Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang [26.11.]

Tageskenntnis:
Die grauen Wolken haben sich inzwischen zu einer Decke gefestigt, die nur noch wenige Lücken aufweist. Der durch den Wind bereits angekündigte Sturm ist nun losgebrochen. Auch wenn der Wald langsam sprießt und in bunten Farben erblüht, rüttelt der Wind an Ästen und Sträuchern und der Regen nässt den Waldboden. Das losbrechende Gewitter könnte Patrouillen und sonstige Ausflüge beeinträchtigen. Wer seine Beute jetzt noch erwischt, ist vermutliich kein Anfänger mehr.


DonnerClan Territorium:
Von der Sonne ist auf dem Territorium des DonnerClans beinahe nichts mehr zu sehen. Der starke Wind peitscht die Tropfen gegen die Bäume und Felsen des Waldes, ein Regenguss der vermutlich mehrere Stunden anhalten wird. Auch wenn Bäume und Unterholz zumindest einen Teil des Windes abhalten, ist es nass und der Wasserstand in den Bächen sowie im Fluss steigt. Teilweise muss mit Überschwemmungen gerechnet werden und eine erfahrene Katze hält sich von den Landstrichen nahe der FlussClan-Grenze fern.


FlussClan Territorium:
Die Bäche und Flüsse treten aufgrund des Regens an manchen Stellen über die Ufer und die Strömung ist gefährlich geworden. Zwar ist das ein gutes Zeichen für Fische und der Fluss verspricht nach abflachen des Sturms eine Menge Beute, aber FlussClan-Katzen sollten mit dem Fischen vielleicht ein wenig warten, bis das Gewitter ein wenig nachgelassen hat. Am Ufer und anderen weniger bewachsenen Stellen geht weiterhin ein kalter Wind.


WindClan Territorium:
Über dem Hochmoor scheint der Regen weniger stark zu sein als im Wald, aber der Wind weht dafür umso heftiger. Katzen sind beraten in Senken oder zwischen den Hügeln zu bleiben und auf flachem Boden so viel Halt wie möglich zu suchen. Der Regen flutet jedoch auch das eine oder andere Kaninchenloch, sodass bei Abflauen des Sturms eine höhere Anzahl der Tiere an der Oberfläche zu erwischen sein wird.


SchattenClan Territorium:
Mehr oder weniger windgeschützt bleibt der mit Nadelbäumen bewaldete Teil des Territoriums einigermaßen geschützt. Aber auch hier gelangt Regen hinunter auf den Boden und es ist nass. Vögel, Nagetiere und Reptilien haben sich zurückgezogen, aber im sumpfigen Gebiet ist vielleicht der eine oder andere wasser-liebende Frosch zu finden. Immerhin wird der Regen dem Wachstum der Pflanzen gut tun.


WolkenClan Territorium:
Auch hier ist das Wasser im Fluss gestiegen, jedoch sind die Ufer des WolkenClans aufgrund seiner steilen Böschungen am sichersten. Auch hier stürmt und gewittert es, dieser Teil des Territoriums liegt aber nicht im Zentrum des Sturms. Unerfahrene Katzen sollten aber lieber vorsichtig sein und sich trotzdem nicht zu hoch in die Baumkronen wagen, bis der Sturm abflaut. Die Jagd sollte eher in Bodennähe stattfinden, zumal die Vögel ohnehin kaum zu finden sind.


Baumgeviert:
Als hätte er bis aufs Ende der großen Versammlung gewartet, ist der Sturm nun auch hier losgebrochen. Die Senke ist von großen Pfützen bedeckt und die Äste der mächtigen Eichen ächzen im Wind. Eine Katze sollte sich in Acht nehmen, denn der eine oder andere Ast könnte in die Senke hinunterkrachen.


Ehem. BlutClan Territorium:
Aufgrund des Sturms ist in den Gassen des Zweibeinerorts kaum jemand unterwegs. Viele der Zweibeiner warten lieber ab, ob der Sturm sich bei Sonnenuntergang schon wieder verzogen hat. Nässe und Sturm sind unangenehm, jedoch verbreitet der Sturm auch die Gerüche von Essensresten weiter, was einige Beutetiere anlockt. Am besten aushalten lässt sich der Sturm in den windgeschützten engen Gassen. Allerdings tritt auch der Schwarzstrom jeden Augenblick über die Ufer und die Strömung ist so stark, dass selbst ein größerer Hund darin ertrinken könnte.


Streuner Territorien:
Auf offener Fläche und in den Waldgebieten ist das Wetter grausam – Der Sturm wühlt Boden und Gewässer auf und außer den Wesen, die sich am Rand des Zweibeinerorts nach Müll umsehen müssen und einigermaßen leicht zu fangen sind, hat sich inzwischen sämtliche Beute verkrochen. Zwischen den Bäumen ist es windgeschützter. Aber auch hier ist es nass und nicht unbedingt angenehm.


Zweibeinerorte:
Bei diesem Sturm wagt sich kein Hauskätzchen mehr vor die Tür, wenn es nicht unbedingt muss – es sei denn es möchte patschnass und dreckig werden. Zwar ist der Wind in den Gärten nicht so stark, doch da fallende Äste auch Zäune zerstören könnten, ist es besser im Haus zu bleiben.

 

 Zweibeinerzäune

Nach unten 
+17
Petrichor
Dancer
Frostblatt
Christkitten
RPG Storyteam
Comet
Himawari
Weißpelz
Yuumi
Cupid
Flügelschlag
Half Blood Princess
Nox
Raindeer
Palmkätzchen
Salis
Admin
21 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Petrichor
Legende
Petrichor


Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptySa 10 Sep 2022, 19:14



Lavendel
frost


Kriegerin | DonnerClan
Post #
"Rise above the storm and you will find the sunshine."


<--------- DC Territorium

Inzwischen mit der Schnauze knapp über dem Boden folgte sie dem sehr offensichtlichen Geruch ihrer Schwester und ihr Puls schlug höher, als sie der Grenze sehr nahe kam und auch Glutfängers Geruch erkannte. Der hübsche Kater hatte vermutlich wieder einen Ausflug in den Zweibeinerort gemacht. Ein kurzer Stich in ihrem Herzen signalisierte ihr, dass sie eifersüchtig war. So gerne wäre sie mitgekommen und hätte wieder Zeit mit dem charmanten Kater verbracht.
Sofort verwarf sie die Gedanken als sie Stimmen hörte. Sie ließ sich in ein Kauern fallen und schlich auf das Gespräch zu, nur so weit, dass sie alles verstehen konnte.
Es war ganz eindeutig Veilchenwinds Stimme. Die zweite Stimme kannte Lavendelfrost nicht. Auch der Geruch der fremden Katze war ihr unbekannt. Sonnenschein?
Hatte ihre Schwester diese Katze schon häufiger getroffen? Aha...am Donnerweg also..." Das war alles was die Kriegerin hören musste. Als Veilchenwind das Gespräch beendete und sich entfernte traute auch Lavendelfrost sich zu rühren und machte sich auf den Weg nach Hause.

---------> DC Lager


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Tüpfelherz&Lavendelpfote
Zweibeinerzäune - Seite 6 43752909_nTQxLqby8KImHyT
DA ApplePuffasto


Und hier geht es zu meiner Bildergalerie, in der ihr alle für mich gemalten Bilder findet <3 viel Spaß beim stöbern und staunen; aber nichts anfassen ;)

*EINTRETEN*
Nach oben Nach unten
Prancer
Admin
Prancer


Avatar von : juniperartz (deviantart).
Anzahl der Beiträge : 2071
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptySo 11 Sep 2022, 00:09


Lloyd
» we've got the vision, now let's have some fun. «

#002 / steckbrief / hauskätzchen

Lloyd betrachtete die fremde Katze, die ihn angesprochen hatte, einen Moment lang nachdenklich. Die Katze roch nach so vielen unterschiedlichen Hausleuten, dass er keineswegs einschätzen konnte, aus welcher Ecke des Zweibeinerortes sie stammte. Auch verstand er nicht so wirklich, was mit ‘keineswegs zahm’ gemeint war, doch zuckte er lediglich mit den Schultern. Sicherlich würde er das schon noch herausfinden, wenn er mit der Kätzin sprach, auf die man ihn aufmerksam gemacht hatte.
Mit freudig erhobenem Schweif trabte er zu dem Zaunpfahl, auf dem die Kätzin saß. Sie rief gerade die Gruppe zusammen, die sich hier gebildet hatte und fasziniert beobachtete Lloyd, wie die vielen verschiedenen Katzen tatsächlich ihren Anweisungen nachkamen.
Er spitzte interessiert die Ohren. Sie hatten also vor, das Territorium des DonnerClans zu erkunden. Sicherlich musste das eine dieser Gruppen von wilden Katzen sein. Lloyds Pelz prickelte allein bei der Vorstellung, dass deren Territorium so nah war. Noch nie war er den Waldkatzen so nah gekommen. Das hier war seine Chance.
“Hallo!”, rief er zu der gemusterten Kätzin hinauf und grinste dabei breit. Sein Schweif schlug aufgeregt hin und her. “Geht ihr wirklich dorthin, wo die Waldkatzen leben? Darf ich mitmachen?”


Erwähnt Djuma, Qi'ra
Angesprochen Qi'ra

TL;DR
Spricht mit Qi'ra.
Code by Mars / Art by onyxmiray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




the master tactician.




Zuletzt von Mars am Mi 05 Okt 2022, 01:34 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Legende
Moony


Avatar von : Arumrose
Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyMo 12 Sep 2022, 18:44



Bonnie

//
Streuner
#002
Bonnie gefiel der Gedanke nicht, Casca auf ihren kleinen Jagdausflug zu begleiten. Jungkatzen brachten meistens nur Ärger, waren viel zu ungeschickt, laut und rochen streng. Somit war die Streunerin umso zufriedener, als Djuma von sich aus entschied, dass es wohl die bessere Option war, sich von der Gruppe abzuschotten.
"Wir haben bestimmt noch genug Möglichkeiten zuzusehen, wie das kleine Kätzchen sich blamiert", murrte sie leise und warf einen Seitenblick auf die bunte Silhouette, die langsam mit der Dunkelheit des Waldes verschwamm. Ihr war es egal, ob Qi'ra sie gehört hatte. Wenn nötig würde Bonnie diese hochnäsige Kätzin ausschalten, doch bis jetzt gab es wenig Anlässe dazu. So lange sie und Djuma in Ruhe fressen konnten und einen Platz zum schlafen hatten, war eine Streunerin die sich aufspielte deutlich das kleinere Übel.
Ihr grüner Blick folgte dem von Djuma, der auf große Gebilde in der Ferne ruhte. Auch wenn für Bonnie die Landschaft recht verschwommen wirkte, schlug ihr ein leichter Windhauch entgegen, der nach frischen Kiefernholz duftete. Es war ewig her gewesen, als sie das letzte mal so intensiv den Wald gerochen hatte, weshalb ein leichter Anflug von Nostalgie sie durchströmte. Doch sie schenkte ihren Gefühlen keinen Raum und trottete nur, wachsam wie immer, Djuma hinterher.

tbc: Hochkiefern
Erwähnt » Djuma, Casca, Qi'ra
Angesprochen » Djuma

"..."
(c) Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toyhouse || Wanted || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6093
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyMi 21 Sep 2022, 11:28


Qi'ra

Kein Clan » Streunerin « #10


Aufmerksam beobachtete Qi'ra das Geschehen. Sie konnte die bösen Blicke anderer Streuner sehen, doch sie würde lügen, wenn sie behaupten würde, dass diese sie groß interessierten. Wenn einer von ihnen die Führung übernehmen wollte, bitte, nur zu, doch ohne sie waren sie eh verloren.
Ihre Gedanken wurden etwas abgelenkt, als Casca zum Zaun lief und sich darüber bemühte, hinauf zu springen. Amüsiert beobachtete Qi'ra, wie die Fellkugel allerdings wieder zu Boden fiel und auf ihrem Hintern landete. Geschah ihr ganz Recht, dieser faulen Kugel.
»Lloyd?«, wiederholte Qi'ra schließlich den Namen, den ihre Tochter irgendwie versucht hatte auszusprechen. Aufmerksam ließ sie ihren Blick gleiten, bis dieser an einem fremden Kater hängen blieb. Er hatte sich dem Zaun bereits genähert.
»Bring viel Beute mit!«, rief Qi'ra ihrer Tochter hinterher, dann kletterte sie den Zaun hinab und blieb neben dem Kater stehen. Er stank nach Zweibeinern und wirkte sehr jung, aber nicht so jung wie Casca, keineswegs. Ihre Schwanzspitze zuckte kurz, während sie ihn betrachtete, dann trat sie näher an ihn heran und stieß ihre Nase zu seinem Gesicht vor.
»Bist du der Sache denn gewachsen, Lloyd?«, fragte Qi'ra mit gefährlichem Unterton, wollte genau wissen, ob sich das Hauskätzchen erschrecken würde. Dann zog sie den Kopf ein, lächelte freundlich und schnurrte amüsiert.
»Ein Scherz, nur ein Scherz~«
Freundschaftlich stupste sie das Hauskätzchen mit der Vorderpfote an.
»Ganz Recht, mein Lieber, wir gehen zu den Waldkatzen und zeigen ihnen, wie großartig wir sind. Selbstverständlich darfst du mitmachen~«
Mit einem Kopfnicken deutete sie auf den Zaun, sprang wieder hinauf und blickte in den Wald hinein. Ob Lloyd ihr Zeichen verstanden hatte?
»Folge einfach den anderen und schau dich um! Wenn du Beute findest, bring sie doch hier her, wir würden uns darüber freuen~«

« Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Lily

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyDi 04 Okt 2022, 13:08




o Veilchenwind o

DonnerClan | Krieger | weiblich | #37


DC Lager ->
Ihr Herz pochte mit jedem Schritt laut in ihren Ohren, während sie sich der Stelle näherte, die sie Qi'ra genannt hatte. Die Angst, dass sie hier einen großen Fehler beging, und die Aufregung, die hübsche Kätzin wieder zu sehen, mischten sich in ihrer Kehle zu einem Kloß, der sich nur schwer lösen ließ.
Nicht einen Moment zweifelte sie daran, dass Qi'ra ebenfalls herkommen würde, denn die Andere musste dieselbe Verbindung gespürt haben. Musste.
Der Geruch des Donnerwegs stieg ihr in die Nase, doch sie war ihn gewohnt genug, dass sie nicht das Gesicht verzog, sondern gezielt nach einem anderen Geruch Ausschau hielt.
Als sie ihn nicht sofort fand, schlich sich ein wenig Enttäuschung in ihr Herz, doch ihre Zuversicht hatte sie nicht verloren.
Stattdessen setzte sie sich nahe an die Grenze, den Schweif ordentlich um die Pfoten gewickelt und wartete.


Erwähnt: Qi'ra
Angesprochen: -
Ort: DC Lager -> Zweibeinerzaun (Grenze)


Zusammenfassung: Wartet auf Qi’ra

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Tox


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Prancer
Admin
Prancer


Avatar von : juniperartz (deviantart).
Anzahl der Beiträge : 2071
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyMi 05 Okt 2022, 01:50


Lloyd
» we've got the vision, now let's have some fun. «

#003 / steckbrief / hauskätzchen

Mit aufgeregt zitternden Schnurrhaaren beobachtete Lloyd, wie Qi’ra vom Zaun glitt. Ihre Bewegungen waren so elegant. Lloyd nahm sich vor, dass er Zuhause auch üben würde, so elegant von den Möbeln seiner Hausleute zu springen. Sicherlich würde ihnen das auch gefallen.
Er zuckte zusammen, als die Schnauze der hübschen Kätzin plötzlich direkt vor seiner eigenen war. Sein Blick wurde leicht schielend, als er ihr in die Augen sah. Oh, so ernst. Lloyd schluckte heftig und musste sich wirklich zusammenreißen, um nicht zurückzuweichen. Doch er wollte das hier unbedingt! Schon seit Ewigkeiten hatte er nach einer Gelegenheit gesucht, ein richtiges Abenteuer zu erleben und vielleicht sogar einmal die Waldkatzen mit eigenen Augen zu sehen!
Dennoch konnte er ein erleichtertes Ausatmen nicht unterdrücken, als Qi’ra wieder einen Schritt zurück machte und mit einem Mal sehr viel freundlicher wirkte. Lloyd brachte ein nervöses Lachen zustande. Bereits nach wenigen Herzschlägen war seine Nervosität aber wieder ganz verflogen. Fasziniert blickte er den Katzen hinterher, die gerade im Wald verschwanden, wandte sich dann wieder Qi’ra zu.
“Okay! Du kannst dich auf mich verlassen! Ich werde ganz, ganz viel Beute fangen!”, verkündete er, streckte dabei stolz die Brust heraus, wandte sich dann um und sprang mit freudig erhobenem Schwanz davon.

Der volle Mond verlieh diesem Ausflug eine Mysterie. Lloyd fühlte sich wie eine echte Waldkatze, als er mit einem letzten Blick auf den Zweibeinerort im Unterholz des Waldes verschwand. Es war gar nicht so einfach, sich hier zurechtzufinden. So viele unterschiedliche Gerüchhe, die seine Sinne ganz überforderten. Immer wieder blieb er mit seinen Pfoten an Wurzeln hängen oder seine Ohren streiften tiefer hängende Äste. Sein Pelz musste bestimmt ganz fürchterlich aussehen! Doch darum würden seine Hausleute sich später kümmern können - jetzt hatte er eine wichtige Mission und auf die wollte er sich voll und ganz konzentrieren.

TBC Hochkiefern / Territorium des DonnerClans


Erwähnt Qi'ra
Angesprochen Qi'ra

TL;DR
Spricht mit Qi'ra, macht sich auch auf den Weg ins DC-Territorium.
Code by Mars / Art by onyxmiray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




the master tactician.




Zuletzt von Mars am Di 18 Okt 2022, 20:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6093
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyMi 05 Okt 2022, 14:04


Qi'ra

Kein Clan » Streunerin « #11


Qi'ra blickte Lloyd noch einige Momente lang hinterher. Der junge Hauskater war leicht zu beeindrucken, so viel stand schon fest. Ob er mit echten Streunern mithalten könnte? Momente verstrichen, in denen Qi'ra sich das Gesicht des Katers vor Augen rief und tatsächlich bezweifelte, dass er es schaffen würde. Doch für den Moment schrieb sie ihm bessere Chancen auf Erfolg zu, als Casca.
Ihr Blick huschte schließlich zum Vollmond hinauf. Ob Veilchenwind bereits am Treffpunkt war? Sie würde sich beeilen müssen, wenn sie die DonnerClan Kriegerin nicht enttäuschen und das Territorium erkunden wollte.

Kurz sah sich Qi'ra in der Gasse um, dann setzte sie auf den Zaun und sprang auf der anderen Seite wieder hinab. Schnellen Schrittes machte sie sich auf den Weg, den sie am Vortag auch gewählt hatte, und steuerte noch weiter in die Dunkelheit.
Sie lief eine ganze Weile, vorbei an dem ursprünglichen Ort, bis hin zum Donnerweg, der recht ruhig da lag. Ihr Tempo drosselte sie, blickte sich stattdessen langsam um, bis sie den gefleckten Pelz von Veilchenwind erblickte.
»Entschuldige die Verspätung, Sonnenschein, meine Schwester wollte einfach nicht einschlafen~«
Mit sanftem Ton näherte sich Qi'ra und blinzelte der hübschen Kätzin entgegen. Ein fast schon warmes Funkeln war in ihren Augen zu sehen, ein Lächeln auf ihren Lippen. Mit einem leichten Abstand blieb die Kätzin stehen, denn sie konnte die DonnerClan Grenze direkt zwischen ihnen riechen. Traute sich Veilchenwind sie überhaupt ins Territorium zu nehmen, wenn sie es nicht schaffte, ihr Territorium zu verlassen?
»Ich freue mich, dass du gekommen bist... ich dachte schon, dass du dich vielleicht nicht mit einer Streunerin treffen wolltest~«

Beobachtet Lloyd und geht dann zu ihrem Treffen mit Veilchenwind. Flirtet wieder mit der DC Katze. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Lily

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyFr 07 Okt 2022, 17:26




o Veilchenwind o

DonnerClan | Krieger | weiblich | #38


Veilchenwinds Gesicht hellte sich sichtlich auf, als sie Qi’ra entdeckte. Doch sie konnte sich ein kleines mitfühlendes Seufzen nicht verkneifen, als sie den Grund für die Verspätung hörte. Immerhin war sie selbst auch später gekommen als vereinbart, da eine Schwester sie am Aufbruch gehindert hatte.
“Hallo, Qi’ra”, miaute sie schließlich schüchtern, während ihr Gesicht immer heißer wurde, wie als würde es von dem Wort ‘Sonnenschein’ aufgewärmt.
Die Frage, ob sie hier Verrat an ihrem Clan beging hatte sie mittlerweile erfolgreich ausgeblendet zu gunsten der Annahme, das Qi’ra niemandem schaden wollte und genau wie Veilchenwind nur eine neue Freundin suchte.
“Ich sehe nichts verwerfliches daran, eine Freundin zu haben, die nicht zu meinem Clan gehört”, miaute sie schließlich und nahm ihren Mut zusammen, um einen Schritt auf die Andere zuzutreten und damit eine Pfote auf die Grenzmarkierung zu setzen. In ihrem Kopf spielte sich immer wieder der Moment ab, in dem Qi’ra sie berührt hatte und sie… wollte wieder berührt werden. Wie als wäre es etwas besonderes. Nicht wie Familie. Nicht wie… Freunde?
Da war noch diese andere Sache, die sie beschäftigt hatte, zusätzlich zu der Frage, ob es in Ordnung war, sich mit einer Streunerin zu treffen. Warum fühlte sie sich so, obwohl Qi’ra eine Kätzin war?
“Ich hatte eher Sorge, dass…”, begann sie und zuckte dann beschämt mit den Ohren. Sollte sie sich wirklich mitteilen? Aber warum nicht? Wenn sie enger mit Qi’ra werden wollte, musste sie ihre Gefühle teilen. “Ich hatte Sorge, dass ich dich das letzte Mal gelangweilt habe. Das täte mir leid."
Oh je, das fing ja gut an. So machte sie sich ganz sicher nicht interessant. Angestrengt grübelte die Kätzin darüber nach, wie sie Qi'ra beeindrucken konnte, die sicher schon so viel gesehen hatte.


Erwähnt: Lavendelfrost (ind)
Angesprochen: Qi'ra
Ort: Zweibeinerzaun | Am Donnerweg


Zusammenfassung: Spricht mit Qi'ra.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Tox


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6093
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyDo 13 Okt 2022, 14:24


Qi'ra

Kein Clan » Streunerin « #12


Genau wie Veilchenwind auch, seufzte Qi'ra und hoffte, dass sie dadurch Erleichterung zeigte. Sanft schmunzelte sie die junge Kätzin an, die ganz klar nicht mehr bei Sinnen war. Ihre Worten hatten das Ziel erreicht und die Streunerin war sich sicher, dass sie mit Leichtigkeit noch etwas mehr aus diesem Treffen herausholen konnte.
Wenn die anderen sich Mühe gegeben haben, können wir morgen noch unseren nächsten Schritt machen.
Aufmerksam beobachtete Qi'ra, wie Veilchenwind einen Schritt vor machte und obwohl sie die Grenze nicht gut kannte, deutete der Gestank der Duftlinie darauf, dass die Kätzin genau darauf stand. Sie hatte also den Mut, sich ihr zu nähern.
»Ich bin gerne deine Freundin~«, schnurrte die Streunerin sachte und musterte Veilchenwind langsam, nur um dann deren Blick aufzufangen.
So mitfühlend wie möglich schnurrte die Kätzin, als die DonnerClan Katze offenbarte, dass sie nicht langweilig wirken wollte. Zwar fang Qi'ra diese tatsächlich noch etwas langweilig, doch das musste Veilchenwind nicht wissen. Insbesondere da sie noch so viel nicht ausgesprochen hatten, daher hatte die Kriegerin noch die Chance, sie vom Gegenteil zu beweisen.
Ganz langsam und mit aufmerksamen Ausdruck, reckte Qi'ra ihre Schnauze vor, bis ihre Nase über die Wange von Veilchenwind strich. Noch immer schnurrte sie leise, dann glitt ihre Schnauze hoch zu dem Ohr der Kriegerin.
»Du kannst mich gar nicht langweilen. Schließlich bist du die erste Clankatze, die ich je getroffen habe, und dann hast du auch noch so en schönes Territorium~«
Langsam zog Qi'ra ihre Schnauze zurück, blieb mit dem Gesicht allerdings nah an dem von Veilchenwind. Erwartungsvoll betrachtete sie die Kätzin. Ob diese verstand, was sie von ihr wollte?

Verbringt Zeit mit Veilchenwind und bewundert schließlich das DC Territorium. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Lily

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyFr 14 Okt 2022, 19:16




o Veilchenwind o

DonnerClan | Krieger | weiblich | #39


Veilchenwind kreuzte Qi’ras Blick und war nicht wenig erleichtert darüber, dass die Kätzin ihre Aussage nicht seltsam zu finden schien. Im Gegenteil, ihr sanftes Schnurren füllte Veilchenwinds Ohren und die junge Kätzin begann sich zu entspannen.
Nur als die Andere Näher kam und mit ihrer Nase über Veilchenwinds Wange strich, hielt die junge Kätzin unwillkürlich die Luft an. Sie zwang sich dazu, normal weiteratmen und zuckte nur Verlegen mit einem Ohr. Qi’ra schien immer zu wissen, was zu tun war, was Veilchenwind sehr bewunderte. Es war fast angenehm, wenn jemand anderes die Führung übernahm.
Als Qi’ra das Territorium ansprach, drehte Veilchenwind ein wenig den Kopf, um in den düsteren Wald zu schauen. Ihr Zuhause, das sie liebte. Ob Qi’ra auch so etwas hatte? Oder war man als Streuner nur unterwegs und blieb nie lange an einem Ort? Würde sie auch bald weiterziehen?
Ohne es zu wollen, kreuzte das Bedürfnis ihr Inneres, Qi’ra ihr Zuhause zu zeigen. Zumindest ein bisschen davon. Aber das war nun ein Gedanke, den sie nicht so einfach als harmlos abschreiben konnte: Eine Clanfremde Katze ins Territorium einzuladen, war so etwas, das einfach gegen das Gesetz der Krieger verstoßen musste.
Veilchenwind senkte ein wenig den Kopf und dachte darüber nach. Lavendelfrosts Worte klangen in ihrem Kopf. Ihre Schwester würde das ganz und gar nicht gut finden.
Aber… Vielleicht gefiel es Qi’ra gut? Vielleicht wollte sie ja mit ihrer Schwester dem Clan beitreten? Honigstern war so lieb, sie würde es bestimmt verstehen und Qi’ra konnte ja auch für den Clan jagen…
Als sie schließlich wieder Qi’ras Blick erwiderte, hatte sie einen Entschluss gefasst. Sie für den DonnerClan rekrutieren zu wollen, schien ihr ein einigermaßen nobles unterfangen und so lange sie nur ein wenig herumging und niemand etwas mitbekam, würde es nicht schlimm sein.
“Ich…”, sie räusperte sich unsicher, “Ich kann dir etwas zeigen”, miaute sie schließlich.
“Aber du solltest… ähm, du müsstest deinen Geruch überdecken, sonst… bekomme ich eventuell Probleme”, gab sie zu und legte ein wenig die Ohren an. Das war verdammt… unromantisch, aber wenn einer ihrer Clankameraden ihren Geruch und den eines Fremden im Territorium fand, würde es ordentlich Ärger geben. Und sie würde Fragen beantworten müssen, auf die sie keine Antworten hatte.
Damit Qi’ra sich nicht alleine im Dreck wälzen musste, rollte sich Veilchenwein in einem Haufen alter Blätter und rieb sich an den Grasbüscheln beim Donnerweg.
“Es tut mir leid”, entschuldigte sie sich, “aber ich bin sicher, dass dir der sehr Ort gefallen wird.”
Hoffentlich so gut, dass du bleiben möchtest.
“Es ist der schönste im Territorium.”
-> Hochkiefern


Erwähnt: Lavendelfrost
Angesprochen: Qi'ra
Ort: Zweibeinerzaun -> Hochkiefern


Zusammenfassung: Lässt sich von Qi'ra dazu verleiten, dieser das Territorium zu zeigen.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Tox

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : scetchee (instagram)
Anzahl der Beiträge : 6093
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyFr 14 Okt 2022, 21:40


Qi'ra

Kein Clan » Streunerin « #13


Veilchenwind verhielt sich so naiv, dass Qi'ra beinahe aus ihrer Rolle geschlüpft war, nur um über die Situation zu lachen. Waren Clankatzen wirklich so leicht zu verführen? Die Streunerin konnte ihr Glück kaum fassen. Wenn sie das gewusst hätte, hätte sie vielleicht schon viel früher versucht, diese Territorien für Streuner zu eröffnen. Doch vielleicht hing es auch von Glück ab. Vielleicht hätte ein stattlicher Krieger ihr eher abgesagt, da dieser sicherlich eine Gefährtin hätte.
Doch Qi'ra wollte sich nicht beschweren. Im Endeffekt würde sie nicht einmal für den attraktivsten Kater im Wald mehr empfinden, als das Bedürfnis, ihn für ihre Zwecke zu nutzen. So war es eben auch mit Veilchenwind.
Ganz gespannt beobachtete Qi'ra, wie die junge Kätzin bei ihren Worten hinter sich blickte. Der dunkle Wald des DonnerClan Territoriums erhob sich vor ihnen, verlor sich in der Dunkelheit der Nacht. Wie weit reichte das Territorium wirklich? Wie viel Beute war darin verborgen, an der sich Streuner ebenfalls bereichern würden, wenn die Clans nicht so gierig wären?
Aufmerksam musterte die Streunerin Veilchenwinds Haltung. Es war klar, dass diese überlegte, ob sie ins Territorium gehen sollten. Sie hoffte es für die junge Kätzin, denn für heute wollte sie auf einfachem Wege hineingelangen, ohne Gewalt.
»Oh?«, fragte Qi'ra interessiert, als die Kätzin sich dazu entschied, ihr "etwas" zu zeigen. Sie meinte ganz klar das Territorium und obwohl die Streunerin nicht gerade erpicht darauf war, sich im Schlamm und in den Blättern zu wälzen, tat sie es Veilchenwind nach. Unangenehm kribbelte ihr Pelz als ihr wieder bewusst wurde, in was für einer Situation sie sich eigentlich befand. Deshalb kicherte sie ein wenig, während sie sich auf die Pfoten erhob, und betrachtete Veilchenwind mit runden, strahlenden Augen.
»Das ist doch ganz lustig! So richtig wild~«
Aufgeregt lief sie an die Seite der Kriegerin und stieß sie verspielt mit der Schulter an.
»Ich will schließlich nicht, dass du meinetwegen Ärger bekommst~«
Unschuldig blickte die Streunerin in die Augen der DonnerClan Katze, dann lächelte sie fröhlich. Ein Abenteuer! Casca würde bestimmt sehr froh sein, wenn eine DonnerClan Katze ihr diesen Ort zeigen würde.
»Schöner als du es bist?«

»Tbc.: Hochkiefern [DC Territorium]

Lässt sich von Veilchenwind das Territorium zeigen und erfreut sich daran, dass diese so naiv ist. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Lily

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I hate when I’m an idiot and don’t know it.
I like being aware of my idiocy.

Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 2219
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 EmptyMo 14 Nov 2022, 12:09




o Veilchenwind o

DonnerClan | Krieger | weiblich | #43


Hochkiefern ->
Qi'ra hatte offenbar nichts gerochen, denn sie schien irritiert von Veilchenwinds Reaktion. Sofort fühlte sie sich schlecht, dass sie den Ausflug ruiniert hatte mit ihrer Nervosität, doch da sie diese nicht abschütteln konnte, wollte sie schnellstmöglich ins Lager zurück.
"Alles gut", winkte sie ab und versuchte zuversichtlich zu klingen. "Ich dachte nur, ich hätte eine Patrouille gerochen."
Der Donnerweg war nicht fern und der eklige Geruch stieg ihr erneut in die Nase. Kurz darauf hatten sie den Rand des Territoriums erreicht.
"Tut mir leid", entschuldigte sie sich und sah Qi'ra aufmerksam an. "Ich denke ich sollte zurück ins Lager gehen…"
Je mehr sie sich von den Hochkiefern entfernt hatten, desto mehr hatte sich ihr Fell geglättet. Trotzdem war sie noch lange nicht wieder entspannt, das konnte sie auch gar nicht sein, wo sie doch gerade eine Clanfremde durch ihr Territorium geführt hatte.
Qi'ra… Könntest du dir ein Clanleben vorstellen?
Diese Frage sprach sie jedoch nicht laut aus. Stattdessen sah sie die andere Kätzin still an, ihre Augen traurig, denn ihr war bewusst, dass ihre Freundschaft zu Qi'ra keine Zukunft haben würde. Doch durfte sie nicht die Nähe zu der anderen Kätzin genießen, solange sie konnte?
Zögerlich machte die junge Kriegerin ein paar Schritte nach vorne, streckte ihre Schnauze aus, bis sie vorsichtig Qi'ras Wange berühren konnte.
"Ich hoffe wir sehen uns wieder", murmelte sie dann und drehte sich schnell um, um mit heißem Kopf in Richtung Lager zu fliehen. Mit jedem Schritt ließen ihre Schuldgefühle nach, doch mit jedem Schritt fühlte sie sich auch einsamer und leerer.
-> DoC Lager


Erwähnt: -
Angesprochen: Qi'ra
Ort: Hochkiefern -> Zweibeinerzäune -> DoC Lager


Zusammenfassung: Ist weiterhin nervös und verabschiedet sich. Ist unglücklich darüber, niemals mit Qi'ra zusammen sein zu können.

Code by Moony, angepasst Anakin
Pic by Tox

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/storielle
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzäune   Zweibeinerzäune - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
Zweibeinerzäune
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: