei Sonnenuntergang schon wieder verzogen hat. Nässe und Sturm sind unangenehm, jedoch verbreitet der Sturm auch die Gerüche von Essensresten weiter, was einige Beutetiere anlockt. Am besten aushalten lässt sich der Sturm in den windgeschützten engen Gassen. Allerdings tritt auch der Schwarzstrom jeden Augenblick über die Ufer und die Strömung ist so stark, dass selbst ein größerer Hund darin ertrinken könnte.


Streuner Territorien:
Auf offener Fläche und in den Waldgebieten ist das Wetter grausam – Der Sturm wühlt Boden und Gewässer auf und außer den Wesen, die sich am Rand des Zweibeinerorts nach Müll umsehen müssen und einigermaßen leicht zu fangen sind, hat sich inzwischen sämtliche Beute verkrochen. Zwischen den Bäumen ist es windgeschützter. Aber auch hier ist es nass und nicht unbedingt angenehm.


Zweibeinerorte:
Bei diesem Sturm wagt sich kein Hauskätzchen mehr vor die Tür, wenn es nicht unbedingt muss – es sei denn es möchte patschnass und dreckig werden. Zwar ist der Wind in den Gärten nicht so stark, doch da fallende Äste auch Zäune zerstören könnten, ist es besser im Haus zu bleiben.

 

 Kleiner Park im Zweibeinerdorf

Nach unten 
+13
Kyssai
Dornenpelz
Jadeschweif
Kittycat05
Seelenspiegel
Farnregen
Sturmkralle
Haferblatt
Flügelherz
Leopardentraum
Ascheregen
Honigherz
Goldfluss
17 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous



Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptySo 31 Aug 2014, 16:22

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Cooltext16982446877jqdt
->SchattenClan Territorium
Der Schwarze Kater schlich sich durch die Schatten, er suchte Ruhe, wollte verarbeiten auf was er gestoßen war. Der Triumph glänzte noch immer in seinen Augen, noch nie wurde er besiegt, nie.
Die einige Frage die er sich stellte war: Wo steckte Enzo? Das Mäusehirn war doch nicht etwa immer noch bei dieser Kätzin? Er fletschte kurz die Zähne bei dem Gedanken daran.
Damon rollte sich zusammen, legte den Kopf auf die Pfoten und sonnte sich etwas.~
Nach oben Nach unten
Farnregen
Legende
Farnregen


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 1574
Anmeldedatum : 16.04.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyDi 28 Okt 2014, 08:15

Sternchen (erster Post)
Ich seufze kurz als es anfängt zu Regnen. Werde ich Heute überhaupt etwas fangen? Ich habe das doofe Gefühl das ich nichts fangen werde, denke ich und stöhne leise. Ich rieche in der Luft nach Beute aber das ist schwer im Regen. Ich gebe aber noch nicht auf! Ich suche nach Mäusen und finde auch eine. Aber ich war etwas zu Laut und sie flieht in ihr loch bevor ich überhaupt regieren konnte. Ich suche einfach weiter aber dieses mal finde ich nichts... Warum finde ich nichts? Frage ich mich selber und seufze. Am Ende meiner Suche habe ich eine kleine Spitzmaus gefangen und denke, besser als gar nichts!

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dient als Platzhalter~


Danke Flami Mami <3:

Danke Haferblatt :3:

Thx Steinjunges ^^:
Nach oben Nach unten
Seelenspiegel
Legende
Seelenspiegel


Avatar von : Meteoritenschauer/Jade <3 Danke <3
Anzahl der Beiträge : 9698
Anmeldedatum : 16.03.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyFr 31 Okt 2014, 15:10

---> Von...irgendwo
Raven:
Langsam und mit federnden Schritten lief die pechschwarze Kätzin zu dem kleinen Park. In ihrem weichen Fell glitzerten einige, wenige Wassertropfen und ihre wunderschönen, Eisblauen Augen sahen geradeaus. Nachdem sie einige zeit gelaufen war, erblickte sie einen schwarzen Kater (Damon) und sah ihn mit versteckter Neugier aus einigen Metern Entfernung an. Ihr Schweif zuckte leicht und sie setzte sich, während sie immer noch zu dem Kater sah.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Reden~Denken~Handeln~Andere Katzen

*Hier kannst du meine Geschichten und so lesen! :>*

*Danke, Sibbi/Siebenfluch :3*



  
Miau Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Pfote_16 
Nach oben Nach unten
Kittycat05
Heiler
Kittycat05


Avatar von : Herzschlag-Danke!
Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 12.04.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptySa 08 Nov 2014, 11:29

Odette & Liv

Grübelnd kam sie am Zweibeinerort an.Die Streunerin bemerkte erst jezt, dass
die  Sonne unterging.Sie prüfte die Luft.Hundegeruch stieg ihr in die Nase dochOdette wusste, dass um diese Tageszeit keine Hunde mehr in den Park kamen.Aus dem Augenwinkel musterte sie eine Kätzin (Raven).Suchend sah sie sich für einen geeigneten Platz für die Nacht um.Schließlich sezte sie sich auf eine Art Steinbank nur dass hinten keine Lehne war. Die Gedanken von Liv waren ganz bei Puck, als ihr plötzlich der Geruchihrer Schwester in die Nase stieg.Sieh sah sich nach Odette um und entdeckte sie schließlich auf einer hochgelegenen Steinplatte.Langsam schlich sich dieStreunerin von hinten an. Mit einem großen Satz hatte Liv ihre Schwester von der Platte gestoßen und die beiden Kätzinnen rollten am Boden umher.
Völlig  überraschendwurde sie zu Boden gestoßen.Kurz darauf blickte sie ihrer Angreiferin in ihr Gesicht. Liv! keuchte sie lächelnd. Die beiden Katzen ließen voneinander ab.Wie geht es dir? Was hast du getrieben? befragte sie ihre Schwester.Nachdem sich die beide alles erzählt hatten machten es sich beide auf einer Parkbank gemütlich und schliefen ein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

>> Reden/Denken/Handeln/andere Katzen <<




Bilder:





Wer gehen will, der soll gehen. Aber wem das Forum,
so wie mir, etwas bedeutet, der kämpft darum.
Macht mich nicht zum Einzelkämpfer!
Ich kämpfe, und ihr?
~Hornet~



Nach oben Nach unten
Seelenspiegel
Legende
Seelenspiegel


Avatar von : Meteoritenschauer/Jade <3 Danke <3
Anzahl der Beiträge : 9698
Anmeldedatum : 16.03.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptySo 16 Nov 2014, 12:44

Raven:
Als zwei andere Kätzinen dazu kamen, lächelte sie die beiden kurz dezent an. Dann stand die schwarze Kätzin elegant auf, streckte sich, ließ ihren Eisblauen Blick noch einmal kurz schweifen und lief dann langsam weg. Ein leichter Schmerz, kaum mehr als ein Stich durchzuckte ihren Kopf. Langsam, ganz langsam wurde der Schmerz stärker und die Kätzin lief schneller. Was passiert nur mit mir?!, fragte sie sich in Gedanken und lief schneller.
--> Waldmitte
Erwähnt: Odette und Liv
Angesprochen: Niemand

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

~Reden~Denken~Handeln~Andere Katzen

*Hier kannst du meine Geschichten und so lesen! :>*

*Danke, Sibbi/Siebenfluch :3*



  
Miau Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Pfote_16 
Nach oben Nach unten
Jadeschweif
Heiler
Jadeschweif


Avatar von : Luchsohr
Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptySa 22 Nov 2014, 09:44

Liv

Langsam öffnete sie die Augen.Sie spürte den wrmen Pelz ihrer Schwester,die anscheinend
noch schlief.Ihre Gelenke schmerzten vor kälte.Der Schnee kommt früher als gedacht
murmelte sie.Die Kätzin streckte sich kurz und sprang daraufhin von der Bank.Sie würde
ihre Schwester noch schlafen lassen.Immerhin hatte sie besseres zu tun.Sie musste
Puck suchen und auch finden.Ziellos setzte sie sich in bewegung.


-------Waldmitte---->

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Geschichten / Mein NRPG




* denken * handeln * sprechen * andere Katzen *
Nach oben Nach unten
Farnregen
Legende
Farnregen


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 1574
Anmeldedatum : 16.04.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyDo 01 Jan 2015, 11:47

Sternchen
Ich plustere mein Fell vor Kälte auf und zittere heftig... Ob das gut geht diesen Winter..... Ich sehe mich um und sehe nichts als weißen kalten Schnee..... ich schüttle mich und überlege wo man am besten Beute Jagen kann.... Wütend zucke ich mit dem Schweif dar ich keine Beute riechen konnte, wahrscheinlich woanders oder? Aber bei der Kälte.... Bleiben sie doch drinnen oder nicht? Ich schüttle den Kopf und trotte langsam in durch die Kälte los...

---> Kleiner Wald mit Bach

Erwähnt: //
Angesprochen: //

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dient als Platzhalter~


Danke Flami Mami <3:

Danke Haferblatt :3:

Thx Steinjunges ^^:
Nach oben Nach unten
Dornenpelz
Heiler
Dornenpelz


Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.10.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyFr 28 Okt 2016, 20:35

(Erster Post, jeder kann ihn ansprechen)
Ort: Park im Zweibeinernest
Angesprochen:-
Erwähnt:-
Maurice

Ich lief aus dem Schatten der Nester in Richtung des kleinen Parks, um dort zu Jagen. Ich hatte Hunger und war deshalb nicht sonderlich gut aufgelegt. Ich hoffte, ich würde bei diesem Wetter noch etwas brauchbares fangen. Eine Wühlmaus vielleicht. Die Sonne ging schon unter, also würde ich nach der Jagd nach einem Nachtlager suchen müssen. Das war nicht weiter schlimm, da ich fast überall schlafen konnte. Ich prüfte die Luft. Es waren schon ein paar Katzen in den Park gegangen und leichter Hundegeruch lag in der Luft. Aber auch der leichte Duft von Beute. Ich lief weiter in den Park hinein und folgte der Spur. Die ersten Blätter fielen von den Bäumen und bedeckten den Waldboden, während ich weiter in den Wald lief. Da entdeckte ich eine Maus, die gerade dabei war Vorräte zu sammeln und nicht recht auf ihre Umgebung achtete. Sie war zwei Fuchslängen von mir entfernt. Vorsichtig ging ich in die Kauer-Stellung und pirschte mich an die Maus heran. Sie war so beschäftigt, das sie mich nicht bemerkte. Ich kroch noch näher und setzte zum Sprung an, dabei raschelte das Laub unter meinen Pfoten. Die Maus schreckte hoch, aber es war zu spät für sie.

Zeitsprung

Als ich am nächsten Morgen erwachte, gähnte ich und streckte mich ausgiebig. Die Maus gestern hatte gut geschmeckt und ich hatte mir danach einen Schlafplatz zwischen zwei großen Wurzeln gesucht. Ich schüttelte mein Lages Fell um es etwas aufzuplustern, damit ich es warm hatte und begann mich zu putzen. Nach einigen Minuten war ich fertig und beschloss den Park zu verlassen und den Wald zu erkunden. Früher oder später würden sowieso die Zweibeiner mit ihren Hunden hier auftauchen.

-> Winter's Farm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder
Spoiler:
Finkenfell~ Fischkralle~ Knickschweif~ Hasenpfote~ Reiherflügel~ Amselflügel~ Eibenjunges~ Goldauge~ Maurice~ Buntschweif~ Frost
Nach oben Nach unten
Kyssai
Legende
Kyssai


Avatar von : Heslig. ♡
Anzahl der Beiträge : 1356
Anmeldedatum : 24.08.15
Alter : 72

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyFr 14 Jul 2017, 14:27

Sturmauge▼▲
Donnerstern, Schimmerblüte, Rabenseele, Federglanz :Erwähnt
// :Angesprochen
Verlassenes Zweibeinernest -> Kleiner Park im Zweibeinerort  :Standort
Als Sturmauge in den Park trabte bemerkte er sofort den Geruch von Zweibeinern. Er legte die Ohren an. Auch wenn der Kater nach mehrmaligem Umschauen keine Zweibeiner entdecken konnte, so machte ihm dieser Ort trotzdem Angst. Sturmauge war noch nie in seinem Leben einem Zweibeiner begegnet - und das sollte am besten auch so bleiben.
Trotzdem lief der Kater nicht gerade wieder schnurstracks weg, sondern blieb hier. Das fröhliche Zwitschern der Vögel deutete eindeutig auf viel Beute hin. Und bevor Sturmauge wieder weg gehen würde und keine geeigneten Ort zum Beute fangen finden würde, so blieb er lieber hier. Notfalls würde er einfach in eines der Gebüsche sich verstecken oder den Zweibeiner anfauchen. Dass die Zweibeiner auch Hunde hatten, vergaß Sturmauge in dem Moment vollkommen.
Dann lief der Kater in die Nähe eines Gebüsches und setzte sich hin, in der Hoffnung, dass Schimmerblüte, Rabenseele und Federglanz bald ebenfalls auftauchen würden.
 
»Miau«
© by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Siggin10

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Tatze_10
Nach oben Nach unten
Zephyr
Legende
Zephyr


Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 875
Anmeldedatum : 27.11.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyMo 14 Aug 2017, 10:04




   
Rabenkralle



Erwähnt: Schimmerblüte,Federglanz,Sturmauge
Angesprochen: xx
Sonstiges:
 
Er lief Sturmauge hinterher und sie kamen bald in einem ZweibeinerPark an.Er roch den Geruch von Zweibeinern und schaute sich wie sturmauge um,als er keine sah folgte er sturmauge in einen Busch.Hoffentlich treffen wir auf keinen Zweibeiner und fangen genug Beute. Am liebsten würde er an einem anderen Ort jagen aber Sturmauge führte die Truppe an und er folgte seinem Wort.Hoffentlich kommen jetzt Schimmerblüte und Federglanz Er steckte vorsichtig seinen Kopf durch den Busch und hörte das Fröhliche zwitschern der vögel.Er sah nur wenige Fuchslängen vor ihm einen kleinen Vogel der nach Körnern pickte
       

© by Leah
Nach oben Nach unten
Santa Claws
Hilfsmoderator
Santa Claws


Avatar von : Prynicc (zeigt Falterwind)
Anzahl der Beiträge : 3498
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyFr 02 März 2018, 23:02


.:Arya:.

Streunerin || 17 Monde || "Syth" || Post #1


Entsetzen. Das war vermutlich das erste, was die junge Kätzin verspürte, als sie langsam zu sich kam. Nur verschwommen konnte sie sich an die Ereignisse erinnern, welche dazu geführt hatten, dass sie nun hier lag. Ein dumpfer Schmerz in ihrem Nacken erinnerte sie daran, was genau passiert war. Der Kampf. Sie hatte einen von ihnen Verletzt, da war sie sich sicher… doch wo zur Hölle war sie?

Fast schon wütend versuchte die Kätzin sich aufzurichten, und einen Blick zu erhaschen. Sie waren noch immer in dem Park, wie vorher, doch nun eher an einer Außengrenze des Parks, bei einem alten und zerfallenen Nest. Mit Schrecken musste sie feststellen, dass sie sich kaum orientieren konnte, und scheinbar hinter mehreren Kisten lag, welche ihr eine Flucht versperrten. Bewachte man den Ausgang? Sie hatte keine Ahnung.

Mit einem Fauchen hievte sie sich vom Boden. Sie war nicht schwer verletzt, doch das konnte nur heißen, dass diese Monster noch nicht fertig mit ihr waren. Warum sonst würde man sie hierher verschleppen? Man hätte sie sicherlich einfach zurück gelassen, wenn man sie nicht noch ‚bestrafen‘ wollte. Sie hatte keine Angst. Doch zufrieden war sie natürlich nicht.

Einer der Streuner tauchte in ihrem Blickfeld auf, und grinste sie mit bösen Augen an. Er hatte eine dicke Narbe welche sich über seine gesamte Brust zog. Aus Instinkt verkroch sich Arya weiter nach hinten, doch sie saß fest. Der Kater schnappte nach ihr, und lachte als sie zuckte.
„Das hast du davon, dich mit uns anzulegen!“ fauchte der Fremde sie an. Sie erkannte ihn nicht aus der Auseinandersetzung eben, doch wahrscheinlich war er einer der vier Streuner mit welchen sie sich verstritten hatte. Nicht ihre Schuld.

Sie war zu stolz um sich einzugestehen, dass diese abgemagerte Taube wohl kein angemessener Grund gewesen war sich mit diesen Freaks anzulegen. Fressen war Fressen.. und davon gab es zu dieser Zeit nicht genug.
Der Kater kratzte nach ihr und ließ sie zurück. Sie war nicht schwer verletzt- derjenige, der sie in Ohnmacht versetzt hatte war gekonnt genug gewesen um nur dies zu tun, ohne weitere Schäden zu verursachen.

Wie sollte sie hier heraus? Sie erinnerte sich nicht einmal an die Namen dieser Freaks… obwohl. Hieß einer von ihnen nicht Dorn, oder Dornen oder so? Tsk. dachte sie, und sah zur Seite weg. Sie musste hier raus.. nur wie?
 


Erwähnt: Dorn, NPC Kater
Angesprochen: xXx
Standort: Hinter einigen Kisten beim Rand des Parks.


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvKleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Storm
Anführer
Storm


Avatar von : Luchsy <33
Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 27.01.18
Alter : 88

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyDi 06 März 2018, 06:40



Dorn

Streuner - Streuner


Ein leichter Schmerz durchfuhr Dorn am linken Vorderbein, als er Wache stand. Beim Kapf gegen irgendsoeine Katze hatte er sich das Bein verdreht und jetzt musste er auch noch auf diese hochnäsige Kätzin aufpassen. Ginger, der Anführer der 5er Bande hatte befohlen, sie keine Minute aus den Augen zu lassen und so stand er jetzt vor einem Haufen gestapelter Kisten. Eigentlich total bescheuert. Was sollen wir denn mit so jemandem anfangen? Aber das sagte er Ginger natürlich nicht. Er würde sonst was mit mir machen...
Immer noch müde vom Kampf rollte er sich zusammen und fing an sein Fell zu putzen, dass vom Kampf ganz verstaubt war. Gerade als er sich die Pfote ableckte, um seine Ohren zu putzen, stolzierte Ginger in seine Richtung und hielt den Kopf vom Triumph hoch erhoben. Na, wie geht es unserer Gefangnen?
Nach dem Dorn aufgestanden war antwortete er: Ich glaube es geht ihr ganz gut. Ich denke nur, dass sie bald Hunger haben wird. Haben wir denn noch was? Ginger fing an, vor Belustigung zu schnurren. Nein, wir geben ihr natürlich nichts ab. Sie hat versucht unsere Beute zu stehlen. Dorn war sichtlich überrascht. Nach einer kurzen Pause, fing er wieder an zu sprechen.Wie du befiehlst Ginger Die Kätzin tat ihm Leid. Kein Fressen und Gefangen sein. Doch er musste Ginger gehorchen.

Reden | Denken | Handeln


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Eventteam
Stolzes Mitglied des Eventteams Teampfote


Dankööö <3:
Nach oben Nach unten
Santa Claws
Hilfsmoderator
Santa Claws


Avatar von : Prynicc (zeigt Falterwind)
Anzahl der Beiträge : 3498
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyDi 06 März 2018, 21:44


.:Arya:.

Streunerin || 17 Monde || "Syth" || Post #2


Sie hatte versucht sich zu beruhigen, und rational zu denken. Doch Stimmen von außerhalb der Kisten erweckten wieder ihr Interesse. Anscheinend wurde sie bewacht… und man wollte ihr nichts zum Fressen geben. Wie auf Kommando zog sich ihr Magen zusammen- eine schmerzhafte Erinnerung daran, dass sie seit dem letzten Sonnenaufgang nichts mehr gefressen hatte.

Auch beim Kampf war sie beinahe nüchtern gewesen- das bisschen Abfall, welches sie hatte finden können, hatte ihren Hunger nur einen halben Tag gestillt, danach schien er größer als zuvor.

Doch.. irgendetwas an der Stimme des Wachen gab ihr Hoffnung. Ob es nun vom Drama kam- vom Hunger und vom Ernst der Situation- der jungen Katze kam neuer Mut. Ein Plan. Sicherlich würde dieser Kater sie nicht verhungern lassen?

Stumm wartete sie, bis die Stimmen verstummten. Als sie das Gefühl hatte, der andere Kater namens Ginger müsste weg gegangen sein, fasste sie sich ein Herz und schob sich näher an den Ausgang.

„Tut’s noch weh?“ fragte sie, gerade gleichgültig genug um unauffällig zu bleiben, aber mit ein wenig Interesse. Sie musste hier raus. Egal wie.
 


Erwähnt: NPC, Ginger(NPC), Dorn
Angesprochen: Dorn
Standort: Hinter einigen Kisten


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvKleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Storm
Anführer
Storm


Avatar von : Luchsy <33
Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 27.01.18
Alter : 88

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyMi 07 März 2018, 18:39



Dorn

Streuner - Streuner


Immer noch lag er vor dem Kistenhaufen. Er musste an die kleine Auseinandersetzung mit Ginger denken. "Es kann doch nicht sein, sie qualvoll verhungern zu lassen...so etwas macht man nicht." Dorn dachte nach. "Ich brauche einen Plan."

Als er langsam versuchte, sich einen Plan auszudenken, und dabei auf und ab lief, hörte er plötzlich ein Geräusch von Innen, und so blieb er stehen, um zu horchen. Ein bisschen erstreckte er sich, als die Kätzin sprach. "Tut's noch weh?" Ihre Stimme war kühl, jedoch könnte man einen leichten freundlichen Unterton hinaushören. Er fragte sich, ob Dorn nun antworten sollte oder nicht, denn er wollte nicht schwach wirken. Trotzdem sagte ihm sein innerer Instinkt, das nichts schlimmes dabei ist, und so setzte er sich und erwiderte "Ein bisschen. Aber es geht wieder. Und bei dir?" Als er daran dachte, dass sie von Schlange, einer Blutrünstigen Kätzin, so sehr verletzt wurde, wurde ihm etwas übel. Er kann nicht daran denken, wie Katzen so etwas tun können.
Um nicht Zuviel Mitgefühl zu zeigen, versuchte er, seine Stimme unter Kontrolle zu bringen, und ihr einen etwas kühlen und gleichgültigen Ton zu geben. "Wie heißt du eigentlich?" Doch etwas neugierig, und weil Dorn weiß, dass seine Stimme doch neugieriger klang, als sie eigentlich sollte, legte der braune Kater seinen Schwanz über die Pfoten und legte den Kopf leicht schief. Still wartete er auf eine Antwort.

Reden | Denken | Handeln

Nach oben Nach unten
Santa Claws
Hilfsmoderator
Santa Claws


Avatar von : Prynicc (zeigt Falterwind)
Anzahl der Beiträge : 3498
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 EmptyDo 08 März 2018, 19:11


.:Arya:.

Streunerin || 17 Monde || "Syth" || Post #3


Die kleine Kätzin bemühte sich nicht zu grinsen. Der Kater schien zwar vorsichtig, und klang nicht so nett wie manch andere Katzen geklungen hätten, doch er hatte ihre Frage beantwortet. Sie hatte scheinbar Glück gehabt, auch wenn sie nicht wirklich an Glück glaubte.

Der Kater erwiderte ihre Frage, und sie zuckte gespielt gleichgültig mit den Schultern- sicher hätte es wunderbar gleichgültig gewirkt, wenn ihr Magen nicht gerade in diesem Moment erneut geknurrt hätte. Halb beschämt, und halb sauer, verzog die Kätzin das Gesicht. Das knurren war wohl Antwort genug. Wie es ihr ging? Sie war hungrig.

Scheinbar taute der Kater auf. Arya ertappte sich dabei wie sie beinahe Sorgen bekam, er könne Ärger kriegen wenn er so mit ihr sprach, doch dann zügelte sie sich. Was interessierte es sie, wenn der Kater Ärger bekam. Sobald sie einen Weg gefunden hatte hier weg zu kommen, würde sie ihn vermutlich nie wieder sehen.

Er stellte ihr eine weitere Frage, welche harmlos genug schien. Beinahe antwortete sie ehrlich. Beinahe gab sie ihren Namen preis.
„Nun,“ begann sie. „Mein Name ist A---" Sie hielt inne. "- Syth. Ich heiße Syth.“ Wie konnte ihr so etwas passieren? In letzter Sekunde hatte sie gestoppt, und den Namen einer fremden Katze genannt, welcher sie vor einiger Zeit über den Weg gelaufen war. Doch… man hatte das Stocken in ihrer Stimme sicher gehört. Ob der Kater ihr glauben würde?

Sie wollte keine Informationen heraus geben, wenn sie nichts zurück bekam- selbst wenn ihre Informationen nicht echt waren. Deshalb reckte sie das Kinn um zumindest ein wenig größer zu wirken als sie tatsächlich war, und sah dem Kater in die Augen.
„Und wie soll man dich nennen?“
 


Erwähnt: Dorn, “Syth” (NPC)
Angesprochen: Dorn
Standort: Hinter einigen Kisten


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvKleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Kleiner Park im Zweibeinerdorf   Kleiner Park im Zweibeinerdorf - Seite 4 Empty

Nach oben Nach unten
 
Kleiner Park im Zweibeinerdorf
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: