Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang [26.11.]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken haben sich inzwischen zu einer Decke gefestigt, die nur noch wenige Lücken aufweist. Der durch den Wind bereits angekündigte Sturm ist nun losgebrochen. Auch wenn der Wald langsam sprießt und in bunten Farben erblüht, rüttelt der Wind an Ästen und Sträuchern und der Regen nässt den Waldboden. Das losbrechende Gewitter könnte Patrouillen und sonstige Ausflüge beeinträchtigen. Wer seine Beute jetzt noch erwischt, ist vermutliich kein Anfänger mehr.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans beinahe nichts mehr zu sehen. Der starke Wind peitscht die Tropfen gegen die Bäume und Felsen des Waldes, ein Regenguss der vermutlich mehrere Stunden anhalten wird. Auch wenn Bäume und Unterholz zumindest einen Teil des Windes abhalten, ist es nass und der Wasserstand in den Bächen sowie im Fluss steigt. Teilweise muss mit Überschwemmungen gerechnet werden und eine erfahrene Katze hält sich von den Landstrichen nahe der FlussClan-Grenze fern.


FlussClan Territorium:
Die Bäche und Flüsse treten aufgrund des Regens an manchen Stellen über die Ufer und die Strömung ist gefährlich geworden. Zwar ist das ein gutes Zeichen für Fische und der Fluss verspricht nach abflachen des Sturms eine Menge Beute, aber FlussClan-Katzen sollten mit dem Fischen vielleicht ein wenig warten, bis das Gewitter ein wenig nachgelassen hat. Am Ufer und anderen weniger bewachsenen Stellen geht weiterhin ein kalter Wind.


WindClan Territorium:
Über dem Hochmoor scheint der Regen weniger stark zu sein als im Wald, aber der Wind weht dafür umso heftiger. Katzen sind beraten in Senken oder zwischen den Hügeln zu bleiben und auf flachem Boden so viel Halt wie möglich zu suchen. Der Regen flutet jedoch auch das eine oder andere Kaninchenloch, sodass bei Abflauen des Sturms eine höhere Anzahl der Tiere an der Oberfläche zu erwischen sein wird.


SchattenClan Territorium:
Mehr oder weniger windgeschützt bleibt der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums einigermaßen geschützt. Aber auch hier gelangt Regen hinunter auf den Boden und es ist nass. Vögel, Nagetiere und Reptilien haben sich zurückgezogen, aber im sumpfigen Gebiet ist vielleicht der eine oder andere wasser-liebende Frosch zu finden. Immerhin wird der Regen dem Wachstum der Pflanzen gut tun.


WolkenClan Territorium:
Auch hier ist das Wasser im Fluss gestiegen, jedoch sind die Ufer des WolkenClans aufgrund seiner steilen Böschungen am sichersten. Auch hier stürmt und gewittert es, dieser Teil des Territoriums liegt aber nicht im Zentrum des Sturms. Unerfahrene Katzen sollten aber lieber vorsichtig sein und sich trotzdem nicht zu hoch in die Baumkronen wagen, bis der Sturm abflaut. Die Jagd sollte eher in Bodennähe stattfinden, zumal die Vögel ohnehin kaum zu finden sind.


Baumgeviert:
Als hätte er bis aufs Ende der großen Versammlung gewartet, ist der Sturm nun auch hier losgebrochen. Die Senke ist von großen Pfützen bedeckt und die Äste der mächtigen Eichen ächzen im Wind. Eine Katze sollte sich in Acht nehmen, denn der eine oder andere Ast könnte in die Senke hinunterkrachen.


Ehem. BlutClan Territorium:
Aufgrund des Sturms ist in den Gassen des Zweibeinerorts kaum jemand unterwegs. Viele der Zweibeiner warten lieber ab, ob der Sturm sich bei Sonnenuntergang schon wieder verzogen hat. Nässe und Sturm sind unangenehm, jedoch verbreitet der Sturm auch die Gerüche von Essensresten weiter, was einige Beutetiere anlockt. Am besten aushalten lässt sich der Sturm in den windgeschützten engen Gassen. Allerdings tritt auch der Schwarzstrom jeden Augenblick über die Ufer und die Strömung ist so stark, dass selbst ein größerer Hund darin ertrinken könnte.


Streuner Territorien:
Auf offener Fläche und in den Waldgebieten ist das Wetter grausam – Der Sturm wühlt Boden und Gewässer auf und außer den Wesen, die sich am Rand des Zweibeinerorts nach Müll umsehen müssen und einigermaßen leicht zu fangen sind, hat sich inzwischen sämtliche Beute verkrochen. Zwischen den Bäumen ist es windgeschützter. Aber auch hier ist es nass und nicht unbedingt angenehm.


Zweibeinerorte:
Bei diesem Sturm wagt sich kein Hauskätzchen mehr vor die Tür, wenn es nicht unbedingt muss – es sei denn es möchte patschnass und dreckig werden. Zwar ist der Wind in den Gärten nicht so stark, doch da fallende Äste auch Zäune zerstören könnten, ist es besser im Haus zu bleiben.

 

 Sumpf

Nach unten 
+92
Falkensturm
Waldpfote
Löwenherz
Athenodora
Frostblatt
Sandsturm
Thunder
Finsterkralle
Capitano
Petrichor
Prancer
Zira
Schmetterlingspfote
Cavery
Qualmjäger
Kyssai
Mondtau
Aurea
MagentaFlower
Miss*Katy
Moony
Wassersturm
Palmkätzchen
Kurama
Gepardenfell
Schattenwolke
Jägermond
Silber
Teardrop
Half Blood Princess
Schwarzblüte
Tränennebel
Farbenjäger
Raindeer
Donnerherz
Toothless
Sonnenwirbel
Blutrose
Eichenpfote
Roi
Amaroq
Adlerschwinge
Neinari
Goldene Löwin
Rubinschimmer
Sprenkelpfote
Seelenspiegel
Bussardpelz
Abendlicht
Schatten
Wolverine
Himawari
Vanilleglanz
Rubinschweif
Regenfluch
[Herrscherin] Winterglanz
Farnregen
Cupid
Rattenflug
Traumwiese
Felicia
Morgenblüte
Apfelpudding
Yuumi
Blitzpfote
Bernsteinpelz
Stimmenseele
Meeresbrise
Eisflügel
Leopardenfeder
Fiva
Jubelschrei
Dunkelfrost
Drosselpfote
Sternenfunkel
Mohnfrost
Beerenlicht
Vanilla
Seelenhauch
Blitzen
Sternenclankrieger
Santa Claws
Sonnenherz
Meeresduft
Libellenfänger
Venus
Kristallsplitter
Sonnenflamme
Leopardentraum
Haferblatt
Efeupfote
Geisterblick
96 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 36 ... 68, 69, 70  Weiter
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13341
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 05 Sep 2022, 09:09


Sturmlicht

“Sie haben ja alle Recht Ich bin zu klein, zu langsam, zu schwach, zu unfähig - einfach nicht genug.“

SchattenClan | Krieger

Auch nach seiner Antwort hatte ich ein weiteres Mal einen vorsichtigen Blick auf Wachholderstaub geworfen. Die Vergangenheit hatte mich bereits gelehrt, dass dem Anschein von Ruhe oder Gelassenheit nicht zu trauen war und manche Katzen sehr plötzlich und ohne Anzeichen dann doch wütend reagierten, oder ihre Meinung änderten und nach einem schlagen konnten, obwohl es davor nicht so gewirkt hatte. Doch als der andere Kater auch nach mehreren Herzschlägen nichts weiter sagte, entspannte sich zumindest mein Körper wieder ein wenig und ich fasste erneuten Mut.
Ja, ich denke schon, miaute ich leise, aber mehr zu mir selbst als an Wachholderstaub gewandt, ehe ich mich wieder auf die Spur der Maus vor mir konzentrierte. Eigentlich kein Thema schließlich hatte Schiefersturm mir beigebracht, wie ich mich an Beute anschleichen konnte und seither war Jagen kein großes Problem mehr gewesen. Nur entwischte jeder Katze einmal ein Beutetier und ich wollte nicht unbedingt, dass der andere Kater mich auch noch für einen Verlierer hielt, wenn er es denn noch nicht tat. Immerhin schien er nicht wütend geworden zu sein, als ich ihm widersprochen hatte. Oder zumindest machte er den Anschein, dass er wollte, dass ich die Maus fing und ich wollte nicht riskieren, dass seine Stimmung kippte. Einmal abgesehen davon, dass ich ohnehin fürchtete, das alles falsch einzuschätzen. Ich hatte schließlich bislang nicht unbedingt eine gute Figur gemacht, wenn es darum ging, die Stimmungslagen anderer Katzen zu interpretieren.

Mein rechtes Ohr zuckte leicht, als ich versuchte den Gedanken abzuschütteln und mich dazu zwang, mich auf die Spur der Maus vor mir zu konzentrieren. Noch einmal sog ich die Luft durch Mund und Nase ein, ehe ich mich in Bewegung setzte, um der Spur noch ein paar Schritte zu folgen, bis meine Augen den kleinen und pelzigen braunen Körper des Beutetiers fixierten, der auf dem Waldboden hin und her huschte, wohl nach etwas Fressbarem suchte.
Gut.
Ich ließ mich also in Kauerstellung fallen und schob mich vorsichtig einen Schritt nach vorne. Der Boden war feucht, aber immerhin gab es kaum trockenes Unterholz, das irgendwie knacken konnte, wenn ich versehentlich darauf trat. Dennoch achtete ich darauf, nicht mit dem feuchten Laub zu rascheln und möglichst leicht aufzutreten. Langsam schob ich mich einen weiteren Schritt nach vorne, ehe ich geduldig wartete, ehe ich nach einer gefühlten Ewigkeit wieder die Pfote vom Boden hob. Vor mir huschte die Maus weiterhin auf und ab. Sie schien sich der Gefahr, die von mir ausging noch nicht bewusst zu sein. Unvorsichtig trippelte sie ein paar weitere Schritte in meine Richtung.
Ich stieß mich vom Boden ab.
Es war nicht viel Zeit zum Denken, also machte ich es genauso, wie Schiefersturm es mir beigebracht und mit mir geübt hatte. Meine Pfoten drückten das Tier zu Boden und kurz darauf gruben sich meine Zähne in seinen Nacken. Erst als der Körper zwischen meinen Zähnen erschlaffte, fiel die Anspannung von mir ab. Ich hatte es geschafft, am heutigen Tag zumindest ein Beutetier zu erlegen. Ich ließ die Maus auf den Boden fallen und warf einen Blick zurück. War Wachholderstaub noch in der Nähe? Oder hatte er sein eigenes Beutetier gefunden und war bereits seiner Spur gefolgt?


Angesprochen: (Wachholderstaub)
Standort: Im Territorium in der Nähe von Wachholderstaub
Sonstiges: Reagiert auf Wachholderstaub und schleicht sich dann an die Maus an, die er erfolgreich erlegt.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sumpf - Seite 69 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges by me
Anzahl der Beiträge : 1529
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMi 07 Sep 2022, 12:59



Nebelfluss

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | #010


Nachdem Himmelslied die Patrouille für die Jagd aufgelöst hatte, begab Nebelfluss sich auf die Suche nach dem Wühler, den er zuvor gewittert hatte. Es dauerte auch nicht lange, da erspäte er die kleine Kreatur, die zwischen ein paar Wurzeln nach essbarem zu suchen schien. Wie er es in seiner Kriegerausbildung gelernt hatte, schlich er sich an seine Beute heran, wartete auf den Richtigen Augenblick um sich vom Boden abzustoßen und grub bei der Landung seine Zähne in den Nacken der Maus woraufhin diese erschlaffte.
Plötzlich durchbrach ein Fauchen die Stille des Waldes. War das Himmelslied gewesen? Nebelfluss lies seine Maus zu Boden fallen um die Luft zu prüfen. Er stellte seine Ohren auf um die Quelle des Lärms zu lokalisieren, als plötzlich etwas braunes hinter ihm vorbei rauschte. Schlagartig drehte sich der graue Krieger um und sah gerade noch, wie sich ein dreister kleiner Kauz mit seiner Beute wieder in die Luft schwang. “Hey!”, schimpfte er, “Das ist meine Beute!”. Wütend schlug er mit ausgefahrenen Krallen nach dem Vogel, aber bekam nicht eine seiner Federn zu fassen. Stattdessen zerkratzte ihm jemand den Pelz. Noch einer? Was war den mit diesen Vögeln verkehrt? Wieder stürzte sich der Vogel auf ihn. Genervt wehrte sich der Krieger und schlug nach ihm, aber der Vogel war flink und verwirrte ihn, indem er immer wieder von einer anderen Seite auf ihn hinab stürzte und ihm den Pelz zerkratzte. Leicht überfordert mit der Situation, ergriff Nebelfluss schließlich die Flucht und rannte im Zickzack zurück zum Treffpunkt um das verrückte Federvieh los zu werden. Als er das zerrupfte Fell seiner Kameraden erblickte, ahnte er übles. “Scheint als hättet ihr auch neue Freunde gefunden.”, sagte er sarkastisch und schüttelte sich.



Angesprochen:
Himmelslied | Krähenstaub | Kauz
Erwähnt:
Himmelslied | Krähenstaub idr. | Käuze
Zusammenfassung:
erlegt eine Maus und hat eine traumhafte Begegnung mit wunderbaren neuen Freunden

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.


Nach oben Nach unten
Schneeflocke
SternenClan Krieger
Schneeflocke


Avatar von : Lineart: Udekai (DA)
Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 34

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyFr 09 Sep 2022, 23:49



Himmelslied
45| weiblich | Schattenclan | #025

Himmelslied musste nicht lange am Treffpunkt warten, als bereits ein ebenfalls zerzauster Krähenstaub sich ihr kurz darauf fluchend anschloss. Zumindest schien er mehr Erfolg gehabt zu haben, denn er trug ein Eichhörnchen bei sich.

Seinen entschuldigenden Blick, nahm sie mit einem kurzen Blinzeln zur Kenntnis. Sie selbst war frustriert und konnte es dem Krieger daher gut nachfühlen. "Ja", antwortete sie ihm und fragte: "Haben sie dich auch während der Jagd angegriffen?".

Der Kater hatte kaum Zeit zu antworten, als auch bereits Nebefluss zu ihnen gerannt kam. Anhand seines ebenfalls zerzaustem Fells und der Art wie er rannte, brauchte sie kaum zu fragen was der Grund war. Er selbst bestätigte es auch gleich darauf mit seiner Frage.

Die Kriegerin lies noch einmal ihren Blick über die beiden Kater und deren zerzaustes Fell schweifen und dann hinauf zum Himmel, an dem sie - zum Glück - noch keine Käuze entdecken konnte. Vielleicht hätten sie zu dritt, oder auch nur zu zweit eine Chance gegen die beiden Käuze gehabt, mit denen sie sich herumgeärgert hatte, aber anscheinend mussten es noch mehr Käuze geben, denn weder sie noch Krähenstaub waren lange hier gewesen, bevor Nebefluss zu ihnen gestoßen war.

Kurz überlegte sie, ehe sie den beiden Kriegern vorschlug: "Lasst und erst einmal zurück ins Lager gehen und Bescheid geben, bevor sie noch auf die Idee kommen uns alle zusammen anzugreifen. Zumal wir vielleicht Mohnstern Bericht erstatten sollten. Die Königinnen würden sicher auch gerne wissen, dass Käuze im Territorium sind", meinte sie nachdenklich. Immerhin könnte ein ausgewachsener Kauz in einem unaufmerksamen Moment ein Junges im Lager erwischen - auch wenn sie hoffte, dass es selbst den Käuzen da zu viele Katzen wären. Allerdings wollte sie die Meinung der Beiden nicht übergehen und fragte: "Oder wollt ihr euer Glück bei der Jagd noch einmal woanders versuchen?". Immerhin war bereits Sonnenuntergang und heute die große Versammlung, wenn Himmelslied sich nicht irrte. Wenn sie Pech hätten war Mohnstern vielleicht schon gar nicht mehr im Lager. Aber falls sie weiter jagen wollten, sollten sie zumindest in ein anderes Gebiet wechseln. Mohnstern würde sicher nichts dagegen haben, solange sie dafür mit Beute zurück kamen.

Sumpf - Seite 69 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Krähenstaub. Nebelfluss
Erwähnt: die Käuze, Mohnstern
Zusammenfassung:
Wartet nicht lange am Treffpunkt bevor auch die beiden anderen von den Käuzen zerzaust eintreffen. Schlägt vor zurück ins Lager zu gehen um Mohnstern Bericht zu erstatten und eventuell die Königinnen zu warnen. Erinnert sich dann aber an die GV und das sie Mohnstern evtl nicht mehr rechtzeitig antreffen und fragt daher nach, ob die beiden Krieger lieber noch wo anders jagen wollten, ehe sie zurück kehrten und auf Mohnstern warteten


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Happy Halloween

Sumpf - Seite 69 Kleeblatt-von-Otokyi-DA
~Wer ist wo? & Relations~

Nach oben Nach unten
Santa Claws
Hilfsmoderator
Santa Claws


Avatar von : Prynicc (zeigt Falterwind)
Anzahl der Beiträge : 3498
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptySa 10 Sep 2022, 16:20

Krähenstaub


better laid than never ;)
SchattenClan || Krieger || Männlich || #47



Zutiefst verärgert starrte der dunkle Krieger den Boden vor seinen massigen Pfoten an und lauschte den Worten seiner Clankameraden. An Himmelslied gewandt, die ihm eine Frage gestellt hatte, rümpfte er erstmal die Nase.
„Ja,“ brummte er. „Sie haben versucht mir mein Eichhörnchen zu klauen, und nachdem das nicht ging hatten sie es sogar auf mich abgesehen.“
Auch Nebelfluss, der soeben aufgetaucht war, sah unglücklich aus. Anhand der Aussage des Katers, und anhand der allgemeinen Situation nur ahnen, dass es ihm genauso ergangen war, wie ihm und Himmelslied auch. Neue Freunde… das war eine Art es auszudrücken.

Ins Lager zurückkehren, wie Himmelslied es zuerst vorschlug, wollte er nicht. Gerade hatte er sein Maul geöffnet um ihr wehement zu wiedersprechen – oder eben so wehement wie es ging, ohne ihre Führung in Frage zu stellen – doch dann fügte die Kätzin eine Alternative hinzu, die ihm eher gefiel. An Mohnsterns Aufbruch zur Großen Versammlung hatte der Kater schon gar nicht mehr gedacht… stattdessen waren seine Gedanken nun zu der Tatsache gestreift, dass es langsam dunkel wurde, und er sich dann, in einem hoffentlich kauz-freien Teil des Territoriums besser tarnen konnte.

„Fände ich besser so.“ gab er nur von sich, ehe er, ohne auf ein Ja-wort seiner Kameraden, schon sein Eichhörnchen schnappte und losging – in die entgegengesetzte Richtung der Käuze, natürlich. Er trabte durch die Bäume, spürte wie die Luft um ihn in der Dunkelheit langsam kühler wurde, und konnte förmlich fühlen wie sich seine Augen dem geringen Licht anpassten.
Nachdem er sich um genügend Distanz entfernt hatte, warf er lediglich einen Blick über die Schulter um sicherzugehen, dass er die anderen beiden nicht verloren hatte, ehe er die Luft prüfte und sein nächstes Beutetier ausfindig machte: eine Wühlmaus, die vermutlich lieber Nachts unterwegs war, und sich deshalb soeben aus ihrer Höhle entfernt hatte.
Sofort verlagerte er sein Gewicht anders, um so still wie möglich auftreten zu können, und näherte sich dem Wesen, wobei er sich hauptsächlich auf sein Gehör verließ.

Zusammenfassung: beschließt weiter zu jagen.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Sumpf - Seite 69 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvSumpf - Seite 69 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMi 21 Sep 2022, 17:47




o Silberstaub o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #17


SC Lager ->
Außerhalb des Lagers streckte Silbernase sofort die Nase in die Luft und setzte ihre Pfoten wesentlich vorsichtiger. Im Sumpfland waren sie noch nicht, doch der Boden war aufgeweicht und schlammig und sie wollte nicht ausrutschen.
“Orientierung bei Nacht ist manchmal gar nicht so einfach”, miaute sie an Wieselpfote gewandt und blieb einen Moment stehen, während sie auf ihre Begleitung wartete.
“Obwohl wir SchattenClan Katzen noch besser sehen können als die anderen Clankatzen, müssen auch wir ein paar Dinge beachten, vor allem im Sumpfland. Sieh dir den Mond an zum Beispiel: Wenn du am Lagerausgang stehst bei Mondaufgang, liegt er vor dir und bei Monuntergang liegt er in deinem Rücken. Genau wie die Sonne.”
Sie sah abwartend zu Wieselpfote und legte leicht den Kopf schief, wartete, ob er Fragen hatte.
“Einige Katzen benutzen auch das Silbervlies zum navigieren, aber ich finde es etwas schwer, die einzelnen Sterne zu unterscheiden."
Sie zuckte mit den Schultern und sah wieder in die Landschaft.
“Die einzelnen Baumgruppen sind ebenfalls ein guter Orientierungspunkt, da sie sich vom Himmel abheben - und zwischen den Bäumen ist der Boden gewöhnlich auch trocken”, fuhr sie leicht schnurrend fort.


Erwähnt: Aschenkralle, Froschpfote (beide ind)
Angesprochen: Wieselpfote
Ort: SC Lager -> Territorium


Zusammenfassung: Erklärt Wieselpfote Techniken, wie man sich Nachts orientieren kann.

Code by Moony, angepasst Esme
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges by me
Anzahl der Beiträge : 1529
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 26 Sep 2022, 12:54



Nebelfluss

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | #011


“Ich stimme Krähenstaub zu!”, miaute der graue Kater. Die anderen Beiden schienen trotz ihrer neuen Bekanntschaft etwas gefangen zu haben und er wollte nicht mit leeren Pfoten zurück ins Lager kehren. Er blickte hoch in den Himmel, an dem der runde Vollmond verweilte. Die Große Versammlung war sicherlich gerade im vollen Gange. “Mohnstern wird ohnehin noch auf der großen Versammlung sein.”, sagte er zu den anderen Katzen. Sicher es bestand eine gewisse Gefahr für die Jungkatzen des Clans, aber er glaubte kaum, dass die Käuze sobald einen Angriff auf das Lager beginnen wollten, wo sie sich gerade doch mit seiner Beute die Mägen vollschlugen.
Krähenstaub hatte sich bereits wieder erhoben und stapfte mit seinem Eichhörnchen davon. Nebelfluss warf einen Blick zurück auf Himmelslied, die eigentlich die Führung über die Patrouille hatte und ließ ihr den Vortritt, ehe er ebenfalls dem dunklen Kater hinterher lief.

Als sie sich ausreichend von den Käuzen entfernt hatten, schien Krähenstaub einen neuen versuch zu starten und Nebelfluss tat es ihm gleich und nahm die Witterung auf.  Wenig später nahm er eine Feldmaus war. Vorsichtig, mit leisen Pfoten näherte er sich dem Tier und entdeckte es zwischen den Wurzeln einer Kiefer, als es gerade einen Kieferzapfen auf Samen untersuchte. Er schlich sich gegen die Windrichtung an das Tier, sehr darauf bedacht seine Pfoten leise aufzusetzen und keine Erschütterung zu erzeugen. Zwei Schwanzlängen vor dem Tier, blieb er schließlich stehen und machte sich bereit für den Sprung und zog seine Beine dicht an seinen Bauch. Dann stieß er sich kräftig mit seinen Hinterbeinen ab und flog auf seine nichts ahnende Beute zu. Ehe diese ganz realisieren konnte, was um sie geschah, hatte er sie bereits mit einem Kräftigen Pfotenschlag in die Höhe geschleudert. Er fing sie bereits in der Luft auf und tötete sie dabei mit einem kräftigen Biss ins Genick.

Nebelfluss versteckte die Maus im Gebüsch und scharte etwas Erde darüber. Den wo eine Maus war, waren andere meistens nicht weit. Die Maus war nicht dazu in der Lage gewesen sich bemerkbar zu machen also sollten seine Chancen auf eine weitere Mahlzeit für den Clan gut stehen.
Tatsächlich fing er wenig später noch eine weitere Feldmaus und kehrte dann mit seinen beiden Beutestücken dorthin zurück, wo sie sich getrennt hatten.


Angesprochen:
Himmelslied | Krähenstaub
Erwähnt:
Himmelslied | Krähenstaub | Mohnstern | Käuze
Zusammenfassung:
folgt Krähenstaub und erelgt bei der Jagd zwei Feldmäuse

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.


Nach oben Nach unten
Dancer
Moderator im Ruhestand
Dancer


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 26 Sep 2022, 21:41



Wieselpfote

Post #008 || Schüler || Steckbrief


cf: SchattenClan Lager

Wieselpfote hatte sich, kaum das sie das Lager verlassen hatten, an Silberstaubs Fersen gehängt und akribisch darauf geachtet nicht von dem Weg abzukommen den die Kriegerin vorgab. Sein kurzes Fell war gesträubt und er konnte nicht verhindern das sein Blick hektisch umher glitt, sein Herz pochte stark gegen seine Brust. Seine Gedanken flogen immer wieder zu seiner Mutter und seinem Vater und dem Wunsch jetzt bei ihnen zu sein und doch sagte er sich, fas wie ein Mantra, das er durchhalten müsse. Er war ja nicht alleine, Silberstaub war hier bei ihm und würde auf ihn Acht geben. Seine Ohren zuckten bei jedem Knacken umher und er wusste nicht ob so gute Ohren ein Segen oder Fluch waren. Heilfroh als Silberstaub das Wort ergriff konzentrierte er sich auf die helle Katze und sah sie neugierig an, das was sie erklärte war tatsächlich äußerst spannend und langsam beruhigte sich Wieselpfote. "Ja, Papa hat mir bereits einmal erzählt das die SchattenClan Katzen diejenigen sind die Nachts am besten sehen können und das die Jagd bei Nacht eine unserer besten Eigenschaften ist." Wieselpfote sprach zwar leise aber erstaunlicherweise ohne zu stottern was ihn fast stolz die Brust anschwellen ließ. Sein Blick huschte hinauf in den Himmel und fasziniert sah er den runden, hell strahlenden Mond an ehe seine Augen weiter glitten zu den Sternen die ihn jedoch mehr verwirrten als Orientierung zu geben und schließlich zu den Baumspitzen. Bei genauerem hinsehen bemerkte er was Silberstaub meinte. "Die Baumspitzen geben alle ein anderes Muster ab in ihren Gruppen - ist es das was du meinst woran man sich orientieren kann?" Als sie noch erwähnte das zwischen den Bäumen der Boden gewöhnlich und trocken war spitzte er die Ohren. Stimmt. Ein Teil des Territoriums bestand immerhin auch aus einer Sumpfigen Landschaft. "Kann... kann man ihn dem Sumpf... also kann man da... untergehen?" Seine Ohren legten sich ängstlich an und sein Schwanz begann erneut zu zucken während er Silberstaub aus großen Augen ansah. Das Froschpfote noch gar nicht hier war bemerkte er gar nicht, zu sehr konzentrierte er sich auf die Worte der Kriegerin.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sumpf - Seite 69 53295918_TUeY8LPQdjqHD87
Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Schneeflocke
SternenClan Krieger
Schneeflocke


Avatar von : Lineart: Udekai (DA)
Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 34

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 03 Okt 2022, 01:02



Himmelslied
45| weiblich | Schattenclan | #026

Himmelslied blickte zu dem Krieger, der anscheinend etwas sagen wollte, es aber durch das Eichhörnchen in seinem Maul nicht so gut konnte. Allerdings schwieg er dann bei ihrem Vorschlag dann erst einmal, bevor er recht deutlich zeigte, dass er Diesen dann doch etwas besser fand. Fast schon musste die braune Kriegerin ein leises schnurren zurück halten als Krähenstaub so von den Käuzen verärgert war, dass er einfach los ging ohne zu warten. Nun ja, vermutlich waren sie alle äußert unzufrieden über die Einmischung der Käuze. Daher nahm sie es dem anderen Krieger auch nicht sonderlich übel - immerhin hatte sie die Alternative ja selbst vorgeschlagen.

Die Kriegerin merkte, dass Nebelfluss ihr den Vortritt lies und bedankte sich mit einem Nicken, ehe sie gemeinsam dem anderen Krieger folgten. Nachdem sie zu Krähenstaub aufgeholt hatten, blickte dieser noch einmal zurück, ehe er sich in die Jagd vertieft bereits wieder entfernte. Auch Nebelfluss schien bereits etwas gewittert zu haben und entfernte sich ebenfalls.

Himmelslied machte es den beiden Katern nun gleich und hielt ihre Nase in den Wind auf der Suche nach einer Spur von Beute. Es dauerte nicht allzu lange und die braune Kriegerin konnte den Geruch einer Spitzmaus auffangen. Langsam und leicht auftretend folgte sie der Spur, bis sie den kleinen Nager geortet hatte. In gebührendem Abstand schlich sie sich nun lautlos in einem großen Bogen um das Tier herum, um sich diesem aus dem Windschatten nähern zu können. Das Nagetier war gerade selbst auf Nahrungssuche und hatte die Kriegerin zu spät bemerkt, so dass diese zielgenau auf ihrer Beute landete und sie schnell tötete. Zumindest hatte sie nun wenigstens ein Beutetier erwischt.

Zur Sicherheit blickte sie sich noch einmal um und als sie kein vorwitziges Federvieh sehen oder riechen konnte, vergrub sie ihre Beute - vorsichtshalber unter einem überhängenden Strauch - ehe sie sich erhob und nach weiterer Beute suchte.

Sumpf - Seite 69 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Krähenstaub, Nebelfluss
Erwähnt: Mohnstern (id)
Zusammenfassung:
Nimmt Krähenstaub sein Voranschreiten nicht übel, bedankt sich non-verbal bei Nebelfluss und geht dann wie die beiden anderen Kater erfolgreich auf die Jagd


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Happy Halloween

Sumpf - Seite 69 Kleeblatt-von-Otokyi-DA
~Wer ist wo? & Relations~

Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 03 Okt 2022, 13:34




o Silberstaub o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #18


Silberstaub richtete ihre Aufmerksamkeit zurück auf Wieselpfote und lächelte weit.
“Ganz genau, jede Baumgruppe sieht anders aus. Wenn du aufmerksam darauf achtest und mit ein bisschen Zeit, wirst du dich zu keiner Tageszeit verlaufen können”, schnurrte sie.
Als Wieselpfote den Sumpf ansprach, hielt die Kätzin einen Moment inne.
“Nur wenn man klein ist”, miaute sie dann verschwörerisch und lachte. Als sie jedoch sah, dass Wieselpfote wirklich Angst hatte, ruderte sie schnell zurück.
“Keine Sorge, ich mache nur Spaß. Der Boden ist nur sehr feucht und man bekommt hin und wieder mal nasse Pfoten. Aber bis jetzt ist noch niemand dort verloren gegangen, versprochen”, versuchte sie, ihn dann zu beruhigen. Die Kriegerin dachte an ihr Gespräch mit Lärchenherz über ihre Wunsch-Schüler nach und stellte fest, dass sie noch einiges lernen konnte über Schüler und ihre Ausbildung. Wenn sie nur einen eigenen Schüler hätte…
“Du wirst deine Orientierungskünste gleich ausprobieren können, wenn wir tiefer ins Territroium gehen, um zu jagen”, fuhr sie fort. “Reptilien und Frösche lassen sich am besten bei Nacht und in der Dämmerung fangen, also ist jetzt die beste Zeit dafür! Aber damit warten wir am besten noch auf Aschenkralle und Froschpfote. Willst du mir bis dahin vielleicht schonmal dein Jagdkauern zeigen? Und hast du noch weitere Fragen?”


Erwähnt: Lärchenherz, Aschenkralle, Froschpfote
Angesprochen: Wieselpfote
Ort: SC Territorium | In der Nähe des Lagers


Zusammenfassung: Führt das Training fort und erlaubt sich einen Scherz, zieht ihn jedoch schnell wieder zurück, als sie Wieselpfotes Angst bemerkt. Bittet ihn, seine Jagdkauer zu zeigen.

Code by Moony, angepasst Esme
pic by deviantart.com/WanderingSwordman



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Santa Claws
Hilfsmoderator
Santa Claws


Avatar von : Prynicc (zeigt Falterwind)
Anzahl der Beiträge : 3498
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMo 03 Okt 2022, 16:46

Krähenstaub


”Better laid than never ;)”
SchattenClan || Krieger || Männlich || #48



Langsame, leichte Schritte. Stück für Stück schob sich der Kater nach vorne, bis er wusste, dass er es in einem Sprung schaffen würde. Aufmerksam lauschte er nach Bewegungen; hoffte, dass der Wühler ihn nicht bemerkt hatte und bereits auf der Flucht war. Doch ohne die Käuze die ihn bei der Jagd störten schien er weitaus erfolgreicher zu sein: das Tier hatte ihn noch nicht entdeckt. Sofort spannte er seine Hinterläufe an, lehnte sich leicht zurück, und hob ab. Mit einem leisen Knacken des Genicks war der Beutefang dann gelungen. Zufrieden, wenn auch weiterhin angespannt weil die Käuze ihm beinahe den Tag versaut hatten, beziehungsweise wenigstens seinen Fang in Gefahr gebracht hatten.

Mit dem noch warmen Wühler im Maul hielt Krähenstaub einen Moment inne. Lohnte es sich noch etwas zu fangen, oder sollte er dort, wo sich ihre Wege getrennt hatten, auf die Anderen warten? Immerhin war dort auch sein Eichhörnchen – er hatte ja bereits zwei Beutestücke ergattert. Vielleicht würde er sich dort auch etwas beruhigen, und seine Clankameraden hatten dadurch genug Zeit noch etwas zu jagen, damit sie alle etwas ins Lager zurückbringen konnten.
Ja, so würde er es machen. Entschlossen tappte der Graue zurück in die Richtung aus der er gekommen war, und bemühte sich weiterhin so vorsichtig wie möglich zu laufen, da er nicht wusste wo genau Himmelslied und Nebelfluss gerade jagten.

Stumm saß er da, starrte vor sich hin. Die Nacht war heller als sonst, dank des Vollmondes, der allerdings bereits bald wieder absinken würde. Vermutlich würden sie im Lager eintreffen, und noch wach sein, wenn die Patrouille zur Großen Versammlung einkehrte. Würde Himmelslied alleine Mohnstern berichten, was geschehen war? Oder sollten er und Nebelfluss ebenfalls da sein, um ihre Worte zu unterstützen und zu bestätigen? Er würde es früh genug erfahren.

Zusammenfassung: Fängt einen Wühler und wartet auf die anderen.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Sumpf - Seite 69 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvSumpf - Seite 69 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Schneeflocke
SternenClan Krieger
Schneeflocke


Avatar von : Lineart: Udekai (DA)
Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 34

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyDo 06 Okt 2022, 23:46

Sumpf - Seite 69 Froschpfote

Froschpfote
weiblich| 6 | Schattenclan | #012

--> SchattenClan-Lager

Froschpfote musste sich zusammenreißen um nicht während dem Laufen immer wieder kleine Hüpfer vor Freude zu machen. Ihr erstes Mal außerhalb des Lagers! Gespannt richtete sie ihre froschgrünen Augen auf alles, was auch nur irgendwie interessant aussah. Hin und wieder wäre sie fast in die falsche Richtung gelaufen, da sie viel zu sehr mit ihrer Umgebung beschäftigt war und die anderen Katzen dabei regelmäßig für ein paar Herzschläge lang vergaß. Erst, wenn sie plötzlich fast alleine da stand, bemerkte sie, dass sie sich wohl ein wenig zu weit entfernt hatte und beeilte sich dann sofort wieder zu Silberstaub, Aschenkralle und Wieselpfote aufzuholen. Ihre Pfoten und auch ihr Bauchfell waren bereits komplett schlammig, da sie in ihrer Begeisterung nicht wirklich auf den Weg achtete. Zumindest hatte sie in ihrem Kopf gerade keinerlei Platz um sich um den Weg zu kümmern.

Ihre erste Trainingseinheit! Froschpfote war so aufgeregt, dass sie sich kaum beruhigen konnte. Wie oft hatte sie sich ausgemalt, wie es wohl wäre, wenn ihre Mentorin sie zum ersten Mal mit aus dem Lager nehmen würde. Nun war es zwar nicht Goldregen, die sie das erste Mal aus dem Lager führte, aber das störte Froschpfote nicht sonderlich. Dafür war sie viel zu aufgeregt und neugierig auf das Territorium!

In ihrer Begeisterung nahm sie die Worte von Silberstaub, die Wieselpfote gerade erklärte, wie man sich orientieren konnte, kaum war. Alles war so neu und aufregend, dass sie keine Sekunde stillstehen konnte und versuchte sich alles ganz genau einzuprägen. Vermutlich würde sie sich nach einer Weile auch wieder genug beruhigt haben, um mehr von dieser Lektion mitzubekommen, aber im Moment war sie noch viel zu aufgeregt.

Sumpf - Seite 69 Chibi-Froschpfote

Interagiert mit: Silberstaub, Aschenkralle, Wieselpfote
Erwähnt: Goldregen
Zusammenfassung:
Folgt mit Aschenkralle den anderen beiden. Ist komplett überwältigt/Begeistert davon das erste Mal das Lager zu verlassen und verliert in ihrer Aufregung ein paar Mal fast den Anschluss und vrsaut sich komplett mit Schlamm, weil sie nicht auf den Weg achtet. Ist noch zu begeistert um sich auf Silberstaubs Worte zu konzentrieren (wird es aber sobald sie sich ein wenig beruhigt hat)
(Mitziehen von Aschenkralle abgesprochen)


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Happy Halloween

Sumpf - Seite 69 Kleeblatt-von-Otokyi-DA
~Wer ist wo? & Relations~

Nach oben Nach unten
Dancer
Moderator im Ruhestand
Dancer


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptySa 08 Okt 2022, 20:26



Wieselpfote

Post #009 || Schüler || Steckbrief


Wieselpfote zog eine Schnute als Silberstaub meinte, das der Sumpf nur gefährlich war für kleine Katzen - er war zwar ängstlich, das sie ihn damit lediglich ärgern wollte war ihm allerdings sofort klar. Der Kater kam allerdings nicht umher trotzdem kurz belustigt zu kichern und nun weniger ängstlich zu der Kriegerin aufzuschauen. "Noch... tiefer ins Territorium? A-also gerne! Ich werde versuchen mir alles einzuprägen!" Er sah einmal hoch in den Himmel aber entschied fast zeitgleich für sich das er sich lieber auf die Baumkronen konzentrieren sollte. "Bei Nacht zu jagen ist unsere Stärke, also haben wir ja eigentlich einen Vorteil gegenüber den anderen Clans, oder? Immerhin sind viele Beutetiere doch Nachtaktiv - oder... laufen sie auf den anderen Territorien auch tagsüber umher?" Wieselpfote hatte sich die Grenze immer als Wand vorgestellt, hinter der das Leben des anderen Clans ganz anders lief. War es da mit der Beute genauso? Noch bevor Wieselpfote auf die Frage bezüglich seines Jagdkauerns antworten konnte, störte etwas - oder eher jemand - ihre Unterhaltung. Erschrocken sprang Wieselpfote mit einem fauchen und gesträubtem Fell zu Silberstaub, die Ohren angelegt und mit zitternden Beine atmete er hektisch während seine Augen, groß wie der Mond, zu der Katze glitten die auf einmal bei ihnen aufgetaucht war. Froschpfote. Es war nur Froschpfote. Fast hätte er wütend gejault und die Schülerin gefragt ob sie nicht vorsichtiger sein könnte, doch er blieb wo er war, wortlos und sein Herz pochte noch stärker als zuvor gegen seine Brust. Aufmerksam hatte er Silberstaub gelauscht und so gar nicht mitbekommen das Froschpfote querfeldein zu ihnen gestoßen war. "F-froschpfote!" Nun verlies der Name der Schülerin doch etwas vorwurfsvoll sein Maul und fast schon stolz darüber, das er es geschafft hatte auch mal nicht nur ängstlich zu sein, hob er auch den Kopf und sah sie direkt an - nur um dann doch lieber weg zu sehen. Beschämt entfernte er sich wieder von Silberstaub, er hatte sich fast an sie gedrückt als wäre er noch immer ein 3-Monate altes Junge, und legte die Ohren an. "Entschuldige." Er scharrte mit einer Pfote auf dem feuchten Boden umher, besann sich dann jedoch und machte sich daran, mit einem Seitenblick zu Froschpfote, in sein Jagdkauern zu gehen. Sein Vater hatte es ihm mal gezeigt und auch seine Mutter - er duckte sich und hielt sich, etwas ungeschickt, wackelig auf seinen Beinen. Sein Schweif zuckte nervös umher und es gelang ihm so kaum still auf den angespannten Beinen zu stehen.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sumpf - Seite 69 53295918_TUeY8LPQdjqHD87
Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMi 12 Okt 2022, 19:45




o Silberstaub o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #19


“Richtig. Die meisten Beutetiere sind auch tagsüber anzutreffen, aber tatsächlich kommen viele am häufigsten bei Dämmerung hervor”, schnurrte sie.
“Das ist auf allen Territorien gleich - soweit ich weiß. Wusstest du, dass uns einmal ein Stück des DonnerClan Territoriums gehörte? Aber der Boden soll ganz anders gewesen sein und schwierig für die Jagd. Das hat mir mein Mentor erzählt.”
Sie wurden jedoch unterbrochen von der Ankunft Froschpfotes und Aschenkralles, welchem sie freundlich zunickte. Sie hatte die beiden bereits beim Näherkommen gewittert, also war sie nicht überrascht, doch Wieselpfote schien sich erschreckt zu haben und drückte sich an sie, was Silberstaub ein belustigtes Schnurren entlockte. Und gleich darauf ein sehnsüchtiges Seufzen. Sie vermisste ein wenig die Nähe ihrer eigenen Jungen.
“Nicht schlimm”, winkte sie auf die Entschuldigung des Schülers hin ab. Sie betrachtete Froschpfote, wobei ihr dessen schlammbedecktes Fell auffiel.
Amüsiert funkelten die Augen der Kriegerin. Die Schülerin würde schon noch lernen, aufzupassen, wo sie ihre Pfoten hinsetzen. Spätestens im Lager, wenn sie sich an einer Wäsche versuchte, würde sie ihre Unaufmerksamkeit bereuen. Silberstaub war äußerst reinlich und deshalb stets vorsichtig bei einem solch schlammigen Wetter. Nicht ein Spritzer zierte ihr Fell, wo sie ihn hatte vermeiden können.
Nun drehte sie jedoch ihren Kopf wieder zu Wieselpfote, der sich an einem Jagdkauern versuchte.
“Halt deinen Schwanz ruhig und flach. Er wird dir dabei helfen, dein Gleichgewicht zu halten”, kommentierte sie. “Setzt deine Pfoten etwas weiter auseinander, so-”
Die Kätzin machte es vor, stellte ihre Pfoten fest auf den Boden, während ihr buschiger Schweif knapp über dem Boden schwebte. Sie hatte sich angewöhnt, ihn nicht auf dem Boden abzulegen, da sich sonst allerlei Dreck und Stöckchen darin verfingen, was nicht nur nervig zu reinigen war, sondern auch leichter die Aufmerksamkeit der Beute erregte.
“Froschpfote, versuch es doch auch mal.”


Erwähnt: -
Angesprochen: Wieselpfote, Froschpfote, Aschenkralle (nonverbal)
Ort: SC Territorium | In der Nähe des Lagers


Zusammenfassung: Übt Jagdkauern mit den Schülern und erzählt über das Territroium.

Code by Moony, angepasst Esme
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges by me
Anzahl der Beiträge : 1529
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptySo 16 Okt 2022, 21:17



Nebelfluss

SchattenClan | Krieger | Steckbrief | #012


Als Nebelfluss dort ankam, wo sie sich getrennt hatten, wartete Krähenstaub bereits auf sie. Er hatte scheinbar neben dem Eichhörnchen noch einen Wühler gefangen. Nebelfluss legte seine zwei erbeuteten Feldmäuse vor sich ab und setzte sich zu dem anderen Kater. “Hallo Krähenstaub!”, begrüßte er den Kater, “Ich hatte keine weitere Begegnung mit den Käuzen, und du?”, erkundigte er sich. Kurz sah er gen Himmel, um sich zu versichern, dass noch immer keines dieser räudigen Viecher in Sicht war. Der Mond verschwand bereits und die Sonne erkämpfte sich langsam ihren Weg nach oben. Auch wenn sie es schwer hatte gegen die dunklen Wolken anzukommen. Sie sahen stark nach Regen aus, mit so vollen Bäuchen konnten die Wolken sicherlich nicht über die Hochfelsen fliegen. Es wurde wohl langsam Zeit die Beute zurück ins Lager zu bringen, und vor allem Mohnstern über die Lage zu informieren. Sobald Himmelslied bei ihnen war, sollten sie den Rücktritt antreten.


Angesprochen:
Krähenstaub
Erwähnt:
Himmelslied | Krähenstaub | Mohnstern | Käuze
Zusammenfassung:
kehrt mit zwei Feldmäusen zu ihrem Trennungsort zurück und setzt sich zu Krähenstaub

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.


Nach oben Nach unten
Schneeflocke
SternenClan Krieger
Schneeflocke


Avatar von : Lineart: Udekai (DA)
Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 34

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 EmptyMi 19 Okt 2022, 16:55



Himmelslied
45| weiblich | Schattenclan | #027

Die braune Kriegerin versicherte sich noch einmal ob ihre Beute auch sicher vergraben war und keine weiteren Käuze ihre diese versuchen würden streitig zu machen. Nachdem sie zufrieden war, lief sie noch einmal schnell los. Wo eine Spitzmaus war, waren weitere meistens nicht allzu weit. Wie vermutet fand sie recht schnell einen weiteren Nager und hatte Diesen auch recht schnell erbeuten können.

Mit der zweiten Spitzmaus im Maul kam sie zurück zu der Stelle, wo sie die zuvor Gefangene begraben hatte. Kurz überlegte Himmelslied, ob sie noch versuchen sollte etwas weiteres zu fangen, doch ein Blick hinauf zum änderte ihre Meinung recht schnell. Der Mond war untergegangen und die Sonne erhob sich nun langsam am Himmel. Sicher war Mohnstern gerade jetzt auf dem Weg zurück ins Lager, wenn sie nicht bereits mit der Patrouille angekommen waren. Zwar hatten sie vorgehabt noch weiter zu jagen um die Zeit zu überbrücken bis die Anführerin mit ihrer Patrouille zurück kehrte, aber dass es bereits so spät war, erschreckte sie dann doch ein wenig. Zwei winzige Spitzmäuse waren leider weniger als sie eigentlich hatte dem Clan zurückbringen wollen, doch das war nun mal das Einzige was sie nun hatte. Schnell nahm sie die Beiden am Schwanz auf und trug sie aus ihrem Maul baumelnd zurück zu dem Ort, wo sie sich getrennt hatten.

Krähenstaub und Nebelfluss hatten anscheinend bereits auf sie gewartet und sie legte ihre Beute kurz ab, als sie fragte: "Wie war eure Jagd? Hat alles gut geklappt?", während sie die beiden Kater musterte. Sie wirkten nicht mehr zerzaust als zuvor schon und beide hatten erfolgreich Beute fangen können. Also vermutete sie, dass sie keine weiteren Begegnungen mit den Käuzen gehabt hatten.

Noch einmal blickte sie hinauf zum langsam heller werdenden Himmel und meinte: "Ich denke wir sollten uns nun beeilen und ins Lager zurück kehren. Mohnstern und die Anderen sollten bald im Lager ankommen und wir sollten ihr Bericht erstatten sobald es geht". Himmelslied wusste, dass die Käuze mehr als nur ein Ärgernis sein könnten und dachte an die Jungen, die es gerade im Clan gab und welche Gefahr bereits ein ausgewachsener Kauz für Diese sein konnte - geschweige denn von einer ganzen Gruppe an Käuzen. Noch einmal blickte sie kurz zu den beiden Kriegern um zu sehen, ob diese bereit waren, ehe sie ihre Beute wieder aufnahm und sich mit schnellen Schritten auf den Weg zum Lager machte.

--> SC-Lager

Sumpf - Seite 69 Chibi-Himmelslied

Interagiert mit: Krähenstaub, Nebefluss
Erwähnt: Mohnstern
Zusammenfassung:
fängt eine zweite Jagd, ist ein wenig unzufrieden über den kleinen Fang (weil die Mäuse winzig sind), aber merkt erschrocken wie spät es bereits ist. Macht sich zurück auf den Weg zu den beiden anderen und wechselt ein paar Worte mit Ihnen, ehe sie den Rückweg antritt


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Happy Halloween

Sumpf - Seite 69 Kleeblatt-von-Otokyi-DA
~Wer ist wo? & Relations~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Sumpf - Seite 69 Empty
BeitragThema: Re: Sumpf   Sumpf - Seite 69 Empty

Nach oben Nach unten
 
Sumpf
Nach oben 
Seite 69 von 70Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 36 ... 68, 69, 70  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: