Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Monduntergang [01.10.]

Tageskenntnis:
Graue Wolken bedecken den Himmel und der kräftige Wind sorgt dafür, dass es dann doch noch ziemlich kühl ist. Dennoch wird der Wald immer grüner. Der Boden ist nach wie vor matschig und Rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze wird merken, dass es nach Regen riecht. Auch das ist wohl einer der Gründe, wieso die Vögel sich lieber in Bodennähe aufhalten.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Unterholz wieder dichter. Die Sonne wird jetzt jedoch von grauen Wolken verdeckt, aber die Bäume und Sträucher halten immerhin den kalten Wind etwas ab und bietet Katzen und Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist verschwunden und der Wasserspiegel höher als gewöhnlich. Die Strömung ist wieder stärker, sollte aber für eine erfahrene Katze kein Problem sein. Fische gibt es ebenfalls wieder genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald sind Jäger und Beute einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr. Eidechsen und Schlagen bleiben bei diesem Wetter lieber in ihren Felsnischen, aber Frösche gibt es langsam wieder mehr. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die feuchte Rinde erschwert das Klettern und der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Beim starken Wind gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber wieder kleinere Runden und bleiben so viel wie möglich drinnen. Beute findet sich aber dennoch leichter und die Stadt ist auch etwas wärmer als draußen im Wald. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonne wird zwar von grauen Wolken verdeckt, aber auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Zweibeiner bleiben bei diesem Wetter lieber drinnen und auch Hauskatzen sind vielleicht ein wenig skeptisch ihr Nest oder ihren Garten zu verlassen. Viel Sonne gibt es ja nicht zu sehen und der Wind ist ganz schön kalt, aber vielleicht traut sich ja doch die eine oder andere Katze nach draußen in den Garten?

 

 Moorwege und Sumpf

Nach unten 
+61
Athenodora
Waldpfote
Mars
Nox
Petrichor
Palmkätzchen
Mondtau
Niyaha
Stein
Runensturz
Rhyannoun
Zephyr
Kyssai
Miss*Katy
Schneefell
Schmetterlingspfote
Orkanböe
Capitano
Moony
Flügelschlag
Cavery
Salis
Tox
Leopardentraum
Diamantdämmerung
Yae Miko
Auraseele
Yuumi
Morgenblume
Goldene Löwin
Blütentanz
Weißpelz
SPY Rain
Donnerherz
[Herrscherin] Winterglanz
Cheeky
Libellenfänger
Traumwiese
Wolverine
Seelenspiegel
Silhouettenpfote
Eisflügel
Lucky
Bernsteinpelz
Rubinschweif
Flaumschweif
Stimmenseele
Rattenflug
Himmbeerkralle
Silberauge
Traumblatt
Jubelschrei
Finsterkralle
Honigsprenkel
Sonnenflamme
Haferblatt
Ahornblatt
Runenmond
Lichterspiel
Rauchpfote
Goldfluss
65 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30  Weiter
AutorNachricht
Mars
Admin
Mars


Avatar von : juniperartz (deviantart).
Anzahl der Beiträge : 1976
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMi 02 Feb 2022, 20:49


Flickensturm
» no, i don't wanna sit still, look pretty. «

#046 / steckbrief / windclan kriegerin

Sobald Steinfall die Maus erlegt hatte, verlangsamte Flickensturm ihr Tempo und kam schließlich halb schlitternd zum Stehen. Mit einem amüsierten Schnurren sprang sie zu dem Kater hinüber und strich an seiner Flanke entlang. “Interessante Technik, die du da hattest. Hast du die von den Jungen in der Kinderstube übernommen?”, neckte sie, um ihre eigene Enttäuschung mit sich selbst zu überspielen, dass ihr die Maus doch tatsächlich zwischen die Pfoten geglitten war.
Die Kriegerin betrachtete einen Moment lang den Himmel. Der stetige Wind hatte die Nebeldecke, die sich über das Territorium gelegt hatte, aufgebrochen, wodurch die Sonnenstrahlen sie erreichten. Doch wirklich helfen taten diese nicht gegen die Kälte. Flickensturm hatte einen dichten Pelz, doch nach so einer langen Zeit außerhalb des Lagers, war die Kälte nun auch durch diesen hindurch gedrungen und breitete sich langsam in ihrem Körper aus. Noch dazu kam der seichte Schneefall, der irgendwann eingesetzt hatte. Sobald die Sonne gänzlich verschwunden war, würde es nur noch unangenehmer werden.
“Wir sollten uns auf den Rückweg machen. Ich denke nicht, dass wir noch groß Erfolg haben würden”, meinte sie mit einem leisen Seufzen, doch stellte sie auch fest, dass sie weniger enttäuscht war, als sie eigentlich erwartet hatte. Natürlich hätte sie gerne noch mehr für den Clan gejagt, etwas mehr Beute zurück ins Lager gebracht, doch freute sie sich auch darauf, sich im Kriegerbau, dicht an Steinfall gekuschelt, aufzuwärmen. Mit einem entschlossenen Nicken setzte sie sich in Bewegung, wartete kurz darauf, dass der graue Kater die Beute aufnahm und passte ihr Tempo an, sodass sie direkt neben ihrem Gefährten lief, ihre Pelze sich leicht berührten.
“Vielleicht fangen wir auf dem Rückweg ja noch etwas”, miaute sie mit hoffnungsvollem Unterton. Eine einzige Maus war wirklich eine mickrige Ausbeute, die wohl kaum einen Schüler satt machen würde.

tbc: Lager des WindClans  


Erwähnt: Steinfall
Angesprochen: Steinfall

TL;DR
Ist etwas unzufrieden mit sich selbst und der Ausbeute der Jagd, kann es aber auch nicht erwarten, ein bisschen mit Steinfall im Kriegerbau zu kuscheln und beschließt deswegen, dass sie ins Lager zurückgehen sollten.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




we are here to fight by your side, your majesty. and so we shall, now and always.


Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptySa 05 Feb 2022, 18:17


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

cf » WindClan Territorium, Das Lager
Je weiter sie sich hinauswagten, desto mehr hatte Sperlingsfeder das Gefühl, dass es kälter wurde; die Winde waren auf dem offenen Moor stärker und damit auch der irrationale Drang, sich an Rostkralle zu schmiegen, um sich warm zu halten - nein, nicht nur um sich warmzuhalten. Fast schon schuldbewusst hatte sie ihre Augen gen Boden gerichtet, als sie realisierte, wie sehr sie sich nach der einen oder anderen Berührung sehnte. So viel Zeit vergangen, dass sie - wenn sie ehrlich zu sich war- nicht einmal mehr wusste, ob es Schlammstürmer war, den sie vermisste, oder die Zärtlichkeiten, die sie ausgetauscht hatten. So oder so hatte es tiefe Narben in ihr hinterlassen, als er sich dazu entschied... zu gehen.
Sie merkte, wie sich ein Druck auf ihre Brust legte und ihr Herz schwer wurde; es waren Rostkralles Worte, mit denen er das im Lager angefangene Gespräch wieder aufnahm, die ihr dabei halfen, sich wieder auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.
»Wir möchten unseren neuen Zweiten Anführer ja auch nicht so schnell verlieren, weil er dachte, eine FlussClan Katze imitieren zu müssen«, meinte Sperlingsfeder mit einem kleinen Lächeln, während sie sich bemühte, ihre plötzliche Niedergeschlagenheit weit von sich weg zu drücken.
Fast schon erschrocken weiteten sich die Augen der Kriegerin, als er vorschlug, dass sie die Entscheidung treffen sollte, und nervös zuckten ihre Ohren als erste Reaktion; normalerweise fügte sie sich dem, was in ihrem Umfeld geschah, und hatte auch nie wirklich das Gefühl, dass sie in der Lage war, gute Entscheidungen zu treffen.
»Oh, vielleicht sollten wir noch ein Stück weiterlaufen. Die Landschaft hier ist karger als sonst, weil es jetzt so kalt ist. Wenn wir Beute finden sollten, dann vermutlich in der Nähe der Kaninchenlöcher und wo das Gras noch nicht komplett weggestorben ist«, versuchte sie sich an einer Antwort, wurde jedoch mit jedem Wort leiser und unsicherer. Sie befürchtete, mit ihrer unbeholfenen Art ein betretenes Schweigen auslösen zu können, wusste jedoch nicht, was sie noch hinzufügen sollte. Als eine weitere Windböe ihren schmächtigen Körper erwischte, begann sie auch noch erbärmlicherweise zu zittern.

Erwähnt » Schlammstürmer
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Verliert sich ein wenig in Gedanken und ist überfördert damit, dass Rostkralle ihr die Entscheidung überlässt. Friert.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde077





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2118
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMo 07 Feb 2022, 00:19




o Steinfall o

WindClan | Krieger | männlich | #87


Steinfall grinste Flickensturm an.
“Viel eher habe ich mein eigenes inneres Junges hervorgeholt für diese Taktik. Dieses ist jedoch nicht zu unterschätzen.”
Er nickte leichthin, als sie die Jagd für beendet erklärte und nahm dann die Beute auf, als sie sich in Bewegung setzte. Der Kater schloss zu ihr auf und beobachtete sie aufmerksam, während sie nebeneinander gingen. Ihre Pelze berührten sich hin und wieder, was ein tiefes Schnurren aus seiner Kehle empor steigen ließ.
Steinfall bezweifelte jedoch, dass er in der Lage sein würde, auf dem Rückweg noch etwas zu fangen, was ihm kurz ein schlechtes Gewissen bereitete. Schließlich war ihm sein Clan wichtig, auch wenn in seinem Kopf gerade nur die Wörter Nest und Flickensturm herumgeisterten und nicht viel mehr.
All das würde er bei der nächsten Jagd wieder wett machen. Zumindest ein Kaninchen würde er sicherlich erbeuten können, wenn er lange genug suchte und sich anstrengte.
Aufmunternd schmiegte er seinen Kopf an ihrem und beschleunigte dann seine Schritte, damit sie das Lager erreichten, bevor es vollkommen dunkel wurde.
Moorwege und Sumpf -> WC Lager


Erwähnt: -
Angesprochen: Flickensturm
Ort: Moorwege und Sumpf -> WC Lager


Zusammenfassung: Bezweifelt, noch etwas fangen zu können weil Matschhirn. Macht sich zum Lager auf.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Rakan


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by Wald
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyDi 08 Feb 2022, 18:50

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 055
irgendwo im Moor

Bei den Worten bezüglich seiner, im Falle eines Ungeschickes, schlechten Imitation einer FlussClan Katze zuckte Rostkralle kurz mit dem rechten Ohr. Er wusste immer noch nicht recht was er davon halten sollte, wenn andere von ihm als ‚der zweite Anführer‘ sprachen. Vor wenigen Tagen war er noch ein normaler Krieger gewesen und jetzt hatte er auf einmal diese Verantwortung. Er hatte sich zwar daran gewöhnt, aber trotzdem, er war so gesehen nicht mehr der gleiche Krieger, auch wenn er selbst sich nicht wirklich anders fühlte. Dennoch entging ihm nicht, das andere ihn nun auch etwas anders behandelten – schließlich hatte er nun etwas zu melden. Der große Kater stieß ein leises Seufzen aus. “Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich mittlerweile fast schon daran gewöhnt, dass ich im Clan nun auch etwas zu melden habe, aber irgendwie auch wieder nicht, wenn du weißt, was ich meine...“, murmelte er leise und blickte kurz zu der Kriegerin neben sich. Er wollte sie eigentlich gar nicht mit diesen Gedanken belästigen, doch irgendwie musste er wissen, oder gar hören, dass sie nicht dachte das er jemand anderes war, auch wenn er die Frage so nicht ausgesprochen hatte.
Da er trotzdem nicht zu lange auf diesem eher ungemütlichen Thema bleiben wollte stieg er vielleicht etwas zu voreilig auf den Vorschlag der Kriegerin ein und nickte. “Ja sehr gerne und wenn wir doch nichts finden können wir uns ja noch etwas anderes überlegen.“, stimmte er also zu und blinzelte die Kriegerin aufbauend an. Sie sollte gefälligst nicht so an ihren Entscheidungen zweifeln, er würde ihr sicher nicht die Genugtuung geben und ihre Entscheidung infrage stellen. Sie konnte schon merken, dass sie auch kluge Ideen hatte, die sie anderen mitteilen konnte, wenn ihr danach war. Während er Sperlingsfeder anblickte entging ihm nicht, dass er mit seinem dichten und zugleich langen Fell bei dieser eisigen Kälte, die heute über dem Territorium lag, einen eindeutigen Vorteil gegenüber der Kriegerin neben sich hatte. Es schien für die Kriegerin sogar so kalt zu sein, dass diese zu Zittern begann. Instinktiv trat der Krieger näher an die Kätzin heran und drückte sich an diese, um sie irgendwie etwas zu wärmen. “Wenn du willst, können wir auch umdrehen, es ist wirklich unsympathisch kalt heute.“, miaute er und der besorgte Unterton, der in seiner Stimme mitschwang, war kaum zu überhören. Wenn er eines nicht verantworten wollte, dann war es, dass die braune Kriegerin sich Grünen Husten einfing, weil sie in dieser Kälte herumstreunten.

Tldr.:Spricht indirekt seine Sorgen über seinen Rang aus, versucht dann vom Thema abzulenken und ist dann besorgt, dass sich Sperlingsfeder erkältet.

Erwähnt: Sperlingsfeder
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptySo 13 Feb 2022, 02:02


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

Überrascht hatte sie den Kater an ihrer Seite gemustert, als dieser offen heraus seine Gedanken aussprach - doch war es jemals anders gewesen?  Hatte er sich ihr gegenüber nicht schon immer so benommen? Immer stärker spürte sie das Kribbeln unter ihrem Fell, doch sie bemühte sich darum, es zu verdrängen. Nur selten hatte sie ihn in Beisammensein mit anderen Katzen gesehen, sie wollte sich nicht einreden, dass er sie spezieller behandelte - dass er ihr gegenüber ehrlicher war als zu anderen. Doch etwas in ihr sehnte sich danach, in den Augen einer anderen Katze endlich wieder einmal etwas "Besonderes" sein zu können.
»Nicht allzu viel Zeit ist vergangen, seit Dunkelfeder zurückgetreten ist, aber wenn ich dich so anschaue, habe ich das Gefühl, dass du dafür gemacht wurdest, diese Stelle einzunehmen«, miaute Sperlingsfeder zaghaft, ihre eigene Unsicherheit beiseite schiebend. Sie hoffte, dass sie ihm mit ihrer eigenen Ehrlichkeit Mut zusprechen konnte. Es behagte ihr nicht, ihn so nachdenklich zu sehen, als ließe es ihn auf einer negativen Weise nicht los, und sie verspürte das Bedürfnis, ihm zu vermitteln, für ihn da zu sein.
Merklich entspannten sich ihre Glieder, als ihr Vorschlag angenommen wurde - sie hatte befürchtet, etwas Dummes gesagt zu haben -, und die Kriegerin war bereits im Inbegriff gewesen, den Weg wieder aufzunehmen, als seine nächsten Worte sie erstarren ließen. Fast schon verständnislos betrachtete sie ihn, während ihre Gedanken sich überschlugen und sie sich die Phrasen zusammenlegte. Sie wollte nicht zurück. Ja, es war kalt, aber sie freute sich, mit ihm unterwegs zu sein. Mit ihm Zeit zu verbringen, ohne dass die Augen ihrer Clangefährten auf sie lagen. Freute sich, jemanden an ihrer Seite zu haben, der ihr das Gefühl gab, dass sie nicht alles falsch machte. Der ihr mit seiner Anwesenheit Mut gab, aus sich selbst herauszukommen.
»Ich... nein, es geht schon«, presste sie nervös hervor. »Gerade jetzt während der Blattleere wird der Clan jedes Stück Beute brauchen und-« Ihre Stimme brach ab. »... und ich möchte den Ausflug mit dir noch nicht beenden.« Sie traute sich nicht, es auszusprechen.
»Außer natürlich es ist zu viel für dich. Dann möchte ich dich auch nicht dazu zwingen, länger hier zu bleiben«, sagte sie stattdessen.

Erwähnt » xxx
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Versucht, ihm Bestätigung zu geben und Zuversicht zuzusprechen. Realisiert, wie gern sie mit ihm unterwegs ist, und möchte den Ausflug eigentlich nicht beenden.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde078





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMi 16 Feb 2022, 17:13

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 056
irgendwo unterwegs

Rostkralle hatte sich geöffnet, auch wenn es ein Risiko gewesen war, umso mehr freute es den großen Kater, dass er irgendwie Bestätigung von Sperlingsfeder erhielt. Er konnte zwar noch nicht ganz zuordnen ob er das wirklich glauben sollte oder nicht, dennoch versuchte er es. “Wenigstens wirkt es nach außen hin so. Ich habe das Gefühl, das ich mir den Respekt der Krieger noch nicht wirklich verdient habe.“, miaute er und stieß kurz hörbar die Luft aus “Von den anderen Clans schon einmal gar nicht angefangen, ich glaube wir haben uns keine Freunde mit der Ernennung auf der Großen Versammlung gemacht.“, fügte er noch hinzu.
Als er sich diesen Moment noch einmal durch den Kopf gehen lies konnte er nicht anders als belustigt zu Schnurren. “Dennoch kann mit so einer Ernennung nicht jeder mithalten“ Auch wenn er gerne mit Sperlingsfeder über ernstere Themen sprach, so war es doch irgendwie wieder typisch, dass er im gleichen Atemzug versuchte die Ernsthaftigkeit aus seinen Aussagen zu vertreiben. Das lag aber auch wahrscheinlich daran, dass er die Zeit mit der braunen Kriegerin nicht mit ernsten Themen vertrödeln wollte, wo er die Zeit doch so genoss. Vielleicht war es an der Zeit das auch zu der Kriegerin zu sagen? Rostkralle war sich nicht wirklich sicher, ob sie ihn dann nicht auf der Stelle hier in der Kälte stehen lassen würde, immerhin wusste er nicht ob die Wunden die Schlammstürmer hinterlassen hatte, schon wieder so weit verheilt waren, dass er sein Glück versuchen konnte.
Nun aber zum wichtigen Thema, Sperlingsfeder wollte nicht zurück ins Lager und Rostkralle konnte nicht anders als erleichtert zu der Kriegerin zu blicken. Dennoch brach sie genau da im Satz ab als es für ihn interessant wurde. Was und...? Konnte sie nicht sagen was sie beschäftigte? Er wollte nicht nachhacken, auch wenn es ihn brennend interessierte, was die Kriegerin in diesem Moment nicht aussprechen konnte oder wollte. “Du solltest wissen das ich jede Sekunde dieses Ausflugs mit dir sehr genieße und wenn es nach mir ginge, könnten wir auch ewig hier draußen bleiben – leider spielt das Wetter nicht ganz mit.“, miaute er – abermals versuchte er den Ernst seiner Worte mit einem Scherz am Ende abzumildern. Dennoch hatte er indirekt gesagt das es ihm wichtig war Zeit mit ihr zu verbringen. Noch war er sich nicht sicher ob er wirklich bereit war die Antwort der Kriegerin, sofern er eine erhalten sollte, zu hören.

Tldr.: Gefühlsduselei von Rost basically. Ist immer wieder Ernst um danach kurz zu Scherzen damit es doch nicht zu ernst wird.

Erwähnt: Sperlingsfeder, Schlammstürmer
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMo 21 Feb 2022, 16:05


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

Ein trauriger Schatten huschte über das Gesicht der Kriegerin, als er den Konflikt ansprach, der auf der Großen Versammlung geherrscht hatte, als man ihn zum Stellvertreter Sturmsterns ernannt hatte. Sie selbst war nicht anwesend gewesen - und auch wenn sie seinen großen Moment gerne miterlebt hätte, um sich in diesem Augenblick für ihn zu freuen, so war sie tief im Inneren nicht sonderlich betroffen davon. In gewisser Weise war sie froh, den Anspannungen und Diskussionen nicht hatte ausgesetzt worden zu sein.
Dennoch hatte das Wort über die Geschehnisse natürlich auch ihr Ohr erreicht und sie konnte sich nicht ausmalen, wie schrecklich Rostkralle sich gefühlt haben könnte. Auch wenn ihr Gegenüber schnell wieder zu seiner üblichen lockeren Art zurückfand, fühlte es sich doch nicht richtig an, so zu tun, als wäre alles in Ordnung. Und so legte sie in einer Geste des Beistands zaghaft ihre Schnauze an seine Schulter und meinte mit leiser Stimme, »Definitiv nicht. An dich wird man sich immer erinnern.«
Die kurze Berührung, die von ihr selbst initiiert wurde, und die Worte Rostkralles sandten warme Gefühle durch ihren Körper, die sie fast schon die Kälte der Blattleere vergessen ließ; vielmehr machte es sie fast schon sprachlos.
Verlegen hatte Sperlingsfeder ihren Blick gen Boden gerichtet, wo sie ihre Pfoten neben den seinen betrachtete. »Ich genieße es auch«, nuschelte sie und sie spürte, wie ihr Herz heftig zu schlagen begann. Ob er es hören konnte? »Du... du weißt nicht, wie sehr es mich freut...« Es war ihr peinlich, wie sehr sie nun zu stammeln begann, doch nachdem er so ehrlich zu ihr gewesen war, so wollte sie ihm dieselbe Ehrlichkeit zurückgeben, auch wenn es ihrer Natur widerstrebte, Dinge auszusprechen, die sie in eine unangenehme Situation bringen könnten.
»Ich hab immer das Gefühl, dass man mich gar nicht da haben will«, gab sie leise zu. »Von jemanden gewertschätzt zu werden, macht mich wirklich sehr glücklich. Vor allem von dir.« Immer mehr realisierte sie, wie gut es ihr tat, wie sehr ihr bereits kleines Selbstbewusstsein und Selbstliebe darunter gelitten hatte, von Schlammstürmer verlassen zu werden. Auch wenn es womöglich nicht seine Intention gewesen war, so hatte sie nicht anders gekonnt, als sich tagein tagaus zu denken, dass es ein Beweis dafür gewesen war, dass sie tatsächlich nichts verdiente.
»Vielleicht solltest du deine Intentionen etwas klarer ausdrücken.« Es war, als stünde Milanschrei an ihrer Seite - einer der wenigen Freunde, die sie gefunden hatte, bei denen sie sich wohlfühlte - und würde ihr die Kraft und den Mut geben, den sie brauchte, um ihr Leben selbst in die Pfoten zu nehmen.
Eine unsagbare Schwere legte sich auf ihren Schultern ab und dennoch traute Sperlingsfeder es sich, endlich wieder aufzublicken und - auch wenn ihre Sicht vor Nervosität zu verschwimmen begann - suchte sie den Augenkontakt zu Rostkralle. »Ich mag dich sehr.«

Erwähnt » Milanschrei
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Die Schüchternheit auf vier Beinen mit Minderwertigkeitskomplexen rückt endlich mit der Sprache raus.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde079





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMi 23 Feb 2022, 20:41

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 057
irgendwo

Rostkralle blinzelte Sperlingsfeder dankbar an. Auch wenn er immer noch leicht mit diesem Moment haderte und wenn er daran dachte, dass er bei der nächsten großen Versammlung abermals vor die Anführer der anderen Clans treten musste, wurde ihm jetzt schon etwas mulmig zumute. Mit einem schnellen Kopfschütteln vertrieb er diesen Gedanken wieder aus seinem Kopf, das war jetzt nicht wichtig, es ging jetzt um ihn und die braune Kriegerin, die neben ihm lief.
Neugierig musterte er Sperlingsfeder als diese auf seine Aussage antwortete. Der entscheidende Moment. Entweder er hatte sich jetzt alles verbaut oder die Kriegerin würde sich endlich öffnen, oder ihm eine Abfuhr erteilen, was auch immer es war, solange sie sprach, beziehungsweise antwortete war ihm alles recht. Bei ihren Worten konnte er nicht anders als leise zu Schnurren. Das war ja schon mal ein Anfang, sie verbrachte gerne Zeit mit ihm, davon war er zwar irgendwie ausgegangen, die Worte aber noch einmal laut zu hören waren einfach ein gutes Gefühl.
Auch wenn sich Sperlingsfeder getraut hatte, zumindest zu sagen, dass sie die Zeit mit ihn genoss, so sprach sie auch ihre Bedenken aus und Rostkralle drückte sich kurz leicht gegen die Kriegerin. “Hör auf so zu denken! Du bist eine so tolle Kätzin und wer das nicht zu schätzen weiß wird von mir höchstpersönlich aus dem WindClan Territorium vertrieben.“, miaute er und blickte zuerst todernst zu Sperlingsfeder ehe die Belustigung über seine Drohung überhand gewann. Er meinte es ernst, auch wenn es spaßhalber gemeint war. Wenn er ehrlich war, würde er damit beginnen Schlammstürmer zu vertreiben. Er war schuld daran, dass Sperlingsfeder dachte, dass sie nichts wert sei, obwohl dem wirklich nicht so war.
Er war so im Gedanken versunken, dass er bei den letzten leisen Worten augenblicklich die Augen spitzte und sich zu der Kriegerin drehte. Natürlich fand sein Blick, den der Kriegerin und er schnurrte, kurz. Ich hoffe du weißt, dass ich das nur zurückgeben kann.“, miaute er eher leise. Seit er sich Sperlingsfeder so genähert hatte, hatte er sich auch eigentlich nicht mehr von ihrer Seite bewegt und um seinen Worten noch etwas mehr Nachdruck zu verleihen leckte er der Kriegerin kurz über das Ohr. Er hoffte einfach, dass das jetzt nicht zu viel des Guten gewesen war.

Tldr.: Gefühlsduselei 2.0

Erwähnt: Sperlingsfeder, Schlammstürmer
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMo 28 Feb 2022, 17:49


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

Stark schlug das Herz gegen ihre Brust und sie spürte, wie ihre Beine zu zittern begannen - weniger wegen der Kälte, sondern vielmehr aus Angst vor der Reaktion ihres Gegenübers. Ein immenser Fluchtinstinkt hatte von ihr Besitz ergriffen und am liebsten hätte sie reißaus genommen, wäre über die Weiten des Moores gerannt, um der Antwort auszuweichen, die auf sie warten würde.
In Gedanken hatte Sperlingsfeder sich bereits die schlimmsten Szenarien ausgemalt - von freundlicher Ablehnung bishin zu angewiderter Verwunderung - und umso mehr überraschte es sie, als sie plötzlich den Körper Rostkralles an dem ihren spürte. Während sie für gewöhnlich davongewichen wäre, so blieb sie in diesem Augenblick nicht nur standhaft, sondern bemerkte auch, wie sie selbst instinktiv auf seine Nähe reagierte und den leichten Druck zu erwidern begann.
»Du bist eine so tolle Kätzin und wer das nicht zu schätzen weiß wird von mir höchstpersönlich aus dem WindClan Territorium vertrieben.« Rostkralle konnte nicht ahnen, wie glücklich seine Worte sie machten - wie sehr sie sich danach gesehnt hatte, doch jedes Mal hatte sie ihren Wunsch als töricht bezeichnet. Sie sah in sich selbst keinen Wert - wieso sollten es andere tun? Wieso sollten andere sich für sie einsetzen, wenn sie oftmals nicht den Mut hatte, die Stimme zu erheben, um es für die jeweiligen Katzen zu tun?
Und dennoch stand hier ein Kater, der aus der Brustton der Überzeugung sprach, und sie wenigstens für den Moment zur vermutlich glücklichsten Kätzin des Waldes machte. Langsam schloss sie die Augen, um seine Präsenz zu genießen und seinen Duft in sich aufzunehmen. Eine Flut an Gefühlen strömte durch ihren Körper - Zuneigung und Erleichterung über den Verlauf der Situation - und leise seufzte sie.
»Danke, Rostkralle«, murmelte Sperlingsfeder und ihr Körper begann, unter seinen Berührungen leicht zu beben. Zaghaft hob sie den Kopf, um ihn anzuschauen und ihn mit der Nase liebevoll anzustupsen. »Ich bin froh, an deiner Seite sein zu dürfen.« Verlegen zuckten ihre Schnurrhaare, als sie hinzufügte, »Ich hoffe, der Clan wird nicht schockiert darüber sein, dass der Zweite Anführer sich mit mir abgibt.«
Langsam fuhr sie mit dem Schweif entlang Rostkralles Körper, ehe sie ihren Blick über die Landschaft vor sich wandern ließ. »Irgendwie war unsere Jagd bisher auch nicht besonders erfolgreich.«

Erwähnt » xxx
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Mehr Gefühlsduselei und so.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde080





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMo 07 März 2022, 20:03

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 058
irgendwo

Wenn man Rostkralle jemals nervös sehen konnte, dann war das genau in dieser Situation. Von einem freundschaftlichen Geplänkel, das ihm schon viel zu lange weit mehr als das bedeutet hatte, waren sie jetzt genau dort angekommen, wo es ernst wurde. Sperlingsfeder hatte immer noch nicht das Weite gesucht und Rostkralle war ungemein froh darüber, denn bei aller Liebe, er selbst war sich nicht sicher, ob er an ihrer Stelle nicht das Weite gesucht hätte. Auch wenn er es schon angedeutet hatte, wie wichtig die Kriegerin ihm geworden war, so hatte er doch jetzt erst den Mut dazu aufgebracht sie mit dieser Verkündung zu Überrumpeln. Besser gesagt hatte ja auch Sperlingsfeder angefangen und so wie sie ihn angeschaut hatte, hatte sie nicht erwartet das es ihm gleich erging wie ihr.
Er schien endlich das gesagt zu haben, was sie gebraucht hatte, denn irgendwie strahlte sie, wenn auch nur für einige Augenblicke, diese stolze Kriegerin aus, die er in ihr sah und das machte ihn ungemein Glücklich und er konnte nicht anders als leise zu schnurren. “Nichts zu danken. Und wie gesagt sollte irgendjemand auch nur meinen sich in unsere Angelegenheiten einmischen zu müssen, bekommt er es mit mir zu tun.“, brummte er und schüttelte den Kopf. “wobei ich nicht glaube, dass irgendjemand ein Problem damit haben könnte. Außer vielleicht Flickensturm.“, miaute er und zuckte belustigt mit seinen Schnurrhaaren. Ihm war nicht entgangen wie böse ihn die Schwester von Sperlingsfeder hin und wieder beäugt hatte, wenn er Zeit mit ihr verbracht hatte.
“Wir könnten das mit der Jagd auch einfach sein lassen und uns ein nettes Plätzchen suchen, das vielleicht etwas besser vom Wind geschützt ist?“, schlug er vor und konnte nicht anders als die Kriegerin ebenfalls kurz anzustupsen. Im Prinzip konnte ihnen wirklich egal sein was irgendjemand im Clan über sie dachte und das würde er Sperlingsfeder schon auch noch beibringen.

Tldr.: Gefühlsduselei.

Erwähnt: Sperlingsfeder, Flickensturm
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Anführer
Frostblatt


Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyDi 08 März 2022, 18:23





WindClan       Krieger
Kornfeuer
"but who am I to   judge that?"



cf.: WiC-Lager

Der Kater genoss es, den Wind an seinem Körper zu spüren. Der Boden flog sanft unter ihm dahin, als er mit seiner Partnerin das Territorium durchquerte. Als es langsam sumpfiger wurde, drosselte er sein Tempo und blickte zu Holunderbeere zurück. "So, da sind wir auch schon", miaute er gut gelaunt und blieb stehen. Einen Moment nur wollte er sich geben, dieses Land im Abendlicht zu beobachten. Die gefrorene Heide glänzte nur unmerklich rosa, als sich das schwache Licht der Blattleeresonne durch die Schneewolken kämpfte.
"Wir sollten versuchen, etwas zu finden, bevor es dunkel wird. Der Schnee erschwert die Sicht bereits den ganzen Tag", schlug er vor. Sein leichter Schielblick machte es für ihn umso schwerer, auf weite Entfernungen etwas auszumachen, aber sobald er etwas vor den flinken Pfoten hatte, war er recht erfolgreich. "Die Kaninchen kehren vermutlich so langsam in ihre Baue zurück, um zu schlafen. Vielleicht erwischen wir noch ein paar von ihnen, bevor sie weg sind", miaute er und trabte leichten Fußes vorwärts. Unter dem Frost war das Gras tot und gelb verfärbt, wodurch sein goldener, gescheckter Pelz nicht so auffiel. Dennoch waren seine langen Beine und seine riesenhaften Ohren ein gewisser Blickfang und er senkte den Kopf, um möglichst nicht aus der Landschaft herauszustechen.
"Wenn du etwas siehst, scheu nicht, die Jagd zu beginnen. Ich bin besser im Hinterherrennen als im Entdecken", schnurrte er ehrlich und zuckte entschuldigend mit der Schwanzspitze.

Erwähnt: Holunderbeere
Angesprochen: Holunderbeere

"Reden" | Denken | Katzen

by  Katsuki



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

200x200dem3avj-d02e99f2-6e9d-41b5-9d19-95940dc71714


Art by onlysomeonerandom on dA


Zuletzt von Frostblatt am Mi 06 Apr 2022, 20:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMi 16 März 2022, 01:16


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

Erfreut blinzelte sie, als sie das leichte Beben seines Körpers spürte - sie waren sich so nah, dass sein Schnurren sich fast schon wie eine eigene Liebkosung anfühlte, und unmittelbar begann sie, es zu erwidern.
»Flickensturm?«, wiederholte die Kätzin überrascht und legte den Kopf schief. Es irritierte sie ein wenig, dass er ihre Schwester zu Sprache brachte. In den vergangenen Tagen hatte sie nicht besonders viel Zeit mit ihr verbracht - zum einen waren sie beide ständig beschäftigt und somit außerhalb des Lagers gewesen, zum anderen hatte Sperlingsfeder versucht, sich zusammenzureißen, um nicht wie eine Klette an ihr zu hängen, weil alle anderen Katzen sie unwohl stimmten. Nun ja, fast alle anderen - es gab durchaus Ausnahmen wie der Kater vor ihr oder auch ihr guter Freund Milanschrei. In Gedanken hatte sie bereits eine Notiz gemacht, sich bei ihm für den Mut zu bedanken, den er ihr gegeben und den sie gebraucht hatte, um aus sich herauszukommen.
»Von Sturmstern wirst du dir bestimmt auch etwas anhören dürfen, wenn du zu viel Zeit mit mir verschwendest«, bemerkte sie mit einem angedeuteten Lächeln. Unsicherheit mischte sich wider ihres Willen in ihre Stimme, weil der Ärger ihres Anführers, der eine solche Dominanz ausstrahlte, ihr durchaus ein wenig Angst bereitete.
In gespielter Entrüstung schlug sie ihm mit dem Schweif gegen den Körper; es war eine Geste, die sie sich sonst nie trauen würde, weshalb eine gewisse elektrisierende Aufregung durch ihren Körper fuhr. »Genau, das mein ich. Die Jagd einfach sein lassen in der Blattleere.« Warm leuchteten ihre grünen Augen, ehe sie schüchtern fortfuhr, »Aber eine kleine Pause und ein nettes Plätzchen klingen gut... Bei dem Schnee hat sich vermutlich alle Beute sowieso verkrochen.«
Unsicher wanderte ihr Blick zu einem halbwegs geschützten Gestrüpp zu ihrer Rechten, doch sie haderte mit ihr, diesen vorzuschlagen. Was, wenn es Rostkralle nicht gefiel? Nicht geschützt oder "nett" genug war? Doch auf der anderen Seite hatte er ihr gestanden, dass er ausgerechnet ihr etwas abgewinnen konnte. Dass er sie mochte.
Bedeutete dies nicht, dass sie ihrerseits sich darum bemühen sollte, ihm entgegen zu kommen? »Wie wär's dort drüben?«, nuschelte sie viel zu schnell und viel zu undeutlich, während sie mit einer Kopfbewegung auf das Gestrüpp deutete - sicherlich nicht ohne zuvor den Blick von ihm abzuwenden.

Erwähnt » Flickensturm, Milanschrei, Sturmstern
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Mehr Gefühlsduselei und so ewwwww.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde081





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyMi 16 März 2022, 19:15

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 059
irgendwo in einem Gestrüpp, bzw unter einem

Rostkralle gab ein belustigtes Schnauben von sich. Sturmstern wird sicherlich früher oder später auch seine Zeit mit einer Kätzin verbringen und dann kann ich ihm das gegeben falls wieder zurückgeben.“, miaute er und blinzelte die Kriegerin kurz von der Seite an. Es war irgendwie so surreal, dass dieser eine Ausflug gereicht hatte, damit sie sich beide endlich zusammenrissen und Herr über ihre Situation wurden. Als Sperlingsfeder ihn dann auch noch einen verspielten Klaps mit ihrem Schweif verpasste war es komplett um ihn geschehen. Eigentlich wollte er nicht so kitschig werden, doch jetzt gab es kein Zurück mehr.
“Also wirklich, zur Not fangen wir kurz vor dem Lager noch etwas.“, antwortete er belustigt auf die scherzhaft gemeinte Aussage der Kriegerin neben sich. Sehr zu seiner Freude stimmte sie seinem Vorschlag trotzdem zu, wenn er ehrlich war, nagte sein schlechtes Gewissen auch an ihm, doch wieso sollte ihm nicht jeder im Clan vergönnen, dass er gerade Zeit mit der Kätzin verbrachte, welche er in Zukunft wirklich immer neben sich haben wollte? Die braune Kriegerin ließ ihren Blick sogleich durch die Gegend schweifen, um ein Plätzchen für sie zu finden. Klar, alles hier draußen konnte nicht mit dem warmen Kriegerbau mithalten, wenn man das ganze überhaupt Bau nennen wollte, doch hier waren sie ungestört und alleine. Ein weitaus wichtigerer Faktor, wenn es nach Rostkralle ging.
Rostkralle nickte zustimmend bei Sperlingsfeders Vorschlag und steuerte direkt auf das Gestrüpp zu. “Ich muss dich jetzt etwas fragen und es wird die peinlichste und ungeschickteste Frage, die du jemals hören wirst.“, begann er leise und blickte kurz verlegen zu der Kriegerin neben sich, ehe er sich neben dem Gestrüpp niederlies. “Ich darf dich hoffentlich jetzt offiziell meine Gefährtin nennen?“, fragte er schließlich und blickte kurz auf seine Pfoten, ehe er verlegen zu der Kriegerin schaute. Gut, dass sie in diesem Moment alleine waren, denn wenn in irgendjemand außer Sperlingsfeder so sah, würde ihn vermutlich niemand mehr ernst nehmen. Er war ein ehrlicher Zeitgenosse, doch wenn es um das Aussprechen von Gefühlen ging, dann stellte er sich wirklich dumm an.
Während dieses Gespräches waren sich die beiden immer nähergekommen und Rostkralle konnte nicht leugnen, dass er diese Momente mit der Kriegerin genoss. Außerdem mussten sie sich bei dieser beißenden Kälte gegenseitig wärmen, schon alleine deswegen, weil er nicht wollte, dass sich Sperlingsfeder erkältete. Irgendwie wurde aus dem aneinander kuscheln dann dennoch mehr.
~ ZEITSPRUNG ~

Tldr.: Gefühlsduselei, dann skip zum wichtigen Part, dem ominösen Zeitsprung.

Erwähnt: Sperlingsfeder
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4601
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptySa 19 März 2022, 18:40


Sperlingsfeder
» Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.. «

Sie konnte sich ihren Anführer nicht mit einer Kätzin an dessen Seite vorstellen - und wenn dann tat diese ihr fast schon leid -, doch dies waren Gedanken, die sie nicht auszusprechen wagte; es würde schlimmstenfalls nur eine seltsame Stimmung zwischen ihnen auslösen.
Insgeheim hatte Sperlingsfeder eigentlich keine Hoffnung, dass sie überhaupt etwas finden würden bei dem heftigen Schnee, in den sie geraten war, doch auch ihr Pessimismus hatte in diesem Moment keinen Platz in dem Gespräch, den sie führten, weshalb sie ihm nur ein zaghaftes Lächeln schenkte und sich mehr auf das angenehme Kribbeln in ihrem Magen konzentrierte, das Rostkralle in ihr auslöste.
Als er erneut zu sprechen begann, horchte sie interessiert auf - nur um kurz darauf ins Straucheln zu geraten und sich beinahe der Länge nach in den Schnee zu legen. Sie spürte, wie das Blut augenblicklich in ihr Gesicht geschossen war - und fast wünschte sie sich sogar, wirklich hingefallen zu sein, damit er sie ihren Ausdruck nicht sehen konnte.
»Ich...«, begann Sperlignsfeder unbeholfen, während sie den Schnee unter ihr mit den Pfoten aufwühlte. »Nicht "ich", tut mir leid, ich wollte "du" sagen.« Ihr Kopf drehte sich und sie sandte Millionen an Stoßgebete zum SternenClan, der ihr doch bitte die Kompetenz geben sollte, mit allem umzugehen.
»Natürlich darfst du das«, stammelte sie schließlich mit hochrotem Kopf, den sie sogleich bei der erstbesten Gelegenheit in seinem Fell vergrub, als sie sich niederließen.
»Ich sollte mich eher glücklich schätzen, dass du möchtest, dass ich deine Gefährtin bin«, nuschelte sie mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht. So sehr hatte sie sich nach dieser Nähe gesehnt - danach, gemocht zu werden und jemanden vertrauen zu können.

~ welp, Zeitsprung ~

Die Emotionen hatten sie überkatzt und sie hatte sich ganz ihren Instinkten hingegeben; selten hatte Sperlingsfeder eine solche Menge an Glückseligkeit gespürt und sie war dankbar, die Erfahrung mit Rostkralle teilen zu dürfen.
»Mhm, ich liebe dich, Rostkralle«, murmelte sie leise, schläfrig, ihren Kopf auf seiner Schulter gebettet. Die Wärme, die sie teilten, ließen sie selbst den heftigen Schneefall und seine Kälte vergessen.

Erwähnt » Sturmstern
Angesprochen » Rostkralle
Tldr » Ominöser Zeitsprung und so, some luv.
SteckbriefWindClan Kriegerin45 Monde082





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2728
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 EmptyDo 24 März 2022, 18:50

Rostkralle

WindClan 2. Anführer

PostNr.: 060
irgendwo unter einem Strauch

Rostkralle hatte neben Sperlingsfeder gedöst und jeden Augenblick, den sie gemeinsam hier verbrachten, so sehr genossen. Gerade als er fast dabei gewesen war einzuschlafen, drangen die worte der braunen Kriegerin an sein Ohr und der getigerte Kater spitzte diese Augenblicklich und war auch wieder hellwach. Er blickte blinzelnd zu der Kriegerin, die selbst dabei war, fast einzuschlafen, leckte dieser über den Kopf und gab ihr eine leise Antwort, um sie nicht unbedingt so aus dem schlaf zu reißen. “Ich liebe dich auch.“, hauchte er also und dann waren sie mehr oder weniger eng aneinander gekuschelt eingeschlafen.
Am nächsten Morgen wurde Rostkralle durch das sanfte Rascheln der Sträucher um sich herum geweckt. Langsam schlug er die Augen auf und als er bemerkte, dass die Morgendämmerung bereits angebrochen war, riss er erschrocken die Augen auf. Wie konnte die Zeit nur so schnell vergangen sein? Sie mussten sich wirklich wieder zurück ins Lager begeben, nicht das noch irgendjemand auf den Gedanken kam, das ihnen etwas zugestoßen war. Sachte stupste er Sperlingsfeder mit seiner Schnauze an, um diese so zu wecken. “Ich glaube wir sollten schön langsam zurück ins Lager gehen, nicht das sich unsere Clankammeraden noch Sorgen machen.“, miaute er halblaut und begann sich dann langsam zu erheben. Ein neuer Tag lag vor ihnen, dennoch freute er sich jetzt schon auf den Moment, wenn er sich im Kriegerbau wieder neben Sperlingsfeder legen konnte.
Seine Pflichten riefen nach ihm und er hatte, auch wenn er diese Zeit mit der braunen Kriegerin, die er nun eigentlich auch seine Gefährtin nennen konnte, so genossen hatte, so nagte mittlerweile doch ein schlechtes Gewissen an ihm. Sein inneres Pflichtbewusstsein trat ihn förmlich dazu endlich in Bewegung zu kommen, um sich dann endlich wieder im Lager zu zeigen. Er wollte gar nicht wissen, was die anderen von ihm dachten. Abermals leckte er Sperlingsfeder kurz über die Ohren, ehe er langsam, immer noch an ihre Schulter gedrückt, den Heimweg einschlug. Ihre Jagd war zwar nicht für den Clan erfolgreich gewesen, aber für ihre Beziehung war sie umso erfolgreicher verlaufen.
tbc.: WindClan Lager


Tldr.: Genießt die Zeit mit Sperlingsfeder, schrickt am nächsten Morgen hoch und wird vom schlechten Gewissen gepackt da er seine Pflichten so lange vernachlässigt hat. Weckt deswegen Sperlingsfeder und bricht langsam mit dieser auf.

Erwähnt: Sperlingsfeder
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lzwe10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Morgen10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Lilie10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Viper10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Rost10Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenj12Moorwege und Sumpf - Seite 29 Bussar10


Moorwege und Sumpf - Seite 29 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty
BeitragThema: Re: Moorwege und Sumpf   Moorwege und Sumpf - Seite 29 Empty

Nach oben Nach unten
 
Moorwege und Sumpf
Nach oben 
Seite 29 von 30Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: