Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2. Anführer: Sonnenflamme
Heiler: Enzianfeuer

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2. Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2. Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2. Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2. Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Regenwolke

Streuner und
Hauskätzchen

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenhoch [18.03.]

Tageskenntnis:
Die warme Sonne brennt vom wolkenlosen Himmel hinunter und heizt die Luft immer weiter auf. Inzwischen ist es so richtig heiß geworden. Der Boden aber auch Gras und Unterholz sind ausgetrocknet. Auf dem Hochmoor verschafft der Wind wenigstens ein klein wenig Kühlung, aber ansonsten versprechen nur die Schatten der Bäume etwas Linderung. Das Gezwitscher der Vögel erfüllt die Luft. Schlangen und andere Reptilien halten sich im Freien auf und auch sonst ist überall ausreichend Beute zu finden – selbst wenn auch die sich lieber im Schatten aufhält.

Der Wasserstand in den Flüssen und Tümpeln ist gesunken. Dennoch gibt es im Fluss genügend Fische und auch Frösche sind viele zu finden. Unter Tags sind nahe am Zweibeinerort aber weiterhin oft Zweibeiner mit ihren Hunden unterwegs. Die Hitze mag für so manche Katze ein wenig anstrengend sein, aber im Grunde gibt es genügend Beute.

Besonders betroffen:
Keiner der Clans.

Territoriums-
beschreibungen


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
+21
Claw
Capitano
Monsterkeks
Robyn
Falkensturm
Stein
Sternenklang
Arlecchino
Coraline
Löwenherz
Sonnenflamme
Lily
Feuerflug
Sōma
Leah
Runenmond
Wolfsgesang
Nox
Waldpfote
Wieselsprung
Frostblatt
25 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13432
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyFr 10 März 2023, 21:44




Libellenjäger


”A friend is someone who walks into a room when everyone else walks out.”
FlussClan | Krieger

Die Sehnsucht danach, einen Moment nur mit meiner Gefährtin zu teilen und ihr noch näher zu sein, verschlang mich beinahe, als unsere Schweife sich verschränkten und sie mir bestätigte, dass auch sie unsere gemeinsamen Augenblicke vermisst hatte. In all der Zeit, die sie erst mit unseren Jungen in der Kinderstube verbracht hatte und dann den Schwierigkeiten, die der ganze Clan in letzter Zeit durchgemacht hatte, war es uns kaum gelungen, irgendwann einmal zusammen alleine zu sein. Es tat so unglaublich gut, sie jetzt so nahe bei mir zu haben,  vielleicht noch besser als früher, nachdem wir in den letzten Monden so wenig gemeinsame Zeit gehabt hatten.
Meine Augen funkelten, als meine Gefährtin unsere zurückliegenden Ausflüge erwähnte und ein Schnurren drang aus meiner Kehle, als die Erinnerungen vor meinem inneren Auge aufblitzten. Wie könnte ich mich nicht erinnern, murmelte ich, wobei ich sie mit der Nase sanft an der Nase anstupste. Es wäre eine Schande, wenn ich diese Momente mit dir vergessen würde.
Dann rappelte ich mich auf meine vier Pfoten auf, um meiner Gefährtin zum Schilfwall zu folgen. Jeder Augenblick in dem unsere Blicke sich trafen, fühlten sich fast elektrisierend an - beinahe so, als wären wir wieder einige Monde jünger und zum ersten Mal beisammen.
Und ich wusste, dass es das war, was ich in letzter Zeit vermisst hatte.


---> Marschland [FlussClan-Territorium]


Angesprochen: Hagelsturm
Standort: Im Lager bei Hagelsturm --> verlässt das Lager mit Hagelsturm
Sonstiges: Redet mit Hagelsturm und verlässt dann gemeinsam mit ihr das Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen


[/color]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2837
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySa 11 März 2023, 10:13


Löwenfeder
FlussClan Kriegerin
PostNr.: 068 || Ort: beim Heilerbau

Löwenfeder hatte wie von Herzschlag aufgetragen, gemeinsam mit Wirbelpfote für ein frisches Nest in der Kinderstube gesorgt. Es war eine Aufgabe, die sie so normalerweise nicht erledigen würde, aber an diesem Tag war ihr so eine simple Aufgabe bei der sie ihren Kopf abschalten konnte gerade recht. Nachdem sie den Auftrag der frisch gebackenen Königin erfüllt hatte kehrte sie zu der Kätzin zurück. Sie erhaschte gerade noch einen Blick auf Kauzflug der dicht gefolgt von Ulmenpfote das Lager verlies. Bei letzterer hielt sie kurz verwirrt inne. Soweit sie wusste, war die Schülerin eigentlich auf dem Ausbildungsweg einer Kriegerin gewesen. Wenn sie also jetzt mit dem Heiler mitging, hatte der SternenClan sehr wahrscheinlich einen anderen Pfad für die Kätzin vorgesehen.

Mit gespitzten Ohren trat sie also wieder vor Herzschlag, diese hatte sie auch ein weiteres Mal gerufen. Bei ihrer Frage nickte die getigerte Kriegerin kurz und trat dann an die kleinen Fellknäul heran: “Natürlich helfe ich dir.“ Kaum betrachtete sie die Jungen machte sich ein Schmerz in ihrem Herzen breit. Viel zu Schmerzhaft war die Erinnerung an ihren eigenen Sohn, den sie verloren hatte. Sie wusste das Wespenpfote noch irgendwo da draußen war, doch sie würde ihn in ihrem Leben mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr sehen und diese Einsicht machte sich mit einer schier erdrückenden Schwere in ihrem Inneren breit. Sie konnte nur an den schönen Erinnerungen mit ihrem Sohn festhalten, denn diese Erinnerungen waren das einzige was ihr von ihm geblieben waren. Mit einem Seufzen und leicht angelegten Ohren hob Löwenfeder schließlich Wasserjunges sanft auf und trat wieder zu Herzschlag um ihr gemeinsam mit Pumafang in die Kinderstube zu folgen.

Tldr.: Hilft Herzschlag, wird dabei schmerzhaft an Wespenpfotes Verschwinden erinnert. Nimmt dann Wasserjunges und schließt sich Herzschlag an.

Erwähnt: Herzschlag, Wirbelpfote, Kauzflug, Ulmenpfote, Wespenpfote (verschollen), Wasserjunges, Pumafang
Angesprochen: Herzschlag
©SPY Rain



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



~Relations~


by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Nox
SternenClan Krieger
Nox


Avatar von : by me (Picrew)
Anzahl der Beiträge : 597
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySo 12 März 2023, 15:26




Hirschstern

FlussClan Anführer Post 95


In Gedanken verloren betrachtete Hirschstern das Treiben im Lager, als sich ihm langsame Schritte näherten. Mit einem schnellen Blinzeln riss er sich aus seinen Überlegungen, die sich hauptsächlich um Pumafang, Esme, Ulmenpfoteund die Zukunft des Clans drehten. Planungen, Ideen, wie sie die Zukunft des FlussClans sichern konnten.
Er nickte freundlich, als er Krieger erkannte. Ein leichtes Schmunzeln huschte über sein Gesicht. „Aber natürlich nicht Echoherz. Was gibt es?“ Hirschstern verstummte, hielt sich ruhig, während er zuhörte. Sei Ohr zuckte überrascht, als er verstand, was genau es war, das dem anderen auf dem Herzen lag. War denn wirklich schon so viel Zeit vergangen? Er betrachtete den Krieger vor sich. Sein Pelz war nicht mehr so strahlend oder gesund wie einst. Er lief nicht mehr so aufrecht und in seinem Blick lag dieser Anflug eines geschlagenen Ausdrucks. Der Anführer seufzte leise, als ihm bewusst wurde, dass er keines Falls jünger war. Und doch fühlte er sich so voller Energie. Er hatte es in Jubelstern gesehen, aber nie verstanden, wie widersprüchlich dieses Gefühl sein konnte.„Wenn das dein Wunsch ist, dann soll es so sein“. Kurz fing das Gebilde des Ältestenbaus seinen Blick, in dem vermutlich gerade zwei Katzen erwachten. „Sie werden sich über die Gesellschaft freuen.“
Hirschstern hielt abermals inne und überlegte kurz. „Es ist ohnehin an der Zeit, den Clan mal wieder zusammen zu rufen. Immerhin gibt es Neuigkeiten. Am besten kümmern wir uns sofort darum.“ Schließlich hatte Echoherz deutlich gemacht, dass es für ihn keine Zweifel an seinem Entschluss bestanden. Der Anführer nickte dem Kater noch einmal bestätigend zu, wandte sich dann von ihm ab und trabte hinüber zum Versammlungsplatz. Mit einem Satz sprang er auf die Erhöhung. Einige Herzschläge verstrichen, bevor er seine Stimme erhob, um die Katzen des Clans zusammen zu rufen.
„Ich fordere alle Katzen, die in der Lage sind, ihre eigene Beute zu machen, auf, sich zu einem Clantreffen zu versammeln!“

Reden Andere Denken

Zusammenfassung: Redet mit Echoherz, der in den Ältestenbau ziehen will, und beruft eine Clanversammlung ein

Code by Anakin


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
Legende
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyFr 17 März 2023, 02:00

Pumafang
Streuner/Gast des FC    #029

Während ich der Königin erzählte, was ich bei der Clan-Versammlung erfahren hatte, bekam ich nebenbei mit wie der Heiler des FlussClans anfing die Jungen zu untersuchen. Natürlich entging mir dabei nicht, dass sie nicht zufrieden damit war, dass ihre Kleinen, wenn auch nur einen Moment, ihr entzogen wurden, aber auch dass sie mir aufmerksam lauschte. Nachdem ich mit der Weitergabe fertig war, blieb ich still neben dem Nest sitzen und kurz darauf war auch schon der Heiler mit der Untersuchung der drei fertig. Danach wandte er sich der Mutter der Jungen zu und erzählte ihr, was er dabei herausgefunden hatte. Er erklärte, dass er bei dem letzten Jungen festgestellt hatte, dass dieser an seinen beiden Vorderpfoten jeweils ein Zehe mehr hatte, aber jene dürften dem kleinen Kater weder schmerzen noch stören. Dennoch sollte Herzschlag ein Auge darauf haben und sollte ihr etwas auffallen, sollte sie sich nicht davor scheuen ihn zu holen. Zum Schluss bot der Heiler ihr noch an, eine Nacht hier im Heilerbau zu verbringen, wenn sie sich hier wohler fühlte, aber wenn sie bereits in die Kinderstube wollte, hätte er keine Einwände. Darauf erwiderte die Königin, dass sie das Angebot gerne annehme und zu der zusätzlichen Zehe ihres Junges meinte sie "solange er keine Schmerzen oder Beeinträchtigungen davon hätte." Bevor sie dann noch sagte, dass sie ihn aber dennoch genau beobachten werde und ihm auf jeden Fall Bescheid gebe, sollte sich an seinem Zustand etwas ändern. Danach verabschiedete sich schließlich der Heiler und verließ den Heilerbau, währenddessen legte die Kätzin ihren Kopf nieder und schloss ihre Augen. Ich dachte schon, sie wäre jetzt eingeschlafen, aber dann hörte ich nochmal ihre Stimme. Sie dankte mir noch für meine großartige Hilfe und kurz darauf hörte ich sie gleichmäßig atmen, was mir signalisierte, dass sie nun schlafen dürfte.
Darum zog ich mich leise zurück und legte mich nahe des Eingangs des Heilerbaus hin. Von dort aus sah ich hinaus und dachte über mein bisheriges Leben nach. Kurz wurde ich dabei unterbrochen als sich der Heiler meine Kratzwunden an den Schultern ansah und sie dann vorsichtig mit einem Pflanzensaft einrieb mit den Worten, dass der Saft verhindern solle, dass sie sich doch noch entzündeten, auch wenn sie bereits angefangen hatten zu verheilen. Ich nickte und bedankte mich zum Schluss bei dem anderen Kater. Nachdem dann dieser weg, hing ich wieder meinen Gedanken nach und schlief darüber ein. Ich wachte erst nach einiger Zeit wieder auf und ein Blick nach draußen, zeigte mir, dass ein neuer Tag angebrochen war. Also setzte ich mich auf und wusch mein Fell, wobei ich bei den Wunden sehr vorsichtig war, nachdem ich sichergegangen war, dass der Pflanzensaft nicht mehr da war. Während meiner Wäsche musste schließlich auch die Königin aufgewacht sein, da ich kurz nach dem Ende, sie fragen hörte, ob ich denn die ganze Zeit hier gewesen wäre und ein Blick zu ihr, zeigte mir auch, dass sie wirklich mich gemeint hatte. Ich nickte, kam aber nicht dazu noch etwas zu sagen, weil die Kätzin nur ein wenig nach ihrer Frage meinte, dass es Zeit werden würde ein Nest in der Kinderstube herzurichten. ,,Ich werde dir helfen, immerhin hatte ich es auch versprochen", antwortete ich darauf und stand gleichzeitig auf. Währenddessen war auch die Königin aufgestanden und kam in meine Richtung, um kurze Zeit später hinaus zu spähen, scheinbar nach irgendetwas oder irgendjemand suchend. Jedenfalls rief sie kurz darauf eine Schülerin zu sich und bat diese um einen Gefallen. Danach setzte sie sich hin und sah sich noch einmal um, zumindest sah es für mich, von meiner Position aus, so aus und kurz darauf hörte ich sie schließlich auch noch einen Kriegernamen rufen.
Ich wartete und sah wenig später zwei Kätzinnen zu der Königin kommen, wo die ältere anschließend freundlich wissen wollte, was es denn gäbe. Schließlich wurden die beiden gebeten Moos zu sammeln, um damit später ein Nest in der Kinderstube bauen zu können. Kurz nachdem die anderen beiden gegangen waren, kam dann auch die Schülerin, die bei der Geburt geholfen hatte, auf uns zu und wollte nach einer Begrüßung von der Königin erfahren, wie es ihr denn ginge und ob die Jungen bereits Namen hätten. Diese konnte jedoch nur versichern, dass es ihnen vier gut ginge, bevor der FlussClan-Heiler auftauchte und Ulmenpfote ansprach. Dem Worten nach zu urteilen, wurde die junge Schülerin dazu ausgewählt den Weg eines Heilers zu gehen und sie deswegen nun zum Heilertreffen mitkommen soll sowie dass der Anführer darüber informiert worden war. Danach machten sich beide auch gleich auf dem Weg zu den Hochfelsen und waren kurz darauf aus dem Lager verschwunden. Scheinbar waren aber die Kriegerin und die andere Schülerin in der Zwischenzeit zurückgekehrt, da ich die ältere gerade aus der Kinderstube kommen sehen konnte. Was auch der Königin aufgefallen sein dürfte, denn diese rief die Kätzin erneut zu sich und bat sie diesmal darum, ihr dabei zu helfen die Jungen ins neue Nest zu bringen. Die Kriegerin stimmte zu, indem sie sagte, dass sie ihr natürlich helfen wird und ging anschließend mit Herzschlag zu den Jungen, wo jeweils eine eines sanft hochhob. Da ich ja gesagt hatte, dass ich ihr helfen würde, ging ich schließlich, nachdem sie zurückgetreten waren, ebenfalls zu dem Nest und nahm das letzte vorsichtig am Nackenfell hoch. Anschließend folgte ich den beiden Kätzinnen aus dem Heilerbau raus über den Lagerplatz in die Kinderstube, wobei ich dort im Eingang stehen blieb, weil ich befürchtete, dass es sonst zu eng werden würde, immerhin befanden sich bereits vier erwachsene Katzen dort drinnen mit drei Jungen.

Erwähnt: Herzschlag & ihre drei Jungen, Kauzflug, Ulmenpfote, Wirbelpfote, Löwenfeder & ind. Nachthauch, Rußpelz & Esme
Angesprochen: Herzschlag
Ort: im Heilerbau bei Kauzflug, Herzschlag & ihren Jungen -> beim Eingang des Heilerbaus -> im Heilerbau -> im Eingang der Kinderstube mit Brombeerjunges



Sturmflut
FlussClan-Krieger    #072

Nach der Clan-Versammlung sprachen mein Großvater und ich über die neue Führung im WolkenClan und im DonnerClan, wo ich anmerkte, dass ich es nicht so gut fand, wenn in der Anführer und sein Stellvertreter beide so jung waren. Dem stimmte der Älteste zu, meinte aber auch, dass es vielleicht beim WolkenClan daran lag, dass der vorherige Anführer noch lebte und somit die junge Anführerin unterstützen und beraten konnte. Ich nickte, machte es doch Sinn, jedoch blieb ein Teil des Unwohlseins diesbezüglich bei mir. Danach gingen wir zum Heiler-Thema über, wo ich eine Vermutung aufstellte, warum der DonnerClan eine Heilerin, die bereits eine Älteste war, darum baten ihren Heiler-Schüler fertig auszubilden. Auch hier stimmte mir mein Großvater zu und merkte im Anschluss dann noch an, dass, wie er die alte Heilerin kannte, diese sich nicht mal von der SchattenClan-Anführerin aufhalten ließ. Langsam nickte ich, während ich darüber nachdachte, was ich von der Ältesten wusste. Unterbrochen wurde ich in meinen Gedanken als ich die Stimme meines Großvaters hörte, der meinte, dass er den Fisch wohl nicht mehr schaffte und dass dies auch eine Sache des Alters sei. Ich war mir aber nicht sicher, ob dass wirklich der einzige Grund war, warum er nichts mehr essen konnte oder ob ihm die Trauer über den Verlust seiner langjährigen Freundin ihm nicht den Hunger raubte. Zumindest konnte ich mich erinnern, dass ich damals, nachdem ich auch meine Mutter verloren hatte, so gut wie gar nichts zu mir nehmen konnte, weil sich mein Hals angefühlt hatte als wäre er durch irgendetwas zugeschnürt. Deswegen beschloss ich auch, die nächste Zeit meinen Großvater sicherheitshalber zu beobachten. Währenddessen sagte der Älteste zu mir, dass er jetzt etwas schlafen wird, bevor er sich bei mir für meine Gesellschaft bedankte und meinte, dass es ihm wirklich geholfen hätte, sich nicht so einsam zu fühlen. ,,Du musst dich nicht bedanken, ich habe es gerne getan, außerdem warst du für mich damals auch da", miaute ich ehrlich mit sanfter Stimme und strich meinem Großvater dabei mit der Schweifspitze ebenfalls sanft über seinen Körper. Anschließend stand ich auf und machte mich auf den Weg nach draußen als ich noch einmal die Stimme des Ältesten hörte. Dieser bat mich, wenn ich drei bestimmten Katzen über den Weg laufen sollte, ich diese zu ihm schicken solle, weil er ihnen noch etwas sagen müsste. ,,Werde ich machen, sobald ich sie sehe", versprach ich noch und verließ schließlich den Bau. Draußen sah ich mich um, konnte aber keine der drei entdecken, weswegen ich beschloss in den Kriegerbau zu gehen und mich hinzulegen. Außerdem hatte ich vielleicht Glück und einer oder mehrere von ihnen befanden sich dort. Aber leider hatte ich Pech, denn ich konnte auch dort keinen finden. Also tapste ich langsam zu meinem Nest und legte mich hinein, wo ich anschließend auch gleich meine Augen schloss und so einschlief.
Aufwachen tat ich schließlich erst am nächsten Sonnenaufgang und meine erste Tätigkeit war, mich aufzusetzen und mein Fell zu säubern und zu glätten. Nachdem ich damit nach einer Weile fertig war, stand ich auf und lief auf den Ausgang des Kriegerbaus zu, wo ich im Anschluss hinausschlüpfte. Draußen sah ich mich um und konnte so auch meinen Großvater sehen, der bei zwei der dreien, nach denen ich Ausschau halten sollte, saß. Bevor ich dann aber überlegen konnte, was ich als nächstes tat, berief unser Anführer eine Clan-Versammlung ein. Also suchte ich mir einen guten Platz und setzte mich dort hin, mit dem Gesicht zur Erhöhung.

Erwähnt: Blaubeerbauch, Hirschstern, Engelsflügel, Enzianpfote, Ahornstern, Brombeerpelz & ind. Dunstwirbel, Pantherfeuer, Binsenflut & Schilfkralle
Angesprochen: Blaubeerbauch
Ort: im Ältestenbau bei Blaubeerbauch -> im Kriegerbau -> auf der Lagerlichtung in der Nähe des Kriegerbaus

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 16 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: